• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü***Quatsch***Thread

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich werde eh noch weitere RGBx Streifen einsetzen, dann kann ich in dessen Zuge auch mal den Blitz an der Kamera ausfahren.
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Wie befestigt man eigentlich einen Shoggy im Gehäuse? Muss ich da Löcher bohren oder wie habt ihr das gemacht?

Und kann ich die AC D5 (nicht Next, sondern die alte) am Shoggy festmachen? Gibt es da Löcher, wo ich das dann am Shoggy festschrauben kann? Ich hatte zwar bereits zwei Mal ne Wakü, habe aber noch nie einen Shoggy verwendet, sondern auf selbstgebaute Schaumstofflösungen gesetzt.
 

CoLuxe

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Für die D5 gibt es von AC extra Gummipuffer zum Entkoppeln für die Halterung, wenn du nicht unbedingt auf nen Shoggy setzen möchtest.
Gibt's in deren Shop.
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Für die D5 gibt es von AC extra Gummipuffer zum Entkoppeln für die Halterung, wenn du nicht unbedingt auf nen Shoggy setzen möchtest.
Gibt's in deren Shop.

Ich würde ganz gerne mal auf den Shoggy setzen, weil ich immer wieder davon lese, dass das Ding empfohlen wird. Daher würde ich das auch ganz gerne mal probieren.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Man kann bohren, doppelseitiges Klebeband hält aber auch. Das Problem ist, das hält so gut, dass man das Shoggy nicht mehr verlustfrei abbekommt.
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Man kann bohren, doppelseitiges Klebeband hält aber auch. Das Problem ist, das hält so gut, dass man das Shoggy nicht mehr verlustfrei abbekommt.

Wird das doppelseitige Klebeband mitgeliefert? Dann würde ich sonst auf das setzen. Aber gut zu wissen, dass der Shoggy nicht wieder so leicht weg zu bekommen ist.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die beiden äußeren Teile kommen mit einer Klebeschicht auf einer Seite, einfach die Folie abziehen und fertig. Da klebt nicht so stark, man bekommt das Shoggy von anderen Teilen ab und auch wieder auseinander, normales doppelseitiges Klebeband ist da wesentlich fester.

Standardmäßig vorgesehen müsste aber sein, die äußeren Teile an Gehäuse und Pumpe festzuschrauben und dann mit der Klebeschicht mit dem Mittelstück zu verbinden, mir war das als Verbindung zu instabil, habe doppelseitiges genommen und bekomme meine Shoggys nicht mehr auseinander, ohne dass reichlich Material kleben bleibt, dafür halten die aber auch bombenfest. Die normale Klebeschicht verwende ich nur, um die Shoggys mit dem Gehäuse zu verbinden, die DDC´s sind auch mit doppelseitigem befestigt ,wobei die sich auch ohne Shoggy und frei hängend an den Hardtubes keinen mm bewegen würden, dafür geht halt ne gute Menge Vibration durch die Tubes, was ich im Urlaub definitiv ändern werde.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Sei vorsichtig, der Quadro ist auf der Software-Seite im Vergleich zum AE6 abgespeckt, was Berechnungen über virtuelle Sensoren angeht, der Octo wird das auch sein, um den AE nicht zu kanibalisieren, falls du sowas also einsetzt, pass neben der Hardware auch auf die Möglichkeiten in der Software auf. Ich habe jetzt wegen AmbientPX und Gsync lange hin und her überlegt. Werde ne statische Ambientbeleuchtung draus machen, der Bildaufbau ist mir dann doch wichtiger, zumal ich was den Sitzabstand angeht eh die Beleuchtung kaum im periphären Sehen erkenne am 27er.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Das Quadro ist kein Mastergerät wie es mit dem Aquaero 6 der Fall ist, daher stehen ihm auch nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Mal eine andere Frage...
Habe mir ein "Alphacool Eiszapfen Überdruckventil" bestellt.
Wo wird der verbaut und wie funktioniert er? Lässt der automatisch den Druck ab?

An meinem AGB habe ich mehrere Möglichkeiten ihn zu verbauen.
1x oben am Deckel selber und dann noch 2x unterhalb des AGB.
Oben kommt er nicht mit Wasser direkt in Kontakt, unten jedoch schon.

Habe auch oben am Radiator nach oben hin noch zwei Anschluss frei wo jeweils eine Verschlusskappe drauf sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich würde mal sagen, ganz klar oberhalb des Wassers. Sobald durch Wärmeentwicklung der Druck steigt, lässt das Ventil den Überdruck ab. Im kalten Zustand hast du dann vermutlich leichten Unterdruck, das ist aber kein Problem. Wobei dein System eh nicht warm wird, da ist das Ding mehr oder weniger für die Katz. Alternativ könnte man auch einfach die Verschlussschraube oben etwas losschrauben, dann ist sie nicht mehr ganz dicht und überschüssige Luft kann entweichen.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Wenn du nicht willst, dass ein Überdruckventil im Falle des Falls Wasser ablässt, solltest du es über dem Wasserpegel montieren. ;-)
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

ich habe tatsächlich ne Weile mal ein "Schnüffelstück" aus ner Heizung eingebaut gehabt. Auch dort machte mir mein geschätzter Schwiegervater den Vorschlag, diesen oberhalb des Wasserpegels zu installieren :-)
Ich hatte nie den Bedarf nach einem sog. selbsttätigen Entlüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Bisher habe ich auch noch nie solch ein Ventil verbaut, aber manchmal lässt sich der Deckel am Ausgleichsbehälter fast nicht losdrehen weil sich darin ein Unterdruck geblindet hat. Gestern erst wollte ich was nachfüllen da ich letztens noch was umgebaut habe und mein gewünschten Wasserstand zu haben und da musste ich die Röhre gut festhalten da der Deckel sich nicht leicht los drehen ließ.

Das hatte ich aber schon öfters und ein Problem ist es in diesem Sinn jetzt auch nicht, nur habe ich mir jetzt halt gedacht das so ein Ding halt nicht Schaden sollte.

Danke für alle Rückantworten dazu.
Im allgemeinem hatte ich auch oben am Deckel des AGBs gedacht gehabt.
Nur die Beschreibung hierzu hat mich dazu etwas verwirrt, da hier dabei steht das der überall verbaut werden kann.

Dieses Überdruckventil kann zum Beispiel ganz einfach in ein T-Stück geschraubt werden und so in jeder Stelle des Kreislaufes montiert werden. Einige Ausgleichsbehälter bieten hierbei zum Beispiel mehrere Öffnungen, an denen standardmäßig Verschlusskappen verwendet werden.
Alphacool Eiszapfen UEberdruckventil G1'/'4 - Chrome chrom

Deshalb hat sich das für mich so gelesen das der auch im Loop verbaut werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Kann man schon, kommt halt Wasser raus. Weiterhin blöd ist, wenn man starke Pumpen verwendet und das Teil kurz nach der Pumpe kommt, reicht der Druck der Pumpe aus, um ausreichenden Druck zu erzeugen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Danke für die Infos, dann wird der oben am Deckel des AGB verbaut. :)
Sieht auch zu schön aus um ihn irgendwo zu verstecken. :D

EDIT: Habe die letzten drei Jahren so ein Teil nicht gebraucht und werde es auch nicht brauchen.
Daher habe ich mir das ganze nochmals durch den Kopfe gehen lassen und da ich über Amazon bestellt hatte war ein Storno dazu weil noch nicht versendet wurde möglich.

Grund dazu war auch weil ich mir gedacht habe immer aufpassen zu müssen wenn ich mal mein Rechner wegen Umbauarbeiten auf die Seite lege und bisher auch hier alles dicht war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkla

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Sei vorsichtig, der Quadro ist auf der Software-Seite im Vergleich zum AE6 abgespeckt, was Berechnungen über virtuelle Sensoren angeh
Das hat vermutlich mit dem neuen Playground zu tun. Da kannste dir ja virtuelle Sensoren basteln. Doof ist nur, dass dies ne Softwarelösung NUR unter Windows ist.

aber manchmal lässt sich der Deckel am Ausgleichsbehälter fast nicht losdrehen weil sich darin ein Unterdruck geblindet hat.
Najo, da hilft dir auch ein ÜBERdruckventil nix. Das saugt sich dann ja auch fest.
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

So, gestern abend in der AS X.10 von AmbientPX Video auf reine Audio-Analyse gewechselt. Wie erwartet läuft damit GSync wieder, derzeit bastle ich an nem stimmungsvollen Audio-Feedback Profil als Ersatz.
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Da ich jetzt auch bald mein Projekt anfange ich habe mein Überdruckventil oben am AGB montiert dürfte korrekt sein oder?

Ich habe den von aquacomputer gekauft:)
 

Anhänge

  • 20191220_192709.jpg
    20191220_192709.jpg
    837,3 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:

Patrick_87

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

ihr alle mit euren Hardtube Projekten geht mir mal sowas von auf den Sack :ugly::ugly::lol:
Ich überlege nun seit 2 Monaten hin und her, soll ich ? Oder lieber nicht ? Dann komme ich zu dem Entschluss das mir mein Schlauch so auch gut gefällt , und dann startet hier irgend jemand "IICARUS" *Hust* ein Projekt mit Tubes, natürlich mit Bildern usw... Dann sitze ich wieder hier, erstelle mir zum 3. mal
meinen Warenkorb , sehe dann das allein die 16 Fittings schon sau teuer sind und fange wieder an zu überlegen. Dann geht mir durch den Kopf das ich die letzten 2 Monate bereits einen neuen Fernseher, das neue Corsair Virtuosu SE Headset , Werkzeug, eine Stehleuchte , das IFIXit Toolkit und weiteren Kram gekauft habe.
Dafür bereits über 2000 gezahlt habe.. Dann lösche ich den Warenkorb wieder , und schon werden überall weitere Bilder von den neuen Hardtubes gepostet :D
Ich erstelle wieder meinen Warenkorb , zum 5. mal , und sitze wieder hier und überlege ... und überlege .. :ugly:

Ich hätte ja schon echt Bock drauf , nur denke ich mir bei 4 Radiatoren, Gpu , Cpu .. Da habe ich schon ein paar Biegungen die ich mir echt schwierig vorstelle.. Und ich will es ja perfekt haben. Ich glaube das wäre wieder so etwas was mich zum verzweifeln bringen würde :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

So ging es mir fast ein Jahr lang, denn das mit den Hardtube plane ich schon lange und habe es wegen den Kosten die dabei wieder entstehen wieder verworfen. Nur musste ich jetzt entweder neuen Schlauch legen, da der alte etwas trüb war und mir deshalb nicht mehr so gut gefiel oder doch auf Hardtube umsteigen und dann die nächsten Jahre ruhe zu haben. :)

Ich sage dir nicht was ich jetzt am ende ausgegeben habe und dass nur wegen Optik... :D
Wobei ich mehrfach nachbestellt habe und gar nicht wissen will was ich alleine an Versandkosten bezahlt habe. :heul:
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich muss sagen, Hardtubing war bei mir sogar recht günstig, das waren keine 300€ für etwas Heißluft, 10m Rohr und mehr als genug 16er Anschlüsse. Wenn man kein Alphacool kauft, machen die Fittinge auch keine Zicken (keine Ahnung wie ALC das wieder hinbekommen hat). An sich ist das gar nicht so schwer, es ist halt nur Optik, aber für Fortgeschrittene nichts Verkehrtes.
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ja ich fange ja direkt an mit Tubes:) ich habe bisher nur einmal eine Mini wakü gebaut

Aber Tubes muss sein sieht leider geil aus xd
 

Anhänge

  • 20191221_133452.jpg
    20191221_133452.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 47

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die Röhren selbst waren bei mir auch nicht der Kostenpunkt, aber die ganzen Anschlüsse (18 Stück) und dann die ganzen Winkeladapter. Das ganze rappelt sich sobald was an Anschlüsse und Adapter bestellt wird. Ein wenig kam noch wegen dem Werkzeug noch mit dazu. Aber falls ich mal wieder alles austausche würde es ja weniger Kosten da Anschlüsse nun da sind.

Die Anschlüsse von ALC lassen sich gut außerhalb zusammenstecken. Man muss nur die Kanten gut abschleifen. Im System wird es schwieriger sobald was nicht auf den Millimeter genau passt und dann Widerstand und Druck dazu kommt. Die Röhren müssen dann genau stehen sonst bekommt man die Überwurfschrauben nicht aufs Gewinde geschraubt.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hatte eine Schnellkupplung von ALC was immer nach dem zusammenstecken etwas undicht war und in letzter Zeit sogar so schlimm war das schon leichte Bewegungen des der Kupplung dazu führte das etwas Wasser raus kam. Habe mir daher mal die Kupplung näher angesehen und an dem Männlichem Teil ist eine Dichtung sichtbar. Die sitzt aber tief in einer Nut und war selbst mit einem spitzen Messer schwer raus zu bekommen. Aber nachdem die Dichtung draußen war habe ich eine neue Dichtung eingesetzt und nun scheint wieder alles dicht zu sein.

Muss ich aber die nächsten Stunden immer wieder mal nachsehen.
Wollte ich nur mal so als Info weiter geben, denn ich war schon fast dran mir neue Schnellverschlüsse zu kaufen.
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Das war eine wilde Bastelsession bis ich die 5700XT eingebaut hatte, aber ja schlussendlich ist diese drinnen :D Für alle die ein GA-X370 Gaming 5 haben, updated das UEFI auf F31(vorher adrenalin 2020 installieren) und dann auf F50a, Mein System wollte mit dem F22 Bios und der 5700XT nicht Booten........

Zum Umbau, die Anleitung könnte besser sein, aber da ich schon ein paar Gpus umgebaut habe, habe ich mich zurechtgefunden.

Hier ein paar Bilder noch vom Umbau:

Front.jpgbackview_2.jpgbackview.jpgCloseup.jpg

EDIT: Richtig zufrieden bin ich jetzt mit den hotspot Temps nicht - 20 Durchläufe bei 3dmark Firestrike, über 70 grad schon richtung 80.....
Verwendet wurden die original Wärmeleitpads von Alphacool und als Wärmeleitpaste wurde die Artic mx4 - 2019 Edition verwendet.

Firestrike_20_lops.jpgEinstellungen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Das war eine wilde Bastelsession bis ich die 5700XT eingebaut hatte, aber ja schlussendlich ist diese drinnen :D Für alle die ein GA-X370 Gaming 5 haben, updated das UEFI auf F31(vorher adrenalin 2020 installieren) und dann auf F50a, Mein System wollte mit dem F22 Bios und der 5700XT nicht Booten........

Hast du die 5700 XT zuerst mit dem Luftkühler getestet, bevor du den Wasserkühler montiert hast? Aber gut zu hören, dass es jetzt immerhin funktioniert, auch wenn du mit den Temperaturen noch nicht so zufrieden bist. Welchen Radi hast du denn verbaut?

Ich werde in den nächsten Tagen eine Wasserkühlung im Fractal Design R6 einbauen. Intern werde ich keinen Radi verbauen, sondern nur einen externen MoRa 420 LT. Als Reservoir kommt der Watercool Tube rein, wobei ich dieses Adapterkit für die Montage am MoRa gekauft habe.

Wie würdest ihr meinen Kreislauf verschlauchen?

Frohest Fest!
 

moreply

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Jemand schon mal sowas gesehen? Sieht aus als hätte sich der Kunststoff aufgelöst, Korrosion ist es nämlich zu 100% nicht Der Filter der direkt nach dem Kühler kommt ist auch komplett zugesetzt.
Die Restlichen Komponenten im Loop sehen aus wie neu, nur eben der CPU Block nicht.
 

Anhänge

  • IMG_5510.JPG
    IMG_5510.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 30
  • IMG_5516.JPG
    IMG_5516.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 30
  • IMG_5517.JPG
    IMG_5517.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 27
  • IMG_5518.JPG
    IMG_5518.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 26
  • IMG_5524.JPG
    IMG_5524.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 28

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hast du Schlauch verbaut? Könnte auch Weichmacher sein.
Wobei ich es mit Weichmacher durchsichtig oder gefärbt kenne.
 

moreply

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Sind EK ZMT Tubes, da sollte eigentlich kein Weichmacher ausgewaschen werden.

Genau so kenne ich das auch und dazu halt noch die Flöckchenbildung im Loop, aber die ist nicht vorhanden.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich weiß auch nicht, aber für mich sieht es stark nach irgendwas aus dem Schlauch aus.
Als ob sich da auch was aus dem Schlauch raus gelöst hat.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Schon komisch, ich kann mir aber nicht vorstellen das sich Kunststoff auflösen würde.
Aber ich weiß es auch nicht.
 

moreply

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die Oberfläche ist komplett rau als wenn das Wasser den Kunststoff ausgewaschen hätte.
Bin gespannt was Caseking dazu sagt.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ok, das ist überraschend. Eigentlich ist Ek ja nicht für so große Fehler bekannt, auch wenn es da mal eine Geschichte mit Nickel gab. Aber wenn es das Plastik zersetzt hat, ist da wohl irgendwas in die Hose gegangen. Das kann noch interessant werden.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich war auch baff als ich das gesehen habe.
Und ich bin der, der unseren lieben moreply überhaupt darauf angesprochen habe, dass da was nicht stimmen kann, [emoji1787][emoji16]

Wasserlöslicher Kunststoff ist zwar möglich, aber das wäre n echter Feetigungsfehler, das halte ich für nahezu ausgeschlossen.
 
Oben Unten