Wenig FPS in Metro Last Light bei geringer Auslastung

Twinkie

Kabelverknoter(in)
Ich hab' heute zum ersten Mal versucht Metro Last Light zu spielen und hatte in der ersten Szene keine Probleme, bin aber in der zweiten Szene auf ein kurioses Problem gestoßen.
Die Framerate war deutlich spürbar unter 30 FPS, also hab' mach mal mein On Screen Display von MSI Afterburner eingeschaltet und siehe da: maximal 40% GPU Auslastung. Nach etwas googeln war das einzige was ich zu dem Thema gefunden hab', dass die CPU in dem Fall ein Bottleneck sein kann also hab' ich HWiNFO64 installiert und die Sensoren davon laufen lassen während ich im Spiel etwas in der Szene rumgewandert bin.
Das Ergebnis war, dass die Kerne alle maximal 60% ausgelastet wurden, insgesamt eine maximale Auslastung von 26% der CPU. Bei der Grafikkarte immer noch maximal etwas über 40% Auslastung und etwa 18,5-25FPS ingame, was sowohl bei 0,5x als auch 3x SSAA gleich war. Temperaturen bei der CPU maximal 53°C und bei der GPU 49°C.
Nachdem ich das Spiel einmal neugestartet hab' lief es jetzt mit voller GPU Auslastung und gleichen Temperaturen auf 60FPS bei 3x SSAA und sonst alles gemaxt. CPU Auslastung ging bei ein paar Kernen auf ein Maximum von etwa 77% hoch. Dann bin ich etwas in der Szene rumgelaufen und nach 1-2 Minuten auf einmal wieder maximal 40-50% GPU Auslastung und die FPS wieder auf 18,5-25 runter. Ich bin etwas ratlos wie das sein kann.

Hardware:
Z87 Fatal1ty Professional
i7 4770K auf 4,2Ghz (Das Motherboard kommt mit CPU Overclocking Profilen und ich hab's auf das für 4,2Ghz gestellt)
Gigabyte GTX 780 Ti übertaktet auf 1,1Ghz Base und +350 auf den Speicher bei einem Powertarget von 106%, Spannung unverändert
16Gb DDR 3 RAM auf 1,6Ghz
750W Netzteil
Win 7 Professional SP 1 auf einer 180Gb SSD
Das Spiel ist auf einer 2Tb HDD, ansonsten ist noch eine 500Gb SSD drin
Monitore 2x BenQ G2420HD (1980x1020), wobei natürlich nur der erste zum Spielen benutzt wird

Es würde mich stark wundern, wenn entweder CPU oder GPU in dem Fall Bottleneck sind. Die CPU, das Motherboard und die Grafikkarte sind neu, das System ist ganz frisch aufgesetzt und ich benutze den neuen Betatreiber 337.50. Vorher hab' ich schon eine Stunde am Stück Batman Arkham Origins gespielt mit Maxsettings + FXAA über den Treiber und hatte da keine Probleme und auch keine spürbaren FPS Drops.
Laut HWiNFO64 werden die 4,2Ghz auf dem Prozessor auch wirklich auf allen Kernen erreicht, die Temperaturen kommen bei Volllast nach einer Weile etwas über 60°C, bei der GPU etwa 65-70°C. Weiteres Anheben des Powertargets hat nichts bewirkt.
 

stoepsel

Software-Overclocker(in)
Hast den Vorgängertreiber schon probiert?
Mit meiner Config- siehe Signatur- lief das Spiel mit gut 60FPS und 99% GPU Auslastung. Deine CPU kannste ruhig auf Originaltakt laufen lassen- die is so auch schnell genug! :daumen:
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Und wenn sie schonmal beim Arzt sind, bitte einmal zur Vorsorge:
Wie viel Spannung klatscht du der CPU momentan damit in die :fresse:
und
Was ist das für ein Netzteil? - auf jeden Fall nicht in unserem Forum empfohlen.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Deine CPU erreicht im Spiel 60Grad? Schau mal nach, was im BIOS eingestellt ist, ab wann er runter taktet. Bei manchen boards sind nämlich 60 Grad die Voreinstellung.
 

Stueppi

BIOS-Overclocker(in)
In den Spieloptionen Physx ausschalten, das frsst ne menge und es kann sein das dein voreingestelltes OC nicht stabil läuft. Sowas hatte ich mal mit meinem i5. Die FPS waren zu niedrig und wurden immer weniger. Ich musste den PC neustarten damit es wieder sauber läuft.
Wenn du vsync an hast, lass das mal aus.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
In den Spieloptionen Physx ausschalten, das frsst ne menge und es kann sein das dein voreingestelltes OC nicht stabil läuft. Sowas hatte ich mal mit meinem i5. Die FPS waren zu niedrig und wurden immer weniger. Ich musste den PC neustarten damit es wieder sauber läuft.
Wenn du vsync an hast, lass das mal aus.

Wenn physx der grund wäre, sollte die graka aber auf 100% laufen... oder die cpu je nachdem wos berechnet wird...
Gruß
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Es sei denn, die Cpu kriegt die Daten nicht schnell genug ran, frag mal meinen Fx in Arma... Dass die fps immer weiter sinken passt ebenfalls zu Physx, immer wenn was kaputt geht frisst es bis zum Respawn Rechenleistung.
 

Stueppi

BIOS-Overclocker(in)
Wenn physx der grund wäre, sollte die graka aber auf 100% laufen... oder die cpu je nachdem wos berechnet wird...
Gruß

Sollte man meinen. Ich habe aber schon öfters gesehen wie bei Physx meine GPU auslastung sinkt. Bei Borderlands 2 passiert das häufig. Ich würde es trotzdem mal testen, er kann dabei nichts verlieren.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Ja schon klar, aber der i7 sollte eigentlich sowas von locker ausreichen, und das teil dass den flaschenhals bildet, sollte doch theoretisch auf 100% laufen, was aber weder bei cpu noch bei der gpu der fall ist, ganz davon abgesehen dass man mit dem setup eigentlich locker framerates >30fps hinbekommen sollte ;)
Gruß
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
Für einen Flaschenhals muss nichts auf 100% laufen, außer ein "Kleinteil" wie Speicher (interface).

Wirklich?
Ich war immer der meinung wenn z.b. die cpu aif 100% läuft, die graka aber nur mit so 50-60% vor sich hindümpelt, wäre die cpu der flaschenhals, halt immer das teil das limitiert.
Wenns net so ist darfst du's mir sehr gerne erklären, damit ich den Fehler net nochmal mach :D
Gruß
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Kann sein, muss aber nicht. Du siehst ja immer nur die Auslastung der Kerne, aber wenn du mal deinen Grafikspeicher um 90% runtertaktest wird die Gpuauslastung sinken. Amd hat einen lahmen L3 Cache und kriegt die Daten nicht schnell genug aus dem Ram in die mächtigen Kerne, für Spiele müssen sie es und bilden so schnell einen Flaschenhals, beim Rendern brauchst du Cpupower und die Kerne sind zu 100% ausgelastet, was dir angezeigt wird.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Vom Prinzip her hast du ja recht Roundy, nur eben nicht ganz zu Ende gedacht. Was passiert deiner Meinung nach wenn z.B. der RAM nicht reicht? Das könnte sein wenn einfach die mange zu gering ist für die Masse an Daten, aber auch wenn er einfach zu lahm ist. Kommt bei Desktops eigentlich nur in Benchmarks zum tragen, aber denk mal an APU's. Wenn dort beispielsweise statt 2133er nur 1333er verbaut sein sollte, dann kann es passieren, dass weder der CPU, noch der GPU-part auf 100 Prozent laufen, die Leistung aber trotzdem unter dem zu erwartenden Wert liegt. Weil einfach der Grafikchip schneller rechnet, als der RAM hinterher kommt. Also hat sie ständig Lastwechsel und läuft auf 80 Prozent, oder so.
Auch schön zu sehen beim FX CPU/NB oc. Da legt die Leistung deutlich mehr zu, als beim anheben des reinen CPU-Takts.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoepsel

Software-Overclocker(in)
Also, wie schon erwähnt, läuft das Spiel mit meinem System locker mit 50FPS- stellenweise über 70FPS. Habe einmal diese Downsampleoption angewählt und alles auf MAX mit PhysX an. Allerdings nicht mit dem neusten Betatreiber ,sondern den 334.89 ... So lief das Spiel immer flüssig! Heisst in meinen Augen min 40FPS - aber so tief ist die Bildrate glücklicherweise nie gefallen. :schief:
Also nochmal... CPU auf Originaltakt zurück und nen anderen Treiber probieren! Einen richten PhysX-Bug konnte ich nicht feststellen...:ugly:
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Kann man zumindest im Treiber einstellen, Normalerweise Automatisch, aber vielleicjt haben sie es auch im neuen Treiber verkackt.
 
Oben Unten