• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ignorefunktion, Fluch oder Segen?

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
In meinem Discord Server habe ich z.B. politische Debatten als unerwünscht deklariert. Sie gehören nicht zum Thema des Servers und sie haben immer wieder zu Unfrieden gesorgt (es ist ein internationaler Server und mit dem US Wahlkampf war es da zweitweise unerträglich, obwohl fast alle Teilnehmer linke LGBTQ+ Leute sind).

Was aber eher am mangeln Politikverständnis und der fehlenden Bildung vieler US-Amerikaner liegt.
Hat sich doch in Florida gezeigt, wo die Latinos lieber eine Rassisten gewählt haben statt Biden. Weil der in Trumps FakeNews als "Kommunist" dargestellt wurde.
 

Grestorn

BIOS-Overclocker(in)
Ich will wirklich nicht auf die Sache mit meinen Discord Server zu sehr eingehen, NOCH mehr OffTopic geht kaum.

Deswegen nur ein kurzer Absatz: NEIN, es lag nicht am Politikverständnis, dass es heftige Reibereien und Unfrieden gab. Das Publikum auf dem Server ist angenehm liberal und für US Verhältnisse geradezu erstaunlich links und progressiv. Aber dennoch gibt es immer Meinungsverschiedenheiten, und Leute, die sich eigentlich mögen, schnauzen sich auf einmal an.

Und das will ich nicht, nicht auf meinem Server, und das war die Message. Mein Server, meine Regeln. Punkt. Das hat nichts mit Zensur sondern mit Hausrecht zu tun.
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Eine Bitte habe ich dann, ganz abgesehen von der Diskussion hier, aber da wir anscheinend dazu angehalten sind, die Mods per "Melden"-button zu unterstützen:

@ZAM: Ist es möglich den 60 Sekunden-timer für eine "Meldung" auszuschalten? Da ich grad eben zwei Beiträge direkt hintereinander melden wollte, macht das mit 1er Minute Wartezeit zwischendurch noch weniger Spaß :-|

PS: Ich poste dies auch parallel hier:


damit es quasi alle Beteiligten an der aktuellen Diskussion mitbekommen.

PS: parallel ist gut, musste ja jetzt auch 60 Sekunden warten :ugly::nene:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist halt beides einfach ein Schutz vor Leuten die rumspammen wollen. Sei es direkt im Forum oder an die Mods per Meldefunktion.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
2 Kleine Tipps von mir um sich unerwünschte Beiträge vom Leib zu halten.

1. Wenn der Beitrag schon Provokant oder im schlimmsten Fall Beleidigend anfängt, einfach den nächsten Beitrag lesen. Keiner liest sich alle Beiträge durch, manche Threads schaffen auf bis zu 100 Beiträge in 24h. :D

2. Wenn ein Thread viele Beiträge hat, lese ich diejenigen auf die auch reagiert wird. Sei es durch Likes oder durch Zitate. DIe Beiträge anderer ziehen weniger meine Aufmerksamkeit, nicht das ich die Beiträge unbedingt ignoriere, aber schon eher überlese.
Habe mich auch daran gewöhnt eher die Beiträge von Usern zu lesen die schon sehr lange da sind, irgendwann kennt man die Top 20 User auswenidig die in fast jedem Thread der auch mich interessiert zu finden sind.

DIe Ignorfunktion ist eher für die Trolle und Störenfriede und nicht nur weil man mal die Meinung von jemandem nicht leiden mag. Das selbe gilt für die Meldefunktion, ist auch nicht gedacht das da jeder Beitrag gemeldet wird, eigentlich nur wenn der Beitrag gegen die Forenregeln verstösst. Auch wenn einem die Meinung des Users nicht passt, solange es nicht gegen die Forenregeln verstösst gibt es keinen Handlungsbedarf von der Moderation.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Das Problem, was alle Foristen - einschließlich derjenigen mit Moderatorenwürde - haben, ist nun einmal, dass es nur einen Weg gibt, um echte Trolle (simia digitalus vulgaris) zu erkennen: Man muss beobachten, ob die von ihnen ausgehende Provokation in Methodik und Inhalt systematisch ist, also darauf ausgelegt, entweder Unruhe um ihrer selbst Willen zu stiften, sich zu profilieren bzw. die eigenen psychischen Probleme an Anderen abzukämpfen. Das bedeutet aber auch, dass man einzelne, auch heftige, Ausfälle erst einmal ertragen muss, bis ein System erkennbar wird.

Es gibt einige Nutzer hier im Forum, die ich nach erstem Eindruck für ausgemachte Armleuchter hielt, bei denen ich aber später merkte, dass sie einfach nur ihre Reizthemen und/oder Schrullen haben, wie ich sie auch bei mir selbst vorfinde, ansonsten aber ernstzunehmende oder sogar angenehme Gesprächspartner sind. Zudem hat jede/r mal einen beschissenen Tag, eine stressige Phase, gestörte Verdauung oder schlechten Sex, was sich in Beiträgen niederschlagen kann.
Das ich diese über die Ignorierfunktion nicht in spezifischen Themen/Threads/Boards ausblenden kann, muss ich nun einmal selbst organisieren, wann und wo ich sie zwecks Wahrung meiner Contenance und des Forenfriedens händisch ausblende.

Ebenso haben sich Manche, die ich für ganz normal und geerdet hielt, im Laufe der Zeit als Blender oder sehr geschickte Trolle herausgestellt, die sich eine Maske der Normalität übergestreift haben. Die sind auch für Mods schwer zu greifen, weil sie in einzelnen Beiträgen unter der Eingriffschwelle bleiben und ihr Credo nach und nach aufbauen. Dagegen hilft nur aus Sicht eines Moderators nur, quasi Buch zu führen und irgendwann bei einer Provokation das, ähem, "Lebenswerk" würdigen zu können, auch wenn diese Provokation für sich keine Verwarnung rechtfertigt.
Nur: Moderatoren sind keine Vollzeit-Jobber und als Ex-Mod in zig anderen Foren weiß ich, dass dieser Aufwand nicht für jede/n zu leisten ist. Es wird aber leichter, wenn die Community mitwirkt und darauf hinweist, dass jemand (mal wieder) sein Netz spinnt - aber dann auch akzeptiert, dass die einzelne Meldung nicht (sofort) zu einer Maßnahme führen kann.
 

Grestorn

BIOS-Overclocker(in)
Ich weiß nicht, ob XenForo die Möglichkeit hat, dass Moderatoren zu einem User einen Kommentartext anlegen können, der nur für Moderatoren einzusehen ist.

Dort könnte man Eindrücke und Vorkommnisse dokumentieren. Denn natürlich ein einzelner Moderator schon keinen Überblick über alle User haben, geschweige denn ein ganzes Team, dass ja immer nur Ausschnitte sieht.
 
TE
DaStash

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Problem, was alle Foristen - einschließlich derjenigen mit Moderatorenwürde - haben, ist nun einmal, dass es nur einen Weg gibt, um echte Trolle (simia digitalus vulgaris) zu erkennen: Man muss beobachten, ob die von ihnen ausgehende Provokation in Methodik und Inhalt systematisch ist, also darauf ausgelegt, entweder Unruhe um ihrer selbst Willen zu stiften, sich zu profilieren bzw. die eigenen psychischen Probleme an Anderen abzukämpfen. Das bedeutet aber auch, dass man einzelne, auch heftige, Ausfälle erst einmal ertragen muss, bis ein System erkennbar wird.

Es gibt einige Nutzer hier im Forum, die ich nach erstem Eindruck für ausgemachte Armleuchter hielt, bei denen ich aber später merkte, dass sie einfach nur ihre Reizthemen und/oder Schrullen haben, wie ich sie auch bei mir selbst vorfinde, ansonsten aber ernstzunehmende oder sogar angenehme Gesprächspartner sind. Zudem hat jede/r mal einen beschissenen Tag, eine stressige Phase, gestörte Verdauung oder schlechten Sex, was sich in Beiträgen niederschlagen kann.
Das ich diese über die Ignorierfunktion nicht in spezifischen Themen/Threads/Boards ausblenden kann, muss ich nun einmal selbst organisieren, wann und wo ich sie zwecks Wahrung meiner Contenance und des Forenfriedens händisch ausblende.

Ebenso haben sich Manche, die ich für ganz normal und geerdet hielt, im Laufe der Zeit als Blender oder sehr geschickte Trolle herausgestellt, die sich eine Maske der Normalität übergestreift haben. Die sind auch für Mods schwer zu greifen, weil sie in einzelnen Beiträgen unter der Eingriffschwelle bleiben und ihr Credo nach und nach aufbauen. Dagegen hilft nur aus Sicht eines Moderators nur, quasi Buch zu führen und irgendwann bei einer Provokation das, ähem, "Lebenswerk" würdigen zu können, auch wenn diese Provokation für sich keine Verwarnung rechtfertigt.
Nur: Moderatoren sind keine Vollzeit-Jobber und als Ex-Mod in zig anderen Foren weiß ich, dass dieser Aufwand nicht für jede/n zu leisten ist. Es wird aber leichter, wenn die Community mitwirkt und darauf hinweist, dass jemand (mal wieder) sein Netz spinnt - aber dann auch akzeptiert, dass die einzelne Meldung nicht (sofort) zu einer Maßnahme führen kann.
Ich stimme Dir zu, mit dem systemischen Vorgehen. Allerdings habe ich da auch schon ernüchternde Erfahrungen gemacht. Mir fällt da wirklich ein user extrem ins Auge, der wirklich nachweislich immer und immer wieder durch reine Provokationen auffällt und trotz mehrfacher Meldungen über längere Zeitraume durch viele user, treibt er weiterhin sein Unwesen und warum? Weil jemand der das schlau angeht sich innerhalb der Forenregeln inhaltskonform bewegt und aus der Position heraus gezielt stört, von eben diesen Regeln nicht erfasst wird und da kann dann ein Moderator auch nichts machen, muss er sich doch selber an die Regeln halten.

MfG
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Und genau da ist dann ja die ignore-Funktion wieder ein Segen für uns ^^

"System-Trolle" lassen sich ja nie auf eine ernsthafte, faktenbasierte Diskussion ein.
Da ist mir dann meine Zeit normalerweise zu Schade um deren Beiträge zu lesen, geschweige denn zu Antworten.

Selten lasse ich mich auch mal "triggern"... aber das werde ich in Zukunft auch besser sein lassen, dank eines gewissen Mods :banane::stick::P
 

Hornissentreiber

Software-Overclocker(in)
Ich hoffe, dieser Beitrag ist jetzt nicht zu redundant, aber fünf Seiten, teilweise recht langer Postings durchzulesen, war mir jetzt doch zuviel Arbeit. ;)
Meine fünfzig Cent dazu sind, dass das Fluch und Segen auch für die Nicht-Trolle ist. Zum Einen gibt es Foristen, bei denen es meiner Gemütsruhe absolut nicht zuträglich ist, deren unsäglichen Schmarren zu lesen. Beispielsweise solche, die durchdrehen, weil Homosexualität in irgendwelchen Spielen stattfindet oder die ganzen Verschwörungsspinner. Da ist die Ignore-Funktion ein Segen, weil solche Leute in der Regel auch zwischen den Zeilen nichts Substanzielles beizutragen haben.
Andererseits läuft man Gefahr, anderslautende Meinungen irgendwann völlig auszublenden, man also in einer selbstgebastelten Meinungsblase landen würde. Ich versuche dem gegenzusteuern, indem ich sowohl linksliberale als auch konservative Medien lese, nach dem Motto: irgendwo in der Mitte wird die Wahrheit liegen. Was immer Wahrheit bedeutet.
Auf Foren übertragen würde diese Strategie bedeuten, dass man bewusst Foristen NICHT ignoriert, die einem auf den Zeiger gehen.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Auf Foren übertragen würde diese Strategie bedeuten, dass man bewusst Foristen NICHT ignoriert, die einem auf den Zeiger gehen.
Dagegen, alle nervenden Foristen zu ignorieren, spricht bei Manchen die masochistische und bei mir persönlich die sadistische Ader: Es bereitet mir einfach zu viel Vergnügen, geistige Tiefflieger wieder und wieder als Lügner und/oder Idioten darzustellen. Regelkonform, versteht sich, und letztendlich sogar mit guter Absicht, denn viele unserer regulären Forenspinner liefern einfach viel zu schöne Steilvorlagen für Faktenchecks.

Kurz, das sind gleich drei Vorteile auf einmal:
1.) Leute herunterputzen, die es verdient haben.
2.) Begründet klugscheißen und sich total schlau fühlen.
3.) Sachverhalte richtigstellen und vielleicht die Welt ein wenig besser machen.
Die Prioritäten nicht notwendigerweise in dieser Reihenfolge.

Da ginge nicht, wenn man besagte Flachzangen konsequent ignorieren würde, dann blieben ja die Steilvorlagen aus ... :D
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich weiß nicht, ob XenForo die Möglichkeit hat, dass Moderatoren zu einem User einen Kommentartext anlegen können, der nur für Moderatoren einzusehen ist.

Die Moderation hat einen internen Bereich, in dem sich ggf. über User ausgetauscht werden kann.

Ich habe auch noch eine kurze Frage zu einer Meldung von OT:
threadauslagerung.png


Jedoch steht leider weder da wie das neue Thema heißt, noch in welchem Unterforum es zu finden ist. Auf die Schnelle konnte ich in der WPW oder Rumpelkammer nichts passendes entdecken.
Auch lässt sich der durchführende Moderator nicht aus der Meldung erkennen, um diesen direkt anzuschreiben.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Dann hast du beim suchen nicht aufgepasst. Das Thema ist hier:
(Und natürlich ist die Frage total Offtopic, dafür würde sich das Besprechungsforum 1A anbieten)
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
Also, ich für meinen Teil bin kein Klugscheißer. Ich weiß es wirklich immer besser. :ugly:

Das denken, oder eher glauben viele hier von sich, dass genau und nur sie den Durchblick haben. Das Ding ist halt, und das ist Fakt, dass hier sehr viele Berufsgruppen unterwegs sind, und gerade die, die sich ganz wichtig und für ganz schlau halten, den größten Unsinn schreiben. Beurteilen kann ich aber auch nur, wenn es um meinen Fachbereich geht, und da fallen sie mir eben auf, die Blender.

Ist aber auch kein Grund für die Igno-Funktion.
 
Oben Unten