Dauerhafte FPS Drops trotz nagel neuem Ultra Gaming PC?

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Quad Channel ist die Anzahl der Speichercontroller in der CPU, nicht die Anzahl der RAM-Slots auf dem Board. Deshalb war ich irritiert. Bei einer CPU mit zwei Speichercontrollern ist es egal ob zwei oder vier Ram-Stick in zwei oder vier Ram-Slots gesteckt werden, es bleibt Dualchannel. Und es gibt auch durchaus Boards auf denen CPUs mit Quadchannel-Interface betrieben werden können, die aber nur vier Ramslots haben und keine acht.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ich meine 4 Ram Slots keine 8.
Aber 8 wären auch nicht schlecht :D
Und was sollen 4 Ram Stick bringen? Dir ist schon klar, dass der B460 Chipsatz hier den Ram-Speed limitiert. Das macht sich dann vor allem bei den 0,1% bzw 1% low bemerkbar.

Unabhängig davon hat LOL absolut null Ansprüche an die Hardware. RIOT lebt davon, dass das Game auf jedem Krüppel Rechner flüssig läuft. Gerade in China stehen in den Internet Gaming-Houses viele alte 4 Kern Kisten mit entsprechender GPU. Und der Markt ist DEUTLICH größer als EU&USA zusammen. ;)
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Wie ist denn die GPU last bei anspruchsvollen spielen? zb. Cyberpunk inkl. aktivierten Raytracing? bringst du da die GPU Last auf 90%+

Ansonsten muss ich den anderen zustimmen, die kombi ist nicht wirklich optimal... Eine GPU welche nur zu 20% ausgelastet wird spricht nicht für ein ausgewogenes System... erstrebenswert ist immer ein GPU Limit... sprich 90%+ GPU Last

Wobei die neueren GPU's vermutlich in FHD immer ins CPU Limit rennen.

Deine CPU, Mainboard, Ram kombi sind da sicher nicht vorteilhaft!

Als gratis Tipp... frag nächstes mal im Forum nach BEVOR du alles kaufst und irgendwas zusammen schusterst, was nicht viel Sinn macht.
 

NoJutsu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da siehste mal wie anspruchslos die Grafik-Engine von LOL ist, das wohl allerneuste Game Deiner Sammlung.
Oder geht es Dir gar nicht mehr um LOL? *gg*
Sorry. Bitte genau sein und nicht alles über einen Kamm scheren.

Lol läuft auf jedem Toaster und ist auf jedem Toaster meistens CPU-Limitiert, selbst auf 4K-Monitoren hat die Graka nicht so viel zu melden wenn der Kampf tobt. Deshalb würde ich dort auf ein Problem in CPU-Nähe tippen.
Würde ich nicht unterschreiben. Hatte einen PC, der 5min gebraucht hatte, bis das Match losging und weitere 5min Ingame, bis ich überhaupt spielen konnte.
Ach ja, waren das noch Zeiten :lol:
 
TE
TE
D

DeusMartialis

Schraubenverwechsler(in)
Wie ist denn die GPU last bei anspruchsvollen spielen? zb. Cyberpunk inkl. aktivierten Raytracing? bringst du da die GPU Last auf 90%+

Ansonsten muss ich den anderen zustimmen, die kombi ist nicht wirklich optimal... Eine GPU welche nur zu 20% ausgelastet wird spricht nicht für ein ausgewogenes System... erstrebenswert ist immer ein GPU Limit... sprich 90%+ GPU Last

Wobei die neueren GPU's vermutlich in FHD immer ins CPU Limit rennen.

Deine CPU, Mainboard, Ram kombi sind da sicher nicht vorteilhaft!

Als gratis Tipp... frag nächstes mal im Forum nach BEVOR du alles kaufst und irgendwas zusammen schusterst, was nicht viel Sinn macht.
meine GPU war bisher nie stärker als zu 50% ausgelastet... ich habe aber eine wirklich gute lösung gefunden. Das Mainboard, CPU und RAM kann ich zurückschicken, nachdem ich ein ausgiebiges gespräch mit einem kundenberater hatte. folgende komponenten schweben mir stattdessen vor:

CPU: https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-5800X-8x-3-80GHz-So-AM4-WOF_1380727.html
Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_...-X570-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-A_1317275.html
RAM: https://www.mindfactory.de/product_...TUF-Gaming-Edition--DDR4-3200-DI_1393577.html

Das einzige, wo ich keine ahnung hätte, wäre das netzzeil...
meine GPU war bisher nie stärker als zu 50% ausgelastet... ich habe aber eine wirklich gute lösung gefunden. Das Mainboard, CPU und RAM kann ich zurückschicken, nachdem ich ein ausgiebiges gespräch mit einem kundenberater hatte. folgende komponenten schweben mir stattdessen vor:

CPU: https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-7-5800X-8x-3-80GHz-So-AM4-WOF_1380727.html
Mainboard: https://www.mindfactory.de/product_...-X570-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-A_1317275.html
RAM: https://www.mindfactory.de/product_...TUF-Gaming-Edition--DDR4-3200-DI_1393577.html

Das einzige, wo ich keine ahnung hätte, wäre das netzzeil...
Das hier als Lüfter vllt? https://www.mindfactory.de/product_...ure-Power-11-CM-Modular-80--Gold_1281220.html
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Das einzige, wo ich keine ahnung hätte, wäre das netzzeil...
Wenn PSU von be quiet! dann solltest ein Modell aus der "Straight Power"-Reihe oder "Dark Power"-Reihe nehmen. Von den "Pure Power"-PSUs wird hier eher abgeraten.
 
TE
TE
D

DeusMartialis

Schraubenverwechsler(in)
Wenn PSU von be quiet! dann solltest ein Modell aus der "Straight Power"-Reihe oder "Dark Power"-Reihe nehmen. Von den "Pure Power"-PSUs wird hier eher abgeraten.
aus welchem grund, wenn ich fragen darf? Bei der homepage von "be quiet" wurde mir nämlich unter anderem dieses netzteil empfohlen, als ich eine kalkulation mit allen komponenten durchgeführt hatte... ich frage fürs verständnis :) VG
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
aus welchem grund, wenn ich fragen darf?
Klar, darfst du fragen. :)
Ich hab, da aber grad was durcheinander gebracht, sorry! Das "System Power" ist das Netzteil von dem auf jeden Fall hier abgeraten wird, da das eher für Office-PCs gedacht ist. Das "Pure Power" kann man schon nehmen. (Auf jeden Fall um Welten besser als das Sharkoon!) "Straight Power" und "Dark Power" wären halt nochmal qualitativ hochwertiger. Ich bin da aber kein Experte, wie @Threshold. Der könnte das im Detail erläutern.
 
TE
TE
D

DeusMartialis

Schraubenverwechsler(in)
Klar, darfst du fragen. :)
Ich hab, da aber grad was durcheinander gebracht, sorry! Das "System Power" ist das Netzteil von dem auf jeden Fall hier abgeraten wird, da das eher für Office-PCs gedacht ist. Das "Pure Power" kann man schon nehmen. (Auf jeden Fall um Welten besser als das Sharkoon!) "Straight Power" und "Dark Power" wären halt nochmal qualitativ hochwertiger. Ich bin da aber kein Experte, wie @Threshold. Der könnte das im Detail erläutern.
okay, danke für die info :D
aktuelle komponenten, die ich ersetzen möchte, sähen nach ausgiebiger recherche wie folgt aus:
1615843262619.png

PS: Ich habe überall nachgeschaut und die Komponenten müssten in das Gehäuse "sharkoon rgb lit 200" passen, aber wäre doof wenn mir da ein fehler unterlaufen wäre...
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Wenn es eine AIO sein soll, würde ich dir von der CoreLiquid abraten.
MSI ist ein Mainboard-Hersteller und dies ist ihre erste AIO. Im PCGH-Test (Plus) schneidet sie zwar im guten Mittelfeld ab, allerdings werden das hochfrequente Laufgeräusch der Pumpe und der zu hohe Anpressdruck (für Prozessor und Sockel) kritisch gesehen.

Stattdessen empfehle ich:
Arctic Liquid Freezer II 240
Kühl, leise und günstig! :nicken:

Wenn RGB dabei sein soll:
Alphacool Eisbaer Aurora 240
Kühl, leise und bunt! :ugly:

Das alles setzt jedoch auch voraus, dass du einen gescheiten Airflow in deinem Gehäuse hast. Ich kenne das Gehäuse nicht und kann dazu nichts sagen. Eine 240er-AIO könnte beim 5800x mit der TDP von 105 Watt ggf. auch eng werden (bzw. gerade so ausreichen) und eine Luftkühlung die bessere Wahl sein. (Hierbei unbedingt darauf achten, dass der Kühler auch ins Gehäuse passt! ;))
 
TE
TE
D

DeusMartialis

Schraubenverwechsler(in)
Wenn es eine AIO sein soll, würde ich dir von der CoreLiquid abraten.
MSI ist ein Mainboard-Hersteller und dies ist ihre erste AIO. Im PCGH-Test (Plus) schneidet sie zwar im guten Mittelfeld ab, allerdings werden das hochfrequente Laufgeräusch der Pumpe und der zu hohe Anpressdruck (für Prozessor und Sockel) kritisch gesehen.

Stattdessen empfehle ich:
Arctic Liquid Freezer II 240
Kühl, leise und günstig! :nicken:

Wenn RGB dabei sein soll:
Alphacool Eisbaer Aurora 240
Kühl, leise und bunt! :ugly:

Das alles setzt jedoch auch voraus, dass du einen gescheiten Airflow in deinem Gehäuse hast. Ich kenne das Gehäuse nicht und kann dazu nichts sagen. Eine 240er-AIO könnte beim 5800x mit der TDP von 105 Watt ggf. auch eng werden (bzw. gerade so ausreichen) und eine Luftkühlung die bessere Wahl sein. (Hierbei unbedingt darauf achten, dass der Kühler auch ins Gehäuse passt! ;))
Was wäre mit dieser kühlung? Der sollte doch ausreichend sein für den prozessor? Ps: beim mainboard steht es wäre mit amd ryzen 7 prozessoren der 3. gen. Kompatibel? Trifft das bei diesem prozessor zu? VG und danke für die Hilfe
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Warum willst du knapp 180€ für ne AiO ausgeben, wenn es ein guter 50€ Luftkühler genauso tut?
Beim Mainboard das gleiche Spiel, da reicht ein gutes B550.
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Was wäre mit dieser kühlung? Der sollte doch ausreichend sein für den prozessor?
Ja, mit hoher Wahrscheinlichkeit. Es kommt halt auch immer auf viele Einlfussmöglichkeiten an.
- Airflow-Konzept des Gehäuses (Silent oder Mesh)
- Montagelocation der AIO (Front->Frischluft, Top -> vorgewärmte Gehäuseluft)
- Montagelocation der Lüfter auf AIO (Push oder Pull / einsaugend oder absaugend)
- Drehgeschwindigkeit vom Pumpe und Lüftern
- CPU-OC-Settings
- etc.

Ausreichend, bedeutet nicht zwingend leise und/oder nicht zwingend kühl. Sondern kann auch deutlich hörbar und/oder recht warm bedeuten. Ich will hier nur dein Erwartungen an eine AIO etwas dämpfen, da es die besten Luftkühler (DarkRock, Noctua NH oder einen Sythe Muegen) nicht toppen wird. Eine gute AIO kann dabei jedoch leiser sein und hinzu kommt (je nach Geschmack) halt noch der optische Aspekt.

Mit der NZXT Kraken machst du nicht falsch. Gute Kühlleistung bei angenehmer Lautstärke. Der Preis ist halt durch das (kühltechnisch sinnlose) Display arg überteuert.
 
TE
TE
D

DeusMartialis

Schraubenverwechsler(in)
Ja, mit hoher Wahrscheinlichkeit. Es kommt halt auch immer auf viele Einlfussmöglichkeiten an.
- Airflow-Konzept des Gehäuses (Silent oder Mesh)
- Montagelocation der AIO (Front->Frischluft, Top -> vorgewärmte Gehäuseluft)
- Montagelocation der Lüfter auf AIO (Push oder Pull / einsaugend oder absaugend)
- Drehgeschwindigkeit vom Pumpe und Lüftern
- CPU-OC-Settings
- etc.

Ausreichend, bedeutet nicht zwingend leise und/oder nicht zwingend kühl. Sondern kann auch deutlich hörbar und/oder recht warm bedeuten. Ich will hier nur dein Erwartungen an eine AIO etwas dämpfen, da es die besten Luftkühler (DarkRock, Noctua NH oder einen Sythe Muegen) nicht toppen wird. Eine gute AIO kann dabei jedoch leiser sein und hinzu kommt (je nach Geschmack) halt noch der optische Aspekt.

Mit der NZXT Kraken machst du nicht falsch. Gute Kühlleistung bei angenehmer Lautstärke. Der Preis ist halt durch das (kühltechnisch sinnlose) Display arg überteuert.
Hi, ich demontiere gerade alle Komponenten und da habe ich das gesehen. Das ist die graka und eines dieser kupfermodule am ende (siehe bild) ist zur hälfte abgeschnitten. Hat das irgendeinen einfluss?
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 45

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Ich finds ja gut, dass du dir jetzt doch neue Teile gönnst.

Aber noch ein paar Anmerkungen:
Das Board ist ziemlich teuer, das geht auch 50€ günstiger falls du WiFi(?) brauchst.
Ohne WiFi gehts noch mal runter mit dem Preis :ka:

Im Gegenzug dann lieber noch schnelleren RAM kaufen mit 3600Mhz für nur 15€ mehr.
 
TE
TE
D

DeusMartialis

Schraubenverwechsler(in)
Ich finds ja gut, dass du dir jetzt doch neue Teile gönnst.

Aber noch ein paar Anmerkungen:
Das Board ist ziemlich teuer, das geht auch 50€ günstiger falls du WiFi(?) brauchst.
Ohne WiFi gehts noch mal runter mit dem Preis :ka:

Im Gegenzug dann lieber noch schnelleren RAM kaufen mit 3600Mhz für nur 15€ mehr.
Sehr nett, danke :) aber würde der ram nicht eh auf 3,2 runtergetaktet werden wegen der cpu?
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Nein.
Du musst im UEFI so oder so XMP aktivieren. Dann läuft der RAM auch (mit 99,9% Wahrscheinlichkeit) mit 3600Mhz.
Wenn du das nicht machst, läuft der so oder so nur mit 2133MHz "Standardtakt"

Was AMD (3200MHz) und Intel (2666/2933MHz) jeweils offiziell unterstützen tut dabei quasi nix zur Sache.
2 Riegel mit 3600MHz schaffen quasi alle modernen CPUs (sofern es nicht, wie bei Intels B und H Boards künstlich unterbunden wird)
 
Oben Unten