• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

AMD hält an seinen Plänen fest, den Sockel AM4 bis zum Jahr 2020 unterstützen zu wollen. Nutzer sollten künftig also nach den Pinnacle-Ridge-Prozessoren noch die Zen-2-CPUs in den aktuellen Mainboards einsetzen können. Spätestens bei Zen 3 dürfte es jedoch knapp werden, da dort DDR5-RAM und PCI-Express 4.0 auf dem Plan stehen dürften.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen
 

Der_Unbekannte

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Zitat:"Eine Unterstützung von Zen 3 auf dem Sockel AM4 erscheint hingegen unwahrscheinlich."

Sagt mal, wer schreibt hier eigentlich die Artikel? Ist es nicht möglich, die offiziellen Aussagen von AMD und die Roadmaps mal nachzulesen, bevor man schreibt?
Zen3 wird AM4 abschließen und auf alle Fälle kompatibel sein in 2020. Stand auch in den ursprünglichen Folien (siehe Folien bei Zen1 Release).

Ebenso haben sich die ach so tollen "exklusiven" Features des X470 nicht bewahrheitet (mit Ausnahme des StoreMI). Davon auszugehen, das sich das mit Zen2/Zen3 großartig ändern wird, halte ich für unwahrscheinlich, insbesondere nach dieser Nullrunde.

Zitat ComputerBase: "

Nach anderslautenden Meldungen im Vorfeld positiv festzuhalten gilt es, dass sich X470 und X370 am Ende bis auf den offiziell gesenkten Leerlaufverbrauch nicht voneinander unterscheiden.

Die gute Nachricht für Anwender ist aber sowieso die, dass Ryzen 2000 problemlos auf alten Platinen läuft und dabei keine Funktionalitäten oder Turbo-Mechanismen verliert; und anders herum sieht es genauso aus. Nur das noch nicht freigeschaltete Precision Boost Overdrive könnte einen Unterschied machen, wenn sich Mainboard-Hersteller dazu entscheiden, es für X370 nicht mehr umzusetzen – theoretisch kann er auch das.

Leistungsvorteile durch den Wechsel von X370 auf X470 gibt es damit keine und auch der Einfluss der Kühlung kann nach diesem Test trotz Wechsel auf XFR 2 als Zusatz-Turbo bei Last auf einem bis allen Kernen als vernachlässigbar klein eingestuft werden."

Die Recherchen auf PCGH lassen wirklich zu wünschen übrig, bzw. weisen eklatante Falschinformationen, bzw. Wissenslücken auf. Setzen, 6.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Zitat:"Eine Unterstützung von Zen 3 auf dem Sockel AM4 erscheint hingegen unwahrscheinlich."

Sagt mal, wer schreibt hier eigentlich die Artikel? Ist es nicht möglich, die offiziellen Aussagen von AMD und die Roadmaps mal nachzulesen, bevor man schreibt?
Zen3 wird AM4 abschließen und auf alle Fälle kompatibel sein in 2020. Stand auch in den ursprünglichen Folien (siehe Folien bei Zen1 Release).

Ebenso haben sich die ach so tollen "exklusiven" Features des X470 nicht bewahrheitet (mit Ausnahme des StoreMI). Davon auszugehen, das sich das mit Zen2/Zen3 großartig ändern wird, halte ich für unwahrscheinlich, insbesondere nach dieser Nullrunde.

Zitat ComputerBase: "

Nach anderslautenden Meldungen im Vorfeld positiv festzuhalten gilt es, dass sich X470 und X370 am Ende bis auf den offiziell gesenkten Leerlaufverbrauch nicht voneinander unterscheiden.

Die gute Nachricht für Anwender ist aber sowieso die, dass Ryzen 2000 problemlos auf alten Platinen läuft und dabei keine Funktionalitäten oder Turbo-Mechanismen verliert; und anders herum sieht es genauso aus. Nur das noch nicht freigeschaltete Precision Boost Overdrive könnte einen Unterschied machen, wenn sich Mainboard-Hersteller dazu entscheiden, es für X370 nicht mehr umzusetzen – theoretisch kann er auch das.

Leistungsvorteile durch den Wechsel von X370 auf X470 gibt es damit keine und auch der Einfluss der Kühlung kann nach diesem Test trotz Wechsel auf XFR 2 als Zusatz-Turbo bei Last auf einem bis allen Kernen als vernachlässigbar klein eingestuft werden."

Die Recherchen auf PCGH lassen wirklich zu wünschen übrig, bzw. weisen eklatante Falschinformationen, bzw. Wissenslücken auf. Setzen, 6.

:daumen:
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

und selbst wenn es DDR5 bis dahin schafft , ist es immer noch moeglich das man eine moderne CPU an denn Start bringt mit altem DDR4 Speicherkontroller ...
Hat es zumindest bei AM2/AM2+ schon mal gegeben beim Phenom II .
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Kommt DDR5 jetzt Anfang 2020 oder 2021?
Hab keine Lust wieder so eine Hochpreis RAM Phase mitzumachen und daher die CPU nicht wechseln zu können.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Mh, da bin ich am überlegen, eventuell bald mal die Plattform zu wechseln und damit auf DDR4 und jetzt ist schon DDR5 angekündigt? Als ob die Sprünge noch so groß sind, dass häufigere Generationenwechsel als nach DDR3 gerechtfertigt wären. Und DDR3 fahre ich jetzt seit fast 8 Jahren.
 

defender197899

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Jeder der ein gutes X370 Board hat kann also getrost auf ein neues Board verzichten ,da bei den guten Boards die Spannungsversorgung sowieso zum Teil schon ein Overkill war . Und Store Mi ist auf X370 Boards auch nachrüstbar ,man muß sich wie bei Intel auch die Lizenz dafür erwerben, ist aber ein Feature für eine sehr kleine Zielgruppe.
 

meeen

Freizeitschrauber(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Dann geht mein Plan ja auf :D Baue mir dann den Refresh vom 7nm Ryzen rein und hab wieder paar Jahre ruhe :) Ohne RAM und Mainboardwechsel
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Die Reviews wiedersprechen sich ja so schön....Teilweise liegt der 8700k 10 fps vor dem 2700x und teilweise ist der 2700x 10 fps schneller. Einigen wir uns darauf dass beide gleich schnell sind, der 2700x trotzdem die bessere Wahl ist, da er 2 Kerne mehr und Sockeluntersützung bis 2020 hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Die Reviews wiedersprechen sich ja so schön....Teilweise liegt der 8700k 10 fps vor dem 2700x und teilweise ist der 2700x 10 fps schneller. Einigen wir uns darauf dass beide gleich schnell sind, der 2700x trotzdem die bessere Wahl ist, da er 2 Kerne mehr und Sockeluntersützung bis 2020 hat?

Also im PCGH Leistungs-Index ist die Wertung des 8700k etwa 10% über dem 2700X. Kommt halt immer darauf an was man testet, wie man es testet und auf welche Sachen wert gelegt werden. Bei Spielen hat der Intel zumeist die Nase vorn, weil er halt höher takten kann. Wobei das natürlich schrecklich uninteressant ist, wenn man nur Sachen zockt die im GPU Limit hängen. Wenn es um Anwendungen geht hat er das Nachsehen. Zumindest wenn man das ganze aus der PLV-Perspektive betrachtet.

Also, du kannst natürlich den 27X weiterverwenden solange das neue Board mit einem AM4 Sockel daherkommt und der Hersteller ein Bios bereitstellt. Ich für meinen Teil finde es halt interessanter eine neue CPU zu kaufen und das Board zu behalten. Immerhin bringt mir ein neues Board ja nicht mehr Performance, deswegen kommt bei mir höchstwahrscheinlich auch ein 37X drauf. :)
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

So'n alter Thread.
Igitt, Sorry. ;-)
 
R

Ray2015

Guest
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Ist Zen2 die letzte Generation für AM4?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Irgendwann wird ja DDR 5 Speicherstandard kommen, mit mutmaßlich einigen Änderungen auf den MBs. :)
Schätze, das Versprechen der konstanten Plattform bis 2020 war so eine Art Ausblick, wann AMD damals mit der entsprechenden Änderung rechnete.
Insofern dürfte sich sicherlich 2021/22 sich auch die Namensgebung wieder ändern, egal ob bei Intel oder AMD.
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

2020 kann auch schlicht heißen, dass Zen2 die letzte Gen auf dem Sockel ist. Zen2 ist ja bis 2020 aktuell.
Unterstützung bis heißt ja nicht, dass nicht 2020 was neues kommen kann. Sprich, wenn Zen3 Mitte nächsten Jahres rauskommt und AM5 benötigt, passt die Aussage von AMD.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

2020 kann auch schlicht heißen, dass Zen2 die letzte Gen auf dem Sockel ist. Zen2 ist ja bis 2020 aktuell.
Unterstützung bis heißt ja nicht, dass nicht 2020 was neues kommen kann. Sprich, wenn Zen3 Mitte nächsten Jahres rauskommt und AM5 benötigt, passt die Aussage von AMD.
Wird nicht vor Zen3 noch Zen2+ kommen?:hmm:
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Naja, nur weil es einen Zwischenstep gab abzuleiten, dass es jetzt immer so käme erscheint mir dann doch ein wenig vage.
zumal zen2+ in keiner Roadmap auftaucht.

Dazu kommt, dass AMD ja schon an Zen5 arbeitet. Wenn da jeweils noch ne + Halbgeneration dazwischen käme, dann würden wir von 2025 oder so reden... Soviel Vorlauf werden die nicht haben.
ohne + Schritte wäre das Ding dann 2022 fällig. Das hört sich realistischer an.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ryzen: AMD möchte Sockel AM4 weiterhin bis 2020 unterstützen

Ja ok das klingt logisch.;)
 
Oben Unten