• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Asus hat eine neue Variante der Nvidia Geforce GTX 780 vorgestellt, die nicht nur 6 GiByte GDDR5 bietet, sondern im Leerlauf oder bei wenig Last die Lüfter des DirectCU-Kühlers komplett deaktiviert. Die dann rein passiv gekühlte Grafikkarte arbeitet dann lautlos. Auch eine übertaktete Variante der Grafikkarte soll es geben.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Geil, geil, geil... Zeit wird es auch langsam. :daumen:
Gespannt ob und wann die Konkurenz nachzieht... :)

Die Graka schreit nach einem Test... ;)
 

3-way

Freizeitschrauber(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Hört sich extrem spannend an. Mal schauen ob die Lüfter dann wirklich still stehen oder bei einem Youtubevideo sofort losbrausen.
Kann mir auch vorstellen, dass bei einer hohen Gehäusetemperatur im Idle die Lüfter trotzdem drehen.
 

Bl4d3runn3r

Freizeitschrauber(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Naja, wenn ich ne Graka habe wo die Lüfter sich im Idle drehen, kann ich die mit Afterburner doch soweit runterschrauben, das man sie bei geschlossenem Gehäuse nicht hört. Find das ganze jetzt überbewertet. Aber die 6GB würden im SLI schon rocken.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Meine 770 muss von 135 auf 536 oder 705 MHz hochtakten damit ich auf 4K(hochskaliert) keine Ruckelvideos sehen muss, bin mir sehr sicher das die 780 auch ständig zwischen Passiv und Aktiv hin und herwechseln darf. Wenn da keine niedrige Grundfrequenz für die Lüfter dabei ist wirds störend Laut. Fand die Asus-Lüfter ohnehin nie wirklich leise im Idle
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Ohne stärkere Gehäuselüftung (die passiv ad absurdum führt) dürfte es bei dem Kühleraufbau jedenfalls einen Wärmestau geben. Da wäre eine sehr niedrige Idle-Drehzahl wesentlich besser gewesen - aber für die braucht es ja wieder hochwertige Lüfter und eine Steuerung, die deren min. Drehzahl berücksichtigen kann :schief:
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Eine interessante Entwicklung, ich kenne ein paar Leute denen das gefallen würde.
 

Cube

Freizeitschrauber(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Geil, geil, geil... Zeit wird es auch langsam. :daumen:
Gespannt ob und wann die Konkurenz nachzieht... :)

Die Graka schreit nach einem Test... ;)

Jo nen Test wäre sehr geil :D...man dan müsste die ja bei mir nur ohne Lüfter laufen durch meine Airflow in gehäuse :D:ugly:
 

~AnthraX~

Software-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Also mal ehrlich, ist doch vollkommen egal ob die Lüfter nicht laufen oder nur sehr langsam.:schief:

Der Nachteil wird sein, wenn die Lüfter anlaufen, da bin ich gespannt wie die das bewerkstelligt haben, ausserdem wäre eine LED nicht schlecht, das man sieht ob die laufen dann oder nicht
 

Tech_13

PC-Selbstbauer(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Nette Karte, zumindest was den Semi-passiven Kühler betrifft. Aber das Design ist nicht so ganz mein Typ, eine LED Leiste wäre noch was schönes gewesen.
 

Shurchil

Freizeitschrauber(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Eine nette Idee was den Stromverbrauch angeht.

Aber wegen Lautstärke sehe ich keinen Gewinn. Ich hör meine Inno3D im Idle auch so nicht. :O
 

Computer_Freak

Freizeitschrauber(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Bei Asus eigentlich nichts neues, die Motherboards können das auch schon ne Zeit lang und ich nutze es auch.
Der PC bleibt im Idle schön leise und vertaubt nicht so schnell.
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

GEIL, ENDLICH !!!!

Die GraKa ist in meinen System die lauteste Komponente, ENDLICH wird da mal was getan... :hail:

Ohne stärkere Gehäuselüftung (die passiv ad absurdum führt) dürfte es bei dem Kühleraufbau jedenfalls einen Wärmestau geben. Da wäre eine sehr niedrige Idle-Drehzahl wesentlich besser gewesen - aber für die braucht es ja wieder hochwertige Lüfter und eine Steuerung, die deren min. Drehzahl berücksichtigen kann :schief:

Ja, das wäre noch viel genialer. Aber das hab ich aufgegeben: hochwertige Lüfter und extrem niedrige Drehzahl, auf sowas tolles kommen die halt leider nicht... :(
 

Axonia

Software-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Sehr nice :daumen: Freut mich, dass Asus jetzt auch auf den Zug gesprungen ist.

Bezüglich Spulenfiepen: Im Idle sollten die Spulen ja ruhig sein und unter Last drehen die Luffis ja auch nach einiger Zeit.
Ich hoffe nur, dass die Lüfter trotzdem was taugen und dann nicht so ne Strategie wie bei Netzteilen gefahren wird.
Von wegen: Lüfter ist zwar laut, aber bieten wir mal Semi Passiv an.
Ansonsten wäre es ja okay, wenn man die Drehzahl stark reduzieren könnte. Aber das ist ja bei den meisten Karten etwas schwierig.
Meine MSI N760 dreht im Idle mit 1100RPM und die höre ich definitiv.
Da würde ich es mir wünschen, dass man die Drehzahl massiv herunterschrauben lassen kann. Kann man aber nicht.
Und das ist bei den meisten Karten.
Kommt natürlich auch drauf an wie empfindlich man ist.
Aber erst einmal begrüße ich solche Herangehensweisen von Asus, oder halt auch Sapphire.
 
  • Like
Reaktionen: ile

othm

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Geile Karte!
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

najut, die güte des features hängt natürlich von der lüftersteurung ab, da trau ich asus aber mehr zu als den anderen (pfeifen, die ihre hw pfeifen/fiepen lassen). gute native lüftersteuerungen sind selten und asus mmn eine top adresse in dem bereich. besonders auffällig ist es im bereich mb´s wo ich mich immer frag warum das bei den asrock boards nie als dicker fail angerechnet wird oder zocken alle mit headset.
 

AMD4EVA

PC-Selbstbauer(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

ist das nicht eher kontraproduktiv,
bei dem lager der lüfter, durch das ständige anlaufen werden diese doch stärker abgenutzt als im
"dauerbetrieb"
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

ist das nicht eher kontraproduktiv,
bei dem lager der lüfter, durch das ständige anlaufen werden diese doch stärker abgenutzt als im
"dauerbetrieb"



wie lang willste denn die graka benutzen, bis sie kaputt ist? oder zockst du?
 

AMD4EVA

PC-Selbstbauer(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

wie lang willste denn die graka benutzen, bis sie kaputt ist? oder zockst du?

normal verkauf ich meine gk nach 2 jahren benutzung, nur die 470 war eine ausnahme,
aber meine alte 8800 Ultra ist heute noch bei dem 2. besitzer in betrieb

spielen hat nichts mit der auflösung und den settings zu tun :klatsch:
 

cryzen

Software-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

najut, die güte des features hängt natürlich von der lüftersteurung ab, da trau ich asus aber mehr zu als den anderen (pfeifen, die ihre hw pfeifen/fiepen lassen). gute native lüftersteuerungen sind selten und asus mmn eine top adresse in dem bereich. besonders auffällig ist es im bereich mb´s wo ich mich immer frag warum das bei den asrock boards nie als dicker fail angerechnet wird oder zocken alle mit headset.


nicht alle haben ein problem mit asrock boards , hatte ich bis heute noch nie mehr ausfälle bei asus und gigabyte :devil:
 

Meshra33

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Not Bad, aber weiß jemand ob eine 3GB passive GTX 780 auch auf den Markt kommt?
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Passiv im Leerlauf konnte schon die FX 5800 Ultra anno 2003 :ugly:

Nvidia hat zwar schon mehrfach mit semipassiver Lüftersteuerung experimentiert, aber wenn ich mich richtig erinnere, wurde die Karte dann recht schnell -je nach Anwendung. Oder Bildschirmschoner- recht dauerhaft ultra-silent :ugly:
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Wird aber ein geräumiges und gut belüftetes Gehäuse voraussetzten,was dann wieder heißt das es reichen würde wenn die 780 nicht lauter ist als die Gehäuselüfter wären! Passiv würde meiner Meinung nach nur in einem lüfterlosen Gehäuse Sinn machen ;)
 

shadie

Volt-Modder(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

najut, die güte des features hängt natürlich von der lüftersteurung ab, da trau ich asus aber mehr zu als den anderen (pfeifen, die ihre hw pfeifen/fiepen lassen). gute native lüftersteuerungen sind selten und asus mmn eine top adresse in dem bereich. besonders auffällig ist es im bereich mb´s wo ich mich immer frag warum das bei den asrock boards nie als dicker fail angerechnet wird oder zocken alle mit headset.

Wenn man nicht weiß wie man eine Lüftersteuerung einzustellen hat sollte man es lassen und nicht rummeckern.

Zur Karte, mal gespannt wie viel Last nur anfallen darf, dass der Zustand beibehalten wird.
Ein "ähnliches""Feature" hat ja die hier auch:
Sapphire R9 290X Vapor-X Tri-X OC mit 8 GB

Da schalten sich 2 Lüfter komplett ab und einer haucht noch etwas luft auf die Kühlrippen, finde ich besser gelöst als an aus an aus.


Interessiert mich dank Wakü aber eigentlich eh nicht.
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Halleluja! Und das bitte nun auch mit Grafikkarten in Zukunft, bei denen ich gewillt bin, sie zu kaufen. Bei dem momentanen idle-Verbrauch aktueller Grafikkarten hätte das schon viel früher passieren müssen. Ich hoffe, das setzt sich langfristig durch!:hail:
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Das, was Sapphire macht, ist Oberfail schlechthin. Selbst mit einem Lüfter ist die im idle lauter als ne aktuelle MSI, die leider auch noch wahrnehmbar ist. Selbst ne Gigabyte mit 500 rpm ist wahrnehmbar, warum? Weil die Qualität des Lüfters für'n Sack ist. Das ist das Grundproblem.

Geiler Lüfter mit 500 rpm und jeder wäre glücklich.

Solange das nicht kommt und diese Asus im Idle in meinem sehr spärlich belüfteten Gehäuse ruhig bleibt, finde ich den Ansatz super. An aus an aus wäre natürlich nicht gut.
 

Cyrus10000

PC-Selbstbauer(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

mit das man das spulenfiepen besser hört

Also im Vergleich mit anderen Herstellern, gerade bei den GTX 780ern, war die Asus Karte sowas von kaum zu hören. Erst ab 1.400 FPS war es hörbar, aber nicht störend.

Naja, wenn ich ne Graka habe wo die Lüfter sich im Idle drehen, kann ich die mit Afterburner doch soweit runterschrauben, das man sie bei geschlossenem Gehäuse nicht hört. Find das ganze jetzt überbewertet.

Genau das geht nicht mehr so einfach. Die Hersteller setzen blöde Mindestdehzahlen/-prozente fest im Bios. Da kannst du nur per Modifikation, die dir die Garantie kostet, was dran ändern.

Fand die Asus-Lüfter ohnehin nie wirklich leise im Idle

Ja, weil die wie oben schon erwähnte Mindestdrehzahl viel zu hoch angesetzt ist. Bei der 780 OC sind es 37%, wobei es ein Quiet Bios gibt was auf 27% runter geht. Lies sich nur dummerweise nicht bei mir drauf spielen :(.

Ohne stärkere Gehäuselüftung (die passiv ad absurdum führt) dürfte es bei dem Kühleraufbau jedenfalls einen Wärmestau geben.

Kann ich so nicht bestätigen. Bei mir dreht sich der CPU-Lüfter und sechs Gehäuselüfter. Das reicht locker aus um sowas durchzuführen. Es reichen aber auch 2-3 Lüfter.

Wird aber ein geräumiges und gut belüftetes Gehäuse voraussetzten,was dann wieder heißt das es reichen würde wenn die 780 nicht lauter ist als die Gehäuselüfter wären! Passiv würde meiner Meinung nach nur in einem lüfterlosen Gehäuse Sinn machen ;)

Ich weis nicht was du für Gehäuselüfter verwendest, aber man stelle sie per Speedfan im Idle/Desktop einfach auf 3-500 RPM (Bequiet Silent Wings 2) und schon hörst du nichts. Warum willst du nur weil schon Gehäuselüfter laufen noch auf der Graka welche an haben? Die Summe der Lüfter erhöht die Lautstärke um ein vielfaches schneller als nur ein einzeln schnell drehender Lüfter.
 
  • Like
Reaktionen: ile

GarrettThief

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Also ich finds super cool, aber ne 780 kann ich mir eh nicht leisten...hoffe die bringen das in Zukunft häufiger auch bei anderen Karten wie etwa bei der 70er oder 80er Reihe
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Kann ich so nicht bestätigen. Bei mir dreht sich der CPU-Lüfter und sechs Gehäuselüfter.

Schalt 6 Lüfter (+den nicht genannten im Netzteil, falls vorhanden) davon ab und wir können anfangen, über passive Kühlung zu reden :cool:

Ich weis nicht was du für Gehäuselüfter verwendest, aber man stelle sie per Speedfan im Idle/Desktop einfach auf 3-500 RPM (Bequiet Silent Wings 2) und schon hörst du nichts. Warum willst du nur weil schon Gehäuselüfter laufen noch auf der Graka welche an haben? Die Summe der Lüfter erhöht die Lautstärke um ein vielfaches schneller als nur ein einzeln schnell drehender Lüfter.

Eigentlich ist es genau umgekehrt: Ein einzelner lauter Lüfter dominiert das ganze System sehr schnell, viele langsame sind der bessere Ansatz für eine geringe Gesamtlautstärke. Nicht umsonst gibts 9-fach Radiatoren.
Erst wenn man in Lautstärkebereiche vordringt, die so niedrig liegen, dass man keine Lüfter mehr bekommt, die eine weitere Drosselung zulassen würden, macht eine Reduzierung der Lüfterdrehzahlen Sinn. Bei 6x 200 rpm dürfte so ein Punkt erreicht sein (laufen die Silent-Wings eigentlich regulär mit 200 rpm? Bei vielen anderen Lüftern wäre man froh, wenn sie 400 rpm zuverlässig schaffen würden), aber bei z.B. 2x 500 rpm ist man eindeutig in einem Bereich, in dem man noch keine Lüfter abschalten muss. Und bei so einem derart verbauten Kühlkörper ist der direkt darauf befindliche Lüfter ohnehin derjenige, der am effektivsten zur Kühlung beiträgt und -bei entsprechender Effizienz- als letzter abgeschaltet werden sollte.
 

Cyrus10000

PC-Selbstbauer(in)
Schalt 6 Lüfter (+den nicht genannten im Netzteil, falls vorhanden) davon ab und wir können anfangen, über passive Kühlung zu reden

Ich hab nicht von passiv gesprochen und auch sind 200 rpm ineffizient und nicht notwendig. Die angesprochenen Lüfter sind nicht zu hören und transportieren dazu ausreichend Luft.
 

ile

BIOS-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Also ich hab im Idle die 3 120er Case-Fans (Noiseblocker Multiframe :hail: ) und den 140er CPU Lüfter auf 350 rpm.
Die blöde GraKa hat 1000 rpm bei 90mm Durchmesser. Das ist wahrnehmbar. :daumen2:
 

Jackey555

Software-Overclocker(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung. Die viel zu hohen idle Drehzahlen der 700er Serie waren mit das größte Manko.

Einfach unverständlich....
 
  • Like
Reaktionen: ile

Shurchil

Freizeitschrauber(in)
AW: Asus Geforce GTX 780 Strix 6 GB: Reine Passiv-Kühlung im Leerlauf

Endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung. Die viel zu hohen idle Drehzahlen der 700er Serie waren mit das größte Manko.

Einfach unverständlich....

Hmm...meine 770 ist unhörbar im Idle sowie unter Last. Weiß leider nicht genau, was du meinst?
 
Oben Unten