• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zukunftssicherer 4k PC gesucht

Dani089

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

ich spiele derzeit noch auf einem Full-HD Monitor und möchte gegen Ende dieses Jahres auf einen 4 K Monitor wechseln.

Ich spiele verschiedene Spiele wie z.B. Fifa, Formel 1, Call of Duty, GTA, Battlefield etc.

Mein aktuelles System besteht aus einem I 7-2600 von Intel, 32 GB Arbeitsspeicher von Corsair und einer RTX 2080 Ti.


Was haltet ihr von folgender PC Konfiguration : ?

CPU : Intel Core i9-10920X
Mainboard: Gigabyte X299X Designare 10G
RAM : 64GB DDR4-3200 Corsair Dominator Platinum RGB
Die Grafikkarte würde ich voraussichtlich behalten.

Danke.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du könntest jetzt schon mal mit DSR schauen wie weit Du in 4K kommst mit Deiner Graka in Deinen Games.
Gibt es einen Grund warum Du die teure Intel-Highend-Plattform benutzen möchtest? Du bekommst ja mehr Kerne für deutlich weniger Geld bei AMD. Und Ende des Jahres eventuell sogar schon mit einem "neuen" Prozessor-Typ. Nebenbei ist Deine "Zukunftsfähigkeit" dann auf einer relativ alten Plattform begründet, für die Du jetzt ja schon nix wirklich neues mehr bekommst.

Spielst Du Deine Shooter eher in LOW (ich brauch viele FPS, und muss den Gegner gut erkennen) oder eher in Ultra (Hauptsache es sieht gut aus)?
 
Zuletzt bearbeitet:

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Muss es unbedingt eine Intel-CPU sein? AMD hat mit Ryzen ja stark aufgeholt und Ende des Jahres kommen die neuen AMD-CPUs . Wenn Du eh bis Ende des Jahres noch mit dem Monitor warten willst, lohnt es sich ggf. auch bei CPU/MB/RAM zu warten und dann nochmal zu fragen.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Vergiss X299 ... die CPU's haben für Spieler nur nachteile wegen dem Mesh-Bus . Besser wär ein "normaler" 10900 oder gleich ein Ryzen mit 8+Kernen aus der neuen Gen.
X299 ist nur eines : Völlig überteuert und unnütz für JEDEN da AMD die bessere Alternative für "echte" Workloads bietet, Threadripper wenn es max. Power sein soll (NICHT für Spiele!!) und gut ist.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Da du sowieso nur spielst, kann ich dir so viel sagen, du wirst quasi nur im GPU Limit hängen, eine CPU für diesen Preis ist raus geworfenes Geld. Nimm einen der billigeren Zen 2 oder, wenn du aus unbekannten Gründen eine schnelle Spiele CPU willst, dann nimm einen 10900k oder warte auf Rocket Lake. Aber diese CPU ist zum Spielen absoluter Blödsinn. Das restliche Geld kannst du dann den in den Nachfolger der 2080 Ti stecken, das macht sich dann auch wirklich bemerkbar.
Warten auf neue CPU's ist übrigens zumindest bei AMD Unsinn, wenn du sowieso nur spielst, PCI-E 4.0 haben sie sowieso schon und die Leistung reicht für Spiele locker.
Es gibt zwar Ausnahmen wo man selbst in 4k ins CPU Limit kommt, aber für eine handvoll Spiele ein paar 100€ mehr auszugeben? Halte ich ehrlich gesagt für sinnlos.
Etwas anderes ist es natürlich, wenn es dir um mehr als nur um Games geht, das liest sich aber in deinem Eingangspost nicht so raus.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Ein 3700X wäre eine aktuelle tolle CPU, die mit 4K super funktioniert. Selbst mit einer RTX 3080 oder gar 3090 wird man locker im GPU-Limit landen, aber die Min-Frames sind um einiges höher als beim alten 2600k.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn du unbedingt 12 Kerne haben willst, obwohl das für Gaming komplett unnötig ist, nimm den AMD Ryzen 9 3900X.
Ein 3700X würde für Gaming locker ausreichen.

Die 64GB sind ebenfalls rausgeworfenes Geld, 32GB reichen aus.

Mal zum Thema Zukunftssicherheit bei Hardware: Die gibt es nicht, weil keiner weiß, was die Zukunft bringt.
Deshalb lieber das kaufen, was aktuell sinnvoll ist, und dafür öfter aufrüsten.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Wobei ich schon wieder ein Game gesehen habe, das 32GB überfüllt (FS2020). Aber das steht ja nicht auf seiner Liste.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Lass die Finger von X299. Der Sockel ist alles, nur nicht zukunftssicher.

Entweder eine 10900, oder ryzen 3700X aufwärts.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Zukunftsicher ist immer so ein großes Wort.
Was ist denn an Sockel 1200 oder AM4 zukunftssicherer? Gegebenenfalls kann man bei einem X299 Board auch auf 18 Kerne aufrüsten.

Als reiner Gaming Prozessor war der Skylake X noch nie erste Wahl und heute erst recht nicht. Wer nicht das allerletzte FPS haben muß, für den ist AM4 3700X-3900X momentan die beste Wahl.
Aber an der Zukunftssicherheit mache ich das sicher nicht fest
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Zukunftsicher ist immer so ein großes Wort.
Was ist denn an Sockel 1200 oder AM4 zukunftssicherer? Gegebenenfalls kann man bei einem X299 Board auch auf 18 Kerne aufrüsten.

X299 kannst du als Spieleplattform halt in der Pfeife rauchen, weil die CPUs schlicht zu langsam sind. Und dann noch der Preis.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
guck dir die Game Benchmarks an und schau, wo dein Prozessor steht und schau, was vor ihm ist. ;)

Ich brauch keine stock Game Benchmarks. Ich weiß wie schnell meiner mit @4.6GHz ist und daß er meinen R9 3900X mit @4.5GHz meist schlägt. Teilweise sogar gravierend schneller ist (SOTTR).
Was aber bei der GTX 1080Ti und der RTX 2070 super keine Relevanz hat. Denn die beiden Grafikkarten sind schlicht zu langsam für die CPUs.

Mich wundert nur wie hier die ewig langsamen Skylake X vor einem @5GHz i9 9900K sein können.
BF5.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Ähm, die RAM-Timings würden mir da so spontan auffallen und die mageren 16GB RAM, welche in BF V nicht so optimal sind.
Und die Mesh-Architektur ist der klassischen Ringbus eigentlich vorzuziehen, kann sein, dass BF V damit besser umgehen kann als die meisten anderen Games.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab ja schon weiter oben geschrieben, daß Skylake X einfach keine reine Spieleplattform ist. Die 12 Kerne damals, genauso wie des 3900X, haben ja vorwiegend eine andere Aufgabe. Zum zocken reichen beide aber mehr wie aus.
Eine Empfelung zum zocken ist Skylake X sicher nicht, da gibt es einfach bessere Alternativen. Aber von schlicht zu langsam zu reden ist einfach Unsinn.
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Also gleich vorneweg, kauf keinen CPU : Intel Core i9-10920X. Unsinnig zum spielen!

Aber: Wenn du längere Zeit auf 4K spielen willst, kaufst du dir keinen AMD. Du brauchst den stärksten Prozessor. Das ist nun nun mal der 10900/10900K. Ram kannst du so beibelassen. Mainboard musst du mit 250€~ rechnen. Grafikkarte noch bis September warten, da Nvidia ja neue Karten released.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Also gleich vorneweg, kauf keinen CPU : Intel Core i9-10920X. Unsinnig zum spielen!

Aber: Wenn du längere Zeit auf 4K spielen willst, kaufst du dir keinen AMD. Du brauchst den stärksten Prozessor. Das ist nun nun mal der 10900/10900K. Ram kannst du so beibelassen. Mainboard musst du mit 250€~ rechnen. Grafikkarte noch bis September warten, da Nvidia ja neue Karten released.

Ja weil auf 4k der unterschied zwischen dem 3900x und dem 10900k so riesengroß ist

Auf 4k wirst du bei beiden Prozessoren in den nächsten Jahren noch im GPU Limit hängen
Bis dort die CPU eine Rolle spielt hast du wahrscheinlich schon den Intel 16000k
Oder ryzen 9000 xD
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Also gleich vorneweg, kauf keinen CPU : Intel Core i9-10920X. Unsinnig zum spielen!

Aber: Wenn du längere Zeit auf 4K spielen willst, kaufst du dir keinen AMD. Du brauchst den stärksten Prozessor. Das ist nun nun mal der 10900/10900K. Ram kannst du so beibelassen. Mainboard musst du mit 250€~ rechnen. Grafikkarte noch bis September warten, da Nvidia ja neue Karten released.

Zum ersten Teil mit dem i9 10920X gebe ich Dir Recht.
Aber der zweite Teil ist Unsinn. Der @TE will nicht Tetris spielen sondern auch Spiele die eine Grafikkarte in 4K forden und nicht die CPU die ausschlaggebende Komponente ist.
Ich spiele verschiedene Spiele wie z.B. Fifa, Formel 1, Call of Duty, GTA, Battlefield etc.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ja da werden alle Leute mit Intel Rechner noch zu gucken haben wenn die neuen Nvidia 3000 rauskommen und durch ihr pcie 3.0 gegenüber AMD das nachsehen haben
Man sieht an der ollen 5700xt schon das die Grafikkarte davon schon sehr gut profitiert

Der Vorsprung wird zwar nicht lange halten aber ne zeitlang wird es Intel etwas nerven

Das zweite ist das man ein Am4 mit einem 3900x deutlich günstiger bekommt als lga 1200 mit einem 10900k

Heißt man hat mehr Budget für die GPU
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ja da werden alle Leute mit Intel Rechner noch zu gucken haben wenn die neuen Nvidia 3000 rauskommen und durch ihr pcie 3.0 gegenüber AMD das nachsehen haben
Man sieht an der ollen 5700xt schon das die Grafikkarte davon schon sehr gut profitiert

Der Vorsprung wird zwar nicht lange halten aber ne zeitlang wird es Intel etwas nerven

Das zweite ist das man ein Am4 mit einem 3900x deutlich günstiger bekommt als lga 1200 mit einem 10900k

Heißt man hat mehr Budget für die GPU

Nicht mal eine Titan profitiert von PCI-E 3.0 nennenswert, wie bitte soll dann eine Ampere von 4.0 in normalen Situationen davon profitieren?
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Wirst du sehen
PCI e 3.0 hat einen Datentransfer von 16 GByte/s
Da werden die neuen Grafikkarten drüber liegen
Nicht alle aber zumindest die high end
Und btw die Titan hat jetzt schon einen Datentransfer von 18GBytes/s
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Wirst du sehen
PCI e 3.0 hat einen Datenrate von 16 GByte/s
Da werden die neuen Grafikkarten drüber liegen
Nicht alle aber zumindest die high end
Und btw die Titan hat jetzt schon eine Datenrate von 18GBytes/s

Solange der VRAM nicht ausgeht Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt - Hardwareluxx ist PCI-E 4.0 Stand jetzt offensichtlich irrelevant, sogar 3.0 ist irrelevant, auch eine 2080 Ti profitiert nicht von mehr als 8 GB/S in der Gaming Realität, genauso wenig wie eine RTX Titan. Selbst, wenn die neue Ampere Titan von mehr profitieren würde, würden die 16 GB/S von 3.0 für Games problemlos genügen, zumindest solange der VRAM nicht voll wird. In Anwendungen abseits von Spielen mag das anders aussehen, was aber irrelevant für 99% der Nutzer ist.
4.0 ist nur dahingehend interessant, dass man schlicht mehr und schnellere SSD's und andere Zusatzkarten etc. anbinden kann.
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Richtig
Aber es wird immer spiele geben die es toppen werden
Horizon Zero Dawn bis zu 16 GB vram
Klar spielt die Programmierung eine Rolle aber ich geh nicht davon aus daß sich das bessert
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Ja weil auf 4k der unterschied zwischen dem 3900x und dem 10900k so riesengroß ist

Auf 4k wirst du bei beiden Prozessoren in den nächsten Jahren noch im GPU Limit hängen
Bis dort die CPU eine Rolle spielt hast du wahrscheinlich schon den Intel 16000k
Oder ryzen 9000 xD

Das wirst du wahrscheinlich schon im September sehen, wie groß der Unterschied ist! :)
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Um mal wieder zum eigentlich Thema zu kommen. Ich spiele auch in 4k mit einem in Games Durchaus als Lahme CPU zu bezeichneten 1700 und selbst mit dem Hänge ich in eigentlich jedem Game im GPU Limit. Klar ich habe nur ne 2070Super.
Also ich würde dir zu einem 3700x raten oder halt nem i5 10600k auf ner schönen z490 Platine und bei beiden 3600mhz Ram 32Gib.
 
Zuletzt bearbeitet:

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
b550 plattform mit 3700x /3900x, je nach budget... dazu wenn alle player ihre Grakas released haben , da was passendes raussuchen.... auf zen3 Warten geht auch.... Was du da vorhast is fürn 4k Gaming PC vollkommen überzogen.... Und LGA 2066 bleibt kaka egal welche refresh gen. von überteuertem sylake-x schrott da jez druf schnallst. wenns Intel sein soll dann 10700k oder 10900k .

Ich bin auf x570 gegangen hab mein 3900x verkauft und warte jez zusammen mit meinem 3100 auf zen3
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten