Mit ATI und nVidia zusammen PhysX nutzen (Anleitung) * Neu All in one driver AMD+NV incl.*

evitca

Kabelverknoter(in)
Für die Leute, die sich Entscheiden eine Geforce extra nur als Physx Beschleuniger zuholen, achtet darauf das NVIDIA Flex (z.B. Killing Floor 2 und Batman Arkham Knight) mindestens CUDA Version 3.0 Vorraussetzen (Angedeutet schon in der PCGH 01/2017 Seite 34) !


GeForce CUDA History: CUDA – Wikipedia

Nvidia Flex: NVIDIA Flex — NVIDIA Flex 0.8.0 documentation

Hab mir jetzt extra eine GTX 750 besorgt, die PhysX Effekte in Arkham Knight sind sind aber immer noch nicht aktivierbar. :huh:
 

Jläbbischer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das dürfte dann bedeuten, dass es sich in Zukunft noch mehr verbreiten kann, wenn jeder es ohne Lizenzzahlung nutzen kann, wenn ich das richtig verstehe.

Aber man braucht immer noch eine NVIDIA-Karte, wenn man es in Hardware nutzen will, statt als Softwarelösung auf der CPU.

Oder bin ich da auf der ganz falschen Leitung?
 

pagani-s

BIOS-Overclocker(in)
nicht schlecht. weil wohl physx nicht mehr so viel in spielen auftaucht sagt nvidia nun free for all oder was?
ich fand das schon ganz coll mal die igp der a10 6800k und ner gtx 260 als physxkarte vor ein paar jahren
 

villeneuve

Schraubenverwechsler(in)
Zeit für eine Noob-Frage:
Was ist der Sinn des ganzen? Verpasst man grafisch etwas wenn man ein PhysX-unterstützendes Spiel auf einer Radeon spielt ohne eine Nvidia-Karte mit im System zu haben oder entlastet eine Nvidia-Karte als PhysX-Beschleuniger eingesetzt nur die CPU und führt somit zu höheren Bildraten? Falls nur letzteres der Fall ist könnte man ja denselben Effekt erreichen, indem man einfach eine stärkere CPU verbaut anstatt eine Nvidia-Karte zusätzlich ins System zu stecken.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Zeit für eine Noob-Frage:
Was ist der Sinn des ganzen? Verpasst man grafisch etwas wenn man ein PhysX-unterstützendes Spiel auf einer Radeon spielt ohne eine Nvidia-Karte mit im System zu haben oder entlastet eine Nvidia-Karte als PhysX-Beschleuniger eingesetzt nur die CPU und führt somit zu höheren Bildraten? Falls nur letzteres der Fall ist könnte man ja denselben Effekt erreichen, indem man einfach eine stärkere CPU verbaut anstatt eine Nvidia-Karte zusätzlich ins System zu stecken.
Öhm...
Falls du es noch nicht bemerkt hast, aber GPU-PhysX ist tot.
Das PhysX, das heute in Spielen integriert ist, ist ausschließlich CPU.
 
TE
TE
Gordon-1979

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Tot ist es nicht und nur CPU würde ich auch nicht sagen, aber der Mod ist nicht mehr im Support, da Windows 7 EOL ist.
Kommt demnächst ein neuer PhysX Version:
https://www.pcgameshardware.de/Phys...es-Jahr-Ausblick-auf-Features-Nvidia-1339765/

Aber zu vergleich, der AMD Ryzen Threadripper 3990X kann eine GeForce GT 1030 nicht in der PhysX-Leistung schlagen.
Der 3990X hat 64 Kerne mit 128 Threads, eine GT 1030 hat 384 Kerne.
 

planet1

Komplett-PC-Käufer(in)
Gesundes neues Jahr allerseits,

wer mit dem Gedanken noch spielen sollte, sich Hybrides PhysX zu gönnen/anzutun (je nach Sichtweise), der muss als Einstiegskarte nicht zu einer (überteuerten) Geforce GT 1030 greifen.
Eine neuere (und meistens billigere) NVIDIA T400 (im Prinzip eine Quadro RTX außer im Namen) tut es auch.

1641414608798.png
1641414620970.png

Trotz geringerer Taktraten kann die kleine Quadro, die ältere Geforce-Schwester auf den hinteren Rang verweisen.
1641415010767.png
1641415028250.png


1641415351361.png

1641415508301.png
1641415805157.png
1641415822877.png


Falls sich jemand fragen sollte warum zum Teufel ich diesen Umstieg der 2ten GPU überhaupt vorgenommen habe, so lautet die Antwort:
1641416054177.png

1641416152385.png
Vor allem die Encoder-Fähigkeit hats mir angetan - ein Feature welches bei der GT 1030 vollständig beschnitten wurde.

In diesem Sinne, möge es 2022 ordentlich Schwappen. :D
1641416925560.png


What the f*** is PhysX?

Short demo:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Long vlognote:
 
Zuletzt bearbeitet:

FROSTY10101

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Früher, zu Zeiten von AMD R9 290x, hatte ich auch noch eine passende NVidia als PhysX-Beschleuniger im PC.
Aber wie sieht es bei den heutigen High-End-Grafikkarten, wie Radeon RX 6950 XT, aus ?

Würde da eine GTX-760 2GB VRAM mit dem Chip: "GK104-225-A2 Kepler 1.0" noch ausreichen ?
Oder bremst diese die Hauptkarte aus ?

Es gab mal ein PCGH-Video, wo aufgezeigt wurde, dass manche NVidia-GraKas ungeeignet sind, da zu langsam, oder zu wenig VRAM, und dass es mindestens eine Kepler sein müsste.

Ich habe die oben genannte GTX 760 mit nur 2 GB VRAM.
Würde diese noch ausreichend sein ?
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Gibt es überhaupt noch aktuelle Spiele die das nutzen?

Ich kenne mich da leider gerade gar nicht aus, aber ich denke, wenn dann können das aktuelle Karten von AMD und Nvidia gleichermaßen. Ich habe jedenfalls lange nichts mehr davon gehört, dass da jemand noch eine separate Karte nur für PhysX verbaut hat.

Keine Ahnung wie es bei ganz alten PhysX-Spielen ausschaut, aber ich denke eine separate Karte braucht man heute bzw. schon länger nicht mehr.

Edit: Ok, hab grad gesehen, wenn man den Nvidia-Treiber installiert, wird auch noch eine PhysX-Software installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Physx ist komplett software hat also keinen Vorteil von separaten gpu mehr
bei nvidia gpu läuft das nur dann in hardware wenn man es explizit anspricht. Gibt spiele die das haben aber alles was neu ist nutzt wenn physx die cpu Nutzung und nicht gpu.
Für legacy spiele wie zb mafia2, legend nützlich.
 
TE
TE
Gordon-1979

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
@FROSTY10101 eine GTX 760 sollte passen, wichtig ist die Speichertechnik. DDR3 sollte man meiden.
Da die GTX 760 GDDR5 hat ist das gut.
Was Prozessorarchitektur geschrieben hat, sollt er Links haben zum Verifizieren, sonst die GPU kann PhysX immer noch Hardware-Technisch berechnen. Erzwingen geht auch, im Treiber --> PhysX --> GPU auswählen.
@FROSTY10101, der Mod ist bei Win 10/11 nicht nötig, beide Treiber lassen sich installieren.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Und PhysX macht bei Fallout4, optisch sehr viel aus.
Ah, die Sache mit den "Umgebungs-Splittern" von Geschossen. Stimmt, da war mal was. Ich hab zwar schon ewig Nvidia im PC, und das Thema daher nicht mehr verfolgt (denn zumindest hier bringt eine separate GPU für PhysX afaik gar nichts mehr, außer vielleicht noch in speziellen Programmen?), aber ich bin echt davon ausgegangen, nach all den Jahren läuft das mittlerweile auch auf AMD-GPUs - oder wird in Spielen eben nicht mehr verwendet.

Daher danke für den "Denkanstoß". Da aktuell AMD bzgl. evtl. neuer GPU auf dem Plan steht, werd ich jetzt mal schauen ob und welche aktuelleren Spiele das noch verwenden, und wie es in der Richtungen mit Lösungen ausschaut. Denn ne extra Karte nur dafür wäre für mich keine Option, schon alleine wegen dem zusätzlichen Stromverbrauch, selbst wenn die "PhysX-Karte" nix zu tun hat (was bei mir wahrscheinlich zu 99,9% der Zeit der Fall wäre).
 
Oben Unten