• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HDMI-2.1-Probleme: Vielschichter als gedacht? Der aktuelle Stand

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu HDMI-2.1-Probleme: Vielschichter als gedacht? Der aktuelle Stand

Die Übertragungsprobleme mit HDMI 2.1 und 4K UHD 120 Hertz HDR können vielschichtiger sein, als zunächst angenommen. Probleme mit AV-Receivern scheinen sich zu bestätigen. Auch Fernseher machen Probleme und es gibt sogar einen Fall, wo man die Übertragungsprobleme zumindest teilweise mit neuer Software lösen konnte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: HDMI-2.1-Probleme: Vielschichter als gedacht? Der aktuelle Stand
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
So muss nun auch der Anbieter Yamaha für seine mit HDMI 2.1 ausgestatteten Geräte den Fehler mit den Nuvoton-Chips (ehemals Panasonic) bestätigen muss.
Bei Yamaha beleibt der Support
Damit Enden die Probleme aber auch noch nicht
man im Moment och annimmt
Oh man, könnt ihr nicht wenigstens mal einen Praktikanten zum Korrekturlesen verdonnern? :motz:

Plus: Sogar die Überschrift ist falsch :ugly:
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Zum Glück, muss ich mir um AV-Receiver keine Sorgen machen.
Das Zeug am TV läuft sowieso direkt am PC und Audio ganz oldschool analog auf das Boxensystem.

Mich interessiert glücklicherweise nur, ob die Radeon RX6xxx und der LG OLED65C9 mit HDMI2.1 VRR HDR 4:4:4 nativ bis 120hz zusammen funktionieren, ohne wieder mit CRU gegen LGs Unfähigkeit nachhelfen zu müssen.
 

xXSamyXx-77

Kabelverknoter(in)
Zum Glück, muss ich mir um AV-Receiver keine Sorgen machen.
Das Zeug am TV läuft sowieso direkt am PC und Audio ganz oldschool analog auf das Boxensystem.

Mich interessiert glücklicherweise nur, ob die Radeon RX6xxx und der LG OLED65C9 mit HDMI2.1 VRR HDR 4:4:4 nativ bis 120hz zusammen funktionieren, ohne wieder mit CRU gegen LGs Unfähigkeit nachhelfen zu müssen.
hmm so viel wie sie bei den TV´s weck gelassen haben würde mich es nicht wundern das es nicht ordentlich läuft.
 

Sonmace

Software-Overclocker(in)
Natürlich ist es sehr ärgerlich, aber solange 4K 60Hz geht ist doch alles halb so schlimm.
Die meisten spiele werden ohnehin mit 1440P und 120 Hz laufen und da funktioniert doch alles soweit ich weiß.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Für mich sehr interessant das Ganze. Wollte mir vielleicht Ende 2021 einen neuen AVR zulegen.
Aber bis dahin werden die Kinderkrankheiten ganz bestimmt erledigt sein.
 
G

Grestorn

Guest
Ich hatte schon mit normalem 4k HDR in 60 Hz immer wieder Probleme. Ohne HDR geht es immer, aber mit HDR gab es manchmal einen Rückfall auf 30 Hz oder es gab kein HDR - oder das Bild kommt gar nicht.

HDMI ist eine wackelige Sache und das Kabel, dessen Länge und ob man Einstrahlungen hat (also z.B. ein Stromkabel direkt daneben liegt) kann alles Einfluss haben und die Übertragung kaputt machen.

Mich wundert eher, dass das alles erst jetzt aufkommt, was mir vor 2 Jahren schon Kopfzerbrechen bereitet hat.
 

Faramir

PC-Selbstbauer(in)
Also HDMI 2.1 gibt es wirklich schon seit gefühlt Ewigkeiten (Besitzer LG Oled C9 65 Zoll)
und jetzt kommen die Receiver nach über einem Jahr und dann sowas. Was ein Fail.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Also HDMI 2.1 gibt es wirklich schon seit gefühlt Ewigkeiten (Besitzer LG Oled C9 65 Zoll)
Hattest Du auch eine A/V-Quelle, welche die HDMI 2.1 Datenrate+Features vollständiug ausnutzen konnte? Gab es vor den neuen Grafikkarten bereits Consumer-Camcorder, die 4k@120Hz HDR (und was sonst noch alles für ein Plunder zu HDMI 2.1 gehört) ausgeben konnte? Nur weil jemand angibt, er würde einen Standard vollständig (?) unterstützen, muss das noch lange nicht der Fall sein.

Da weiss man wenigstens, warum man am PC nicht auf Schnittstellen der Unterhaltungselektronik setzt sondern DP verwendet.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Aber echt ... HDMI ist der letzte Dreck wie ich an meinem NUC fest stellen durfte .
Das kleine Teil hat nen HDMI 1.4a ausgang wo vollkommen ausreichen würde den 1080P Bildschirm der dranhängt mit 144Hz an zu steuern ABER : Nur 60Hz und ums verrecken nicht mehr.
Thunderbolt 3->DP Kabel dran und schon hab ich 144Hz ..... dachte es liegt am HDMI Kabel also ein neues 2.1 Kabel gekauft -> Selbes Ergebnis mit wieder nur 60Hz ..... also muss das TB3->DP Kabel herhalten wo mich dieser winzige wackelige Anschluß absolut stört ....... Stabil ist was anderes . Wenn eine meiner Katzen sich vorbei schleicht schafft sie es zuweilen das Kabel so zu bewegen das der Monitor schwarz wird .....
 

ZefixxWixx

Schraubenverwechsler(in)
was mich mal interessieren würde, ob die beiliegenden HDMI-Kabel bei den Konsolen vollwertige sind in puncto Datendurchsatzrate, oder muss man da auch Abstriche machen und lieber ein 30-40 € Ding extra holen ?!
 

pgcandre

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist schon ärgerlich. Jetzt geht es mit den TV,s weiter. Ich warte noch dann besser mit dem ganzen aufrüsten 1-2 Jahre. Und bei so schlecht Optimierten Titeln wie Aktuell Watch Dogs erreicht man eh nie die 120 FPS. Ich bin froh das ich in 4K so 60 FPS hinbekomme. Und die schleust mein Receiver ja noch durch. Nur schade für die Käufer das so etwas überhaupt auf dem Markt kommt. Kann man nur hoffen das es eine möglichkeit per Update gibt. Vielleicht können ja auch die Betroffen Geräte (Xbox /RTX Karten) noch etwas mit Updates ausrichten. Auch wenn es nicht ihre Aufgabe ist.
was mich mal interessieren würde, ob die beiliegenden HDMI-Kabel bei den Konsolen vollwertige sind in puncto Datendurchsatzrate, oder muss man da auch Abstriche machen und lieber ein 30-40 € Ding extra holen ?!
Ich bin die letzten Jahre immer mit den Amazon Basic Kabeln gut gefahren. Noch nie Probleme bis 4K 60 mit HDR. Kostenpunkt 3m damals 10-15 Euro. Die neuen Konsolen haben ein vollwertiges Kabel das den Bestimmungen Entspricht. Da gibt es keine Probleme. Wurde schon getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:

SilentHunter

Software-Overclocker(in)
@NatokWa
Dann solltest du evtl. mal das Datenblatt deines Monitors bemühen. Nicht jeder over 60Hz Monitor macht das auf jedem Anschluss. Es gibt viele Modelle bei denen dieses eben nicht über HDMI möglich ist sondern nur per DP aber auch genug wo es über beide Standards funktioniert. Das hat aber nichts damit zu tun das der HDMI Standard das nicht könnte sondern mit der implementierung vom Monitorhersteller.
 
S

Solo-Joe

Guest
was mich mal interessieren würde, ob die beiliegenden HDMI-Kabel bei den Konsolen vollwertige sind in puncto Datendurchsatzrate, oder muss man da auch Abstriche machen und lieber ein 30-40 € Ding extra holen ?!
Bei der Xbox Series X ist es ein UltraHighSpeed Kabel, also ja.

Bei der Xbox Series S ist es ein HighSpeed Kabel, also nein.

Bei der Playstation 5 ist es auch nur als HighSpeed Kabel betitelt, also grundsätzlich nein. Da wird aber noch ein Statement erwartet.

Ich habe an meinen XH90 schon bei Wandmontage zwei UltraHighSpeed gehangen. 3m kosten da 17€.
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht hat sich Sony gedacht, deshalb braucht die PS keine Variable Synchronität mit dem TV etc. ;-)
zumal 120 Hz auch mehr Leistung bräuchte die ja sonst Däumchen drehen..
 

Don_Chef

Schraubenverwechsler(in)
Also ich lebe seit über eineinhalb Jahren mit dem Problem (von hdmi 2.0) das seit der neue qled von Samsung da ist ich Probleme habe mit dem onkyo und dem tx830rz der das Bild submäßig zum optimal Beamter schickt...
Vorher war am mein auch ein älterer Samsung dran ner noch dts Format lesen konnte...also irgendwie 2016 oder so...
Seit dem der neue dran hängt musste ich ihn anlassen (den Fernseher hinter der Leinwand) damit der beamer ein bild ausspuckt...handshakes habe ich tausende gemacht...dann ging es auch für 3 4 mal...aber sonst nix...ich muss bei fast jeden mal wenn alle Geräte laufen den av reveiver noch einmal ausmachen und wieder an...dann geht es...und manchmal hab ich dennoch bildstörung drin...wenn ich ihn dann nochmal aus und an mache ist alles für ca ne Stunde okay...
Weder optoma könnte mir helfen noch onkyo und mit Samsung habe ich die schlechteste Erfahrung gemacht...ich glaub gefühlt 10 mal angerufen einmal kamen sie mir richtig blöd und einmal ne Stunde warte schleife um mich dann aus der Leitung zu kicken...ich lebe jz damit das wenn ich einen Film schauen will der av receiver 2 3 mal drin ausgemacht werden muss...
Wie gesagt vorher alte Samsung Technik im TV verbaut und es ging...
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Dass LG unfähig ist habe ich bisher nicht gesehen. Probleme mit den Nvidia HDMI 2.1 GPU mit Firmeware-Update innerhalb 2 Wochen beim C9 und CX behoben. Sollten eigentlich ganz normal laufen.
Kannst auf YT Kanal von HDTVTest gut nachverfolgen.
LG ist bis heute unfähig bsw. beim C9 Freesync zu aktivieren.

Der User muss sich mit CRU selber helfen. Bei mir läuft Freesync, aber halt nicht vom unfähigen LG aktiviert.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
LG ist bis heute unfähig bsw. beim C9 Freesync zu aktivieren.
Wenn du eh schon auf Big Navi schielst wozu brauchst dann Freesync wenn VRR vorhanden ist?

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Sag doch AMD die sollen VRR Update für ihre älteren GPU bringen.^^
Xbox One X läuft mit AMD APU schließlich auch per VRR mit C9.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Ich habe Freesync auf dem C9, aber halt nicht durch das unfähige LG.
Ergo von Seiten AMD würde es ja laufen, es scheitert einzig an LG und deren fehlenden (offiziellen) Integration.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Von einem günstigen optischen Kabel auf Amazon, genaues Modell ist mir entfallen, was vor Release von Ampere als HDMI 2.1 fähig beworben wurde.
 

SilentHunter

Software-Overclocker(in)
Was hat den das optische Kabel wenn du damit TosLink meinst mit dem HDMI Level zu tun? Die sind sich gegenseitig mal völlig egal.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Es gibt aktive, optische HDMI Kabel. Ab einer gewissen Länge ist die Bandbreite mit Kupfer nicht erreichbar.
Und eben die scheinen auch Probleme mit dem zu haben was Ampere als HDMI 2.1 ausgibt.
 
Oben Unten