• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ignorefunktion, Fluch oder Segen?

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt einfach ein paar Kandidaten (die Charge AFD Wähler) die olasse ich gerne mit sich selbst diskutieren und würde mir es auch von den anderen wünschen.

Wieso sollte ich auf solche Provozierungen eingehen?

Hier gibt es genug Äußerungen, die, durch die Meinungsfreiheit geschützt, hier ins Forum geblasen werden, welche aus gutem Grund ignoriert gehören.

Solchen Personen gebe ich nicht noch die Validierung ihrer Meinung durch einen Diskurs, denn das ist sie meist nicht wert.

Also ignore und zukünftig gar nix davon lesen...
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Einerseits verstehe ich dich sooo gut. Andererseits, ist das Ignorieren solcher Subjekte aber nicht der Hauptgrund, weswegen die immer lauter und zahlreicher werden? Ist an sich schon ein schwieriges Thema, finde ich. Anbei, euch allen einen wunderbaren Sonntag! :)
 

DAU_0815

Freizeitschrauber(in)
So lange niemand gegen demokratische- oder Grundrechte verstößt
Das passiert in diesem Forum, trotz guter Moderatoren, ständig. Ich habe mir einige Themen durchgelesen und man kann nur mit den Ohren schlackern, was der eine oder andere von sich gibt. Dazu kommen fachliche Themen, in denen bestimmte User, nennen wir sie Provokateure, rein aus Prinzip Marken schlecht reden oder in den Himmel loben.

Beide Fraktionen erfüllen für mich den Tatbestand "Zeitdiebe", dazu kommt inhaltlich rein gar nichts. Was spricht als persönliche Entscheidung dagegen, bestimmte Menschen zu ignorieren? Man muss das ja nicht an die große Glocke hängen oder andere auffordern, es gleich zu tun. In meine Wohnung lasse ich auch nicht jeden.
Einerseits verstehe ich dich sooo gut. Andererseits, ist das Ignorieren solcher Subjekte aber nicht der Hauptgrund, weswegen die immer lauter und zahlreicher werden?
Wir haben es doch alle schon im Kindergarten gelernt. Bestimmte Menschen reden nur der Aufmerksamkeit wegen. Je mehr ihnen widersprechen, umso lauter und unangenehmer werden sie. Ignoriert man sie einfach, werden sie auch irgendwann gelangweilt ruhig und suchen sich andere, die sie nerven können.
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist einerseits schon richtig, aber andererseits auch jedem user selbst überlassen.
Wenn es hier um das eigentlich Hauptthema "Hardware" geht, ja, dann muss man gravierende Falschbehauptungen tatsächlich korrigieren. Bei hier eigentlich nebensächlichen Themen wie Politik, ist das eben äußerst schwierig.
Das Thema Hardware kann man in 99,9% der Fälle mit harten Fakten untermauern. Andere Themen leider nicht, da es dort oft um Ansichten und Meinungen geht, welche, je nach Quelle die man evtl. heranzieht, pro oder contra zulassen.
Selbst die merkwürdigsten Verschwörungstheorien lassen sich ja mittlerweile durch irgendeine Quelle "belegen".
Da hilft ein missionieren hier in einem Hardware-Nerd-Forum eher nicht.

Aber das Gute an einer so großen Plattform, wie hier, ist ja, dass es immer einen user gibt, der sich eines Themas oder einer Meinung annimmt und man nicht Alles selber machen muss :-D
Das stimmt wohl. Man muss halt generell unterscheiden aber auch und gerade bei Politik denke ich, muss man mit viel Geduld und Argumentationsbereitschaft in eine Debatte gehen, denn gerade dort sind Sachverhalte sehr komplex, vor allem im Zusammenhang mit anderen Sachverhalten und man darf sich meiner Meinung nach keiner Meinung verschließen bzw. sollte es auch nicht, denn genau das, und das zeigt die nahe und mittlere Vergangenheit sehr gut auf(NSDAP, AFD, Trump, Brexit) ist besonders gefährlich und unter solchen Bedingungen können genannte Organisationen reifen. Nicht ernst nehmen, ignorieren oder aber lächerlich machen fördert meiner Meinung nach solches Gedankengut eher als das es irgend einen Näherboden entzieht. Für mich sind das grundlegende Normen wie man an eine Debatte herangeht und wie man sich da verhält, egal ob nun rein auf HW bezogen, Politik oder irgendwelche anderen Themen des Alltages. Man sagt ja so schön, Demokratie und Pluralismus sollte und muss Meinungsvielfalt akzeptieren und tolerieren, egal wie rechts oder links außen diese ist. So lange sie nicht gegen Grundrechte etc. verstößt trägt auch diese ihren Teil zur allgemeinen Meinungsbildung bei. Und genau da beobachte ich eine zunehmende Intoleranz Andersdenkenden gegenüber. Es ist ja nicht so das ich nicht auch viele Ansichten so gar nicht und Kopf schüttelnd teilen kann aber dennoch akzeptiere ich es, dass es sie gibt. :-)

Hab ich auch nicht und nirgends hier geschrieben. Dieser User hat mich persönlich belästigt und nicht irgendwelche Meinungen abgegeben die mir nicht passten oder sowas.
Wie genau sah die Belästigung aus, wenn er doch auf Ignore stand, da sollte man doch eigentlich nichts mehr mitbekommen? Und bei solch einem Verhalten können doch sicherlich die MODs konkret eingreifen oder nicht?

Das passiert in diesem Forum, trotz guter Moderatoren, ständig. Ich habe mir einige Themen durchgelesen und man kann nur mit den Ohren schlackern, was der eine oder andere von sich gibt. Dazu kommen fachliche Themen, in denen bestimmte User, nennen wir sie Provokateure, rein aus Prinzip Marken schlecht reden oder in den Himmel loben.

Beide Fraktionen erfüllen für mich den Tatbestand "Zeitdiebe", dazu kommt inhaltlich rein gar nichts. Was spricht als persönliche Entscheidung dagegen, bestimmte Menschen zu ignorieren? Man muss das ja nicht an die große Glocke hängen oder andere auffordern, es gleich zu tun. In meine Wohnung lasse ich auch nicht jeden.
Dagegen spricht grundsätzlich gar nichts aber für mich käme das nicht in Frage. Über so etwas habe ich gelernt hinwegzulesen. Ich nehme es zwar wahr aber es tangiert mich dann nicht und dennoch, manchmal sehr unverhofft, ergibt sich auch von solchen usern auf einmal etwas Substanzielles, was ich so nicht mitbekommen hätte, ständen sie auf Ignore und deswegen kommt diese Funktion für mich nicht in Frage.

MfG
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Du hast quasi in allen Punkten recht, denke ich, für viele andere Plattformen.
Aber das hier ist trotzdem nur n verdammtes HW Forum und einfach mein Hobby, da halte ich mich so gut es geht aus dem "Ernst" des Lebens raus :ugly:
Auch wenn ich ab und an tatsächlich mal in ganz aktuellen "politischen" threads unterwegs bin, die wirklich bedeutende Themen beinhalten, liegt meine Priorität hier aber ganz eindeutig auf Hardware und Ähnlichem.

Ganz krasse Verfehlungen melde ich, durchschnittliche werden je nach Schwere ignoriert oder einfach "überlesen".
Selten gehe ich darauf ein, dafür ist mir meine Zeit einfach zu Schade. Ich will hier Spaß haben und mich informieren und austauschen mit anderen Verrückten und so weit ich kann, Hilfestellung geben. Nicht mehr, nicht weniger :ka:
Wenn mir einer dabei meinen Spaß verdirbt hat das halt Konsequenzen...

In ner Kneipe lässt du dich ja auch nicht vom Idioten an der Ecke volllabern und versuchst ihn von irgendwas zu überzeugen, sondern du sagst STFU! und gehst mit deinen Kumpels weiter feiern.

Zumindest ist das in meinen Augen hier mehr sowas wie ne Eckkneipe für Nerds :-D
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Ich nutze die Ignore-Funktion sporadisch und zeitlich begrenzt, um *mich selbst* zu bremsen. Blödsinn, den ich nicht sehe, kann mich auch nicht triggern.

In der Regel werden ignorierte Nutzer nach spätestens einer Woche wieder aus der Liste genommen. Im Moment ist sie leer - nicht deshalb, weil gerade niemand Unfug labern würde, aber weil ich zur Zeit ohnehin nicht so oft im Forum sein kann.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Ignorfunktion setze ich für Trolle ein, also solche die nichts anderes wollen als nur Unsinn verbreiten. Disskussionen zwischen PS und Xbox kannst du genau so vergessen wie solche über AMD und Nvidia. Es ist immer das selbe, es gibt Fanboys bei beiden und die verteidigen das dann bis aufs Blut. Finde ich total übertrieben, aber das wird sich hier wohl nie ändern :(

Wenn ein User sich in einem Thread sehr unpassend verhält, gibt es immer noch die Meldefunktion und die Mods entscheiden dann ob der Beitrag den Forenregeln entspricht.
Ich habe nix gegen die Ignorefunktion, nur wie alle Werkzeuge, es kommt immer darauf an wie sie verwendet werden. Manchmal hat man oder der andere User einen schlechten Tag und es gibt Auseinandersetzungen. Ich habe schon lange aufgegeben lange und unnötige Auseneinadersetzungen zu führen. Wenn jemandem meine Meinung nicht passt, dann eben nicht. Habe besseres zu tun als meine Meinung zu verteidigen nur damit dann jeder der selben Meinung ist. Ist nun mal so im Leben das man auch mal die Meinung anderer Akzeptieren muss.

Ich bin seit über 10 Jahren schon Mitglied bei PCGHX und kann dir aus Erfahrung etwas sagen über die User. Es werden weniger die aktiv sind,aber die Qualität der Beiträge der User hat zugenommen. Es wird mehr Wert auf genaue Angaben gemacht als einfach nur zu sagen "Gefällt mir nicht, ist doof". Andere User die noch deutlich aktiver sind als ich hier und auch schon über 10 Jahre da sind, können dir auch ein paar Geschichten erzählen. :)

Ein Forum ist nun mal ein Ort wo viel Disskutiert wird und zu einer Disskussion gehört nun mal auch eine Kritik, sei sie Positiv oder Negativ.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Solche Leute grenzen sich selber aus. Das Problem ist das manche Personen hier im Forum immer wieder mit provokanten Äußerungen auffallen. Und das wird einfach so geduldet. Man darf sie nicht als das bezeichnen was sie eigentlich sind, weil man dann selber in Gefahr läuft eine Abmahnung zu bekommen. Dann bleibt vielen nur noch die Ignore-Funktion.
Solche Leute haben einfaches Spiel wenn ihr euch provozieren lasst.
Solange die Äußerungen nicht gegen die Forenregeln verstoßen, darf hier jeder seine Meinung frei äußern.
Wenn ihr der Meinung seid, das die Aussage von Person X gegen die Forenregeln verstößt, dann meldet uns doch den entsprechenden Beitrag. Ihr müsst aber auch bedenken, das wir nicht überall gleichzeitig in Echtzeit sein können.

Zum Ausgrenzen: Kausal betrachtet ist das toxische Verhalten von manchen die Ursache. Die (Aus)wirkung in diesem Fall ist das fernbleiben der Diskussion. Und letzteres wird von ersterem nun mal leider herbeigeführt.

Eure Erfahrung müsste euch doch aber sagen, dass die Stimmung in brandaktuell diskutierten Themen, wie z.B. der Zen3 Launch, immer schnell gereizt wird.
Da wünsche ich mir dann öfter mal von Seiten der Moderation früher mahnende Worte um zu deeskalieren, anstatt erst einzugreifen wenn es quasi schon zu spät ist um dann Beiträge auszublenden.
Wir haben bereits im Startpost automatisch diesen Satz hier verankert, damit das ja niemand vergisst. :ugly:
Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

Aber ich stimme dir zu, das man früher eingreifen muss. Manchmal gelingt das auch. Aber wie gesagt, wir können nicht überall gleichzeitig sein. Im Moment während ich diese Zeilen tippe bin ich als einziger Mod gerade Online. Ich denke es ist kein Geheimnis das wir personell im Moment dünn besetzt sind. Wir tun wirklich was wir können, aber wir sind auf eure Hilfe halt auch angewiesen. Zum einen durch einen gute Diskussionskultur und zum anderen brauchen wir euch als unsere Augen. Denn ihr seid es, die in den Threads unterwegs seid und zuerst über das Fehlverhalten anderer stolpert.

Zensur soll nicht stattfinden, das ist klar.
Da stimme ich dir auch zu.

Präventive Maßnahmen würde ich hier jedenfalls begrüßen. So kenne ich das noch von früher aus meinem "alten" Forum, wo ich lange aktiv war.
Wir sind jederzeit offen für Vorschläge. Gerne auch via PN. :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Solche Leute haben einfaches Spiel wenn ihr euch provozieren lasst.
Solange die Äußerungen nicht gegen die Forenregeln verstoßen, darf hier jeder seine Meinung frei äußern.
Wenn ihr der Meinung seid, das die Aussage von Person X gegen die Forenregeln verstößt, dann meldet uns doch den entsprechenden Beitrag. Ihr müsst aber auch bedenken, das wir nicht überall gleichzeitig in Echtzeit sein können.
Das Problem ist ja das sie gegen keine Forenregeln damit verstoßen.
Aber sie äußern sich (gewollt)unsachlich und provozieren dadurch.
Und wir dürfen sie ja nicht als solche XXX bezeichnen, weil das wieder eine Beleidigung ist.
 
G

Grestorn

Guest
Das Problem ist ja das sie gegen keine Forenregeln damit verstoßen.
Aber sie äußern sich (gewollt)unsachlich und provozieren dadurch.
Und wir dürfen sie ja nicht als solche XXX bezeichnen, weil das wieder eine Beleidigung ist.

Das ist genau das Problem. Die Masche ist immer das selbe. Den Thread auf Nebenschauplätze ziehen, unsachlich provozieren und argumentieren, und wenn dann jemand das behauptete richtigstellt, darauf zwar antworten, aber nie auf die Argumente eingehen sondern immer weiter neue unhaltbare Thesen und Behauptungen aufstellen, bis das Gegenüber zunehmend genervt ist.

Dann wird wegen Off-Topic etc. gemeldet.

Und das funktioniert fast immer wunderbar.
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Ja, tatsache, viele aktive Mods gibt es hier leider nicht, vor allem nicht tagsüber.
Klar jeder hat normal nen Job und ist vormittags anderweitig beschäftigt.
Sucht ihr denn aktuell "Nachwuchs"?
Nur interessehalber, das ist keine Bewerbung ^^
Ohne mehr Personal helfen auch alle Vorschläge nix :ka:
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Problem ist ja das sie gegen keine Forenregeln damit verstoßen.
Aber sie äußern sich (gewollt)unsachlich und provozieren dadurch.
Und wir dürfen sie ja nicht als solche XXX bezeichnen, weil das wieder eine Beleidigung ist.
Zum provozieren gehört aber auch sich provozieren zu lassen. Ich verstehe was du meinst aber man kann auch lernen damit anders um zu gehen. :)

Und jemand dann als Troll zu bezeichnen ist nun einmal nicht erlaubt, was auch gut so ist. Ist im Übrigen auch ein Diskussionsgrundsatz, nicht persönlich zu werden.

MfG
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Und jemand dann als Troll zu bezeichnen ist nun einmal nicht erlaubt, was auch gut so ist. Ist im Übrigen auch ein Diskussionsgrundsatz, nicht persönlich zu werden.
Es kann aber nicht sein das die damit immer durchkommen. Selbst wenn sie offensichtlich falsches behaupten.
Andere kassieren wegen Off-Topic oder Spam schon mal eine Abmahnung. Das ist mir auch schon passiert. :schief:
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Es kann aber nicht sein das die damit immer durchkommen. Selbst wenn sie offensichtlich falsches behaupten.
Andere kassieren wegen Off-Topic oder Spam schon mal eine Abmahnung. Das ist mir auch schon passiert. :schief:
Aber die Titulierung als Troll ändert ja daran nichts. Wie Painkiller schrieb, da hilft nur melden und Woosa. :-)
MfG
 

DAU_0815

Freizeitschrauber(in)
Das Problem ist ja das sie gegen keine Forenregeln damit verstoßen.
Es verstößt auch gegen keine Forenregeln, andere User zu ignorieren. Das ist in manchen Fällen einfach sinnvoller, als sich aufzuregen. Es ist schön, dass hier einige eine stoische Ruhe haben, wird man aber beleidigt oder gar bedroht, liest man Verfassungsfeindliches und Aufrufe zu Gewalt dann hilft die Ignorierfunktion, um nicht weiter belästigt zu werden.

Und zum Glück funktioniert die neue Ignorierfunktion auch im Zitierten. Das ist ein Fortschritt gegenüber dem alten Forum, ich dem ich auch schon sporadisch geschrieben habe.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber die Titulierung als Troll ändert ja daran nichts. Wie Painkiller schrieb, da hilft nur melden und Woosa. :-)
MfG
Ich habe auch niemanden als Troll bezeichnet weil ich keine Abmahnung bekommen will.
Aber ich könnte es manchmal. Ich könnte noch ganz andere Dinge ablassen... aber will mich nicht auf niedrigen Niveau bewegen und noch das Risiko eingehen gesperrt zu werden. ;)
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Kenn ich aber ich muss sagen, wenn ich an solch einen Punkt bin, dann bewegt sich der Gegenüber i. D. R. schon im sanktionierbaren Bereich und ich habe das Gefühl, dass durch die neue Forensoftware die MODs effektiver und schneller einschreiten können.

Es ist schön, dass hier einige eine stoische Ruhe haben, wird man aber beleidigt oder gar bedroht, liest man Verfassungsfeindliches und Aufrufe zu Gewalt dann hilft die Ignorierfunktion, um nicht weiter belästigt zu werden.
In solchen Fällen hilft vor allem der Meldebutton und eben nicht die Ignorierfunktion, denn das was du beschreibst verstößt gegen die Forenregeln.

MfG
 

DAU_0815

Freizeitschrauber(in)
In solchen Fällen hilft vor allem der Meldebutton und eben nicht die Ignorierfunktion, denn das was du beschreibst verstößt gegen die Forenregeln.
Menschen, die ein beleidigendes und angreifendes Verhalten an den Tag legen, machen das auch wieder. Ich wechsel im Fall des Falles auch die Straßenseite. Das ist effektiver, als jedesmal die Polizei zu rufen.

Es geht hier doch nicht um Meinungsfreiheit. Nichts ist schöner als eine andere Meinung und nichts ist langweiliger als eine Diskussion unter Menschen mit annähernd ähnlicher Bewertung der Lage. Bestimmte Charakteure sind nicht in der Lage, sachlich und faktenbasiert zu argumentieren oder neben einer eigenen subjektiven Meinung eine andere zu akzeptieren. Stellen wir uns vor, Herr Trump würde hier mitschreiben. Der wäre vermutlich nach zwei Nachrichten auf meiner Ignorliste.
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Menschen, die ein beleidigendes und angreifendes Verhalten an den Tag legen, machen das auch wieder. Ich wechsel im Fall des Falles auch die Straßenseite. Ist effektiver, als jedesmal die Polizei zu rufen.
Und wenn sie niemand meldet, werden sie das auch immer weiter und weiter machen. Das löst ja das Problem nicht, du siehst es nur nicht mehr aber es ist immer noch da. Ist so ähnlich wie bei Websperren von Kinderpornoseiten. Die Seiten sind immer noch da, man sieht sie nur als normaler user nicht mehr.

MfG
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Und wenn sie niemand meldet, werden sie das auch immer weiter und weiter machen. Das löst ja das Problem nicht, du siehst es nur nicht mehr aber es ist immer noch da. Ist so ähnlich wie bei Websperren von Kinderpornoseiten. Die Seiten sind immer noch da, man sieht sie nur als normaler user nicht mehr.

MfG
Und exakt das ist das Problem. Die User gehen dem entweder auf den Leim und lassen sich mit runterziehen, oder sie füllen ihre Ignoreliste. Wobei letzteres enorm viel öfter vorkommt und mir ersteres sehr viel sympathischer ist, auch wenn es mir sehr oft für diese User leid tut. Und nicht nur in einem Forum. Ich lese immer und immer wieder "ja, das Netz ist ja nur Entspannung" oder "ja im RL, da bin ich gaaanz anders". Völliger Bullshit. Das Verhalten eines Users im Netz sagt mehr über ihn aus, als vielen bewusst ist.
Und wenn sie von allen ignoriert werden, spielen sie woanders
Dann machen sie ungeniert weiter. Am langen Arm verhungern lassen ist eine schöne Theorie, hat in der Praxis aber noch NIE funktioniert.
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Der eine so, der andere so... :ka:
Wer gerne jemanden meldet soll das tun.
Wenn da jemand aber keine Lust zu hat kann ich das auch gut nachvollziehen.
Ich selbst melde auch sehr selten mal einen Beitrag.
Beitrage einach zu überlesen geht halt am schnellsten ;)
 
G

Grestorn

Guest
Melden bringt ja nichts, da die gemeldeten Personen keine Forenregeln verletzten und ob ihrer oft kurz und provokanten Beiträge noch nicht mal voll OffTopic sind - nur die Antwort(en) darauf werden oft zwangsweise den Topic mehr und mehr verlassen.

Weder "Provokation" noch "Meinung als Fakt verkaufen" verletzt die Forenregeln. Obwohl sie Unfrieden stiften und durchaus geahnded werden sollten.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Überlesen/ignorieren und sich nicht weiter dran stören haben wir auch kein Problem mit. Aktiv zum Teil ellenlange Antwortbeiträge zu verfassen in denen zum Teil noch mangelndes Eingreifen der Moderation gerügt wird ohne den Ursprungsbeitrag überhaupt zu melden, DAS sind Dinge die mich als Mod dann auch etwas aufregen. ;)

Zur Mod-Besetzung: Wir sind tagsüber an Werktagen tatsächlich ziemlich schlecht besetzt da quasi alle Mods geregelten Arbeiten zu "normalen" Arbeitszeiten nachgehen. Ich schreibe gerade auch nur weil ich im HO warte bis ein Test durchgelaufen ist.

Harsche Provokation verwarne ich übrigens regelmäßig als Spam, allerdings ist es unglaublich durch was sich manche schon provoziert fühlen.
 
G

Grestorn

Guest
Der Verlag sollte sich durchaus leisten können, zumindest einen oder zwei fest angesstellte Moderatoren zu bezahlen. An die man sich übrigens auch wenden kann, wenn man mit einem der freien Moderatoren ein Problem hat.

Das fehlt nämlich gänzlich.

Harsche Provokation verwarne ich übrigens regelmäßig als Spam, allerdings ist es unglaublich durch was sich manche schon provoziert fühlen.

Mag sein, dass ich da empfindlich bin.

Aber wenn jemand schreibt, "das Spiel ist der letzte Schrott" geht bei mir schon der Hut hoch. Vielleicht weil ich zu empathisch mit den Leuten bin, die solche Spiele produzieren.

Ein einfaches "Ich finde das Spiel nicht so toll" oder "Das Gameplay finde ich echt tröge" tät's auch und das würde bei mir absolut keine solche Reaktion herbeiführen!
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Da muss man einfach auch unterscheiden, denke ich. Jeder hat mal einen miesen Tag oder lässt sich zu etwas hinreißen. Ein regelmäßiges Muster ist da schon eine andere Nummer.
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Harsche Provokation verwarne ich übrigens regelmäßig als Spam
Gibt es denn da unter euch Mods einen Konsens?
Jeder Mensch ist anders, aber man sollte schon erkennen können, dass die Mods eine erkennbare Linie fahren, die dem user als Anhaltspunkt dienen kann.

Ein Mod fällt mir da, rein persönlich, manchmal positiv auf, da er (leider aber selten) auch mal ein allgemeine Warnung in einen thread haut der aus dem Ruder zu laufen droht.
Das erinnert mich immer an einen damals legendären Mod im 4Players Forum (meine alte Heimat), der ziemlich oft, sehr lautstark einfach mal rundrum allen mit Verwarnungen gedroht hat, wenn dort ein Thema sehr hitzig wurde :D
Er wurde aber von allen akzeptiert und respektiert und nach so einem Keulenschwung war dann auch meistens Ruhe.

Andere Mods beteiligen sich im sachlichen Ton an einer Diskussion, blenden aber scheinbar das lautstarke Gezanke um sie herum aus. So zumindest ist mein Eindruck, da es kaum "öffentliche" Einmischung eurerseits gibt.

Ich meine damit nicht, dass die Mods mit dem Finger auf bestimmte user zeigen sollen.
Aber mehr Präsenz in oft brisanten Themen, würde ich begrüßen.
Das wäre mMn. eine Art der präventiven Maßnahmen, die ich weiter oben angesprochen hatte.

Öfter mit dem ban-Hammer drohen, dann bekommt ihr die Rasselbande hier bestimmt besser in den Griff ;)
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Melden bringt ja nichts, da die gemeldeten Personen keine Forenregeln verletzten und ob ihrer oft kurz und provokanten Beiträge noch nicht mal voll OffTopic sind - nur die Antwort(en) darauf werden oft zwangsweise den Topic mehr und mehr verlassen.

Weder "Provokation" noch "Meinung als Fakt verkaufen" verletzt die Forenregeln. Obwohl sie Unfrieden stiften und durchaus geahnded werden sollten.
In dem genannten Fall aber schon, denn DAUs Kriterien für die Ignorefunktion waren ja:

"Menschen, die ein beleidigendes und angreifendes Verhalten an den Tag legen, machen das auch wieder. Ich wechsel im Fall des Falles auch die Straßenseite. Ist effektiver, als jedesmal die Polizei zu rufen."

und die verstoßen alle gegen die Forenregeln.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
Das erinnert mich immer an einen damals legendären Mod im 4Players Forum (meine alte Heimat), der ziemlich oft, sehr lautstark einfach mal rundrum allen mit Verwarnungen gedroht hat, wenn dort ein Thema sehr hitzig wurde :D
Er wurde aber von allen akzeptiert und respektiert und nach so einem Keulenschwung war dann auch meistens Ruhe.

Das passiert hier genauso, zurecht.
 

Pisaopfer

Software-Overclocker(in)
Ich nutze die Ignore-Funktion sporadisch und zeitlich begrenzt, um *mich selbst* zu bremsen. Blödsinn, den ich nicht sehe, kann mich auch nicht triggern.

In der Regel werden ignorierte Nutzer nach spätestens einer Woche wieder aus der Liste genommen. Im Moment ist sie leer - nicht deshalb, weil gerade niemand Unfug labern würde, aber weil ich zur Zeit ohnehin nicht so oft im Forum sein kann.
So sehe ich das auch, erstmal aus den Augen und aus dem Sinn. Irgendwann, zeitnah nehme ich dann die Leute wieder runter von der Liste. Aktuell sind da 3 Kandidaten drauf, glaube ich!? Ich bin auch schnell sehr leidenschaftlich und das ist auch ein Grund warum ich mich meistens zurück nehme und eher Meinungen Like. Ich kann mich mit Sicherheit Ausdrücken aber genauso gut gehen die Pferde gerne mit mir durch und ich hasse es sehr wenn Menschen Ausfallend werden, wenn sie sich hinter einer Tastatur verstecken. Das möchte ich dann selber auch nicht von mir hier oder woanders im Netz lesen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ihr habt echt wenige Leute bei euch drauf.
Bei mir sinds so um die 50 Leute, wobei bei einigen eh der Account gesperrt ist oder Multiaccounter sind.
Hauptsächlich aber Leute, die in Nvidia/AMD Themen leicht auffällig sind.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Man darf hier übrigens zwar Trolle nicht als solche titulieren (Was von Rechts wegen absolut sinnvoll ist ...), aber man darf den Betreffenden wissen lassen, dass man ihn für etwas hält, dass die Forenregeln verbieten auszusprechen.

Den Rest kann sich der Patient dann unschwer selbst zusammenreimen - oder halt nicht, aber auch das wäre ja irgendwie aussagekräftig.
 

DemonX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe meist 4-6 Leute auf der Igno-liste, davon fallen öfters mal welche raus weil sie gebannt wurden, seltener weil ich sie wieder raus nehme. Igno-posts klappe ich hin und wieder (wenn ich Zeit habe) auf und lese sie doch , wenn ich dabei feststelle dass der User sich vernünftig verhält, ist er "frei".
Wenn ich jemanden auf Igno setze, dann wenn er mir in mehreren Threads mit dem gleichen Blödsinn aufgefallen ist, also immer die gleiche Meinung in die Welt posaunt ohne auf irgendwelche Argumente einzugehen oder gar selbst zu bringen.
Ob jetzt einer ein Fanboy einer Marke ist, ist mir relativ egal, jeder wie er will. Da sind auch immer wieder hitzige Debatten ganz interessant und manchmal lehrreich. Wenn ich aber aus seinen Posts nichts neues/anderes erfahren kann und das mehrfach in diversen Threads, dann ist mir das die Zeit einfach nicht wert das zu lesen.

Wenn ich irgendwo sehe das jemand beleidigt wird, dann melde ich das und die Mods können dann einschätzen was zu tun ist.

Jemanden zu ignorieren oder als dumm/assozial oder was auch immer zu titulieren weil mir seine Meinung nicht passt finde ich auch falsch. Ob jetzt AFD, Linke, Verschwörungstheoretiker oder sonstwas, solange ich nicht ausführlich Argumente ausgetauscht habe, kann ich die Hintergründe gar nicht einschätzen. Das Gegenüber dann noch zu ignorieren, beleidigen oder belächeln hilft auch nicht weiter. Ein Problem das, wie ich finde mitlerweile von Politik bis Vereinsleben überall zunimmt und damit natürlich auch in Foren.

Die Ignofunktion deshalb abzuschaffen wäre aber auch der falsche Weg. Es kann ein nützliches Werkzeug sein wenn man es sinnvoll nutzt. Wenn ich jemanden ignoriere dann teile ich das weder demjenigen noch dem Rest des Forums mit. Das ist meine Entscheidung, wenn andere ihn auch ignorieren wollen sollen sie selbst zu dem Entschluss kommen. Und ich tue das nicht um denjenigen herabzusetzen sondern um mir selbst die Aufregung zu ersparen.
Ich gebe allerdings zu dass ich vor einigen Jahren mal einem Nutzer geraten hatte einen anderen zu ignorieren,
weil der sich so dermaßen triggern ließ dass ich selbst aus seinem Text erkennen konnte dass sein Blutdruck die 200 überschritten hat.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Problem ist eher, dass man im neuen Forum gar nicht mehr sieht, wenn ein Post von einem ignorierten Nutzer da ist, sondern der komplett unsichtbar ist. Man sieht nur, wenn der zitiert wird und man sich die Zitate manuell einblenden kann.

Mancher von uns sollte auch vlt. sich eher mal trauen den "melden"-Button zu benutzen um die Mods auf einen bestimmten Beitrag hin zu weisen, der nicht den Regeln entspricht.
Die Punkte 4.2 und 4.6 der Forenregeln sind ja ziemlich eindeutig.

Problem ist nur, dass die Mods sich teilweise tagelang um keine Meldungen kümmern.
 
Oben Unten