• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

AMD auf seiner Computex-Pressekonferenz weitere Informationen zur zweiten Ryzen-Threadripper-Generation bekannt gegeben. Spätestens jetzt ist klar, warum Intel den Core i9 mit 28 Kernen veröffentlichen wird: AMD spendiert seinem kommenden Topmodell vier aktive Dies mit 32 Kernen - wie Pinnacle Ridge kommt die optimierte 12-nm-Fertigung zum Einsatz.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm
 

PrivateCeralion

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Das ist ja so geil und wird sofort gekauft. Ich wollte mein 1920X durch die zweite Threadripper Generation ersetzen und habe auf den 16Kerner Spekuliert. Was für eine Überraschung. Dann hat jede Titan V ihre 8 Kerne und 16 Threads :D
 

Stormado

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Mal eine Frage an die Runde bzgl. der vielen Kerne und Spielen.

Klar ist, dass es lange Zeit nicht notwendig war, mehr als 4 Kerne / 8 Threads zu nutzen. Im Mainstreambereich gab es ja nicht sonderlich viel mehr. Mittlerweile überschwemmt AMD den Markt mit Kernen, das finde ich durchaus gut. Dennoch gibt es nur sehr wenige Spiele, die für 8 Kerne und mehr programmiert werden.

Ist es so schwer, ein Spiel zu entwickeln, welches durchaus mal 16 oder 32 Kerne inklusive SMT nutzen? Ich kann mir das selber nicht wirklich vorstellen, da ich davon einfach keine Ahnung habe.

Ansonsten ist das eine nette News. Hätte ich Geld im Überfluss, dann würde ich mir einen zweiten nutzlosen PC bauen und den 32 Kerner holen. Einfach nur, weil ich das so krass finde :D
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

solnage die Konsolen nur 8C/8T haben wird sich da nicht so viel tun

wird sich dann erst mit der PS5 und Xbox3 3/4 wirklich ändern
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Mal eine Frage an die Runde bzgl. der vielen Kerne und Spielen.

Klar ist, dass es lange Zeit nicht notwendig war, mehr als 4 Kerne / 8 Threads zu nutzen. Im Mainstreambereich gab es ja nicht sonderlich viel mehr. Mittlerweile überschwemmt AMD den Markt mit Kernen, das finde ich durchaus gut. Dennoch gibt es nur sehr wenige Spiele, die für 8 Kerne und mehr programmiert werden.

Ist es so schwer, ein Spiel zu entwickeln, welches durchaus mal 16 oder 32 Kerne inklusive SMT nutzen? Ich kann mir das selber nicht wirklich vorstellen, da ich davon einfach keine Ahnung habe.

Ansonsten ist das eine nette News. Hätte ich Geld im Überfluss, dann würde ich mir einen zweiten nutzlosen PC bauen und den 32 Kerner holen. Einfach nur, weil ich das so krass finde :D

Es liegt mit an den Konsolen, da diese auch nicht mehr Kerne haben. Zudem besitzt die breite Masse 4c 8t. Somit war es für die Entwickler auch eher unrentabel da mehr Arbeit reinzustecken, um es noch auf die restlichen paar Prozent zu optimieren.

Allerdings sollte sich das in den nächsten Jahren ändern. Die Konsolen bekommen auch mehr Kerne und die Masse der 4c 8t User ist kleiner geworden. Der Trend ist schnell in Richtung mehr Kerne gegangen.

Das ist ja so geil und wird sofort gekauft. Ich wollte mein 1920X durch die zweite Threadripper Generation ersetzen und habe auf den 16Kerner Spekuliert. Was für eine Überraschung. Dann hat jede Titan V ihre 8 Kerne und 16 Threads :D

Da kannst ja mit 4 Leuten gleichzeitig Spiele in 4K spielen ;)
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Ich dachte ich kipp vom Frühstückstisch :D
Sehr heftig, sicherlich wird Intels neuer Sockel teurer als der jetzige 2066
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Ich hätte nicht damit gerechnet, dass sie gleich 4 Dies ins Rennen schicken werden. Aber gut, je mehr, umso besser. Die Frage ist, was das Ding kosten wird, AMD wird pro Die wohl nicht auf 250€ gehen wollen, das wird wohl ähnlich teuer, wie der i9 7980X, es sei denn Intel fängt einen Preiskrieg an.

Ist es so schwer, ein Spiel zu entwickeln, welches durchaus mal 16 oder 32 Kerne inklusive SMT nutzen? Ich kann mir das selber nicht wirklich vorstellen, da ich davon einfach keine Ahnung habe.

Ja, es ist schwer, es gibt auch einen Namen dafür: Das "Amdahlsche Gesetz"

Kurz gesagt bedeutet es, dass man nicht jedes Problem in mehrere Threads spalten kann, was die Ausführung auf beliebig vielen Kernen verhindert. Spiele sind einer der Bereiche, die am meisten davon gehemmt werden. Es gibt einen Thread, der die Sache dominiert, meist der Grafikthread (wobei es immer wieder Bemühungen gibt den in mehrere Threads zu spalten), der gibt dann die Geschwindigkeit vor, die anderen Kerne sind dann damit beschäftigt, den Kleinkram zu berechnen.

Amdahlsches Gesetz – Wikipedia

solnage die Konsolen nur 8C/8T haben wird sich da nicht so viel tun

Was so nicht stimmt, im Gegenteil, die Konsolen waren hardwaretechnisch, in diesem Punkt, Vorreiter. Die PS4 hatte 8 Kerne und die X-Box 360 verfügte über 3C6T. Damals sagten die meisten, dass es jetzt in Sachen Mehrkernentwicklung endlich vorangehen würde, immerhin hätten die Entwickler keine andere Wahl, als ihre Spiele dahingehend zu optimieren. Geschehen ist herzlich wenig, die Spiele, die den Cell Chip wirklich ausnutzen, kann man an einer Hand, mit 4 fehlenden Fingern, abzählen, der Cell Chip war ein totaler Flop und auch 2 der 3 Kerne der X-Box 360 hätte man sich besser gespart.

Die neuen Konsolen setzen auf 8 schwache Kerne, eigentlich perfekt, denn so sind die Entwickler gezwungen mehr Kerne auszunutzen, wenn sie mehr Leistung wollen. Geschehen ist auch da wenig und ich glaube das bleibt auch erst einmal so, Amdahl sei dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

Elthy

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Das wird ein interessantes Duell, wobei mir AMD momentan überlegen erscheint:
-Wesentlich günstigere Fertigung (Es gibt ja schon Threadripper für 330€)
-Vorhandene Mainboards
-Deutlich einfacherer Kühlung da mehrere verlötete Dies
-Kühler sind bereits am Markt

Vermutlich wird Intel bei der Leistung etwas vorne liegen, nützt nur wenig wenn AMDs Angebot nur die Hälfte kostet...
 
B

BeNoX

Guest
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Ich wollte doch aber bis zum 3950X meine CPU behalten und jetzt macht AMD doch tatsächlich sowas... hatte Roman der 8auer doch Recht.
Mal schauen ob ich es schaffe standhaft zu bleiben, bis zur dritten Threadripper Generation ist noch lang.
Das heißt dann wohl für die 7nm Threadripper mindestens 48 Kerne, oder falls die Gerüchte vom 8 Kern CCX wahr sind 64 Kerne...
Alter Schwede, das wäre jede Generation eine Verdoppelung der Kerne, nicht übel. Wenn wir alle ganz lieb aber hartnäckig drum bitten kriegen wir ja vieleicht bei den 7nm Threadrippern Octa Channel Memory. Bei so vielen Kernen und 4 Dies wäre das doch was.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Da erscheinen mir plötzlich 16 Kerne unter Dimension für mich 😅 zum aufrüsten 😁

Herr Dr. ich glaube, ich leide unter Größenwahn

Gibt es da nicht etwas von AMD ?

AMD gute Preise, gute Besserung ;-)
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Das ist also der Grund, warum man gestern bei Intel mit den 28 Kernern heraus kam. Wobei ich jetzt mal behaupte, dass solche Rechenknechte für vermutlich 99,5% der hier sich zwischen Intel und AMD aufreibenden Schreiberlinge eh nur Herumtheoretisieren darstellen. Sind wir doch mal ehrlich; was sollen die Allermeisten von uns mit so einer CPU anfangen?
 
S

Schaffe89

Guest
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Wobei ich jetzt mal behaupte, dass solche Rechenknechte für vermutlich 99,5% der hier sich zwischen Intel und AMD aufreibenden Schreiberlinge eh nur Herumtheoretisieren darstellen. Sind wir doch mal ehrlich; was sollen die Allermeisten von uns mit so einer CPU anfangen?

Nicht nur das, vor allem die TDP wird ordentlich durch die Decke schießen.
Meiner Meinung nach hätte so eine CPU erst ab 7nn Sinn ergeben.
Bin mal gespannt, aber mehr als 3,2 GHz auf allen Kernen kann ich mir unmöglich unter 250 Watt TDP vorstellen.

Eine Wakü wird da Pflicht sein.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

(...) oder falls die Gerüchte vom 8 Kern CCX wahr sind 64 Kerne...

Ich schätze mal, dass diese Gerüchte von genau diesem Threadripper stammen. 32 Kerne bekommt man entweder, indem man einen CCX Cluster auf 8 Kerne aufstockt oder eben mit 4 Dies. Da die Möglichkeit, auf 4 Dies zu gehen, bisher als extrem unwahrscheinlich galt, sind die Leute eben von zwei Dies, mit 16 Kernen und 8 Kernen pro CCX ausgegangen.

Die 8 Kerne Pro CCX werden wir wohl erst bei Zen 3, in der (vermutlich) 5000er Reihe sehen.

sind wir doch mal ehrlich; was sollen die Allermeisten von uns mit so einer CPU anfangen?

Es gibt schein paar Aufgaben, die quasi beliebig viele Threads ausnützen können. Wenn man auch nur einer davon über den Weg läuft (z.B. Videokompression, Rendering, Kompilierung usw.) dann ist so ein Din ein Segen.

Ansonsten zitiere ich mich mal selbst:
Pu244 schrieb:
Gemäß dem Gesetz maximaler Faulheit wird alles was zur Verfügung steht von den Programmierern bereitwillig aus dem Fenster geschmissen.

Irgendwann wird irgendjemand irgendetwas so schlecht Programmieren, dass wir diese CPUs benötigen werden, glaub mir.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass eine Webseite 250-300MB RAM benötigen könnte, heute sind wir so weit und ein Ende ist nicht abzusehen.
 

Simita

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Krieg der Kerne Das Imperium schlägt zurück. Ich brauch zwar so ein Kern Monster/Meister nich, aber immer wieder [FONT=Iconfont, Ubuntu, sans-serif]faszinierend was alles möglich ist.[/FONT]
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Brachial! Was anderes fällt mir dazu nicht!

Auf jeden Fall wissen wir jetzt warum Intel auf einmal mit einem 28 Kerner daher kommt. Schon erstaunlich wie schnell sich die Kern anzahl dank AMD jetzt auf einmal erhöht. Klar brauch das kaum einer, aber wer eben viel am PC Arbeitet und damit sein Brot verdient, den wird es freuen eben noch mehr gleichzeitig laufen lassen zu können, gerade wenn man 64 Threads zuweisen kann!

Vor einem Jahr kam AMD mit 8 Kernen in den Mainstream, Intel war davor viele Jahre bei 4 geblieben, bald kommt wohl ein 8 Kerner von Intel auch für den kleinen Sockel. Dann wurden aus 10 Kerne bei der HEDT Plattform bei AMD mal eben 16, was bei Intel vorher 10 waren und auf einem 18 wurden. Dieses Jahr werden dann bei AMD 32 aus 16 und bei Intel 28 aus 18.

Gut das AMD den Markt so in Bewegung gebracht hat! Endlich gibt es deutlich mehr CPU (Multithread) Leistung für weniger Geld! Wenn das so weiter geht, haben wir in 3 Jahren alle 16 Kerne im Rechner werkeln. :lol:

Auf den Preis bin ich auch sehr gespannt, ich schätze mal um die 2000€ oder AMD überrascht uns richtig und haut den für 1500€ oder gar den gleichen Preis wie jetzt den 1950X heraus(was ich nicht glaube) Warten wir mal, auf jeden Fall ein interessantes Stück Hardware! Problem nur das man eben nicht alles unendlich parallelisieren kann wofür eben diese CPU gebaut wird.

Nicht nur das, vor allem die TDP wird ordentlich durch die Decke schießen.
Meiner Meinung nach hätte so eine CPU erst ab 7nn Sinn ergeben.
Bin mal gespannt, aber mehr als 3,2 GHz auf allen Kernen kann ich mir unmöglich unter 250 Watt TDP vorstellen.

Bei so einer CPU interessiert der Verbrauch nicht, wer sich diese kauft der verdient Geld damit und hat das schnell wieder drin. ;)
 

larslrs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Bin mal gespannt, aber mehr als 3,2 GHz auf allen Kernen kann ich mir unmöglich unter 250 Watt TDP vorstellen.

Für viele Tasks genügen auch 2,4GHz oder sogar nur 600MHz. Der Vorteil vieler Kerne ist, dass nicht mehr so häufig (oder gar nicht) umgeladen werden muss (Context Wechsel). Damit haben ja gerade die aktuellen Systeme "Probleme". Wirkung: kürzere Latenzen, schnellere Reaktionszeiten, weniger "Einbrüche".

Ein Stück weit sind nun (auch) die Betriebssystem-Entwickler gefragt. Ggf. müsste man beim Scheduling automatisch gruppieren/einstellen, für welche Threads überhaupt noch in Frage kommt, dass sie von einem anderen Thread bzw dem BS unterbrochen werden.

Viele von denen, die jetzt rufen "brauch ich nicht", werden wohl zu den Ersten gehören, die sich das kaufen (wenngleich vielleicht nicht zu den Allerersten).
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Bin mal gespannt, aber mehr als 3,2 GHz auf allen Kernen kann ich mir unmöglich unter 250 Watt TDP vorstellen.

Das wären wohl 80% Mehrleistung, als beim 1950X, ich finde das kann sich durchaus sehen lassen. Für ein Die bleiben, bei 250W, ganze 62,5W, der R7 2700 hat 65W TDP und einen Grundtakt von 3,2GHz, von daher wird der Threadripper wohl noch ein Stück höher takten, vorallem da auch der R7 2700 seinen Takt, durch den Turbo erhöht. Es könnten also durchaus 100% Leistungssteigerung werden, dank XFR.

Die Auflagefläche des Kühlers ist riesig und die Wärme ist in den Ecken verteilt, von daher sollte ein Luftkühler machbar sein, immerhin müssen wohl "nur" etwa 4 mal 80W (vermute ich einfach mal bei XFR) weggekühlt werden und nicht einmal 320W.

Cascadelake X hat wohl ganz ähnliche Probleme, wenn nicht sogar schlimmer.

PS: leg dir mal bitte ein anderes Bild für deinen Avatar zu, da bekommt man ja Hunger, ist ja noch schlimmer als bei RawMangoJuli.
 
Zuletzt bearbeitet:

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Bei so einer CPU interessiert der Verbrauch nicht, wer sich diese kauft der verdient Geld damit und hat das schnell wieder drin. ;)

Wie kommt ihr denn immer darauf das bei so einer CPU der Verbrauch nicht interessiert?
Man muss das ganze immer noch irgendwie mit normalen Mitteln kühlen können und das Mainboard muss die Abwärme der Spannungswandler auch verkraften...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Wie kommt ihr denn immer darauf das bei so einer CPU der Verbrauch nicht interessiert?
Man muss das ganze immer noch irgendwie mit normalen Mitteln kühlen können und das Mainboard muss die Abwärme der Spannungswandler auch verkraften...

Klar muss es das, aber bei der Leistung ist es logisch, dass man das nicht mit einer TDP erreichen wird, die ein "kleiner" 8 Kerner hat.
Und ich rechne mal schwer damit, dass Intel die gleichen Probleme haben wird.
Die müssen noch eine neue Plattform für den Desktop bringen, da ja die CPUs über 18 Kerner nicht in Sockel 2066 passen.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Dieses 32 Kern Monster ist wirklich beeindruckend und natürlich werde ich da zuschlagen, aber man darf auch nicht zu enthusiastisch sein. Es gibt einige Limitierungen, die man beachten muss, um diese CPU auch wirklich auslasten zu können.

* Anwendungen dürfen nicht zu sehr bandbreitenlimitiert sein, TR4 hat "nur" 4 Speicherkanäle. Stattdessen sollten sie tendentiell cache-lastig sein.
* Die Algorithmen müssen gut parallelisiebar sein. Der Parallelisierungsoverhead muss sich in Maßen halten (Amdahl)
* Die Threads sollten weitesgehend unabhängig sein wegen der limitierenden IF
* Wenn der NUMA Mode verwendet wird bei mehreren Prozessen, müssen diese auch NUMA aware sein, sonst kommt es doch wieder zu häufigen Context Switches und Cross Memory Zugriffen

Das Gesetzt von Amdahl ist ein Gespenst, was hier gerne mal durch die Threads spukt. Die dämpfenden Faktoren sind natürlich gegeben, wirken aber nicht so dramatisch, wie das manchmal angenommen wird. Wenn die Kurve zunächst fast linear ansteigt, dann hat man schon viel gewonnen. Was interessiert mich das, ob das bei 256 oder später abknickt. Natürlich gibt es auch die Fälle, wo es früher abknickt.
 
Zuletzt bearbeitet:

hugo-03

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Ich erinnere mich an eine Diskussion bis viel Thread man den zuhause aus nutzen kann, das "sinnvollste" war wohl megui x264 rendern mit einem max von 64 Thread. AMD "Hold my Beer"
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Und Intel braucht für solch einen Spagat gleich mal einen neuen Sockel. :ugly:

Nachteil an den 32-kernern wird aber sein, dass man wohl im "Spiele-Modus" (Jeder Chip für sich) nur noch halbe Bandbreite hat, wenn jeder Chip nur noch einen Speicherkanal besitzt. Hoffendlich sind dann die 16-Kern-Varianten wieder so aufgebaut wie ihre Vorgänger.

Besser wärs natürlich, wenn 2 Chips Dual-Channel behalten und die anderen beiden Chips ihren RAM per Infinity-Fabric bekommen, so müsste man am Träger zumindest nicht soviel umverdrahten.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Klar muss es das, aber bei der Leistung ist es logisch, dass man das nicht mit einer TDP erreichen wird, die ein "kleiner" 8 Kerner hat.
Und ich rechne mal schwer damit, dass Intel die gleichen Probleme haben wird.
Die müssen noch eine neue Plattform für den Desktop bringen, da ja die CPUs über 18 Kerner nicht in Sockel 2066 passen.

Klar hat Intel dieselben Probleme :ka:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Besser wärs natürlich, wenn 2 Chips Dual-Channel behalten und die anderen beiden Chips ihren RAM per Infinity-Fabric bekommen, so müsste man am Träger zumindest nicht soviel umverdrahten.

Damit wären die anderen bei Dies aber extrem gehemmt, das ist eine relativ unbrauchbare Idee. Zumal es wohl keine so großen Probleme geben wird, bis 8 Threads hat jeder seinen eigenen CCX und bis zu 4 Threads sogar sein eigenes Die.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Bei der Flexibilität die AMD dank ihres IF hat und davei Kosten spart war das zu erwarten. Ich freu mich für AMD dass man somit in fast jeglicher Hinsicht auf Intel reagieren kann. Und noch mehr freu ich mich auf nächstes Jahr mit Zen2 in 7nm und somit einer hoffentlich höheren IPC und geringerem Verbrauch sodass 16 Kerne (und mehr) auch zu kühlen sind.
 
S

Schaffe89

Guest
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Was ich aber nicht so ganz verstehe ist, warum AMD sich nun zu diesem Schritt gezwungen fühlt, oder was der Hintergrund ist.
Man hat nun bei HEDT innerhalb von 2 Jahren mehr als eine Verdreifachung der Kerne/Threads.

Vielleicht wäre es schlauer gewesen Threadripper nochmal mit 16 Kernen und gesteigertem Takt herauszubringen und den Rahm erstmal abzuschöpfen, bevor man gleich die Kernzahl verdoppelt und die Margen senkt, ich kann mir nicht vorstellen dass es da draussen wirklich mehr als eine Hand voll Leute gibt die sich für ihr Desktop System eine 1000Euro + CPU kaufen.
So nimmt man für die Zukunft weitere Verbesserungen jetzt schon vorweg und ruft Intel auf den Plan, anstatt das sanft hochzuskalieren.

Wenn der 32 Kerner unter 1200 Euro kostet dann werd ich mir den aber definitiv für meinen Server holen.

Ich sehe jetzt schon die ersten Beiträge in den Foren ala: Hilfe mein Spiel startet nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

hugo-03

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Was ich aber nicht so ganz verstehe ist, warum AMD sich nun zu diesem Schritt gezwungen fühlt, oder was der Hintergrund ist.
Man hat nun bei HEDT innerhalb von 2 Jahren mehr als eine Verdreifachung der Kerne/Threads.

Vielleicht wäre es schlauer gewesen Threadripper nochmal mit 16 Kernen und gesteigertem Takt herauszubringen und den Rahm erstmal abzuschöpfen, bevor man gleich die Kernzahl verdoppelt und die Margen senkt.
So nimmt man für die Zukunft weitere Verbesserungen jetzt schon vorweg und ruft Intel auf den Plan.

Wenn der 32 Kerner unter 1200 Euro kostet dann werd ich mir den aber definitiv für meinen Server holen.

Weil das wohl das Aas im Ärmel ist, ryzen Punkt mit Kernen und Multi Thread, also gehen sie den Weg weiter.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Vielleicht wäre es schlauer gewesen Threadripper nochmal mit 16 Kernen und gesteigertem Takt herauszubringen und den Rahm erstmal abzuschöpfen, bevor man gleich die Kernzahl verdoppelt und die Margen senkt, ich kann mir nicht vorstellen dass es da draussen wirklich mehr als eine Hand voll Leute gibt die sich für ihr Desktop System eine 1000Euro + CPU kaufen.

Die Marge wird man sehen. Wenn die CPU erstmal für 2200 Euro verkauft wird, sollte die Marge ziemlich gut sein. Was denn Takt betrifft, ist diese CPU extrem flexibel. Du kannst 16 Kerne abschalten und den Rest bei 4GHz mit wahrscheinlich unter 1.25V Spannung betreiben, weil die Dies selektiert sein werden. Oder du schaltest 24 Kerne ab und betreibst die CPU mit 4.3-4.4GHz fürs Gaming.

Achso, es heißt übrigens RAM und nicht Rahm...:D
 
Zuletzt bearbeitet:

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

Aha, da ist ja das Video zum TR4, ich warte schon seit Wochen lieber Herr Torsten Vogel. Nicht böse sein, auch als Fan deiner Arbeit hier bei der PCGH., aber eigentlich bestimmt der Anwender ob er mit einem High-End System auch spielen möchte und auch dafür geeignet ist, sowie auch bei anderen bestehenden High-End Systemen :D . Ist also im Video keine gute Ausrede ;-)

Das eine Wakü. erforderlich sein sollte, ist bei dieser TDP. naheliegend, wobei auch hier der Anwender in das Management eingreifen kann und eine Luftkühlung durchaus brauchbar ist, wenn sie denn verbaubar sein sollte.

Uff, 32 Kerne die sind wirklich zu bedenken, ob da nicht 12-16 Kerne ausreichen würden. Zuerst auch wegen der Preisklasse und auch wegen dem Strom- verbrauch. Bei solch geiler Hardware muß man tatsächlich zwischen Sinn und Unsinn entscheiden. Ich für meinen Teil finde 12- 16 Kerne und der guten Technik absolut cool und habe mich entschieden. Aber auch, aus dem Grund, dass es ein ASRock Board mit M/ATX gibt. Danke ASROCK UND danke Torsten für das Video :D
Grüsse wolflux

Ps. Zur Konkurrenz Intel muss ich als Intel-Fan sagen, fast doppelt so teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten