Intel I7-12700KF Probleme, bitte um Hilfe

Vinux_wd

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

ich suche ganz dringend nach Hilfe, ich bin absolut am verzweifeln mit meinem Setup und komme auch nicht weiter.
Der MSI Support hat aufgegeben, eine Rückerstattung für die Hardware ist seitens des Händlers ausgeschlossen.
Wir verwenden diese Computer regelmäßig und spüren die bestehenden Fehler täglich.

Hintergrund:
Dezember 2021 komplett neues Setup gekauft (siehe unten) alles zusammengebaut und Belastungstests durchgeführt zwecks Temperatur etc. Benchmarks zeigen sehr gute Ergebnisse und keine Auffälligkeiten ... Problematisch wird es "nur"(bislang nur im Zusammenhang mit Spielen beobachtet) wenn wir dazu Spiele nutzen. Neben den Problemen innerhalb der Spiele (welche von Intel seit Ende Januar als vollständig gelöst beschrieben sind) haben wir beim Wechsel der Anwendung (raus Taben) oftmals 2-5 Minuten komplette Unbedienbarkeit. Weiteres hierzu bei der Fehlerbeschreibung.​
Wir haben das gleiche System 2x, der einzige unterschied ist das einer der Systeme auch eine komplette Neuinstallation des OS hat.
Fehlerbeschreibung:
(mit konkreten Beispielen)
  • Path of Exile: Beim Anwendungswechsel in den Browser (sowohl Opera als auch Chrome) friert das komplette System ein und lässt sich nicht mehr bedienen, für etwa 2-5 Minuten. Manchmal gelingt es noch den Taskmanager zu öffnen dort steht nur "Systemunterbrechung mit einer 24% CPU Auslastung.
  • League of Legends: Unregelmäßig friert ebenfalls das komplette System. Hier können wir auch bestätigen das keine Audio eingaben/ausgaben mehr erfasst werden, also auch alle anderen Anwendungen nicht weiterarbeiten (Teamspeak, Discord etc.)
    Dieser Zusatand kann ebenfalls 2-5 Minuten andauern. Wir mussten auch schon diverse male das System an dieser Stelle Neustarten weil der Zustand sich nicht gelöst hat.
  • Assasins Creed Valhalla:
    Random Crashes und Videosequenzen (in der Fähigkeitsvorschau) werden beschleunigt dargestellt.
  • Warhammer 2: Crashed random im Ko-op, dem Hersteller waren die Probleme bekannt ein Update wurde Released bei uns bestehen die Fehler weiterhin
  • Wir haben auch zahlreiche andere Probleme im Zusammenhang mit spielen aber die oben sind nur häufig reproduziert worden.

    Ansonsten haben wir Einzelne spiele die für unser setup absolut Underperfoman (minimale lags etc)

Was bislang unternommen wurde:
  • Alle Treiber, Firmware und Herstellerspezifische Softwares (z.B. MSI Center, Intel Treiber und Support-Assistent usw..) installiert und halten diese auf den neuesten Stand. Das BIOS ist ebenfalls geupdated.
  • Arbeitsspeicher von 16 auf 32GB aufgerüsted
  • XMP (ist die einzige OC-Einstellung die wir gemacht haben) an und ausgeschalten, kein unterschied bemerkt
  • Legacy Game Modus bei Setup 1 an und Setup 2 aus, ebenfalls kein Unterschied bemerkt
  • MSI Support wollte das ich die E-Cores deaktiviere, ebenfalls kein Unterschied
  • MSI Support wollte das wir eine Soundeinstellung ändern??? Wiedergabegerät/Eigenschaften/Erweitert und Standartformat auf 44100Hz verändert, ebenfalls kein Unterschied und wieder zurückgestellt
  • MSI-Software + SDK deinstalliert und neu installiert, ebenfalls kein Unterschied
  • Ansonsten wurde ich mehrmals von MSI darum gebeten Windows 11 auszuprobieren... Diese Option habe ich noch noch ausprobiert.
Zusammengefasst:
Ich bin für jede Hilfe Dankbar und mit der Geduld sehr am ende. Falls ich in naher Zukunft hier keine fortschritte sehe werde ich das System zerlegen und beide CPU´s einsenden(hier habe ich wenig hoffnung da ich bezweifel das solch ausführliche Tests getätigt werden) und ggf. gegen ein Alt System ersetzten.

------------------
System Information
------------------

Product Name: PRO Z690-A DDR4
OS: Microsoft Windows 10 Pro 64-Bit
BIOS Version: 1.26
BIOS Release Date: 01/24/2022
CPU: 12th Gen Intel(R) Core(TM) i7-12700K
Memory: 32 GB @
- 8 GB DDR4-3200, Corsair CMK16GX4M2B3200C16
- 8 GB DDR4-3200, Corsair CMK16GX4M2B3200C16
- 8 GB DDR4-3200, Corsair CMK16GX4M2B3200C16
- 8 GB DDR4-3200, Corsair CMK16GX4M2B3200C16
Graphics: NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti
VBIOS Version:
Drive: HDD, WDC WD10EZEX-08M2NA0, 931,51 GB
Drive: HDD, ST3500418AS, 465,76 GB
Drive: SSD, Samsung SSD 850 EVO 250GB, 232,89 GB
Drive: SSD, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, 931,51 GB
Drive: SSD, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB, 465,76 GB
------------------
Module Information
------------------
Intel Chipset Drivers 10.1.18836.8283
Intel SVGA Drivers 30.0.100.9837
Intel Network Drivers 26.2.0.1
Realtek HD Universal Drivers 6.0.9279.1
Intel Serial IO Drivers 30.100.2131.26
Intel ME Drivers 2130.16.0.2387
MS-7D25 1.26
MH-V505 140
 
Zuletzt bearbeitet:

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Moin
Kannst du Mal bitte CPU z anmachen und jeden Reiter einmal einen Screenshot machen

Dann bitte als Leistungstest einen Cinebench r23 Run multi und single
 
TE
TE
V

Vinux_wd

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Noel1987,
danke für deinen Beitrag.

CPU-Z:
Im Anhang findest du alle Screenshots von CPU - Z, ich könnte auch die .txt exportieren da waren alle Informationen gesammelter.

Cinebench R32:
Ergebnis Multicore: 22243 pts
Ergebnis Single Core: 1882 pts
MP Ratio 11.82 x
Den "Fehler" in Valhalla habe ich allerdings auch. Jedoch kein Alder Lake System.
Alles klar, dann nehme ich das als Symptom raus.
Danke !
 

Anhänge

  • CPU-Z 1.PNG
    CPU-Z 1.PNG
    42,9 KB · Aufrufe: 100
  • CPU-Z 2.PNG
    CPU-Z 2.PNG
    34,6 KB · Aufrufe: 57
  • CPU-Z 3.PNG
    CPU-Z 3.PNG
    35 KB · Aufrufe: 45
  • CPU-Z 4.PNG
    CPU-Z 4.PNG
    37,9 KB · Aufrufe: 44
  • CPU-Z 5.PNG
    CPU-Z 5.PNG
    35,2 KB · Aufrufe: 38
  • CPU-Z 6.PNG
    CPU-Z 6.PNG
    26,5 KB · Aufrufe: 36
  • CPU-Z 7.PNG
    CPU-Z 7.PNG
    34,1 KB · Aufrufe: 84

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Also als erstes hast du im BIOS kein xmp geladen
Der RAM läuft auf 2133 MHz
Das ist schon Mal sehr wichtig

Bitte Stelle deine Energieeinstellungen auf Hochleistung

Versuche bitte dann nochmal ein Spiel ob es besser geworden ist

Deine Punkte im cinebench sind unauffällig und vollkommen in Ordnung

Wichtig wäre zu wissen welches Netzteil Verbaut ist
 
TE
TE
V

Vinux_wd

Schraubenverwechsler(in)
Also als erstes hast du im BIOS kein xmp geladen
Der RAM läuft auf 2133 MHz
Das ist schon Mal sehr wichtig
Aktuell bewusst. Aber wie oben beschrieben, 2x identisches Setup, Setup 1 hat es dauerhaft aktiv. bei mir ändere ich die Einstellungen für Troubleshooting. So kann ich nach Updates ein vergleich ziehen zu Setup 1.
Für mich hören die Probleme nach Inkompatible mit Win10 an...es wird nicht umsonst empfohlen auf Win11 zu gehen.
Werde kommende Woche eine M2 mit Win 11 füttern und testen. Problem wird nur die Lizenz sein. Habe noch viele im Freundeskreis welche mit Windows 11 Probleme haben deshalb wollte ich dort so lange wie möglich warten.
MSI war auch der Meinung Windows 11 sollte kein muss sein, sie haben auch "Systeme wo dies Problemlos mit Windows 10 läuft".
Also als erstes hast du im BIOS kein xmp geladen
Der RAM läuft auf 2133 MHz
Das ist schon Mal sehr wichtig

Bitte Stelle deine Energieeinstellungen auf Hochleistung

Versuche bitte dann nochmal ein Spiel ob es besser geworden ist

Deine Punkte im cinebench sind unauffällig und vollkommen in Ordnung

Wichtig wäre zu wissen welches Netzteil Verbaut ist
Energiespareinstellungen sind bereits auf Hochleistung 100% / 100%.

Netzteil ist ein 750 Platinum errechnet ausreichend und ebenfalls von MSI bestätigt.

Danke fürs Brainstormen!!
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ja die Specs sind in Ordnung und sollten nicht das Problem darstellen

Ich würde dich bitten einmal einen win 11 Check runter zu laden
Der zeigt dir auch was aktuell aktiviert ist und wie Windows installiert ist

Empfehlen kann ich auch rbar einzuschalten falls nicht schon geschehen

Windows auf mbr und ohne rbar kann schonmal 15 bis 20% Leistung kosten

Wichtig ist auch wenn du deinen RAM xmp lädst das der Takt im 1:1 Modus läuft

Wenn du das Dragon Center drauf hast dann Game boost überprüfen ob es aus ist und Dragon Center deinstallieren

Was sehr hilfreich in spielen ist
Msi afterburner osd oder capframex

So kannst du sehen wo du Leistungseinbußen hast
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
V

Vinux_wd

Schraubenverwechsler(in)
Ja die Specs sind in Ordnung und sollten nicht das Problem darstellen

Ich würde dich bitten einmal einen win 11 Check runter zu laden

Empfehlen kann ich auch rbar einzuschalten falls nicht schon geschehen

Windows auf mbr und ohne rbar kann schonmal 15 bis 20% Leistung kosten

Wichtig ist auch wenn du deinen RAM xmp lädst das der Takt im 1:1 Modus läuft

Wenn du das Dragon Center drauf hast dann Game boost überprüfen ob es aus ist und Dragon Center deinstallieren
Alles klar, helfe mir bitte auf die Sprünge.
- Welches Tool? Windows intern sagt "ready", kannst du ein Tool Empfehlen?

-rbar wo finde ich die Einstellung?

- RAM stelle ich gleich um und prüfe den Takt

- Dragoncenter installiere ich eben.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Dragoncenter bitte nicht installieren
Rbar findest du im BIOS unter PCI-e Einstellungen oder vllt sogar auf der Hauptseite als Reiter um es direkt einzustellen

Wenn der interne sagt das es ready ist sollte das alles schon gut sein
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaube nicht daß es die CPU an sich ist

Ich vermute RAM oder Grafikkarte
CPU Leistung ist in Ordnung

Vllt einmal BIOS zurück setzen und alles neu einstellen
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
OK jetzt wäre es gut zu wissen wie die Spiele laufen
Dazu Mal ingame alles anzeigen lassen und einen Screen machen


Im Hintergrund kannst du gerne hwinfo laufen lassen und am Ende Davon auch Mal einen Screenshot Posten
 
TE
TE
V

Vinux_wd

Schraubenverwechsler(in)
Ich glaube nicht daß es die CPU an sich ist

Ich vermute RAM oder Grafikkarte
CPU Leistung ist in Ordnung

Vllt einmal BIOS zurück setzen und alles neu einstellen
RAM habe ich getestet und die Grafikkarte fände ich sehr eingenartig gleich doppelt in einer Bestellung das Problem zu haben. Zusätzlich habe ich die Grafikkarte auch im alten Setup 1/2 Jahr betrieben ohne diese Probleme.

BIOS Zurücksetzten passiert bei jedem BIOS Update, auch als ich neulich den RAM aufgestockt hab hat es alle Einstellungen verworfen. Kann es aber gern die kommende Tage einmal komplett zurücksetzen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du suchst nach der Nadel im Heuhaufen und dazu gehört auch einmal das System neu aufzusetzen. Dazu musst du ja noch Nichtmal dein altes System platt machen, einfach schauen ob du eine SSD leer bekommst und darauf testweise Windows 10 oder 11 darauf ziehen. Aktivieren musst du zum Testen noch nicht.

In meinem Fall gab es keine Probleme von 10 auf 11 upzudaten.

Hierzu war mein Windows mit dem Microsoft Account verknüpft und nach dem Umbau bin ich nur auf Problemlösung gegangen und habe dann nur angeben müssen, dass sich meine Systemhardware verändert hat.

Rbar auch mit GPU-Z prüfen, ob es wirklich aktiv ist.
Ashampoo_Snap_Donnerstag, 17. Februar 2022_22h35m07s_002_.png
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Alder lake erfordert win 11
dann im uefi folgendes an sein muss auch wegen win 11 vorgaben
secure boot
ftpm oder vom mainboard eigenes tpm2 modul Wichtig
bei intel die vm Beschleunigunganschalten, standard ist deaktiviert
Die HDD SSd SSm musss in gpt installiert sein sämtliche datenplatten auch, usb ausgenommen
Ram muss mit xmp laufen ansonsten verliert ma an Leistung offiziell unterstützt alder lake nur ddr4 3200
Ram module muss man zuvor mit memtest86 durchtesten das kann dauern
ram fehler sind sporadisch
GPu rbar ist bei gforce derzeit zweischneidig ich halte es aus.
pcie gen4 abhängig wie gut die isolierung des mainboards ist.
Gut möglich das man im uefi auf pcie gen3 festsetzen muss
Das ist ein fertigungsfehler bzw design fehler vom mainboard.
In windows muss die auslagerungsdatei an sein hat gründe bei der abwärtskompa von programmen.
HCLI vorsorglich aus da das feature derzeit nicht wirklich funktioniert oft gibt es problem mit den in cpu intrigierten tpm2 modul
Mit nen dedizierten tpm2 modul gibt es keine probleme (oft usb)
Dann auch wichtig bei win 11 im beta channel der offizielle release hängt min um 12 Monate zurück.
Der Grund liegt am tasksheduler der erst in der beta funktioniert sicher geht man im dev channel. allerdings gibt es da viele ui probleme.
Warum ist das wichtig windows weiß nicht was performance core und was e-core ist
Diese Aufgabe löst intel folgendermaßen eigene software die mehr oder weniger gut geht
In win 11 selbst beim taskmanager. Nur in beta und dev channel
In win 10 gibt es keine Unterstützung für alder lake Besonderheiten.

Nvidia Treiber diese sind bei ampere recht stabil ab version 470.xx für win 11
Derzeit ist die version 511.xx draußen und bisher keine Fehler.
Obwohl das verhalten mal zwischen speicheintensiven Anwendungen zu switchen ungewöhnlich ist
Es gab mal nvidia treiber die vollends abstürzten das aber ist bei jeder neuen gen bei nvidia so gewesen seit Einführung von wdm und der tesla generation 2006
Im normalfall etwa nach 3-6 Monate nach release kamen immer stabile Treiber
Bei win 11 das derzeit erst nen gutes viertel Jahr offiziell erschienen ist kein wunder
Wichtig ist auch das die auto updates bei windows hardware Treiber install aus ist das kann Konflikte auslösen. beim chipsatztreibern mit den gpu treibern
Nvidia bietet nur noch dch treiber an
Bitte nicht aus dem win store installieren diese sind nicht kompatibel mit den aktuellen treibern von nvidia
darum muss die option in windows hadrdwarertreiber automatisch install aus sein.
Findet man unter erweiterte systemeinstellung unter hardware

Auch wichtig beim OS SSD SSM muss gpt installiert sein nicht selbst partitionieren
Da windows eine andere art der Organisation von gpt anwendet.
Im uefi wenn gpt an und win 11 csm aus außer es gibt zwingend hardware die kein uefi unterstützen
Im uefi die option above 4g decoding an sofern es keine Erweiterung hardware gibt (usb sata oder andere Peripherie zusatzkarten auch sondkarten capture cards usw) die ein bios hat.
Win 11 unterstützt offiziell kein bios mehr csm ist aber eine Ausnahme (wegen HDD SSD partitionierungen)
Sofern hardware wdm treiber hat läuft es vorzugsweise usb.
PCIe jeglicher art muss uefi beherrschen
ssm müssen bootfähig sein und einen eigenen controller haben
SSD sollten gehen bis sata 2 ältere nicht.


Mein tipp es könnte am mainbaord und pcie gen5 Einstellung liegen bzw es ist ein riser kabel dazwischen
Hier hilft es den pcie slot auf gen3 zu stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist euch aufgefallen dass alle von ihm mit Problemen behafteten Programme Internet erfordern? Cinebench hingegen läuft fehlerfrei. Vielleicht ist was mit dem Netzwerkcontroller oder den Einstellungen nicht korrekt.
 
Oben Unten