• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasserkühlung neuer Versuch^^

WaterAddicted

Kabelverknoter(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Bei EVGA bleibt die Garantie erhalten, sofern du die Karte vor dem Einschicken wieder mit dem originalen Kühler ausstattest und der Defekt nicht auf mangelnde Kühlleistung oder Montagefehler zurück zu führen ist.

Bei NVIDIA selbst ist das angeblich auch so.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Na toll xd und ich habe erst den normalen strip gekauft

Na ja wird noch bestellt:)

Mal ne Frage ich habe jetzt 2 Tage die Sachen doch außerhalb vom pc zum testen aufgebaut mit destilliertem Wasser und es immer wieder mal laufen

Ist das normal das man jetzt schon grüne Ablagerungen sieht?

In den Düsen des gpu Kühlers und an der Dichtung sieht man etwas

Gespült hatte ich alles gründlich vor dem Aufbau
 

Anhänge

  • 20191129_102321.jpg
    20191129_102321.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:

Patrick_87

Freizeitschrauber(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

womit wurde gespült ? Hast du irgendwelchen Reiniger genommen vom dem Reste im Radiator geblieben sein könnten ? Weil vor dem einbau sollte man nur mit dest. Wasser spülen. Ansonsten habe ich auch keine Ahnung :(
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Hm also den agb und Kühler habe ich nur mit destilliertem Wasser gespült die radiatoren mit ein wenig cilit Bang dann mit Wasser kräftig durch gespült und ein paar Mal noch mit destilliertem Wasser bis keine Reste mehr da waren

Die Flecken sind aber schon ohne radiatoren im Kreislauf entstanden

Bei dem Radiator sieht man noch grüne Flecken in den Löchern der war aber noch nicht am Kreislauf dran

Ist die cilit Bang Methode schon ok für die radiatoren oder?

Werde ich wohl noch mal spülen müssen oder
 

Anhänge

  • 20191129_140241.jpg
    20191129_140241.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Wenn die Flecken schon ohne Radiatoren entstanden sind, wird es nicht an den Radiatoren liegen. Was war denn genau alles im Testkreislauf drin?

Gegen Cilit Bang kann man eigentlich nichts sagen, solange man es richtig macht und nachher gut spült (hatte ich nie die Geduld zu, einfach nen Filter hinter die Radiatoren, der fängt schon alles grobe Zeug ab).
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Hi hatte nur die Pumpe mit AGB und dem kryographics am Kreislauf und nen Meter Schlauch den von watercool.

Hm kann das eigentlich stimmen ich habe heute zum testen den 560er radiator und einen 420er radiator mit angeschlossen und die Pumpe schafft mit max Drehzahl 250l in der Stunde?

Da kann ich ja noch einiges drosseln und noch mehr in den Kreislauf packen

Auf jeden Fall den filter schließe ich noch mit an den Kreislauf an.

YouTube
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Mir fällt gerade keine belastbare Quelle für die Verschmutzungen ein, ich hab nur paar kleine Vermutungen (gelöste Ionen), jedenfalls kommt so was hin und wieder bei reinem destillierten Wasser vor und ist der Hauptgrund, warum Zusätze/ Fertigmischungen überhaupt auf dem Markt sind, weil sie sowas zuverlässig verhindern.

Der Durchfluss ist ziemlich normal für den Kreislauf und eine D5 auf Vollgas, drosseln muss man ja nur, wenn die Pumpe für einen zu laut ist. Ich sag ja, man braucht einen sehr großen Loop, um eine anständige Pumpe zu überfordern.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Ok danke also kann ich die Pumpe auf Vollgas lassen wenn es nicht stört?

Werde eh das dp Ultra in klar nutzen

Habe nun noch den aquacomputer edelstahlfilter in den Kreislauf eingebunden der nimmt aber viel Durchfluss weg jetzt sind noch 180l h übrig ist aber noch Luft im System
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Natürlich kann die Pumpe auf Vollgas laufen, theoretisch auch auf 24V statt 12V (könnte ich mal testen, was sie dann so schafft :devil: ).
Genau dieses Durchflussproblem hat die ganzen Filter auch aus Kreisläufen verbannt, die wirksamen Filter fressen halt Durchfluss, sonst würden sie nicht funktionieren.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Sieht gut aus aber ich bin froh die Bykski fittinge genommen zu haben da man bei denen nicht drücken muss sondern das Rohr nur einsetzen muss ich habe jetzt 10 fittinge getestet total leicht anzuschließen und 100% dicht

Die Karte habe ich getestet sowie das thermaltake riser Kabel

Also das neu aufsetzen war schon mal notwendig pc läuft jetzt wieder besser

Ich habe durch das riser Kabel kein Performance Verlust

Nun zu den games es liegt eindeutig an mk11 bzw. Dem letzten Patch davor lief das nämlich auf dem System und die Steam Foren sind auch voll mit threads wo es crasht

Shadow off the tomb raider läuft

Darksiders 3 läuft ( Das ist mir auf meinem i7 7700k abgestürzt und ruckelte)

Resident evil 2 läuft

Mortal kombat 10 läuft

Assassins creed odyssey und origins gehen auch

Soul calibur 6 läuft

Tekken 7 auch

Nur mk11 nicht so ganz ich vermute es liegt am game

Ich kann stundenlang das Spiel im Trainings Modus laufen lassen aber sobald ich klassische Türme oder die Türme der Zeit spiele beendet sich das Spiel nach kurzer Zeit von selbst ohne Fehlermeldung

Am RAM kann es ja nicht liegen sonst würden doch andere Spiele auch Probleme machen

Außerdem lief injustice 2 bei mir auch nie stabil und da hatte ich noch meinen i7 7700k und ein gtx 1080ti
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Mal schauen ich kaufe mir nächste Woche noch eine Konsole games habe ich noch

Möchte die für mk11 und eben das ich etwas habe zum neben bei noch daddeln zu können

Dann fange ich nämlich noch vor dem Urlaub an möchte die Sachen jetzt gerne mal verbaut haben und so schlimm ist es ja nicht alles war außerhalb dicht und leicht zusammen zu bauen

Meine größten Bedenken waren eigentlich nur das mir die Tubes ausgehen könnten und dann warten muss auf neue aber mit meinem Gelenk Werkzeug habe ich keine Sorge mehr.

Zumindest sollte das hier locker reichen 22m hardtubes xd was übrig bleibt wird für den nächsten PC benutzt

Hätte nur mal ne Frage die Flecken an der Dichtung im kryographics kann ich das lassen wenn es mich optisch nicht stört? Die Düsen scheinen noch sauber zu sein

Oder kann man das irgendwie durch spülen? Aufschrauben möchte ich den Block jetzt nicht wirklich

Möchte nächstes Wochenende eigentlich schon anfangen xd habe jetzt richtig Lust dazu außerdem will ich bessere Temperaturen als an die 80° an der gpu

Ps: wird die CPU eigentlich auch etwas kühler mit der wakü als mit der 360er Aio?

Ist ein ryzen 3900x mit dem cuplex kryos next
 

Anhänge

  • 20191130_160305.jpg
    20191130_160305.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 17
  • 20191130_155403.jpg
    20191130_155403.jpg
    690,2 KB · Aufrufe: 18

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Die gehen weg sobald du dein System mit Wasser befüllst. :)

Das verlegen und verbauen ist am ende im Rechner etwas schwieriger als im Versuchsaufbau, da du nicht alles so zurecht legen kannst das es einfacher ist. Aber du hast auch gutes Werkzeug um es noch besser als ich hinbekommen zu können, denn so viel Geld für Werkzeug was ich nur einmal haben musst wollte ich jetzt auch nicht ausgeben. Habe am ende mit dem auskommen müssen was ich da hatte.

Würde ich aber wieder was mit Hardtubing verbauen, dann kein Acry sondern PETG, weil PETG doch etwas einfach ist zum verlegen und anpassen. Mit der Säge was ich da hatte klappte es schon gut, musste aber sehr vorsichtig dran gehen damit kurze Stücke nicht reißen oder splittern. Mit PETG könnte ich einfach ein Rohrschneider verwenden was es viel einfacher machen würde. Zudem ist PETG etwas flexibler und erlaubt auch etwas mehr Spielraum wenn nicht alles 100% aufeinander passt.

Aber egal. hat am ende gut geklappt und das Ergebnis ist akzeptabel für das erste mal.
Hier ein Vorher und Nachher Bild. :)

Ashampoo_Snap_2019.11.30_16h43m46s_002_.png Ashampoo_Snap_2019.11.30_16h43m27s_001_.jpg

Bin froh das am ende noch alles dicht war... :D
Habe ich auch lange laufen lassen um sicher zugehen das da keine Tropfen sich irgendwo mit der Zeit bilden.

Habe dazu natürlich ein Überbrückungsstecker verwendet damit nur die Pumpe läuft.

Im übrigem habe ich mein Fehler was ich hatte gefunden, das DP-Kabel oder der Anschluss an der Grafikkarte hat ein leichten Wackelkontakt. Verwende ich ein anderen DP-Anschluss der Grafikkarte läuft alles wieder Problemlos. Das Bios bekommt daher mit dem anderem Anschluss keine Bestätigung das ein Monitor angeschlossen ist. Komischerweise aber nur im Bios, in Windows lief es problemlos. Aber wenn es so geht, lasse ich es so, dann muss ich nichts mehr zerlegen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Danke ich habe ja extra ein kleines Netzteil für die Pumpe gekauft.

Das Werkzeug hatte ich alles schon da bis auf den eiskoffer der Rest kommt vom Eisenbahn basteln.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Filter habe ich bei mir wieder verbaut.

Zwar hatte ich vor das Teil ehe als Zwischenpunkt zu verwenden um von HT auf Schlauch zwischen AGB und Pumpe zu kommen, aber den Sieb habe ich jetzt doch drin gelassen. Zum einem habe ich das Teil gar nicht zerlegt bekommen, mit Werkzeug hätte ich das Plexiglas nur gebrochen und zum anderem Teil habe ich leichte Verunreinigung drin angefunde was ich mit einem Pinsel über beide Anschlüsse raus reinigen konnte.

Natürlich hatte ich beim befüllen damit etwas Probleme, aber jetzt wo alles befüllt ist habe ich wieder genug Druck drauf und es läuft wie zuvor mit dem selben Durchfluss. Natürlich habe ich jetzt 10 l/h weniger da ich von destiliertes Wasser wieder auf DP-Ultra umgestiegen bin und nichts mehr gemischt ist.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

PETG lässt sich etwas besser mit Gewalt in die komplett passende Form quetschen, das ist schon richtig, aber nur mit der Biegung oder parallel dazu, wenn man eine Biegung quasi wieder aufbiegt, reißt es doch recht schnell (zumindest das Teil was ich einmal etwas erzürnt zerstören wollte), bei Acyl hat man generell weniger Spielraum, ist mit Geduld und genügend Material aber kein Problem. Ich hab meine Biegungen, das sind immerhin 14 Einzelstücke, alle an einem Morgen gemacht, dabei sind 6 Meter draufgegangen.

Was die Cpu angeht: Im Gamingbetrieb wird sich da nicht viel zeigen, falls du zum Spaß mal ohne Powerlimit primelst, wird sich doch eine Verbesserung darstellen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Wahrscheinlich kaufe ich mir in den nächsten Monate noch PETG Rohre, denn jetzt wo alles fertig ist kann ich gut sehen wo ich was besser hätte machen können und kann so wieder Fehler beheben. Ich nehme aber kein Acryl mehr dazu, denn ich möchte hierzu ein Rohrschneider nutzen dann kann ich die Rohre auch am Arbeitsplatz zuschneiden und muss nicht ständig auf die Terrasse raus.

Als ich damals Schlauch verbaut habe ich die nächsten Monate immer wieder was umgebaut was ich noch nicht gut fand und jetzt sehe ich auch wo es noch etwas besser sein könnte. Ich muss mir aber auch solche Gelenkteile besorgen um Biegungen besser ausmessen zu können.

Aber vorerst lasse ich alles so wie es ist.
Ist nicht perfekt, aber auch nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Wie fest zieht ihr eigentlich die fittinge an? Reicht es mit der Hand die fest zu machen oder mit Werkzeug? Bei meinem Test Aufbau waren die nur handfest und auch nach Stunden war kein Wasser irgendwo sichtbar

Also ich meine am radiator und an den kühlern
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Handfest, aber beim Filter werden noch Anschlüsse mit angezogen und dann wird der sich wahrscheinlich damit noch fester anziehen. Es kann auch immer passieren das sich Anschlüsse obwohl sie Handfest angezogen werden nicht leicht lösen lassen. Dann ist es nicht schlecht wenn zum lösen mal ein Werkzeug benützt werden kann. Manche Anschlüsse haben dazu sogar Werkzeug mit dabei oder ein Ansatz wo ein Inbusschlüssel angesetzt werden können.

Habe heute wunde Finger vom Anziehen der Anschlüsse von gestern. :D
Beim Filter ist es aber nichts neues, habe ich bisher immer mit Werkzeug trennen müssen, da der zu glatt ist um guten Griff zu bekommen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Wie fest zieht ihr eigentlich die fittinge an? Reicht es mit der Hand die fest zu machen oder mit Werkzeug? Bei meinem Test Aufbau waren die nur handfest und auch nach Stunden war kein Wasser irgendwo sichtbar

Also ich meine am radiator und an den kühlern

Handfest reich völlig aus, wenn man die Überwurfmutter anzieht, wird durch das höhere Drehmoment das Fitting sowieso gut festgeschraubt, solange alles dicht ist, hat man es richtig gemacht. Bei Radiatoren kann man an sich die Anschlüsse mit Gewalt und Werkzeug anknallen, die Gewinde sind aus Metall und nehmen keinen Schaden, bei Kühlern mit ihren Kunststoffgewinden sollte man etwas vorsichtiger sein. Aber wie gesagt, handfest reicht, es muss ja nur die Dichtung abdichten.

Habe heute wunde Finger vom Anziehen der Anschlüsse von gestern. :D

Verschraube mal 60 Lüfter mit Radiatoren und Gehäuse mit Imbus, da denkst du, dir fällt die Haut vom Finger und darunter ist nur noch Matsch. Deshalb lasse ich meine Lüfter so oft es geht montiert.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Ok sti eigentlich die Bykski fittinge muss man eh etwas fester zu Schrauben. Dadurch wird der Anschluss im radiator etc. Automatisch noch mit angezogen

Bei der Acryl distro plate muss man eh auch aufpassen

Mal sehen eventuell leg ich nächstes Wochenende gemütlich los :)
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Also ich freue mich schon wenn meine Wasserkühlung aufgebaut ist das dicht zu bekommen ist nicht wirklich schwer. Davor hatte ich noch Bedenken dank ALC Radiator der meine Lüfter damals gebadet hat. Na ja so waren sie wenigstens vom Staub befreit:)

Die bedenken mit undicht sein sind nach meinem Testlauf verschwunden

Was mir aber einfällt mein Riser Kabel ist wohl nicht defekt das läuft auch verlustfrei. Behalte trotzdem das thermaltake es ist wertiger länger und sieht besser aus xd und es passt sogar auf das phanteks vertikal Mount wie das Original Kabel

Stromverbrauch habe ich auch mal geschaut 380w nur der pc und nur bei mk11 manchmal geht es auf 420w hoch xd

Diese gst18 Steckdosen die mir hier mal empfehlen wurden sind auch klasse

Möchte jetzt aber auch mal irgendwann was präsentieren können

So 77° dürften eigentlich der gpu nicht schaden oder?

Ich weiß mein hubby 7 hängt noch lieblos da aber der kommt später wo anders hin
 

Anhänge

  • 20191130_230114.jpg
    20191130_230114.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 15
  • 20191130_225553.jpg
    20191130_225553.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 13
  • 20191130_225547.jpg
    20191130_225547.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 18
  • 20191130_230044.jpg
    20191130_230044.jpg
    1.022,2 KB · Aufrufe: 11

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Der Gpu sind 77°C egal, der Boost ist zwar nicht ganz so hoch wie bei 37°C, aber sonst macht das nichts.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

So ich plane gerade wieder etwas wie mein System aufgebaut wird und wollte noch mal etwas fragen

Ich brauche 2 Löcher in der Acryl Platte für Kabel Gummi Durchführungen eins ist rund welches ich schon probeweise gebohrt habe und einwandfrei funktioniert hat

Ein weiteres soll Oval werden wie schneide ich das am besten aus? Mit Stichsäge oder ist bei dem Zubehör auf den Fotos für den dremel was dabei? Sowas habe ich nämlich auch xd

Die Platte hat 4mm

Und am Schluss möchte ich die bekleben kann man hier dc fix klebefolie nehmen?

Hier noch Fotos vom Test und das dremel Zubehör
 

Anhänge

  • 20191201_153903.jpg
    20191201_153903.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 12
  • 20191201_153908.jpg
    20191201_153908.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 12
  • 20191201_153939.jpg
    20191201_153939.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 12
  • 20191201_153945.jpg
    20191201_153945.jpg
    999,8 KB · Aufrufe: 11
  • 20191201_153953.jpg
    20191201_153953.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 14
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Hm wenn man das Rohr schleift das es wie Satin wirkt sieht aber auch nicht schlecht aus
 

Anhänge

  • 20191201_184647.jpg
    20191201_184647.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 34

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Je nachdem, wie man die Beleuchtung machen will, eine Option, aber das wird seine volle Pracht wohl erst bei Fittingen mit integrierter Beleuchtung zeigen, bei normalen Fittingen wäre mir der Glitzerlook des klaren Rohrs lieber.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Ja ich lasse die auch klar :) led fittinge wollte ich auch erst war mir aber doch zu teuer xd
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Led fittinge sind eine feine Sache, aber 8 Stück die ich als D-RGB haben wollte hätten 62 Euro gekostet und das wären noch nicht mal Fittinge gewesen sondern nur Hülsen die über die Fittinge geschoben werden. Die Fittinge müsste man sich daher dennoch kaufen.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Vom Preis mal abgesehen, scheitern die Überwürfe an ein paar grundlegenden Problemen.
Zum einen brauchen sie wieder Platz auf dem Rohr, da sieht es wie ein doppelt so langes Fitting aus mit recht wenig Rohr drin, Hardtubing lebt ja von halbwegs langen Rohren, nicht von 758947487 Fittingen hintereinander.
Dann leuchten sie nach innen, also leuchten sie nur sich selbst aus, das Rohr wird nur im Nahbereich um den Überwurf beleuchtet, dadurch braucht man für längere Rohre auch mehrere Überwürfe, was doch eher bescheiden aussieht, die ganzen Kabel nicht zu vergessen.

Wesentlich sinnvoller sind Fittinge, die das Rohr entlang leuchten, wenn man dann ein (am besten innen und außen) satiniertes Rohr hat, dazu vielleicht noch trübe Flüssigkeit, sollte sich so das ganze Rohr halbwegs gleichmäßig beleuchten lassen. Thermaltake hat da welche im Sortiment, wenn ich es richtig im Kopf habe, natürlich mit allen Nachteilen der elektronischen Bauteile von Thermaltake....

@Viking: Womit hast du das Rohr geschliffen, und wie sieht es mit Beleuchtung durch das Material aus?
Theorie und Herstellerbilder sind immer praktisch, wie diese zustande kamen und wie es in der Praxis tatsächlich aussieht sind immer fragliche Punkte.
 
TE
V

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Hm hatte 600er Schleifpapier genommen ich versuche das mal mit noch feinerem

Beleuchtung sieht genial aus xd habe es nur mit Taschenlampe beleuchtet
 

Anhänge

  • 20191201_233245.jpg
    20191201_233245.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 29

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Wasserkühlung neuer Versuch^^

Ja das sieht schon gut aus, aber ich bin mit solchen LEDs auch etwas gebrandmarkt.

Denn an meiner Grafikkarte und auch an meinem AGB hatte ich mal solche LEDs die eingesteckt werden können und die gingen recht schnell kaputt. Auch meine Kaltlichtkathode was mal verbaut hatte wurden 1-2 Jahre später defekt und leuchteten nicht mehr richtig. Aber mein D-RGB Streifen was ich aktuell an der Rückwand hinter mein AGB habe leuchtet problemlos bisher schon seit 6 Monate.

Vielleicht halten diese RGB LEDs Stips länger, denn es wäre schon ärgerlich wenn viel Geld dazu ausgegeben wird und die nicht lange halten.
 
Oben Unten