• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Quake Champions und keine id-Tech-6-Engine? Gamescom-Interview mit Tim Willits von id Software

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Quake Champions und keine id-Tech-6-Engine? Gamescom-Interview mit Tim Willits von id Software

Nachdem id Software mit Doom eine sauber optimierte PC-Version ablieferten und der Shooter außerdem das bis dato technisch eindrücklichste Spiel mit Vulkan-Support ist, verwunderte der Umstand, dass Quake Champions nicht die für Doom umfangreich überarbeitete id Tech 6 nutzt, sicherlich nicht nur uns. Wir konnten uns auf der Gamescom mit Studioleiter Tim Willits unterhalten und haben nachgefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Quake Champions und keine id-Tech-6-Engine? Gamescom-Interview mit Tim Willits von id Software
 

Lendox

Freizeitschrauber(in)
Ich muss sagen, ein wirklich recht gutes Interview! Es wurden gute Fragen gestellt, was leider oft bei Interviews mit Spieleentwicklern bzw. generell Reps nicht der Fall ist. Und Tim Willits hat sie auch gut beantwortet, haha.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin zwar kein Quake-Fan/Spieler, aber Technologie-Fan^^ Daher gut, dass ihr nochmal nachgehakt habt, das klingt im Interview ja doch um einiges positiver bzgl. der Engine und einem möglichen Vulkan-Support. Generell die Aussage, dass id Software viel an Vulkan liegt bzw. eine große Rolle für das Studio spielen wird, lässt hoffen.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich muss sagen, ein wirklich recht gutes Interview! Es wurden gute Fragen gestellt, was leider oft bei Interviews mit Spieleentwicklern bzw. generell Reps nicht der Fall ist. Und Tim Willits hat sie auch gut beantwortet, haha.

Ja nur Tim Willits ist leider ein ziemlicher Dampfplauderer. Das stieß mir bei Doom 3 schon sauer auf und bei den ganzen Rage Interviews wo er sich von Superlativ zu Superlativ gestürzt hat erst recht.

Es gibt einen ganz einfachen Grund, warum man nicht die eigene Engine einsetzt und das ist die in Zwischenzeit fehlende technische Kompetenz bei ID Software. Traurig bei den 3D Pionieren...
 

hellm

Software-Overclocker(in)
jo, was ein gwahf.

Vulkan?
Ja, durch Vulkan konnten wir viele Aufgaben auf die GPU auslagern und so den Prozessor entlasten.
Soweit so gut.
Wir wollen außerdem eine große Zahl von Spielern ansprechen, auch jene mit schwächerer Hardware.
Klingt logisch. Schwächere Hardware besteht aus leistungsstarken CPU's und einer Nvidia-Karte. Dann lieber kein Vulkan.
zudem ist Quake Champions ein PC-exklusiver Titel, wir müssen also keine Multiplattform-Kompatiblität gewährleisten
Ja, Nvidia hat ein dickes Konto. Außerdem der beste Weg, um eine große Zahl von Spielern anzusprechen.

Also zunächst mal ist PC-exklusiv ja nix schlechtes, v.a. bei einem Quake Multiplayer. Aber der Typ redet einfach nur Müll, und das noch nichtmal gut. Das Rendering nutzt eine andere Engine, ja weil die id-tech das natürlich nur kann, wenn die Konsolen und ein Singleplayer onboard sind. Und natürlich Zwischensequenzen. Wenn wir das Rendering aber einer uralten, kaum genutzten Engine machen lassen, funktioniert das natürlich viel besser, viel effektiver.

Ach, eine etwas andere Sichtweise kann ja durchaus erfrischend sein.
Wie war das? Der Lügner kennt die Wahrheit, der Verlogene glaubt an seine Lügen?
 

FR4GGL3

PC-Selbstbauer(in)
Im Interview wurden die richtigen Fragen gestellt. Wie hoch der Erfüllungsgrad der Antworten im fertigen Produkt sein wird, bleibt abzuwarten. Das ist aber leider immer so. Einige Aussagen lassen aber hoffen (Spielgefühl von alten Hasen testen lassen).

Das Gameplay Video hat bei mir gemischte Gefühle hinterlassen. Ja, die Campgrounds habe ich auch erkannt. Und doch waren sie anders - allein schon die Größenverhältnisse. Alles erinnert mich optisch mehr an Unreal Tournament als an Quake. Alles bunt und grün und blau und Dschungel und Wasser. Und überall Beleuchtungseffekte und ablenkende Animationen. Wo sind die grau/schwarz/braun/roten Farbtöne geblieben? Warum sind die Waffen so dominierend groß im Bild? Hoffentlich kann man die Beleuchtung runterschrauben und zumindest das FOV ändern - im Idealfall die Waffe ausblenden.

Ich hoffe noch, aber das Video macht mir Angst.

Ach und nochwas: bitte ersetzt diese Käsewerbung mit den Huppdohlen durch was anderes. Ich kanns nicht mehr sehen und die Musik ist auch grausam. Hat doch auch nix mit dem Zielpuplikum zu tun. Lochkäsescheiben FTW, oder wie? :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten