Valheim im Technik-Check - Benchmarks für das Early-Access-Phänomen, Vulkan-Tests inklusive

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Valheim im Technik-Check - Benchmarks für das Early-Access-Phänomen, Vulkan-Tests inklusive

Alle paar Jahre geschieht es: Eine noch unfertige Version eines auf den ersten Blick eher unauffälligen Spiels entwickelt sich quasi über Nacht zu einem Internet-Phänomen. Jüngst geschehen mit dem Survival-Hit Valheim, der bereits kurz nach dem Eintritt in die Early-Access-Phase mehr als 5 Millionen Spieler verzeichnen kann. Wir werfen einen Blick auf die Technik des kantigen, doch sehr charmanten Sandbox-Abenteuers.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Valheim im Technik-Check - Benchmarks für das Early-Access-Phänomen, Vulkan-Tests inklusive
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Krass wie stark sich Zen 3 absetzt, das sind ja gut 30% gegenüber Zen 2 (5600X/5800X gegen 3700X).
Ansonsten ist die Hardwareanforderung angesichts der doch eher spärlichen Grafik doch sehr hoch.
 
G

gaussmath

Guest
Super Test, danke! Hätte nicht gedacht, dass CPU dann doch so wichtig ist. Wenn man (durchgängig) bei der wichtigen P1 Metrik mehr als 60 FPS haben will, muss man schon einen 3700X sein eigen nennen können.

Wollt ihr vielleicht noch die Testszene auf YT hochladen?

Unterschiedliche Settings wären noch interessant gewesen. Eure Spieletests sind zu hardwarelastig. Da fehlen die unterschiedlichen Szenarien (Settings) neben den gängigen Auflösungen. Die Frage, ob man beispielsweise mit einem betagten Haswell die 60 FPS bei P1 knacken kann, bleibt leider unbeantwortet.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, wir befinden uns ja hier immerhin in einem extremen Publikumskreis. Da werden Rechner mit Ryzen 7 2700 oder ähnlichem oft gerade noch so als für Office tauglich empfunden. Da fängt doch kaum einer ernsthaft mit Haswell an. Ich denke das wäre eher unnötiger Aufwand, bzw. das Interesse eher gering. Gerade für einen Titel der optisch ja nun kaum was hergibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Es ist nicht so, dass wir keinen Bock dazu hätten. Bei uns ist es der Faktor Zeit. Neben Print, Sonderheft, Online-Specials, vorbereitenden Messungen zu Artikeln usw. bleibt für sowas dann eigentlich nur noch in der Freizeit Zeit übrig und selbst die geht bei einigen beispielsweise für sowas wie Community-Benchmarks drauf. Bei Valheim dürften Patches allerdings noch einiges an Leistung bringen.
 
G

gaussmath

Guest
Da fängt doch kaum einer ernsthaft mit Haswell an.
Dann nimmt man halt einen 6700K oder 1700X. Das ist doch flexibel. Der Punkt ist, dass die unterschiedlichen Szenarien fehlen. Bei einem Spieletest ist das Worst-Case-Prinzip (bezogen auf die Settings) nicht zielführend. PCGH sollte das grundlegend überdenken meiner bescheidenen Meinung nach.

@PCGH_Dave Die 5800X und 5600X sind eventuell vertauscht im Ranking?!

Es ist nicht so, dass wir keinen Bock dazu hätten. Bei uns ist es der Faktor Zeit.
Man muss im Grunde ja nur eine CPU und eine GPU streichen und dann stattdessen mit einer Referenz -GPU und -CPU drei unterschiedliche Settingsszenarin testen. Der Aufwand wäre ungefähr gleich, aber man hätte mehr Informationen für den Leser.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Wenn ich eure Benchmarks ansehe, dann ist bie mir was Kaputt XD. Mein Pc kriegt nur 60-70Fps hin auf 1440p (DX11)...das mit einem i7-7700k und einer 3080...
Oder ist das Spiel echt so CPU hungrig?
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
5600X und 5800X sind korrekt, das Spiel weiß mit mehr als sechs Kernen nichts mehr anzufangen. Steht aber auch im Text ;-)

@theGucky
Wie du weißt, nehmen wir meist eine besonders anspruchsvolle Szene. Im Zweifel ist das an CPU-Leistung zu erwarten.
 

CeleCraft

Kabelverknoter(in)
>>[..]keine Frage, der von nur fünf Entwicklern geschaffene Early-Access-Hit ist ein Phänomen, an dem sich in Zukunft sicherlich auch andere Studios orientieren werden.<<
Ist irgendwie oft so: Die großen Studios gehen auf Nummer Sicher und produzieren den nächsten Shooter/das nächste AC.
Kleine Teams machen was Neues oder revolutionieren ein Genre -und ZACK- die Großen kupfern schamlos ab.
Bestes jüngeres Beispiel PUBG Battle Royal.

Im Falle Valheims muss ich sagen dass ich mich freue auf die ganzen Valheims von Ubisoft und co, vielleicht ist ja was Brauchbares dabei. Andererseits hat bisher Niemand ernsthaft versucht Minecraft Konkurrenz zu machen, vielleicht wird das bei Valheim ähnlich schwierig?
@Topic
Meine 970 rockt mit dem xeon 1231v3 das Spiel, auf low würde sogar 4k gehen.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AMD sollte sich echt mal Zeit nehmen und sich selbst besser in die Unity Engine integrieren. Die Performance ist desaströs
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Schön, dass es euch auch gefällt. :daumen:

Was halten Sie von der Grafik von Valheim?

Ich würde sie als atmosphärisch und stimmungsvoll bezeichnen.
Auch wenn z.B. das Wetter und die Tageszeiten wechseln.

Der Wellengang je nach Wetter/Wind, die Beleuchtung im Feuerschein ...

Es gibt so vieles.


Bei mir läuft's mit meinen "System 2025" (9900k + 3600er Ram + 3080, im 24/7 Modus) superflüssig, da ich immer v-sync off, + fps limiter(hab's in dem Game auf 60 fps in WQHD die immer gehalten werden) auf meinem g-sync Monitor zocke.
Der starke Kontrast des VA Displays trägt noch zur tollen Stimmung bei.


Ansonsten:

Überlegt mal, wohin das Spiel noch steuern kann, wenn es bereits jetzt, kurz nach Start des early access so toll ist und es bereits allerhand Mods auf NexusMods gibt. Was ist erst in einem Jahr ? :) :D

edit: https://www.nexusmods.com/valheim/mods/trendingalltime/


Mein zur Zeit meist gezocktes Game.
Es macht einfach Spaß(und das bleibt so), im Gegensatz zu so vielen Top AAA Titeln.


edit2:
@PCGH
Wäre der Time Mod nix für euch, zum testen, wegen der Änderungen mit der Zeit ?

Pauses the game on opening the game menu and allows you to stop, slow down, and speed up time with hotkeys.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gaussmath

Guest
@ChrisMK72 Hab's letztens auch mal mit nem Kumpel einen Abend lang gespielt. Das fetzt durchaus. Der Langzeitspielespaß ist auf jeden Fall gegeben. Die Grafik ist echt übel teils, aber das ist egal. Man konzentriert sich voll darauf, seinen Kram weiterzuentwickeln. Top Spiel!
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Grafik ist echt übel teils
Ansichtssache, was man als "übel" bezeichnet.

Wenn es stimmungsvoll ist und eine gute Atmosphäre erzeugt, würde ich es für mich nicht als "übel" bezeichnen, wenn es doch sehr viel Spaß macht.
Es ist natürlich ein eigener Stil und nicht jedermanns Geschmack.
Ähnlich wie bei The Long Dark z.B. .

Ich fand die Grafik im ersten Moment abschreckend, hab es dann aber nach dem reinzocken als künstlerisch ansprechend empfunden und bin dann einfach in's Spiel eingetaucht.
Mittlerweile finde ich den Grafikstil gut.

Ähnlich ist es mir hier mit Valheim passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Acgira

Software-Overclocker(in)
Verdammt, jetzt hab ich's auch gekauft. So beeinflussbar bin ich. Aber es ist ein Winkingerspiel ... aus Rune 2 wurde ja nichts; dann wurde es repariert, aber ob das nun was taugt, ist ungewiss. Und Valhalla ist ein Ubisoft - aber nur bedingt ein Wikingerspiel. Aber da bin ich mir alles andere als sicher...

Dann geb ich "halt" Valheim eine Chance; dass das mit der Beleuchtung recht stimmig aussieht, war ein Grund und die Sache mit dem Rauch und irgendwie scheint es als hätte man doch ziemlich Freiheiten im Spiel, diese Dinge haben mich nun bewogen, ... Mal schaun, was es als Singleplayer-Ereignis so kann.


...und diverse Kommentare von treuen Forumschreibern
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten