• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Jetzt ist Ihre Meinung zu Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial
 

steveO

PC-Selbstbauer(in)
Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

da fehlt definitiv silent hill 3 xD , da gibts n 4k x 4k rendermodus :ugly:
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Was ist mit X2 bzw. X3 oder Gothic 3? :ugly:
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Ähm Metro 2033?
Unreal Tournament 99?
Max Payne 1?
Far Cry 1
Doom 1-3
Quake 1-3
Gothic 1-3
Serious Sam (komplette Reihe)
Call of Duty 2 (mit DX 9)...o Mann, das war mal ein Grafikbrett...^^

Und da kann man noch locker ewig weiter führen...;)

LG

Daibola
 
Zuletzt bearbeitet:

Marvmuffin

Schraubenverwechsler(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

F.E.A.R. mit den weichen Schatten war seiner Zeit auch ein Hardwarefresser :D
 

Perry

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Ich vermisse hier auch irgendwie GTA 4, das, wohl aufgrund der extrem schlechten Portierung, laut damaligen Tests sogar noch von 12GB RAM und mehr profitiert hat.
 

Wendigo

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Anstoss 4

War nach einigen Saisons so gut wie nicht mehr spielbar.
 

hodenbussard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Herr der Ringe Online sollte auch erwähnt werden,auch wenn das nur massig RAM frisst :)
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Outcast? 1999? (sinngemäß: ) "Da sollte es schon min. ein MMX 200MHz sein"?

Ich kann mich irren, aber hatte ich 1999 nicht einen Slot1-P3 (ich glaube erst den 450MHz, und Ende 1999 nen 600MHz)? Ich glaub mit nem 200MHz MMX auf Sockel 7 konnte man bei Outcast nix reißen (auch wenn es die Mindestanforderungen waren). Kann mich aber irren.^^
 

Wendigo

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Outcast? 1999? (sinngemäß: ) "Da sollte es schon min. ein MMX 200MHz sein"?

Ich kann mich irren, aber hatte ich 1999 nicht einen Slot1-P3 (ich glaube erst den 450MHz, und Ende 1999 nen 600MHz)? Ich glaub mit nem 200MHz MMX auf Sockel 7 konnte man bei Outcast nix reißen (auch wenn es die Mindestanforderungen waren). Kann mich aber irren.^^

Ich hatte 1997 einen MMX mit 233 MHz vom Media Markt. Deine Erinnerungen scheinen dich also nicht zu täuschen.
 

RRCRoady

Freizeitschrauber(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Strike Commander... da geht einem das Herz wieder auf :hail:

Das Spiel war einer der Hauptgründe mir einen 486DX2 zuzulegen. Für Wing Commander III war dann für SVGA schon ein Pentium mit satten 100MHz und 16MB RAM fällig :D
 

RuhigeHand

PC-Selbstbauer(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Strike Commander war wirklich pervers, ich erinner mich auch dunkel an Civilisation II, im Spielverlauf haben dann die Computerzüge 4-5 Minuten gedauert. Die heutigen Grafikbomben kann man wenigstens auf ein erträglichen Mass runterstellen, bei CIV hast du aber keine Möglichkeit die "KI"-Berechnungen zu beschleunigen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Crysis definitiv, FEAR, Doom3, Stalker 1, Gothic ( Teil 3 eher dämliche Umsetzung vom One Level Game ), Outpost die beste Diashow der 90er, Metro 2033, Arma 2, Empire Total War usw.
 

Dustin91

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Ich finde auch, dass Stalker Clear Sky fehlt.
Das war ja damals einfach nur pervers, wie viel Hardware das gefuttert hat:fresse:
 

DerBratmaxe

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

GW2 im WvWvW ... oder beim Drachenfarmen ^^
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Ganz klar fehlt Gothic---und zu Ultima IX mal MODERNE Aufnahmen machen!

Den Unschärfegrad muss man sich heute nicht mehr antun!
Zu den modernen Spielen noch nen Wörtchen:
Bei Crysis macht ihr aber viel Geforce-Werbung. Das gehört sich nicht für ein unabhängiges Magazin!
SupCom ist deshalb noch heute fordernd, da die K.I. auf bis zu sieben Kernen laufen kann.
Ach, und Witcher II ist immer noch nicht ohne ;)
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

-Ultima IX
-Outcast
-Falcon 4.0
-Crysis 1
-Arma
 

Teo_90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Cryostasis nicht zu vergessen! Abartig, dass das Spiel selbst meine GTX 690 in PhysX Szenen ans Maximum bringt^^
 

hl. Geist

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Bei Crysis macht ihr aber viel Geforce-Werbung. Das gehört sich nicht für ein unabhängiges Magazin!

irgendwie ja, wobei das youtube Publikum wohl nur das versteht
in saemtlichen frequentierten englischsprachigen Foren wird ja ausschließlich eine Geforce empfohlen ^^

Darueber hinaus, finde ich den Sprung von 2000 auf '07 etwas gigantisch, dazwischen gabs so einiges, das nach einer Aufruestung verlangte (Far Cry, Fear, Elder Scrolls,...); auch zwischen Crysis und C3 gabs auch so einiges.
 

Monstermoe

Freizeitschrauber(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Man könnte auch noch Minecraft hinzunehmen, auch ohne Mods kann es bei einigen Redstone Schaltungen zu laggs kommen.
 
C

Carver

Guest
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Cryostasis nicht zu vergessen! Abartig, dass das Spiel selbst meine GTX 690 in PhysX Szenen ans Maximum bringt^^

Zustimm. Das wird wahrscheinlich noch nicht mal in 10 Jahren mit ner GTX 1280 flüssig laufen. Dennoch ein TOP Game.
 

Jarafi

Volt-Modder(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Gothic 2/3 waren damals auch ein Hardwarefresser und sahen zur damaligen zeit super aus.

Grüße
 

ShiroiRyuLuga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Sacred 2 mit Elitegrafiken auf höchsten Einstellungen läuft selbst auf meiner 7950 nicht flüssig. Von Physikeffekten red ich da noch gar nicht - bei aktivierter Physik verkommt das Spiel zu ner Diashow.
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

EmpireEarth war dazumal auch kaum Spielbar wenn man seine 500 Flugzeuge losschickte. =)
Achja, Simcity4 ist wäre glaub recht gut dabei.
 

instagib

Gesperrt
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Da fehlt definitiv PLANETSIDE 2 dies mit Abstand das am schlechtesten optimierte PC Spiel des Jahres 2012/13 ist.

Da limitiert von der Festplatte bis hin zur Internetverbindung alles.
CPU/GPU/Platte/Verbindung

http://www.youtube.com/watch?v=HNFc76pvJKw
 
Zuletzt bearbeitet:

N8Mensch2

BIOS-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Ach, und Witcher II ist immer noch nicht ohne ;)

Aber auch nur weil sich SSAA direkt im Spiel aktivieren lässt(bzw. nach Installation bereits aktiviert ist). Ansonsten ist es nicht wirklich ein Hardwarefresser.
Mit SSAA(Aktivierung per Treiber) setzt das 2007er Crysis aktuellen Karten noch zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
Also wenn man es in Relation damit setzt, was aufs display gezaubert wird muss minecraft mit dazu. Aber das hat man davon, wenn man ein Spiel in Java schreibt.
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Also wenn man es in Relation damit setzt, was aufs display gezaubert wird muss minecraft mit dazu. Aber das hat man davon, wenn man ein Spiel in Java schreibt.

Ich weiss nicht wie oft ich es sagen muss, es liegt nicht an Java, es liegt an Minecraft und deren Engine. Die ist einfach schlampig Programmiert.


EmpireEarth war dazumal auch kaum Spielbar wenn man seine 500 Flugzeuge losschickte. =)

Atombomben. ;)
Wenn man zwei bis drei auf einmal schmeisst wird zwar der Bildschirm weiss, aber wird auch lange Zeit so bleiben, bis du laggende Atompilze siehst. War schon Witzig.
 

Lachdanan86

Schraubenverwechsler(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Es fehlen ganz klar:
Der erste Nascar Racing von Papyrus (Sierra). Es war mit höchsten Details unspielbar, wenn es zu einem Crash kam.
Grand Prix 2 von Microprose. Auch das war unspielbar damals, wenn man höchste Details eingestellt hatte.
 

GrEmLiNg

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Spiele die mir fehlen wo ich dachte, mist brauchste schon wieder was neues sind:


Morrorwind 3 the Edlers Scrolls
Gran Prix 3
Nascar 4
Aquanox
Unreal Tournament damals mit nem P II 400 Mhz und GeForce 256 gezockt Später dann CMR 2.0 mit P 3 733 und Geforce 256 damit ging sogar moh aa flüssig bis zum 1200 thunderbird hatte ich die Geforce 256 dann karm erst die GF 4 TI 4400 128 MB hab mich wien kleines kind gefreut
Unreal 2 Amd Athlon 2000+ mit GF TI 4400 128 MB
SW Jedi Academy 9800 pro hat die effekte nicht mehr dargestellt karm glaube dann die GF 8800 GTX
Battlefield 1942 weill GF 4 TI 4400 128 MB war nen bissel schwach für das Game 9800 pro schaffte abhilfe
NFS MW sah mit A64 3000+ und GF 6800 GT besser aus
Unreal Tournament 2004
Sowieso die Games von 2004 HL² , Doom 3 , Far Cry ,

Ich Versuche es mal zu ordnen, aber ich sage nicht das es richtig ist.

Ich habe damals in 1995 mit dem PC Angefangen, damals war Papa schuld. Er hat mich süchtig gemacht :P Mein Erster eigner PC karm 97 zuhause an ein P 1 mit 133 mhz und SVGA Karte und glaube 4 mb ram ka darauf habe ich C&C 1 gezockt. Als Papa sich sein AMD Athlon Thunderbird 1400+ gehollt hat mit GF 4 TI 4600 habe ich den alten P II 400 Mhz gekriegt mit GeForce 256 darauf ging schon viel mehr mit Windows 98 SE glaube lieblings Games waren Quake 3 Arena und UT sowie C&C Tiberium also C&C 3. Dann gab es wenn ich mich nicht täusche den P 3 700 Mhz den ich weiterhin mit GeForce 256 betrieben hab. Erst zu Weihnachten gab es den 1200 AMD Thunderbird, und als ich es nicht erwartet hab, meinte papa gib mir mal 50 DM dann hollte er hinter der Couch die GF 4 TI 4400 128 MB hervor von MSI Spiele die dabei waren waren MorrorWind 3 , No One lives Forever und Aquanox. Das war total goil wobei Aquanox und WC 3 sowie moh aa und Sof 2 meine lieblings Games waren. Das war damals.......

Und soweit wie ich mich erinnere gab es

GF 4 MX 460 / MX 440 / MX 420
Die GF 4 TI 4200 mit 64 mb Video Ram knapp 300 DM
GF 4 TI 4400 mit 128 MB Video Ram 350 DM
GF 4 ti 4600 mit 128 MB Video Ram die kaum schneller war 400 DM
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KrHome

Guest
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Outcast? 1999? (sinngemäß: ) "Da sollte es schon min. ein MMX 200MHz sein"?

Ich kann mich irren, aber hatte ich 1999 nicht einen Slot1-P3 (ich glaube erst den 450MHz, und Ende 1999 nen 600MHz)? Ich glaub mit nem 200MHz MMX auf Sockel 7 konnte man bei Outcast nix reißen (auch wenn es die Mindestanforderungen waren). Kann mich aber irren.^^
Dass bei den Spielen fast ausschließlich die Mindestanforderungen genannt wurden, hat mich auch gestört. Die sind überhaupt nicht aussagekräftig.

Ein P200 MMX war 1999 veraltet (ein viel schnellerer K6-2 400 war schon für 150 DM zu haben). 1999 war bereits der Pentium III 500 draußen und den brauchte man auch um Outcast akzeptabel (30+ fps) spielen zu können.
 

Klarostorix

BIOS-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

SupCom :hail: Ein alter LAN-Klassiker bei uns, aber fps-mäßig wirklich die Hölle :D
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Dass bei den Spielen fast ausschließlich die Mindestanforderungen genannt wurden, hat mich auch gestört. Die sind überhaupt nicht aussagekräftig.

Ein P200 MMX war 1999 veraltet (ein viel schnellerer K6-2 400 war schon für 150 DM zu haben). 1999 war bereits der Pentium III 500 draußen und den brauchte man auch um Outcast akzeptabel (30+ fps) spielen zu können.

Ein PIII 500 genügt nicht, um das Spiel mit 30+ Fps zu spielen – zumindest nicht für die damalige Maximalauflösung von 512x384 Pixeln. Ich hab's zum Release mit meinem PII 350 @ 466 MHz gespielt und es war eine (wunderschöne) Ruckelorgie. Mittlerweile gibt es einen Hi-Res-Patch für 1.280x1.024, mit dem das Spiel sogar 3-GHz-Prozessoren niederstreckt. In jeder Lage brauchbar flüssig ist's mit 3 Intel- oder 4 AMD-GHz: 3DCenter Forum - Outcast (mit HD-Patch und ini Tweaks) :ugly:

Milchmädchen: 512x384 zeichnet 196608 Pixel, 1.280x1.024 schon 1310720 (Faktor 6,66) und 1.920x1.080 wären sogar 2073600 Bildpunkte (Faktor 10,54). Sollte der Full-HD-Patch jemals erscheinen, wird's für spielbare Bildraten wohl Haswell-CPUs mit 5 GHz brauchen. :devil:

MfG,
Raff
 

cultraider

Freizeitschrauber(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

also noch zu nennen wären

need for speed 3 in etwas höheren auflösungen
für outcast in 512x*** benötigte man locker n pIII mit 500mhz und da lief es nicht mit mehr als 25 fps

und quake3 war schon enorm fordernd, wenn man es nicht gerade in legografik gespielt hat. als es raus kam war grad mal noch die v2 und die tnt aktuell und bezahlbar, richtig gut lief es erst mit der gf2.

und deltaforce 1 war auch ein ziemlicher HW fresser zu seiner zeit auch den voxeln sei dank :D

€: HL2 war beim erscheinen auch ziemlich fordernd
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

und quake3 war schon enorm fordernd, wenn man es nicht gerade in legografik gespielt hat. als es raus kam war grad mal noch die v2 und die tnt aktuell und bezahlbar, richtig gut lief es erst mit der gf2.

Um genau zu sein, gab es zum Q3-Release Ende 1999 schon die Voodoo 3 3500, TNT 2 Ultra und sogar die Geforce 256 (SDR). :-) Die hatten aber tatsächlich ganz schön daran zu beißen und in 32 Bit Farbtiefe war nichts zu holen, wenn hohe Bildraten gewünscht waren.

MfG,
Raff
 

GrEmLiNg

Software-Overclocker(in)
AW: Die fünf schlimmsten Hardwarefresser der PC-Spiele-Geschichte - Videospecial

Stimmt habe ich ja voll vergessen, habsch damals mit riva TNT 2 oder Geforce 256 auch gezockt :P Need for Speed 3 Hot Pursuit
 
Oben Unten