• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü***Quatsch***Thread

KillercornyX

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

... bei Kunststoff gilt mehr denn je die Regel: nach fest, kommt lose ;)

Zur Not kann man eine Tülle mit 2k Kleber einkleben. Dann passt das wieder :)

Ich kenn das eher so: "Nach fest kommt ab, nach ab kommt Arbeit." Wie wahr....
Ersatzteil kommt warscheinlich morgen an. Glücklicherweise gibts überhaupt welche.

2K-Kleber hab ich leider nicht zur Hand, das ist mir auch etwas zu heikel. Ist ja jetzt auch keine Option mehr...

Hab mir den Kühler nach dem Ausbau angesehen, da sind 4-5 Risse am Gewinde, also zu fest eingeschraubt.

Anhang anzeigen 905860
 
Zuletzt bearbeitet:

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

@Shantyboost
Wasserkuhlung: Das digitale Sonderheft nun auch als PDF

Edit: zu spät

Ich habe diesen hier
Alphacool GPU HF 14 ATI/NVidia Smart Motion Universal Nickel Edition | MB - Universalkuhler | MB - Kuhler | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany
Da kannst du auch größere Passivkühler nehmen. Wobei der Watercool natürlich besser aussieht.

Für die Spawas habe ich mir den bestellt, aber noch nicht verbaut.
Alphacool HF 14 Smart Motion Cooling Plate ASUS M5A97 PRO Mosfet - Black | MB - Spezialkuhler | MB - Kuhler | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany

Habe eine R9 280 und geht es noch mit den Passivkühler. Ist halt keine Monster Grafikkarte.
Alles zusammengefasst hätte ich mir aber auch fast einen Komplettkühler holen können, da fehlt nicht mehr viel.

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

VJoe2max

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

@KillercornyX: Warum hast du nach der Erfahrung eigentlich nicht auf den preisgleichen Acetal (POM) Deckel (Version 1, weil Version 2 auch bloß ein billiger Spritzgussdeckel ist) oder den Messingdeckel für den NexXxos XP³ gewechselt? Das tut man sich doch nicht noch mal an, sobald man diese Lehre daraus gezogen hat - zumal auch die Plexi-Version nicht mal Vollmaterial, sondern nur ein Spritzguss-Teil ist.
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Zum Thema WaKü: Will mir eine 1080 kaufen aber bin immer noch am Überlegen welches Modell ich mir zulegen soll. Hab mir gedacht bei dem Preis hole ich mir eine mit einer WaKü. Leider hab ich wenig Erfahrung damit und weiß nicht wie ich mich entscheiden soll. Meine Optionen sind:
- Eine normale luftgekühlte Karte (Strix oder Zotac)
- Eine normale wie oben nur die Kühlung durch eine eigene WaKü ersetzen.
- Eine FE + eigener WaKü
- Oder eine fertige wie z.B. hier King Mod High End Grafikkarten online kaufen
(Empfiehlt es sich eventuell auch eine Hybrid?)

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar, da ich mich wenig mit WaKü sowie Herstellern auskenne. Ansonsten würde ich eine ohne WaKü kaufen.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich stehe vor ähnlichen Überlegungen 1080/1070 kaufen und dann Wakü...

Ich tendiere zu einem Custom PCB + einem passenden Fullcover Block. Komplett Pakete sind meist zu teuer... Selbstbau ist billiger
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich stehe vor ähnlichen Überlegungen 1080/1070 kaufen und dann Wakü...

Ich tendiere zu einem Custom PCB + einem passenden Fullcover Block. Komplett Pakete sind meist zu teuer... Selbstbau ist billiger

King Mod Inno3D GeForce GTX 1080 Twin X2 wassergekuhlt mit aqua
King Mod MSI GeForce GTX 1080 Aero 8G OC wassergekuhlt mit aqua

Sowas zu teuer? Wie komm ich als Laie besser weg? Nur halt selbstbauen kostet auch Zeit und man kann einige falsch und kaputt machen und wer zahlt meine Fehler? Bei den fertigen hast du Garantie.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

die MSI 1080 8G OC kostet 700 €, der Kühler ~110 € -> 810€
das Komplettpaket aber 949 -> 139 mehr als selber bauen

Klar hast du bei den andern Garantie, aber selber bauen macht Spaß und viel kaputt machen kannst du da nicht (wenn man ordentlich arbeitet und nicht 2 linke Hände hat)
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

die MSI 1080 8G OC kostet 700 €, der Kühler ~110 € -> 810€
das Komplettpaket aber 949 -> 139 mehr als selber bauen

Klar hast du bei den andern Garantie, aber selber bauen macht Spaß und viel kaputt machen kannst du da nicht (wenn man ordentlich arbeitet und nicht 2 linke Hände hat)

Was kannst du mir den als PCB empfehlen? Eine Strix ist da zu teuer. Und welchen Kühler? Leider bin ich beim Kühler Hersteller aufgeschmissen da ich mich leider 0 auskenne.
Zwei Linke Hände habe ich nicht nur eher keine Erfahrung darin und was man beachten muss. Schon beim Kauf tue ich mich schwer.
Und zusätzlich was alles brauche ich noch zusätzlich? Gibt es komplett Pakete?
 
Zuletzt bearbeitet:

KillercornyX

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

@KillercornyX: Warum hast du nach der Erfahrung eigentlich nicht auf den preisgleichen Acetal (POM) Deckel (Version 1, weil Version 2 auch bloß ein billiger Spritzgussdeckel ist) oder den Messingdeckel für den NexXxos XP³ gewechselt? Das tut man sich doch nicht noch mal an, sobald man diese Lehre daraus gezogen hat - zumal auch die Plexi-Version nicht mal Vollmaterial, sondern nur ein Spritzguss-Teil ist.

Ja, hätte ich eigentlich auch machen können. Intention für die Plexi-Variante war, dass ich da noch 2 LEDs reinbasteln kann. Naja, Ist jetzt eh zu spät, Paket liegt schon im Postauto und ist bald da.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Was kannst du mir den als PCB empfehlen? Eine Strix ist da zu teuer. Und welchen Kühler? Leider bin ich beim Kühler Hersteller aufgeschmissen da ich mich leider 0 auskenne.
Zwei Linke Hände habe ich nicht nur eher keine Erfahrung darin und was man beachten muss. Schon beim Kauf tue ich mich schwer.
Und zusätzlich was alles brauche ich noch zusätzlich? Gibt es komplett Pakete?

Wakü Guide hier im Forum mal lesen oder Google fragen gibt genug Tutorials da draußen...

PCB weiß ich auch nicht

Kühler ist bei Fullcover fast egal, gut kühlen können die alle (wenn man nicht oder nur wenig übertakten will)
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Was kannst du mir den als PCB empfehlen? Eine Strix ist da zu teuer. Und welchen Kühler? Leider bin ich beim Kühler Hersteller aufgeschmissen da ich mich leider 0 auskenne.

http://extreme.pcgameshardware.de/g...er-nachruest-wasserkuehler-version-2-0-a.html

*hust*Schleichwerbung*hust* :D

Zwei Linke Hände habe ich nicht nur eher keine Erfahrung darin und was man beachten muss. Schon beim Kauf tue ich mich schwer.

Soll es eine Custom-Karte werden, solltest du natürlich, wie du selbst schon merkst, darauf achten, dass es einen Block für die Karte gibt/geben wird. Gibt es mehrere Hersteller, die liefern (Referenz-PCB), kauft man eigentlich nur nach Optik, denn in der Leistung gibt es kaum Unterschiede.

Und zusätzlich was alles brauche ich noch zusätzlich? Gibt es komplett Pakete?

Zusätzlich brauchst du je nach Hersteller noch Wärmeleitpaste und/oder Pads für RAM/Mosfets. Ob der Hersteller sowas mitliefert steht natürlich in der Produktbeschreibung. Schrauben (und Inbusschlüssel soweit ich weiß) sind aber immer dabei.

Bei den Pascal-Karten hat man das Problem, dass die Karten selbst ja kaum verfügbar sind. Da sieht es mit Kühlblöcken kaum besser aus. Wenn es Custom-Karten werden sollen, schaust du am Besten bei EK, Aquatuning oder Liquid Extasy, die beliefern auch spezielle PCBs mit Kühlern, aber bei weitem nicht alle! Die "großen" Marken werden i.d.R. aber versorgt (Strix, Gaming G1, Classified, Lightning,...) - aber keine Garantie dafür!
 

Shantyboost

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Mir ist gestern Abend die Idee gekommen, einen ausrangierten CPU Kühler für die GPU zu benutzen. Ich hätte da evtl einen AC cuplex kryos delrin (Intel Version) übrig. Man müsste wahrscheinlich an der Halterung was wegschneiden damit der auf die jeweilige Karte passt und neue Löcher zum befestigen bohren, aber die Halterungen kann man ja auch einzeln kaufen. was haltet Ihr von der Idee?


10372_1.jpg
 

Aries1337

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Dann musst aber passive Heatsinks auf den rest setzen, funktioniert sonst gut, gibt dazu auch yt videos
 

brooker

F@H-Team-Member & F@H-Moderator
AW: WaKü***Quatsch***Thread

... oder Du nimmst den Kühler GPU Core von Watercool. Da sind das Kühlen von Speicher und SpaWas mit ein wenig handwerklichem Geschick möglich.
 

Shantyboost

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Klar der Rest muss auch gekühlt werden passiv oder mit zusätzlichen Kühlern, aber der cuplex wäre halt über! Wie sieht das mit den Temps aus ? Werden die eher besser oder eher schlechter ausfallen als mit einem "richtigen" GPU Kühler
 

the_leon

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Den kuplex kann man aber auch gebraucht verkaufen.
Wenn du dann einen (gebrauchten) Heatkiller Core kaufst sollte sich das ziemlich ausgehen :devil:

Bei den Temperaturen wird der Cuplex das Nachsehen haben

Alleine deshalb weil er für einen großen Heatspreder gebaut ist und die GPU Kühler für die kleine Oberfläche einer GPU :jaja:
 

euMelBeumel

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Klar der Rest muss auch gekühlt werden passiv oder mit zusätzlichen Kühlern, aber der cuplex wäre halt über! Wie sieht das mit den Temps aus ? Werden die eher besser oder eher schlechter ausfallen als mit einem "richtigen" GPU Kühler

Auf dem Chip genauso gut, wird ja direkt gekühlt. Das Problem sind halt wirklich die anderen heißen Bauteile auf der Karte. Die Frage ist doch erst einmal, welche Karte soll denn gekühlt werden?

Bei den Temperaturen wird der Cuplex das Nachsehen haben

Glaube ich nicht. Der Heatkiller für die GPUs entspricht so ziemlich genau dem Heatkiller 3.0 LC, dass der besser als der Kryos ist, glaube ich nicht.

Alleine deshalb weil er für einen großen Heatspreder gebaut ist und die GPU Kühler für die kleine Oberfläche einer GPU :jaja:

Die Bodenplatte des Heatkiller Core entspricht der vom Heatkiller 3.0 LC, welcher ebenso für große Heatspreader gebaut ist. Ob ein Betrieb auf einem Die mit Pins oder Kanälen besser performt müsste man einfach testen, wahrscheinlich geht das wie immer in der Messtoleranz unter.

Gesetzt dem Fall man bekommt den Rest der Karte passiv gekühlt und braucht somit nicht die Core LT Version, würde ich jederzeit zum Kryos raten. Wozu das Teil günstig verkaufen, um was anderes, genauso gutes, gebraucht zu kaufen.
 

the_leon

Volt-Modder(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Die Bodenplatte des Heatkiller Core entspricht der vom Heatkiller 3.0 LC, welcher ebenso für große Heatspreader gebaut ist. Ob ein Betrieb auf einem Die mit Pins oder Kanälen besser performt müsste man einfach testen, wahrscheinlich geht das wie immer in der Messtoleranz unter.n.

Ok, dann hatte ich das falsch im kopf.
Meine Aussagen nehmen ich also zurück.
 

KillercornyX

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Seit es die Düsenkühler gibt unterscheiden sich diese doch eh nur minimal und um ein paar Grad bei der Kühlung. Das sieht man ja auch bei CPU-Kühlern. Letzendlich sind die alle wesentlich besser als luftgekühlt.
Von daher sollte es fast egal sein.
 

-H1N1-

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Kann mir bitte jemand sagen, welche Temperatur die Luft hat, welche am Radiator ausgeblasen wird? Kann man das ausrechnen?

Falls es hilft, es wäre die Abluft an einem 240er Radiator, gekühlt wird ein Xeon und ein GTX1070?

edit: Also nicht auf´s Grad genau aber so ungefähr wäre schon hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:

nikon87

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Also bei mir entspricht die Temperatur der Luft die aus dem Radi kommt ziemlich genau der Wassertemperatur beim Einfluss, nur ca. 0,5° kühler. Wenn das Wasser im Kreislauf also um die 35° hat ist die aufgewärmte Luft ca. 34,5° warm. Gemessen mit einem integrierten Temperaturfühler im Kreislauf und einem Temperaturfühler der knapp hinter einem Radi "in der Luft" hängt. Letztlich ja eigentlich logisch, dass die Lufttemperatur in etwa der Temperatur des zu kühlenden Mediums entspricht. Das ist ja quasi Sinn der Sache.

Das Ganze kann man sicherlich auch ausrechnen, aber dazu brauchst du wohl erst mal einige Daten wie Lufttemperatur und Dichte, Temperatur des Wassers das durch den Radi läuft, einen Wert der dir sagt wie gut der verwendete Radiator die Wärme abgeben kann, verlässliche Angaben wie viel Luft die entsprechenden Lüfter wirklich durch den Radi drücken und so weiter und so fort. Ich denke das wäre relativ aufwändig. Dann lieber einfach ein Thermometer hinter den Radi hängen und ab und zu mal drauf schauen wenn einem grobe Werte ausreichen.
 

-H1N1-

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Okay also kann man sagen, dass das Verhältnis (Wassertemperatur zu Lufttemperatur) ganz grob 1:1 ist?
 

Tassadar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Kurze Frage: Ist es normal, dass die Lamellen vom Heatkiller IV so aussehen?

P7210209.jpg

Hab gerade einen ersten Testlauf meiner Wakü gemacht und danach den Kühler auseinander geschraubt.
 

chischko

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hmm sieht seltsam aus, v.A. da die "Wände" gerade sind und nur die Lamellen verbogen. rechts ein sehr großer Spalt, links ein zu kleiner...
Andererseits sind die schon wirklich extrem symmetrisch verbogen... ich bin jetzt mal so mutig und sage, dass das keinen Einfluss auf die Kühlleitung hat, nachdem die Spalte immernoch ordentlich groß sind. Wenn es aber Neuware ist: Sofort zurück und Ersatz verlangen.
Aber vielleicht hat den ja jemand im Einsatz bzw. schon mal aufgemacht und kann das bestätigen oder negieren.
 

Shantyboost

PC-Selbstbauer(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Auf dem Chip genauso gut, wird ja direkt gekühlt. Das Problem sind halt wirklich die anderen heißen Bauteile auf der Karte. Die Frage ist doch erst einmal, welche Karte soll denn gekühlt werden?



Glaube ich nicht. Der Heatkiller für die GPUs entspricht so ziemlich genau dem Heatkiller 3.0 LC, dass der besser als der Kryos ist, glaube ich nicht.



Die Bodenplatte des Heatkiller Core entspricht der vom Heatkiller 3.0 LC, welcher ebenso für große Heatspreader gebaut ist. Ob ein Betrieb auf einem Die mit Pins oder Kanälen besser performt müsste man einfach testen, wahrscheinlich geht das wie immer in der Messtoleranz unter.

Gesetzt dem Fall man bekommt den Rest der Karte passiv gekühlt und braucht somit nicht die Core LT Version, würde ich jederzeit zum Kryos raten. Wozu das Teil günstig verkaufen, um was anderes, genauso gutes, gebraucht zu kaufen.




Ich habe mich noch nicht für eine Karte entschieden. Wahrscheinlich wirds eine GTX 1070, bin mir noch nicht sicher da das Upgrade erst für den Weihnachtsurlaub geplant ist!
 

Tassadar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Hmm sieht seltsam aus, v.A. da die "Wände" gerade sind und nur die Lamellen verbogen. rechts ein sehr großer Spalt, links ein zu kleiner...
Andererseits sind die schon wirklich extrem symmetrisch verbogen... ich bin jetzt mal so mutig und sage, dass das keinen Einfluss auf die Kühlleitung hat, nachdem die Spalte immernoch ordentlich groß sind. Wenn es aber Neuware ist: Sofort zurück und Ersatz verlangen.
Aber vielleicht hat den ja jemand im Einsatz bzw. schon mal aufgemacht und kann das bestätigen oder negieren.

Der Kühler ist nagelneu. Kann ja sein, dass sich durch die Deckplatte, die oben draufgeschraubt wird, die Lamellen verbiegen - keine Ahnung ob das so gewollt ist.

Hat hier zufällig jemand einen Heatkiller IV Pro mal irgendwann aufgeschraubt? Finde auch bei Google nirgends Bilder.
 

JakPol

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Der Kühler ist nagelneu. Kann ja sein, dass sich durch die Deckplatte, die oben draufgeschraubt wird, die Lamellen verbiegen - keine Ahnung ob das so gewollt ist.

Hat hier zufällig jemand einen Heatkiller IV Pro mal irgendwann aufgeschraubt? Finde auch bei Google nirgends Bilder.
Es ist definitiv nicht normal. Wo hast Du den Kühler denn gekauft?

Sehr gute Bilder gibt es zum Beispiel hier: Watercool Heatkiller IV Pro CPU waterblock – Page 3
 

VJoe2max

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

In der Art verbiegen sich die Lamellen meiner Erfahrung nach z. B. wenn man sie einzeln nacheinander sägt und das Sägeblatt dabei einen leichten Schlag hat oder der Boden nicht absolut rechtwinklig zum Blatt gespannt ist, bzw. das Blatt nicht absolut parallel zu Einspannung läuft ist. Allerdings wäre es sehr ineffektiv die Lamellen einzeln zu sägen, weshalb ich annehme, dass man bei Watercool eine Mehrfahr-Sägeblattaufnahme verwendet mit der sich alle Lamellen gleichzeitig sägen lassen. In dem Fall wundert mich das Bild dann etwas, aber da ich selber noch nicht mit mehreren Blättern gleichzeitig Lamellen gesägt habe, will ich mal nicht ausschließen, dass es da beim leichten Winkelabweichungen in der Einspannung vllt. auch mit einer mehrfachsägeblattaufnahme zu solchen gleichmäßig verbogenen Lamellen kommen kann. Bei einer leichten Parallelitätsabweichung könnte man sich das schon vorstellen. Möglicherweise könnte auch das Vernickeln der Grund sein. So dünne Lamellen können u. U. bei der Beschichtung verbogen werden, wenn die Schicht sich nicht gleichmäßig anlagert, oder vorher schon ein leicht ungleichmäßiger Eigenspannungszustand vorliegt, der aber noch nicht für eine dauerhaft Verbiegung reichte.

In jedem Fall dürfte das der Funktion keinen Abbruch tun, aber die Kühlwirkung ist theoretisch vllt. nicht ganz so perfekt wie mit gleichmäßigen senkrechten Lamellen sein. Das wird sich aber mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht in einer für dich messbaren Größenordnung auswirken.
 

JakPol

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Es ist kein Defekt im technischen Sinne, da die Funktion nicht eingeschränkt ist. Caseking wird daher eine Reklamation möglicherweise ablehnen. Allerdings entspricht dieser Boden so nicht den Ansprüchen von WATERCOOL. Du kannst dich per Mail an support@watercool.de wenden, um die Bodenplatte gegen eine einwandfreie auszutauschen.
 

JakPol

Freizeitschrauber(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Ich habe Christian auf diesen Post hier hingewiesen und das war (im Groben) seine Antwort :)
 

Tassadar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: WaKü***Quatsch***Thread

Es ist kein Defekt im technischen Sinne, da die Funktion nicht eingeschränkt ist. Caseking wird daher eine Reklamation möglicherweise ablehnen. Allerdings entspricht dieser Boden so nicht den Ansprüchen von WATERCOOL. Du kannst dich per Mail an support@watercool.de wenden, um die Bodenplatte gegen eine einwandfreie auszutauschen.

Was? Da war ich wohl zu schnell heute, hab mir schon einen Retoure-Zettel schicken lassen und das Ding eingepackt.
Wen hast du da gefragt? Wenn das wirklich so ist, schreib ich erst an Watercool und schicke das Paket nicht weg.
 
Oben Unten