News AMD Ryzen X mit Zen 6: AM5 soll so lange leben wie AM4 zuvor

PCGH_Sven

PCGH-Autor
AMD hat noch einmal deutlich gemacht, dass die mit Ryzen 7000 ("Raphael") eingeführte und mit Ryzen 9000 ("Granite Ridge") aktualisierte AM5-Plattform so lange leben soll wie die AM4-Plattform. Ryzen X mit Zen 6 gilt daher als sehr sicher.

Was sagt die PCGH-X-Community zu AMD Ryzen X mit Zen 6: AM5 soll so lange leben wie AM4 zuvor

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Hört man gern, die Worte. Aber AMD muss dann beweisen, dass sie zu mehr in der Lage sind, als XT- und GT-Aufgüsse zu bringen, die nicht mal mehr einen CPU-Fachredakteur hinter dem Ofen herlocken! Ansonsten warte ich mit meinem bis an die Zähne bewaffneten 7800X3D gern auf Zen 6 und rüste auf einen 16-Kern-X3D Single-CCD auf, das wäre ein richtig schönes Upgrade. X670E, beste Kauf, ich sags euch.
 
jo 32 Kerne das wär schick, im Desktopbereich.
Mehr IPC in Programmen und spielen wäre nur ein kleines verzichtbares +, im Vergleich zum 5900X
Falsches Marktsegment? Die entsprechenden Produkte gibt es durchaus, nur warum sollen die großen Hersteller derartige Nischenprodukte auf einer Consumer-Plattform rausbringen?

[...] warte ich mit meinem bis an die Zähne bewaffneten 7800X3D gern auf Zen 6 und rüste auf einen 16-Kern-X3D Single-CCD auf [...]
Lol, du kannst Gedanken lesen ;-)
Ja, wenn man einen entsprechenden Zen4 X3D hat, kann man Zen5 getrost ignorieren. Letzten Endes, wenn die Aussagen zu den kommenden X3D gar stimmen sollten bzgl. nur sehr überschaubar mehr Performance i.V.z. Zen4 X3D, dann wird AMD selbst Probleme haben ihre auf AM4 sitzende Fanbase zu aktivieren.
 
Freue mich schon auf ein AM5 System und irgendwann mit Zen 6.:D
Das wird der Hammer werden, wenn man nur ein High-End Sockel B System gewöhnt ist.:haha:
 
Wir wissen alle, dass ein """neuer""" Sockel bei heutigen CPUs keinen logischen Grund hat, sondern allein darin besteht, dass die "Boardpartner" zufrieden sind bzw Kasse machen dürfen alle 2-3 Jahre. PCIe 4.0 wird auch "ewig" halten, zumindest die nächsten 20 Jahre. Das einzige was noch fehlt bei AMD ist USB 4.0 was hoffentlich dann auch bald kommt.
 
ich geh von zen 3 auf zen 6 :ugly: wenn man nur alle 4/5 jahre kauft und kurz vor zen den 6700k kaufte
Kommt auf die Leistung der 5090 an und wie der 5800X3D limitiert, sowie die Leistung des 9800X3D.
Ich also warscheinlich am Ende des Jahres CPU, Mainboard, RAM und GPU upgraden.
SSDs und Kühlung habe ich genug, wobei je nachdem wie die Kühlung der 5090er ausfällt, würde ich vielleicht auf einen Luftkühler bei der CPU wechseln mit dem Phantom Spirit. Dann könnte ich mal das Glasfenster nutzen. :D
Das wären meine aktuellen Pläne.

Btw 5 Jahre war mein Intel upgrade Intervall, aber AMD macht ja nun alle 2 Jahre eine Gen. Heißt also wentweder 4 oder 6 Jahre fürs CPU Upgrade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich steck bei den Mainboards aktuell nicht so drin, bei AM4 war PCIE4.0 ja von der CPU abhängig.

Kann mir einer verraten warum ich n teures b650E mainboard brauche statt ohne E um pcie 5 zu haben? liegts am chipsatz?
 
Cool. Hätte nix dagegen dann mit Zen7X3D für AM6 einen 100%+-Sprung hinlegen zu können :D
Das wird dann auch eine gute Basis für eine RDNA6 (oder wie die GPU-Gen dann heisst) sein.
 
wollte AM5 überspringen aber schaffte es leider nicht. vielleicht schaff ich AM6 zu überspringen :D
Bei AMD eine Plattform zu überspringen bedeutet eine sehr, sehr lange Durststrecke 😁

Bin zwar auch für möglichst langen Support, dieser sollte Innovationen aber nicht im Weg stehen. Hängt aber wohl auch immer von den Neuerungen ab die der Markt bringt und der Konkurrenz. Derzeit stecken wir eh irgendwie fest und es gibt ständig nur Detailverbesserungen.
Kann mir einer verraten warum ich n teures b650E mainboard brauche statt ohne E um pcie 5 zu haben? liegts am chipsatz?
Liegt daran auch nicht ganz so teure Mainboards verkaufen zu können. Die 5.0 Lanes haben alle AM5 CPU's wenn ich mich jetzt nicht täusche.
 
Wenn man bedenkt, dass das neue IOD bei Zen6 auch für die nach-Zen-CPU herhalten dürfte, stehen sogar noch 2 Generationen für AM5 an.
Zen4 -> Zen5 -> Zen6 -> Post-Zen1

Ich glaube aber nicht an mehrere CCDs. Das neue Konzept dürfte ein CCD+ ein IOD vorsehen, dafür gibts ja 3 CCDs, ein 4+4c, 8+8c und 16+16c, wie es aussieht.
 
wollte AM5 überspringen aber schaffte es leider nicht. vielleicht schaff ich AM6 zu überspringen :D
So gehts mir in etwa auch. Aber dann gibts halt ne dicke x3D CPU am Ende von AM5 mit dann wahrscheinlich recht günstgem und gutem DDR5 Ram und dann schauen wir uns AM6 ganz gemütlich von außen an :D
Bei AMD eine Plattform zu überspringen bedeutet eine sehr, sehr lange Durststrecke 😁
Richtig, aber dafür werd ich mein AM4 Board am Ende 9 bis 10 Jahre lang gehabt haben, finde das isn Wort :daumen:
 
Falsches Marktsegment? Die entsprechenden Produkte gibt es durchaus, nur warum sollen die großen Hersteller derartige Nischenprodukte auf einer Consumer-Plattform rausbringen?
Weil der HEDT/Server Markt schon weiter ist.
Wer braucht denn 16 , 20 22 what ever, Kerne am Desktop? Der gleiche der 32 braucht... und der HEDT gräbt das kein Boden weg.

Also ich spiele und arbeite-- Erst vorhin hatte ich 3 Stunden alle Kerne und Threads inclu fummelige 32GiB RAM ausgelastet... nicht mal ne System-Sicherung ging noch....:ka:

Klar-- zum rum daddeln und surfen ist es völlig Banane
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann mir einer verraten warum ich n teures b650E mainboard brauche statt ohne E um pcie 5 zu haben? liegts am chipsatz?
Nicht wirklich, aber der Aufpreis beinhaltet auch die PCIe 5.0 Lanes die auf dem Board zur GPU verlegt worden sind, das macht das Board allgemein etwas teurer.
Der Chipsatz hat nur was mit den Lanes zu tun die NICHT zum ersten M.2 und ersten GPU slot gehen, die kommen nämlich direkt von der CPU.
 
Zurück