• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 4000 (Vermeer): AMD Zen 3 soll definitiv noch dieses Jahr kommen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 4000 (Vermeer): AMD Zen 3 soll definitiv noch dieses Jahr kommen

Ryzen 4000 (Vermeer) soll definitiv noch dieses Jahr kommen, das bestätigte AMD im Rahmen eines Produkt-Briefings, dessen wesentliche Inhalte aber unter Embargo stehen. Dabei ging es auch schon um die von AMD gestern angekündigten Ryzen 3000 XT.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ryzen 4000 (Vermeer): AMD Zen 3 soll definitiv noch dieses Jahr kommen
 

Sinuscom

Komplett-PC-Käufer(in)
Oh ja, Gerüchten ein Ende setzen - mit neuen Gerüchten :D

PCGH at his best....

(Bitte lasst keine gefühlt 17 Jährigen Volontäre Artikel schreiben - sie sind meist der Grund warum ich eure Seite fast instand wieder schließe, wenn ich die Artikel-Titel lese und mittlerweile lieber IGORSlab konsumiere.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Taxxor

PC-Selbstbauer(in)
Für Zen 3 steht eine Optimierung der Zen-2-Technik auf dem Programm, ohne diese besonders invasiv zu ändern.

AMD sagt selbst nun schon seit letztem Jahr, dass Zen2 eine Optimierung der Zen-Technik war und Zen3 eine völlig neue Architektur sein wird. Das ist genau das Gegenteil von dem was hier geschrieben wird und das war in der letzten News zu diesem Thema auch schon so...

Ob auch am Speicherinterface geschraubt wird, ist derweil noch nicht so recht klar.

Desktop Renoir ist schon mit 2000er IF Takt dabei, natürlich wird bei Vermeer ggü Matisse am Speicherinferface geschraubt...

Optimierung der CCX-Einheiten und des Infinite Fabrics
Es ist das Infinity Fabric...

Für Zen 4 hatte AMD bereits größere Änderungen angekündigt
[..]
und angeblich soll auch 5 nm drin sein

"Angeblich" in einem Artikel, dessen Bild die offizielle AMD Roadmap zeigt, die schon lange Zeit Zen4 in 5nm zeigt...


Und wenn man bei anderen Themen schon so oft "Gerüchte besagen..." oder "Ein Gerücht nannte..." schreibt, dann ist es als seriöses Medium hilfreich, die Quelle der Gerüchte zu verlinken.
 
Zuletzt bearbeitet:

wa2lugge

Kabelverknoter(in)
Hmm bin noch am überlegen von meinen i7 7700 gleich auf ryzen 4000 wechseln oder doch noch warten auf die 5000er generation.
Eigentlich reicht er ja noch aus.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Oh ja, Gerüchten ein Ende setzen - mit neuen Gerüchten :D

PCGH at his best....

(Bitte lasst keine gefühlt 17 Jährigen Volontäre Artikel schreiben - sie sind meist der Grund warum ich eure Seite fast instand wieder schließe, wenn ich die Artikel-Titel lese und mittlerweile lieber IGORSlab konsumiere.)
Hast du den Text überhaupt gelesen?

Während eines Briefings von AMD, dessen Informationen derweil noch weitestgehend unter Verschluss stehen, wurde auch erwähnt, dass AMD Zen 3 definitiv noch dieses Jahr auf den Markt bringen will.
Das ist also eine offizielle Aussage, von AMD. Nix Gerücht. :schief:
 

LawZero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hatte jemand ernsthaft daran gezweifelt ob Zen 3 noch dieses Jahr kommt?
AMD selbst hatte nach dem CES event doch SELBST bestätigt, dass sowohl Zen 3, als auch RDNA 2 Ende 2020 erscheinen werden.

AMD at CES 2020: Q&A with Dr. Lisa Su

-> ganz am Ende sieht man die Aussage

RDNA 2 soll sogar VOR den Launch der neuen Konsolen kommen, laut den letzten offiziellen Aussagen von AMD bzw. von Devinder Kumar.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
dass AMD Zen 3 definitiv noch dieses Jahr auf den Markt bringen will. Das dürfte den Gerüchten ein Ende bereiten, dass Zen 3 vielleicht erst kommendes Jahr erscheinen wird.

Geil!

Also kommt Zen3 bis zum 31.12.2020 und nicht erst ab 01.01.2021! :hail::ugly:

Krass, was so ein Tag ausmachen kann :rollen:
 

Taxxor

PC-Selbstbauer(in)
Hatte jemand ernsthaft daran gezweifelt ob Zen 3 noch dieses Jahr kommt?
AMD selbst hatte nach dem CES event doch SELBST bestätigt, dass sowohl Zen 3, als auch RDNA 2 Ende 2020 erscheinen werden.

AMD at CES 2020: Q&A with Dr. Lisa Su

-> ganz am Ende sieht man die Aussage
Die Aussage ist aber eben auch schon wieder ein halbes Jahr alt. Gerüchte über eine Verschiebung sind ja erst in den letzten Wochen aufgekommen, aber ebenso ein nochmaliges Statement von AMD, dass es bei 2020 bleibt.
 

Taxxor

PC-Selbstbauer(in)
Hast du den Text überhaupt gelesen?


Das ist also eine offizielle Aussage, von AMD. Nix Gerücht. :schief:

Ja, dieser Punkt wird bestätigt bzw. wurde er schon lange, keine Ahnung warum man das ausgerechnet jetzt nochmal als News bringt.
Neben dieser Info ist die News aber voll mit "Gerüchten" über Zen3 und Zen4, lustigerweise auch mit solchen, die gar keine Gerüchte sind^^
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
An dem Tag an dem die ganzen Partner ihre Boards endlich ausgeliefert bekommen und den Preis verkünden, da gibt AMD seinen Kunden den besten Grund keine CPU zu kaufen.
Ich frag mich echt was da abgeht, so verpeilt kann doch keiner sein. Auch die XT Serie hat man damit effektiv schon wieder beerdigt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AMD sagt selbst nun schon seit letztem Jahr, dass Zen2 eine Optimierung der Zen-Technik war und Zen3 eine völlig neue Architektur sein wird. Das ist genau das Gegenteil von dem was hier geschrieben wird und das war in der letzten News zu diesem Thema auch schon so...

Es hängt natürlich davon ab, was man unter "groß" versteht. Eine neue Architektur war es bei Zen 2 nicht und wird es auch bei Zen 3 nicht sein, vermutlich auch nicht bei Zen 4. AMD wäre schön blöd, wenn sie den Erfolg jetzt schon aufgeben würden, dazu besteht kein Grund.

Zen 2 war schon eine sehr große Änderung, das IO Die war richtig neu. dagegen sind die Änderungen bei Zen3 eher klein, die Größe eines CCX wird von 4 auf 8 Kerne aufgestockt, das sollte etwas Leistung bringen. Evenuell sind auch noch etwas höhere Taktraten drin, mit Glück auch die heiligen 5GHz.

Geil!

Also kommt Zen3 bis zum 31.12.2020 und nicht erst ab 01.01.2021! :hail::ugly:

Krass, was so ein Tag ausmachen kann :rollen:

Es grenzt die Sache zumindest stark ein. 2021 hätte auch bedeuten können, dass Zen 3 erst im Juni rauskommt. So ist schonmal klar, dass man sich wohl zumindest Weihnachten selbst beschenken kann, wenn man denn einen Zen 3 bekommt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
An dem Tag an dem die ganzen Partner ihre Boards endlich ausgeliefert bekommen und den Preis verkünden, da gibt AMD seinen Kunden den besten Grund keine CPU zu kaufen.
Ich frag mich echt was da abgeht, so verpeilt kann doch keiner sein. Auch die XT Serie hat man damit effektiv schon wieder beerdigt.

Du bist noch nicht solange dabei?

4-6 Monate sind im Bereich der CPUs eine sehr lange Zeit, zumindest seit AMD die Sache mit Zen wieder in Schwung gebracht hat. Nach Zen 3 kann man dann auf Rocket Lake warten (zumindest wenn man nicht auf AMD fixiert ist), dann kommt wohl auch bald wieder Zen4 und das nächste von Intel und im Anschluß kommt dann wieder etwas tolles von AMD und Intel.

Da kannst du warten, bis du stirbst. Wenn man einen neuen PC braucht, dann sollte man sich auch einen kaufen. Mehr als 2-3 Monate warten lohnt sich eher selten, eventuell auf Ampere, aber auch da kann es so eine Pleite, wie Turing werden, von Vega will ich da garnicht anfangen.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Also der Upgrade Willen ist da.. der 6700k langsam am Ende.. aber noch halbwegs ausreichend.. is eher der Rechner meiner Frau mim i5 2400 der am Ende is und durch den 6700k ersetzt werden soll..
knapp 1600€ für n neuen Rechner ( ohne Grafikkarte) liegen bereit.. das meiste ist schon im warenkorb

Warte eigentlich nur auf den 4900x ....
Hatte zwar schon mim 3900xt geliebäugelt.. aber eigentlich will ich schon zen3..
Ich hoffe doch schon das dieses Jahr dahingehend was passiert
 

Taxxor

PC-Selbstbauer(in)
Zen 2 war schon eine sehr große Änderung, das IO Die war richtig neu. dagegen sind die Änderungen bei Zen3 eher klein
Das sieht AMD aber wohl anders als du, wenn dort gesagt wird, dass man den Schritt von Zen+ auf Zen2 eher als Evolution sieht, während Zen3 als komplett neue Architektur beschrieben wird, und daher auch der Sprung von Zen2 auf Zen3 größer eingeschätzt wird.

Und ich denke da spricht AMD auch mehr von den Zen Kernen als vom allgemeinen Aufbau der kompletten CPU.

Der I/O Die hat ja jetzt erstmal nichts mit der Architektur zu tun, das war einfach eine andere Art und Weise, wie man die Kerne miteinander verbindet. Die Kerne selbst wurden dabei aber ja auch noch in sich verändert, und diese Veränderung soll bei Zen3 laut AMD eben größer ausfallen.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
AMD wird sicherlich Zen3 noch in 2020 releasen. AMD legt ja jetzt schon den Focus auf Mobile bzw APUs und deren stetiger Verbesserung. Das ist der Markt in dem das Geld verdient wird. Laptops und OEM PCs mit integrierter Grafiklösung. Der DIY Markt ist sicherlich wichtig für das "Marken Branding", fährt aber letztlich nur einen geringen Teil des Umsatzes ein. Schafft man es eine APU zu liefern die einem i3 preislich und leistungstechnisch "überlegen" ist, werden immer mehr OEMs entsprechende Systeme anbieten. Das selbe gilt für den Laptop Markt. In beiden will AMD zulegen und mehr Marktanteile gewinnen. Das geht nur mit entsprechend neuen Produkten. Intel hat nicht ohne Grund nun HT in der gesamten Produktpalette. ;)
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AMD widerspricht dir da aber!

Ich finde, die Einführung des IO Die ist eine wesentlich größere Neuerung und eine echte Großleistung.

Wenn man allerdings nur die Kerne betrachtet, dann könnte es stimmen. Anderseits könnten die Kerne sich nicht soviel Veränderung und stattdessen das 8 kernige CCX gemeint sein.

Ich lasse mich davon mal überraschen. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass es aus marketingtechnischer Sicht immer besser ist, wenn das neu einführte Produkt die größte Neuerung, seit dem geschnittenen Brot ist.

Die bisher kolportierten 15-20% Steigerung beim IPC für Zen3 sind schon keine Kleinigkeit. Die muss man erstmal rausholen im gleichen Fertigungsprozess.

Na dann müßte Intel ja ultimativer Großmeister sein, erst recht wenn Rocketlake erscheint.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Die bisher kolportierten 15-20% Steigerung beim IPC für Zen3 sind schon keine Kleinigkeit. Die muss man erstmal rausholen im gleichen Fertigungsprozess.

Naja der Fertigungsprozess ist bei der IPC nicht sonderlich relevant.
Zumal wir noch nicht wissen: wegen mehr Cache? Schnellerem Speichersupport? Oder doch hauptsächlich Verbesserungen an der Architektur. Stutzig macht mich im Artikrl der Satz:

"Für Zen 3 steht eine Optimierung der Zen-2-Technik auf dem Programm, ohne diese besonders invasiv zu ändern. Man würde wohl von einem Refresh sprechen"
Ein Refresh ist für mich ein Chip mit kaum Änderungen. Woher dann die kolportierten 17%
Nonsense natürlich. Außerdem: wenn man Änderungen an einem Design vornimmt, dann am ehesten in einem bekannten Prozess.und den 7nm Prozess kennt man nun schon seit Vega 20 sehr gut. In einem bekannten Prozess geht man somit weniger Risiko ein als wenn man große Architekturänderungen gleichzeitig mit einem neuen Prozess einführt. Deshalb macht man das meist nicht. Zen 3 in 7nm ist die perfekte Möglichkeit für AMD an der Zen Basis zu schrauben. Taktraten und Co, kleinere IO, mehr Cores, geringerer Verbrauch- dafür ist dann der Shrink in 5nm (Zen4)da.
Und ums zu beantworten: natürlich hat Zen 5 DDR5 Support
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Das sieht AMD aber wohl anders als du, wenn dort gesagt wird, dass man den Schritt von Zen+ auf Zen2 eher als Evolution sieht, während Zen3 als komplett neue Architektur beschrieben wird, und daher auch der Sprung von Zen2 auf Zen3 größer eingeschätzt wird.

Und ich denke da spricht AMD auch mehr von den Zen Kernen als vom allgemeinen Aufbau der kompletten CPU.

Der I/O Die hat ja jetzt erstmal nichts mit der Architektur zu tun, das war einfach eine andere Art und Weise, wie man die Kerne miteinander verbindet. Die Kerne selbst wurden dabei aber ja auch noch in sich verändert, und diese Veränderung soll bei Zen3 laut AMD eben größer ausfallen.

Hier im Artikel steht doch auch, das ZEN3 weniger invasiv geändert wird.
Woher kommt die Gewissheit, das ZEN3 eine neue Architektur ist. Stand das mal in einer Roadmap? Warum schreibt der Verfasser dieser News dann "weniger invasiv". Eine neue Architektur ist wohl eher genau das Gegenteil davon.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
AMD sagt selbst nun schon seit letztem Jahr, dass Zen2 eine Optimierung der Zen-Technik war und Zen3 eine völlig neue Architektur sein wird. Das ist genau das Gegenteil von dem was hier geschrieben wird und das war in der letzten News zu diesem Thema auch schon so...

Und ich hatte schon die Hoffnung diesen Schmarrn nicht mehr lesen zu müssen... Es ist zwar nicht irgendwo definiert ab wann etwas eine neue Architektur ist aber diese Aussage entstand dadurch das anscheinend ein Praktikant das Statement übersetzt hat und alle anderen abgeschrieben haben...

Das Statement heißt übersetzt immer noch: "es ist (fast) wie eine neue Architektur", also ein Vergleich, weil man viel Leistung raus holen konnte.
Es ist und bleibt aber nur eine Weiterentwicklung der Zen Architektur und keine völlig neue. Gerüchten zufolge wird viel aufgebohrt und geändert (weswegen ja auch Zen 3 als eigene Nummer) aber es ist NICHT völlig neu. Und bitte lasst es nun ein Ende haben.

Hier im Artikel steht doch auch, das ZEN3 weniger invasiv geändert wird.
Woher kommt die Gewissheit, das ZEN3 eine neue Architektur ist. Stand das mal in einer Roadmap? Warum schreibt der Verfasser dieser News dann "weniger invasiv". Eine neue Architektur ist wohl eher genau das Gegenteil davon.

Siehe meinen Text oben. Das alles ist wirklich nur auf einen Übersetzungsfehler zurückzuführen den dann wirklich alle weiter getragen haben. Selbst nach Beschwerde haben gewisse Autoren stumpf weiter geschrieben.
Der Artikel ist in dem Punkt aber auch nicht wirklich korrekt. Zen 3 wird definitiv kein Refresh (siehe Beitrag von Rollora). Die XT CPUs die jetzt kommen sind als Refresh zu deklarieren aber bei den erwarteten Leistungszuwächsen wird Zen 3 schon gut was ändern (sonst wäre von AMD denke mal auch nicht die Aussage gefallen, welche zu dem Übersetzungsfehler geführt hat).

EDIT: Habs rausgesucht, ist ein Zitat von Norrod:
"right in line with what you would expect from an entirely new architecture."
[Leistungszuwächse]...wie man es von einer neuen Architektur erwarten würde.

Da steht nirgends das es eine vollkommen neue Architektur ist, sondern bezieht sich auf die erwarteten sehr großen Leistungszuwächse (15% IPC sind auch schon ne Menge).

Und so liest sich auch der gesamte Absatz/Text: AMD Inks New Server CPU Deals; Data Center Chief Discusses Them and More - RealMoney
https://realmoney.thestreet.com/investing/technology/amd-inks-new-server-cpu-deals-15170073 schrieb:
AMD Inks New Server CPU Deals; Data Center Chief Discusses Them and More - RealMoney]Norrod did qualify his remarks by pointing out that Zen 2 delivered a bigger IPC gain than what's normal for an evolutionary upgrade -- AMD has said it's about 15% on average -- since it implemented some ideas that AMD originally had for Zen but had to leave on the cutting board. However, he also asserted that Zen 3 will deliver performance gains "right in line with what you would expect from an entirely new architecture."
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Hier im Artikel steht doch auch, das ZEN3 weniger invasiv geändert wird.
Woher kommt die Gewissheit, das ZEN3 eine neue Architektur ist. Stand das mal in einer Roadmap? Warum schreibt der Verfasser dieser News dann "weniger invasiv". Eine neue Architektur ist wohl eher genau das Gegenteil davon.

Weil die Onlineautoren oft keinen Plan haben und nur Klicks zählen nicht Fakten
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Na dann müßte Intel ja ultimativer Großmeister sein, erst recht wenn Rocketlake erscheint.
Also bisher lief der Leistungszuwachs eher über immer mehr Takt, als über wirkliche IPC Steigerung bei den letzten Generationen. i9 9900k vs i9 10900k. 2K/4T mehr und dazu ne weitere Boost Technologie. Unterm Strich also ein Leistungszuwachs den man damit sehr gut in Einklang bringen kann. Ob und was Rocket Lake bringt steht in den Sternen. Wahrscheinlich auch nur PCIe4 und uU leichte Verbesserungen. Intel geht ja schon soweit, dass selbst der CEO sagt Benchmarks sind nicht alles. :ugly: Man muss in der heutigen Zeit andere Maßstäbe anlegen. Was sind denn diese ominösen Vorteile und Auswirkungen von neuer Technologie die man erschafft?:D

[FONT=&quot]We should see this moment as an opportunity to shift our focus as an industry from benchmarks to the benefits and impacts of the technology that we create
[/FONT]
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
[Leistungszuwächse]...wie man es von einer neuen Architektur erwarten würde.

Da steht nirgends das es eine vollkommen neue Architektur ist, sondern bezieht sich auf die erwarteten sehr großen Leistungszuwächse (15% IPC sind auch schon ne Menge).

Durch die indirekte Formulierung schließt du also, dass es keine neue Arch ist. :D Dabei kann man weder das eine noch andere schließen. Es ist eine (bewusst?) geschickte Formulierung, die bezogen auf den Punkt "neu" jede Interpretation offen lässt.

Wenn man die Aussage/Folie* von Mark Papermaster in die Gleichung mit einbezieht, sieht die Sache meiner Einschätzung nach anders aus. Die Folie besagt nämlich, dass AMD vom 4 Kern CCX Konzept weg geht und stattdessen ein 8 Core CCX mit 32MB unified Cache designt hat. Diese Änderung ist grundlegend, so dass Zen 3 das Attribut "neu" durchaus verdient hat. Letztlich ist es eh Auslegungssache.

* Die Folie wurde später wieder entfernt. Fragt sich, warum eigentlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Was was wir ja sicher wissen und auch gesehen hatte.
das die 4000 Serie alias 4950x 200 mhz mehr all core takt haben werden also dorci von 3,5 auf 3,7 GHz. Dann von 4 chiplet auf 2 reduziert und damit auch wohl automatische sinkende Latenzen.
Was man vermuten kann das die Simd Einheiten und so die Anzahl erhöht wird.
Was daraus wohl mit einhergehen wird, das die CPUs stromsparende werden.
Noch was gibt amd an, kleinere Optimierungen, was auch immer amd damit meint,da kann man ja nur vermuten.

Die meiste Leistungssteigerung rührt durch 200 mhz mehr Grundtakt und das es weniger chiplets sein werden.
Und das amd ne erhöhung von fpu geschrieben hat. Also beschleunigt man damit wohl eher mehr die avx Software.
Bin gespannt wieviel mehrleistung letzendes dann wohl wirklich am Ende dabei rauskommen werde. Das gute ist ja, das es wohl viele geben wird die sich ein 4950x gönnen werden, somit kann ich gewiss ne Person fragen ob sie denn was für mich testen kann. Werde genau die selben Einstellung auch bei den 4000 Serie dann testen lassen. Erwarte somit nicht weniger als mindestens 15 % mehrleistung. Alles andere wäre nur Marketing und ne ziemliche Enttäuschung für mich.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
Durch die indirekte Formulierung schließt du also, dass es keine neue Arch ist. :D Dabei kann man weder das eine noch andere schließen. Es ist eine (bewusst?) geschickte Formulierung, die bezogen auf den Punkt "neu" jede Interpretation offen lässt.

Wenn man die Aussage/Folie* von Mark Papermaster in die Gleichung mit einbezieht, sieht die Sache meiner Einschätzung nach anders aus. Die Folie besagt nämlich, dass AMD vom 4 Kern CCX Konzept weg geht und stattdessen ein 8 Core CCX mit 32MB unified Cache designt hat. Diese Änderung ist grundlegend, so dass Zen 3 das Attribut "neu" durchaus verdient hat. Letztlich ist es eh Auslegungssache.

* Die Folie wurde später wieder entfernt. Fragt sich, warum eigentlich?

Die Art und Weise wie man etwas ausdrückt ist definitiv maßgebend wie die Aussage zu werten und zu übersetzen ist.

Informiere dich bitte darüber wie lange es wirklich dauert eine NEUE Architektur zu machen. Dies ist die dritte Iteration der Zen-µArch, also eine neue Version. Keine Neuerfindung.

Ansonsten würde der IO-Chip von Zen 2 schon deutlich mehr als neue µArch zählen müssen. Und bevor du wieder widersprichst: DOCH der IO Chip gehört zur Architektur dazu. Vorher war das ganze nämlich in die CPU integriert und für Zen 2 wurde es getrennt.

Die CCX von 4 auf 8 Kerne aufzubohren wird ziemlich sicher Leistungstechnisch viel bringen, ändert aber tatsächlich nicht mal das Grundprinzip. Und Cache-Änderungen sind auch keine Bedingung für eine neue µArch. Da gab es sogar schon größere Experimente bei Intel, welche aber dennoch zur Core i-Architektur zählen (Level 4 Cache).
 
Oben Unten