• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCGH Extrem und meine Meinung

Pisaopfer

Software-Overclocker(in)
Seh ich ähnlich. In der Masse machts ja viel mehr Spaß auf den/die "gegen den Strom-Schwimmer" verbal einzuprügeln. Dazu kommt noch, man kann sich gegenseitig liken (wie hier) und bekommt so auch noch ein belohnendes (Hoch)-Gefühl dazu. Ich find diese Art von "Diskussionen" nur noch zum :kotz:und gehe dann meist schnellstens woanders spammen.

Cookie, wir müssen trotz allem durchhalten. DeMo forever...:D:daumen:

Gruß

Aber wenn ich absolut mit dem Geschriebenen konform gehe ist das Liken aus meiner Sicht besser, als immer wieder hinzukritzeln, was andere schon geschrieben haben,, denke ich.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Aber wenn ich absolut mit dem Geschriebenen konform gehe ist das Liken aus meiner Sicht besser, als immer wieder hinzukritzeln, was andere schon geschrieben haben,, denke ich.

Das Liken ist eine zweischneidige Sache. Klar, wenn jemand einen guten sachlichen Beitrag schreibt, dann ist ein Like als Zustimmung natürlich eine gute Sache. Wenn aber, und das passiert in Threads immer wieder, ein User runtergeputzt und quasi gemobbt wird, nur weil er nicht mit dem Strom schwimmt, und diejenigen, die den User eben runtermachen auch noch fleißig mit Likes „belohnt“ werden, dann ist das schon etwas fragwürdig.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Da schließe ich mich voll und ganz unserem Opfer an. Ich lese threads bekanntlich ja immer erst komplett bevor ich was schreibe. Wenn man dann 156 mal das immer wieder gleiche liest, macht das wirklich keinen Spaß, ist absolut nicht hilfreich und sorgt dafür dass man posts mit Inhalt richtig suchen muss zwischen den ganzen Wiederholungen.

Ich fand beispielsweise gut, dass facehugger dich aufgerufen hat durchzuhalten und du ihn hörst. Beides hätte ich zwar zitieren können, aber warum wiederholen wenn ich dem durch ein "gefällt mir" einfach zustimmen kann, ohne so ein Doppelgemoppel?

Schwierig wird es nur, Wenn in den posts auch Dinge stehen mit denen man nur teilweise konform geht. Dann greife ich auch lieber zum Zitat, oder lasse es komplett unkommentiert.

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Pisaopfer

Software-Overclocker(in)
Das Liken ist eine zweischneidige Sache. Klar, wenn jemand einen guten sachlichen Beitrag schreibt, dann ist ein Like als Zustimmung natürlich eine gute Sache. Wenn aber, und das passiert in Threads immer wieder, ein User runtergeputzt und quasi gemobbt wird, nur weil er nicht mit dem Strom schwimmt, und diejenigen, die den User eben runtermachen auch noch fleißig mit Likes „belohnt“ werden, dann ist das schon etwas fragwürdig.

Im Grunde hast du da schon Recht, besonders weil nicht Jeder sofort merkt das ein witzig geschriebener Beitrag auch eine persönliche Beleidigung sein kann. Ich versuche mich auch zurückzuhalten aber viele Beiträge können nun mal auch viele Likes nach sich ziehen. Ein Teufelskreis ...


@RyzA
Ja in dem Fall sollte man immer lieber ansprechen/scheiben was einem nicht gefällt. Kommt glaub ich viel besser als ein Dislike-Button!
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Waaaas. Und ich dachte wir ertrinken überall im Internet an, toxisch maskuliner, rechter, faschistischer, islamophober, antisemitischer, Nazi, Hass, Hatespeech Hetze?

Du hast "falsch interpunktiert," vergessen.


Das Liken ist eine zweischneidige Sache. Klar, wenn jemand einen guten sachlichen Beitrag schreibt, dann ist ein Like als Zustimmung natürlich eine gute Sache. Wenn aber, und das passiert in Threads immer wieder, ein User runtergeputzt und quasi gemobbt wird, nur weil er nicht mit dem Strom schwimmt, und diejenigen, die den User eben runtermachen auch noch fleißig mit Likes „belohnt“ werden, dann ist das schon etwas fragwürdig.

Wir haben bewusst nur ein "Gefällt mir" implementiert, dass Beiträge wie "Danke" und "Sehe ich auch so" überflüssig macht, also die Zahl von Posts ohne Inhalt reduziert. Es sollte in einer sachlichen Diskussion nie darum gehen, ob man jemanden mag oder nicht. Also braucht es auch keinen "Dislike".
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Wir haben bewusst nur ein "Gefällt mir" implementiert, dass Beiträge wie "Danke" und "Sehe ich auch so" überflüssig macht, also die Zahl von Posts ohne Inhalt reduziert. Es sollte in einer sachlichen Diskussion nie darum gehen, ob man jemanden mag oder nicht. Also braucht es auch keinen "Dislike".

Ja, ich hatte damals die Einführung des Like Buttons hier im Forum miterlebt, und war froh, dass Threads nicht mehr mit „100% agree“ Posts zugepflastert wurden.
Ich bin auch seit jeher ein Gegner eines Dislike Buttons.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich muss mich hier im Forum immer zurückhalten mit dem liken. Da ich auf Facebook auch relativ viel like.:D
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich muss mich hier im Forum immer zurückhalten mit dem liken. Da ich auf Facebook auch relativ viel like.:D
Och da ist noch Luft - du bist in der Statistik "User die am meisten Likes vergeben haben" erst auf Rang 10. :D

Die Diskussion über gefällt-mir-nicht-Buttons gabs schon häufiger, wir haben uns aber erstens aus dem von Torsten schon genannten Grund dagegen entschieden und zweitens auch aus der Erfahrung heraus die andere Forenbetreiber gemacht haben (lerne aus Fehlern anderer, das ist schneller und weniger schmerzhaft als aus eigenen...).
vBulletin bietet ab Werk eine "Renommeefunktion" die eigentlich genau das ist - gefällt mir und gefällt mir nicht, nur dass es noch eine Punktzahl (das Renommee) gibt die steigt oder fällt je nachdem wer welche Posts wie bewertet. Das hat in anderen Foren die das genutzt hatten gelinde gesagt Chaos ausgelöst, da gabs regelrechte Bewertungsmafias unter den Usern (kennt noch wer "GIGA"? Die haben sich damit damals fast selbst zerlegt). Deswegen haben wir weder die Renommeefunktion aktiv (naja, sie ist schon aktiv wird aber nirgends verwendet oder angezeigt) noch einen dislike-Button. Beide Dinge sind mittelfristig ein nahezu sicherer Forentod^^
 

c1i

Freizeitschrauber(in)
Sowas gibt es doch bei winfuture auch. Unliebsame Posts werden von Usern einfach mit so vielen "-" versehen, dass die Software sie automatisch ausblendet.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Auch beliebt war lange Zeit das hier:

[X]sign


-----------

Diese Selbstzensur wäre doch mal was. Nur wäre es effektiver Sie direkt auf den User und nicht auf den post anzuwenden. Schwups, wären der eine oder andere User ruhig.
Aber wie du schon am Beispiel Giga aufgezeigt hast, da kommen dann die "Banden" und ruckzuck sind alle anderen weg.

Übrigens finde ich es wirklich sehr angenehm und irgendwie entspannt sich in diesem thread mal wirklich in ruhe austauschen zu können. Da kann ich meinem Chef direkt sagen, dass ich keinen Weihnachtsurlaub brauche. Bin jetzt schon erholt.

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich fände das in Post#92 beschriebene System nicht gut. Dass Moderatoren Beiträge entfernen, die nicht regelkonform oder Spam sind, soll natürlich so sein.
Es darf aber nicht sein, dass schlimmstenfalls eine Gruppe von Usern einen oder mehrere andere User quasi mundtot machen kann. In meinen Augen keine schöne Vorstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:

c1i

Freizeitschrauber(in)
Kann sich ja jeder mal bei winfuture ansehen. Auf der Seite, nicht im Forum. Die ausgeblendeten Beiträge kann man sich als User dann wieder einblenden lassen (einzeln).

Ich übrigens auch der Meinung, dass das Blödsinn ist. Wollte nur erwähnen, dass es sowas gibt.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Ich bin ehrlich gesagt etwas irritiert wie wenig User sich für diesen thread hier interessieren. Bin ich der einzige den das stört?
Man könnte tatsächlich genau dies als Anzeichen für das im startpost erwähnte Verhalten sehen.
Da kann man nur raten wo alle stecken. Böse Zungen würden jetzt behaupten, das diverse User noch immer in den Fanboy-Kriegen kämpfen. Und das obwohl der Kampf bereits von Anfang an verloren war. :devil: Spaß muss sein. ;)

Zum Thema:
Ich persönlich bin seit Ende September erst wieder aktiv im Mod-Team dabei, und hab von außen eine Zeitlang mitgelesen in den Kommentarthreads. Was mir dabei bereits aufgefallen ist: Viele der alten Hasen von früher sind scheinbar weg. Die Gründe dafür sind sicher so vielfältig wie das Leben selbst. Leider ist meiner Meinung nach auch der Ton in einigen Threads agressiver als früher. Entweder das, oder die Haut vieler ist sehr dünn geworden. Vielleicht ist es auch eine Kombiantion von beidem. Klar ist der Umgangston in einem Forum rau. Das war er früher auch schon, aber damals waren es den Usern durchaus bewusst, wenn sie eine gewisse Grenze erreicht hatten. Von den typischen Grabenkämpfen bei AMD, Intel und Nvidia ganz zu schweigen. Wobei das schon teilweise keine Grabenkämpfe mehr sind, sondern eher Bekehrungsversuche. Und diese arten oftmals derart aus, das man als Außenstehender die Lust verliert sich überhaupt an der Diskussion in einem Kommentarthread zu beteiligen.

Aber wir haben auch User die trotz dieser Umstände mit einer Engelsgeduld versuchen, die Threads wieder in die richtige Richung zu lenken in dem sie zusätzlich wichtige Informationen oder eben auch umfangreiches Fach/Hintegrundwissen posten. Das bereichert die Kommentarthreads und eben auch das komplette Forum enorm und wird viel zu selten gewürdigt. Daher an dieser Stelle: Danke für euren Einsatz! :daumen: Ich lese genau diese Infos, das Fach/Hintergrundwissen und die dazugehörigen Diskussionen sehr gerne. Man lernt täglich dazu. Und genau das ist mir persönlich bei einem Forum am wichtigesten. Sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und voneinander zu lernen sollte der Antrieb sein, sich in einem Forum zu bewegen, und eben nicht diese ständigen Grabenkämpfe.

Gruß
Pain
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Schon irgendwo sehr ironisch.

Früher haben wir uns massiv beschwert, dass die Moderation nicht neutral ist, und Partei ergreift, und User bevorzugen. Voreingenommen sind, blind aggressiv einfach mal alles und jeden mit Kärtchen abspeist. Threads auseinander nehmen bis zur Unverständlichkeit. Selbst Unschuldige verurteilen, und ermahnen, oder mit Kärtchen beglücken. Ließen so gut wie nie mit sich reden. Missbrauchten die Moderatoren Funktionen. Aber das Beste war, sie hielten sich selbst nicht immer an die Forenregeln. Doppelpost, Beleidigungen, ...

Und jetzt sind die Moderatoren zu gechillt. :lol: Dass ich dies hier noch erleben darf. :ugly:

Auf der anderen Seite, früher waren Themen rund um AMD, Intel, PS, XBox, Windows, Mac, Apple, Samsung, ... regelrechte Schlachtfelder. Da wurde nicht diskutiert, wer ist besser, schlechter, da wurde die Gegenseite nieder gemacht, was die Tastatur her gab.

In deinem PN Postfach landeten nur Drohungen, Beleidigungen, ... Leute die einem verklagen wollten, weil man nicht Ihrer Meinung war, Leute die einem regelrecht durchs Internet gefolgt sind, um was zum ablästern zu finden, Leute die mit der Moderation kollaborierten, um diese gegen einen aufzustacheln, ...

Früher hast du hier ein richtig dickes Husky Fell gebraucht, heute ist es mehr so Welpengehege. Wird viel gekläfft, gebissen, und gekratzt, aber mehr als spielerischer Überdruss ist das auch nicht mehr. Und sobald ein Moderator vorbei kommt, und nett gemeinte Backpfeifen verteilt, ist wieder alles cool. Wenn mal einer vorbei schaut, manchmal sitze ich ungelogen vor dem Monitor und denke mir: "Wauw/ Wahnsinn, dies lassen die Moderatoren durchgehen!? Krass!"

Kann aber auch sein, dass ich mich in den falschen Forumsbereich herum tummle.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wann war denn die Zeit von der du anfangs deines Posts redest?

Ich bin jetzt seit 2012 PCGHX-Moderator aber kann nicht erkennen, dass wir das grundsätzliche Moderationsverhalten grob verändert hätten. Das ist natürlich subjektiv und vielleicht unterschätze ich das auch weil ich ja Beteiligter/involviert bin (es ist immer schwer solche Dinge zu erkennen wenn man selbst dabei ist), aber der einzige wesentliche Unterschied zwischen der Moderation 2019 und der Moderatioon 2012 ist für mich, dass wir nur noch gefühlt halb so viele aktive Mods sind. :ka:

Klar haben sich über die Jahre viele Dinge verändert was ja im Thread schon an vielen Stellen erwähnt wurde, aber Moderatoren, die "blind aggressiv voreingenommen missbrauchend" unterwegs waren habe ich in meiner Zeit als Mod keinen erlebt. Und mit mir "kollaboriert" hat auch noch keiner. Vielleicht gibts an der Stelle auch das eine oder andere, was subjektiv ist wenn man selbst involviert war. ;)


Ich denke mir oft bei solchen Dingen/Vorwürfen dass es wirklich schön wäre wenn die Nutzer die solche Dinge behaupten einfach mal in den Internen Bereich kommen und mitlesen könnten wie Moderatoren, Redakteure und Admins miteinander reden und allerlei Dinge versuchen möglichst fair und sachlich zu klären. Das geht natürlich schon rein aus Datenschutzgründen nicht aber ich kann euch versichern, dass diese ganzen Theorien über machtgeile Mods mit dem goldenen Bannhammer überm Bett direkt neben der [Firma einsetzen]-Fanboy-Statue einfach Unsinn sind. Klar läuft nicht immer alles so wies soll und selbstverständlich machen auch Mods Fehler. Aber wir sind keine irren Soziopathen. Ehrlich. Irre vielleicht. Aber keine Soziopathen. :fresse: :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Es gab tatsächlich mal eine massive Beschwerde einer Gruppe von Usern gegen die Moderation, weil der ein oder andere Moderator gerne mal übers Ziel hinausschoss. *Hust* Ich war einer der Initiatoren der Beschwerde.:ugly:
Daraus hervorgegangen ist dann unter anderem der Thread zum Diskutieren moderativer Maßnahmen.
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Wann war denn die Zeit von der du anfangs deines Posts redest?
Ich hätte jetzt fast geschrieben, "als du noch cool warst!" :D, es war vor deiner Moderatorenzeit. Wo du noch einer von uns warst. ;) Ich kann mich noch entsinnen, dass wir, mit ein paar mehr User den Laberthread unsicher gemacht haben. Ist also schon eine ganze weile her.

... wesentliche Unterschied zwischen der Moderation 2019 und der Moderatioon 2012 ist für mich, dass wir nur noch gefühlt halb so viele aktive Mods sind. :ka:
Ist mir aufgefallen, ihr seit rar geworden. Daher wundert/e es mich ja, was hier so alles mittlerweile stehen bleibt.

...habe ich in meiner Zeit als Mod keinen erlebt.
Wie gesagt, es war vor deiner Zeit. Es hatte als Beispiel schon ein gewisses "Gschmäckle" wenn man mit Moderatoren offen diskutiert, und am Ende nur die Ansichten des Moderators im Thread zurück bleiben. Oder Kritiken auf einmal verschwinden, an dem ein Moderator beteiligt war.

Und mit mir "kollaboriert" hat auch noch keiner.
Damals hatte ich meinen ganz persönlichen Hater. Der selbst offen im Forum mir gegenüber Moderatoren die wildesten Dinge angedichtet hat. In der Hoffung die Moderatoren gehen darauf ein. Der Hater war sogar so hilfreich, und schickte mir Screenshots von PN Unterhaltungen zwischen Ihm, und Moderatoren, wo er mir wieder Dinge andichten wollte. Schickte mir Screenshots von Unterhaltungen, wo ein Moderator ihm geschrieben hat ich hätte einen Schuss in der Optik. Witzigerweise von einem Mod mit dem ich nie was zu tun hatte. :ugly:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es gab tatsächlich mal eine massive Beschwerde einer Gruppe von Usern gegen die Moderation, weil der ein oder andere Moderator gerne mal übers Ziel hinausschoss. *Hust* Ich war einer der Initiatoren der Beschwerde.:ugly:
Daraus hervorgegangen ist dann unter anderem der Thread zum Diskutieren moderativer Maßnahmen.

Ja, stimmt ich erinnere mich. Der "Formelle-Beschwerde-Thread".

Ich hätte jetzt fast geschrieben, "als du noch cool warst!" :D,
Och Menno :ugly:

Damals hatte ich meinen ganz persönlichen Hater.
Sowas gibts vereinzelt leider immer noch - löst sich heutzutage meistens dadurch, dass der Hatende sehr schnell viele Punkte sammelt.

Schickte mir Screenshots von Unterhaltungen, wo ein Moderator ihm geschrieben hat ich hätte einen Schuss in der Optik. Witzigerweise von einem Mod mit dem ich nie was zu tun hatte. :ugly:
Wenn das so war bin ich froh dass es vor meiner Zeit war und noch froher dass es heute nicht mehr so ist.
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Ich muss sagen, ... ich vermisse den Hater.

Seit 2010 hatte er sich jedes Jahr aufs neue die Mühe gemacht, sich komplett neu anzumelden, Beiträge zu sammeln, um mich nach knapp 1Jahr +- 1 Monat aufs neue zu Beleidigen. Dies ging bis 2017 so, ich habe noch die PNs von Ihm von 2016/ 2017, nach dem 07.2017 habe ich nichts mehr von Ihm gehört.

#Schweigezeile

Von dem habe ich die meisten bunten Kärtchen bekommen, und Rüffel von den Moderatoren. :ugly:
 

Verruckt-Birdman

Freizeitschrauber(in)
Kann sich ja jeder mal bei winfuture ansehen. Auf der Seite, nicht im Forum. Die ausgeblendeten Beiträge kann man sich als User dann wieder einblenden lassen (einzeln).

Ich übrigens auch der Meinung, dass das Blödsinn ist. Wollte nur erwähnen, dass es sowas gibt.
Bei winfuture kriegt man für alles rote. Die belegen sich da mit roten wie die Irren. Manchmal fragt man sich, wie sie es schaffen, sich nicht an einer Schlange oder Ampel gegenseitig abzumurksen.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Sind wir nicht alle ein bisschen bekloppt?[emoji38]
Ja, seid ihr. :ugly:

Jo, der formelle-Beschwerde-thread... den hatte ich fast schon vergessen. Allerdings nicht ohne Grund.
Ist denn heute der thread zum diskutieren moderativer Maßnahmen rege besucht? Also diskutieren die User die heutzutage dorthin eingeladen werden überhaupt, oder schlucken sie die bittere Pille wacker und halten sich bedeckt?
Das interessiert mich vor allem im Zusammenhang mit dem im startpost angesprochen, veränderten Verhalten. Markieren die entsprechenden User nur in den threads den großen Mann, oder ziehen sie die Schiene auch danach noch voll durch?

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ist denn heute der thread zum diskutieren moderativer Maßnahmen rege besucht? Also diskutieren die User die heutzutage dorthin eingeladen werden überhaupt, oder schlucken sie die bittere Pille wacker und halten sich bedeckt?

Der Forenbereich wird sehr selten genutzt - oder ums so zu sagen: Es gab seit Einführung 2012 insgesamt ungefähr 300 Threads (also ganz grob vielleicht 3 pro Monat, tendenz (subjektiv) eher fallend die letzten Jahre) - und hier muss man noch stark unterscheiden bzgl des Inhaltes da von diesen 300 noch nur ein kleinerer Teil tatsächlich Beschwerden und Diskussionen über moderative Maßnahmen sind wofür der Bereich eigentlich gedacht war. Es gibt beispielsweise auch einige Threads die nur zum Thema hatten eine Rechnung/Bild für einen MP-Thread bei den Mods vorzuzeigen/nachzureichen oder ein User der seinen Nickname ändern möchte der sich da meldet oder sonstige Fragen zum Forum und uns die die Allgemeinheit nicht sehen soll oder seltener auch Threads die versehentlich dort erstellt wurden.

Und von den Threads die wirklich eine moderative Maßnahme zum Inhalt haben hat man auch nur in jedem gefühlt zweiten Fall eine konstruktive Diskussion wo wir unsere Ansicht erklären, der User seine Ansicht erklärt und man (wenn das passiert in fast allen Fällen) einen Konsens findet. Die andere Hälfte sind leider User die dann auch in diesem Forumsteil weiter völlig unkontrolliert rumragen und sich nicht erklären können warum ein Moderator wenig Motivation dazu verspürt einen Fall gnädiger zu behandeln wenn der betroffene User seine Hasstiraden runterspult wie bescheuert/*********************/willkürlich/unfair/linksversucht/rechtsradikal/gekauft/voreingenommen/was weiß ich was wir sind (und uns alle verklagen will, wird auch gern genommen).


Insgesamt ist es eine gute Sache den Bereich zu haben da tatsächlich schon einige Dinge geklärt wurden die teilweise auch einfach nur auf Mißverständnissen beider Seiten beruhten und den meisten die dort Anliegen äußern (welcher Art auch immer) weitergeholfen werden kann oder zumindest erklärt werden kann warum was nicht geht. Dass einige wenige nicht aus ihrer Haut raus können und dort den gleichen Stunk schieben wie im restlichen Forum ist halt unvermeidlicher schlechter Nebeneffekt - der hier aber weniger schlimm ist da in dem Forumsteil ja niemand von außen einsteigen kann und die Moderatoren/Admins im Gegensatz zur Gesamtcommunity ziemlich gut darin sind Trolle nicht zu füttern.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ja, die stand da und wurde ausgeblendet weil sie einen Bezug zu einer konkreten moderativen Maßnahme hatte was wir öffentlich nicht kommentieren/diskutieren können/dürfen.
Ich habe RyzA auch entsprechend geantwortet und es erklärt warum der Post nicht stehen bleiben kann (er versteht das/ist einverstanden). Da das alles innerhalb von 2 Minuten passiert ist dachte ich nicht dass hier ein Hinweis deswegen stehen müsste aber da manche Leute schneller lesen als die Polizei erlaubt (deswegen "Windhund"...? ;-)) dann doch die Aufklärung. ;)
 

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
Aber seit einiger Zeit geht es nur noch abwärts und viele User von früher, vor 2010 sind gar nicht mehr hier oder Aktiv.
Da sehe ich die Gründe primär in dem was auch schon in Post #5 genannt wurde, wenn dort auch in einem etwas anderen Zusammenhang: Das Alter und die Lebensumstände. Sobald man einem Vollzeitberuf nachgeht und dazu noch Familie hat, sind die Prioritäten nunmal anders gesetzt. Dazu ändern sich im Laufe des Lebens auch teilweise die Hobbies denen man nachgeht und der PC, der während der Jugend und des frühen Erwachsenenalters das ggf. einzig bestimmende Hobby war, läuft nur noch unter ferner liefen und man erfreut sich z.B. an seinem Kleingarten.
Wobei man sich auch die Frage stellen sollte, ob Foren, ganz egal ob das von PCGH, Luxx, CB, ... heute noch den Stellenwert haben, wie sie es vor 10 bis 20 Jahren hatten oder ob so manches mittlerweile nicht über andere Plattformen abläuft. Von IRC und ICQ redet ja heute auch keiner mehr.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Dazu ändern sich im Laufe des Lebens auch teilweise die Hobbies denen man nachgeht und der PC, der während der Jugend und des frühen Erwachsenenalters das ggf. einzig bestimmende Hobby war, läuft nur noch unter ferner liefen und man erfreut sich z.B. an seinem Kleingarten.

Generell stimmt das, zumindest bei den Mods die wir noch haben ist aber noch immer der PC das Hobby. Wir machen zwar auch ggf. noch andere Dinge hobbymäßig (ich bin beispielsweise Musiker), das aber auch schon seit Jahrzehnten. Also an der Begeisterung fürs Thema liegts nicht, höchstens wie erwähnt an geänderten Lebensbedingungen (Job+Frau+Kind heute statt Student+Zeit vor 10 Jahren beispielsweise^^)

Wobei man sich auch die Frage stellen sollte, ob Foren, ganz egal ob das von PCGH, Luxx, CB, ... heute noch den Stellenwert haben, wie sie es vor 10 bis 20 Jahren hatten oder ob so manches mittlerweile nicht über andere Plattformen abläuft. Von IRC und ICQ redet ja heute auch keiner mehr.
Das ist ein bekanntes Thema - und es stimmt dass Foren an sich nicht mehr den Stellenwert haben wie vor 10-15 Jahren. Alle großen (Hardware-)Foren sind seitdem deutlich kleiner geworden gemessen an Userzahl und Beitragszahlen. Eine große Benutzergruppe ist Richtung soziale Medien abgesprungen - das ist aber bereits vor Jahren passiert und der Rückgang der Forenaktivität ist (zumindest nach meinem letzten Wissenstand) die letzte Zeit gestoppt. Anscheinend ists mittlerweile so, dass alle die lieber auf dem Fratzenbuch rumlaufen schon weg sind und die die noch hier sind auch keine Lust drauf haben bzw. hier bleiben.
Natürlich haben die Betreiber versucht da mitzumachen (nicht umsonst gibts PCGH(X) auf Facebook, YT, Discord usw.), das "Kerngeschäft" sollte aber weiterhin das Forum bleiben, das demnächst ebenfalls wieder (technisch) mächtig gepimpt werden wird.

Wie das alles die nächsten Jahre weiter geht weiß niemand, die Umbrüche (von gedruckten Zeitungen/Auflage zu Onlineangeboten und von Foren zu sozialen Medien) scheinen aber weitestgehend abgeschlossen zu sein vorerst oder es ist zumindest so, dass die Zielgruppe die jetzt noch Papiermedien lesen und in Foren schreiben möchte wenn überhaupt doch sehr träge zu "neuen" Medien wechselt (was ich persönlich begrüße da ich Foren für unseren Zweck für SEHR viel sinnvoller als soziale Medien halte - man stelle sich diese Diskussion hier bei Facebook vor).

Disclaimer: Meine "Daten" auf die ich diese Aussagen stütze sind ziemlich alt da wir länger nicht mehr über dieses Thema geredet haben (letztes Mal glaube ich 2017), wenn da doch wesentliche Neuerungen gekommen sind bzgl Forenaktivitäten und "Nutzerwanderungen" könnte das höchstens jemand beantworten/aufklären der die aktuellen/genauen Zahlen kennt (Admins mit weiterführenden Statistiken beispielsweise).
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist ein bekanntes Thema - und es stimmt dass Foren an sich nicht mehr den Stellenwert haben wie vor 10-15 Jahren. Alle großen (Hardware-)Foren sind seitdem deutlich kleiner geworden gemessen an Userzahl und Beitragszahlen. Eine große Benutzergruppe ist Richtung soziale Medien abgesprungen - das ist aber bereits vor Jahren passiert und der Rückgang der Forenaktivität ist (zumindest nach meinem letzten Wissenstand) die letzte Zeit gestoppt. Anscheinend ists mittlerweile so, dass alle die lieber auf dem Fratzenbuch rumlaufen schon weg sind und die die noch hier sind auch keine Lust drauf haben bzw. hier bleiben.
Natürlich haben die Betreiber versucht da mitzumachen (nicht umsonst gibts PCGH(X) auf Facebook, YT, Discord usw.), das "Kerngeschäft" sollte aber weiterhin das Forum bleiben, das demnächst ebenfalls wieder (technisch) mächtig gepimpt werden wird.
Es gibt bei Facebook auch spezielle Computergruppen. Die größte deutsche Gruppe da hat über 32000 Mitglieder.
In der ich bin sind wir fast 3000.

Aber ich kenne auch genügend Leute die paralell unterwegs sind. Ich mag klassische Foren immer noch sehr gerne und möchte sie nicht missen.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Da sehe ich die Gründe primär in dem was auch schon in Post #5 genannt wurde, wenn dort auch in einem etwas anderen Zusammenhang: Das Alter und die Lebensumstände. Sobald man einem Vollzeitberuf nachgeht und dazu noch Familie hat, sind die Prioritäten nunmal anders gesetzt. Dazu ändern sich im Laufe des Lebens auch teilweise die Hobbies denen man nachgeht und der PC, der während der Jugend und des frühen Erwachsenenalters das ggf. einzig bestimmende Hobby war, läuft nur noch unter ferner liefen und man erfreut sich z.B. an seinem Kleingarten.
Wobei man sich auch die Frage stellen sollte, ob Foren, ganz egal ob das von PCGH, Luxx, CB, ... heute noch den Stellenwert haben, wie sie es vor 10 bis 20 Jahren hatten oder ob so manches mittlerweile nicht über andere Plattformen abläuft. Von IRC und ICQ redet ja heute auch keiner mehr.
Da ich ja ebenfalls zu den so genannten "Veteranten" von früher zähle; die Gründe liegen nicht ausschließlich auf Userseite.
Die PCGH hat damals viele von uns selber vergrault, nämlich 1. mit der Umstellung auf eine damals verbuggte und komplett auf Social-Media hin ausgelegte neue Forensoftware, die so einiges völlig umgekrempelt hat und bei der hunderte aktive Nutzer zum Betatesten verdonnert wurden. Und nein, damit meine ich nicht die Forenzusammenlegung von 2007, sondern die Umstellung auf die damals neue vBulletin-Version, die kam noch ein paar Jahre später.
Zum 2. mit der allgemeinen Zielgruppenanpassung, welche die Computec damals vorgenommen hat. Aus "Sie" wurde mehr und mehr "Du", es wurde mit Listicles und themenfremden Artikeln versucht, Clickbait zu generieren und allgemein hat die Newsartikelqualität seither massiv gelitten. Mehr und mehr wurde der Fokus auf junge User gelegt und hat damit ein gutes Stück Professionalität eingebüßt. Darauf hatten viele eben schlicht keinen Bock.

Das ist übrigens nicht besser geworden, ganz im Gegenteil: Guckt man sich so manchen Artikel auf der Newsseite an, könnte man meinen, die wurden von einem so einem Youtube-Kasper verfasst.:schief:
Dass da einige das Kotzen kriegen, ist wohl klar.
Übernommen hat das z.B. die GameStar, die früher mal ein Fachmagazin war, inzwischen aber einer neuen Bravo ScreenFun gleicht.

Ich erinnere mich (das war glaub' ich zu Weihnachten:ugly:) einen riesigen Thread erstellt zu haben, welche sämtliche Mängel (technische wie inhaltliche) aufgelistet hat. Daraus hat dann Stephan einen allgemeinen Feedback-Thread gemacht.

Jedenfalls ist PCGH heute nicht mehr das, was sie früher mal vorgab zu sein, wenn man die Fachartikel mal ausblendet. Wer also journalistisch neutral formulierte und sachlich geschriebene Newsbeiträge will, der muss sich halt inzwischen auf ComputerBase, HWLuxx oder c't umgucken.^^
 

Pisaopfer

Software-Overclocker(in)
Da sehe ich die Gründe primär in dem was auch schon in Post #5 genannt wurde, wenn dort auch in einem etwas anderen Zusammenhang: Das Alter und die Lebensumstände. Sobald man einem Vollzeitberuf nachgeht und dazu noch Familie hat, sind die Prioritäten nunmal anders gesetzt. Dazu ändern sich im Laufe des Lebens auch teilweise die Hobbies denen man nachgeht und der PC, der während der Jugend und des frühen Erwachsenenalters das ggf. einzig bestimmende Hobby war, läuft nur noch unter ferner liefen und man erfreut sich z.B. an seinem Kleingarten.
Wobei man sich auch die Frage stellen sollte, ob Foren, ganz egal ob das von PCGH, Luxx, CB, ... heute noch den Stellenwert haben, wie sie es vor 10 bis 20 Jahren hatten oder ob so manches mittlerweile nicht über andere Plattformen abläuft. Von IRC und ICQ redet ja heute auch keiner mehr.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Klar bestimmt der PC nicht mehr so stark den Alltag aber ich bin wenn ich kann, auf nen Kaffee immer hier und lese mit. Ab und an geb ich meinen Senf dazu aber im Grunde hast du recht. Ich bin auch nicht mehr taufrisch und habe bereits Erwachsene Kinder, möglicherweise hat man auch deswegen wieder die ein oder andere Minute mehr?! Der Stellenwert ist nicht mehr so hoch wie vor Jahren, das ist auch Klar aber nichts desto trotz gibt es diese Foren noch und ich Hoffe das es sie noch lange gibt.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja ... Es sind immer auch 2 Seiten. Die Moderation ist auch nicht immer astrein...
Ich hab vor einiger Zeit von einem Moderator denn Ich bis zu der Nachricht im Briefkasten, nie gelesen/gesprochen habe eine Abmahnung bekommen.
Warum?!:
In einem einzigen angesprochenen Post hat ihm meine Rechtschreibung nicht gefallen.. Nicht weil es unleserlich war.. nein...Groß/Kleinschreibung und Punktsetzung passte ihm nicht. Post gelöscht als Spam wegen der Rechtschreibung.... "Regelverstoß" ja ist es, so lächerlich es klingt- Regelkonform also!
Einige wenige parade Beispiele ( von Tausenden) die ich ihm per Link gesendet habe die 4-5 mal so viele Fehler in einem einzigen Beitrag gemacht haben gibt es bis Heute. Also hat ihm einfach meine Nase nicht gepasst. Wie kommt es das jemand der seine erweiterten Rechte für Wilkür missbraucht bis Heute Moderator sein kann?
Dann schreibt man einfach Legastheniker in die Signature wie real so mal lange vorhanden, oder schreibe Munter wie Prozessorarchitektur ein Bilderätsel aus Buchstaben nacheinander und schon bin ich raus aus der Nummer? Soll ich mir jetzt auch in die Signatur schreiben das ich nie eine Deutsche Schule besucht habe? Endschuldig das alles?

Der Tenor:

Regeln einhalten und Regel einhalten sind 2 verschiedene Dinge wie mir scheint. Aber naja wir sind alle gleich nur manche sind halt gleicher.
Ich bin Seit 2007 oder 2008 hier kann zwar nicht sagen das es Schlechter geworden ist, Aber es ist nicht alles gut!

off topic mir fällt gerade auf das ich seit 2006 bei Computerbase bin aber nicht mal 300 Beiträge habe:ugly::ugly::ugly:
 
Oben Unten