• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

IceBlue

Komplett-PC-Käufer(in)
Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

Hallo an alle "Wasserkühler".

Ich habe gestern meinen kompletten Rechner auseinander genommen, da so einiges neu gemacht werden soll (was genau, werde ich dann wohl mal an einer anderen Stelle beschreiben, wenn ich fertig bin, dann gibts auch Bilder).

(...)

Beim CPU-Kühler angekommen, Schläuche gekappt (natürlich nachdem das Wasser abgelassen war), Kühler abgeschraubt und vorsichtig die Schläuche von den Schlauchtüllen entfernt. Genau in diesem Augenblick hörte meine Pumpe beinahe auf zu pumpen, denn was mußte ich sehen?

Die Teile sahen aus wie welke Blumen! Wie ein Eis, welches zu lange in der Sonne war...

Ich Frage mich, wie das passieren konnte. Das Material ist aus Polycarbonat, also ein Kunststoff, welches nicht unbedingt bei 40°C Wassertemperatur weich wird. Von mir aus auch 60°C.
Polycarbonat hält aber normalerweise Temperaturen aus, wo jede CPU schon längt sterben würde!

Alleine der Gedanke, das wäre jetzt noch etwas länger in dem Zustand so geblieben und ich hätte dann bei einem verträumten Blick in meine Hardwarewelt bemerkt: "Oh, das ist aber ein schöner Wasserfall... und schau, ein kleiner Bach auf einer grünen Wiese, welche aussieht, als sei sie meine Grafikkarte...EY, das ist ja meine Grafikkarte!!!..."

Zum Glück ist mir dies erspart geblieben... puhh..

Ich habe soetwas in der Art noch gar nicht gesehen. Sagt mir jetzt nicht, dass man auch ein Metall verwenden sollte. Zu der Erkenntnis bin ich nun auch gekommen. Wobei es eigentlich nicht sein kann, dass die Stutzen weich wie Schläuche werden, wenn das Warmwasser vorbeizieht. Produktionsfehler? Schlechtes Material? Zu viele Füllstoffe beim Polycarbonat verwendet?

Der Kühler war jetzt ein Jahr in Betrieb. Vermutlich werde ich mal schauen, was der Laden dazu sagt, wo ich den herhabe. Mal schauen, ob das noch ein Garantiefall ist. Falsch benutzen konnte ich den ja nicht, wie auch. Habe ja nur die CPU gekühlt und kein AKW.

Kennt das jemand von euch? Jemand eine Idee, wieso sich das Teil weich macht?

Ich habe mal ein Bild beigefügt, sollte man einigermaßen erkennen können.

Muß schon sagen, super Sache! Und dabei wird das Teil verkauft in einem Set (hatte ich zusammen mit dem Reserator 1 V2 bekommen). Ist ja alles passiv gekühlt. Da sollte das erst recht nicht passieren.

Für die, die es genau wissen wollen:

CPU, NB und GPU werden wassergekühlt.
Temperaturen unter Last (Prime) 60°C/42°C/65°

Ja, die CPU ist etwas warm, aber sie ist auch leicht OC :D und daher kommt jetzt auch ein Radi hinzu.


Anhang anzeigen 7682


Ach ja, welchen CPU-Kühler könnt ihr mir ans Herz legen? Muß ja ein neuer her...

Greetz
 

H!Tman

Kabelverknoter(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

hi,

mhhh so was sehe ich zum ersten mal und auch gut zu wissen:).
Was ich mir nur vorstellen kann, das es vielleicht etwas billigeres Material ist, das die Temperaturen nicht stand hält.

Es gibt einige gute CPU Kühler.. ich glaube auch das dir jeder einen anderen CPU empfehlen wird aber ich selber haben Den XP aus dem Hause Alphacool und bin mit dem Super zufrieden (Super Teil:D)

Gruß

H!Tman
 

Ace

BIOS-Overclocker(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

Vielleicht ist irgendwas in deinem Wasserzusatz was die Schläuche weich werden lässt!
Naja Zalman ist auch nicht so der Renner was WK angeht:hmm:
 
TE
IceBlue

IceBlue

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

@H!Tman
Jau, billiges Material, obwohl man ja annehmen dürfte, dass solch ein Material geeignet sein sollte, wenn es denn auch für einen Kühler verwendet wird.

@Ace
Der Wasserzusatz besteht aus dem blauen Zalmanzusatz und, was ich mir aber nicht denken kann, einem UV-Zusatz. Die Schläuche sind ok, nur etwas trüb.
Und der Schlauch ist ganz weich, da Silikon, wenn ich nicht irre :)

Der UV-Zusatz sollte allerdings Polycarbonate nicht weich werden lassen. Ist sicher die Temperatur dran schuld, aber dann ists wirklich nen Schrott-Kühler.

Kunstoff kommt mir nicht mehr in die Kiste, das ist sicher!

Bisher bin ich mit den Zalmankühlern, die ich habe ganz gut gefahren. Grad die Grafikkarte wird super gekühlt (hängt auch nen Zalmankühler drauf (GraKa 8800GTS).
Mir fehlt allerdings der Vergleich zu anderen CPU-Kühlern, das stimmt natürlich.

Ich habe mir damals das Set von meiner Freundin zu Weihnachten gewünscht und bekommen. Ich fand den riesigen Ausgleichsbehälter so gut.

Deinen Post kann ich meiner Freundin gar nicht zeigen, da ihr Spruch sonst wäre: "Nicht der Renner? Brauchste schon wieder was neues?" :)
 

Cugas

Kabelverknoter(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

jup, der EK Supreme, den kann ich auch empfehlen.

Gibt sicherlich auch andere, aber die kann ich nicht beurteilen.
 

Codex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

Yep, da man ja nie sagen kann welcher Kühler sich im System gut macht.

Da bleiben dann nur Kriterien wie Aussehen, Sicherheit, etc..., musst du dich entscheiden.

Ich persönlich hab den x2+ vernickelt und bin zufrieden:devil:.
 
TE
IceBlue

IceBlue

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

Ich vermute mal stark, dass jeder seine Favoriten hat. Ob das nun nach Marke oder Material geht.
Ich weiß nur, dass Kunststoff sicher das falsche Material ist, noch etwas mehr Hitze und ich hätte einige Teile der Hardware wohl vergessen können.

Ok, ich habe schon alles von Zalman, auch wenn manche meinen, Zalman ist nix. Der Zalman-Northbridge-Kühler kühlt super und der Kühler für die Grafikkarte auch. Wie aber schonmal gesagt, um besser urteilen zu können, fehlt mir einfach der Vergleich zu anderen Kühlern.

Ist ja auch immer eine kleine Frage des Geldes. Ich kann einen CPU-Kühler für 30 Euro bekommen oder aber auch für 80 Euro. Ich weiß aber nicht, ob der doppelte Preis vielleicht 2 Grad rechtfertigen - wenn überhaupt.

Mein Rechner liegt immer noch in Einzelteilen im Büro verteilt und ich habe auch noch keinen CPU-Kühler bestellt. Bin noch am lackieren und "sticksägen".

Übrigens, bevor der Kühler "geschmolzen" ist war ich auch zufrieden mit ihm.
 

Codex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Weichgekochter CPU-Kühler namens Zalman ZM-WB4 Gold?

Du hast recht jeder hat seinen Favoriten, so ähnlich wie jeder das schnellste Auto, die schönste Frau und die intelligentesten Kinder hat :lol:.

Was zalman betrifft, ich bin kein grosser Freund von Firmen die vorher nichts mit WaKü zu tun hatten und nur wegen des Geldes Kühler produzieren, da fehlt mir einfach das Freakige :) .

Wenn man sowieso keinen Wert auf paar Grad Unterschied legt ist das ja auch egal.

Viel Spass beim Basteln. :devil:
 
Oben Unten