• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 5000: Undervolting aktuell nicht möglich, kommt verbessert zurück

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 5000: Undervolting aktuell nicht möglich, kommt verbessert zurück

Robert Hallock, seines Zeichens Director of Technical Marketing im Hause AMD, hat in den sozialen Netzwerken Fragen zur neuen Ryzen-5000-Serie beantwortet. So sollen neue AGESA- und BIOS-Versionen Undervolting wieder freischalten - mit neuer Funktionalität.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ryzen 5000: Undervolting aktuell nicht möglich, kommt verbessert zurück
 

MRM70

PC-Selbstbauer(in)
Klingt ja erstmal gut, aber ohne genauere Angaben kann man das leider nicht bewerten. Ein wenig mehr Infos seitens AMD wären hier schön gewesen.
 

WiP3R

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, mehr Informationen wären zwar besser gewesen aber AMD fährt scheonbar zur Zeit die lieber garnichts sagen als das die Leute zu viel hinein interpretieren.
Gefällt mir.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Also einen Offset zu setzen funktioniert bei mir, was genau meinen die mit aktuell nicht möglich?
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Verkaufspreis erhöhen, aber gleichzeitig Features erst nachreichen. Das ergibt einen etwas bitteren Beigeschmack, wenn man direkt nach Veröffentlichung kaufen möchte.
 
Oben Unten