x264 Encoding Benchmark - Teste deine CPU und vergleiche deine Werte!

Mayesters

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute!

Ich habe einen eigenen x264 Encoding Benchmark programmiert und möchte ihn euch hier öffentlich zur Verfügung stellen, weil hier auch viele Menschen mit OC unterwegs sind und mich die Ergebnisse von diesen interessieren würden. Mit diesem Programm könnt ihr die Encodiergeschwindigkeit eurer CPU bzw. eures Computers testen und eure Werte mit der Community vergleichen! Natürlich dokumentiert die x264 Encoding Benchmark auch andere Faktoren, wie z.B. RAM oder HDD, die eine Rolle bei der Encodierzeit spielen könnten.

Wie funktioniert der x264 Benchmark?
Ganz einfach: Der x264 Benchmark downloaded automatisch ein Testvideo (H264 lossless) und den x264 Encoder in der 32- bzw. 64 bit Version (computerabhängig) und encodiert anschließend das Video in perfekten x264 Optionen! Dabei wird die Zeit und die Encodierrate (FPS) gemessen und abschließend durch eine automatisch ausgeführte DXDiag Abfrage die Computerdaten ausgelesen.

Voraussetzungen
Ihr benötigt das .NET-Framework in der Version 4.5 und ca. 450 MB Festplattenspeicher (für das Rohvideo) auf eurer Hauptfestplatte (bzw. der Festplatte, die den Ordner %APPDATA% enthält).

Screenshot
x264.png

Changelog
1.0.0.0: Erstes Release
1.0.0.1: Anpassung der vergangenen Zeit auf Format HH:mm:ss statt mm:ss (führte bei längeren Encodes zu einer fehlenden Stundenangabe)
1.0.0.2: Auslesen des tatsächlichen CPU-Taktes via CPU-Z, da Windows und somit auch DXDIAG viele OC's und den Intel Turbo Boost nicht registrierte.

Download
Hier könnt ihr x264 Benchmark downloaden.
Hier geht es zur Vergleichstabelle (wenn mir hier jemand Platz auf seinem Webspace mit PHP und MySQL-Unterstützung anbieten könnte, wäre ich ihm sehr verbunden.

Feedback, Bugreports, Vorschläge usw. sind immer gerne gesehen und helfen, das Programm zu verbessern!

Mit freundlichen Grüßen
Mayesters
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch wenn ich quasi genau das gleiche aus nem anderen Forum kenne, werd ich den bei nächster Gelegenheit mal auf meinem Desktop laufen lassen.

Zwei Sachen aber schonmal vorweg:
- Wäre super, wenn die Tabelle nach Encoding-Dauer bzw. Geschwindigkeit sortiert wäre, der Übersicht wegen.
- Warum zur Hölle werden Grafikkarte und Festplatte übermittelt? Die Festplatte hat überhaupt keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit (besonders, wenn du vor dem eigentlichen Benchmark-Lauf einmal die komplette Datei liest, ohne die Daten selbst zu speichern - dann ist sie trotzdem im RAM), und die Grafikkarte auch nur dann, wenn man x264 mit OpenCL-Support benutzt. Was bei 99% aller Konfigurationen wenig bis gar nichts bringen dürfte, bei geringfügig schlechterer Effizienz. ;)
- Wird der Turbo berücksichtigt, besonders bei Intel-CPUs?

encodiert anschließend das Video in perfekten x264 Optionen!
Welche Flags?
 
Die Tabelle ist nach Encodingdauer sortiert, normalerweise. Ansonsten kann sie durch einen Klick nachsortiert werden (was aber normalerweise nicht nötig wäre - welchen Browser benutzt du?). Den Turbo kann ich nur soweit berücksichtigen, wie er in der DXDiag-Datei aufgeführt wird, der Turbo wird ja auch je nach Auslastung variert und da die Systemabfragen erst nach dem Encode erstellt werden, ist es wohl schwierig, den Turbo mit aufzuführen. Aber Standard-OC wird berücksichtigt (soweit wie er in Dxdiag auftaucht).

Die x264 Flags: --preset slow --crf 19 --keyint infinite --min-keyint 1 --aq-strength 1.25

MfG
Mayesters
 
So, ich hab mich dann mal kurzzeitig an die Spitze gesetzt, mal sehen wie lange das anhält :devil:

Dein Testvideo habe ich mir gerade mal angeguckt, das finde ich etwas merkwürdig :P Sieht nach einem ~15 Jahre alten Shooter aus ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab gerade gesehen, dass die Tabelle über Javascript sortiert wird. Hatte allerdings NoScript aktiviert, deswegen hatte das hier nicht funktioniert ;)

Den Turbo kann ich nur soweit berücksichtigen, wie er in der DXDiag-Datei aufgeführt wird
Ah okay. In dem anderen Benchmark wird irgendeine Bibliothek benutzt, mit der man den aktuellen Takt irgendwie auslesen kann (auch wenn das leider Admin-Rechte braucht), das dann irgendwie 1x pro Minute gemacht und daraus dann der Median berechnet oder sowas. Aber naja, wenns nicht geht, ist es ja kein Weltuntergang.
 
Wahrscheinlich. Aber während des Benchmarks möchte ich möglichst wenig Performance verwenden. Anders könnte ich die Tabelle auch nicht durch Buttons quasi sortierbar machen^^
 
Anders könnte ich die Tabelle auch nicht durch Buttons quasi sortierbar machen^^
Gehen täte das auf Serverseite, würde allerdings jedes Mal eine MySQL-Abfrage für die gesamte Tabelle provozieren und es müsste jedes Mal die komplette Seite neu geladen werden. Hat halt alles seine Vor- und Nachteile.
 
Ja, funxt. Mein Prozessor wird aber nur mit dem Takt @ Stock angezeigt, in der Vergleichsliste. Läuft aber mit 4,0 Ghz.:)
Wo ist denn eigentlich das Video abgelegt ? In einem Tempordner ? (Habe es gefunden, C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\x264Benchmark , sieht nach älterem Shooter aus :-) )

Was ist cool finde, das man nix installieren muss. Was hat es denn mit den Bitcoin und Litecoin Links auf sich ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hm, da muss ich dann doch anscheinend auf WMI umsteigen. DXDiag kann anscheinend nich :/ Wollte WMI eig. größtenteils vermeiden, geht aber nicht anders. Werd' mich an ein Update setzen. Die Bit- und Litecoinadressen sind meine, falls man mich unterstützen möchte^^
 
Der Benchmark ist ganz gut aufgebaut aber ich würde mir gerne einen Stopp Button wünschen.
 
Update: Version 1.0.0.2 hinzugefügt (Auslesen des tatsächlichen CPU-Taktes via CPU-Z, da Windows und somit auch DXDIAG viele OC's und den Intel Turbo Boost nicht registrierte.)

Downloadlink befindet sich im Startpost!
 
Nun klappt es mit dem Übermitteln des Taktes. Hab es gerade noch mal getestet.:ugly:
 
Ich bin gerade ein wenig sauer dass Manni75's 3770k bei 4,5ghz ganze 2 Minuten schneller war als meiner bei 4,4ghz, wie soll das denn bitte gehen -.-

Und "YO MAMA" ist anscheinend mit deiner unverschlüsselt stattfindenden Eintragungsmethode in die Liste sehr zufrieden ^^

Naja, falls du Webspace brauchst melde dich mal per PN bei mir, die Liste kannst du gerne auf meinen Server stellen, MySQL/PHP und das ganze Standardzeugs hat der...
 
Da kannst du mit min 3 Stunden rechnen :D

@Laudian
Ich hab die gefakten Einträge gelöscht, aber ich hab keine Idee, wie ich das sicher machen soll. Wenn ich MySQL in den Benchmark hardcode, kann man das Kennwort einfach durch decompiliern auslesen. Meine Postrequests kann man auch faken, andere sichere Möglichkeiten, die sicher wären, fallen mir nicht ein :/
 
Okay, 89℃ an der CPU, ich brechs ab^^
Da lass ich mal meine i5 im Haupt-PC drüberrechnen, und eventuell mal meinen Server...
Das Notebook fängt sonst Feuer.

Im Server steckt eine J1900 (Bay Trail Quadcore), die wäre sehr interessant in dem Lineup...
Muss warten, bis alle Leute von meinem Minecraft-Server verschwinden, dann kann ich testen :P
 
Warum ist den "itchy57"`s Xenon 1230 V3 so abgeschlagen ?
Manche Werte finde ich merkwürdig, warum liegen die 1230 er so abgeschlagen von den 4770k @ Stock Takt ?? :huh:
Mir ist klar, das die mit dem Turbo auf 3,9 Ghz konkurieren, aber deswegen knapp 5 Minuten hinter dem ersten i7 (4770k) ?? Kurios.
 
Zurück