• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

iPhone 12: Apple Keynote ab 19 Uhr im Livestream & Liveticker

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Ansonsten ist ein Smartphone für mich seit dem ich ein iPhone besitze ein Gebrauchsgegenstand, den ich ca. alle 3-4 Jahre wechsle. Da iPhones einfach funktionieren, werde ich mir auch erstmal keinen Androiden kaufen.

Aus reiner Neugier gefragt: Was bewegt Dich dazu alle 3 bis 4 Jahre ein neues Handy kaufen zu müssen? Ist es tatsächlich ein „müssen“, wegen Verschleiß, Rechenleistung, was auch immer, oder ist es ein wollen?
Ich lese das häufiger, kann es mir bis heute aber nicht erklären.

Das Thema Netzteil scheint die Welt zu spalten. Bei mir ist es bislang auch so: Ein Gerät wird mit Netzteil gekauft und dann in aller Regel mit Netzteil auch weiterverkauft. Auf der anderen Seite würde dieser Wechsel dazu führen, dass ich mir einmal ein vernünftiges Netzteil kaufen würde und dann auf Jahre ausgesorgt hätte. Ich kann also mit beidem leben. Wobei die Diskussion an mir ohnehin vorbei geht. Ich würde nie im Leben ein Handy für mehr als 300€ kaufen. Wahrscheinlich werde ich irgendwann ein IPhone 12 Mini kaufen. Aber eben erst dann, wenn es zu diesem Kurs angeboten wird. Für mein Nutzerverhalten reicht selbst die Rechenleistung meines SE1 zu 100% aus. Und da auch ich einen ausgeprägten Hass gegenüber Androide entwickelt habe, werde ich wohl auch beim angeknabberten Apfel bleiben müssen.
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Weil andere Hersteller sich daran orientieren?

Ja genau. Egal was für ein Käse Die Apple-Kirche macht, die anderen Pilgern ihnen nach.
Es würde mich auch überhaupt nicht wundern wenn Apple irgendwann ein Abo-System für ihr iOS machen. Oder man muss sich viele funktionen in iOS freikaufen.
 

ich558

Volt-Modder(in)
Ja genau. Egal was für ein Käse Die Apple-Kirche macht, die anderen Pilgern ihnen nach.
Es würde mich auch überhaupt nicht wundern wenn Apple irgendwann ein Abo-System für ihr iOS machen. Oder man muss sich viele funktionen in iOS freikaufen.

Aha du magst also eine andere Marke nicht weil deine Marke dann mitzieht :lol:
So ein Käse wird’s nicht sein sonst würden es nicht so viele nachmachen.
Markenhass hab ich sowieso noch nie verstanden und gehört maximal in den Kindergarten.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Es würde mich auch überhaupt nicht wundern wenn Apple irgendwann ein Abo-System für ihr iOS machen. Oder man muss sich viele funktionen in iOS freikaufen.

Das IOS und die langer Nutzungsdauer wird ja durch den hohen Kaufpreis finanziert.
Wäre schon frech, wenn sich Apple das irgendwann mal auszahlen lässt und sagt, dass Geräte ab 3 Jahre extra zahlen müssen, wenn sie weiterhin neue OS bekommen wollen.

So ein Käse wird’s nicht sein sonst würden es nicht so viele nachmachen.

Viele Hersteller haben ja anfangs die Notch kopiert.
Inzwischen sind sie aber davon wieder abgekehrt, was ich sehr gut finde.
Alleine wegen der ollen Notch würde ich mir nie ein iPhone kaufen. Hässlicher geht nicht.
 

ich558

Volt-Modder(in)
Viele Hersteller haben ja anfangs die Notch kopiert.
Inzwischen sind sie aber davon wieder abgekehrt, was ich sehr gut finde.
Alleine wegen der ollen Notch würde ich mir nie ein iPhone kaufen. Hässlicher geht nicht.

Ja und das ohne Sinn, da ja keine richtiges Face ID verbaut wurde. Beim iPhone hat die größere Notch ja eine Funktion.

Opisch ist mir das persönlich sowas von egal. Klar sieht eine cleane Front besser aus aber ich hab lieber FaceID als keine Notch und Fingerprint
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ja und das ohne Sinn, da ja keine richtiges Face ID verbaut wurde. Beim iPhone hat die größere Notch ja eine Funktion.

Opisch ist mir das persönlich sowas von egal. Klar sieht eine cleane Front besser aus aber ich hab lieber FaceID als keine Notch und Fingerprint

Ich nutze überhaupt keine Sperre, daher brauche ich den Kram halt nicht. genauso wie den sinnfreien Fingerprint Sensor unter dem Display, was Samsung ja aktuell hat.
Mich stört ja das Loch im Display für die Selfie Kamera. Auch so ein Schmarrn. Aber Smartphone ohne Frontkamera verkauft sich halt nicht, weil jeder sich überall fotografieren will.
Menno -- da werde ich wohl noch Jahre warten müssen, bis es endlich mal ein Smartphone ohne Frontkamera gibt oder wenigstens eins, wo die Kamera unterm Display ist.
Die Pop Up Kamera hat sich ja leider nicht durchgesetzt.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich nutze überhaupt keine Sperre, daher brauche ich den Kram halt nicht. genauso wie den sinnfreien Fingerprint Sensor unter dem Display, was Samsung ja aktuell hat.
Mich stört ja das Loch im Display für die Selfie Kamera. Auch so ein Schmarrn. Aber Smartphone ohne Frontkamera verkauft sich halt nicht, weil jeder sich überall fotografieren will.
Menno -- da werde ich wohl noch Jahre warten müssen, bis es endlich mal ein Smartphone ohne Frontkamera gibt oder wenigstens eins, wo die Kamera unterm Display ist.
Die Pop Up Kamera hat sich ja leider nicht durchgesetzt.
Kamera unter dem Display?? :what; Wie soll das den gehen? :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kamera unter dem Display?? :what; Wie soll das den gehen? :D

Nokia will das herausbringen.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Nokia will das herausbringen.
Sie wollen, aber sie haben es noch nicht.Wie soll die Kamera die Farben erkennen?
 

DARPA

Volt-Modder(in)
So langsam möchte ich auch vom 6s upgraden. Aber ich warte darauf, dass Touch ID zurück kommt. Und zwar in Form eines digitalen Buttons im Display.
Was mir für meinen usecase gar nix bringt sind Face ID oder Ensperr Button auf der Rückseite oder an der Seite.

Gerüchte über einen digitalen Homebutton gabs ja immer wieder. Ich hoffe sie werden bei der nächsten Generation dann endlich Realität.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Sie wollen, aber sie haben es noch nicht.Wie soll die Kamera die Farben erkennen?

Was fragst du mich. :ka:
Samsung plant das auch. Die meinen aber, dass das noch ein paar Jahre Entwicklung benötigt.
Ich fand die Pop Up Kamera ganz gut.
Da ich den Kram nicht benutze, kanns auch nicht kaputt gehen und die Front ist ohne Loch und Notch.
 

Dominicus1165

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Enttäuschend und bietet für mich als 11 Pro Nutzer keinerlei signifikante Vorteile.
Danke. Diese Info war äußerst relevant. Dann kaufs dir halt nicht. Seltenst hat es sich jemals gelohnt eine Gen nicht zu überspringen. 4 auf 4S, 6 auf 6S und 7 auf X (maybe). Aber sonst? Durch überspringen einer Generation sparst du auch relativ viel Müll ein.

Software ist der Treiber. Bei Android lohnt sich dort der Neukauf, weil die Altgeräte keine neue Version bekommen, aber selbst das 6S hat ja iOS14.
Was es warum besser macht? Das gleiche bezahlen für weniger? Wow! Apple versteht es seine Gefolgschaft abzuziehen und sich dafür noch feiern zu lassen. Läuft bei Apple... :D
Herzlichen Glückwunsch. Die 5€ machen es für den Kunden. Klar für Apple lohnt sich das. 5-10$ * paar Millionen ist viel Schotter, aber für den Kunden irrelevant. Die meisten Käufter sind keine Neukunden im Smartphonemarkt. Jeder hat 2-3 der Netzteile rumflacken. Mancher auch duzendfach. Spart tatsächlich ne Menge Müll ein. Die Netzteile meiner letzten Geräte liegen alle in ner Kiste.
 

purekaito

Kabelverknoter(in)
Aus reiner Neugier gefragt: Was bewegt Dich dazu alle 3 bis 4 Jahre ein neues Handy kaufen zu müssen? Ist es tatsächlich ein „müssen“, wegen Verschleiß, Rechenleistung, was auch immer, oder ist es ein wollen?
Ich lese das häufiger, kann es mir bis heute aber nicht erklären.

Sehr gute Frage! Ich kann nur für mich sprechen: Verschleiß ist tatsächlich ein wichtiger Punkt bei mir. Auch wenn mein Akku noch über 80% Kapazität hat, ist mein Display sehr zerkratzt, mein Ohrhöhrer verstopft (leiser Ton), Lautsprecher / Mikro verstopft, kleiner Riss im Kameramodul, der zum Glück die Hauptkamera nicht behindert und hat ordentlich Macken im Metallrahmen. Alles keine Punkte, die unbedingt ein neues Gerät gerechtfertigen, jedoch das gute Gefühl, wieder ein voll funktionsfähiges Gerät zu besitzen. Bonus ist dann die neue Technik, die mich als Technikbegeisteter beeindruckt, gerade wenn man wieder ein paar Jahre ausgesetzt hat. Bevor ich 2015 zu Apple gewechselt bin, habe ich tatsächlich fast jedes Jahr mein Telefon gewechselt, aber "damals" war das Tempo der Neuerung auch noch viel schneller.

Rechenleistung ist gar nichtmal so das Problem. eher Effizienz und bessere Akku-Laufzeit. Mittlerweile komme ich ca. 2 Tage ohne Laden aus, aber mehr Reserven sind immer besser + neuer Akku hat auch mehr Kapazität als ein 3 Jahre alter Akku.

Ich schaue auch, ob sich das Gesamtbild lohnt. Im Vergleich vom iPhone X zum iPhone 12 fällt als erstes die mMn bessere Bauform auf, dann sehe ich die besseren Kameras mit KI-gesteuerten Fotos. Zum Schluss sehe ich dann noch MagSafe und den Nutzen den ich davon haben werde und schon habe ich für mich genug Argumente mal wieder ein Upgrade durchzuführen, auch wenn ich diesmal nicht den Grund sehe mir eine Pro-Variante zu holen, da nun auch die "kleinen" Geräte einen OLED-Bildschirm haben. Ein Handy ohne OLED hole ich mir nicht mehr.
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Markenhass hab ich sowieso noch nie verstanden und gehört maximal in den Kindergarten.

Was willst Du mir jetzt damit sagen? Das ich in den Kindergarten gehöre? Wieso stellst Du das so übertrieben dar?
Wunden Punkt getroffen? :lol:

Nur weil andere Hersteller Apple's Marketing nach machen heißt es nicht dass es für den Verbraucher gut ist oder generell gut ist. Zu dem ist iOS eine komplette Kopie von Android auf Unix basis.
Nur bei Apple Mail haben sie 10 Jahre gebraucht bis man anhänge von der App aus einfügen kann :D

Die einzigen die hier profitieren ist Apple, da sie inzwischen eine Gott-Stellung bei den ganzen Gläubigen haben.
 

ich558

Volt-Modder(in)
Was willst Du mir jetzt damit sagen? Das ich in den Kindergarten gehöre? Wieso stellst Du das so übertrieben dar?
Wunden Punkt getroffen? :lol:

Nur weil andere Hersteller Apple's Marketing nach machen heißt es nicht dass es für den Verbraucher gut ist oder generell gut ist. Zu dem ist iOS eine komplette Kopie von Android auf Unix basis.
Nur bei Apple Mail haben sie 10 Jahre gebraucht bis man anhänge von der App aus einfügen kann :D

Die einzigen die hier profitieren ist Apple, da sie inzwischen eine Gott-Stellung bei den ganzen Gläubigen haben.

Dieses ganze rumgehate und stumpfinnige Pauschalisierungen empfinde ich als kindisch und kindisches Verhalten gehört eben in den Kindergarten.
Natürlich ist iOS eine komplette Kopie....Man sieht dir viel Meinung an aber im Detail wenig Ahnung
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
Das IOS und die langer Nutzungsdauer wird ja durch den hohen Kaufpreis finanziert.
Wäre schon frech, wenn sich Apple das irgendwann mal auszahlen lässt und sagt, dass Geräte ab 3 Jahre extra zahlen müssen, wenn sie weiterhin neue OS bekommen wollen.

Hätte es das mal damals in einer besseren Welt gegeben, ernsthaft, ich hätte mein altes 4er noch im regulären Betrieb 😂
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
(...)
Derartige Kommentare finde ich witzig, denn vor Monaten habe ich genau die umgekehrte Argumentation bei einem Artikel auf Golem gelesen. Dort ging es, wenn ich mich richtig erinnere darum, dass die Hersteller aufgefordert wurden / aufgefordert werden sollen, die Netzadapter nicht mehr mitzuliefern, da man ansonsten zu viel Müll in Form von doppelter Hardware bei den Käufern produzieren würde. Man hat damit argumentiert, dass bei zu vielen Artikeln diese Netzadapter beiliegen und es daher nicht notwendig ist, immer ein weiteres dabei zu legen. Stattdessen sollten die Netzadapter gezielt von den Konsumenten gekauft werden, wenn sie benötigt werden. In den Kommentaren haben sich alle darauf eingeschossen das es sinnvoll wäre, weil man schon so viele zu hause hätte. Mich hat das ganze gestört, weil ich für gewöhnlich die ausgetauschten Geräte mit dem vollständigen Zubehör verkaufe.
Jetzt setzt ein Hersteller den Gedanken um und dann ist es auch falsch und man versucht im Besten Fall noch die Käufer für bekloppt zu erklären.
(...)
Ich bin mir nicht sicher, ob du die Problematik in ihrer ganzen Breite und Tiefe wahrgenommen hast:
Zubehör immer wieder beizulegen ergibt wenig Sinn. Obendrein benötigt nicht jeder überhaupt ein Netzteil, sondern möchte vielleicht ausschließlich über Rechner und PowerBanks laden. So weit, so gut. Das ganze funktioniert aber nur dann, wenn das Zubehör auch universell verwendbar ist.

Die Krux bei Apple ist aber, dass sie nach wie vor Lightning verwenden. Entsprechend sorgen sie dafür, dass mehr Zubehörkäufe anfallen, als eigentlich notwendig wären. Die nächste Krux bei Apple ist, dass sie jahrelang bei diversen iPhones absolut minderwertige Netzteile (Effizienz <80%, kein Scherz! Fünf Watt Ladeleistung, kein Scherz!) beigelegt haben. Wer sich nie ein anderes gekauft hat, hat also immer noch ausschließlich so eines herumliegen. Ein Lightning auf USB-C-Kabel dürften hingegen schon viele besitzen, andere ein Lightning auf USB-A-Kabel. Ersteres wird jetzt aber nochmal beigelegt, an Stelle eines neuen Magsafe-USB-C-Kabels. Dieses beizulegen wäre zumindest insofern sinnvoll, als dass da sichergestellt wäre, dass niemand es doppelt hätte.

Und ja, auch andere haben schon Zubehör aus Boxen verbannt und wurden dafür dann zurecht gelobt. Apple gehört hier aber ganz klar auf Grund der Umstände nicht in Schutz genommen oder gar gelobt.
Wären sie gleichzeitig endlich auf USB-C auf Geräteseite gewechselt, sähe das durchaus anders aus.

Edit: Anders gesagt: Apple verwendet hier eine durchaus valide Argumentation:
Wenn ein gewisses Zubehör bereits in ausreichender Menge und Qualität vorliegt, ist es aus Umweltgründen sinnvoller, es wegzulassen. Dabei sollte dann auch die Verpackung angepasst werden.
Trifft auch auf die EarPods ohne weiteres zu. Aber bei den Netzteilen ist es eben durchaus problematisch, weil besonders bei der Qualität eben Mängel vorliegen.

Hier befürchten ja auch einige, dass andere Hersteller Apple nacheifern werden. Ich sehe da kein Problem, sofern denn die reine Variante umgesetzt wird, mitsamt der Anpassung der Verpackung. An letzterem Schritt scheitern nämlich auch viele Hersteller...
 
Zuletzt bearbeitet:

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Herzlichen Glückwunsch. Die 5€ machen es für den Kunden. Klar für Apple lohnt sich das. 5-10$ * paar Millionen ist viel Schotter, aber für den Kunden irrelevant. Die meisten Käufter sind keine Neukunden im Smartphonemarkt. Jeder hat 2-3 der Netzteile rumflacken. Mancher auch duzendfach. Spart tatsächlich ne Menge Müll ein. Die Netzteile meiner letzten Geräte liegen alle in ner Kiste.
Geld, auf das Apple auch nicht verzichtet. Für mich ist es nicht irrelevant, ich arbeite für mein Geld! Ohje, schon wieder diese Müll-Argumenentation. Wenn alle dann stattdessen das Drahtlosladegerät kaufen, dann ist Müll gespart? LOL. Ist es nicht, nur ist Apple wieder um viele Mios. reicher.
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Dieses ganze rumgehate und stumpfinnige Pauschalisierungen empfinde ich als kindisch und kindisches Verhalten gehört eben in den Kindergarten.
Natürlich ist iOS eine komplette Kopie....Man sieht dir viel Meinung an aber im Detail wenig Ahnung
Ja ich kenne das! Sobald jemand unzufrieden ist und seine Meinung äußert ist das ein HAAATTTEERRR :motz:!!!11elf
Total kindisch diese Menschen!

Wehe jemand sagt noch mal was gegen meine Lieblingsmarke!
 

Dominicus1165

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Geld, auf das Apple auch nicht verzichtet. Für mich ist es nicht irrelevant, ich arbeite für mein Geld! Ohje, schon wieder diese Müll-Argumenentation. Wenn alle dann stattdessen das Drahtlosladegerät kaufen, dann ist Müll gespart? LOL. Ist es nicht, nur ist Apple wieder um viele Mios. reicher.
Aber verzichtet Apple wirklich nicht auf das Geld? Besseres Gerät, mehr RAM, mehr Speicher und co für gleiches Geld. Und ob das jetzt 1100, 1120 oder 1140€ sind, ist auch schon egal für den Endkunden
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Wie sieht das eigentlich bei nem mehr als 3 Jahre alten iPhone mit dem Akku aus? Das ist bei meinem das Hauptproblem.
Ich hab noch ein "altes" iPhone 6s. Den Akku hab ich 2019 auf Kosten von Apple tauschen lassen. Hab keinen Cent bezahlt. :D Hatte soweit noch keine Probleme mit dem Akku. Der Akkutausch wurde von Apple angeregt, da die Kapazität des Akkus gesunken war. Hat sich aber nicht wirklich auf mein tägliches Nutzungsverhalten ausgewirkt.
Mein Android ist jetzt 4 Jahre alt. Gerade heute neue Updates bekommen. Selbst Samsung wird künftig 3 Jahre supporten und die chinesischen Hersteller (siehe mein Xiaomi) zwischenzeitlich sogar noch länger... Stimmt, es läuft wirklich immer besser bei Android! :)

Und btw. ich hatte bis heute noch keinen einzigen Sicherheitsvorfall. Der beste Patch ist wie am PC auch der „brain on mode“...
Ist doch toll! :daumen: Dennoch: Sicherheitsupdates müssen ASAP veröffentlicht werden in der heutigen Zeit.

Zu Samsung: Das gilt nicht für alle Modelle! Siehe Liste: *Klick*

Der Brain on Mode bringt dir bei Lücken in den Qualcomm-CPUs, Media Framework, Bluetooth-Chips, Exynos Modems oder bei Zero-Click Lücken rein gar nichts.

Das ganze Problem könnte sich so leicht lösen lassen. Google hängt bei der Android-Lizenzvergabe eine Klausel mit an, welche besagt das die Hersteller verpflichtet sind, 3 Jahre Major-Updates zu liefern. Ebenfalls sind sie verpflichtet monatlich Sicherheitsupdates für die Geräte auszuliefern. Quartalsweise ist gerade bei den Zero-Click Lücken einfach nur grob fahrlässig.

looool ohne Ladegerät! "wir wollen ökologischer werden" :lol:
Die Idee ohne Ladegerät und Kopfhörer stammt übrigens nicht von Apple. Das erste Mal hab ich das bei einem Android-Gerät aus dem Jahr 2019 gesehen: *Klick*
Ich kann das übrigens aus erster Hand bestätigen. Denn das Fairphone 3 ist mein Firmenhandy. Das Teil macht übrigens einen guten Job. Kann nichts negative vermelden. :daumen:
Ob es sich lohnt bis Black friday zu warten :confused:
Mhm, wenn du auf der 11er oder 11 Pro schielst, dann schon. Ich denke nicht das du beim 12er oder 12 Pro dicke Rabatte erwarten kannst. Kann mich aber auch täuschen.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Ist doch toll! :daumen: Dennoch: Sicherheitsupdates müssen ASAP veröffentlicht werden in der heutigen Zeit.
100% ACK

Zu Samsung: Das gilt nicht für alle Modelle! Siehe Liste: *Klick*
Sicher, aber wir reden ja auch bei den iPhones nicht von billigheimern.

Der Brain on Mode bringt dir bei Lücken in den Qualcomm-CPUs, Media Framework, Bluetooth-Chips, Exynos Modems oder bei Zero-Click Lücken rein gar nichts.
Auch hier 100% Zustimmung. Wobei dies natürlich nicht nur für Android gilt. Auch iOS und anderes Betriebssysteme + Hardware sind nicht fehlerfrei. Aber ich denke, dass du dies in dem Kontext auch meintest. :)

Das ganze Problem könnte sich so leicht lösen lassen. Google hängt bei der Android-Lizenzvergabe eine Klausel mit an, welche besagt das die Hersteller verpflichtet sind, 3 Jahre Major-Updates zu liefern. Ebenfalls sind sie verpflichtet monatlich Sicherheitsupdates für die Geräte auszuliefern. Quartalsweise ist gerade bei den Zero-Click Lücken einfach nur grob fahrlässig.
Damn you, Google! :D
 
Oben Unten