• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Eine Dekade Grafikkarten: Preise damals und heute

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Eine Dekade Grafikkarten: Preise damals und heute gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Eine Dekade Grafikkarten: Preise damals und heute
 

Alex Vanderbilt

PC-Selbstbauer(in)
Die Geforce FX 5950 Ultra ließ den Fön alias FX 5800 Ultra hinter sich und oft auch die Radeon HD 9800 XT. 549 Euro UVP veranschlagte Nvidia daher für die Karte

Eine Grafikkarte (FX5950) anno 2004 schlägt eine Grafikkarte, die erst in vielleicht 3 oder 4 Jahren auf den Markt kommen wird? Und man weiß schon heute, dass diese Grafikkarte von AMD wieder in das alte Namensschema zurückfallen wird? Sehr interessant. :ugly: :devil:

AV
 

Alex Vanderbilt

PC-Selbstbauer(in)
FX sorgt eben heute noch für Kinnladen-eFXects :D

Offensichtlich. :-D Hoffen wir nur, dass es nicht wirklich so sein wird und wir dann im Jahre 2014 nur noch Grafikleistung von 2004 benötigen, also das die Grafikqualität wieder auf dieses Niveau sinkt. Sollte mit der Leistung von 2004 allerdings ein Grafikwunder nach dem anderen möglich sein, warum auch nicht? :-D

Wozu hat die 8800GTX eigentlich einen Piezolautsprecher (direkt neben dem NV-Logo auf dem Bild)?

AV
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Was man bei den Preisen noch bedenken muss: Seit der GF7 ist nicht eine so eine Karte die schnellste Grafiklösung am Markt, sondern ein Päärchen, ab der iirc GF8 sogar ein Triplet. Aus 650€ für eine gut gekühlte GTX580 werden so knapp 2000€ für ein Enthusiast-Setup und das braucht dann noch Kühl-Infrastruktur für weitere 250-450€.
Wenn ich dagegen meine erste (und bis heute einzige) High-End-Grafikkarte betrachte...:
330DM für eine Elsa ErazorII (rivaTNT, beste Einzelkarte überhaupt) Ende 98 waren geradezu geschenkt. Selbst wenn man sich noch ein V2SLI Gespann dazu geholt hätte, um auch unter GLide maximale Leistung zu haben, hätte man kaum ein Viertel der heutigen Maximalausbaus gezahlt. (oder, um es deutlicher zu machen: Man hätte für einen kompletten Highest-End-alles-vom-besten-PC weniger, vermutlich <2/3, bezahlt, als heute für eine High-End-Grafiklösung)
 

HirnFeTzer

Schraubenverwechsler(in)
Meine teuerste Grafikkarte die ich mir gekauft hatte war eine ATI Radeon 9800Pro von Hercules. Da gingen damals ca. 450,-€ über den Ladentisch.
Das würde ich heute nicht mehr machen,...oder doch :schief:
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe 2007 weit über 700€ für eine 8800 Ultra gezahlt :ugly: Dafür war die bis 2009 auch wirklich brauchbar.
 

spinal227

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine teuerste Graka war eine X850-XT von HIS mit flüsterleiser Kühlung für 599 €.
Einen solchen Betrag würde ich heute nicht mehr ausgeben.
Maximal 250 €.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Meine Teuerste Karte war die 8800GTS für 406 €. Danach kam die 5850 für 250 €, die aber ein SLi Gespann aus 2 GTS in den Schatten stellte.
 

Deathman

Kabelverknoter(in)
Meine teuerste Grafikkarte zu DM-Zeiten war die GF2 Ultra für 1500 DM
(die immer noch in einem Rechner läuft) und zu Euro-Zeiten die GF 8800 GTX für 480 Euro
 

Sxiet

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine teuerste ist/war bis jetzt meine GTX580, die 463€ zu Bucheschlug + Wakü für 105€
= 568€

Würde es momentan auch wieder tun.
 

kleinerSchuh

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte mal ein Schnäpchen mit einem Haken.
2xVoodoo2 für 300DM, der Haken - nur noch Wasser & Brot zu futtern:ugly:

&so wie es aussieht, bleibe ich ei der 9800GT Green, bis nix mehr geht:ugly:

Oder es kommt endlich mal was tolles zum spielen, mit Spannung erwarte ich
was leckeres - [Kinderüberraschungs Ei] - na gut wenns sonst nix gibt:ugly:
 

Naennon

Freizeitschrauber(in)
bis die Bilder der Voodoos auftauchten was eine geile Fotoserie :)
aber den Voodoos hab ich weggeclickt
 

danomat

Software-Overclocker(in)
ein tipp: wenn ihr einen neuen rechner online zusammenstellt:

MACHT DAS NIEMALS VOLLTRUNKEN

ich habs leider gemacht: gainward 7900GTX für schlappe 690 euro in der bucht

lan party stand vor der tür und nur die graka fehlte noch XD
 

Starwave

Komplett-PC-Käufer(in)
ein tipp: wenn ihr einen neuen rechner online zusammenstellt:

MACHT DAS NIEMALS VOLLTRUNKEN

ich habs leider gemacht: gainward 7900GTX für schlappe 690 euro in der bucht

lan party stand vor der tür und nur die graka fehlte noch XD

lol, erinnert mich an meine kürzliche Notebook Einkaufaktion. Damit hab ich mal eben 2300,- für ein Notebook zusammenkonfiguriert in eben diesem Zustand :ugly: ....back 2 Topic, meine teuerste GraKa war die 5870 LCS Wakü für € 450,-. Wollt ja eigentlich bei 350,- rum bleiben, aber zu der Zeit gab´s die Luftgekühlten noch kaum, die Wakü´s sind halt nicht so weggegangen, da hab ich mir mit knirschenden Zähnen die geholt. Als wenig später sogar die Preise für die Luftgekühlten auf dieses Niveau geklettert sind, hatte ich sogar ein Schnäppchen gemacht ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

ikarus_can_fly

PC-Selbstbauer(in)
Gabs da nicht mal um 1999 rum ne Schweineteure Karte von VideoLogic?

Die VideoLogic Neon 250 32MB ... als die anderen nur mit max 8 MB oder 16 MB (HighEnd) gefertigt wurden.
Diese Neon 250 basiert auf dem PowerVR 250 Chipsatz...sie hatte zwar faktisch 32MB Speicher,
den diese aber nur zum Teil nutzen konnte, da der Speicher zu groß für die verwendete Architektur war.
Sie wurde zuvor Hochgelobt und brachte später nur etwa die gleiche Leistung wie die Konkurenz mit weniger RAM.

Ich weiß den Preis nicht mehr aber für die Leistung wars gleich doppelt so teuer... :ugly:
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
meine Geforce 6800GT und meine Radeon HD 3870X2 waren beim Kauf etwa gleich teuer - um die 420€. Bei meiner nächsten Aufrüstung, die ich zur Zeit vorhabe, würde ich gerne unter 350 bleiben.
 

Sawe

Komplett-PC-Käufer(in)
Wir haben noch ein paar Geforce 8800GTX Ultra von EVGA im Lab :schief: (im Predator 2 Chassis) Ich schaue mir die immer mit hoechstem Respekt an :)

Ich glaube die sind fuer 600-700 Euro ueber die Theke gegangen.
 

Bester_Nick

Gesperrt
Ha ha, bis zu 700 Euro für Karten die heute teils keine 20 Euro mehr wert sind. Aber so ist es nunmal, denn ohne teure Karten könnten sich die grossen Hersteller natürlich gar nicht finanzieren. Allerdings sind 700 Euro für ne Grafikkarte schon fast sittenwidrig.
 

VVeisserRabe

PCGH-Community-Veteran(in)
Das letzte Euro-Monster schickte Nvidia mit der Geforce GTX 280 ins Rennen, deren UVP von 649 Euro musste aber weniger später durch das Erscheinen derart drastisch reduziert werden, dass einige Hersteller bis zu 125 US-Dollar an die Käufer zurück gaben!

Fehlt da was? Durch das Erscheinen wovon? weniger später vs. wenig später
Den Artikel solltet ihr euch nochmal durchlesen. Ich hab nur den einen Satz als Beispiel genommen, aber der ganze Artikel ist voll solcher Feher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rauber

Schraubenverwechsler(in)
Achja die gute alte 8800 GTX. Hat mir fast 3 Jahre treue Dienste geleistet und würde es auch immer noch tun, wenn sie nicht einen Hitzetod gestorben wäre. RIP ;)
 
Oben Unten