Test [[[Update3: 6x Mora in horizontaler Ausrichtung] Update 2: Sechster Mora] Update 1: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistu

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
[[[Update3: 6x Mora in horizontaler Ausrichtung] Update 2: Sechster Mora] Update 1: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)


[[[Update3:
6x Mora in horizontaler Ausrichtung] Update 2: Sechster Mora] Update 1: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

"Update 1 Ergänzung: Passivbetrieb im horizontalen Aufbau" auf der zweiten Seite.

"Update 2: Sechster Mora" auf der dritten Seite.

"Update 3: 6x Mora in horizontaler Ausrichtung" auf der fünften Seite.


Auslöser für diesen kurzen Erfahrungsbericht war die Rabattaktion vom 27.12. bis 31.12.2018 auf Aquatuning.de, bei der bereits reduzierte Artikel durch einen Rabattcode um weitere 50% günstiger angeboten wurden. Dadurch habe ich mich für einen 111€ Spontankauf entschieden:




  • Phobya Nova 1080 60mm --> 63,40€

  • Phoby Eloop Black Edition --> 5,30€ pro Lüfter

5-jpg.1026369




Die bisherige Kühlfläche aus Mora3 360 und Airplex Radical 360 wurde um den Nova1080 60mm ergänzt und in den bereits bestehenden Kreislauf integriert. Die beiden externen großen Radiatoren und das Gehäuse sind über drei Schnellkupplungen miteinander verbunden, sodass jederzeit einer der beiden Radiatoren aus dem Kreislauf abgekoppelt werden kann bzw. beide Radiatoren und das Gehäuse jeweils unabhängig voneinander bewegt werden können. Die Leistungsaufnahme messe ich über ein Strommessgerät zwischen Steckdose und Netzteil und die Werte der Einzelkomponenten über HWinfo. Parallel habe ich mir die Messwerte als OSD in der linken oberen Bildschirmecke anzeigen lassen.




Bisheriges System:


system-1-jpg.1026374




Erweiterung:


dsc04838-jpg.1026373


DSC04830.JPG


DSC04833.JPG




Als Belastungstest (jeweils 30min, Lüfterdrehzahl 500 U/min) habe ich zwei Szenarien ausgewählt:



1.) Die PCGH Benchmarkszene von The Witcher 3 in der Auflösung 2880x1800



  • "Grafik" --> "Allgemein" --> "Höchste"
  • "Grafik" --> "Nachbearbeitung" --> Hoch

--> 340W



2.) Das PCGH VGA Tool mit Prime 95 29.4 Small FFTs

--> 650W


2xmora-prime-furemark-jpg.1026375



2xmora-witcher-3-jpg.1026376




Messwerte ("Maximum" nach HWinfo):



4-jpg.1035593



Die Messwerte verändern sich durch die größere Kühlfläche im einstelligen Bereich. Der Durchfluss nimmt durch den Nova1080 und die dritte Schnellkupplung um
ca. 7 l/h ab, während die Temperaturen der CPU, GPU, Mainboard Spannungswandler (VRT) und der Kühlflüssigkeit um 3-8 °C sinken. Unter Spielelast (Witcher 3) im GPU Limit wird der Prozessor kaum ausgelastet und bleibt dementsprechend kühl. Im provozierten 650W Szenario mit Spannungserhöhung und AVX Last wird der CPU hingegen der Wärmestau zwischen Die, IHS und Wasserkühler zum Verhängnis. Hier hilft auch keine Vergrößerung der Radiatorfläche durch den Nova1080. Obwohl sich hier die Grafikkarte auch im Bereich von 280-300W bewegt, bleibt die GPU wie erwartet und im Gegensatz zur CPU jederzeit im tiefgrünen Bereich.


Grundsätzlich waren dieses Ergebnis zu erwarten und die Produktangebote, wie eingangs bereits erwähnt, der entscheidende Auslöser für den Kauf. Spaß an der Freude hat sich beim Umbau und Testen trotzdem eingestellt.
 

Anhänge

  • 5.jpg
    5.jpg
    135,1 KB · Aufrufe: 2.965
  • DSC04830.JPG
    DSC04830.JPG
    86,5 KB · Aufrufe: 2.372
  • DSC04833.JPG
    DSC04833.JPG
    107,5 KB · Aufrufe: 2.354
  • DSC04838.JPG
    DSC04838.JPG
    481,5 KB · Aufrufe: 4.561
  • System-1.jpg
    System-1.jpg
    471,3 KB · Aufrufe: 3.650
  • 2xmora-witcher 3.jpg
    2xmora-witcher 3.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 2.669
  • 2xmora-prime+furemark.jpg
    2xmora-prime+furemark.jpg
    334,1 KB · Aufrufe: 2.642
  • 4.jpg
    4.jpg
    44,2 KB · Aufrufe: 2.378
Zuletzt bearbeitet:
AW: Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Einmal mehr bestätigt sich: Radiatorfläche ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Radiatorfläche! :D (zumindest wenn man recht viel Verlustleistung weg zu kühlen hat)
Schöne Zusammenfassung und schönes System! :)
Um die ΔTs aber nochmal zu halbieren müssten es bei der nächsten Aufrüstung schon zwei weitere 1080er und noch paar Airplex modularities sein - aber dann wird´s irgendwann absurd.

Persönlich hätte ich den NonProfis von AT dafür zwar kein Geld in den Rachen geworfen, aber bei dem Rabatt verdienen sie sich zumindest keine goldene Nase mehr daran wie sonst. Dürfte zwar immer noch gut kostendeckend sein, wenn man sich mal überlegt wie wenig die Radis früher im Einkauf mal gekostet haben müssen und die Eigenmarken-eLoops könnten auch noch knapp über dem EK liegen, aber viel kommt da am Ende nicht mehr bei rum, wenn man noch bedenkt, dass zumindest die alten Radis auch über viele Jahre anteilige Lagerkosten produziert haben dürften.
 
AW: Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Wobei die gemessene Leistung an der 230 Voltleitung nicht besonders aussagekräftig ist. Für die Zukunft immer die Package Power auslesen.
 
AW: Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Einmal mehr bestätigt sich: Radiatorfläche ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Radiatorfläche! :D (zumindest wenn man recht viel Verlustleistung weg zu kühlen hat)
Schöne Zusammenfassung und schönes System! :)

Wenn man keine Temperaturunterschiede mehr merkt, dann hat man nicht zuwenig Verlustleistung, sondern die Lüfter drehen zu schnell. Trotz wirklich günstiger 11 Euro für die Eloops hätte man für das gleiche Geld auch einfach zwei Nova bestellen können. Zusammen mit dem Mo-Ra müssten die passiv für 350 W reichen.
 
AW: Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Einmal mehr bestätigt sich: Radiatorfläche ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Radiatorfläche! :D (zumindest wenn man recht viel Verlustleistung weg zu kühlen hat)
Schöne Zusammenfassung und schönes System! :)
Um die ?Ts aber nochmal zu halbieren müssten es bei der nächsten Aufrüstung schon zwei weitere 1080er und noch paar Airplex modularities sein - aber dann wird´s irgendwann absurd.

Persönlich hätte ich den NonProfis von AT dafür zwar kein Geld in den Rachen geworfen, aber bei dem Rabatt verdienen sie sich zumindest keine goldene Nase mehr daran wie sonst. Dürfte zwar immer noch gut kostendeckend sein, wenn man sich mal überlegt wie wenig die Radis früher im Einkauf mal gekostet haben müssen und die Eigenmarken-eLoops könnten auch noch knapp über dem EK liegen, aber viel kommt da am Ende nicht mehr bei rum, wenn man noch bedenkt, dass zumindest die alten Radis auch über viele Jahre anteilige Lagerkosten produziert haben dürften.

Auch wenn es schön auszuschauende Beispiele gibt, ...

https://abload.de/img/20160723_101116waoxj.jpg

... wird es für dieses System defintiv keine weiteren Radiatoren geben :)

Wobei die gemessene Leistung an der 230 Voltleitung nicht besonders aussagekräftig ist. Für die Zukunft immer die Package Power auslesen.

HWinfo "Maximum":

340W:


  • "CPU Package Power": 24W (Entweder ist der Wert wegen der geringen Auslastung ("Total CPU Usage" 15-20%) im GPU Limit und dem gleichbleibenden Bildauschnitt in The Witcher 3 tatsächlich so niedrig, oder der Sensor misst bei niedrigen Werten ungenau. Andere Software wie Core Temp ("Power") gibt denselben Wert aus.)
  • "GPU Power": 218W

650W:


  • "CPU Package Power": 318W
  • "GPU Power": 278W

Wenn man keine Temperaturunterschiede mehr merkt, dann hat man nicht zuwenig Verlustleistung, sondern die Lüfter drehen zu schnell. Trotz wirklich günstiger 11 Euro für die Eloops hätte man für das gleiche Geld auch einfach zwei Nova bestellen können. Zusammen mit dem Mo-Ra müssten die passiv für 350 W reichen.

5,30€/Eloop und Watercool gibt für den Mora3 eine empfohlene Wärmemenge von maximal 200W an. Das finde ich nicht so prickelnd.

Es ist möglich, den MO-RA3 passiv (ohne Lüfter) sowie aktiv (mit Lüfter) zu betreiben. Beim passiven Betrieb sollte die abzuführende Wärmemenge nicht über 200W liegen.

Die Lüfter am Mora3 und Nova1080 stehen im Idle-Betrieb (Office, Internetbrowser, ...) sowieso still. Zudem kann ich mit der Lüfterbestückung an einem Zweitsystem einen größere Bereich in Sachen Leistungsaufnahme abdecken. Der mögliche Einsatzbereich ist damit größer.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)


Update 1: Dritter Mora + Passivbetrieb


Ein weiterer Mora mit zusätzlicher Schnellkupplung ist hinzugekommen. Aus Platzgründen sind die Radiatoren von der Schreibtischplatte auf den Boden gewandert und inklusive dem Gehäuse miteinander über vier Schnellkupplungen verbunden. Neben dem bisherigen Plugin Temperatursensor, der im Boden des AGB Aquatube eingeschraubt ist, in den AGB hineinragt und die Wassertemperatur nach der GPU, CPU, RAM und VRM-Kühler festhält, misst nun ein weiterer Sensor die gesunkene Kühlmitteltemperatur im Rücklauf nach den drei großen Radiatoren. Die Testläufe wurden dreimal an unterschiedlichen Tagen wiederholt.


1.jpg


2.jpg


3.jpg




Ergebnisse


Rückblick:

4.jpg



Dritter Mora + Passivbetrieb

5.jpg



* höherer Durchfluss, entsprechend dem Eingangstest "1x bzw. 2x Mora".

** Lüfter abgeschaltet, Dauer der Spielelast 2h.

Zimmertemperatur 22°C.



Der Durchfluss geht mit ca. 19 l/h deutlicher zurück als es nach der Einbindung des zweiten Mora gegenüber dem ersten Mora der Fall war. Sowohl im 340W als auch 650W Szenario ergeben sich trotz des gesunkenen Durchfluss bei allen Messpunkten um 2 bis 4°C geringere Temperaturen. Werden die Pumpendrehzahlen der drei Pumpen von ursprünglich 2100 U/min mit dem Ziel, den höheren Widerstand durch den dritten Mora inklusive der einen Schnellkupplung auszugleichen und erneut die ~75 l/h aus der ersten Übersicht mit einem bzw. zwei Mora zu erreichen, erhöht, sinken die Temperaturen um weitere 2-3°C.


Eher unbeeindruckt bleibt der neu hinzugekommene, zweite Messpunkt für die Wassertemperatur im Rücklauf, der sich an der Schnellkupplung vor dem Eintritt des Wassers ins Gehäuse befindet und der sich, mit Ausnahme des passiven Betrieb, über alle Lastszenarien hinweg um maximal 2,5°C über der Raumtemperatur einpendelt. Im Bereich der beiden Schnellkupplungen direkt hinter dem Gehäuse, den Schläuchen und den Anschlüssen ist im 650W Lastszenario der mit der Hand gefühlte Temperaturunterschied der Kühlflüssigkeit im Zu- und Rücklauf deutlich zu spüren. Auch vom ersten über den zweiten zum dritten Mora ist an den jeweiligen Anschlüssen am Zu- und Ablauf bzw. an den jeweiligen Schnellkupplungen zwischen den einzelnen Radiatoren die abnehmende Erwärmung fühlbar. Mit zunehmender Abwärme steigt die Differenz der Wassertemperatur an den beiden Messpunkten innerhalb des Kreislaufes von 5,5°C im 340W Szenario auf knapp 10°C im 650W Szenario mit gesunkenem Durchfluss.


Beim lüfterlosen Betrieb habe ich mich auf den 340W Betrieb über eine Dauer von zwei Stunden beschränkt, da im 650W Szenario Wassertemperaturen von 55 bis 60°C und eine Taktabsenkung der CPU aufgrund Überhitzung zu erwarten gewesen wären. Der Temperaturanstieg im passiven Betrieb gegenüber der aktiven Radiatorbelüftung liegt bei der CPU, VRT, GPU und den beiden Messpunkten der Wassertemperatur im Bereich von 14 bis 15°C, die Temperaturdifferenz des Kühlmittels erreicht auch hier mit 5°C den entsprechenden Wert der aktiven Belüftung im 340W Betrieb. Der Durchfluss steigt durch die deutlich höhere Wassertemperatur um 5 l/h an.


Fazit:


Obwohl im passiven Betrieb die CPU im GPU Limit sehr sparsam unterwegs war, sind im Sommer am Messpunkt "H[SUB]2[/SUB]0 AGB" Wassertemperaturen von jenseits der 50°C zu erwarten. Deswegen stellt für mich der lüfterlose Lastbetrieb kein empfehlenswerter Weg dar und die Lüfterdrehzahlen von <=500 U/min bleiben für mich die klar bevorzugte Lösung. Bei geringer Auslastung (Office, surfen, Bildberabeitung, etc.) stehen die Lüfter natürlich still.


Der Messpunkt "H[SUB]2[/SUB]0 Mora" im Rücklauf gibt die Wassertemperatur an, mit der die Grafikkarte gekühlt wird. Hier beträgt die Differenz von GPU zu Wasser 8°C (340W) und 10,5°C im 650W bzw. 8,5°C im 650W Betrieb mit erhöhtem Durchfluss. Der Prozessor ist teilweise deutlich schwerer zu handeln. Im GPU limitierten Spieleszenario bleibt die CPU bei 39°C, aber bei 650W und hoher Prozessorauslastung liegen die Temperaturen für die CPU Package und die Messpunkte der Wassertemperatur 49 bzw. 59°C auseinander. Die eingangs im Fazit des ersten Kommentar erwähnte Problematik im Wärmeübergang bzw. der Die-Größe des 7820X wirkt sich hier negativ auf die Kühlperformance aus. Persönlich hätte mich noch das Ergebnis mit einer Threadripper CPU interessiert, die nach bisherigen Berichten trotz identischer oder sogar höherer Abwärme leichter zu kühlen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

In meinem weit zurückliegenden Passiv-Test erreichten sowohl Nova als auch Mora in horizontaler Position (ich habe sie damals probehalber auf zwei Wasserkästen gelegt) rund 15 Prozent mehr Kühlleistung. Du hast aktuell noch zusätzlichen Wärmestau durch die montierten Lüfter. Würde mich mal interessieren, welche Temperaturen möglich sind, wenn du beide Schwachstellen korrgierst – ich selbst konnte bislang maximal 1 Mora und 1 Nova kombinieren.
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Wärmeübertrager passiv im stehend, also vertikal zu betreiben ist sowie so sträflich. Durch den Rahmen (Schroud) ab Werk staut sich dort die Luft, es kommt zum Strömungsabriss und einer Leistungsminderung von ~ 50%.
Ansonsten kam man als Richtwert die Leistung bei 600 RPM mal den Faktor 0,2 multiplizieren.
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

In meinem weit zurückliegenden Passiv-Test erreichten sowohl Nova als auch Mora in horizontaler Position (ich habe sie damals probehalber auf zwei Wasserkästen gelegt) rund 15 Prozent mehr Kühlleistung. Du hast aktuell noch zusätzlichen Wärmestau durch die montierten Lüfter. Würde mich mal interessieren, welche Temperaturen möglich sind, wenn du beide Schwachstellen korrgierst – ich selbst konnte bislang maximal 1 Mora und 1 Nova kombinieren.

Den Aufbau ohne Lüfter in horizontaler Position werde ich am Wochenende testen und das Ergebnis hier ergänzen. Wegen dem Platzbedarf wird der waagerechte Aufbau aber definitiv keine Dauerlösung und nur für den Test umgebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Klar, sowas müsste man in die Einrichtungsplanung mit einbeziehen. Aber technisch interessant ist es allemal.
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)


Update 1 Ergänzung: Passivbetrieb im horizontalen Aufbau


In meinem weit zurückliegenden Passiv-Test erreichten sowohl Nova als auch Mora in horizontaler Position (ich habe sie damals probehalber auf zwei Wasserkästen gelegt) rund 15 Prozent mehr Kühlleistung. Du hast aktuell noch zusätzlichen Wärmestau durch die montierten Lüfter. Würde mich mal interessieren, welche Temperaturen möglich sind, wenn du beide Schwachstellen korrgierst – ich selbst konnte bislang maximal 1 Mora und 1 Nova kombinieren.


Die Mora Radiatoren befinden sich 35cm über den Boden und liegen am Rahmen auf den sechs Kisten auf, um den Lamellenbereich komplett frei zu halten. Die Lüfter und die zusätzliche Lüfterblende beim Nova1080 60mm habe ich entfernt.

tabelle-jpg.1036996


** Lüfter abgeschaltet, Dauer der Spielelast 2h.

*** Lüfter entfernt und horizontaler Aufbau, Dauer der Spielelast 2h.

Zimmertemperatur 22°C.




Die Temperaturen der drei Messpunkte CPU, GPU, VRT sinken um 1 bis 4°C. Die GPU profitiert dabei am deutlichsten vom geänderten Aufbau, die VRT bleiben davon eher unbeeindruckt. Die Temperaturdifferenz zwischen "H[SUB]2[/SUB]O Mora" und "H[SUB]2[/SUB]O AGB" bleibt weiterhin bei 5°C, sinkt aber gegenüber dem vorherigen vertikalen Aufbau mit abgeschalteten Lüftern an beiden Messstellen um 3°C.
Berücksichtigt man die moderate Auslastung des Prozessors und der Gafikkarte im gewählten Szenario, die geringen Temperaturverbesserungen und den Platzbedarf der horizontalen Anordnung von 145x65x35cm (Länge, Breite, Höhe), bleibe ich bei meinem vorherigen Fazit zum passiven Betrieb.


1-jpg.1036997
 

Anhänge

  • Tabelle.jpg
    Tabelle.jpg
    34,7 KB · Aufrufe: 1.574
  • 1.jpg
    1.jpg
    442,4 KB · Aufrufe: 1.642
Zuletzt bearbeitet:
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Eskalieren der Kühlfläche.. .. find ich gut, danke fürs testen.

Wie stellt sich die das Verhältnis Lautstärke Lüfter/Pumpe(n) bei dir dar?

Meiner Erfahrung nach sind Lüfter um 300RPM auch aus der Nähe absolut unhöhrbar, damit gibt es eigentlich keinen Grund so ein System passiv zu betreiben. Ich habe eher Angst vor der Lautstärke der Pumpe(n).
Ich überlege auch, meinen Mo-ra 420 (+2x 360er intern) durch einen zweiten Mora 420 zu ergänzen, einfach weils irgendwie cool wäre..
Aktuell mit 20° Raum bin unter Last bei 28-29° Wasser, die Lüfter laufen mit 250-280 RPM. Aber der Sommer kommt, bei 35° Raum wäre das Wasser dann ja auch bei 45° und die Lüfter müssten hoch..

Mein Problem, wenn ich bei einer Systemvergrößerung die Pumpe dann noch weiter hochregeln muss (D5, aktuell bei 40% schon "grenzwertig") und das Ganze dadurch statt leiser wieder lauter wird, weil die Pumpe lauter ist als die Lüfter, hätte ich ja irgendwie auch nichts gekonnt.
Ich vermute übrigens die Schnelltrenner als Durchflusskiller, beim Einbau eines zweiten Mora würde ich diese warscheinlich wieder entfernen um den Durchfluss zu erhöhen.

Off Topic:
Du bekommst deine CPU auf 50° Delta zum Wasser ? Ist das noch ein 7820x? Darf ich da nach den Einstellungen fragen? Interessiert mich weil ich auch einen habe..
Da scheinst du dann ja rechte scharfe Dauereinstellungen zu fahren? Gerade mal geschaut meiner läuft (geköpft) aktuell mit 1,14V mit 155W Verbrauch bei 4,6Ghz mit nem Delta von 40° zum Wasser was ich auch schon viel finde.
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Meiner Erfahrung nach sind Lüfter um 300RPM auch aus der Nähe absolut unhöhrbar, damit gibt es eigentlich keinen Grund so ein System passiv zu betreiben. Ich habe eher Angst vor der Lautstärke der Pumpe(n).

Bin da vollkommen bei dir.

Ich überlege auch, meinen Mo-ra 420 (+2x 360er intern) durch einen zweiten Mora 420 zu ergänzen, einfach weils irgendwie cool wäre..
Aktuell mit 20° Raum bin unter Last bei 28-29° Wasser, die Lüfter laufen mit 250-280 RPM. Aber der Sommer kommt, bei 35° Raum wäre das Wasser dann ja auch bei 45° und die Lüfter müssten hoch..

Mein Problem, wenn ich bei einer Systemvergrößerung die Pumpe dann noch weiter hochregeln muss (D5, aktuell bei 40% schon "grenzwertig") und das Ganze dadurch statt leiser wieder lauter wird, weil die Pumpe lauter ist als die Lüfter, hätte ich ja irgendwie auch nichts gekonnt.
Ich vermute übrigens die Schnelltrenner als Durchflusskiller, beim Einbau eines zweiten Mora würde ich diese warscheinlich wieder entfernen um den Durchfluss zu erhöhen.

Auf die Schnelle kann ich dir dazu folgenden Input geben:

Einen älteren notierten Wert zum aktuellen System: Drei Schnellkupplungen + Nova 1080 + Mora 360 + drei Pumpen @2100 U/min: 60 l/h (zwei Pumpen 44 l/h).

Gerade eben getestet: Vier Schnellkupplungen + Nova 1080 + Mora 360 + Mora 360 + drei Pumpen @2100 U/min: 52 l/h (zwei Pumpen 38 l/h).

In meinem System sind 30 Stück 11/8er 90° Winkel verbaut.

(D5, aktuell bei 40% schon "grenzwertig")

Wieviel l/h erreichst du denn bei den 40%?

Du bekommst deine CPU auf 50° Delta zum Wasser ? Ist das noch ein 7820x? Darf ich da nach den Einstellungen fragen? Interessiert mich weil ich auch einen habe..
Da scheinst du dann ja rechte scharfe Dauereinstellungen zu fahren? Gerade mal geschaut meiner läuft (geköpft) aktuell mit 1,14V mit 155W Verbrauch bei 4,6Ghz mit nem Delta von 40° zum Wasser was ich auch schon viel finde.

Ich habe die Spannung soweit erhöht, um mit Prime 95 29.4 Small FFTs die angepeilte Verlustleistung zu erzeugen. Das sind nicht die Alltagseinstellungen.

Ich habe aus einem älteren Erfahrungsbericht mit einem Mora 360 rund diesselben Werte mit Prime 95 26.6 Smalls FFTs (ohne AVX) erreicht: 7820X @ 4,7GHz, 1,15V, 155W, Differenz CPU-Temperatur zur Wassertemperatur mit 26K geringer als bei deinem System.

[Review] Skylake-X Direct Die Frame

Zum aktuellen Aufbau mit den drei großen Radiatoren + intern airplex radical copper 360mm fehlen mir noch die entsprechenden Daten (Prime 95 26.6 Smalls FFTs (ohne AVX), 7820X @ 4,7GHz, 1,15V).

Bei welcher Last hast du deine genannten Werte festgehalten (Prime 95, Spiele, ...)?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Bitte löschen, doppelt hält nicht immer besser.
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Danke für dein Feedback.
Das Review hatte ich mir mit Interesse angeschaut.

30 rechte Winkel ist ja mal ne Ansage.

Meine Pumpe läuft mit 1900 RPM. Durchfluss kann ich leider nicht sagen, ein Manko welches ich bei meinem System mal noch beseitigen muss, sehe aber nicht so richtig einen Platz für den Sensor.
Bevor ich Schnelltrenner hatte war bei 100% Pumpe halt sichtbar "Ballet" im AGB, Pumpe war dann auf 25%. Die 40% jetzt sind etwas nach Gefühl eingestellt. Hatte weniger probiert glaub 25-30%, Problem war, wenn ich die Pumpe dann aufgedreht habe, ging im AGB innerhalb von Sekunden die Temperatur um 3-4 Grad hoch. Meine Resultierende Angst war, dass es das Wasser gar nicht erst durch den Kreislauf schafft.. In der Sekunde beschleicht mich die Erkenntnis.. Ich kaufe mir heute so einen Standalone Durchflussmesser.

Nochmal offtopic zum 7820x:

Also die 4,6Ghz bei 1,14V ist meine Alltagseinstellung, die hatte ich damals auch mit Prime auf Stabilität getestet.
Für den Stromverbrauch hatte ich gestern nur mal kurz im CPU Z auf "Stress" gedrückt und den Verbrauch abgelesen.
AVX habe ich im Bios nen Offset -4/-8 drin, erlich gesagt nur weils irgendwo stand, hier bin ich mit meinem Laienwissen schon am Ende. Ich weiß zwar, dass AVX Last die Cpu durchglüht, allerdings nicht, wo bzw wie stark der Offset Auwirkungen auf die Leistung zeigt.
Mesh ist bei mir auf 3200Mhz.
Cinebench 1960p.
System ist auf jeden Fall völlig alltagsstabil. Ich bekomm das theoretisch auch bei 4,9-5 GHZ Prime stabil aber die Temperaturen gehen dann halt auch sofort hoch in die 80er-90er und der Verbrauch eskaliert.
Hmm du schaffst 4,7 Ghz bei 26° Cpu/Wasser Delta? Dann hab ich dort aber ne derbe Schwachstelle, bei mir definitiv 40°+. Ist ein Monoblock mit Kryonaut Paste. Evtl muss ich da nochmal ran.. Naja zumindest die Vrm sind kühl..
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Als erstes Mal nen Daumen :daumen: :D

Also, ich habe an Euch Beide mal ein paar Fragen, bezüglich der X299 Plattform und der TDP im OC.

Wieviel Watt verbraucht die CPU unter Prime95 ohne AVX und wie hoch sind die Temps der Kerne ?

Es wird voraussichtlich bei mir ein i9 9940x oder 9960x, aber ich möchte noch wissen was Intel im Juni noch Vorstellt für die HEDT.

Ich frag Euch beide deshalb, da ich keinen Schimmer habe, wie groß ich mein zuküftiges NT kaufen soll, denn ich glaube das die 850 Watt vom DPP 11 mit der 2080 Ti und samt WaKü nicht reichen werden. :ugly:

Wäre nett, wenn Ihr beide mir mal einen kleinen Einwurf geben würdet, damit ich schon mal Planen kann, wie groß das Kraftwerk werden muss. :D

Mfg
ludscha
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Wieviel Watt verbraucht die CPU unter Prime95 ohne AVX und wie hoch sind die Temps der Kerne ?

Diese Werte werden dir wegen der höheren Leistunsgaufnahme und des größeren Die des i9-9960X mit 16 Kernen nicht weiterhelfen:

8-jpg.1037642


Ich habe im Bios nur die CPU Spannung angehoben, ansonsten keine Paramter aufeinander abgestimmt oder angepasst. Feintuning=0. Durchfluss 51 l/h:

- Prime 95 29.4 build 8, Small FFTs, 26min (12k-8k-14k-10k-16k), CpuSupportsFMA3=0 und CpuSupportsAVX=0 in der local.txt.

7820X @4,9 GHz @1,22V --> Package Power 216W, Package 76°C.

- Cinebench R20 Multithread-Test zehn Durchgänge hintereinander:

7820X @4,9 GHz @1,22V --> Package Power 187W, Package 73°C.
 

Anhänge

  • 8.jpg
    8.jpg
    112,3 KB · Aufrufe: 1.434
Zuletzt bearbeitet:
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Ich sage mal Danke für deine Mühe.

Der Roman hat ja beim i9- 9980x über 500 Watt alleine für die CPU mit OC verbraten, dann wird der 9960x bei knapp 500 Watt sein.

Kühltechnisch müssten das die beiden Mora 3 schon rocken :D , aber mit der 2080 Ti wird das heftig.:D was ich da weg kühlen muss.

Na ja ich lass mich mal Überraschen, werden hoffe ich keine schocking Moments . :D

Mfg
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Bist Du sicher das du 14 Kerne brauchst?

Und fürs NT würde ich schon zum 1KW Modell greifen (etwas Luft zu haben ist ja nicht schlimm).
 
AW: [Update: Dritter Mora + Passivbetrieb] Kurzer Erfahrungsbericht: Kühlleistung 2xMora (Mora3 360 + Nova1080 60mm)

Bist Du sicher das du 14 Kerne brauchst?

Und fürs NT würde ich schon zum 1KW Modell greifen (etwas Luft zu haben ist ja nicht schlimm).

Dann werd ich wohl zum 1200 Watt greifen und ob man 14 Kerne+ braucht oder nicht, ich weiß nicht, ist wohl mehr der "Will Haben-Faktor" :D

Und um endlich mal den Corsair RAM ordenlich zu maltretieren. :D
 
Zurück