• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon VII im Test: Mit 16 GiByte zum Sieg gegen die Geforce RTX 2080?

RedFexT

Kabelverknoter(in)
Schade, hatte mir durchaus mehr erhofft...
Ich brauche mehr Leistung und keine Karte die mit 300W Verbrauch gerade so an eine RTX 2080 rankommt.
Hoffe wirklich, dass die Grünen nächstes Jahr mit der 7nm Fertigung einen ordentlichen Leistungssprung bringen.
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
Also ein Gamingmonster mit der alten Architektur, aka RTX Killer, habe ich nicht erwartet,...

aber wenn die Karte 10x schneller in OpenCl-Anwendungen ist,... dann könnte ich da echt Spaß dran haben,... es hieß ja Faktor 10.
Dann bleibt die alte 1080Ti zum zocken und für meine Videobearbeitung könnte dann eventuell AMD einziehen.

Da ein Kollege die Karte gekauft hat, er aber im Urlaub ist, wenn sie geliefert wird, sollte ich mit mal ne "Unboxing-Erlaubnis" einholen....:P

Schade, hatte mir durchaus mehr erhofft...
Ich brauche mehr Leistung und keine Karte die mit 300W Verbrauch gerade so an eine RTX 2080 rankommt.
Hoffe wirklich, dass die Grünen nächstes Jahr mit der 7nm Fertigung einen ordentlichen Leistungssprung bringen.

Ja klar,... und die 3080Ti/RTX whatever kostet dann 2400 Euro?
 
O

olletsag

Guest
In jeder außer exakt einen Kategorie ist die Radeon VII besser als die 1080ti, aber genau diese Kirsche musst du pflücken. Ich sage nicht, dass es eine Top-Karte ist, ich sage nur, dass dein Cherrypicking auf sehr dünnem Eis betrieben wird.
Anhang anzeigen 1031448
In UHD und auf CB sieht sie deutlich besser aus als hier, warum auch immer.:D

AMD Radeon VII im Test - ComputerBase

Ist halt GCN, das gewöhnt man der Architektur nicht mehr ab und undervoltet soll sie effizienter als die 2080FE sein. Ist ja immerhin eine Binning GPU mit leichtem OC.

Der Test auf PCGH ist mir nicht umfangreich genug. Wahrscheinlich hatte Raff zu wenig Zeit oder es soll wieder in die Illustrierte. Schade.

CB bringt es sehr fair auf den Punkt. 50 $ zu teuer und der Kühler ist unter Volllast zu laut, mit maximalem Undervoltpotential.

UHD liegt sie zwischen der 2080 und 1080ti.

Wichtiger ist das sie die Vega 64 in allen Belangen schlägt, deutlich effizienter, schneller und die Taktdomäne hängt nicht mehr so an der TDP. Ich freue mich auf die Tüfftler. Die werden noch einige Frames aus der Karte quetschen.:daumen:

Das Mimi... mit seinem Geblubber nur zum "wachrütteln" hier ist, wie gut doch nVidia ist, wissen wir ja alle.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Oh mein Gott.
Ich dachte AMD will mit der 2080 lt. eigenen Aussagen mithalten. Vielleicht hätten sie besser die 2070 ins Visier genommen, das ist wohl eher die Kragenweite der R7. :ugly:

Bin überrascht und enttäuscht, vielleicht können ja neue Treiber noch was rausholen!? ...
 

barmitzwa

Software-Overclocker(in)
Oh mein Gott.
Ich dachte AMD will mit der 2080 lt. eigenen Aussagen mithalten. Vielleicht hätten sie besser die 2070 ins Visier genommen, das ist wohl eher die Kragenweite der R7. :ugly:

Bin überrascht und enttäuscht, vielleicht können ja neue Treiber noch was rausholen!? ...

klar, der Wundertreiber der FuryX soll ja auch bald kommen
 
G

Gimmick

Guest
Edit: Mal Render-Benchmarks suchen. Vielleicht passiert da ja was spannendes.

A Look At AMD’s Radeon VII Workstation & Compute Performance – Techgage

Falls es jemanden interessiert. Auch unspektakulär. Aber durch VRAM natürlich besser für große Szenen wie Goosberry, die bei 8GB nicht mehr in den Speicher passen.

Die 0,3 vs. 0,2 Sone Messwerte gleichen - auch wenn es zig sind - eben nicht den massiven Unterschied von 5,7/1,9 im Gaming aus. Wir reden ja nicht mal von Furmark, sondern ein normales Spiel :ugly:

Ist halt auch nicht so clever den Kühlkörper quasi überall abzudichten. Offene Customs werden deutlich leiser sein.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Würde die Karte wenigstens 400-450€ kosten..

Ich meine, dann würde keiner eine RTX2070 kaufen... :ugly:

Kommt noch, schau dir die Preisentwicklung in 2018 bei den VEGAs an.
Ich wäre neverever vor ein paar Monaten auf die Idee gekommen, mir meine Sapphire 64 zu holen, weil ich mit der GTX 1080 glücklich war (und auch noch bin).
Aber dann bei 399 € konnte ich nicht anders... :D
Und es hat sich gelohnt, einfach eine schöne Karte.
 

typ_ohne_namen

Komplett-PC-Käufer(in)
Schade, die Karte schafft es selbst mit neuer Fertigung und Takt- sowie Speicherbrechstange nicht an einer TitanX(Pascal) vorbei, die am 2. August 2016(!!!) herausgekommen ist, das sind 2,5 (in Worten: zweieinhalb) Jahre...
Hoffentlich haben die noch ein Paar Tricks für Navi in der Tasche, sonst siehts echt nicht gut aus im Moment.

PS: 5,7 Sone!?
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Ich beziehe mich auf dem GPU Performance Index.

Getestet wurde eine 1080 mit 1,63 Ghz / 5Ghz...

Da kommt ja meine Custom 1080 (2,00 Ghz / 5,5Ghz) genau auf das Niveau einer Radeon VII, bzw leicht drüber.
(71,7 FPS bei guter Skalierung)
Ich komme mit meiner Vega 56 knapp unter die RVII aber über 2070

OC Scores sagen absolut nichts aus gegen Referenzdesigns xD
 

Mimimimimi

Gesperrt
undervoltet soll sie effizienter als die 2080FE sein.
Und schon geht es los mit UV/OC vs. Stock :daumen: :daumen:

Scheint echt keine gute Karte zu sein, wenn das nur ne halbe Stunde dauert :ugly:

Wenn du kein Anno aber Crysis spielst, ja. Und wenn du so klug bist, die FPS auf die Refresh-Rate deines Monitors zu cappen, dann auch.
Wenn du nur Anno spielst, dann nicht.
Andere Spiele werden ähnliche Verhältnisse wie 230 vs. 300W zeigen, nicht nur Anno. Jede Spiel, in dem die Karte zu 100% oder nahezu zu 100% ausgelastet ist. Ist nämlich das Powerlimit für beide Karten :ugly:
 

RedFexT

Kabelverknoter(in)
Also ein Gamingmonster mit der alten Architektur, aka RTX Killer, habe ich nicht erwartet,...

aber wenn die Karte 10x schneller in OpenCl-Anwendungen ist,... dann könnte ich da echt Spaß dran haben,... es hieß ja Faktor 10.
Dann bleibt die alte 1080Ti zum zocken und für meine Videobearbeitung könnte dann eventuell AMD einziehen.

Da ein Kollege die Karte gekauft hat, er aber im Urlaub ist, wenn sie geliefert wird, sollte ich mit mal ne "Unboxing-Erlaubnis" einholen....:P



Ja klar,... und die 3080Ti/RTX whatever kostet dann 2400 Euro?
Warte doch erstmal ab ^^
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
Geht den AMD Kritikern wie Öl runter der Test^^
Solange der Treiber nicht vernünftig funktioniert, will ich kein finales Urteil fällen.
Man ist laut CB und PCGH 9-10% hinter einer 2080 und der Kühler ist nicht so pralle.
Man muss auf jeden Fall mit UV arbeiten, da sonst Junction Temp ausrastet und die Lüfter zu laut werden lässt.
Nun mal hoffen, dass anständige 3 Slot Kühler kommen und der Treiber mal überarbeitet wird.
AMD hats wie fast immer vergeigt beim Releasetest zu überzeugen.
Mit der Vorstellung geht mein Interesse an der Karte deutlich runter und ich habe plötzlich wieder meine Liebe zu meiner 1080Ti Aorus Xtreme entdeckt :hail:

Die Custom wird der Karte vieleicht 6 FPS mehr bringen, hier ist noch eine Menge Arbeit für AMD um die Treiber, Bios?, zu verbessern. Ich täusche mich selten.
 
G

Gast20190402

Guest
Ich komme mit meiner Vega 56 knapp unter die RVII aber über 2070

OC Scores sagen absolut nichts aus gegen Referenzdesigns xD

Ich habe mit den Werten gerechnet mit denen meine GPU aus der Packung kam, das halt vor fast 2 Jahren, unter 500,00 Euro, SEHR LEISE, mit so 225 W Aufnahme.

So ist nun mal derzeit die Faktenlage.

Für mich spielt alles mit rein: Leistung, Preis, Lautstärke, Leistungsaufnahme, Verfügbarkeit - in dem Fall auch: wie lange werkelt meine schon...

Sorry aber die VII zieht echt niemanden vom Hocker, nicht für das Geld wo es schon 2080 Customs teils für 550 gab.

Besitzer von straffen Vegas, 1080(ti)´s sind die Sieger bei der Turing / Seven Geschichte...
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Die Karte ist genau das, was die ganze Zeit von und über AMD gesagt worden ist. Also wer ist nun plötzlich enttäuscht?
Aus der alten Vega wurden bis zu 30% rausgekitzelt.
Zitat:"ca. 25% schneller oder 50% sparsamer".
Das alles in Leistung umgesetzt werden musste , das war doch jedem klar.
Wer mit der Vega nicht zufrieden war und mehr Leistung und mehr Speicher für hohe Auflösungen haben wollte, der wird hiermit bedient.
Mit etwas Nachjustierung bei Volt und Takt wird die Karte auf jeden Fall auch leiser und sparsamer, vermutlich wie die Vega ohne Leistungseinbußen.
Alle anderen sollen halt wie ursprünglich gedacht auf Navi als Neuentwicklung warten, aber da kommt vor einem Jahr in der Oberklasse nichts.
Sollen die Grünen meinetwegen rumlästern was sie wollen.
Das basiert auch nur alles auf Einbildung, dass ein reiner farbiger Balken mit ein paar Prozentpunkte Vorsprung immer noch das Wichtigste sei.
Für mich ist es jedoch wichtiger, dass man bei 50 Bildern glatte Frameverläufe hat, alle Texturen sofort geladen werden, und es ein gutes Treibermenü gibt, statt 55 Frames, die dann irgendwann halt nicht mehr wirklich Spaß machen.
Fader Beigeschmack bleibt aber mal wieder, dass erneut der Kunde die gekaufte Karte selber optimal undervolten muss, um die Karte so zu machen, wie sie hätte ausgeliefert werden sollen.
Auch muss man mal sehen, ob und wann gute Custom Desigsn kommen, und wie sich die Preise bei Geizhals einpendeln.
Erst dann kann man ein abschließendes Fazit machen.
Denn wir dürfen nicht vergessen, die 2080 ist mit 850 Euro gestartet.
Jetzt hier im Kommentar lesen zu müssen, dass die AMD Karte mit 16GB gegenüber 8GB von NVidia mit 730 Euro Startpreis ja viel zu teuer wäre, weil die ja angeblich schon im Deal ab 650 zu haben sei, das kann man so nicht stehen lassen, denn es gibt ja noch gar keine Händler und Customkarten, womit man das effektiv vergleichen könnte.
 

Tischi89

Freizeitschrauber(in)
nen bissl vram weniger und man hätte mit dem preis ein wenig runternehmen können und somit eine bessere alternative zur 2080 sein können.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
In jeder außer exakt einen Kategorie ist die Radeon VII besser als die 1080ti, aber genau diese Kirsche musst du pflücken. Ich sage nicht, dass es eine Top-Karte ist, ich sage nur, dass dein Cherrypicking auf sehr dünnem Eis betrieben wird.

Sie scheitert in einem Bereich, dem man in Zeiten von Klimaerwärmung deutlich mehr Beachtung schenken sollte: Energieverbrauch. Man merkt der GPU an, dass sie trotz eines verbesserten Fertigungsverfahrens einer veralteten Denkweise verfolgt: Leistung auf Kosten des Verbrauchs. Meiner Meinung nach wäre AMD deutlich besser damit gedient gewesen, die Karte dahin zu optimieren, den Energieverbrauch zu senken, den VRAM bei 8GB zu halten (aus Kostengründen) und weiterhin in Konkurrenz zur GTX1080, respektive GTX2070 zu treten - vor allem auch preislich, denn zwischenzeitlich gibt es bereits ordentliche 2080-Modelle, die den Preis dieses Energiestaubsaugers deutlich unterbieten und wenn einem der Energieverbrauch eh egal ist, dann erreicht man diese Leistung auch beinahe schon mit einer Vega64, die es zum halben Preis gibt. Und wenn man ganz dem Wahnsinn anheim gefallen ist, betreibt man zwei Vega64 in Crossfire. Man hat dann zwar keine 16GB VRAM, bis diese notwendig werden, ist die Radeon VII aber eh zu lahm, dafür dürfte die Leistung in bestimmten Titeln deutlich höher ausfallen - Rawiioli (youtube) hat das vor ein paar Monaten bereits ausgiebig getestet.

Man kann nur hoffen, dass Navi nicht ebenfalls dieser Doktrin folgt. Das wäre äußerst bedauerlich.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Krass 3 Watt weniger Leistungsaufnahme als die RTX 2080 FE in Crysis 3. Genau die Richtige Karte für mich als FHD-User^^
 
S

Schaffe89

Guest
Komisch CB konnte übertakten und der8auer nicht, dachte er ist extrem OCer^^
Mit UV verbraucht die 7 weniger als die 2080 FE bei CB und bleibt dabei so schnell wie ab Werk.

Ich glaube man muss bei der UV Diskussion mal grundsätzlich sagen, dass sich Turing Karten hervorragend undervolten lassen.
Insgesamt überzeugt bei der Karte der 16GB große HBM Speicher, ansonsten ist die Leistung teilweise unterirdisch und bei CB gerade mal knapp über einer Billig RTX 2070 in Full HD oder WQHD.
Und 5,7 Sone sind wirklich absolut schade. Verstehe AMD da wirklich überhaupt nicht warum sie ihre Karte durch solche Fehlplanungen verheizen.
Selbst die Vega 64 ist da leiser, bei gleichem oder leicht höherem Verbrauch. Der Kühler ist wirklich sehr schlecht.
Auch im Leistungsindex liegt man nur ganz knapp vor der RTX 2070, was durch den unnötigen Capture One Index verfälscht wird. Ich hätte gerne eine Leistungsangabe ohne OpenCL Kram.

Die 4K Leistung und cherry picked Leistung in ein paar Spielen ist gut, ansonsten ist die Karte fast wie Huang spöttisch gesagt hat, eher nichts.
Kostet 100 Euro mehr als eine günstige RTX 2080 und mit 750 Euro doppelt so viel wie eine Vega Referenz, die ja nicht schlechter ist und packt dann 25% Leistung drauf.

Naja, genau das was ich erwartet habe.
 

Solavidos

Freizeitschrauber(in)
Ich bin wie immer unterwältigt. Das die sich nicht schämen so nen Müll zu verkaufen und dann als Gaming Karte anzubieten. Die 1080Ti war billiger und schneller. Aber klar wir brauchen ja 16Gb bei der Rohleistung. :daumen:

Also etwas mehr hätte ich auch erwartet. Es ist trotzdem die schnellste AMD Grafikkarte für Gamer die es jemals gab. Die 16GB werden gebraucht wegen dem Speicherdurchsatz sonst wäre die Karte noch langsamer. Es ist keinesfalls als Geschenk für die Kunden zu verstehen. Es geht schlicht nicht anders damit wenigstens in höheren Auflösungen was geht. Nun heißt es wieder warten was in 1-2 Jahren kommt. Navi soll ja auch nicht high-end sein...
 

Nuumia

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schade Schade. Realistisch betrachtet genau das was ich erwartet, aber nicht erhofft hatte. Als Gamerkarte ist sie mir für das gebotene zu teuer, obwohl ich schon ein Auge auf sie geworfen habe.
Tja, dann muss meine GTX 1070 halt doch noch weiter werkeln. Auch nicht tragisch. Schiebe ich halt mittelfristig noch 1-2 Regler weiter nach links, dann reicht auch die gute noch locker für WQHD aus.

Hätte so Lust mal wieder auf ne neue GPU, aber irgendwie spricht mich momentan persönlich weder Nvidia noch AMD an.
 

Drayygo

Software-Overclocker(in)
Alles klar, also ein Spiel (Crysis) verbraucht weniger, das andere verbraucht mehr. Und natürlich werden alle anderen Spiele in deiner Welt eher dem Negativbeispiel folgen, als dem Positivbeispiel. Du merkst schon, was du da schreibst? (Was uns immer noch nicht zum cappen der FPS auf die Refreshrate des Monitors bringt).
Die Chancen stehen 50/50, dass es so kommt, wie du sagst, aber auch 50/50, dass es sich andersrum verhält. Also verallgemeinere nicht von einem von 3 Ergebnissen, das dir besser in den Kram passt.
 
O

olletsag

Guest
Kommt noch, schau dir die Preisentwicklung in 2018 bei den VEGAs an.
Ich wäre neverever vor ein paar Monaten auf die Idee gekommen, mir meine Sapphire 64 zu holen, weil ich mit der GTX 1080 glücklich war (und auch noch bin).
Aber dann bei 399 € konnte ich nicht anders... :D
Und es hat sich gelohnt, einfach eine schöne Karte.
Genauso so, man sieht sich beides an und findet auch was man sucht. Wobei die Sapphire ein ziemlicher Klotz ist.:)

Du merkst schon, was du da schreibst? (Was uns immer noch nicht zum cappen der FPS auf die Refreshrate des Monitors bringt).
Gib dir keine Mühe, die ist vergebens und Zeitverschwendung.

Als Gamerkarte ist sie mir für das gebotene zu teuer, obwohl ich schon ein Auge auf sie geworfen habe.
Die Stärken liegen wonders, daher auch die Fokussierung auf AMD Hardcorefans und UHD. Sonst hätte man sie anders platziert. Ist halt auch noch Prosumer geeignet...openCL, Videoschnitt usw..
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Leider enttäuschend. Bei CB sieht es nicht anders aus:AMD Radeon VII im Test (Seite 3) - ComputerBase

Wenn sie wenigstens durchgehend auf RTX 2080 Niveau wäre. Aber so, auch im Zusammenhang mit dem Stromverbrauch und Preis, für Spieler eher enttäuschend.
Die 16GB Ram bringen auch kaum einen Vorteil gegenüber anderen Karten.

Naja, mal gucken wie Navi so wird.:)
 
S

Schaffe89

Guest
Nein, aber das ist ein anderer, objektiver Messwert in dem die Radeon 7 besser abschneidet. Objektiv, ohne "Propeller-Brille" ist nach der von PCGH ermittelten Tabelle die Radeon 7 der 1080ti im Bezug auf Lautheit/Stromverbrauch 8 zu 2 überlegen.
Klingt für mich voll nach "schlägt nicht mal eine 2 Jahre alte Karte" :ugly:

Also das ist doch wirklich albern. Die Karte schlägt keine 1080 Ti, bei keinem Review das ich bisher überflogen habe.
Und der Stromverbrauch ist höher und die Lautstärke ist wirklich extrem. Fast 6 Sone.
Ich kann nicht kapieren wieso AMD nicht die Boardpartner zum Launch heranlässt.
3 Lüfter axial statt radial und dann ein im Schnitt leicht niedrigerer Verbrauch und trotzdem eher lauter als die DHE Lösung. Da hat wohl die Kostenfrage eine zu große Rolle gespielt.
Da hilft nur Kühler runter und Wakü drauf.
 

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
Hmm Lautstärke juckt mich nicht, da die Wasserkühlung drauf kommt. Leistung so um eine 2080, mal drüber - mal drunter. Je nach API, welche genutzt wird.

Dafür much more user friendly unter Linux als nvidia. Ich glaub ich werd den Markt mal 1-2 Monate beobachten, da ich nun eh keine Zeit für eine Anpassung im Loop hätte aber dann könnte es meine 1080 ersetzen.
 

Pisaopfer

Software-Overclocker(in)
Dann kauf ich ersmal ne 590 und warte auf Navi. Und wenn Navi nicht mal wieder richtig was vom Start weg bietet wird es ne Grüne und gut ist. Ich finde die VII durchaus interessant aber bei dem gebotenen dann doch auch zu teuer. Und ehrlich gesagt kaufe ich dann doch keine Grafikkarte für um die 800 Sesterzen um noch ein halbes Jahr die besten Einstellungen zu finden und evtl noch länger auf beste Treiber zu warten. Für Technikfreaks ist die VII dann aber wohl doch perfekt.
Muß jeder selber wissen, ich wünsche jedem der eine Ergattert viel Spaß mit der Karte und vor allem beim Einstellen. :daumen:

BTW: High-End Navi kommt erst 2020?
 
K

KonterSchock

Guest
Das Monster der MONSTER ist doch noch garnicht aus dem Sack, INSTINCT2 wird die karte!

AMD hätte sich aber die jetzige lieber ersparen sollen und alles geld und herzblut in die INSTINCT2 stecken sollen, ich mein das tut man ohne hin schon bei Instinct2 aber ich denk mal jedes geld was man hat sollte man auf diese karte setzen.
 
D

DesinformierterLoser

Guest
Der Kühler ist nichts. Wenn da gescheite Customs kommen sollten, kann man sich die Karte noch einmal anschauen. Der Rest sieht ganz gut aus.
 

eder13

Komplett-PC-Käufer(in)
So jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu, weil hier viele unobjektive Kommentare herumschwirren.

Ernsthaft Leute, was habt ihr euch erwartet? Schon die Gerüchte davor gingen von einer Leistung unterhalb der 2080 aus, nur im best case erreicht sie jene.
Rein von den Benchmarks positioniert sie sich also zwischen RTX 2070 und RTX 2080.
Die Grafikkarte braucht mit Undervolting ca. ähnlich viel wie eine RTX 2080, das ist jetzt nicht perfekt aber ich würde sagen noch irgendwie "ok".
Ob jetzt dei Karte 180 oder 230 Watt verbraucht ist in der Performanceklasse komplett schnuppe.
Die Lautstärke der Graka ist grenzwertig, da schaffen die Custom Modelle später aber sicher Abhilfe.

Die Zielgruppe sollte für Nutzer sein, die mehr als Vega 64 Leistung brauchen/wollen - das hat AMD auch geliefert.
Und keine Ahnung was hier manche von Hypetrain verzapfen, den gab es meiner Meinung nach gar nicht/kaum.

Zusammengefasst ist die Grafikkarte eine Zwischenlösung von AMD, bis sie endlich wieder etwas "gscheits" liefern können.
Ich glaube die Grafikkarte wird in Zukunft auch sicher an Performance gewinnen (Treiber, Spiele optimieren usw.).
Ich finde die Leistung noch akzeptabel, finde aber ehrlich gesagt die 16GB HBM overkill, weil sie einfach den Preis so hochtreiben.
Mir wäre die Karte mit 8GB (oder vielleicht 12GB) ehrlich gesagt lieber gewesen, da sie dann sicher billiger hätte sein können - der perfekte Preise
für diese Karte wären wohl um die 600€, da hätte sie sich vermutlich gut positioniert imo.
Die Radeon VII hinterlässt wie Raff sagte insgesamt eine durchwachsenes Bild, ich für meinen Teil empfinde sie jetzt nicht als Flop (auch nicht Top), aber wir haben eine Alternative bekommen, mehr Auswahl im Markt tut gut.

Und wirklich: Manche haben einfach viel zu große Hoffnungen und stecken die Erwartungen zu hoch, deswegen die Enttäuschung vieler.
AMD wird sicher wieder in stärkerer Form (hoffentlich) wieder einmal ganz oben mitspielen können (aber nicht mehr mit GCN, der ist echt am Ende) - aber auch hier muss man bedenken, dass der High-End Markt eigentlich aus einer Minderheit besteht (allgemein, wie viele kaufen sich schon um 700€ oder mehr eine Grafikkarte?), der Mainstream-Markt gibt da noch immer am meisten aus. Ich für meinen Teil würde nie mehr Geld als 400€ für eine Grafikkarte ausgeben und das ist schon echt die Kotzgrenze.

Cheers, have a nice day
eder
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Luxx hat die Leistungsaufnahme 14% absenken können bei 2% Mehrleistung.
Verglichen mit meiner Karte ist das ähnlich, meine kann ca 20% weniger verbrauchen bei gleichbleibender Leistung.
Wie gesagt, der Kühler und Treiber ist nix, da muss man ran + die Preise werden sicherlich demnächst droppen, hoher Releasepreis halt.
Wer @ 4k zockt kann sich die Karte demnächst schon antun, wenn der Wein erstmal gereift ist :lol:
 

Mimimimimi

Gesperrt
Alles klar, also ein Spiel (Crysis) verbraucht weniger, das andere verbraucht mehr.
Im einen Spiel verbraucht die eine Karte 3W mehr, im anderen die andere Karte 70W mehr. Wenn das für dich zwei gleichwertige Messpunkte sind, die man gleichwertig bewerten muss, dann bitte, aber wundere dich nicht, mit solch einer verqueren Einstellung Widerspruch zu bekommen.
 
Oben Unten