Wie viel Radiator Fläche

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Guten Abend liebes Forum
Ich plane gerade meine neues System
Gehäuse wird das lian Li o11 dynamic XL
Board msi Meg x570 Ace
Cpu wird ein 5900x
Grafikkarte ist eine 2080ti
Wird später gegen eine 3090 od. 3080ti getauscht
Es wird eine distro verbaut welche weiß ich noch nicht
Ich plane die distro je nach Radiatoren
Werden es 2 Radiatoren kommt die distro in die Seite
Werden es drei in die Front

Die Frage ist reichen zwei 360er ?
Diese wären von der Verlegung der rohre viel einfacher und sauberer
Drei wären auch möglich aber da muss ich sehr viel biegen wo ich nicht so der Fan von bin
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Definiere "reichen".
Wann "reicht" es denn?

Ich würde gleich extern bauen.
Kein Finger brechen, viel einfacheres Rohre verlegen. Wärme ist ausm Gehäuse raus und nur noch ein Schnapsglas Wasser im Gehäuse. Erleichtert den Umbau "später" unglaublich und an das Gehäuse ist man dann auch nicht mehr gefesselt.


Hier .. genau das was Du auch vorhast. Und schau wo er am Schluss gelandet ist.


Dem hab ich auch schon am Anfang gesagt, er sollte über extern nachdenken. Hat es aber trotzdem erst mal intern versucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ja ich verstehe die Einwände
Aber möchte trotzdem alles im Gehäuse haben
Reichen heißt das es kühl und leise ist
Ich gehe wenn überhaupt von 500w Abwärme aus
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Kühl und leise bei 35° im Hochsommer, weil Du unterm gut Isoliertem Dach sitzt, oder kühl und leise bei 17°, weil Du im kalten Keller hockst, oder kühl und leise bei 20°, weil bei Dir immer ein Klimagerät läuft?

Hihi ... je ungenauer und pauschaler die Aufgabenstellung, desto ungenauer die Antworten.
 
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Also ich sitze im Keller
Zur Zeit laufen bei mir ein 3700x und eine 2080ti durch 2x 360 und 1x 240er
Grafikkarte liegt so bei 40 Grad @2000 MHz (Alphacool ist nicht der beste kühler)
Und der 3700x läuft bei ca 50 Grad
28 Grad Wassertemperatur
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
Wie warm bzw. ist es denn im Keller zu dem Zeitpunkt gewesen, denn eine Bestimmung wie gut eine Wakü geplant wurde ist unter anderem an der Delta Raum/Wasser-Temperatur zu erkennen! Wie schnell sich dabei die Lüfter drehen ist da auch noch interessant ... ;)
 

Ruvinio

PC-Selbstbauer(in)
Es gibt ja so die Faustformel, die besagt: pro 100W TDP 120mm Radiatorfläche. Natürlich noch mit vielen Variablen (Radiatordicke, Lamellendichte, Lüfterdrehzahl, Durchfluss usw.). Mehr schadet natürlich nie, wenn es auch leise sein soll :)
 
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Lüfter drehen bei 1100 Umdrehungen
Pumpe bei 2400
Im Zimmer sind es knappe 20 Grad
Im furmark gpu bei 360watt 50 Grad
Cpu gleichzeitig in Prime ohne avx 95 Watt
70 Grad
Wassertemperatur bei 35 Grad
Das sind aber werte die ich fast nie erreiche
 
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Tatsächlich um einiges leiser als ein Luftkühler
Leichter Luftzug zu hören

Es waren genau 38 Db
Ich bekomme das Gerät wieder wenn ich fit bin zu arbeiten
Ist ein DB Messer und Thermografie Gerät von ue systems (ultraprobe 15000) wird eigentlich bei uns als Ultraschall Messgerät eingesetzt um Lagerschaden festzustellen
 
Zuletzt bearbeitet:

Mahoy

Volt-Modder(in)
Die Frage ist reichen zwei 360er ?
Diversen Tests zufolge gibt es 240 mm Radiatorfläche bei minimaler Lüfter und Pumpendrehzahl und unabhängig von der Wärmeabgabe handelsüblicher CPUs (einschließlich deren Übertaktung) nur noch verschwindend geringe Gewinne bei der maximalen erreichten Temperaturen unter synthetischer Vollauslastung - und das selbst beim vergleichsweise murkeligen Reservoir von AIOs und damit einher gehender geringer Wärmeaufnahmekapazität.

Technisch gesehen reichen die in einem CL also auf jeden Fall.
 
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ja das ist die Frage
Ich plane ja nach der Anzahl der Radiatoren die Komponenten der Wasserkühlung
Nicht das ich nachher wieder umplanen muss

So bei knappe 470 Watt
Cpu und Grafikkarte
Liegt die Temperatur des Wassers bei 36 Grad
Das ist aber absoluter wirst Case und noch nie vorgekommen

Das einzige was mich stört ist das die Pumpe sehr laut sein kann
Glaube mit einer d5 fahre ich besser
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Mit der neuen Grafikkarte schon, da werden 470W eher Standard sein.
Grundsätzlich solltest du immer den seitlichen Radiatorplatz freihalten. Setzt du in die Seite eine Distroplate, muss der obere Radiator zwingend mit der Abluft des unteren (und des ganzen nicht wassergekühlten Zeugs im PC) gefüttert werden und verliert einen guten Teil seiner Leistung. Lässt du die Seite aber frei, kannst du dort Lüfter anbringen, die Luft aus dem Gehäuse befördern und somit beide Radiatoren mit Frischluft versorgen.
Setzt du dort noch einen Radiator, wird dieser wieder die Abluft der beiden anderen 360er bekommen, damit an Leistung verlieren und der Gesamtluftstrom durch das Gehäuse wird durch den Widerstand des Radiators abnehmen. Am Ende gewinnst du so nicht viel. Der dritte Radiator zahlt sich erst bei höheren Drehzahlen (>1000) halbwegs aus, wenn der Luftstrom stark genug ist, dass sich die Luft durch die Radiatoren nicht mehr so stark erwärmt. Natürlich wirst du diese Drehzahlen fahren müssen, um akzeptable Wassertemperaturen zu erreichen. Ob sich der zusätzliche Radiator dann lohnt, bleibt dennoch eher fraglich.
 
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
@Sinusspass
Aktuell ist es so das unten der 240er reinpustet sowie der obere 360er
Der in der Seite läuft absaugend
Also quasi so wie du es beschrieben hast

Also wäre der in der Seite eher kontraproduktiv wenn ich das richtig verstanden habe
Lüfter sind die lian Li Uni 120
Vom Luftstrom ganz gut
Laufen auf 1100 U
Dann wieder zur Frage
Reichen 720mm Fläche für 470 Watt ?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Kontraproduktiv würde ich es nicht nennen, der wird schon noch einen Mehrwert bringen. Nur wird dieser eben nicht den Mehrwert bringen, den so viel mehr Radiatorfläche sonst bringen würden. Ich würde das einfach so lassen und gut ist. Wie warm dein Wasser bei der zu erwartenden Abwärme ist, hast du ja bereits herausgefunden.
 
TE
TE
Noel1987

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
@Sinusspass
Ja so lassen wird schwer xD
Ich Wechsel ja das Gehäuse auf ein XL
Dementsprechend weiß ich nicht welche distro ich nehmen soll
Ich habe die Wahl zwischen einer in der Seite und eine in der Front

Bevorzugen würde ich die in der Front aber da wird das mit den Rohren etwas komplexer

In der Seite ist das mit den Rohren viel einfacher aber es fällt ein Radiator weg

Aber egal wie der 240er fällt weg entweder komplett oder wird durch ein 360er ausgetauscht

Also wie ich dich verstanden habe
Lieber den dritten Radiator anstatt die Fläche mit der distro zu versperren
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
_A7_3451.jpg

Melde mich morgen...
 

Duke711

Freizeitschrauber(in)
Bei 2x360 in Reihe mit ~ 94 L/h und 1000 min^-1 sind es bei 477 W rund ~ 8 K zwischen Luft- und Wassereintrittstemperatur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten