• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Thilo Sarrazin - Hat er recht oder nicht?!

Hat Sarrazin im Grunde Recht?

  • Ja, es ist traurig aber Wahr

    Stimmen: 42 79,2%
  • Nein, er erzählt volkommenen Blödsinn

    Stimmen: 11 20,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    53
  • Umfrage geschlossen .
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
Jeder der die Nachrichten verfolgt wird die riesen Debatte um den SPD Politiker und (noch) Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin mitbekommen haben.
Seine Äusserungen über die gescheiterte Integration von Muslimen, Arabern etc. sind in der Öffentlichkeit stark umstritten.
Was haltet ihr davon? Ist seine Kritik berechtigt oder nicht?
In der Öffentlichkeit (Medien etc.) wird er durchweg eigentlich nur Kritisiert und als Rassist usw. abgestempelt. Ist das richtig oder hat der Mann einfach nur eine riesige Portion Courage um das Auszusprechen was viele denken?


Sicherlich denkt er nicht zuletzt an etwas Werbung für sein veröffentlichtes Buch etc aber Ich bin der Ansicht das er Grundsätzlich mit seinen Äusserungen vollkommen Recht hat. Einige Formulierungen mögen im Detail vielleicht etwas zu harsch sein, aber Recht hat er damit. Auch geben die Zahlen und Statistiken Recht. Die Einwanderungspolitik ist bei der muslimischen Bevölkerung zum größten Teil einfach gnadenlos gescheitert. Das es auch anders gehen kann beweißen die asiatischen Zuwanderer. Dort funktioniert die Integration deutlich besser. Es ist traurig das die Masse der Medien sofort einheitlich in ein Horn bläst und ihn als Rassist etc versucht in der Bevölkerung schlecht zu machen. Man widerlegt ihn nicht mit Fakten, weil es scheinbar einfach nicht möglich ist.

Aus der Bevölkerung erhält er weitestgehend Zuspruch und auch das wird in den Medien zumeist verschwiegen. In etlichen Umfragen hat sich gezeigt das er mit seiner Meinung nicht alleine darsteht.
Nun seit ihr gefragt, hat Sarrazin Recht oder nicht?

Noch ein paar Links zum Thema:

Analyse: Sarrazins Thesen und die Fakten - Service - sueddeutsche.de
Thilo Sarrazin: Außerhalb des Korridors - Der Kommentar - Politik - FAZ.NET
Thilo Sarrazin - Zwischenruf: Warum fallen alle über Sarrazin her? - Politik - Bild.de
Pressestimmen: Sarrazin und der deutsche "Kurzschluss" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
 

Papzt

Volt-Modder(in)
[x] Ja, es ist traurig aber Wahr

Nur will es ja keiner einsehen. Er drückt sich manchmal etwas schlecht aus, denke ich.
Aber es war klar, dass er mit seiner Meinung negativ auffällt, da die meisten ja nur Gutmenschen sind und nichts derartiges sagen wollen und/oder sich nicht trauen...
Ende meiner Meinung
 

TheRammbock

Volt-Modder(in)
[x] Ja

Ich habe mich gerade eben ausfühlich belesen, was diesen Herren ageht (sonst meide ich die Maistream-Medien) und ich finde klasse, das ein etablieter ENDLICH mal den Mund aufmacht und die Wahrheit kund tut. Hätte wir mehr von seinem Schlag, wären wir schon Kilometer weiter!
 
$

$.Crackpipeboy.$

Guest
Er hat RECHT, meine Frau ist gerade im Studium zur Grundschulpädagogin und sieht jeden Tag was bei uns so abgeht...vor allem wenn man aus Berlin kommt!
 

Sperrfeuer

Software-Overclocker(in)
[x] Sarrazin trollt mal wieder.

Verallgemeinerung einer ganzen Bevölkerungsgruppe und als Ursache für schlechte/keine Integrierung die Religion nehmen.
Da kann er in noch so vielen Punkten nicht unrecht haben, ernst zu nehmen ist er für mich nicht.
Die mehrheit an Türken/Arabern die in meiner Umgebung wohnen haben nen Job, 1-2 Kinder und können akzeptabel deutsch ;)
 

Pagz

BIOS-Overclocker(in)
Völliger blödsinn, was in seinem Buch steht
Jede "Rassengruppe" teilt ein bestimmtest Gen^^ Ich glaub es hakt.
Seine ganzen Thesen kan ich mit meinem Gymnasium Naturwissenschaftwissen(:D) wiederlegen.
Von nem echten Naturwissenschaftler will ich hier gar nicht reden.
Und wenn er wircklich zu seinen Thesen stehen würde, würde er etwas dagegen tun, aber nein er hat noch keinen Cent in irgentetwas gesteckt
 

CELUICHOISI

Komplett-PC-Käufer(in)
[x] Totaler Schwachsinn.

Ich kann nicht fassen, dass sogar hier im Forum soviele positiv gestimmt haben.
Er wird zurecht als Rassist "abgestempelt", weil es seine Äußerungen schlichtweg rassistisch sind!

"Für ihn ist die Unterschicht nicht sozial benachteiligt, sondern genetisch bedingt dümmer als die Oberschicht. Es handle sich um eine "negative Auslese". Quelle: Thilo Sarrazin, der Eugeniker: Die Gene sind schuld - taz.de

Auch schöner Artikel:
Sarrazin hat Rechts [Update] | Spreeblick
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
Ja, er hat weitgehend recht. Die Zahlen die er nennt, decken sich mit offiziellen Quellen, die Tendenzen die er folgert können allerdings
auch anders verlaufen; z.B. durch abnehmende Geburtenraten und bessere Bildungsabschlüsse unter den Muslimen in den nächsten Jahrzehnten.

Von seinen "Genetischen Thesen" sollte er deutlich Abstand nehmen, da seriöse wissenschaftliche Quellen diese überhaupt nicht belegen.
Gerade diese blödsinnigen "Genetischen Thesen" stellen ein Eigentor in seiner Argumentation dar und ermöglichen es,
Sarrazin leicht in die rechte Ecke zu stellen und für indiskutabel zu erklären.

Damit hat Sarrazin seine eigene, berechtigte und fundierte Zustandskritik torpediert und ermöglicht es unserern feigen Politikern
und Meinungsmachern sich mal wieder reflexartig davonzustehlen um sich bloß nicht die Finger zu verbrennen.

Wir brauchen eine sachliche Diskussion über dieses Thema, aber bitte ohne Rassenideologie und ohne das jemand wie Sarrazin,
der vorhandene Missstände beim Namen nennt, sofort als Rechter diffamiert wird und damit auch das Thema indiskutabel gemacht wird.
Denn dann kann sich die seriöse Politik wieder davor drücken, wachsende heikle Probleme endlich anzupacken.

Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

rabe08

BIOS-Overclocker(in)
Völliger blödsinn, was in seinem Buch steht
Jede "Rassengruppe" teilt ein bestimmtest Gen^^ Ich glaub es hakt.
Seine ganzen Thesen kan ich mit meinem Gymnasium Naturwissenschaftwissen(:D) wiederlegen.
Von nem echten Naturwissenschaftler will ich hier gar nicht reden.
Und wenn er wircklich zu seinen Thesen stehen würde, würde er etwas dagegen tun, aber nein er hat noch keinen Cent in irgentetwas gesteckt

Sorry, aber die israelischen Juden haben damit überhaupt kein Problem... Jdische Allgemeine / KULTUR / Genetik - Kinder Abrahams. Viele Juden sind auch stolz darauf, da es ihren Glauben bestätigt. Außerdem zeigt es auf, dass das Judentum eine sehr geschlossene Religion ist, anders als die anderen großen monotheistischen Religionen spielt die Missio im Judentum überhaupt keine Rolle.
 

CPU-GPU

BIOS-Overclocker(in)
Ja, es ist traurig aber Wahr

und noch trauriger ist es, dass man so ein drama drum macht, wie verkorkst ist unser staat eigentlich? KOmmt mir so vor als würde die SED hier regieren....
 

Shi

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Was seit ihr eigentlich für welche? Sarrazin ist ein totaler Idiot, der sich mit an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen profilieren will. Er dreht die Fakten wie er will, ich würde ihn am liebsten einsperren für immer oder mehr...
PS: Ich glaube CPU-GPU sollte mal zum Spezialisten gehen, wegen seiner SED-Paranoia
 

CPU-GPU

BIOS-Overclocker(in)
ne glaube nicht dass er das sollte...
du denkst Sarrazin ist ein totaler Idiot? ICh denke die komplette Linke sind totale Idioten.
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Süddeutsche Zeitung schrieb:
[...] Das liegt daran, dass die Akademikerinnen zu wenige und die Sozialhilfeempfängerinnen zu viele Kinder kriegen. Schuld daran sind vor allem die Migranten, die sich nicht integrieren wollen und von deutscher Stütze in ihrer Parallelgesellschaft leben, in der neben den Kindern auch der Fundamentalismus und die Gewalt gedeihen. [...]

/sign zu 100%

Leider ist es so!
 

Roadstar

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich glaube, seine Äusserung mit den Genen ist ein wenig anders gemeint, zumindest was viele Muslime angeht. Da wird oft zwischen Verwandten geheiratet und ich muss jetzt hier nicht erklären, was das nach sich bringt. Es ist nicht umsonst untersagt, dass man Cousin oder Cousine bis mindestens dritten Grades zu heiraten(wenigstens in den christlichen Ländern). Viele Kinder in solchen Ehen kommen geistig oder körperlich behindert auf die Welt,im besten Fall mit einer begrenzten Intelligenz,da beide Elternteile aus demselben Genpool stammen.
Allerding Spitzenreiter bei den Geburtsraten in Europa sind die Roma/Sinthi aus Osteuropa.Da ist es oft so,dass eine Frau zwischen 6 und 12 Kinder auf die Welt bringt, und manche haben so wievel Abtreibungen wie Geburten hinter sich.
Ich habe auch einige Links ausgesucht. Da geht es darum,was in Belgien und Niederlande abgeht, und was uns bald hier auch erwartet. So schlimm es auch sich anhört, leider ist Sarazzin nicht ganz im Unrecht.

Zölibat & Mehr: Brüssel: Symbol des europäischen Niedergangs
Polizei gibt Video von Misshandlung in Bahnhof frei|MarocZone News
Es geht auch anders…. SOS – ÖSTERREICH
BBC NEWS | UK | UK Politics | No 10 steps back from cousins row
Es gibt viele mehr.


Ausserdem sollte man sich auch die Bedeutung des Wortes "Giaour, Gawur or Ghiaour written gâvur in modern Turkish" oder Kafir byw Kufra auf Arabisch ansehen und dann weiss man, wie tolerant die selber gegenüber anderen Religionen, egal welcher Art,sind.

Sorry,wenn alles ein wenig zu lang wurde.
 
S

serafen

Guest
[x] ... erzählt vollkommenen Blödsinn

Es gibt leider kein Auswahlfeld für "teilweise zu bejahen", daher muss ich die letzte Option wählen. Grundsätzlich sollte man unterscheiden, die sicherlich vorherrschenden Probleme rund um Integration, Geburtenrate und Sozialleistungen einerseits - dem gegenüber der (mehr oder weniger) unterschwelligen Antisemitismus seitens des Herrn Sarrazin.

Wenn man sich die Argumentationskette des netten Herrn anschaut, alleine schon das Gestammel bei Beckmann am Montagabend, darf durchaus die Frage erlaubt sein wie glaubwürdig diese - laut eigener Aussage - zurechtgelegten Zahlen und Statistiken (Stichwort: "Annahmen") unterm Strich sind; Statistiker haben ihn ja bereits mehrfach dahingehend korrigiert, erkenntnisresistent isser allerdings auch ...

Die leidige Debatte um den "Genpool", um es mal vorsichtig zu formulieren, ist meines Erachtens keiner Würdigung und näheren Betrachtung wert; pure Polemik und Phrasendrescherei. Ich möchte keinesfalls beleidigend oder ausfallend werden, folgte man dieser "konsequenten" Logik, hätte Herr Sarrazin (schaut man sich den Mann genau an) nicht in der Zeit nach '33 auftreten dürfen ... er wäre das Opfer seiner eigenen Vorurteile geworden!

Soziale Probleme mit Genetik und verquerten Weltanschauungen zu kombinieren, halte ich für äußerst fragwürdig und gefährlich obendrein, zumindest nach der getroffenen Wortwahl. Probleme ansprechen, benennen und darüber sachlich diskutieren ist völlig in Ordnung - und muss erlaubt sein - aber der Tonfall macht die Musik, das hat auch nichts mit "klarer" Wortwahl zu tun. Einfach nur dumm.

Ein sehr passendes Zitat von Gerhard Bronner dazu - fast wie auf den Leib von Sarrazin geschrieben: "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

Und die Aussage, Juden hätte kein Problem mit den aufgeworfenen Thesen ist schlichtweg falsch - bezüglich des von rabe08 verlinkten Beitrags "Kinder Abrahams" ist zu sagen, dass ein sehr heftiger Streit zu genau diesem Punkt entbrannte; allerdings ging es um die historisch-wissenschaftliche Betrachtungsweise zum Jüdischen Volk, und nicht etwa um latent antisemitische Sticheleien ...

Aber ein Mensch, der an Hand von Tabellen und Zahlenspielen versucht, den Tagessatz eines ALG-II-Empfängers festzulegen und dabei so wunderbar überzeugend attestiert, es reichte zum Leben und für eine ausgewogene Ernährung ... ist mir sowieso nicht geheuer.

Mein Eindruck, vor allem der persönliche Auftritt bei Beckmann, war leider: der Mann will einfach nur sein Buch pushen ... Geld ist hier die einzige Antriebsfeder.

:daumen2:
 
S

serafen

Guest
... dass in Problemvierteilen naturgemäß mehr Probleme im sozialen und Bildungsbereich auftreten, ist kein Geheimnis - allerdings geht das wiederum an der Debatte ein Stück weit vorbei.

Ich wäre konsequenterweise für eine strengere Ein- und Zuwanderungspolitik gewesen, aber das hat die Politik in den letzten Jahren (leider) verpennt ... konstruktive Beiträge wären jetzt sinnvoller, als derartige "Beiträge".
 

JePe

Software-Overclocker(in)
Hast Du Dir die Interviews mal angehoert? Ein offenkundiger Deutschenhass und eine offen formulierte Erwartungshaltung, der deutsche Sozialstaat moege den Lebensunterhalt finanzieren und sich ansonsten bitte fernhalten, sind in dieser ausgepraegten Weise eine neue Qualitaet und sicher kein geographisch bedingter Effekt oder gar eine Naturkatastrophe. Jemanden zu integrieren, der auf fast alles antwortet "Ja, aber im Koran steht ..." ist eine Aufgabe, die eine ausgesperrte Gesellschaft kaum und der staatliche Verwaltungsapparat noch weniger loesen kann.

Ansonsten stimme ich Dir sogar zu - ungeschminkte Problembeschreibung, Analyse des Problems, Entwicklung von Loesungen. Warum tut das keiner? Warum wird lieber auf den eingedroschen, der die Probleme beschreibt? Substrahier den Gen-Quatsch, dann bleibt eine erkleckliche Menge unbequemer Wahrheiten uebrig.

Miami-Rolf, Neukoelln-Thilo. Aehnlichkeiten sind natuerlich rein zufaellig und keinesfalls gewollt.
 
S

serafen

Guest
... aber dieselben Probleme gibt es auch mit Deutschen seit Jahren - streng genommen dürften wir uns nicht mal beschweren, schließlich sind es hausgemachte Probleme ... wenn die Vereinigten Staaten oder Kanada verschärfte Zuwanderungsbestimmungen erlassen (natürlich auch andere Länder), interessiert das weitgehend niemanden - überlegt Deutschland auch nur ansatzweise, schärfere Bestimmungen zu erlassen oder die bestehenden konsequenter umzusetzen, ist das Geschrei groß ...

Ich verstehe bei der ganzen Diskusstion einfach die Frage der Gene und diesbezügliche Vergleiche nicht - zumal er keinerlei Lösungsansätze bietet; man kann überall schwerwiegende Einzelfälle oder Problembezirke als Basis für Theorien und Überlegungen heranziehen ... das wäre jedoch genauso, als würde ich Sackhüpfen in einem Minenfeld versuchen: irgendwas triffst Du dann immer :-)
 
TE
Terence Skill

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
Schön das sich so viele an diesem Thema beteiligen... Die bisherigen Umfrageergebnisse spiegeln auch das Ergebniss der meisten anderen Umfragen zu dem Thema wieder.
Ich seh das so ähnlich wie JePe. Ich vertrete nicht alle Aussagen des Herrn Sarrazin, aber das Deutschlands Einwanderungsgesetz überarbeitet gehört und die bisherige Integrationsarbeit in einigen Bevölkerungsgruppen gescheitert ist, ist nunmal die Wahrheit.
Es ist sehr traurig das wir in einer Zeit leben in der man solche Themen nicht ansprechen darf ohne sich den Zorn der Mainstreams zuzuziehen. Das man im selben Zug öffentlich vollkommen demontiert wird und als Rassist etc abgestempelt wird, ist ebenso traurig. Natürlich hat seine Formulierung der Probleme und seine Ansicht zu der Sache Gene etc seinen Teil beigetragen, aber im Endeffekt kommt jeder in diese rassistische Ecke der etwas gegen die aktuelle Politik in diesem Thema sagt.
Es wird Zeit das man dem Problem ins Auge sieht und nicht versucht dieses totzuschweigen.
Für die Courage in seiner Situation, in seinem Posten dieses Problem öffentlich zur Debatte zu bringen, verdient er Respekt.
Er war sich der tragweite seiner Äusserungen sicherlich sehr gut bewusst. Ich hoffe das er sich nicht unterkriegen lässt und auch nicht von seinen Ämtern abtritt...

Der CDU Politiker Dr. Norbert Lammert sagte

"Auch wenn die Tonlage seiner Argumentation ärgerlich und die Neigung zur Verallgemeinerung irritierend ist, ersetzt eine wohlfeile Empörung nicht die ehrliche Auseinandersetzung mit offensichtlichen Fehlentwicklungen bei Migration und Intergration, die viel zu lange verdrängt worden sind"

Das sehe ich genauso.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

serafen

Guest
@Terence Skill
... mit dem Unterschied, er beklagt sich ja nicht hinsichtlich der Einwanderungspolitik, sondern schlägt pauschal in die einfachste Kerbe, der zudem noch die größten Deppen der Nation folgen - die Flachpfeifen der NPD & Co.

Und Antisemitismus schwingt durchaus im Raum. Was wäre, wenn umgekehrt jemand Äußerungen bezüglich des Aussehens von Hernn Sarrazin anstellen und dies in Beziehung zum Dritten Reich setzen würde ... eben alles eine Frage des guten Tons, und diesbezüglich hat er sich eindeutig vergriffen.

Ganz zu schweigen von den Zahlenreihen, die auf seinen - ihm eigenen - Annahmen beruhen ...

Also, wenn ich mir so einige deutsch-stämmigen Kunden so anschaue, die laufen auch nur geradeaus, weil einer Helium in deren Hintern gepustet hat ...

:lol:

Emerson hat mal geschrieben "Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie."

Das trifft von Sarrazin eindeutig zu ... aber lustig ist's auf jeden Fall ...

:lol:
 
TE
Terence Skill

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
Ich stimme wie gesagt nicht allem zu, was er vertritt. Das Grundlegende Probleme bei der Integrations und Einwanderungspolitik bestehen, sehe ich allerdings genauso. Und ich glaube auch nicht das seine Zahlen nur von ihm stammen. Es gibt etliche offiziele Quellen die sagen das sich seine Zahlen mit den offiziellen Statistiken decken.
Diese Zahlen hier bestätigen es und das sind offizielle Zahlen vom zuständigen Bundesamt...

https://milo.bamf.de/llde/livelink....c=ll&objId=13318648&objAction=browse&attlogin
 
$

$.Crackpipeboy.$

Guest
Meine fresse ist hier wieder was los...schon aufgrund dieser Umfrage...und vieler anderen Umfragen gehören Gesetze geändert...wo bleibt hier das Volk entscheidet???
Man man meine Frau muss sich jeden Tag mit sonem schrott hier in Berlin befassen...MIT DER UNGESCHMINKTEN WAHRHEIT...AUS NÄCHSTER NÄHE!!!
Was meint ihr was hier los ist verdammt, und da kommt jemand der endlich mal den Mumm hat das auszusprechen was schon lange gesagt gehört...und hier wird son Aufriss gemacht.

Ich teile auch nicht jede Meinung des Herrn Kollegen, aber im Grunde hat er Recht mitdem was er sagt...und ich hoffe das nun endlich was passiert.
 
$

$.Crackpipeboy.$

Guest

Was noch trauriger ist das du als (ich denke mal deutscher) nicht deine Eigene Sprache kannst...schreiben meine ich...überfliege mal deinen Text...könnte auch von einem Ausländer sein.

Du bist schon bissl zu hart auch wenn du nicht ganz unrecht hast...wie gesagt Argumente habe ich genug, aber guck mal zuerst auf dich...bevor du alle über einem Kamm scherst!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

serafen

Guest
... tja, da würde ich allerdings auch entgegenhalten wollen: es gibt Bundesländer, die haben zwar auch soziale Probleme - diese jedoch deutlich besser im Griff ...

Wenn man in einem sozialen Berufsfeld tätig ist, sollte man jedoch der gegebenen Klientel nicht abwertend oder mit Vorbehalten gegenüber auftreten - das wäre ja wie bei der lieben Bundeswehr: freiwillig für den Auslandseinsatz gemeldet, Gefahrenzulage erhalten und beim ersten Schuss fängt das große Jammern an.

Sofern die Politik endlich ihrer Verantwortung gerecht würde, u. a. auch die landeseigenen Interessen stärker betonen (auch in puncto Ein-/Zuwanderung), die Wahlbeteiligung entsprechen hoch ausfiele und die benannten Personengruppen sich aktiv um Integration bemühten, hätten wir diese Diskussion einfach nicht ... oder vielmehr nicht immer wieder!

Man könnte fast meinen, Sarazzin hätte das als ERSTER angesprochen - ähnliche Debatten gab es bereits in den 90er-Jahren.

Fürs nächste Mal wäre es jedoch vorteilhafter, eine glaubwürdige und authentische Person äußerte sich - Sarazzin ist doch wirklich allles andere als das ...
 
TE
Terence Skill

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
@serafen
Ich gebe dir teilweise recht, es ist nun allerdings mal an der Zeit zu handeln und nicht nur zu reden um im Endeffekt nichts zu unternehmen.
Eine einsturzgefährdete Brücke wird auch sofort gesperrt und saniert, bevor sie zusammenbricht. Deutschland geht es ähnlich, jeder sieht wo es bröckelt, aber keiner will etwas dagegen machen.
 
S

serafen

Guest
... sicher, aber ich sehe von ihm kein Ansatz zum Handeln - bekannt ist das schon sehr lange; gerade in seiner Position (> Bundesbank) könnte er deutlich mehr Einfluss nehmen, auch als SPD-(Noch)Mitglied ...

Wer jetzt erst wach geworden ist, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen ... :-)
 

TheRammbock

Volt-Modder(in)
Die SPD wird ihn nicht rauschmeißen! Dann hat sie ja Konkurrenz zu befürchten, weil er doch tatsächlich seine eigene Partei gründen würde, die wie die Ergebnisse hier ja schon zeigen, durchaus sehr viel Zulauf haben wird. Zudem will er ja das Pasrteibuch der SPD mit ins Grab nehmen :lol:
 
S

serafen

Guest
*ggg* Ach, das wird sowieso wieder ein Ausschlussverfahren mit am Ende unrühmlichem Ausgang; die SPD soll lieber die Finger davon lassen.

Schließlich scheiterte selbst das NPD-Verbotsverfahren ...

:lol:
 

nulchking

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Finde es affig diesen Vollpfosten zu unterstützen, warum nicht gleich eine neue NSDAP aufmachen?
Anscheinend hat sich an dem Meinungsbild der deutschen nach dem 2.WK nichts geändert... :daumen2:
 
TE
Terence Skill

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
Nun Sarrazin kann allein sicher nicht viel daran ändern. Diejenigen die regieren sind dagegen zu feige ein solches Problem überhaupt anzusprechen, geschweige denn etwas daran zu ändern...
 

TheRammbock

Volt-Modder(in)
Immer dieselbe Leier ...

Buhuuuuuhuhuhu, Ich-bin-ewig-schuld-und-das-nach-weit-mehr-als-60 Jahren gelabere geht mehr sowas von auf den Keks.
 

nulchking

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Immer dieselbe Leier ...

Buhuuuuuhuhuhu, Ich-bin-ewig-schuld-und-das-nach-weit-mehr-als-60 Jahren gelabere geht mehr sowas von auf den Keks.

Ich hab nie gesagt das wir ewig Schuld haben nur kann man die Vergangenheit nicht einfach außer acht lassen, und grade solche Aussagen wie von Sarrazin gehen mir einfach nicht in den Kopf und dann noch Leute die solche neuen Rassentheorien unterstützen.... :-$
 

CELUICHOISI

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich bin wie gesagt kein rechter, ich bin sogar in der Linken.

Aber dieses ewige schuldbewusste Gekrieche der Deutschen wenn jemand die Nazizeit erwähnt, geht auch mir auf den Sack.
Das ist ewig her, und ich hab damit nix zu tun gehabt.

Andere Länder bauen auch *******, da sagt keiner was.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten