Umfrage zur Knochenmarkspende

Seid ihr Knochenmarkspender + Gründe es nicht zu sein


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    42

MisterPC

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich möchte für meine Seminarkursarbeit gerne eine Umfrage zum Thema Knochenmarkspende machen. Wäre nett wenn ihr mich unterstützen würdet und die Fragen oben beantwortet.
Ihr fragt euch wahrscheinlich auch warum ich das hier mache, aber ich habe mir gedacht, dass hier im Forum die verschiedensten Leute unterwegs sind und das Ergebnis so am aussagekräftigsten wird.

Zur Erklärung: Die Fragen 3-7 sind die Gründe warum ihr kein Knochenmarkspender seid. Bitte immer zwischen 1+2 wählen und wenn ihr 2 wählt einen Grund dafür angeben.

Grüße
Marcel
 
Zuletzt bearbeitet:

Joselman

Software-Overclocker(in)
[x] Nein
[x] Sonstiges

Hierbei genügen in der Regel zwei kleine Einschnitte im Bereich des hinteren Beckenknochens. Die Entnahme erfolgt in Bauchlage und dauert etwa 60 Minuten. Bei der Knochenmarkspende beschränkt sich das Risiko im Wesentlichen auf die Narkose. Nach der Entnahme kann für wenige Tage ein lokaler Wundschmerz entstehen – ähnlich dem einer Prellung.

Zur Knochenmarkentnahme bleibt der Spender für 2 bis 3 Tage im Krankenhaus. Anschließend sollte der Spender nach Rücksprache mit der Entnahmeklinik zur Erholung für ein paar Tage Zuhause bleiben.

Quelle: DKMS

Da stehen die Gründe drin.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Außerdem gibt es bei jeder Operation ein Restrisiko. Ist eben so.
Genauso kann ich morgen früh beim Duschen ausrutschen und mir den Kopf anhauen dass ich eine Hirnblutung kriege weil eine Ader dünner ist als normal.
 
TE
TE
M

MisterPC

Kabelverknoter(in)
Wieso zu teuer?
Bezahle ich das etwa selbst?

Du sollst für die Typisierung 50€ bezahlen. Die Krankenkassen übernehmen von dem Betrag gar nichts, weil es dabei ja nicht um deine Gesundheit geht.

Zu der Sache mit der Entnahme: Man kann das auch mit einem Medikament machen, das man einige Tage nimmt und die Stammzellen aus dem Knochenmark ins Blut wandern lässt. Dann muss nur noch das Blut entnommen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
Mir ist neu das man für die Typisierung selber Geld bezahlen muss. Darf man fragen bei was für einem "Spendeinstitut" du gewesen bist?
 
TE
TE
M

MisterPC

Kabelverknoter(in)
Ich bin erst 16 :)

Ich dachte ich hätte es im Netz gelesen. Kann aber auch sein, dass die DKMS den Betrag übernimmt. Aber die Krankenkassen zahlen nichts.
 

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
Wird eigentlich von der DKMS übernommen, die es aber auch nur Aufgrund von Spenden können.

€: Fürs Protokoll: [x] Ja
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
[x] gesundheitliche Gründe

Habe schlechte Schilddrüsenwerte und muß Medikamente nehmen, sonst hätte ich mich vielleicht auch typisieren lassen.
 
TE
TE
M

MisterPC

Kabelverknoter(in)
Tatsächlich gespendet hat von euch aber noch niemand oder? Wenn ihr jemanden kennt, der schon gespendet hat, wäre es echt klasse mal mit dem zu reden.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
[x] ich spende nicht.

ich war in meinem leben schon zu oft in einem krankenhaus und in einer OP, da muss ich freiwillig sowas nicht unbedingt haben.
 

pascha953

Freizeitschrauber(in)
Wozu genau oder wer braucht eine Knochenmarkspende?

Welche Krankheit wird damit behandelt?

Hat es was damit zutun das der Körper kein eigenes Blut mehr produzieren kann?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Menschen die Blutkrebs haben brauchen frischen Knochenmark denn nur damit kann man den Krebs langfristig besiegen.
Im Knochenmark werden praktisch alle Blutzellen gebildet.
 
M

Monsjo

Guest
Es hat was mit Leukämie zutun und es geht eher darum, dass zu viele weiße Blutkörperchen produziert werden.
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bin Organspender, aber über Knochenmarksspenden habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht informiert. D.h. im Moment noch nicht.

Tatsächlich gespendet hat von euch aber noch niemand oder? Wenn ihr jemanden kennt, der schon gespendet hat, wäre es echt klasse mal mit dem zu reden.

Ich glaube meine Mutter hat sich typisieren lassen, bin mir aber nicht sicher. Werde sie bei Gelegenheit mal fragen. :daumen:
 
Oben Unten