• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Erfahrungsbericht+kleiner Modemtest] 1&1 Surf & Phone Flat Special - DSL16000

@@RON

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dort muß man aber glaube min. 3 beiträge geschrieben haben, um etwas herunter laden zu können. (bin ja selbst da registriert) Ob das aktuell noch so ist, weiß ich aber nicht.

Nö, eine Anmeldung reicht aus ;)

Um die Zeit geht es mir nicht, sondern ich bin erst am Wochenende wieder da, wo das Modem steht. Über Teamviewer möchte ich das ungern machen :P
 
TE
K3n$!

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
So, kleines Update am 7. Februar:

http://extreme.pcgameshardware.de/i...-phone-flat-special-dsl16000.html#post4932745


Update #1 - 07.02.2013

Mittlerweile läuft die Leitung jetzt fast einen Monat. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit der Leistung.
Obwohl ich nun wirklich an die Grenze der Leitung gehe (1% SNR, ca. 1db), läuft die Leitung trotzdem
sehr stabil. Ich hatte zwar anfangs ein paar Verbindungsabbrüche, mittlerweile läuft die Leitung aber
seit ca. 1,5 Wochen ohne einen einzigen Verbindungsabbruch. Wie ein Uhrwerk verbindet sich die
Fritzbox um ca. 03:05 Uhr jede Nacht neu.

Vorhin habe ich auch schon wieder eine Mail von 1und1 bekommen, ob ich denn mit der Rechnung
zufrieden sei. Natürlich dachte ich mir, die könnte gern komplett wegfallen. Eine Umfrage dazu habe
ich trotzdem gern beantwortet.

Ich werde hier an dieser Stelle in regelmäßigen Abständen mal kurz berichten, ob sich etwas verändert
hat und wenn ja, ob zum guten oder zum schlechten.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
So, kleines Update am 7. Februar:
Sehr schön...
Meine suche nach besserer hardware scheint auch mal wieder voran zu kommen. Joxxer aus dem modemboard hat derzeit einen asus dsl n55u-b in der zerre (hier) und der scheint tatsächlich modemseitig besser zu gehen, als die ur8-fritzboxen. (vom sync anscheinend eine ähnliche leitung wie deine) Ich muß da mal genauer nachfragen...
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hast du das problem nur, wenn ihr gleichzeitig spielt oder auch wenn du allein im netz hängst? (evt. qos-problem der box)

Ok, scheint jetzt auch bei anderen Sachen der Fall zu sein, nicht nur bei Spielen. Wir sitzen mit 3 leuten an der fritzbox drann, 2 davon an den 1gbit ports, einer am 100er.
seit ca einer woche disconnected die fritzboxauch ständig, gerade wie es ihr gefällt. der 24h disconnect findet auch nicht mehr zwischen 5 und 6 uhr statt (wie eingestellt), sondern abends zwishcen 20 und 24 uhr (wieso auch immer).
mittlerweile haken auch online streams deutlich (z.b. twitch streams oder skygo) und wir bekommen auch in anderen spielen verbindungsabbrüche (gestern bestimmt 5 mal bei zocken von dead space 3 im koop und bei hellgate global).
mittlerweile habe ich die fritzbox im verdacht. evtl sollte ich mich mal an 1und1 wenden, ob die mir ne neue zuschicken können. so kanns ja nicht weiter gehen.
 
TE
K3n$!

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
Guck mal ins Routermenü unter System > Ereignisse > Internetverbindung.

Sehr schön...
Meine suche nach besserer hardware scheint auch mal wieder voran zu kommen. Joxxer aus dem modemboard hat derzeit einen asus dsl n55u-b in der zerre (hier) und der scheint tatsächlich modemseitig besser zu gehen, als die ur8-fritzboxen. (vom sync anscheinend eine ähnliche leitung wie deine) Ich muß da mal genauer nachfragen...

Schade, dass der dort nur so wenig Daten angibt. :/
Die 14MBit/s wären allerdings immer noch deutlich weniger als die 16,7MBit/s, die ich aktuell habe,
falls er den Sync vom Modem meint.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
@Vaykir
Stimme K3n$! zu. Sollten am tag wirklich häufiger reconnects kommen, wäre ein screen von internet->dsl-informationen-> dsl und spektrum sicherlich hilfreich.
Schade, dass der dort nur so wenig Daten angibt. :/
Mal schauen. So wie ich es verstanden habe, kommt zu dem asus noch ein ausfürlicher test.
Die 14MBit/s wären allerdings immer noch deutlich weniger als die 16,7MBit/s, die ich aktuell habe,
falls er den Sync vom Modem meint.
Das sollte ohne tuning sein. Laut der vorherigen fritzbox 7330 hat seine leitung aber 33 db-dämpfung, läuft auf "fast" und er hängt an einem broadcom-port bei ca. 13000 kbit sync. (snr 6 & inp 0.0) Nach meinem empfinden läuft der asus aber trotzdem überproportional schneller.
Deshalb, der asus interessiert mich und ich würde zugern wissen, was er an einem centillium-port zu leisten vermag. Leider wird es langsam ziemlich teuer, wenn man die testgeräte bezahlen muß. :ugly: (auch wenn man sie von ebay hat)
Es wird irgendwie zeit sich mal nach alternativen umzuschauen...:hmm:
 
TE
K3n$!

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
Vielleicht sponsort ja mal PCGH was in die Richtung ;)
Asus ist ja hier kein unbekanntes Kind :ugly:

So ein kleiner User-Test wäre da doch mal angebracht :)
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Guck mal ins Routermenü unter System > Ereignisse > Internetverbindung.

im moment leer, da wir gerade den router von seiner ehemaligen "eckposition" zwischen 2 wänden und einem rechner (der router lag sogar teilweise IM rechner, weil die seitenwand offen war) direkt über den schreibtisch an wie wand genagelt. mal gucken obs was gebracht hat.

Stimme K3n$! zu. Sollten am tag wirklich häufiger reconnects kommen, wäre ein screen von internet->dsl-informationen-> dsl und spektrum sicherlich hilfreich.

werde das mit der neuen position mal beobachten. falls weiterhin störungen auftreten melde ich mich nochmal. hier mal die shots:

Unbenannt1.jpgUnbenannt2.jpg
 

@@RON

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Vaykir,

Bei mir sieht es fast genauso aus, nur dass bei mir zu Beginn meines VDSL-Anschlusses (vor 2 Jahren) auch mal bis zu 105k möglich waren. Inzwischen sind es "nur" ~85k ...
Ebenfalls hatte ich anfangs sporadische Resyncs, die ich mir nicht erklären konnte. Die Leitung und das Modem (Fritzbox 7390) sind top, das bestätigte mir auch die Person vom tel. Kundendienst (Telekom) xD
Letztendlich wurde ein Techniker vorbei geschickt, der nach ein paar Messungen die TAE-Dose getauscht hatte.
Seit dem habe ich keine Probleme mehr :)

Hier mal ein paar Screenshots, wie es bei mir aussieht:
vdsl1.jpgvdsl2.jpg


@ K3n$!, TurricanVeteran,

Ich habe vorhin das Firmware-Update bei dem SL2 durchgeführt. Leider sind die Syncs jetzt minimal (0,1 bis 0,8 MBit) schlechter, doch dafür ist die Alice-Firmware runter :P
Allerdings kann ich jetzt gar nicht nachvollziehen, weshalb sich die SNR-Befehle immer noch nicht speichern lassen.
Der Befehl "save" ist vorhanden und es tut sich auch etwas, wenn man den eingibst. Doch sobald das Modem vom Strom getrennt, stellt er den SNR-Wert wieder auf 100(%), also den Ausgangswert. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich 1, 5 oder 50 als SNR verwende.

Im Webinterface bei "Erweitert" habe ich das eingestellt. Kann es da einen Zusammenhang geben?
dsl.jpg

Was mir noch aufgefallen ist, dass ab und zu im Webinterface diese Fehlermeldung erhalte:
error.jpg

Es beeinflusst das Ganze zwar nicht, ist aber etwas nervig. Das war aber auch schon mit der Alice-Firmware. Ich hatte selbst einige Jahre ein SL2 und so etwas nie ...

Noch etwas, das ich nicht ganz zuordnen kann, ist das:
hm.jpg

Kann es damit einen Zusammenhang geben, weshalb der geänderte SNR nicht gespeichert wird?
Komischerweise tritt es nicht jedes Mal auf.

Hier noch einmal der default-Sync (links) und der Wert mit 1% (links)
dmt20130209_1800.pngdmt20130209_1804.png
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bei mir sieht es fast genauso aus, nur dass bei mir zu Beginn meines VDSL-Anschlusses (vor 2 Jahren) auch mal bis zu 105k möglich waren. Inzwischen sind es "nur" ~85k ...
Ebenfalls hatte ich anfangs sporadische Resyncs, die ich mir nicht erklären konnte. Die Leitung und das Modem (Fritzbox 7390) sind top, das bestätigte mir auch die Person vom tel. Kundendienst (Telekom) xD
Letztendlich wurde ein Techniker vorbei geschickt, der nach ein paar Messungen die TAE-Dose getauscht hatte.
Seit dem habe ich keine Probleme mehr

jau, die TAE dose könnts natürlich auch sein.
wir wohnen hier jetzt nen gutes jahr und die resyncs kommen erst seit ein paar wochen. diese woche aber besonders schlimm.
 

@@RON

Komplett-PC-Aufrüster(in)
jau, die TAE dose könnts natürlich auch sein.
wir wohnen hier jetzt nen gutes jahr und die resyncs kommen erst seit ein paar wochen. diese woche aber besonders schlimm.

Ich war vorher 5 Jahre bei Alice und hatte fast halbjährlich einen neuen Splitter bekommen, da ich ständig Verbindungsabbrüche hatte.

Da mir Alice (und jeder andere Provider) aufgrund meiner Leitungslänge von ~3,7km (ca. 55dB) nur max 4,5 MBit "Risikoschaltung" bieten konnte, bin ich zur Telekom inkl. VDSL gewechselt. Wie bereits erwähnt hatte ich dann immer noch diese Resyncs und nachdem die TAE-Dose getauscht wurde, war wirklich Ruhe.
Daher kann ich nur empfehlen das mal in Erwägung zu ziehen ;)
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
@ K3n$!, TurricanVeteran,

Ich habe vorhin das Firmware-Update bei dem SL2 durchgeführt. Leider sind die Syncs jetzt minimal (0,1 bis 0,8 MBit) schlechter, doch dafür ist die Alice-Firmware runter :P
Allerdings kann ich jetzt gar nicht nachvollziehen, weshalb sich die SNR-Befehle immer noch nicht speichern lassen.
Das kann ich dir auch nicht sagen. Ich weiß nicht mal mehr, ob das bei mir ging. (ist ja schon über 1 jahr her) Du könntest es ja noch mit der 3.63m probieren. Zu laden gibts die im modemboard oder auf anfrage von mir.
Im Webinterface bei "Erweitert" habe ich das eingestellt. Kann es da einen Zusammenhang geben?
Mach das mal nicht im web-interface sondern via dmt. Du kannst auch mal mit den anderen einstellungen etwas herum spielen. (aber auf alle fälle adsl2+ einstellen)
Was mir noch aufgefallen ist, dass ab und zu im Webinterface diese Fehlermeldung erhalte:
Das ist normal. Bei manchen geräten kommt es seltener, bei anderen häufiger...K.P. warum...

Noch etwas, das ich nicht ganz zuordnen kann, ist das:
Das hatte ich nie. Evt. nochmal die firmware flashen.

Hier noch einmal der default-Sync (links) und der Wert mit 1% (links)
Mir fällt gerade etwas auf. Könntest du mal mit orbmt auslesen und einen screenshot machen? Es schaut so aus, als wenn du an einem infineon-port hängst wärend K3n$! und ich einen centillium haben. Anscheinend kommt der bcm-chipsatz des siemens nicht ganz so gut mit dem infineon klar. Diesbezüglich könntest du ja noch die 3.63m probieren.
Zudem bist du auf fastpath geschalten, (wir interleaved) was die bandbreite ebenfalls etwas verringert. Allerdings kann man mit dem sl2 den port nicht auf interleaved bzw. fast zwingen. (die einstellmöglichkeit kenne ich nur von der fritzbox)
Solltest du die möglichkeit haben an ein ar860 oder firtzbox zu kommen (ggf. auch nur test weise) könntest du es mal damit probieren. Beides hat einen lantiq-chipsatz. (ehemals infineon)
Ich war vorher 5 Jahre bei Alice und hatte fast halbjährlich einen neuen Splitter bekommen, da ich ständig Verbindungsabbrüche hatte.
Bei vdsl sollte es eigentlich keinen splitter mehr geben. (meist VoIP)

Da mir Alice (und jeder andere Provider) aufgrund meiner Leitungslänge von ~3,7km (ca. 55dB) nur max 4,5 MBit "Risikoschaltung" bieten konnte,
Bei 3,7 km hast du noch keine 55db dämpfung und dazu bekommst du so auch mit der besten technik keine 4,5 mbit rein. Meine leitung ist ca. 6 km, hat laut modem 55db@300khz (für diesen träger wird berechnet) und ich synce hier bestenfalls mit ca. 4400 kbit. (wird effektiv so um die 3,7-3,8 mbit machen)
wir wohnen hier jetzt nen gutes jahr und die resyncs kommen erst seit ein paar wochen. diese woche aber besonders schlimm.
Was sagt das system-log? Hast du wirklich resync`s oder liegt der fehler wo anders?
Was für eine fritzbox hast du eigentlich?
 

joxxer

Schraubenverwechsler(in)
Bei Infineon Ports hat sich bisher die 3.63 w bzw. die 3.63 m bei vielen als hilfreich erwiesen. Man kann beim SL2 leider nicht die adslctl Settings dauerhaft speichern, da dieser nur im RAM des Routers gespeichert werden, also bei jedem Neustart per default geladen werden.
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Was sagt das system-log? Hast du wirklich resync`s oder liegt der fehler wo anders?
Was für eine fritzbox hast du eigentlich?

Das Log sagt noch gar nix, da wir gestern die Box umgestellt haben und dann logischerweise kein strom dran war => log leer.
aber heute morgen hat er wie geplant zwischen 5 und 6 uhr neuverbunden (eingestellte zwangstrennungsuhrzeit).

is ne fritzbox 7360 sl.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
@ Vaykir
Beobachte es mal weiter. Wenn die box die dsl-verbindung trennt, dann steht das auch im log.
Kann es eigentlich sein, das deine 7360 recht warm wird/geworden ist? Wenn ja, könnte das durchaus das problem gewesen sein.
Als letzte möglichkeit hättest du noch das flashen der aktuellsten firmware bzw. das umtauschen der box. (letzteres vor allem, wenn sie auch an der wand hängend übermäßig warm wird bzw. das problem trotz ausschöpfung der möglichkeiten weiterhin besteht)
@joxxer
Wilkommen im forum.
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Beobachte es mal weiter. Wenn die box die dsl-verbindung trennt, dann steht das auch im log.

jep, das stand auch heute morgen drinne und auch die letzten tage. kann mich aber an den genauen log nicht mehr erinnern. irgendwas von zeitüberschreitung und asynchronität oder so.

Kann es eigentlich sein, das deine 7360 recht warm wird/geworden ist? Wenn ja, könnte das durchaus das problem gewesen sein.

möglich wäre das, die box lag ja mehr als ungünstig. das dürfte aber jetzt nicht mehr sein, da sie ja frei an der wand hängt in ca. 150mm höhe.

Als letzte möglichkeit hättest du noch das flashen der aktuellsten firmware bzw. das umtauschen der box. (letzteres vor allem, wenn sie auch an der wand hängend übermäßig warm wird bzw. das problem trotz ausschöpfung der möglichkeiten weiterhin besteht)

wir suchen ca. jede 2 wochen nach aktueller firmware. die ist also definitiv drauf.
falls das problem jetzt weiterhin besteht, dann werde ich 1und1 mal anrufen wegen tae dose und/oder neuer box.

danke erstmal für eure hilfe.
 

@@RON

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mach das mal nicht im web-interface sondern via dmt. Du kannst auch mal mit den anderen einstellungen etwas herum spielen. (aber auf alle fälle adsl2+ einstellen)
Aber im DMT kann ich die Einstellungen doch nicht speichern.

Mir fällt gerade etwas auf. Könntest du mal mit orbmt auslesen und einen screenshot machen? Es schaut so aus, als wenn du an einem infineon-port hängst wärend K3n$! und ich einen centillium haben. Anscheinend kommt der bcm-chipsatz des siemens nicht ganz so gut mit dem infineon klar. Diesbezüglich könntest du ja noch die 3.63m probieren.
Zudem bist du auf fastpath geschalten, (wir interleaved) was die bandbreite ebenfalls etwas verringert. Allerdings kann man mit dem sl2 den port nicht auf interleaved bzw. fast zwingen. (die einstellmöglichkeit kenne ich nur von der fritzbox)

Klar, bitteschön, obwohl ich da nicht erkennen kann, was es für ein Port ist ... muss man dazu eine bestimmte Version der OrbMT verwenden?
OrbMT_20130210_115805.png
Okay, das mit dem Fastpath könnte man natürlich von Alice deaktivieren lassen. Kann man die auch dazu bringen, dass die einen an einen bestimmten Port hängen? bzw. können die sehen, was sie für Ports haben?

Solltest du die möglichkeit haben an ein ar860 oder firtzbox zu kommen (ggf. auch nur test weise) könntest du es mal damit probieren. Beides hat einen lantiq-chipsatz. (ehemals infineon)
Ich habe noch ein SpeedTouch 585i V6 umliegen ...

Bei vdsl sollte es eigentlich keinen splitter mehr geben. (meist VoIP)
Das mit den neuen Splittern bezog sich auf meinen alten DSL-Anschluss bei Alice. Jetzt habe ich VDSL bei Telekom und auch einen Splitter, wobei die inzwischen dazu übergegangen sind, keinen mehr zu verwenden. Stichwort IP-basiert. Mein Anschluss hat das allerdings noch nicht.

Bei 3,7 km hast du noch keine 55db dämpfung und dazu bekommst du so auch mit der besten technik keine 4,5 mbit rein. Meine leitung ist ca. 6 km, hat laut modem 55db@300khz (für diesen träger wird berechnet) und ich synce hier bestenfalls mit ca. 4400 kbit. (wird effektiv so um die 3,7-3,8 mbit machen)

Laut mehreren Mitarbeitern von Alice war meine DSL-Leitung knapp 3,7km lang. Davon ca. 2km ein super Kabel mit optimalem Kabelquerschnitt, doch die restlichen 1,7km waren ein sehr dünnes Kabel, das an der Stelle einen Flaschenhals erzeugte ...
Hier mal ein Screenshot von damals:
1.) Das beste Ergebnis, dass ich bei meiner Leitung hatte. Modem war das SpeedTouch 585i V6
dmt20090907_1821.png

2.) Gleiches Modem, nur etwas später. Warum auch immer das Spektrum da anders aussieht:
dmt20100814_0008.png

3.) Mich hatte ein sehr kompetenter (Lob! xD) Alice-Techniker kurzzeitig auf ein ADSL 2+ Profil gelegt. Modem = SL2
dmt20100413_1830.png

4.) Wie 3. nur mit dem SpeedTouch 585i V6:
dmt20100413_1908.png

5.) Noch einmal vom OrbMT mit dem Siemens SL2
orbmt Aaron DSL 4416.png

Letztendlich war die Leitung nie der Brüller, doch lieber eine etwas instabile Risikoschaltung mit 3-4 MBits, statt 1000 von AOL, Arcor oder Telekom. Auffällig war auch, dass immer ein Einbruch im Spektrum bei 690 kHz zu sehen war...
Irgendwann hat es mir dann gereicht und hab mir VDSL bestellt :ugly:
 
TE
K3n$!

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
Hi,

für was braucht man denn da Java?

Gruß
joxxer


Hey,

ich seh grade, dass das etwas anders aussieht, als bei mir. Ich habe die Verison 3.63w von Turrican bekommen,
wobei man dort nicht über das Webinterface oder Telnet die Firmware flasht, sondern mit einem Java Tool.
Anscheinend ist diese Version hier nur fürs Webinterface.

Was mich aber gerade irritiert, ist die Tatsache, dass ich bei mir übers Webinterface gar nicht mehr flashen kann.
Ich hab mal ins Handbuch vom SL2 geschaut und dort sehe ich 5 Menüpunkte in der Leiste (oben im Webinterface).
Bei mir sind nur 3 da. Der Punkt "Management", also der letzte, erscheint bei mir gar nicht.

Ich hab das mit Java erstmal rausgenommen.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Aber im DMT kann ich die Einstellungen doch nicht speichern.
Das Sl2 scheint die daten, laut joxxer, generell nicht zu halten, wenn man es von strom nimmt.
Klar, bitteschön, obwohl ich da nicht erkennen kann, was es für ein Port ist ... muss man dazu eine bestimmte Version der OrbMT verwenden?
Muß gerade feststellen, das das siemens das anscheinend nicht her gibt.
Okay, das mit dem Fastpath könnte man natürlich von Alice deaktivieren lassen.
Wäre jetzt nicht zwingend, da ich nicht weiß wieviel bandbreite im endeffekt dabei herum kommt. Wie gesagt, an meinem anschluß kann ich das mit der fritzbox selbst bestimmen und einstellen.
Kann man die auch dazu bringen, dass die einen an einen bestimmten Port hängen? bzw. können die sehen, was sie für Ports haben?
Auf einen anderen port schalten lassen wird eher nicht gehen. Wenn ich die bilder weiter unten im post so sehe, schaltet alice wohl generell auf infineon.
Ich habe noch ein SpeedTouch 585i V6 umliegen ...
Nimm das mal. Es hat zwar den selben chipsatz wie das sl2, zeigt aber in deinen bildern weiter unten den port an. Außerdem kannst du es genau so tunen wie das sl2 und evt. liefert es am infineon bessere werte.

Laut mehreren Mitarbeitern von Alice war meine DSL-Leitung knapp 3,7km lang. Davon ca. 2km ein super Kabel mit optimalem Kabelquerschnitt, doch die restlichen 1,7km waren ein sehr dünnes Kabel, das an der Stelle einen Flaschenhals erzeugte ...
Wie gesagt, das würde mich sehr wundern. Da müßte ja auf den letzten 1,7 km das schwächste mögliche kabel (glaube 0,35 mm querschnitt) verbaut worden sein.
Mal davon ab, schaue dir mal bitte die bilder von deiner alten leitung an. Die dmt-screenshots zeigen dir auch an, was das modem beim 300khz-träger misst. (für diese frequenz wird kontes-orca berechnet) Zugegeben, die werte werden jetzt nicht hyper-genau sein, aber das sl2 meint 50 db und das speedtouch 46. Ich denke mal, das dazwischen die wahrheit liegt (was auch die 4,5 mbit ermöglichte) und dir der techniker nur den berechneten tkom-wert sagte.
2.) Gleiches Modem, nur etwas später. Warum auch immer das Spektrum da anders aussieht:
Anderer snr im vergleich zum bild 1. (höher) Dadurch verändert sich die belegung der träger.


3.) Mich hatte ein sehr kompetenter (Lob! xD) Alice-Techniker kurzzeitig auf ein ADSL 2+ Profil gelegt. Modem = SL2
Das sl2 scheint infineon-port + adsl2+ nicht zu mögen. (zumindest nicht die 3.28p-firmware)


4.) Wie 3. nur mit dem SpeedTouch 585i V6:
Das speedtouch macht es besser. Allerdings hattest du auf deiner leitung eine massive einstreuung von mittelwellensendern.
 

joxxer

Schraubenverwechsler(in)
Hey,

ich seh grade, dass das etwas anders aussieht, als bei mir. Ich habe die Verison 3.63w von Turrican bekommen,
wobei man dort nicht über das Webinterface oder Telnet die Firmware flasht, sondern mit einem Java Tool.
Anscheinend ist diese Version hier nur fürs Webinterface.

Was mich aber gerade irritiert, ist die Tatsache, dass ich bei mir übers Webinterface gar nicht mehr flashen kann.
Ich hab mal ins Handbuch vom SL2 geschaut und dort sehe ich 5 Menüpunkte in der Leiste (oben im Webinterface).
Bei mir sind nur 3 da. Der Punkt "Management", also der letzte, erscheint bei mir gar nicht.

Ich hab das mit Java erstmal rausgenommen.

Hi,

hat die Firmware die du jetzt hast ein Hansenet Branding?
Man kann wenn über das Webinterface der Punkt fehlt nur per Downgrade auf 3.28p das originale Webinterface wieder bekommen.

Wobei die SL2 wirklicht nicht mehr empfehlenswert sind.

Das Sl2 scheint die daten, laut joxxer, generell nicht zu halten, wenn man es von strom nimmt.
Muß gerade feststellen, das das siemens das anscheinend nicht her gibt.
Wäre jetzt nicht zwingend, da ich nicht weiß wieviel bandbreite im endeffekt dabei herum kommt. Wie gesagt, an meinem anschluß kann ich das mit der fritzbox selbst bestimmen und einstellen.
Auf einen anderen port schalten lassen wird eher nicht gehen. Wenn ich die bilder weiter unten im post so sehe, schaltet alice wohl generell auf infineon.
Nimm das mal. Es hat zwar den selben chipsatz wie das sl2, zeigt aber in deinen bildern weiter unten den port an. Außerdem kannst du es genau so tunen wie das sl2 und evt. liefert es am infineon bessere werte.



Das man den Port nicht auslesen kann ist ein allgemeines Problem mit dem alten Linecodetreiber des SL2, wenn man das direkt nach dem die Leitung syncron ist ausliest wird der Port angezeigt. Alice schaltet seit der Integration in das o2 Angebot nur noch über Telefonica also an Centillium und Broadcom Linecards, vorher gabs in reinen Hansenet Ausbaugebieten Broadcom und Infineon Linecards.

Gruß
Joxxer
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K3n$!

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
Hi,

hat die Firmware die du jetzt hast ein Hansenet Branding?
Man kann wenn über das Webinterface der Punkt fehlt nur per Downgrade auf 3.28p das originale Webinterface wieder bekommen.

Wobei die SL2 wirklicht nicht mehr empfehlenswert sind.


Ich denke, dass das die entbrandete-Version ist.
> http://www.abload.de/img/webinterfaceqqj0g.png

Warum ist das SL2 nicht so gut ?
Macht bei mir aber eine gute Figur, wenn ich das so sehe.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Wobei die SL2 wirklicht nicht mehr empfehlenswert sind.
Kann ich jetzt nicht behaupten. Die dinger laufen an leitungen mit centillium-port ähnlich schnell bzw. mit tuning teilweise schneller als eine 7270. Dabei sind sie auch noch recht stabil. (an meinem anschluß weis der router nichtmal, was ein resync ist)
Das man den Port nicht auslesen kann ist ein allgemeines Problem mit dem alten Linecodetreiber des SL2, wenn man das direkt nach dem die Leitung syncron ist ausliest wird der Port angezeigt. Alice schaltet seit der Integration in das o2 Angebot nur noch über Telefonica also an Centillium und Broadcom Linecards, vorher gabs in reinen Hansenet Ausbaugebieten Broadcom und Infineon Linecards.

Gruß
Joxxer
Wieder was gelernt. Hoffentlich kann ich es auch behalten. :ugly:
 

joxxer

Schraubenverwechsler(in)
Da Problem mit dem SL2 liegt darin, das der Linecodetreiber als der Treiber des DSL Chipsatz schon über knapp 6 Jahre alt ist und es doch seit dem schon einige Updates bei den verschiedenen DSLAM Typen der Anbieter kam und da kann es unter Umständen dazu kommen, das es entweder Probleme mit dem Verbindungsaufbau geben kann, Leitungsfehler oder aber auch das der Router an sich Probleme bereitet wie z.B. das der interne Webserver des Webinterface nicht mehr richtig ausliefert. Klar kann man das SL2 dank adslctl über DMT ganz gut einstellen, aber grade in Anschlussbereichen wo die Hauptkabel also von Hauptverteiler zum DSL Router/Modem überbeschaltet sind, können solche Änderungen des Rauschabstandes und die fehlende Kompatibilität mit aktuellen DSLAMs zu Problemen führen.

Bei Hauptkabel wo nur wenige DSL Anschlüsse drauf sind würde selbst eine 7170 ohne Probleme laufen. :)
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Da Problem mit dem SL2 liegt darin, das der Linecodetreiber als der Treiber des DSL Chipsatz schon über knapp 6 Jahre alt ist...
Das ist ein argument allerdings halte ich dagegen, das dieser "opi" an vielen anschlüssen immer noch schneller läuft, als so manch neues gerät. Das sollte einem doch irgendwie zu denken geben...:hmm:
Mal davon ab sind die geräte meistens bereits vorhanden (@@ron) oder bereits am port erprobt (habe bei K3n$! ihn erwähnt, weil ich weiß das es am centillium fluppt). Sollten sich irgendwann probleme beim syncen ergeben muß ich mir mal eine liste von dem machen, was inkompatibel ist.
Bei Hauptkabel wo nur wenige DSL Anschlüsse drauf sind würde selbst eine 7170 ohne Probleme laufen. :)
...aber die 7170 läuft nicht wirklich schnell wobei man sagen muß, je kürzer das kabel um so besser diese box.
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
falls das problem jetzt weiterhin besteht, dann werde ich 1und1 mal anrufen wegen tae dose und/oder neuer box.

Und da isses soweit. auszug ausm protokoll der firtzbox:

17.02.13 21:50:29 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 51392/10048 kbit/s).
17.02.13 21:49:59 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
17.02.13 21:49:45 Internetverbindung wurde getrennt.
17.02.13 21:49:45 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Gibt es noch mehr resync`s? Wenn nicht, dann bitte noch 2-3 weitere abwarten und auch nach den zeiten schauen. Es könnte durchaus sein, das das modem nur neu syncronisiert hat weil zu dem zeitpunkt "viel verkehr" im leitungsbündel war. (evt. gegenseitiges übersprechen der leitungen)
Der sync hat ja 1 woche gehalten...
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Selbst wenns so wäre: viel Verkehr ist bei uns immer, weil wir mit drei Rechnern am Router hängen und die fast den ganzen Tag laufen. 2 davon haben auch ständige Verbindung ins Battle.net oder es laufen andere Onlinespiele.
Die Lags sind ebenfalls nicht verschwunden und treten noch genau so häufig auf, wie vor dem Routerumzug.

Was mir ebenfalls aufgefallen ist: wenn die Bandbreite stark ausgelastet ist, wird Diablo fast unspielbar. Die Lags nehmen deutlich zu und sind auch an sich länger. Ist mir letztens aufgefallen, als im Hintergrund der Tera Installer die benötigten Daten aus dem Internet geladen hat (Geschwindigkeit zwischen 5 und 6 MB/s).

Um die Festplatte und die SSD auszuschließen (Diablo ist auf der selben SSD installiert wie Windows, aber auf einer anderen Partition), habe ich mal eine zweite SSD eingebaut und Diablo 3 darauf verschoben.

edit:
öh ja.... meine c300 war aufgeteilt in C: windows und E: games, die M4 war frei. hab jetzt diablo3 von der c300 auf die m4 kopiert und keine lags mehr oO
so jetzt seid ihr dran^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K3n$!

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
So, ich push das Thema mal wieder hoch :)

Mittlerweile ist mir die Leitung doch zu langsam geworden, weshalb ich mich noch
einmal mit 1und1 in Verbindung gesetzt habe. Am 14. wird mir nun auf Kulanz,
nehme ich an, VDSL50 geschaltet. Eine passende Box für den Anschluss wollte man
mir hingegen nicht geben, auch nicht tauschen.
Ich bin gespannt, wie das alles abläuft und werde hier noch weiter berichten.
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Gibt es noch mehr resync`s? Wenn nicht, dann bitte noch 2-3 weitere abwarten und auch nach den zeiten schauen. Es könnte durchaus sein, das das modem nur neu syncronisiert hat weil zu dem zeitpunkt "viel verkehr" im leitungsbündel war. (evt. gegenseitiges übersprechen der leitungen)
Der sync hat ja 1 woche gehalten...

Gestern und heute sind erneut Verbingsabbrüche aufgetreten. Die Sache scheint also noch nicht vom Tisch zu sein.
Habe mal zu Testzwecken unter INternet -> DSL-Informationen -> Störsicherheit von "Max. Performance" auf einen weiter links geschoben.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Gestern und heute sind erneut Verbingsabbrüche aufgetreten. Die Sache scheint also noch nicht vom Tisch zu sein.
Hmpf... Auf was für einen port bist du überhaupt geschalten? (broadcom, infineon usw.)
Ist die aktuellste firmware auf der box?
Habe mal zu Testzwecken unter INternet -> DSL-Informationen -> Störsicherheit von "Max. Performance" auf einen weiter links geschoben.
Bei dir ist so viel platz nach oben, das du ihn vermutlich ganz nach links schieben kannst. Gibt es da auch einen regler für den impulsstörschutz? (inp)
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hmpf... Auf was für einen port bist du überhaupt geschalten? (broadcom, infineon usw.)

Is nen Infineon Verteiler.

Ist die aktuellste firmware auf der box?

selbstverständlich.

Bei dir ist so viel platz nach oben, das du ihn vermutlich ganz nach links schieben kannst. Gibt es da auch einen regler für den impulsstörschutz? (inp)

jop gibt es. insgesamt sind es 4 regler:

Unbenannt.jpg
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Is nen Infineon Verteiler.
Gut. Sollte es von der verträglichkeit her also nicht unbedingt probleme geben.
jop gibt es. insgesamt sind es 4 regler:
Bei der "angestrebten störabstandsmarge" brauchst du glaube nix verstellen. Laut deinem letzten screenshot, der das zeigt, hast du 19 db-snr und das wird wohl auch nicht höher gehen, wenn du den regler ganz nach links stellst. Das selbe gilt auch für die senderichtung.
Interessanter sollte der regler für die "impulsstörfestigkeit (inp)" sein. Den kannst du mal testweise ganz nach links stellen und unter "dsl" schauen, ob sich was beim inp tut. (der angezeigte wert sollte höher werden)
Die einstellung für die funkstörungen sollte bei deiner leitung übrigens nix bringen, da sie recht kurz ist. Allerdings kannst du auch diesen regler mal nach ganz links verfrachten und testen. (evt. ist dein kabel recht stark belegt und diese option könnte bei "übersprechen" helfen)
 

Vaykir

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So hatte gerade wieder nen disconnect und jetzt mal impulsstörfestigkeit ganz nach links geschoben und den rest wieder nach rechts. hat erstmal super lange gedauert, bis der router wieder verbunden war (PPPoE fehler kamen die ganze zeit).
unter DSL sind die werte eigl alle gleich geblieben, bis auf Störabstandsmarge und Leitungsdämpfung, die sind gesunken (von 19/13 auf 11/12).
 

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
So, ich wurde leider aufgrund eines Defekts an meiner 7390 dazu gezwungen meine alte 7170 wieder zu verwenden. Und da diese auch nur mit knapp 14 Mbit synct (wie auch meine 7390 mit Standardkonfiguration), dachte ich mir das ich mal eben kurz die "DownstreamMarginOffset auf -30" setze wie auch bei meiner 7390. Und jetzt will ich mal eben kurz die Aussage widerlegen das eine 7390 ein schlechtes Modem hat :D. Eine 7170 ist nämlich noch schlechter :ugly:.

Also, hier mal die Syncs (beide mit "DownstreamMarginOffset auf -30", weniger bringt sowieso nix bei den Fritz!Boxen).
7390: 16288/1149 kbit/s
7170: 15413/1149 kbit/s


Das alles am selben Anschluss, die Unterschiede kommen also nicht vom Anschluss ;). Da freue ich mich doch schon glatt wieder auf meine 7390, wenn sie von AVM repariert/getauscht wurde :hail:.
 
Oben Unten