• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

verfassungsfeindlich? egal!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Ja, ordne ein und stecke mich in Schubladen. :) Vielleicht notierst du dir auch noch meinen Nick auf nem Notizzettel und klebst ihn auf deinen Monitor. Am Ende träumst du noch von mir.

Und traurig, du kommst mir mit Rechtschreibung und Grammatik an? Aber ich bin doch gar nicht deutsch. :( Deine Sprache von Yoda gelernt ich habe. Immer diese Verallgemeinerer... pff. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ja, ordne ein und stecke mich in Schubladen. :) Vielleicht notierst du dir auch noch meinen Nick auf nem Notizzettel und klebst ihn auf deinen Monitor. Am Ende träumst du noch von mir.

Und traurig, du kommst mir mit Rechtschreibung und Grammatik an? Aber ich bin doch gar nicht deutsch. :( Deine Sprache von Yoda gelernt ich habe. Immer dieses Rechten... pff.
Pff erst so zitieren, dass die ursprüngliche Aussage negiert wird und nicht wissen was ein Feilchen ist. Hätte ich mit der Rechtschreibung deines Beitrags auseinander gesetzt, wäre ich immer noch beschäftigt, darum hab ich nur 1 Wort korrigiert. Die zugehörige Schublade hast du selbst aufgemacht.

Hä Zettel ??? Weißt du was ne Ignore-Liste ist?
 

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Mit dem aus dem Zusammenhang gerissenen Zitat gebe ich dir recht. Ich bezog mich lediglich auf ne klare Verallgemeinerung und wollte lediglich aufzeigen, dass die andere Seite keine Kinder von unschuld sind bzw. das man das Verhalten überall sieht und es nichts zu beschönigen gibt. Des Weiteren bin ich kein Erdogan Fan und Trump, naja, den sehe ich bisher neutral.

Ja, ignore kenne, nutze ich aber nicht, da ich mit anderen Meinungen ganz gut klarkomme.
 

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Steht alles in deinem Betrag. Hab eben hier und da was weggelassen, wie bei deinem zitierten Beitrag.

Immer diese Hilfsschül...

Der Unterschied ist nur, dass ich lediglich das zitiert habe, worauf ich mich mit meiner Antwort bezog, ohne dass das weggelassene irgendeinen Einfluss auf die Kernaussage hätte. Es war schlicht irrelevant.

Du hingegen verdrehst den kompletten Sinn meines Beitrags ins exakte Gegenteil.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Der Unterschied ist nur, dass ich lediglich das zitiert habe, worauf ich mich mit meiner Antwort bezog, ohne dass das weggelassene irgendeinen Einfluss auf die Kernaussage hätte. Es war schlicht irrelevant.

Du hingegen verdrehst den kompletten Sinn meines Beitrags ins exakte Gegenteil.
Solang du daran glaubst ist ja alles gut.

Original:



Trumps Anhänger unterscheiden sich aber nicht soo sehr von Erdogans Anhänger.
Die schreien alles nieder, egal ob vor Ort oder bei Facebook und legen sich mit jedem an, der ihre Meinung nicht teilt.
Und Trump selbst ist sowieso sein größter Fan.


Dein Zitat:

...
Die schreien alles nieder, egal ob vor Ort oder bei Facebook und legen sich mit jedem an, der ihre Meinung nicht teilt.
...
 

vfxworld

PC-Selbstbauer(in)
Es geht lediglich um die Hetze, die veranstaltet wird, sobald es um Leute geht, die das ganze Geschehen kritisieren und hinterfragen, während die Gegenseite sich zum Teil benimmt, als wäre Anarchie ausgebrochen und niemand sagt auch nur ein Wort. Da ist das ok? Wobei ich Erdogan und seine Anhänger tatsächlich sehr kritisch sehe, während Trump noch nicht allzuviel gemacht hat, was seine Anhänger komplett ins Abseits stellen würde.

Nicht das das hier tatsächlich so rüberkommt, als wäre ich Erdogan-Sympathisant - das genaue Gegenteil ist der Fall.

Edit: Letztendlich geht es in dem Thread ja um die NPD - die sollte definitiv verboten werden. Wobei ich mich mit der "Partei" noch nie sonderlich befasst habe, um dazu genug sagen zu können. Um mal On Topic zu bleiben.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Man kann von Trump halten was man will, aber das er sich nicht bei jeder Entscheidung einnäst, dass es vielleicht schlechte Presse geben könnte, davon sollte sich mancher Politiker bei uns eine Scheibe abschneiden.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das Problem ist nur, dass Trump die falsche Politik macht und dass dem nächsten US Präsidenten das vor die Füße fallen wird.

Aber für Trump haben wir ja schon einen Thread.
 

Bester_Nick

Gesperrt
Die Presse versucht ja auch einhellig seit Monaten die Person Trump fertig zu machen. Ist doch logisch, dass seine Anhänger mit der Presse hart ins Gericht gehen. Die nehmen sie nicht mehr als vierte Gewalt wahr, sondern als geistige Schlägertruppe.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
"Fertig machen"?
Nanu, will Trump also keine Mauer zwischen Mexiko bauen, kein Einreiseverbot gegen Muslime verhängen und Obamacare doch nicht abschaffen?:huh:
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich will ja nicht verteidigen was Trump da treibt, aber die Mauer steht ja quasi schon, Einreiseverbote für bestimmte Nationalitäten sind kein Novum (frage mal die Israelis) und Obamacare erst unmittelbar vor einer Wahl umzusetzen war ungeschickt um es höflich zu formulieren.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
Die Mauer kann er ja bauen, darüber finde ich gibt es auch nichts zum aufregen. Das die Mexikaner diese wiederum bezahlen sollen, darüber kann man sich aufregen.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ist denn je gutes bei einer Mauer rausgekommen?:hmm:

Mal ganz abgesehen davon, dass dieses Vorhaben sowieso überhaupt nichts bringt, es gibt Bereiche an der Grenze, die lassen sich durch sowas schlecht bis gar nicht absichern.;)

Und bei Obamacare können die Amis eigentlich froh sein, dass es überhaupt gekommen ist. Würde gerne wissen, was die Leute jetzt machen, die sich ohne das teure Operationen leisten sollen. Medicare und -Health zahlen keine OPs, die eine Viertelmillion Dollar kosten oder geben finanziell schwachen Krebspatienten ähnliche Behandlungsmöglichkeiten, wie reiche privat Verischterte^^

Ein alternatives Konzept hat Trump ja immernoch nicht vorgeschlagen, aber groß rumpoltern. Lustig der Mann.:schief:
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Man kann von Trump halten was man will, aber das er sich nicht bei jeder Entscheidung einnäst, dass es vielleicht schlechte Presse geben könnte, davon sollte sich mancher Politiker bei uns eine Scheibe abschneiden.
Naja, wenn die Hälfte der Entscheidungen nachher wieder rückgängig, aufgeweicht und angepasst wird hat man allen Beteiligten die doppelte Arbeit gemacht und seine Wähler betrogen. Die andere Hälfte an Entscheidungen wäre auch ohne ihn getroffen worden.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
Was ist denn je gutes bei einer Mauer rausgekommen?:hmm:

Ich glaube manche verwechseln seine Idee mit der Berliner Mauer. Er möchte die Landesgrenze zu Mexiko eben mit einer Mauer absichern, mal ganz davon abgesehen steht dort eh teilweise ein über 6 Meter hoher Zaun. Der Grenzverkehr wird ja nicht eingeschränkt, einzig die illegale Grenzüberschreitung.

Jedes Land hat das Recht seine Außengrenze zu schützen, an den EU-Außengrenzen haben wir auch Schlagbäume. Er will eine Mauer bauen, soll er die doch bauen.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie genau verhindert denn so eine Mauer illegale Grenzüberschreitung?:huh: Soll etwa jeder Meter überwacht werden? Selbstschussanlagen aufstellen? Also so wie in der DDR?

Und wie schon gesagt, so eine Mauer ist ziemlich ineffektiv, besonders an den Stellen, an denen sich keine Mauer bauen lässt, wie an Gebirgsketten.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Wie genau verhindert denn so eine Mauer illegale Grenzüberschreitung?:huh: Soll etwa jeder Meter überwacht werden? Selbstschussanlagen aufstellen? Also so wie in der DDR?

Und wie schon gesagt, so eine Mauer ist ziemlich ineffektiv, besonders an den Stellen, an denen sich keine Mauer bauen lässt, wie an Gebirgsketten.

Naja, wie schon gesagt wenn Trump das Teil zahlen will, kann er sie ja bauen. dass die Mexikaner dafür jetzt aber blechen sollen ist irgendwie etwas merkwürdig :D
 

Gilli_Ali_Atör

Software-Overclocker(in)
Überall auf der Welt gab und gibt es Mauern und überall auf der Welt gab und gibt es Menschen, die sich davon nicht aufhalten lassen. Eine Mauer zu Mexiko wird ein Grab für Milliarden von Dollar, aber letzten Endes ist es das Geld und die Entscheidung der Amis.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
Eben, darum verstehe ich die Aufregung um diese Mauer gar nicht. Soll er halt hinter den 6 Meter Zäunen, noch paar Ziegel verlegen.

Ob und wie viel es bringt ist eine andere Frage. Nicht von der Hand zu weisen ist aber, über die koreanische Grenze zu gelangen gestalten sich durchaus schwieriger als über die polnisch-ukrainische-Grenze.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ob und wie viel es bringt ist eine andere Frage. Nicht von der Hand zu weisen ist aber, über die koreanische Grenze zu gelangen gestalten sich durchaus schwieriger als über die polnisch-ukrainische-Grenze.

Also wenn es jemand über die Grenze zu Nordkorea schafft bin ich durchaus beeindruckt :ugly:
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, wie schon gesagt wenn Trump das Teil zahlen will, kann er sie ja bauen. dass die Mexikaner dafür jetzt aber blechen sollen ist irgendwie etwas merkwürdig :D
Die Mexikaner blechen aber nicht dafür, egal was er macht oder sagt. Die Amerikaner blechen dafür, nämlich die, welche mexikanische Produkte kaufen. ;)

Mich wundert es jedenfalls immer weniger, dass MTV am Tag von Trumps wahl "American Idiot" von Green Day in Dauerschleife hat laufen lassen.:schief:
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Ergo bezahlen dann sowohl Amerikaner als auch Mexikaner, also bezahlen es die Mexikaner.
Wo bezahlen denn die Mexikaner?:hmm:
Nochmal: Es sollen die Amerikaner bezahlen, die mexikanische Produkte kaufen. Wo und was bezahlt denn davon ein in Mexiko lebender Mexikaner?:hmm:
Da es sich bei mexikanischen Exporten in die USA größtenteils auch um landwirtschaftliche Erzeugnisse handelt, kommt noch erschwerend hinzu, dass Trump damit Grundnahrungsmittel verteuert, also sich die Unterschicht noch weniger leisten kann.

Und wenn die Amerikaner keine mexikanischen Produkte mehr kaufen? Woher nimmt Trump dann das Geld? Von den Einsparungen durch die Abschaffung von Obamacare?:rollen:
 
G

Gast20170724

Guest
Und wenn die Amerikaner keine mexikanischen Produkte mehr kaufen? Woher nimmt Trump dann das Geld? Von den Einsparungen durch die Abschaffung von Obamacare?:rollen:
Nein, durch durch Steuersenkungen für Unternehmen und Deregulierung der Finanzmärkte....oder etwas doch nicht?
Können wir darüber bitte im Trump-Thread diskutieren und nicht hier?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten