AMD-CPU kaufen: Preise für Ryzen 5000 auf Sinkflug vor Release von Ryzen 7000

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD-CPU kaufen: Preise für Ryzen 5000 auf Sinkflug vor Release von Ryzen 7000

Schon nächste Woche kommen erste CPUs aus AMDs Ryzen-7000-Reihe auf den Markt. Sie werden schneller sein, als vergleichbare Prozessoren aus der Ryzen-5000-Serie, aber auch teurer. Wer die Preissenkungen im Vorfeld des Next-Gen-Launches nutzen und aus der aktuellen Generation eine CPU kaufen möchte, profitiert derzeit von mehreren größeren Preisdrops, unter anderem beim Ryzen 7 5800X3D, wie unsere Ryzen-Marktübersicht verdeutlicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD-CPU kaufen: Preise für Ryzen 5000 auf Sinkflug vor Release von Ryzen 7000
 

Mazrim_Taim

Volt-Modder(in)
mmm
verdächtig oft Amazon.de mit dabei; von acht Produkten sech mal.
Sind doch immer so teuer -sagen "sie"-.
Genauso fällt auf das die welche oft Werbung machen selten bis fast nie dabei sind.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Warum kein Ryzen 5600 (ohne X/G für 149€) in der Aufzählung? Der 5600X ist immer noch ~20% teurer, und im Schnitt nur ~3-4% schneller. Ergo hat der "normale" 5600 nach wie vor das beste P/L-Verhältnis.
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Ich würde gerade jeden zu Ryzen 5000 raten, als auf Ryzen 7000 zu warten.
Grund ganz einfach: Der Preis.

Der Aufpreis wird aufgr. der schwachen Performance des € zum Dollar ordentlich zur vorigen Generation sein und ich sehe die Performancesteigerung nicht auf einem Ähnlichen Niveau. Außerdem werden auch die Mainboards mal wieder ordentlich anziehen.

Kurzum: Preis/Leistung wird wohl lange nicht mehr so gut so, wie bei ZEN4 jetzt.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
AM5 werde ich auf jeden Fall die kommende Zen4 Generation aussetzen. Die bessere CPU Performance vor allem durch höheren Takt und etwas IPC Gewinn benötige ich nicht. Die höhere Speicherbandbreite durch DDR5 ebenfalls nicht. Von PCIe Gen5 GPUs und SSDs sind wir zumindest bei ersten auch noch weit entfernt. Und meine Gen4 NVME reichen auch noch dicke für die kommenden Jahre.

Wer nen vernünftiges AM4 Board hat sollte in den kommenden Tagen ggf. zuschlagen. Seine alte Zen+ CPU in Rente schicken und sich günstig mit einem Ryzen 5000 eindecken. Der Takt und IPC Gewinn über 2 Generation macht sich doch bemerkbar. Hat doch so seine Vorteile wenn ein Sockel 4 Generationen von CPUs unterstützt. :daumen:
 

henric

PC-Selbstbauer(in)
Die Preise schwanken ja genauso wie an der Zapfsäule. Morgens am güstigtens, Mittags +10€ und Abends, wenn alle Online shoppen, am teuersten.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Hatte Lust upzugraden, aber die ist verflogen. Das dauert einfach zu lange.

Hab mir wieder ein 5900x besogrt und hole mir evtl eine RDNA3 Gpu.

CPU reicht Dicke.
 

mastermc51

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Artikel bezieht sich bei weitem nicht nur auf den 5800X, weswegen deine Kritik Käse ist. Aber wenn du an alles und jedem rumnörgeln willst, mach einfach. :P
Die Überschrift suggeriert was anderes, daher darf man gerne präzisieren.
Das du jetzt behauptest ich würde an allem rumnörgeln beweist nur das du nix verstanden hast.
Nerve andere!
 

Capucius

PC-Selbstbauer(in)
Die Überschrift suggeriert was anderes, daher darf man gerne präzisieren.
Das du jetzt behauptest ich würde an allem rumnörgeln beweist nur das du nix verstanden hast.
Nerve andere!
Wenn du öffentlich Dinge von dir gibst musst du mit Reaktionen darauf leben. Wo genau suggeriert die Überschrift etwas anderes? "Preise für Ryzen 5000 auf Sinkflug"
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Warum kein Ryzen 5600 (ohne X/G für 149€) in der Aufzählung? Der 5600X ist immer noch ~20% teurer, und im Schnitt nur ~3-4% schneller. Ergo hat der "normale" 5600 nach wie vor das beste P/L-Verhältnis.
Es sind im Schnitt immerhin 10% ;-). Aber ansonsten hast du Recht, ich würde wenn dann auch zum non X greifen.
"Preise für Ryzen 5000 auf Sinkflug"
Sinkflug ist für mich was anderes :schief:.
 
Zuletzt bearbeitet:

Capucius

PC-Selbstbauer(in)
Also nach Definition ist ein Sinkflug wenn etwas nicht steigt oder gleich bleibt. Das wäre selbst bei wenigen Cent gegeben. Man kann von Redakteuren wohl kaum erwarten, dass sie die persönlichen Interpretationen von Einzelnen erahnen und berücksichtigen.

Aber dabei geht es wohl kaum um Fakten und Sachlichkeit, ich erinnere mich nur an eine Zeit, in der nicht so viele das Internet als Überdruckventil für ihren persönlichen Frust im Leben genutzt haben und man sich eher darüber gefreut hat in Foren wie diesen andere Leute zu finden, mit denen man ein gemeinsames Thema teilen kann... *schulterzuck* Und jetzt genug offtopic :)
 
Oben Unten