• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wieso nicht mehr als 3.11GHz

Boardi05

Software-Overclocker(in)
Krieg bei meine Sys nicht mehr als 3.11GHz (340FSB) zustande egal welche Volteinstellungen ich im BIOS fur NS, SB und CPU einstelle. Glaub ihr das ein älteres BIOS das ändert? Oder gibt es dafür andere Lösungen?
CPU E6600
Mobo Asus P5N32-SLI Premium (590SLI)
nähere deteils siehe Sig:)
 

General Quicksilver

Freizeitschrauber(in)
Hmm, ich kann dir da leider nicht viel zu sagen, aber ein E6600 hat doch normal 266 MHz FSB oder? Du könntest eventuell einen erwischt haben, bei dem es eine FSB-Mauer gibt, die wohl leider bei ~ 340 MHz liegt. Die wäre wohl nur über ein Anheben des Multiplikators, was bei normalen CPUs leider nicht geht, oder eventuell über niedrigere (viel niedrigere, wie z.B. Kompressorkühlung) Temperaturen des Prozessorkerns möglich..... Tut mir leid, aber mehr kann ich dir leider nicht dazu sagen.....
 
TE
Boardi05

Boardi05

Software-Overclocker(in)
THX! Für deine mühe aber habe nen E6600 und nicht ein E21x0 oder E4x00. Nun habe 345350 360 370 380 390 400 450 probiert. Die letzten sind sowieso nicht möglich, würden ja 4.05GHz bedeuten! Hatt niemand ein ähniches Mobo einem ähnichen prob. Habe nicht ne andere CPU probiert aber einmal startete es mit 3.5GHz und laufte ca 50 min.
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Beschreib mal den Absturz. Post läuft durch? Windows wird geladen?

Wenn Dein Sysprofil so stimmt, solltest Du mal das Verhältnis FSB : DRAM auf 1 : 1 setzen. Sonst wird das nichts. Im Profil steht 11 : 15 da kannst Du Dir selbst ausrechnen wann Dein DDR2-800 aussteigt.

*EDIT*
Du betreibst den Speicher mit ungefähr 927 Mhz. Welche Spannung liegt an? Klar, wenn Du bei diesen Einstellungen über FSB 340 gehst, also beim Speicher stramm auf die 1000 zugehst, bleibt die Kiste stehen (zumindest wenn es nicht 1a Speicher ist).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Boardi05

Boardi05

Software-Overclocker(in)
Also den Ramtakt stelle ich manuell ein. Gebe also 800 mhz ein und ein RatedFSB von 1360 ein. Sobland ich den FSB höher setze startet das Sys nicht mehr. Nicht mal das Bios garnichts. Muss dann immer drei vier mal reset drücken, dan lädt er wieder die alten settings. Senken des Multis geht bei mir nicht deshabl fällt dieser Punkt weg.
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Multi sollte derzeit keine Rolle spielen.

Wir rechnen kurz durch:
RatedFSB/4 = 1360/4 = 340 Mhz
Ramtakt/2 = 800/2 = 400 Mhz

Merke: Um den max. FSB-Takt zu ermitteln, stellen wir eine FSB : DRAM Ratio von 1 : 1 her. Völlig egal was andere dazu sagen.

Also bedeutet das hier: Ramtakt auf 680 Mhz und RatedFSB auf 1360 Mhz einstellen.

Dann fangen wir an, uns intensiver um den Speicher zu kümmern. Welchen hast Du? DDR2-800, DDR2-667 oder vielleicht sogar DDR2-1066? Am besten schreibst Du hier rein, welchen Hersteller und welche Bezeichnung Dein Speicher hat.
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
lol, erst takten und dann informieren wies überhaupt richtig geht ^^
ist doch endlos oft schön beschrieben worden.
setzt den Speicherteiler auf den niedrigsten MHZ Wert, das dürfte dann 1:1 entsprechen. ob das funzt kannst du ja in cpu-z ablesen ^^
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@Triple-Y

Lachen hilft jetzt auch nichts. Es gibt genügend Menschen, die mit einem 250.- Euro Board dasitzen und ihre E-sonstwas und Ultra-sonstwies nicht auf die Reihe bringen. Er fragt zumindest mal nach und nur die wenigsten wissen alles, wenn sie mit OC anfangen. Ist doch prima. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Boardi05

Boardi05

Software-Overclocker(in)
Also diese FSB : DRAM Ratio von 1 : 1 ding kann ich nirgends finden. Ich kann im Bios den FSB Speed und den MEM speed unabhängig einstellen. Also ich habe beim FSB 1360 und beim MEM speed 680 eingestellt. Sys startet normal. Habe den FSB auf 350 erhöht und gahr nichts geht mehr (der BIOS Startbildschirm erscheint nicht, Lüfter drehen nicht voll auf). Die Ram sind von G-Skill DDR 800 zu jewals ein GB. Nun und jetzt, ist das Board schuld? Und wie ermittle ich die Standart voltage von NB SB und CPU?
 

CeresPK

BIOS-Overclocker(in)
Ich kenne mich mit OCn auch noch nicht gar so gut aus also berichtigt mich bitte wenn ich was falsches schreibe.

die Standartspannungen kannst du beim ASUS PC Probe rausfinden
bei Konfiguration und dann Spannung da steht dann unter Nennwert die Standartspannung.
 

i!!m@tic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Selbst wenn man sich supergut auskennt, manche CPUs sind halt Krücken und da geht dann nicht so viel, ich hatte bisher fast immer Glück :) Kumepls von mir haben aber des öfteren mal ins Klo gegriffen...
 

Captain Future

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Multi sollte derzeit keine Rolle spielen.

Wir rechnen kurz durch:
RatedFSB/4 = 1360/4 = 340 Mhz
Ramtakt/2 = 800/2 = 400 Mhz

Merke: Um den max. FSB-Takt zu ermitteln, stellen wir eine FSB : DRAM Ratio von 1 : 1 her. Völlig egal was andere dazu sagen.

Also bedeutet das hier: Ramtakt auf 680 Mhz und RatedFSB auf 1360 Mhz einstellen.

Dann fangen wir an, uns intensiver um den Speicher zu kümmern. Welchen hast Du? DDR2-800, DDR2-667 oder vielleicht sogar DDR2-1066? Am besten schreibst Du hier rein, welchen Hersteller und welche Bezeichnung Dein Speicher hat.
Können Nforce Boards nicht unlinked RAM? Er hat doch gesagt, dass er den manuell auf 800 setzt-.
 

Max_Payne

Schraubenverwechsler(in)
Ja Ja das übertaken :-)

Ich habe selbst den E6600 und ebenfalls übertaktet . Ich kann meinen bis FSB 400 ( 3,6 Ghz. ) übertaktet .

Habe das Asus P5w64 Professional Board und mit dem klappts einwandfrei , was bei deinem Board auch möglich sein sollte , da es ja als sehr übertaktungsfreudig gilt .

Ich denke mal es liegt wirklich daran das deine CPU eine FSB Wall besitzt .
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Können Nforce Boards nicht unlinked RAM? Er hat doch gesagt, dass er den manuell auf 800 setzt-.

Gute Frage, habe nie eines besessen. Allerdings ist mir der Begriff auch schon untergekommen und ich glaube, die haben das.

Allerdings sollte die Speicherproblematik von der Prozessorproblematik abgekoppelt werden. Daher 1:1, zumal die Engstelle der FSB ist und es gar nichts nützt, wenn das Ram meinetwegen doppelt so schnell läuft, aber die CPU die Daten nicht liefern kann. Doppelt so schneller Leerlauf nenn ich das. Ist nicht unbedingt zielführend... :D
 

schitzophren

Komplett-PC-Käufer(in)
ich glaub auf gar keinen Fall das es ne FSB Wall ist sondern es sicher an den Bios bzw. Speichereinstellungen liegt. Hab selber bestimmt 10 6600 getestet und die gingen alle mind 3,6ghz mit wakü mein jetztiger packt auch die 446 fsb bei 1,52v naja egal. Was haste denn für speichertimings anliegen?? Als erstes würd ich mals bioshandbuch nehmen und was über den speicherteiler rausfinden 1:1 ist fast pflicht um mal alles ordentlich auszuloten. Dann mit den speichertimings auf 5-5-5-15 t2 gehen, falls du das noch nicht gemacht hast.
 

SeoP

PC-Selbstbauer(in)
Ich vermute auch das hier ein Problem des Speichers vorliegt.
Schaue Dir in jedem Fall die Latenzen an und stelle sie auf den Wert den "schitzophren" angegeben hat (damit machst Du erstmal nix falsch)

Desweiteren versuche mal rauszufinden ob Du so Sachen wie CPU/PCI/PCI-e Frequenz-Synchronisationen drin hast. Wenn sowas aktiviert ist loest sich Stabilitaet durch die Erhoehung des FSB's sofort in Luft auf ...

am besten waere in deinem Fall einfach mal ein CMOS (entferne die Batterie aus deinem Mainboard fuer mindestens 1 minute)

Und dann von vorne anfangen.
- Alle Stromsparfunktionen mal ausschalten (EIST etc...)
- alle Synchros ausschalten (CPU/RAM CPU/PCI CPU/PCI-e)
- Speicherteiler 1:1
- Latenzen des Speichers 5-5-5-12 (T2 = command rate)
- ...und los gehts mit dem FSB/Spannungen erhoehen.

vielleicht googelst Du mal bzgl deinem Board was "theoretisch" moeglich ist (und vorallem mit welchen Spannungen) um es nicht gleich zu brutzeln.
Ich habe meinen E6320 uebrigens ohne die Spannungen zu erhoehen auf von FSB 266MHz auf FSB 429MHz gesetzt (x7 = 3.003GHz)
 
Oben Unten