• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Der Auto-Thread

Seabound

Lötkolbengott/-göttin
Ich muss dir da zustimmen. Auto schraubermäßig zu tunen kann ich mir ja noch vorstellen, dass das im Sinne von "Selbermachen" Spaß bringt. Aber einfach ne andere Software aufspielen, die man irgendwo ausem Internet gezogen hat, hat für mich nix mit "Selbermachen" zu tun. Wo da der Spaß bleiben soll, weiß ich auch nicht...
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Ein ottonormal Hobbyschrauber kann doch eh nicht mehr als Software selber draufspielen. Eventuell noch ein Bolt-on-kit mit nem Kfz Kumpel dranfummeln und dann hört es schon auf. "Echtes" Tuning ohne Vorwissen geht einfach nicht. Es hapert ja allein schon daran das ein Hobbyschrauber keinen aktuellen Motor zerlegt und wieder zusammen bekommt. Zumindest nicht das der anschließend wieder läuft... :D Geschweige denn eigene Bauteile entwerfen/fertigen/anpassen/optimieren.

Auch wenn diese N54 Forumsoptimierungen so toll sind, denke ich nicht das die harte Dauervollgasfahrten so aushalten wie ein Serienmotor. Mich würde mal so ein logfile von der originalen BMW Map interessieren. Dieses müsste dann quasi das Optimum aufzeigen. Denn wenn ich eins mit Sicherheit sagen kann, ist das die Tatsache das die original BMW Software mit Sicherheit die langlebigste ist. Da wurden Millionen € reingesteckt mit Prüfverfahren, wo Tuner nur von träumen können, damit der Motor nicht hops geht.
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Also mal abgesehen davon das wir beim N54 Minimum von rund 6 Jahre alten Kisten sprechen, finde ich die Frage "seit wann" interessanter als "bis wann".

Ist dein A5 dann auch eine alte Kiste ? Wurde schließlich auch seit 2007 gebaut ;)

Sicher? Kannst du auch den passenden Adapter anfertigen und schweißen? Nicht jeden Auspuff kann man einfach dranschrauben.

Ich fertige mir gerade einen Klappenauspuff an, wird denke ich mal morgen fertig (zumindest das Meiste, warte noch auf Unterdruckschauch + Verbinder, damit ich die Klappen anschließen kann) :daumen:

Auch wenn diese N54 Forumsoptimierungen so toll sind, denke ich nicht das die harte Dauervollgasfahrten so aushalten wie ein Serienmotor.

Wenn die Hardware (Kühler/AGA) und auch das öl passen, hält der Motor mit Tuning auch Vollgasetappen stand. Bei uns im Forum fährt jemand einen z4 35i mit etwas über 500PS und nimmt damit regelmäßig an Trackdays teil, funktioniert tadellos.

Mich würde mal so ein logfile von der originalen BMW Map interessieren. Dieses müsste dann quasi das Optimum aufzeigen. Denn wenn ich eins mit Sicherheit sagen kann, ist das die Tatsache das die original BMW Software mit Sicherheit die langlebigste ist. Da wurden Millionen € reingesteckt mit Prüfverfahren, wo Tuner nur von träumen können, damit der Motor nicht hops geht.

Natürlich wird die am langlebigsten sein. Mit der Software ist der N54 ja auch qasi unterfordert, da leistungsgedrosselt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiabloIIIFan

Komplett-PC-Käufer(in)
Sorry ist mir nicht aufgefallen. Bei BMW direkt gibt es meist recht frische Rückläufer. Fahrzeuge zwischen 6 und 10 Jahren Alter findet man meist in "internationaler" Hand.
Dann noch in "getunt", führt fast kein Weg am anatolischen Chickpuler vorbei.

Wenn du Spaß an sowas hast dann sei dir diese von Herzen gegönnt. Aber ich kann Selbigen null nachvollziehen. Liegt womöglich an meinem Alter (also deutlich über 20 :lol:),

Ich hoffe ich werde nie so alt, als dass ich genanntes Tuning von King nicht mehr nachvollziehen kann. ;)


Das "Ignoresystem" auf diesem Board funktioniert tadellos, das Problem bist du selber. Du willst nicht wirklich ignorieren. Du versuchst dir einzureden etwas ignorieren zu wollen, schaffst es aber nicht. :D Sowas nennt man gespaltene Persönlichkeit. Ist btw, behandelbar :daumen:

Die dissoziative Identitätsstörung "gespaltene Persönlichkeit" ist etwas anderes. Schade dass das Thema Chiptuning so ausgelaufen ist hier.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Ich fertige mir gerade einen Klappenauspuff an, wird denke ich mal morgen fertig (zumindest das Meiste, warte noch auf Unterdruckschauch + Verbinder, damit ich die Klappen anschließen kann) :daumen:

Wenn die Hardware (Kühler/AGA) und auch das öl passen, hält der Motor mit Tuning auch Vollgasetappen stand. Bei uns im Forum fährt jemand einen z4 35i mit etwas über 500PS und nimmt damit regelmäßig an Trackdays teil, funktioniert tadellos.

Natürlich wird die am langlebigsten sein. Mit der Software ist der N54 ja auch qasi unterfordert, da leistungsgedrosselt.
Du arbeitest doch bei VW im Werk oder? Von daher hast du mit Sicherheit auch auf der Arbeit mal Werkzeug in der Hand. :D

Mal Trackday fahren ist auch nicht so schlimm wie hunderte Kilometer permanentes Dauervollgas auf der Bahn. Einem Serienmotor macht das nichts aus, weil er dafür ausgelegt wurde aber ohne Veränderungen am Motor mit 200PS mehr die ganze Zeit auf der Bahn der Kiste richtig in den Arsch treten... Ich weis ja nicht...
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Du arbeitest doch bei VW im Werk oder? Von daher hast du mit Sicherheit auch auf der Arbeit mal Werkzeug in der Hand. :D

Ja, entweder auf der Arbeit und wenn nicht da, dann zu Hause :D

Mal Trackday fahren ist auch nicht so schlimm wie hunderte Kilometer permanentes Dauervollgas auf der Bahn. Einem Serienmotor macht das nichts aus, weil er dafür ausgelegt wurde aber ohne Veränderungen am Motor mit 200PS mehr die ganze Zeit auf der Bahn der Kiste richtig in den Arsch treten... Ich weis ja nicht...

Naja, wo kannst du mit über 400PS noch länger als ein paar Minuten Vollgas fahren ?
Höchstens wenn Fußball WM ist, sonst aber eher schwierig.
Und nachts mit 300km/h und mehr fahren würde ich auch nicht machen.
 

fctriesel

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin zwar nicht aus der N64-Szene, aber ich kann zu 100% nachvollziehen und glaube auch was diese Fraktion hier von sich gibt. Aus einfachem Grund, so etwas kenne ich auch, bei mir sind es nur R4-Diesel aus einem anderen deutschen Automobil-Konzern.

Einfach mal mit Computern vergleichen. Gamer PC vom Profi-PC-Händler der schließlich Profi ist oder lieber das was die Freaks in dubiosen Internetforen verbreiten?
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Naja, wo kannst du mit über 400PS noch länger als ein paar Minuten Vollgas fahren ?
Höchstens wenn Fußball WM ist, sonst aber eher schwierig.
Und nachts mit 300km/h und mehr fahren würde ich auch nicht machen.
Nachts auf der Bahn? Wo sonst? :D Das Fernlicht geht weit genug für 300km/h. Da sehe ich kein Problem drin. Kannst ja bei Bedarf auch immer noch Zusatzfernlicht anbauen.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Aus einfachem Grund, so etwas kenne ich auch, bei mir sind es nur R4-Diesel aus einem anderen deutschen Automobil-Konzern.
Wenn ich mich recht entsinne audi/vw. Du darfst das kind also ruhig beim namen nennen. (bist ja nicht der einzige hier)
Aber mal was anderes... Kann es sein das du, als du deine ersten post`s hier geschrieben hast, noch einen audi mit PD-diesel hattest und den tunen wolltest? Was ist eigentlich aus dem ding geworden? (blanke neugier :D)
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Nachts auf der Bahn? Wo sonst? :D Das Fernlicht geht weit genug für 300km/h. Da sehe ich kein Problem drin. Kannst ja bei Bedarf auch immer noch Zusatzfernlicht anbauen.

Naja, bei uns sind bei Dunkelheit sehr oft Bambis unterwegs und so eins bei der Geschwindigkeit zu erwischen, ist alles andere als spaßig (vorallem ist das Auto dann auch ein Totalschaden)
 

fctriesel

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich mich recht entsinne audi/vw. Du darfst das kind also ruhig beim namen nennen. (bist ja nicht der einzige hier)
Aber mal was anderes... Kann es sein das du, als du deine ersten post`s hier geschrieben hast, noch einen audi mit PD-diesel hattest und den tunen wolltest? Was ist eigentlich aus dem ding geworden? (blanke neugier
biggrin1.gif
)
Dachte das erkennt man auf dem Profilbild. :D
Ist aber kein Pumpe-Düse, sondern ein VP-TDI. Läuft auch immer noch mit 422tkm auf der Uhr, wurde aber wieder auf Serienleistung getrimmt weil ich die ZMS-Problematik nicht in Griff bekommen habe. Für eine teure try-and-error Versuchsreihe hatte ich damals keine Kohle und jetzt liegen die Prioritäten mittlerweile wo anders. :)
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Ist aber kein Pumpe-Düse, sondern ein VP-TDI. Läuft auch immer noch mit 422tkm auf der Uhr, wurde aber wieder auf Serienleistung getrimmt weil ich die ZMS-Problematik nicht in Griff bekommen habe.
Da hatte ich das mit dem PD wohl falsch in erinnerung. Aber hast du zwischendurch mal deinen fahrersitz erneuert? Ich hab bei meinem passat ca. 313tkm auf der uhr und bei mir wird der langsam... sagen wir mal unbequem. Eiegntlich müßte er mal neu gepolstert werden, aber das auto geht eh ca. mitte märz weg und von daher lohnt das nicht mehr.
 

fctriesel

PC-Selbstbauer(in)
Ja, ich habe schon mehrfach die komplette Ausstattung getauscht. :D Bei der ab Werk war die linke Wange vom Fahrersitz durchgescheuert, deswegen hatte ich die das erste Mal getauscht. Unbequem war der Sitz aber nie.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Gut, also kann ich das als "normal" abstempeln, auch wenn ich mir eine bessere haltbarkeit erhofft hatte.
Der sitz ist bei mir in dem sinne "unbequem", das er eigentlich komplett durch ist. :ugly: Die verstellbare lendenwirbelstütze hab ich deshalb auch schon komplett zurück gedreht, weil ich sonst kein polster, sondern eine stange im rücken hab und das geht garnicht. Der stoff ist dafür noch i.o. und hat nichtmal scheuerstellen. War aber auch immer ein überzug aus kunstleder drüber, da handwerker-klamotten nunmal nicht immer sauber sind. :D
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Kauf dir nen Daimler, da sind bequeme Sitze drin. :D Außer dem Bezug wird bei Taxis an den Sitzen nix gemacht und die sitzen sich nach 600tkm noch gut.;)
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, bei uns sind bei Dunkelheit sehr oft Bambis unterwegs und so eins bei der Geschwindigkeit zu erwischen, ist alles andere als spaßig (vorallem ist das Auto dann auch ein Totalschaden)
Du kannst auch einfach sagen, dass deine Reflexe nicht reichen und die Hosen voll hast. Ist bei dem Tempo doch normal.

An der Stelle wüsste ich dann aber gern zwei Dinge. Erstens: wo wurden denn dann die Videos aufgenommen und zweitens: bis wieviel beschleunigt ihr denn dann, wenn nicht bis V-max? Einfach nur Gas geben kann doch jeder. Wenn ihr auch mal 50km so fahrt, wäre es deutlich spannender, finde ich.

Mein alter Jaguar XKR ist auf der Bahn bei Volldampf gestorben. Auch eigentlich ein robuster Motor. Mein Schwager meinte (nachdem er mir den abgekauft hat) aber den chiptunen zu müssen und aus 396 unbedingt 450 PS machen zu müssen. Vorher lief der Wagen regelmäßig mit Dauerfeuer. Der war keinen Monat gepimpt, da waren wir auf der 33 von Osnabrück nach Bielefeld unterwegs. Keine 20km mit 285 km/h hat der Wagen durchgehalten, dann knallte es und rauchte und der Motor war Käse. Genau die gleiche Strecke hat der Motor vorher noch regelmäßig so bewältigt und plötzlich nicht mehr? Seitdem kann ich verstehen, wenn Hersteller/Anbieter solche Sicherheiten lassen. Fährt man das Auto eh nicht richtig, sondern gibt nur mal wie ein kleiner Junge kurz über paar hundert Meter Gas, Kann ich mir vorstellen, dass das klappt. Mehr jedoch nicht.
Ich hätte echt Interesse daran mir aus Spaß am Versuch so einen kleinen dreier zu holen, inklusive dem mappen von Beam und dann die Kiste von Osnabrück zum Ring runter feuern, kurz nach Paris rüber was futtern, ab nach München und dann Kasseler Berge hoch, in den Norden und die 1 wieder runter nach Osnabrück. Bis auf tanken und das Essen am Stück. Nur um zu wissen, wie warm er wird, wie er sich im oberen Bereich (240+) so fährt und wies so ist den zehn mal nacheinander voll durch zu beschleunigen. Der Teil mit Frankreich ist ja sehr sehr ruhig, dann sollte man alles an Fahrsituationen drin haben für eine Analyse der logs.
 
Zuletzt bearbeitet:

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Kauf dir nen Daimler, da sind bequeme Sitze drin. :D Außer dem Bezug wird bei Taxis an den Sitzen nix gemacht und die sitzen sich nach 600tkm noch gut.;)
Dann sag deinen oberen, für die ihr die autos verschachert, das sie ab jetzt ca. 10 jahre zeit haben sich von den chrysler-altlasten zu befreien und endlich wieder schaltgetriebe in praktischen vehikeln verbauen sollen. (v-klasse oder noch besser was caddy-ähnliches mit allrad und dem fahrwerk+motor aus der v-klasse) Dann braucht man auch nicht so lange hin und her überlegen.;)
Wenn das passieren sollte, dann wird das nächste ein mercedes und den hol ich dann persöhnlich bei dir ab. :D
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Du kannst auch einfach sagen, dass deine Reflexe nicht reichen und die Hosen voll hast. Ist bei dem Tempo doch normal.

Bist du nicht mehr ganz dicht oder warum hast du solche Ausfälle ?
Bei 300km/h einem Reh ausweichen, wie soll das bitte funktionieren, spinnst du ?!

An der Stelle wüsste ich dann aber gern zwei Dinge. Erstens: wo wurden denn dann die Videos aufgenommen und zweitens: bis wieviel beschleunigt ihr denn dann, wenn nicht bis V-max? Einfach nur Gas geben kann doch jeder. Wenn ihr auch mal 50km so fahrt, wäre es deutlich spannender, finde ich.

Die Videos sind nicht von mir und mir ist egal, was andere machen. Ich werde bei Dunkelheit nicht deutlich über 200km/h fahren, vorallem über eine längere Strecke !
Und wo willst du bitte 50km weit mit um 300km/h unterwegs sein ? In Deutschland geht sowas nur in absoluten Ausnahmefällen.

man das Auto eh nicht richtig, sondern gibt nur mal wie ein kleiner Junge kurz über paar hundert Meter Gas, Kann ich mir vorstellen, dass das klappt. Mehr jedoch nicht .

siehe oben

Ich hätte echt Interesse daran mir aus Spaß am Versuch so einen kleinen dreier zu holen, inklusive dem mappen von Beam und dann die Kiste von Osnabrück zum Ring runter feuern, kurz nach Paris rüber was futtern, ab nach München und dann Kasseler Berge hoch, in den Norden und die 1 wieder runter nach Osnabrück. Bis auf tanken und das Essen am Stück. Nur um zu wissen, wie warm er wird, wie er sich im oberen Bereich (240+) so fährt und wies so ist den zehn mal nacheinander voll durch zu beschleunigen. Der Teil mit Frankreich ist ja sehr sehr ruhig, dann sollte man alles an Fahrsituationen drin haben für eine Analyse der logs.

Dann kauf dir doch so ein Fahrzeug.
Wird er problemlos mit machen ;)
Vorausgesetzt gutes Öl, LLK, geänderte Vorkats und BMW Performance Zusatzwasserkühler.
Dann werden alle Temperaturen im Lot bleiben.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Is schon ******** wa, Riverna, wenn man mit ner APP für 100€ mehr Leistung aus nem kack BMW holen kann und nicht zig tausend Euros in die Kisten stecken muss für 50ps :D

Wenn man drauf steht kann man sich sicherlich so eine Map auf das Steuergerät machen, diese Möglichkeit findet man in so ziemlich jedem Forum. Für mich persönlich wäre das nichts... hab da zum Glück andere (in meinen Augen hochwertigere) Lösungen.

Bildschirmleuten die selber nichts annähernd Vergleichbares fahren,

Du scheinst vergessen zu haben, das vor deiner Tür ein 3er BMW steht und kein Bugatti Veyron...
Gibt hier genug Leute die mindestens gleichwertige Autos fahren, kein Grund hier sich über andere zu stellen.

Ich wiederhole mich in dem Punkt gerne nochmal, der Besitz eines Fahrzeuges bedeutet noch lange nicht das man Ahnung davon hat. Meine Frage zu deinen Erfahrungen, hast du leider ignoriert (absichtlich?!)

Im übrigen... ich sogar schon eigene Maps geschrieben und weiß wie schwer das wirklich ist. Hast du das auch schonmal gemacht? :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Flybarless

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Über 300kmh Nachts fahren hab ich einmal gemacht, nach vielleicht 30sec aber dann wieder schön den Fuss vom Gas genommen und mit zittrigen
Händen ausrollen lassen...Glaube selbst Tagsüber bei einer Perfekt freien Autobahn ist das nichts für mehr als ein Paar minuten. Jedenfalls nicht in
meinem Alter. Und das Auto sollte die Geschwindigkeit auch nicht so gerade eben mit klometerlangen Anlauf erreichen wenn man das "relativ Sicher"
machen möchte. Also ein freien "Slot" vor einem mal für eine Vmax Prüfung ausnutzen möchte. Zumindest nicht hier in NRW. Auf der A31 im Norden
könnte ich mir das schon eher vorstellen...aber ist eh egal, die Gelegenheit werd ich so schnell eh nicht mehr bekommen.
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
nee ich hab lieber eine Map die auf meine Sachen abgestimmt sind.

Ist doch bei unseren Custommaps auch exakt auf's Auto abgestimmt, sonst bräuchte man den ganzen Aufwand gar nicht machen.

meine Frage ob du eine Map schonmal selber bearbeitet hast oder ob du bei einer Abstimmungsfahrt dabei warst, wirst du absichtlich nicht reagiert haben. Du bist jemand der sich irgendwas auf das ECU flasht ohne überhaupt zu wissen was da nun wirklich geändert wird und nun glaubst du auch noch ernsthaft das du eine Ahnung hast was da nun los ist. Hauptsache Leuten die sich seit Jahren (zum Teil beruflich) damit beschäftigen Ahnungslosigkeit vorwerfen... :daumen:

Abstimmungsfahrten in der Art, wie du sie kennst, gibt es bei uns nicht.
Hatte ich ein paar Seiten vorher schon mal erwähnt. Wir loggen auf der Straße mit, schicken das Logfile zum Mapper und der passt die Map an den Stellen an, wo sie noch nicht perfekt läuft. Dann gibt es die nächste Version der Map, die wir ausprobieren, loggen und das Logfile wieder wegschicken.
Den Fortschritt der Maps, bzw. dessen Weg zur perfekten Map kann man sehr gut an den Logfiles erkennen und verfolgen.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Wir haben unterschiedliche Auffassungen von "exakt aufs Auto abgestimmt". Ich lasse meine Map in meinem Auto, direkte beim Fahren ändern. Damit ich zu 100% auf mein Auto abgestimmt ist, das geht auch deutlich schneller als wochenlang nach der perfekten Map (die es im übrigen nicht gibt) zu loggen und suchen. Aber ich denke wir kommen da nicht auf den gleichen Nenner, ihr findet Tuningfirmen zum teil schlechter als eure Forumsmapper und ich sehe das z.B. Niemand wird hier von seinem Standpunkt abrücken und somit wird es keine Übereinkunft geben. Muss es auch nicht, jeder kann das machen wie er es möchte. Jedoch finde ich es falsch irgend etwas als schlechter zu bezeichnen.

Das einzige was ich wirklich extrem lächerlich finde, ist sich erstens über andere zu Stellen und dann anderen vorzuwerfen das sie keine Ahnung haben, wobei man selber (bei diesem Thema) keinerlei Ahnung hat und sich auf andere verlassen muss. Ich bin mir ziemlich sicher das weder du noch Beam selber eine Map erstellen oder bearbeiten könnt, jedoch werft ihr anderen genau das vor. Ihr habt im Grunde nämlich genau so wenig Ahnung, beim Thema Mappen hat hier im Forum wahrscheinlich niemand wirklich Ahnung.
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Das einzige was ich wirklich extrem lächerlich finde, ist sich erstens über andere zu Stellen und dann anderen vorzuwerfen das sie keine Ahnung haben, wobei man selber (bei diesem Thema) keinerlei Ahnung hat und sich auf andere verlassen muss. Ich bin mir ziemlich sicher das weder du noch Beam selber eine Map erstellen oder bearbeiten könnt, jedoch werft ihr anderen genau das vor. Ihr habt im Grunde nämlich genau so wenig Ahnung, beim Thema Mappen hat hier im Forum wahrscheinlich niemand wirklich Ahnung.

Ich bezog das auf das Thema N54 generell und da ist es halt so.
Ich kann zwar keine Maps schreiben, weiß aber die Technik dahinter. Wenn mir jemand aber eine perfekte Map schreibt (ja, die gibt es, dauert nur lange bis die Anstimmung wirklich zu 100% passt), dann reicht mir das aus. Besser geht es dann nämlich nicht.
Ob du nun im Auto abstimmen lässt, oder wie wir, quasi offline, ist im Prinzip das Selbe. Das Ergebnis ist ja an sich gleich.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann zwar keine Maps schreiben, weiß aber die Technik dahinter.

Womit du im Endeffekt auch nicht mehr Ahnung hast als viele andere hier auch, genau darauf wollte ich hinaus beim "Ihr habt doch keine Ahnung". Jemand der sich mit Map schreiben auskennt, kann einen N54, SR20, EJ20 oder 2JZ abstimmen. Ist immer der gleiche Käse mit kleinen Unterschieden. Ich persönlich finde schon das es ein Unterschied macht ob man im Fahrzeug abstimmt oder nicht. Erstens der Zeitaufwand und die damit verbundene Zeit die man mit einer "schlechten Map" fährt und zweitens reagiert jedes Auto anders, auch bei gleichen Parts.
 

Jofloh

Schraubenverwechsler(in)
Mahlzeit ,

Ich hab noch nie so viel geistigen Dünnpfiff gelesen wie hier,sorry.

Hier meinen echt manche das es nur sogenannte Profituner gibt die ein Fahrzeug abstimmen können. Dabei wird ein vorgefertigtes Kennfeld hergenommen wo ein wenig in den Tabellen gedreht wird um auf Mehrleistung zu kommen.
Dieses Kennfeld wird dann auf dem Prüfstand feinjustiert indem man noch mehr an den Tabellen schraubt bis die Versprochene Leistung meist nach DIN Diagramm erreicht wird. Bei diesen Kennfeldern gibt es keine Simulationen von sämtlichen Fahrprofilen , aber sie sind alle save ausgelegt und vor allem dürfen sie die Abgasnormen nicht verändern. Das ist der Grund warum dann nur ca.30 - 60 PS da raus kommen. Evtl. Ein bißchen mehr. Jetzt gibt es hier welche die Sagen ....mein Fahrzeug über eine App tunen wie MHD. ...niemals.

Lasst Euch eins gesagt sein. Ich bin einer der ersten Beta Tester dieser App . Die Kennfelder wurden von einem Profituner entwickelt mit dem Namen Wedge Performance. Diese Kennfelder wurden unter den beta Testern WELTWEIT verteilt und auf der Straße gefahren. Es wurden jegliche Probleme behoben und die Entwicklung geht ständig weiter.somit gab es 10000e Testkilometer die hier kein Profituner mit seinen Kennfeldern nachweisen kann weil die Entwicklung bei deren maps ja bleibt. Daraufhin gab es 2 Stufen in einer App zum flashen. Das sind die sogenannten OTS Maps für die breite Masse ebenso wie die Kennfelder die von den Profitunern hier in Deutschland erarbeitet und verbreitet werden. Dann gibt es nach diversen Umbauten die vorausgesetzt werden noch die Custom Maps ebenfalls mit MHD zu übertragen die auf das Fahrzeug mit allen erdenklichen Umbauten abgestimmt werden. Und ja die Autos halten auch! Auch Bis Frankreich und zurück über Osnabrück nach Bielefeld mit 280 wenn ihr wollt. Ich mache die Profituner hier nicht schlecht, jedoch ist den meisten gar nicht klar was wirklich geht da sie es nicht testen können. Ausserdem müssen sie offiziell natürlich immer im Rahmen bleiben. Nicht Umsonst nehmen die Profitunern Mittlerweile Kontakt mit uns auf um zu fragen worauf man achten sollte und was möglich ist z.B bei Upgradeladern oder der Abstimmung was den N54 betrifft. Weil sobald es über das normale Chiptuning hinausgeht hört es dann schnell bei den meisten auf. Max . 60 PS mehr beim N54 haben wir widerlegt und zwar deutlich. Max . 500 NM beim DKG haben wir widerlegt und zwar deutlich sowie viele andere Sachen auch.

Mit wir meine ich eine sehr grosse Gemeinschaft die sich alle um das Thema N54 /N55 beschäftigen.
 

ErbsenPommes

PC-Selbstbauer(in)
@Jofloh, ist schon irgendwie witzig wie du erst seit heute in diesem Forum angemeldet bist...

Finde es auch ganz schön krass wie sich hier über andere gestellt wird, nur weil man ja mehr Leistung hat als der andere, wo sind wir hier? Im Kindergarten? Das geht garnicht, nur weil jemand vielleicht nen alten 0815 Opel fährt (nichts gegen Opel) heißt das nicht, dass er keine Ahnung hat.
Und sorry, egal wie gut eure App und eure damit verschickten Maps sind, es gibt keinen Grund hier jedem der Kritik dazu äußert gleich mit:"Du hast keine Ahnung, du fährst keinen BMW, geschweige denn dass du im N54 Forum angemeldet bist" zu kommen.
Egal wie viel Recht ihr habt, es erlaubt euch nicht andere User hier aufs kleinste zu machen.
Oder macht Riverna das gleiche wenn es um Japaner geht? Solch ein Verhalten gab es sonst nur von Excite mit seinem Honda... Gleiches Level.

Ich will hier wirklich nicht einen auf Streitschlichter machen, aber wenn es in dem Ton weiter geht wird der Thread bald geschlossen, ist nur eine Frage der Zeit. ;)
 

Beam39

Software-Overclocker(in)
Mich würde mal so ein logfile von der originalen BMW Map interessieren.

datazap.me | Tactac | Stock2

Youre welcome. Ziemlich zappelig und unsauber im Gegensatz zur App-Map, findest du nicht?

btw. weil hier das Rumgeheule zwecks des Tones so groß ist. Ich erinnere euch nur daran wie ihr uns belächelt und versucht habt das Ganze als lächerlich abzustempeln mit euren herablassenden Kommentaren. "Assi-Dreier" "Forumspfuscher" "Bastelbuden" "Hobbyingeneure" etc. pp.

Wiegesagt, der Ton wurde lediglich angepasst. Ich habe noch nie in meinem Leben andere nach dem Fahrzeug dass sie fahren gemessen oder an dem Wohlstand den sie genießen oder nicht genießen, das ist heuchlerisch. Wenn ein Riverna Spaß daran hat viel Geld und Zeit in seine Fahrzeuge zu stecken dann sei es ihm vom Herzen gegönnt, ich habe vor solchen Arbeiten höchsten Respekt. Wenn jemand anderes nur Vertreterkutschen fährt und damit glücklich ist, dann ist das klasse und ich freu mich für ihn genauso und würde niemals herabwertend werden.

Wenn ein Seabound niemals die Leistung seines Fahrzeuges steigern würde weil er nix davon hält, dann ist das so, muss ja nicht jeder so ******* im Kopf sein wie wir.

Aber ans Bein pinkeln lasse ich mir bestimmt nicht und wenn das so wie hier versucht wird, dann Pinkel ich mit Druck zurück, und kann dabei auch ganz eklig werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jofloh

Schraubenverwechsler(in)
@Jofloh, ist schon irgendwie witzig wie du erst seit heute in diesem Forum angemeldet bist...

Finde es auch ganz schön krass wie sich hier über andere gestellt wird, nur weil man ja mehr Leistung hat als der andere, wo sind wir hier? Im Kindergarten? Das geht garnicht, nur weil jemand vielleicht nen alten 0815 Opel fährt (nichts gegen Opel) heißt das nicht, dass er keine Ahnung hat.
Und sorry, egal wie gut eure App und eure damit verschickten Maps sind, es gibt keinen Grund hier jedem der Kritik dazu äußert gleich mit:"Du hast keine Ahnung, du fährst keinen BMW, geschweige denn dass du im N54 Forum angemeldet bist" zu kommen.
Egal wie viel Recht ihr habt, es erlaubt euch nicht andere User hier aufs kleinste zu machen.
Oder macht Riverna das gleiche wenn es um Japaner geht? Solch ein Verhalten gab es sonst nur von Excite mit seinem Honda... Gleiches Level.

Ich will hier wirklich nicht einen auf Streitschlichter machen, aber wenn es in dem Ton weiter geht wird der Thread bald geschlossen, ist nur eine Frage der Zeit. ;)

Es geht gar nicht darum wer was fährt . Jeder hat seine Berechtigung und Geschmack was tuning und Fahrzeug betrifft und so soll es auch sein. Ich wollte damit nur klarstellen das es nicht der Wahrheit entspricht wenn hier gesagt wird das eine App oder eine Community aus welchem Lager auch immer schlechter ist als ein Profituner was hier erwähnt wurde.
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe schon mal nach Gewaehrleistung oder Aehnliches gefragt.
Wie sieht es eigentlich damit aus?
Ist zwar schoen das es mit einer App funktioniert und das hier auf eine enorme Datenmenge zurueckgegriffen werden kann.
Ich hab mich mit der Thematik auch nicht so sonderlich auseinandergesetzt, da ich sowas eher nicht in Anspruch nehmen werde (komplettes Tuning).
Soviel ich verstanden habe (bitte hier um Berichtigung): das Ganze kostet auch etwas.
Wenn jemand da draus Profit schlaegt, wie siehts da mit Garantie und oder Gewaehrleistung aus?
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Bist du nicht mehr ganz dicht oder warum hast du solche Ausfälle ?
Bei 300km/h einem Reh ausweichen, wie soll das bitte funktionieren, spinnst du ?!



Die Videos sind nicht von mir und mir ist egal, was andere machen. Ich werde bei Dunkelheit nicht deutlich über 200km/h fahren, vorallem über eine längere Strecke !
Und wo willst du bitte 50km weit mit um 300km/h unterwegs sein ? In Deutschland geht sowas nur in absoluten Ausnahmefällen.



siehe oben



Dann kauf dir doch so ein Fahrzeug.
Wird er problemlos mit machen ;)
Vorausgesetzt gutes Öl, LLK, geänderte Vorkats und BMW Performance Zusatzwasserkühler.
Dann werden alle Temperaturen im Lot bleiben.

Hey hey hey, was hab ich da denn für einen Nerv getroffen? Ließ noch mal in ruhe nach. Ich sage das gleiche wie du, nur mit anderen Worten. Das war kein Angriff oder dergleichen. Ich sage doch nur dass du es nicht machst weil die Reflexe dafür nicht ausreichen (meine auch nicht, deswegen das mit dem normal). Das Auto wäre technisch dazu im Stande. Das mit dem Hose voll sollte nicht abwertend oder so klingen. Fakt ist doch aber dass es daran liegt. Weil du das Auto, dich und das Reh nicht plätten willst (also Angst davor hast), machst du es nicht.
Jetzt fragst du dich vielleicht warum ich es dann schreibe, wenn ich mit dir überein stimme... Um dir aufzuzeigen wie wir hier miteinander umgehen seit ein paar Seiten. Wir sind aneinander geraten, obwohl wir uns nicht mal widersprochen haben. So wie ich das sehe haben nicht die User hier angefangen zu zanken. Aus irgendeinem Grund glauben du und Beam, dass wir die maps und die Technik ******* finden, Aber die entsprechenden posts finde ich nicht. Lediglich wurde mit einer ordentlichen Portion Skepsis hinterfragt wie das läuft, wer das macht und wie es mit der Gewährleistung ausschaut.

Also wir sollten langsam mal wieder sachlich werden.

Ach und noch was: hatte der poster des Videos (mit dem Handy gerade keinen Überblick) nicht geschrieben dass er mit drin saß? Auch wurde doch erwähnt dass die eh bei 250 abgeregelt seien, oder. Darauf habe ich dieses Tempo auch angenommen in Bezug aufs nachts fahren. Also nicht die 300.
Das mit den 50 km war auch nicht so gedacht, dass die gesamte Strecke V-max gehalten wird, sondern nach Möglichkeit. Also Gas machen, abbremsen und sowie es wieder geht hoch und das hakt über diese Strecke. Ist halt anstrengender für Maschine und Fahrer als einmal kurz zu beschleunigen und man sieht eher ob es Zufall war, oder er über die gesamte Strecke schneller ist.

Egal jetzt, da haben wir uns einfach falsch verstanden. Schwamm drüber.

Zu dem letzten Teil:
Das was du da aufzählst ist aber doch recht weit weg von 100 Euro fürs mappen. Irgendwo stand doch dass man für ca. 100 Euro deutlich mehr bekommt als bei den tunern, oder verwechsel ich das gerade? Dazu kommt dann ja noch die TÜV-konformität. Ohne TÜV ist für mich keine Option. Ich hätte irgendwie das Gefühl nichts "richtiges" zu haben.

Edit
Finde es cool dass wir uns langsam wieder beruhigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DiabloIIIFan

Komplett-PC-Käufer(in)
Manch einer von denen die hier groß aufgedreht haben, hätte die Gelegenheit nutzen können, um zu erklären wie es wirklich um das Thema bezogen auf den N54 Motor steht. Einmal und primär um es den Leuten hier verständlich zu machen und einmal um zu zeigen wieviel Wissen man dann wirklich hat.
Stattdesssen gab es doch fast nur billige Polemik. Dass zeigte mir jedenfalls, das keine Ahnung vorhanden war, sonst hätte man doch damit rausgerückt.
 

ITpassion-de

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist dein A5 dann auch eine alte Kiste ? Wurde schließlich auch seit 2007 gebaut

Auch wenn ich es bezweifle das auch nur ein 225 PS Facelift Cabrio 2007 ausgeliefert wurde, hast du vollkommen Recht, der A5 ist eine alte Kiste. Meiner ist z.B. schon 23 Monate alt und wird deshalb im nächsten Jahr durch ein neues Fahrzeug ersetzt. Das Problem ist ja ohnehin schon gegeben das geliftete A5 so preiswert zu haben sind, dass schon viel zu viele in verbastelt durch die Gegend fahren, da es eben viele Gebrauchtfahrzeuge gibt, die sich dann ein Klientel mit Opel Astra Budget leisten kann. Traurig aber wahr.
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Zu dem letzten Teil:
Das was du da aufzählst ist aber doch recht weit weg von 100 Euro fürs mappen. Irgendwo stand doch dass man für ca. 100 Euro deutlich mehr bekommt als bei den tunern, oder verwechsel ich das gerade? Dazu kommt dann ja noch die TÜV-konformität. Ohne TÜV ist für mich keine Option. Ich hätte irgendwie das Gefühl nichts "richtiges" zu haben.

Die aufgezählten Hardwareänderungen sind bei über 400PS zwingend erforderlich (Öl, z.B. Mobil 1 0W40 new Life, sowie geänderte DPs)
die anderen Dinge sind nicht zwingend erforderlich, sind bloß sinnvoll. Ohne größeren LLK nimmt das MSG unter Vollast Stück für Stück die Leistung aufgrund der zu hohen IAT zurück.
Den Zusatzwasserkühler benötigt man, wenn man oft und längere Zeit das Fahrzeug am Leistungsmaximum bewegt, da die Wassertemperatur sonst zu hoch steigt und wiederum die Leistung zurückgenommen wird.
Mit/ohne TÜV muss man für sich selbst entscheiden.

Manch einer von denen die hier groß aufgedreht haben, hätte die Gelegenheit nutzen können, um zu erklären wie es wirklich um das Thema bezogen auf den N54 Motor steht. Einmal und primär um es den Leuten hier verständlich zu machen und einmal um zu zeigen wieviel Wissen man dann wirklich hat.
Stattdesssen gab es doch fast nur billige Polemik. Dass zeigte mir jedenfalls, das keine Ahnung vorhanden war, sonst hätte man doch damit rausgerückt.

Was willst du denn noch wissen ?
Auf den letzten bestimmt 10 Seiten haben wird doch eigentlich alles angesprochen.
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Dazu kommt dann ja noch die TÜV-konformität. Ohne TÜV ist für mich keine Option. Ich hätte irgendwie das Gefühl nichts "richtiges" zu haben.

Kannst Du bei dieser Methode praktisch vergessen. Ich habe mir in den letzten Tagen einmal die notwendigen Prüfungen angesehn um eine Leistungssteigerung (in Österreich sei angemerkt) eingetragen zu bekommen. Da stehen dann zB. bei einer Leistungssteigerung von über 30% - worunter etwa ein 35i auf 400PS fällt - so Dinge drin wie:

· Maßnahmen zur Überwachung der Getriebeöltemperaturen
· Schutzmaßnahmen gegen Abreißen von Kardanwellen

Wenn das ganze mit einer höheren vmax einhergeht, muss auch ein entsprechender Tacho verbaut werden. Wo will man den überhaupt herbekommen. Firmen wie Alpina haben ihre eigene Instrumentenkombi mit angepassten Skalen.

Um also überhaupt eine Chance auf Tüv zu haben muss man wohl unter den 30% bleiben. Das wären beim 35i ca. 390PS. BMW selbst bietet 340PS an, namhafte Tuner 360PS. Da ist man von den 390 nicht mehr weit weg und braucht sich um nichts selbst kümmern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten