• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Erfahrungsbericht+kleiner Modemtest] 1&1 Surf & Phone Flat Special - DSL16000

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Da reicht vermutlich schon ein ar860. :ugly:
Die 7270 verliert allerdings bei kürzer werdender leitung zunehmend ihren vorsprung. Auf langen bzw. extremen längen ist sie aber ungeschlagen.
@tommy-n
Da erzählst du aber nix neues. Die 7170 ist ja auch schon uralt und nicht gerade die beste konstruktion. Alternative geräte mit dem selben chipsatz (z.b. eben das ar860) sollten schon eine ganze ecke schneller sein. (ohne tuning)
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Naja, Vorschaltmodem ist keine Option wegen Vodafone TV und dann brauch ich auch 4 Gbit/s Anschlüsse am Router (gut, notfalls würde auch ein Switch gehen, aber alles in einem ist immer noch besser).

Aber eins muss man AVM lassen, die Fritz!Boxen sind immer noch besser als eine EasyBox 803 (mit aktueller Firmware) von Vodafone (die hab ich an dem Anschluss auch mal probiert). Die synct ohne Änderungen nur zwischen 1 Mbit/s und 14 Mbit/s (je nach Lust, Laune und Tagesform) und hat darüberhinaus bei der kleinsten Last ständig den Sync verloren.
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
Hier sind teilweise Leute mit echt klasse dämpfungswerten eigentlich recht ordentlichen beitraten , klagen aber über abbrüche ! Dann liest man, hier Provider anrufen wegen neuer gar , neuer Box und manche eiern in der störsicherheit rum ! Denkt mal drüber nach ob die Probleme nicht hausgemacht sind wie zb parallele tae Dosen, keine durchgehenden Leitung im Haus tae-all sondern klemmstellen drin die nichtmehr sauber sind! Anschluss Volt sogar aus dem aderdrall geschaltet und und und
Sehr oft sind Probleme hausgemacht, sehe ich immer wieder
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Denkt mal drüber nach ob die Probleme nicht hausgemacht sind wie zb parallele tae Dosen,
Gibt es heutzutage nicht mehr, außer man hat die letzten 30 jahre nix an der anlage gemacht bzw. es kam in der zeit nie ein techniker vorbei.
keine durchgehenden Leitung im Haus tae-all sondern klemmstellen drin die nichtmehr sauber sind!
Darauf hat man als endkunde eigentlich keinen zugriff. Die aktuellen apl sind zudem abgeschlossen so das man nicht mal ran kommt, wenn man wollte.
Anschluss Volt sogar aus dem aderdrall geschaltet und und und
Sehr oft sind Probleme hausgemacht, sehe ich immer wieder
In dem fall nicht haus- sondern techniker bzw. elektriker-gemacht.
Das einzige was der normale kunde kontollieren kann ist die verkabelung zwischen tae-dose und router.
Und noch was... Gute leitungswerte ist nicht gleich zu setzen mit einer schnellen und stabilen verbindung. ;) Da spielen noch eine handvoll andere faktoren mit rein.
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
So, hab mittlerweile meine reklamierte 7390 von AVM zurück bekommen und wollte jetzt auch wieder die Optimierungen vornehmen.

Leider muss ich aber sagen, dass mit Firmware 84.05.51 das ganze nicht mehr funktioniert. Zwar gibt es nach wie vor die DownstreamMarginOffset, allerdings werden Änderungen daran nicht mehr übernommen sondern die Störabstandsmarge bleibt immer auf 6db (hab es mehrmals probiert und die Konfiguration steht danach auch so in der Fritz!Box, hat aber eben keine Auswirkungen. Da hat AVM in den neuen Firmwares wohl diese Moddingmöglichkeit entfernt und es ist maximal noch 0 erlaubt.

Vielleicht für alle interessant die eine Fritz!Box haben und mit dem Gedanken spielen eine aktuelle Firmware aufzuspielen.
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
So, da ich mittlerweile zu Unitymedia gewechselt bin, aber noch für fast 1 Jahr meinen Vodafone Anschluss habe, hab ich mir jetzt mal ein Sphairon Turbolink AR860E1-B V2 zugelegt und die Fritz!Box 7390 wird verkauft (hab jetzt einen TP-Link WDR3600, der mit dd-wrt auf 2 WAN Verbindungen aufgebohrt werden soll - also Kabel und DSL parallel mit Load Balancing).

Interessanterweise kann ich bei mir aber keine Verbesserung mit dem AR860 feststellen, was den Sync angeht (hab die RouterTech v2.97 Firmware darauf laufen). Es ist sogar im Gegenteil so, dass es das schlechteste Modem ist, dass ich bisher an dem Anschluss hatte, da ich nur einen Sync von 13111/1111 bekomme.

Somit sieht es an meinem Anschluss also wie folgt aus:

7390 (Default): 14562/1137 kbit/s
7170 (Default): 14xxx/11xx kbit/s (ist aus meiner Erinnerung, hab da keine Screenshots zur Hand)

7390 (DownstreamMarginOffset auf -30): 16288/1149 kbit/s
7170 (
DownstreamMarginOffset auf -30): 15413/1149 kbit/s
Sphairon AR860 V2 (mit RouterTech v2.97): 13145/1123 kbit/s

Eine Easybox 803 hing auch mal dran, aber die verliert ständig die Verbindung und connectet sich mal mit 1 Mbit und mal mit 14 Mbit, die hat also irgendeinen Defekt, daher läuft die außer Konkurrenz.

Ich hab bei ebay jetzt auch noch ein Siemens SL2 günstig bekommen, mal gespannt was das so aus der Leitung rausholt. Vom AR860 jedenfalls bin ich ziemlich enttäuscht, da hätte ich mir mehr erwartet und nicht das es das bisher schlechteste Modem an meinem Anschluss ist.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Interessanterweise kann ich bei mir aber keine Verbesserung mit dem AR860 feststellen, was den Sync angeht (hab die RouterTech v2.97 Firmware darauf laufen). Es ist sogar im Gegenteil so, dass es das schlechteste Modem ist, dass ich bisher an dem Anschluss hatte, da ich nur einen Sync von 13111/1111 bekomme.
So kann es halt gehen... Das ar860 mag vermutlich deinen port nicht und auf kürzer werdender leitung verliert es anscheinen auch den vorsprung gegenüber der 7170.
Auf was für einen port bist du geschalten und wie hoch ist eigentlich deine leitungsdämpfung?
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
Mit "auf was für einen Port bist du geschalten" meinst du die Gegenseite oder? Das wäre in meinem Fall: Broadcom 163.65

Meine Leitungsdämpfung ist (laut Fritz!Box 7390) 7/10 db (Upload/Download).
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Mit "auf was für einen Port bist du geschalten" meinst du die Gegenseite oder? Das wäre in meinem Fall: Broadcom 163.65
Jup, das meine ich.
Die broadcom-ports lassen sich, von meiner seite her, momentan schlecht einschätzen. Die dinger scheinen teilweise etwas zickig zu sein und vertragen sich nicht mit allen routern/modems. Da das siemens sl2 aber einen broadcom-chipsatz hat, ist das evt. das beste modem für deinen port. Das mußt du aber ausprobieren. (die kombi kann aber auch ernsthafte probleme machen)

Meine Leitungsdämpfung ist (laut Fritz!Box 7390) 7/10 db (Upload/Download).
Du hast bestimmt beim snr geschaut. Für diese dämpfung ist die erzielte datenrate eigentlich hoffnungslos zu wenig. (außer wenn du eine DPBO-schaltung hast)
Kannst du mal einen screen aus der fritzbox von internet->dsl-informationen->dsl und spektrum posten?
 
Oben Unten