Erstes WaKü Setup RX 6900 XT + 12900K [Ergebnis + Bilder!!!]

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
Hey Leute,
da ich meinen PC auf dem Tisch stehen habe und gerne optisch etwas hervorheben will und mich dazu auch noch meine GPU (XFX RX6900XT Limited Black Gaming) viel zu laut ist, habe ich nun das verlangen auf WaKü umzubauen. Hab mir dafür ein neues Gehäuse geholt und alle Teile für die WaKü. Ich wollte mal fragen, ob ich keinen elementaren Fehler gemacht habe.

Gehäuse:
Lian Li O11DX
(das XL wäre definitiv besser gewesen vom Platz, aber ist mir zu groß, sodass es nicht in Frage kommt)

CPU Kühler:
Alphacool Eisblock XPX Aurora Edge - Acryl Black Digital RGB
(Für den 12900k gibt es ja tatsächlich nicht so viel Auswahl, einzige Alternative war von EKWB, aber der hätte das doppelte gekostet). Laut Tests sollen die sich aber so gut wie nichts nehmen, außer dass der Alphacool etwas mehr Widerstand hat.

GPU Kühler:
Alphacool Eisblock Aurora Acryl
(Gibt nicht viel zu sagen, einziger GPU Kühler den es für die GPU gibt).

Pumpe und Ausgleichsbehälter (Distroplate):
EKWB EK-Classic DP Side-011D G1-RGB + DDC 4.2 PWM
(Wegen der Optik Distroplate. Pumpe ist mit 1000L/h angegeben. Es gäbe noch ne Distroplate für die Front, wollte die Front aber frei lassen und hab deswegen die DP für die Seite genommen).

Radiatoren:
- 1 x 360x45mm Alphacool NexXxos V.2 XT45 Full Copper
- 1 x 360x30mm Alphacool NexXxos V.2 ST30 Full Cooper

Hätte gerne zwei 45mm Radiatoren genommen, aber da ich die GPU unbedingt vertikal verbauen will, bekomme ich unten nur einen 30er Radiator rein und das schon nur mit modifizierter GPU Halterung.

Verrohrung:
16/13 Alphacool Acryl (PMMA) Hardtubes + Alphacool Eiszapfen Fittings/Winkel/Ablasshahn

Lüfter:
Arctic Cooling PWM PST A-RGB 0db



Übertaktung ist momentan nicht geplant. Mir ist bewusst, dass das Gehäuse nicht gerade riesig ist und ich durch die vertikale GPU Mount noch mehr Platz verliere. Ein Problem das ich sehe, ist dass wenn seitlich die Distroplate verbaue und oben und unten einen Radiator einbaue ich absolut keinen vorgesehen Platz mehr für Gehäuselüfter habe. Einzige Option was ich machen werden, auf der Rückseite das Gehäuse aufschneiden und da noch einen 120mm Lüfter einbauen. Sollte dieser rein oder raus blasen in dem Fall mit den zwei Radiatoren unten und oben? Ich tendiere zu raus.

Da es meine erste WaKü ist, habe ich nicht wirklich Ahnung davon. Habe jetzt was gelesen davon, dass man die Radiatoren und teile vorher spülen sollte. Hat jemand ein paar Tutorials zur Vorbereitung und auf spezielle Sachen worauf man achten sollte die einem nicht sofort einfallen würden?

Hier noch ein Bild von meinem aktuellen Gehäuse und wie die WaKü später angeordnet sein soll (nur eine vertikale GPU statt zwei horizontalen).

LG Dany

 

Anhänge

  • 274172632_2813055638839858_3452521986766388691_n (1).jpg
    274172632_2813055638839858_3452521986766388691_n (1).jpg
    448,3 KB · Aufrufe: 184
  • waek-2229_waek_2229_04_800x800.jpg
    waek-2229_waek_2229_04_800x800.jpg
    88,2 KB · Aufrufe: 154

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
hi!
also ich würde die komponenten auf jeden fall vorher spülen.
schläuche und tubes mit destiliertem wasser. da du dich wohl für die tubes entscheidest, erst nach dem schneiden und biegen spülen.
bei den radiatoren halte ich es so seit über 12 jahren:
fettlöser/schmutzlöser einsprühen, 1 minute einwirken lassen, was handelübliches wie breff oder so.
danach ausgibig mit leitungswasser spülen, hatte mir dazu damals extra nen adapter gebastelt um den duschschlauch an die radiatoren zu klemmen. dann nach 2-3 minuten mit destilliertem wasser nachspülen, reinkippen, schütteln, ausgießen.
so kann der spass dann verbaut werden.
hatte schon soviel zeugs in radiatoren gefunden, von kupferspähnen bis lot war alles dabei, sowas will keiner in seinem kreislauf.
wenn du einen ungetrübten kühlspass haben willst, lass die finger von farbzusätzen. meine waküs sind nahezu wartungfrei, alle 6 monate etwas kühlmittel auffülen und gut ist. bei farbe, besonders pastellzeugs, da kann es zu ablagerungen kommen, die dann ein zerlegen der kreislaufes und der kühler mit sich bringen, um sie wieder los zu werden.

meine älteste in einsatz befindliche wakü ist jetzt 10 jahre alte, schwarze schläuche. in den gpu und cpu kühlern 0 ablagerung oder verunreinigung. 1x im jahr fülle ich kühlflüssigkeit nach. also auch recht wartungsarm, wenn man vom ausblassen der kühlrippen der radiatoren absieht, was aber meiner raucherei geschuldet ist.
wenn du aber nichtraucher bist, auch keine liquids, dann hast du damit kaum probleme, da reicht dann ein pinsel und was druckluft.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Grunde kann ich da groß nichts mit hinzufügen, weil @Scorpio78 bereits alles Wichtige geschrieben hat.

Alphacool Eisblock XPX Aurora Edge - Acryl Black Digital RGB
In meinem Fall habe ich ein Kühler für Sockel 1700 von Corsair verbaut. Aber du hast recht, so viel tun sich die Kühler nicht unterscheiden. Da kannst du wirklich verbauen was dir besser gefällt.

Gehäuse:
Lian Li O11DX
(das XL wäre definitiv besser gewesen vom Platz, aber ist mir zu groß, sodass es nicht in Frage kommt)
Gehäuse ist in Ordnung, ist aber sehr verschlossen und da hatten schon andere etwas Probleme mit den Temperaturen. Der obere Radiator wird halt dann mit der vorgewärmten Luft des unteren gekühlt.

Pumpe und Ausgleichsbehälter (Distroplate):
EKWB EK-Classic DP Side-011D G1-RGB + DDC 4.2 PWM
Die Pumpe ist in Ordnung, aber letztens hat jemand geklagt, weil die Pumpe zu laut ist. Das Problem ist, dass du festverbaut die Pumpe nicht entkoppeln kannst und dann wird sich Resonanz aufs Gehäuse übertragen. Bei mir werden zwei DDC Pumpen mit einem schweren Messing Aufsatz und zwei Böden beschwert, sodass ich sie nur leise, mit voller Drehzahl raushören kann und mit 25 % (2400 U/min) womit sie normalerweise laufen, gar nicht mehr raushören kann. Also die Pumpe ist schon sehr gut, aber eine Pumpe sollte gut entkoppelt sein, damit sie leise ausfällt.

Zum Beispiel bei mir durch Schaumstoff.
IMG_20220224_183958.jpg

Pumpe ist mit 1000L/h angegeben.
Das kannst in einem aufgebautem Loop vergessen.

Das geht vielleicht, wenn die Pumpe nur einen kleinen Kreislauf mit Pumpe und AGB hätte, aber sobald Blöcke und Radiatoren dazu kommen, fällt der Durchfluss geringer aus. Habe selbst zwei DDC 4.2 verbaut, aber die schaffen mit meinem Loop nur max. 210 l/h und dazu muss noch die Wassertemperatur auf 45 °C hoch geheizt werden. Mit meiner normalen Temperatur, was ich mit Idle 26 °C und Last 30-32 °C erreiche, komme ich auf etwa 190 l/h.

Aber das ist jetzt in deinem Fall nicht wichtig, weil die Pumpe ausreichend Durchfluss für deinen Loop anliegen haben wird.

Hätte gerne zwei 45mm Radiatoren genommen, aber da ich die GPU unbedingt vertikal verbauen will, bekomme ich unten nur einen 30er Radiator rein und das schon nur mit modifizierter GPU Halterung.
Das ist nicht schlimm, der Unterschied ist nicht groß.
Mehr Fläche macht mehr aus, als dicke Radiatoren. Mit 30mm Radiatoren können auch Lüfter langsamer laufen und es ist auch kein Push/Pull nötig.

Hat jemand ein paar Tutorials zur Vorbereitung und auf spezielle Sachen worauf man achten sollte die einem nicht sofort einfallen würden?
Ja kannst mal hier reinschauen: [Guide] Wakü Einmaleins, Tipps und Tricks!

Da es meine erste WaKü ist, habe ich nicht wirklich Ahnung davon.
Wo du dir noch Gedanken machen kannst ist, ob du eine Steuerung haben möchtest.

Zum Beispiel ein Quadro, denn damit kannst du noch ein Temperatursensor mit anschließen und dann deine Lüfter nach Wassertemperatur regeln. Ein Durchflusssensor ist zwar nicht Pflicht, aber sehr nützlich, wenn Probleme bestehen, um sehen zu können, was für ein Durchfluss anliegt und ob der sich ggf. verschlechtert.

Mit einem Quadro kannst du auch noch die Aquasuite nutzen und so einiges auch im Überblick haben.
Ashampoo_Snap_Sonntag, 20. März 2022_03h09m51s_001_.png

Damit kannst auch auf Sensoren des Systems zugreifen und dir dazu alles auch mit anzeigen zu lassen. Zum Beispiel habe ich meine zwei DDC Pumpen ans Mainboard angeschlossen und über die Aquasuite kann ich Drehzahl und Prozent davon auslesen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Danyy1337

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
@IICARUS Vielen Dank für die ausgiebige Antwort!

Denkst du das Setup wird temperaturtechnisch nicht besonders toll sein? Ich befürchte auch etwas Einbußen auf Grund von fehlenden Gehäuselüftern. Ich hoffe auch, dass die zwei 360 Radiatoren ausreichen. Wollte die Distroplate an der Front vermeiden, da seitlich sie mir deutlich besser gefällt. Dadurch verschenke ich leider 3 Lüfterplätze. Falls es in dem Gehäuse tatsächlich zu klein ist, würde ich das ganze nochmal überdenken.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Dein Rechner wird nicht überhitzen und auch ausreichend gekühlt werden.

Nur mal so als Vergleich.... mein Sohn hat 360 + 240 mit einem 3900X und einer 2080 Super verbaut. Der Rechner wird ausreichend gekühlt, sodass der nicht überhitzt. Die CPU liegt bei etwa 65-70 °C und die GPU um die 55 °C. Die Wassertemperatur kommt auf etwa 42 °C hoch und die Lüfter laufen mit etwa 1200-1400 U/min. Das ist dann nicht sehr laut, aber schon mit Last hörbar.

Meinem Sohn ist es aber egal, weil er unter Last ehe Kopfhörer aufhat. Hatte ihm auch schon ein Mora angeraten, weil er sonst keine Radiatoren mehr dazu verbauen kann, aber solch ein Teil will er nicht bei sich stehen haben.

Hätte mein Sohn zwei 360er wie in deinem Fall verbaut, würde er vielleicht noch etwa 5-7 °C gut machen können.
 

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
beim durchfluss mach es bei mir z.b. kaum unterschied, ob ich 100l oder 200l oder 300l laufen lassen, bis auf die geräuschkulisse und eventuel 1-2°c. man könnte jetzt denken je schneller desto besser. allerdings reden wir von einem kreislauf. bei geringerem durchfluss bleibt das wasser länger in den kühlern, wenn man hier bei den paar millilitern von lange sprechen kann. viel enscheidender ist hier tatsächlich die kühlfläche, denn auch hier bleibt das wasser länger drin um abgekühlt zu werden.
mit der zeit ist der kreislauf natürlich gesättigt, bedeutet das wasser erreicht eine temperatur, irgendwann, bei der es nicht mehr wärmer werden kann.
deshalb habe ich dem durchfluss nie große beachtung geschenkt, eher auf die steigleistung der pumpe. diese angaben der hersteller von 1000l/h, das ist theorie und wirst du niemals in einem loop erreichen, jeder kühler, radiator oder winkel verhindert dies. wichtig ist nur, das wasser muss fliessen.

hier gabs mal wen, der nen flow optimiert hatte, mit 4! d5 pumpen um dann festzustellen, die -3°c sind verdammt laut erkauft. teuerer spass.

ansonsten ist es wie @IICARUS bereits geschrieben hat, die dicke ist nicht so relevant wie die fläche. 360er 30mm radiatoren ermöglichen einen besseren airflow bei geringerer lüfterleistung. hatte in einem system einen 360er 30mm, einen 420er 45mm und einem 480er 60mm verbaut. der einzige der sich warm anfühlte war der zuerst geschaltete 360er,... wen wunderts. der 480er war eigentlich nur ein flow-widerstand, ohne nennenwerte kühlleistungseinwirkung.
hab mich von dem bastelspass getrennt, alles nur verbaut weil es sonst rumgelegen hätte, als ich dann auf einige mora3 umgestiegen bin, die dann tatsächlich besser performt haben, ein jeweils einzelner, als das ganze gebastel.

und die aquasuit ist wie @IICARUS schreibt, ein nettes kontroll feature.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Falls es in dem Gehäuse tatsächlich zu klein ist, würde ich das ganze nochmal überdenken.
Ich würde mir ein Gehäuse mit Mesh in der Front und oben kaufen.
Eine Distroplate würde ich auch nicht nehmen, geht auch mit Pumpe und einem Ausgleichsbehälter als Kombi. Die würdest du besser entkoppelt bekommen und glücklicher werden, als mit der Distroplate, wo dir ggf. das Pumpengeräusch nervt.

beim durchfluss mach es bei mir z.b. kaum unterschied, ob ich 100l oder 200l oder 300l laufen lassen, bis auf die geräuschkulisse und eventuel 1-2°c.
Das ist korrekt, daher nutze ich einen hohen Durchfluss nur zum befüllen und entlüften. Auf 25% habe ich nur deshalb eingestellt, weil die MSI Software was ich dazu nutze, nur dieses als minimale Drehzahl einstellen lässt.
Ashampoo_Snap_Sonntag, 20. März 2022_00h59m41s_002_.png

Bei meinem Pumpen ist es aber egal, ich kann mit dieser Drehzahl keinerlei Vibration an Pumpe und Aufsatz spüren. Der Aufsatz wiegt auch ein paar Kilo.. :D

EDIT:

In meinem Fall habe ich intern einen 420er und einen 240er Radiator verbaut. Aber beide so, dass sie rein fördern und so mit der Raumtemperatur gekühlt werden. Hinten habe ich dann noch ein Lüfter, der raus fördert. Aber meine Radiatoren werden durch ein Mora 360 LT entlastet und so komme ich nur auf einer Drehzahl aller 14 Lüfter von etwa 550-650 U/min. Dadurch ist mein Rechner selbst mit Last nicht zu hören.

Bei mir habe ich aber die Pumpe unter einer Netzteilabdeckung separat verbaut, sodass mein Ausgleichsbehälter separat verbaut ist.
IMG_20220318_171523.jpg IMG_20220320_012244.jpg

Das ist der Rechner meines Sohnes, was ich auf sein Wunsch auch auf Wasserkühlung umgebaut habe.
IMG_20210117_041701.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
1647735292881.png

wie geil,... gerade gesehen, der durchflusssensor ist tot :lol:
gestern ging der noch,... meh. da sollte 110 l/h angezeigt werden.... leider geht die pumpe nicht unter 3000 touren. die ist aber enkoppelt und sitzt auf dem gehäuse boden des t900.
naja, kann ich endlich mal wieder was kaufen, auch wenn es nur ein neuer sensor ist :lol:
der pc ist im chill modus, knapp 40 tabs offen und nebenbei noch was netflix.... aber unter last hat die 3090 noch nie 40°c gesehen, nicht mal im sommer, klimatisiertes kellerbüro sei dank. die cpu eiert gerne bei 50-55°c rum. der ganze spass wird von einem mora gezügelt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
wie geil,... gerade gesehen, der durchflusssensor ist tot :lol:
Ach nöö, das ist ärgerlich und die Preise sind in letzter Zeit angestiegen. :heul:

Aber erst mal nachschauen, vielleicht stimmt nur was mit dem Kabel nicht oder ggf. mal schauen, ob sich das Rädchen darin noch frei drehen lässt.

Habe nur aus Spaß 2x DDC Pumpen verbaut, eine hätte auch ausgereicht. Hatte auch 5 Jahre lang eine Aquastream Ultimate verbaut, die auch ganz gut war. Auf zwei DDC Pumpen habe ich erst vor kurzem umgebaut.

@Danyy1337
Da fällt mir noch was ein, mit Hardtube macht sich ein Kugelhahn auch gut, weil du nicht einfach ein Schlauch abziehen kannst. Hardtube sind ja sozusagen Weichmacherfreie Schläuche... :D

Wie der verbaut wird, kommt ganz darauf an.
Am besten immer an der tiefsten Stelle und dann kommt es darauf an, ob du noch ein Anschluss freihast, wo du ein Doppelgewinde Adapter + Kugelhahn anschließen kannst oder du eine Leitung mit einem T-Stück aufsplitten musst und dann brauchst du aber zwei Doppelgewinde Adapter. Am besten drehbar, damit der Kugelhahn nicht einfach mit dem Gewinde willkürlich stehen bleibt und du auch das T-Stück zurecht drehen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Danyy1337

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
Ach nöö, das ist ärgerlich und die Preise sind in letzter Zeit angestiegen. :heul:

Aber erst mal nachschauen, vielleicht stimmt nur was mit dem Kabel nicht oder ggf. mal schauen, ob sich das Rädchen darin noch frei drehen lässt.

Habe nur aus Spaß 2x DDC Pumpen verbaut, eine hätte auch ausgereicht. Hatte auch 5 Jahre lang eine Aquastream Ultimate verbaut, die auch ganz gut war. Auf zwei DDC Pumpen habe ich erst vor kurzem umgebaut.

@Danyy1337
Da fällt mir noch was ein, mit Hardtube macht sich ein Kugelhahn auch gut, weil du nicht einfach ein Schlauch abziehen kannst. Hardtube sind ja sozusagen Weichmacherfreie Schläuche... :D

Wie der verbaut wird, kommt ganz darauf an.
Am besten immer an der tiefsten Stelle und dann kommt es darauf an, ob du noch ein Anschluss freihast, wo du ein Doppelgewinde Adapter + Kugelhahn anschließen kannst oder du eine Leistung mit einem T-Stück aufsplitten musst und dann brauchst du aber zwei Doppelgewinde Adapter. Am besten drehbar, damit der Kugelhahn nicht einfach mit dem Gewinde willkürlich stehen bleibt und du auch das T-Stück zurecht drehen kannst.

Habe einen Kugelhahn und ein G1/4 auf G1/4 Adapter mitbestellt. Auf der Rückseite der Distroplate ist ein Anschluss dafür vorgesehen. :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
16/13 Alphacool Acryl (PMMA) Hardtubes + Alphacool Eiszapfen Fittings/Winkel/Ablasshahn
Mit Hardtube ist der Innenmaß nicht relevant und es macht auch kein Unterschied, ob du 10mm oder 13mm hast. Nur der Außenmaß musst du mit den Röhren bezüglich der Anschlüsse mitbeachten.

Letztens habe ich meine Röhren 13/10 aus Acrylglas als Meterware jeweils als 1m Stücke hier bestellt.

Habe auch mal geschaut, in 16/13 haben sie nicht, dafür aber in 16/12.

Hatte anfangs auch Röhren von Alphacool da und auch von dieser Webseite und die Röhren waren identisch.
Bestelle dir aber mehr Röhren als notwendig, denn besonders, wenn du noch nie Röhren gebogen hast, wirst du mehrfach üben müssen und ggf. auch mal Röhren mehrfach neu machen müssen. Ich bestelle auch mehr, weil selbst mir kann es passieren, dass ich eine Röhre neu machen muss.
 
TE
TE
Danyy1337

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
Mit Hardtube ist der Innenmaß nicht relevant und es macht auch kein Unterschied, ob du 10mm oder 13mm hast. Nur der Außenmaß musst du mit den Röhren bezüglich der Anschlüsse mitbeachten.

Letztens habe ich meine Röhren 13/10 aus Acrylglas als Meterware jeweils als 1m Stücke hier bestellt.

Habe auch mal geschaut, in 16/13 haben sie nicht, dafür aber in 16/12.

Hatte anfangs auch Röhren von Alphacool da und auch von dieser Webseite und die Röhren waren identisch.
Bestelle dir aber mehr Röhren als notwendig, denn besonders, wenn du noch nie Röhren gebogen hast, wirst du mehrfach üben müssen und ggf. auch mal Röhren mehrfach neu machen müssen. Ich bestelle auch mehr, weil selbst mir kann es passieren, dass ich eine Röhre neu machen muss.
Da ich selber noch nie gebogen habe, habe ich einfach vorgebogene 90° Winkel bestellt. ^^ War zwar vermutlich viel zu teuer. Aber dafür muss ich nichts mehr biegen. Bzw. nur zwei sehr stumpfe Winkel wegen der vertikalen GPU.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eine Biegung ist noch einfach, mit mehreren wird es schwieriger. :D

Achso... der Innenmaß ist für Anschlüsse nicht relevant, aber für den Silikonschlauch, was zum Biegen verwendet wird. Denn dieser muss den Maß des Innenrohres haben!

Hier mal mein Durchfluss mit beiden Pumpen auf 100 %. :D
Ashampoo_Snap_Sonntag, 20. März 2022_02h04m47s_001_.png
Temperaturen und Auslastung nicht beachten, habe die Lüfter abgestellt und habe die Wassertemperatur mit Absicht auf 45 °C gebracht. Hatte heute die Schnellkupplung getrennt, weil ich was am Schlauch vom Mora gemacht habe. Deshalb treibe ich dann gerne mit minimaler Drehzahl der Pumpe das Wasser so hoch, weil ein größerer Druck entsteht und ich so die Luft im System dann mit max. Drehzahl der Pumpen besser und schneller rausbekomme. Die Pumpen lasse ich aber erst mit Erreichen der 45 °C auf max. Drehzahl laufen.

Hierbei lasse ich Prime95 16K (ohne AVX) mit dem Heaven Benchmark zusammen laufen, damit meine knapp 3 Liter Wasser schneller aufgeheizt werden. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Danyy1337

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
das ist eventuell was teuerer, aber garantiert auch nervenschonender :lol:und je nach biege talent vielleicht im endeffekt doch günstiger :lol:
haha jaaa. Habe mir im CAD einen Radius konstruiert und ausgedruckt mit seitlichen Führungen, um die Rohre perfekt biegen zu können, aber bin dann doch auf Nummer sicher gegangen.^^

Eine Biegung ist noch einfach, mit mehreren wird es schwieriger. :D

Achso... der Innenmaß ist für Anschlüsse nicht relevant, aber für den Silikonschlauch, was zum Biegen verwendet wird. Denn dieser muss den Maß des Innenrohres haben!

Hier mal mein Durchfluss mit beiden Pumpen auf 100 %. :D
Anhang anzeigen 1390825
Temperaturen und Auslastung nicht beachten, habe die Lüfter abgestellt und habe die Wassertemperatur mit Absicht auf 45 °C gebracht. Hatte heute die Schnellkupplung getrennt, weil ich was am Schlauch vom Mora gemacht habe. Deshalb treibe ich dann gerne mit minimaler Drehzahl der Pumpe das Wasser so hoch, weil ein größerer Druck entsteht und ich so die Luft im System dann mit max. Drehzahl der Pumpen besser und schneller rausbekomme. Die Pumpen lasse ich aber erst mit Erreichen der 45 °C auf max. Drehzahl laufen.

Hierbei lasse ich Prime95 16K (ohne AVX) mit dem Heaven Benchmark zusammen laufen, damit meine knapp 3 Liter Wasser schneller aufgeheizt werden. :D
so eine Stuerung wäre tatsächlich bestimmt nicht schlecht. Das werde ich mir auf jeden Fall noch anschauen. :)

Zuerst muss ich aber RGB Problem lösen.. ASUS Armoury Crate lief bis vor kurzem perfekt. Dann habe ich für den Dominator Ram die Corsair Software runtergeladen und die RGB vom Ram eingestellt. Jetzt funktioniert Aura Sync absolut nicht mehr. Kann nur noch alles in weiß leuchten lassen, bei allem anderen kommt komplette Kacke bei raus. Wenn ich z.b. statisch Rot oder Grün einstelle, machen 2 Lüfter so 50% Regenbogen, die anderen gehen alle aus. :lol:

Achja. Wie viel volumen hat mein System ca.? Ich gehe von deutlich unter 1L aus.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zwei verschiedene RGB Software können sich gegenseitig beißen. Oft reicht das deinstallieren nicht aus, weil zu viele Reste überall zurückbleiben und ich meine nicht die Windows-Registrierung.

Unterstützt die Aura keine Corsair RGBs der Arbeitsspeicher?
Mit G.Skill ging es früher bei mir mit der Aura.

Ich muss aber auch RGB Fusion von Gigabyte und von MSI auch noch eine Software nutzen. Die Corsair Software kommt dann wegen meiner Maus auch noch dazu. :ugly:

Bei mir beißt sich aber nichts. :D

Habe eine Gigabyte Grafikkarte verbaut, weshalb ich auch dessen Software installiert haben muss. Die Arbeitsspeicher kann ich aber mit meiner MSI Software mit bestimmen.
 
TE
TE
Danyy1337

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
Zwei verschiedene RGB Software können sich gegenseitig beißen. Oft reicht das deinstallieren nicht aus, weil zu viele Reste überall zurückbleiben und ich meine nicht die Windows-Registrierung.

Unterstützt die Aura keine Corsair RGBs der Arbeitsspeicher?
Mit G.Skill ging es früher bei mir mit der Aura.

Ich muss aber auch RGB Fusion von Gigabyte und von MSI auch noch eine Software nutzen. Die Corsair Software kommt dann wegen meiner Maus auch noch dazu. :ugly:

Bei mir beißt sich aber nichts. :D

Habe eine Gigabyte Grafikkarte verbaut, weshalb ich auch dessen Software installiert haben muss. Die Arbeitsspeicher kann ich aber mit meiner MSI Software mit bestimmen.
Bei meinem Kumpel habe ich ja das selbe Board verbaut was du jetzt drinnen hast, das MSI Edge. Hab da die MSI Software runtergeladen, da konnte ich alle Farben wunderbar wechseln, aber obwohl die gleichen Lüfter wie bei mir verbaut sind, leuchteten diese deutlich schwächer. Da muss ich auch nochmal schauen woran das liegt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Achja. Wie viel volumen hat mein System ca.? Ich gehe von deutlich unter 1L aus.
Bei dir wird 1 Liter ausreichen.

Wobei ich sicherheitshalber 2 Liter nehmen würde. Du kannst aber auch 1 Liter nehmen und sollte ein klein wenig fehlen, destilliertes Wasser hinzufügen.

Mein Loop ist nicht einfach aufgebaut, daher nimmt es fast 3 Liter ein. :ugly:

Bei mir geht es von der Pumpe nach oben zur Grafikkarte. Dann wieder runter an die Pumpe vorbei nach hinten und hinten dann hoch durch die Rückwand zum vorderem 420er Radiator. Dann führt eine Röhre quer durch den ganzen Rechner nach hinten und von dort aus geht es zum Mora. Der Mora beinhaltet auch etwa 1,1 Liter und dann geht es wieder zurück zum Rechner. Im Rechner wieder quer durch den Rechner an das Ende des oberen Radiators und dann am anderen Ende des Radiators runter zum CPU-Kühler und von dort aus zum Ausgleichsbehälter. Vom Ausgleichsbehälter geht es dann wieder runter zur Pumpe.

Ach so, am Mora habe ich dann noch einen fetten Filter dran verbaut, wo auch noch etwas Wasser reinpasst. :D
IMG_20220319_205255.jpg

Der Filter sitzt aber auf der Rückseite, davon ist normalerweise nichts zu sehen. :)
IMG_20220320_025828.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Danyy1337

Danyy1337

Komplett-PC-Käufer(in)
Hey Leute,
ich wollte nochmal wegen CPU Block nachfragen. Hab jetzt in Nachgang in einigen Testberichten gelesen, dass der Alphacool Eisblock Aurora Acryl XPX Aurora Edge so ziemlich einer der restriktivsten Blöcke ist, die es gibt. Bekomme ich damit Probleme mit der vorhandenen Pumpe?

Bin am überlegen ihn gegen einen EKWB Velocity umzutauschen, falls sich der fast doppelte Preis lohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das kann ich jetzt nicht beurteilen, da ich diesen Kühler nicht kenne, aber bei einer Wasserkühlung fallen die CPU-Kühler recht ähnlich aus. Eine Jetplate und feine Lamellen haben so ziemlich die meisten Kühler.
 
Oben Unten