• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Core i9-10900K und Co.: Intel stellt die CPUs ein, aber...

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Core i9-10900K und Co.: Intel stellt die CPUs ein, aber...

Wie Intel im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt gab, werden die KA-Varianten der Comet Lake-S-Riege bereits nach wenigen Monaten wieder eingestellt. Besonders überraschend ist das jedoch nicht, schließlich handelte es sich bei den CPUs mit diesem Kürzel um eine Variante mit besonders hübscher Verpackung im Marvel's The Avengers-Design. Das normale Portfolio bleibt vorerst unangetastet.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Core i9-10900K und Co.: Intel stellt die CPUs ein, aber...
 

WarPilot

Freizeitschrauber(in)
Ihr versteht einfach keinen Spaß und eure Zündschnur ist extrem kurz. Etwas runterfahren, es ist Weihnachten!!! 😉
Gut möglich, dass es nicht so ernst gemeint war. Wenn man aber bedenkt, dass man im Netz von Clickbait Artikel überflutet wird dann ist die Reaktion verständlich.

PCGH ist für mich eine Seite bei denen ich schon in der Überschrift erkenne ob der Artikel Relevant ist oder nicht.
Wenn man sich hier aber Richtung ComputerBILD (das ich dieses Blatt mal hier erwähnen muss) oder Chip bewegt dann geht man in die falsche Richtung.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Interessant. Im Artikel wurde es doch schon erklärt - Intel selbst hat mit dem "Klickbait" angefangen. Ich seh den Artikel daher eher im Bereich der "Scherzartikel". :ugly:
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Ihr versteht einfach keinen Spaß und eure Zündschnur ist extrem kurz. Etwas runterfahren, es ist Weihnachten!!! 😉
Spaß ist es, wenn etwas lustig ist, eine bewusste Falschaussage, nur um solche Reaktionen zu triggern ist kein Spaß, sondern journalistischer Abfall sondergleichen. Dafür gehört der Redakteur zumindest abgestraft, besser gleich gefeuert, bevor er noch mehr Schaden anrichtet. -.-
Früher war PCGH einmal ein Magazin, dass man jedem empfehlen konnte aber mittlerweile wird man mit solchenm wertlosen Clicikbait-Dreck überschüttet . Es macht einfach keinen Spaß mehr, hier etwas zu Lesen, da man eh davon ausgehen muss, dass es wieder "nur ein Späßchen ist". Damit entwertet sich die PCGH vollständig und wird zu einem Magazin, das sogar noch unterhalb von der Computerbild rangiert. Denn dort bekommt man zumindest ab und an noch "Qualitätsjournalismus" geboten, was hier leider gar nciht mehr stattfindet....
 
Zuletzt bearbeitet:

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Gut möglich, dass es nicht so ernst gemeint war. Wenn man aber bedenkt, dass man im Netz von Clickbait Artikel überflutet wird dann ist die Reaktion verständlich.

PCGH ist für mich eine Seite bei denen ich schon in der Überschrift erkenne ob der Artikel Relevant ist oder nicht.
Wenn man sich hier aber Richtung ComputerBILD (das ich dieses Blatt mal hier erwähnen muss) oder Chip bewegt dann geht man in die falsche Richtung.
PCGH geht zu 100% in Richtung Chip und Computer Bild. Daher habe ich auch gekündigt. Mir reicht es hier schon länger mit dieser Art Artikeln. Dazu kommt das man hier immer mehr zu Erfüllungsgehilfen von Amazon und Media Markt wird.

Bin mit PCGH durch. Die Community ist das eine, auch der ein oder andre Redakteur immer noch topp. Gerade die vom Älteren schlag.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Also Chip ist für mich das Paradebeispiel vom Niedergang eines Computermagazins.
Tiefer kann man nicht sinken.
Dazu kommt noch ihr toller "Installer" den Ahnungslose nutzen und sich damit Adware einfangen.:schief:

Topic: Ich finde die Überschrift schon reisserisch und danach wird relativiert. Auch wenn es spaßig gemeint ist... war ja nicht das erste mal und hat Ähnlichkeit mit Bild-Schlagzeilen.

Ansonsten sind Verpackungen von CPUs für mich unrelevant.
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Echt jetzt, ihr empfindet das als Click-Bait? Habt ihr den Artikel gelesen? Hier wird neben fundiertem Wissen, Tests und Berichten nun auch Entertainment geboten. Meine Güte, muss man immer alles Bierernst nehmen. Sie nehmen sich doch ein wenig selbst im Artikel auf die Schippe. Sorry, aber wer sich über so etwas aufregt.... der muss ja echt Probleme haben. Es kann nun einmal nicht jeden Tag nur Testberichte oder sonst irgend etwas geben und im Gegensatz zu anderen Pages testet PCGH meist viele Produkte in einem Test und macht nicht einen Artikel für ein einzelnes Produkt. Die Lücken füllt man, dann halt mit allerlei Wissenswertem oder halt einfach mal ein wenig Entertainment. Nebenbei muss hier jeden Monat noch ein Heft entstehen, das jedes Mal voll gefüllt mit tollen Test, Berichten etc. ist. Dazu kommen noch Sondereditionen etc. Und diese Hefte sind doch das eigentlich Machwerk. Diese Seite hier das gute Beiwerk. Zumal wenn ich mir die Foren anderer Pages so ansehe, habe ich persönlich den Eindruck, dass hier prozentual mehr Leute sind die "vom Fach" sind als anderswo.

Also nicht immer alles Bierernst nehmen.... lebt sich besser :-)
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Kaum zu glauben, was INTEL für "Register" zieht.
Die KA Verpackung kostet mit an Sicherheit grenzender Sicherheit auch einen Aufpreis.
Würde mich NICHT wundern, wenn sie noch eine Version in Schwarz/Weiß (OHNE bunt)
für 7,50 € günstiger bringen würden oder wenigstens eine Verpackung in Bio/Vegan ohne Bleizusätze
zum gleichen Preis ... ;-)

MfG Föhn.
 

Septimus

PC-Selbstbauer(in)
Wäre wirklich schön wenn PCGH wieder zu seinen Wurzeln zurück findet und qualitativen guten Journalismus anbietet statt dieser Clickbait Orgien auf BILD Niveau.

Ihr habt jahrelang gute Artikel gebracht die jede Zeile wert waren zu lesen, das möchten wir als Leser die euch jahrelang Treu geblieben sind auch bitte wieder haben. Eure Artikel waren in der Vergangenheit witzig und spritzig geschrieben ohne das die Qualität darunter gelitten hat, diese Qualität fehlt jetzt einfach.
 

Misanthrop68

Komplett-PC-Käufer(in)
Gut Goethe hat auch schon gesagt das man keine relativierenden Wörter und Sätze benutzen sollte. Da es nur zu Missverständnisse führt.
Es steht eindeutig in der Überschrift ein ABER was ein Hinweis darauf ist das alles was vor dem Koma steht nicht so stimmt! Wer also sich die Mühe gibt auch mal zu verstehen was da Steht, ist klar im Vorteil.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
PCGH schrieb:
Zugegeben, diesmal war die Überschrift gemein und der Autor darf gerne dafür gebrandmarkt werde

Gesteinigt trifft es eher. Jetzt seid ihr auch noch stolz auf diesen Verfall.

Ihr versteht einfach keinen Spaß und eure Zündschnur ist extrem kurz. Etwas runterfahren, es ist Weihnachten!!! 😉

Wenn es das einzige gewesen wäre, kein Problem, aber hier kommt ja ständig so ein Mist. Das Forum und der Großteil seiner Mitglieder sind ja richtig gut, genauso das was einige Autoren so abliefern, das ist wirklich Qualitätsjornalismus. Was aber von anderen Autoren hingerotzt wird, das ist echt unter aller Kanone. Ich weiß, man bekommt, wofür man bezahlt, aber für das Anschauen der Werbebanner, erwarte ich klar mehr.

Es steht eindeutig in der Überschrift ein ABER was ein Hinweis darauf ist das alles was vor dem Koma steht nicht so stimmt! Wer also sich die Mühe gibt auch mal zu verstehen was da Steht, ist klar im Vorteil.

Nein, da kann man sich soviel Mühe geben wie man will, der eigentliche Inhalt ist bewußt nicht aus der Überschrift ersichtlich. Von daher ist es Clickbait der übleren Sorte. Wenn man statt dem 10900K, der nicht eingestellt wird, 10900KA geschrieben hätte, dann wäre alles klar gewesen und ich hätte mir den Artikel dennoch durchgelesen.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Mal ganz im Ernst ... dann und wann trifft man hier ja (leider) immer mal auf ein paar vermeintliche News, die schon sehr nach ClickBait riechen, aber das hier schießt ja nun echt den Volgel ab. Hier wird ein "Produkt" aufgekündigt, dass sich lediglich in der Verpackung unterscheidet, d. h. das eigentliche Produkt wird es in unveränderter Form weiterhin geben. Ahhhrg ....
 

Moriendor

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin ja generell gespannt, was Intel da als nächste Generation aus dem Hut zaubert.

Ohne funktionierende Fertigung lohnt sich da keine Spannung. Mehr als Gemurkse wird dabei nicht rauskommen können, da die Fertigung das Alpha und das Omega ist, wie man perfekt an AMD sieht, die insbesondere durch TSMC wieder zum Leben erweckt wurden, nachdem sie dem GloFo Gemurkse endlich den Rücken kehren konnten.

Intel 7nm wird sich vermutlich um deutlich mehr als die avisierten 12 Monate verspäten, also ziemlich sicher frühestens erst in 2024 am Start sein und selbst das erscheint sehr unsicher.
Intel hat derzeit überhaupt keine gesicherte Perspektive, keine "execution pipeline" wie zu Tick-Tock-Zeiten als Intel im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Uhrwerk abgeliefert haben, sondern sie schlingern nach wie vor unkontrolliert durch die Gegend in der vagen Hoffnung vielleicht irgendwie, irgendwann ihre Probleme in den Griff zu bekommen.

Bis auf Weiteres (mindestens dieses 2020er Jahrzehnt) sind Intel komplett abgemeldet. TSMC wird das Volumen, das Intel benötigt nie liefern können, so dass Outsourcing auch nur eine sehr bedingte (Sparten-)Option für Intel ist. Der Drops ist gelutscht. Intel haben als "leading edge" Fertiger und HighEnd CPU Entwickler den Anschluss verloren. Vielleicht für immer.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Sieht man sich deren Umsatz und Gewinn an, müssen die ja gar regelrechte Magier sein, wenn die angeblich keine funktionerende Fertigung haben.
Um das richtigzustellen: die haben Fertigungsprobleme, haben aber sehrwohl eine funktionierende Fertigung, denn andernfalls hätten die nichts zu verkaufen und ihr Umsatz würde nahe Null liegen. ;-)
Darüber hinaus ist deine Aussage zu deren 7 nm falsch. Intel hat die volumentechnische Produkteinführung um 6 Monate verschoben, mehr nicht. Xe-HPC wird möglicherweise dennoch oder zum Teil in 7 nm bereits im 2HJ21 gefertigt werden, der Server Granite Rapids SP verschiebt sich jedoch in das 1HJ23 und während man bisher annahm, dass es sich bei diesem um die erste 7 nm-CPU von Intel handeln wird, hat man nun die Roadmap umgestellt und wird mit einem Consumer-Produkt in 7 nm beginnen, also voraussichtlich erneut ein Mobile-Chip (und/oder Desktop, Meteor Lake?), den man voraussichtlich Ende 2022 (allerspätestens Anfang 2023) erwarten kann, den Sinn und Zweck dieser Umstellung ist, den Prozess noch einmal optimieren zu können mit dieser/n kleinen, vergleichsweise leicht beherrschbaren CPU/s, bevor man so etwas großes wie Granite Rapids SP angeht.
Auch deine Einschätzung zu dem "komplett abgemeldet" für das gesamte Jahrzehnt ist mehr als fragwürdig. Aufgrund dieser absoluten Formulierung und angesichts der Tatsache, dass das Jahrzehnt gerade erst begonnen hat eigentlich schon grundsätzlich, aber das lässt sich auch leicht konkretisieren, denn Intel ist zweifelsfrei der größere Technologieträger, wenn man die mit AMD vergleicht und darüber hinaus beginnt sich die Fertigungs-Gap zu TSMC bereits wieder langsam zu schließen. Letzteres wird man 2023 bereits recht deutlich sehen, denn AMD wird bspw. 3 nm nicht vor Ende 2023 (tendenziell gar eher ab 2024+) nutzen, d. h. in 2023 werden beide Hersteller mit vergleichbaren Prozessen aufeinandertreffen bzw. aktuell kann man gar eher annehmen, dass Intels 7 nm (P1276) TSMC N5(P) überlegen ist, denn Intels Prozess geht schon deutlich über TSMCs Prozess hinaus und liegt eher zwischen deren N5 und N3. Zudem bleibt auch beim reinen Fertigervergleich abzuwarten, wie sich das weiterentwickelt, denn TSMC hat voraussichtlich zugunsten einer leichten/schnellen Einführung von 3 nm auf GAAs verzichtet und wird weiterhin mit klassischen FinFETs arbeiten, während Intel und voraussichtlich auch Samsung bei ihren Prozessäquivalenten schon auf GAAs setzen wollen.
Da ist weitaus mehr Bewegung und Unsicherheit im Markt drin, als du in deinen Aussagen zu vermitteln versuchst. ;-)
Darüber hinaus bleibt auch Samsung eine Größe mit der man rechnen muss, denn die haben vor einigen Monaten unmissverständlich klar gemacht, dass man im Laufe dieses Jahrzehnts zum größten Auftragsfertiger aufsteigen und TSMC den Rang ablaufen will und die Mittel dazu hat Samsung allemal, d. h. es bleibt abzuwarten, wie sich das Jahrzehnt insgesamt entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Das eine Verpackung eingestellt wird ist meiner Meinung nach schon kein Artikel Wert, dann auch noch dieser Klickgeile Aufhänger, das Niveau sinkt hier leider immer mehr.

PCGH macht keine Artikel mehr, aber ... nur die guten Artikel werden eingestellt.
 
Oben Unten