Erste Wasserkühlung!

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,
ich würde mir gerne ein komplett neues Setup zusammen bauen und möchte dabei eine eigene Wasserkühlung für die CPU als auch die Grafikkarte haben. Da ich sowas noch nie gemacht habe und mich jetzt schon seit Tagen im Internet einlese, hätte ich gerne euren Rat.
Falls mir jemand ein Case vorschlagen kann, in dem ich zwei 200er Ausgleichsbehälter unterbringe, wäre das schon mal Top, gut gefallen würde mir das Lian Li Dynamic EVO aber ich habe ein wenig Angst, dass das zu klein sein könnte. Ansonsten würde ich gerne wissen, zu was für einer Verrohrung ihr mir raten würdet, zur Zeit tendiere ich zu einer 12/16er mit Hardtubes, ich weiß das soll nicht ganz so einfach sein aber ich würde es einfach gerne probieren. Außerdem würde ich gerne ein 7`` Display einbauen um mir dort diverse Temperaturen anzeigen zu lassen und eventuell noch den Durchfluss und die Temperatur meines Kühlmittels, ich hab nur noch nicht ganz verstanden wie das funktionieren soll, eventuell kann mir hierzu ja auch jemand weiterhelfen oder einen Rat geben. Dann hätte ich noch eine Frage, brauche ich eigentlich zwingend eine externe Pumpensteuerung bzw. was bringt mir das für einen Vorteil? Ich wäre nicht abgeneigt eine gute einzubauen, die ich eventuell über USB an meinen Rechner anschließen kann aber vielleicht hat hier ja auch jemand einen besseren Tip für mich. Außerdem kann ich mich nicht entscheiden welches Mainboard und welche CPU ich nehmen soll, eventuell kann mir da ja auch jemand behilflich sein.

Hier mal die Computerteile die ich mir gerne kaufen würde:
Mainboard: ASUS ROG Strix Z790-F oder ASUS ROG Maximus Z790 Hero
CPU: I7 - 13700K oder I9 - 13700K
RAM: Kingston Fury Beast RGB 32GB 6000MHz
Netzteil: ASUS ROG Thor Platinum II 1200W
Grafikkarte: Gigabyte Aorus RTX 3080 Xtreme Waterforce (habe ich bereits, wird vermutlich erst nächstes Jahr ausgetauscht)
Gehäuse: Lian Li Dynamic EVO????

Im Anhang findet ihr noch den Warenkorb den ich mir bei EKWB zusammengestellt habe, hier würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann ob ich irgendwas vergessen habe, dass ich noch unbedingt brauche oder jemand Verbesserungsvorschläge hat. (Tubes sind noch keine drinnen, das weiß ich :D)

 

Anhänge

  • Warenkorb 1.PNG
    Warenkorb 1.PNG
    237,9 KB · Aufrufe: 80
  • Warenkorb 2.PNG
    Warenkorb 2.PNG
    270,4 KB · Aufrufe: 46
  • Warenkorb 3.PNG
    Warenkorb 3.PNG
    185,1 KB · Aufrufe: 56

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Falls mir jemand ein Case vorschlagen kann, in dem ich zwei 200er Ausgleichsbehälter unterbringe, wäre das schon mal Top, gut gefallen würde mir das Lian Li Dynamic EVO aber ich habe ein wenig Angst, dass das zu klein sein könnte.
Mit zwei AGBs und zwei Pumpen, wird dieser Gehäuse sicherlich zu klein ausfallen. Für solch ein Vorhaben muss schon ein sehr großes Gehäuse (Big-Tower) vorhanden sein. Zwei Kreisläufe sind aber nur Optik, es macht nicht viel aus, alles über nur einem Kreislauf laufen zu lassen. Vor allem, was das Budget angeht, wird es viel geringer ausfallen.

Ansonsten würde ich gerne wissen, zu was für einer Verrohrung ihr mir raten würdet, zur Zeit tendiere ich zu einer 12/16er mit Hardtubes, ich weiß das soll nicht ganz so einfach sein aber ich würde es einfach gerne probieren.
Kannst du machen, wie es dir optisch besser gefällt. Ob ein Durchmesser jetzt von innen 10mm oder 12mm hat, macht keinen großen Unterschied, weil sich die Kühlflüssigkeit immer durch Anschlüsse und Adapter hindurch muss. Diese hätten dann auch nur 10 mm im inneren Durchmaß. Hardtube ist aber sehr aufwendig und besonders für Anfänger sehr schwer. Schlauch lässt sich da viel einfach legen und auch gut aussehen.

Außerdem würde ich gerne ein 7`` Display einbauen um mir dort diverse Temperaturen anzeigen zu lassen und eventuell noch den Durchfluss und die Temperatur meines Kühlmittels, ich hab nur noch nicht ganz verstanden wie das funktionieren soll, eventuell kann mir hierzu ja auch jemand weiterhelfen oder einen Rat geben.
Dazu musst du immer eine Steuerung haben. Den Aquaero 6 gibt es auch mit Display. Der wird dann anstelle eines 5 1/4 Zolllaufwerk verbaut. Geht natürlich nur, wenn in der Front kein Radiator sitzt.

Oder du nutzt eine Steuerung wie z.B. Aquaero 6, Quadro, Octo und dazu noch ein Raspberry Pi. Aber zum Raspberry Pikann ich dir nichts aussagen, da ich es auch nur aus dem Netz kenne.

Dann hätte ich noch eine Frage, brauche ich eigentlich zwingend eine externe Pumpensteuerung bzw. was bringt mir das für einen Vorteil? Ich wäre nicht abgeneigt eine gute einzubauen, die ich eventuell über USB an meinen Rechner anschließen kann aber vielleicht hat hier ja auch jemand einen besseren Tip für mich.
Nein, nur, wenn du Komfort haben möchtest.

Denn damit lassen sich einige Daten auslesen und anzeigen und auch nach Wassertemperatur regeln. Aber das Asus Hero Board müsste dazu auch einiges bereits mit enhalten haben. Das hatte ich auch mal an einem Hero Z390 Board austesten können. Zwar war es nicht so perfekt wie mit der Aquacomputer Steuerung, aber es ging auch damit. Habe aber die Steuerung von Aquacomputer bevorzugt.

Außerdem kann ich mich nicht entscheiden welches Mainboard und welche CPU ich nehmen soll, eventuell kann mir da ja auch jemand behilflich sein.
Da würde ich ein neues Thema in der Kaufberatung einstellen.
Mit Butget und alles was dabei sein soll. Hierzu gibt es auch ein Fragebogen.

Noch eine Anmerkung, was du dir als Kühlflüssigkeit ausgesucht hast, hat kleinste Partikel, was zwar optisch gut aussieht, dir aber mit der Zeit einiges verstopfen wird. Mein Vorschlag dazu... DP-Ultra von Aquacomputer. Gibt es auch in mehrere Farben oder farblos. In meinem Fall habe ich farblos, weil ich meine RGBs dazu nutze.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Wie viele Radiatoren hast du eingeplant?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Falls mir jemand ein Case vorschlagen kann, in dem ich zwei 200er Ausgleichsbehälter unterbringe
Das geht in den meisten Gehäusen, aber ohne etwas Casemodding und in schön nur in den wenigsten. Platz ist eigentlich in jedem Gehäuse, das länger als 50cm ist, nur hat man ab Werk praktisch nie Befestigungsmöglichkeiten für 2 AGB's.
2 Kreisläufe haben außerdem noch funktionale Nachteile, was dir bewusst sein sollte. Du verteilst die Abwärme eben nicht ideal über die Radiatoren.
Ansonsten würde ich gerne wissen, zu was für einer Verrohrung ihr mir raten würdet, zur Zeit tendiere ich zu einer 12/16er mit Hardtubes
Optisch ist das auch so ziemlich die beste Lösung.
ich weiß das soll nicht ganz so einfach sein
So schwer ist es nicht, eher nervig und zeitaufwändig. Ich habe heute wieder so einen Build gebaut und im Grunde hat es genervt, aber der Bekannte wollte es so, also mache ich.
Im Anhang findet ihr noch den Warenkorb den ich mir bei EKWB zusammengestellt habe
Auch schon mal andere Hersteller angesehen? EK ist insgesamt kein allzu guter Hersteller und außer der Optik (die im Auge des Betrachters liegt) gibt es kein Argument für die Slowenen, aber viele dagegen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
So schwer ist es nicht, eher nervig und zeitaufwändig. Ich habe heute wieder so einen Build gebaut und im Grunde hat es genervt, aber der Bekannte wollte es so, also mache ich.
Kann mich noch an mein erstes Mal mit Hardtube erinnern, du @Sinusspass sicherlich auch in meinem Fall. :D
Hast mich ja damals auch gut unterstützt. :daumen:

Damals war ich danach fix und fertig und hatte mir geschworen wieder auf Schlauch zu setzen... nun ja... ist dann nicht mehr geworden, habe dann mehrmals mit Hardtube wieder alle gelegt und Mal für Mal wurde es immer besser und es machte dann auch sehr viel Spaß.

Das richtige Werkzeug muss aber vorhanden sein und jetzt habe ich mir auch ein Dremel gekauft. Hatte aber auch andere Sachen in letzter Zeit, wo ich ihn gut gebraucht habe. Denn Acrylglas, was ich nutze, lässt sich nur durchsägen oder mit dem Dremel, durchtrennen. Mit PETG ist es einfach, aber ich bevorzuge dennoch Acrylglas als Hardtube.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)
Ok danke, für die rasche Antwort.

Ja ich muss mir das nochmal überlegen mit den zwei Kreisläufen aber eventuell mach ich doch nur einen.

Ich würde 2 x 360er Radiatoren nehmen und mich in dem Fall vermutlich für eine andere Kühlflüssigkeit entscheiden.

Das mir dem Raspberry PI werde ich mir mal anschauen, in der Front kommt nämlich auf jeden Fall ein Radiator rein :D

Zu welchem Hersteller würdet ihr mir denn raten? Hätte gerne alles aus einer Hand aber falls ihr Tips habt was bei welchem Hersteller gut ist und was bei einem anderen, wäre ich auch nicht abgeneigt. Mir haben die Sachen von EKWB einfach nur am besten gefallen aber grundsätzlich bevorzuge ich natürlich Qualität vor Optik.
Falls ihr Tips habt was das Werkzeug angeht wäre das auch toll, würde aber beim ersten mal vermutlich eher auf PETG setzen
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Damals war ich danach fix und fertig und hatte mir geschworen wieder auf Schlauch zu setzen
Inzwischen bin ich da auch wieder angekommen. Die Bastelei mit Rohr schaut zwar ganz nett aus und macht Spaß, aber am eigenen Rechner ist's zu aufwändig und ich sehe mich zu schnell satt, egal wie viel Aufwand ich in das System investiere.
Ja ich muss mir das nochmal überlegen mit den zwei Kreisläufen aber eventuell mach ich doch nur einen.
Dann weise ich dich darauf hin, dass du dann Theater mit 2 Pumpen und Agbs haben wirst. Das Problem ist, dass in der Reihenfolge dann zwischen beiden Agbs eine Pumpe wäre.
Ich würde 2 x 360er Radiatoren nehmen
Bei der angedachten Hardware ziemlich knapp.
in der Front kommt nämlich auf jeden Fall ein Radiator rein
Falls du zum O11 Evo greifst ganz sicher nicht.
Zu welchem Hersteller würdet ihr mir denn raten? Hätte gerne alles aus einer Hand
Nö, unterschiedliche Hersteller können unterschiedliche Sachen unterschiedlich gut. Aber um genau zu sein: Kühler und Agbs von WC und AC, Radis von HwLabs und WC, Anschlüsse von Barrow, Steuerung von AC.
Mir haben die Sachen von EKWB einfach nur am besten gefallen aber grundsätzlich bevorzuge ich natürlich Qualität vor Optik.
Du kannst das schon mit EK machen, aber angenehm ist was anderes.
würde aber beim ersten mal vermutlich eher auf PETG setzen
Würde ich von abraten, das schneiden ist nun wirklich kein Problem und bei PETG sieht man halt, dass es einfach nur Flaschenplastik ist. Kurz gesagt, sieht nicht gut aus.
 
TE
TE
B

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)
Aber mit 2 Pumen und 2 AGBs sollte das doch kein Problem sein eigentlich oder täusche ich mich da?

Echt? Meinst das is zu knapp? Aber ins Lian Li Evo krieg ich doch gar keine größeren rein oder doch? Hättest du sonst einen Case Vorschlag für mich? Würde sonst auch 2x 480 nehmen.

Das is richtig, da hatte ich einen Denkfehler xD

Ok danke, dann werde ich mir die mal anschauen. Hast du eventuell einen Shop dazu wo ich das alles bekomme?

Ok, bin überzeugt, werds mit Acryl probieren :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
würde aber beim ersten mal vermutlich eher auf PETG setzen
Schau mal dazu hier mal rein:

Bezüglich der zwei Pumpen und zwei AGBs, kann dich @Sinusspass besser informieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Aber mit 2 Pumen und 2 AGBs sollte das doch kein Problem sein eigentlich oder täusche ich mich da?
Das Problem ist nicht die Pumpenleistung, das Problem sind die Füllstände der Agbs. Damit das halbwegs gescheit aussieht, müssen die sich halbwegs entsprechen.
Das geht aber nur, wenn beide nach außen abgedichtet sind, keine Verbindung zueinander haben und es keine Druckdifferenz gibt.
Um das technische Gelaber zu vereinfachen, zwischen zwei Agbs darf keine Pumpe, kein Radiator und kein Kühler liegen (oder das muss so ausgerechnet sein, dass sich aufgebauter Druck und Druckverlust ausgleichen) und da liegt das Problem bei Pumpe-Agb-Kombis. Hast du aber eine Kombi und einen einfachen Agb, sieht das auch schlecht aus. Egal wie du es machst, es sieht besch****** aus. Ich hab's hinter mir.
Der einzige Weg, wie es gut klappt, ist zwei einfache Agbs und eine oder mehrere getrennte Pumpe(n). Das bietet auch akustische Vorteile, ist aber teurer und braucht so viel Platz, dass es selbst in einem Bigtower schon eng und unangenehm zu verschlauchen wird.
Echt? Meinst das is zu knapp?
Zu knapp nicht, das wird schon gut kühlen. Das ist aber nicht das Problem. Wenn du die Wakü nur für die Optik willst, dann ist das gar kein Problem. Wenn du aber gegenüber Lukü einen wirklichen Vorteil in Sachen Temperatur (ok, bei der GPU werden die Temps immer besser sein) und Lautstärke willst, dann brauchst du Radifläche, und davon vor allem viel.
Oder du setzt auf einen großen, externen Radi und kannst jedes Gehäuse nehmen, was du willst.
Aber ins Lian Li Evo krieg ich doch gar keine größeren rein oder doch?
Na ja, es würden drei rein gehen, aber das macht es auch nicht viel besser, weil der dritte auf jeden Fall mit Warmluft läuft. Mit dem Mesh-Kit für die Front würde es in dem Gehäuse allerdings gehen. Und tatsächlich ist das O11 eines der wenigen Gehäuse, wo man gut eine separate Pumpe verstecken kann.
Übrigens, du kannst die Beiträge zitieren, indem du auf den Button unten rechts am Beitrag klickst. Dann kannst du die im Grunde nach Belieben kürzen und mit Enter einfach trennen, um was zu einzelnen Sätzen zu schreiben. Sieht besser aus und hilft, den Kontext zu verstehen.
Hättest du sonst einen Case Vorschlag für mich? Würde sonst auch 2x 480 nehmen.
Phanteks Enthoo Pro 2, Fractal Meshify 2 XL oder Define 7 XL.
Ok danke, dann werde ich mir die mal anschauen. Hast du eventuell einen Shop dazu wo ich das alles bekomme?
Im Grunde ist der Laden in Deutschland, wo man am ehesten alles bekommt, Aquatuning. Aber das ist alles Unsinn, weil man auch bei Aquatuning nicht alles bekommt. Ich kaufe immer bei den Herstellershops ein und gebe dem Hersteller direkt das Geld, ohne dass AT was abbekommt.
 
TE
TE
B

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)
Das Problem ist nicht die Pumpenleistung, das Problem sind die Füllstände der Agbs. Damit das halbwegs gescheit aussieht, müssen die sich halbwegs entsprechen.
Das geht aber nur, wenn beide nach außen abgedichtet sind, keine Verbindung zueinander haben und es keine Druckdifferenz gibt.
Um das technische Gelaber zu vereinfachen, zwischen zwei Agbs darf keine Pumpe, kein Radiator und kein Kühler liegen (oder das muss so ausgerechnet sein, dass sich aufgebauter Druck und Druckverlust ausgleichen) und da liegt das Problem bei Pumpe-Agb-Kombis. Hast du aber eine Kombi und einen einfachen Agb, sieht das auch schlecht aus. Egal wie du es machst, es sieht besch****** aus. Ich hab's hinter mir.
Der einzige Weg, wie es gut klappt, ist zwei einfache Agbs und eine oder mehrere getrennte Pumpe(n). Das bietet auch akustische Vorteile, ist aber teurer und braucht so viel Platz, dass es selbst in einem Bigtower schon eng und unangenehm zu verschlauchen wird.
Ich hätte ja wenn so wie so zwei von einander unabhängige Kreisläufe gemacht. Also 1 AGB mit eigener Pumpe, pro Kreislauf. Wollte ja zwei verschiedene Farben haben. Aber vermutlich mach ich jetzt einfach mal einen zum Warm werden :D
Zu knapp nicht, das wird schon gut kühlen. Das ist aber nicht das Problem. Wenn du die Wakü nur für die Optik willst, dann ist das gar kein Problem. Wenn du aber gegenüber Lukü einen wirklichen Vorteil in Sachen Temperatur (ok, bei der GPU werden die Temps immer besser sein) und Lautstärke willst, dann brauchst du Radifläche, und davon vor allem viel.
Oder du setzt auf einen großen, externen Radi und kannst jedes Gehäuse nehmen, was du willst.
Wenn ich 3x 360er Radiatoren nehme und einen davon aus dem Gehäuse führe sollte das ja dann passen, falls ich mich doch für das Lian Li O11 entscheide, muss mir das nochmal genau anschauen. Komm nur langsam unter Zeit Druck, würde gerne in 2 - 3 Wochen starten und dazu müssen halt alle Teile da sein.


Na ja, es würden drei rein gehen, aber das macht es auch nicht viel besser, weil der dritte auf jeden Fall mit Warmluft läuft. Mit dem Mesh-Kit für die Front würde es in dem Gehäuse allerdings gehen. Und tatsächlich ist das O11 eines der wenigen Gehäuse, wo man gut eine separate Pumpe verstecken kann.
Übrigens, du kannst die Beiträge zitieren, indem du auf den Button unten rechts am Beitrag klickst. Dann kannst du die im Grunde nach Belieben kürzen und mit Enter einfach trennen, um was zu einzelnen Sätzen zu schreiben. Sieht besser aus und hilft, den Kontext zu verstehen.

Eventuell schau ich mir das Mesh-Kit mal an, finde aber grad die Front beim O11 so schön.
Ich muss mal schauen ob das bei mir in der Nähe wo lagernd ist, damit ich es mal in echt anschauen kann.

Phanteks Enthoo Pro 2, Fractal Meshify 2 XL oder Define 7 XL.

Das Fractal Meshify 2 XL gefällt mir auch gut, danke.

Im Grunde ist der Laden in Deutschland, wo man am ehesten alles bekommt, Aquatuning. Aber das ist alles Unsinn, weil man auch bei Aquatuning nicht alles bekommt. Ich kaufe immer bei den Herstellershops ein und gebe dem Hersteller direkt das Geld, ohne dass AT was abbekommt.
Naja nachdem ich aus AT komme, würde ich das halb so schlimm finden :D


Danke, werd ich mir mal anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ich 3x 360er Radiatoren nehme und einen davon aus dem Gehäuse führe sollte das ja dann passen
Es gibt auch Radiatoren, die extra für den externen Betrieb ausgelegt sind. Schau dir mal den Mora an. Damit brauchst du keine internen Radis mehr und externe Radis sind quasi beliebig skalierbar.
Naja nachdem ich aus AT komme, würde ich das halb so schlimm finden :D
AT = Aquatuning, wenn es um Wakü geht. :P
 
TE
TE
B

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)
Dann gibt es noch das Thermaltake Tower 900, da passt ordentlich was rein. Wenn ich nochmals eine WaKü aufbauen würde, dann würde ich ein kleineres Case nehmen und auf einen externen Radi gehen.
Kannst da Mal schauen
Ja das Case is auch in der engeren Auswahl, da hab ich aber Angst dass ich es zum Schluss nirgends hinstellen kann, weil mir der Platz ausgeht :D
 
TE
TE
B

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)

Anhänge

  • Screenshot_20221001-121124_Chrome.jpg
    Screenshot_20221001-121124_Chrome.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 66

TomTornado

Schraubenverwechsler(in)
Ich lass dir auch mal paar Bilder da, O11Dynamic XL, 3x360er Radis, 2x Singularity AGB´s, allerdings 150er, 200 hätte nicht gepasst.. Und wegen den Füllständen, ja, habe es auch gemerkt, das einer immer vollläuft nach ner gewissen Laufzeit ( ca 4-6 Wochen bei mir) allerdings ist das für mich kein Drama, kurz die Scheiben runter, Inbus schnappen, bei beiden Agb´s oben je 1 Schraube aufmachen, 5 Sekunden warten, Füllstand wieder ausgeglichen --> Op success.. Allerdings solltest du gut informieren über die Maße der Agb´s, Radiatoren etc. ,mit 3x360 wird´s selbst in nem O11XL echt eng stellenweise :)..

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Ansonsten wünsch ich dir viel Erfolg und gutes Gelingen :daumen:
 
TE
TE
B

Br4inFrost

Kabelverknoter(in)
Hui, das sieht ja mal echt mega gut aus :D

Nächste Woche sollten endlich alle Teile da sein und ich kann starten ;)
Jetzt hätte ich noch eine Frage und zwar, denkt ihr dass ein 360er Radiator mit 64mm dicke für die rtx3080 ausreichend ist oder soll ich mir lieber einen 480er zulegen?
Hab relativ günstig ein Thermaltake The Tower 900 bekommen und da waren schon 2x 360er Radiatoren dabei. Einen würde ich für die CPU nehmen und den anderen eventuell für die Grafikkarte bin aber ebene am überlegen, lieber noch einen 480er für die Grafikkarte zu kaufen.
 
Oben Unten