• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

The Witcher 3: The Wild Hunt sieht schon im jetzigen Entwicklungsstadium atemberaubend aus. Wir haben uns mit Balázs Török, dem Lead-Engine-Entwickler von CD Projekt, über die Technik unterhalten. Das Open-World-Rollenspiel nutzt von der GPU berechnete Physik-Effekte für Haar und Fell, Tessellation für die Landschaftsdarstellung sowie Wasserberechnung und ist konsequent auf moderne CPU-Architekturen ausgelegt.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen
 

unthinkable

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Sieht einfach nur fantastisch aus.
Hoffentlich kommt bald die Ankündigung für den Releastermin!
 
Zuletzt bearbeitet:

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

PCGH: Wird die Haar- und Fell-Simulation auch auf Radeon-GPUs laufen?
Török Balázs: Ja, ja das sollte es. Im Moment funktioniert es, aber ob es am Ende auch läuft, ist die Entscheidung von Nvidia. Ausschlaggebend ist, in welche Richtung sie die Technik weiterentwickeln und ob und welche Sperren sie einbauen werden. Aber ich denke, es wird auch auf Radeon-Grafikkarten laufen.


Also wissen wir jetzt wehn wir die Schuld geben können falls es dann schlussendlich doch nicht funktioniert auf AMD GPUs :D .


Ich finde es toll dass die Leute von CD Projekt RED fair bleiben und auch für Sachen wie Mantle gute Worte finden obwohl sie mit der Konkurrenz unter Vertrag stehen. Das schlimmste das passieren kann ist dass die Entwickler im Grafikkartenkrieg mitreingezogen werden.


Ich hoffe das einmal ein gemeinsamer Weg gefunden wäre, so dass alle von Physikeffekten und dem Leistungsplus durch Mantle profitieren können. Passen ja perfekt zueinander PhysiX ist ja oft viel zu anspruchsvoll, da würde was wie Mantle sicher helfen.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Tolles Interview! Schön vor allen Dingen auch zu lesen, dass es höchstwahrscheinlich keine Nvidia-exklusiven Technologien geben wird--->das würde sich für ein solches Spiel nicht schicken!

Dass ich mich definitiv auf Witcher III freue, sagt ja eigentlich schon mein Nickname aus... :hail:
Collectors Edition incoming!:daumen:
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Schönes Interview, danke :daumen:

Török Balázs: Das Problem mit der Rauchdarstellung durch APEX-Turbulence ist, dass der Effekt ausschließlich durch die GPU dargestellt werden kann. Turbulence ist eines der Module, die nur auf durch die GPU berechnet werden können und es funktioniert - zumindest in diesem Moment - nur mit Nvidia-Grafikkarten. Wir denken darüber nach, es zu implementieren. Aber diese Entscheidung liegt, um ehrlich zu sein, weniger auf der Programmierer-Seite, sondern ist mehr eine Bussiness-Sache. Und es ist kein Effekt, der notwendigerweise einen Vorteil für das Spielgefühl oder die Immersion des Spielers bringt.
Das hier ist schon ziemlich... ehrlich. :ugly:
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Schönes Interview, danke :daumen:


Das hier ist schon ziemlich... ehrlich. :ugly:

Fast schon ein bisschen vernichtend, oder? :devil:
Aber mal ehrlich: Es ist ein bischen Rauch---mir reicht es schon vollkommen, wenn der Rauch kein 2D-Objekt ist, mehr brauch ich momentan echt nicht!
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Sehr informativ.:daumen:
Ich freue mich schon riesig auf das Spiel.
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich hoffe wirklich dass The Witcher 3 weniger Probleme mit Raubkopien haben wird, als das noch mit Teil 2 der Fall war. Die "Scene" erkennt hoffentlich, dass hier tatsächlich ein Entwickler/Publisher Team dahinter steht, dass für ihre Community entwickelt - und nicht für ihren Profit.

Ansonsten kann ich nur sagen: Hut ab was die Jungs und Mädels mit ihrer Engine zaubern.
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Schade dass dafür kein Mantle kommt. :ugly:
 

Xentinel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Wird Vorbestellt!
Super Interview! :pcghrockt:
Das wird mein persönliches Highlight für 2014. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Deimos

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich hoffe wirklich dass The Witcher 3 weniger Probleme mit Raubkopien haben wird, als das noch mit Teil 2 der Fall war. Die "Scene" erkennt hoffentlich, dass hier tatsächlich ein Entwickler/Publisher Team dahinter steht, dass für ihre Community entwickelt - und nicht für ihren Profit.
Ich muss bei solchen Aussagen immer etwas schmunzeln. Selbstverständlich machen die das aus Profitgründen; nur eben deutlich besser als der Grossteil des üblichen Marktes. ;)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich hoffe wirklich dass The Witcher 3 weniger Probleme mit Raubkopien haben wird, als das noch mit Teil 2 der Fall war. Die "Scene" erkennt hoffentlich, dass hier tatsächlich ein Entwickler/Publisher Team dahinter steht, dass für ihre Community entwickelt - und nicht für ihren Profit.

Das Problem ist, dass die Leute aus dieser Szene allesamt hochgradige Egoisten sind, die nach dem Motto leben "Warum für etwas zahlen, was ich auch umsonst haben kann".:daumen2:
Von daher ist diese Hoffnung vermutlich größtenteils vergebens.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich hoffe wirklich dass The Witcher 3 weniger Probleme mit Raubkopien haben wird, als das noch mit Teil 2 der Fall war. Die "Scene" erkennt hoffentlich, dass hier tatsächlich ein Entwickler/Publisher Team dahinter steht, dass für ihre Community entwickelt - und nicht für ihren Profit.

Die "Scene" wird da garnichts lernen. Wer Spass daran hat wird es auch weiter nutzen. Da kann das Spiel noch so gut sein.

@Interview:
Klasse gemacht.:daumen:
Sowas brauchen wir hier wöchentlich.^^

Ich hoffe CD Project holt wirklich alles raus was geht.
Ich fand die Aussage aber recht interessant, das man überlegt Dinge wie Übersampling einzubauen (oder überhaupt Dinge die viel Leistung fressen), da man dem entsprechend Feedback aus der Community bekommen hat.
Da sieht man wieder schön, wie sich eben sehr viele aufregen, wenns nicht auf Maximum läuft. Das soll einer verstehen.

Naja egal, ich werd wohl eh zur PS4 Version greifen.
Ich hoffe die Jungs holen da wirklich alles raus, und nutzen die Vorteile jeder einzelnen Plattform.
 

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Das Problem ist, dass die Leute aus dieser Szene allesamt hochgradige Egoisten sind, die nach dem Motto leben "Warum für etwas zahlen, was ich auch umsonst haben kann".:daumen2:
Von daher ist diese Hoffnung vermutlich größtenteils vergebens.

Nicht unbedingt. Klar einen teil wird man nie überzeugen können, aber ein paar sicher schon.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Nicht unbedingt. Klar einen teil wird man nie überzeugen können, aber ein paar sicher schon.

Also wer schon mal mit eingefleischten Raubkopierern diskutiert hat, der weiß dass da Hopfen und Malz verloren ist.

Einer meiner Favoriten war folgende Diskussion:

"Hast du schon Spiel xy?"
"Jep, ist super."
"Gekauft?"
"Nee. Wenn ich es gekauft hätte und es hätte mir nicht gefallen, dann hätte ich das Geld ja umsonst ausgegeben."
"Aber dir gefällt es doch. Dann kannst du es ja jetzt kaufen."
"Warum? Jetzt wo ich es sowieso schon auf der Platte habe, brauche ich es auch nicht mehr zu kaufen."
"Es gibt aber Leute, die mit diesen Spielen ihr Geld verdienen müssen. Ich denke, dann sollte man sie auch für ein gutes Spiel entlohnen."
"Wen interessieren schon die Programmierer?"

Solche, oder so ähnliche Diskussionen, mit den gleichen haarsträubenden Rechtfertigungen hatte ich schon öfter. Und das hat mich zu dem Schluss gebracht, dass Raubkopier sich wohl nie ändern werden. Da können es die Entwickler so gut meinen, wie sie wollen.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Also wer schon mal mit eingefleischten Raubkopierern diskutiert hat, der weiß dass da Hopfen und Malz verloren ist.

Einer meiner Favoriten war folgende Diskussion:

"Hast du schon Spiel xy?"
"Jep, ist super."
"Gekauft?"
"Nee. Wenn ich es gekauft hätte und es hätte mir nicht gefallen, dann hätte ich das Geld ja umsonst ausgegeben."
"Aber dir gefällt es doch. Dann kannst du es ja jetzt kaufen."
"Warum? Jetzt wo ich es sowieso schon auf der Platte habe, brauche ich es auch nicht mehr zu kaufen."
"Es gibt aber Leute, die mit diesen Spielen ihr Geld verdienen müssen. Ich denke, dann sollte man sie auch für ein gutes Spiel entlohnen."
"Wen interessieren schon die Programmierer?"

Solche, oder so ähnliche Diskussionen, mit den gleichen haarsträubenden Rechtfertigungen hatte ich schon öfter. Und das hat mich zu dem Schluss gebracht, dass Raubkopier sich wohl nie ändern werden. Da können es die Entwickler so gut meinen, wie sie wollen.
Das gute/schlechte (je nach Ansichtssache) an Raubkopierei ist ja, dass illegale Downloads dem Entwickler trotzdem zeigen, dass das Spiel angenommen und beachtet wird. Wenn sich das Spiel - konstruieren wir mal - nur 1Mio. mal verkauft, aber die doppelte Zahl illegal herunter geladen wird, dann besteht für den Entwickler zwar kein Grund zur Freude aus finanzieller Sicht. Aber trotzdem zeigt es ihnen, dass sie ihren Job gut gemacht haben und in etwa auf der selben Schiene weiter fahren können. Immerhin wird ein Spiel nicht 2 Millionen mal (illegal) runtergeladen, wenn es schlecht wäre.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Also ich als Entwickler würde mich maßlos darüber ärgern, dass Leute sich die Frechheit herausnehmen, das von mir und meinem Team hart erarbeitete Game, illegal umsonst zu spielen.
 

enero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Török Balázs: Das Problem mit der Rauchdarstellung durch APEX-Turbulence ist, dass der Effekt ausschließlich durch die GPU dargestellt werden kann. Turbulence ist eines der Module, die nur auf durch die GPU berechnet werden können und es funktioniert - zumindest in diesem Moment - nur mit Nvidia-Grafikkarten. Wir denken darüber nach, es zu implementieren. Aber diese Entscheidung liegt, um ehrlich zu sein, weniger auf der Programmierer-Seite, sondern ist mehr eine Bussiness-Sache. Und es ist kein Effekt, der notwendigerweise einen Vorteil für das Spielgefühl oder die Immersion des Spielers bringt.
Klartext:
Frage ist also was NV für die Implementierung von NV-Only Effekten bezahlt. Sicher zahlen sie mehr wenn kein vernünftiger alternativ Pfad eingebaut wird.:devil:

JUNGENS!!! Das habt ihr doch gar nicht nötig. Whitcher setzt Massstäbe! Bleibt eurem Stil treu! Die Kunden danken es euch!

enero
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Klartext:
Frage ist also was NV für die Implementierung von NV-Only Effekten bezahlt. Sicher zahlen sie mehr wenn kein vernünftiger alternativ Pfad eingebaut wird.:devil:

JUNGENS!!! Das habt ihr doch gar nicht nötig. Whitcher setzt Massstäbe! Bleibt eurem Stil treu! Die Kunden danken es euch!

enero
Auch CD Projekt RED muss von irgendwas leben. ^^ In dem Fall gilt: Geld > Ideale.
Wenn nVidia mehr Kohle springen lässt, wenn gewisse Features exklusiv auf gForce-Karten laufen, dann wäre der Entwickler doch schön blöd, da nicht drauf einzugehen. Je nachdem, wieviel Kohle da springt. Es käme ja auch der Entwicklung des Spiels zugute.

Also ich als Entwickler würde mich maßlos darüber ärgern, dass Leute sich die Frechheit herausnehmen, das von mir und meinem Team hart erarbeitete Game, illegal umsonst zu spielen.
Natürlich. Was anderes habe ich ja auch nicht behauptet.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Wenn sich das Spiel - konstruieren wir mal - nur 1Mio. mal verkauft, aber die doppelte Zahl illegal herunter geladen wird, dann besteht für den Entwickler zwar kein Grund zur Freude aus finanzieller Sicht. Aber trotzdem zeigt es ihnen, dass sie ihren Job gut gemacht haben und in etwa auf der selben Schiene weiter fahren können. Immerhin wird ein Spiel nicht 2 Millionen mal (illegal) runtergeladen, wenn es schlecht wäre.

Ja toll, was bringt einem ein gutes Spiel, wenn es zu 70% illegal geladen, und 30% gekauft wird.
Ich hab mir damals auch echt an die Stirn gelangt, als ich lesen musste das TW2 ein Verhältnis von 1:4 hatte.

Ich bin ja mal gespannt wie gut TW3 auf den neuen Konsolen ankommt. Die PS-Spieler hatten noch nie ein Witcher, und die XBoxler kennen eben auch nur einen Teil.
Zumindest dürfte man aber jetzt mit allen 3 Plattformen genug Einheiten verkaufen, um weiterzumachen.
 

Am2501

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

PCGH: Wird die Haar- und Fell-Simulation auch auf Radeon-GPUs laufen?

Török Balázs: Ja, ja das sollte es. Im Moment funktioniert es, aber ob es am Ende auch läuft, ist die Entscheidung von Nvidia.




Ah ja....schade, dass sich die Entwickler so sehr anbiedern. Da steht nicht der Spieler im Vordergrund, sondern mal wieder nur der Profit.
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich weiß nicht, seit Gothic 3 hat mir eigentlich kein Rollenspiel mehr so richtig gut gefallen.
Gothic 2 und 3 waren echt klasse.
Oblivion the elder scrolls 4 und the witcher 1 habe ich angespielt aber die haben mir beide nicht so zu gesagt.
Oblivion empfinde ich einfach als extrem steril und the whitcher konnte mich auch nicht auf lange Zeit motivieren.
Vll gebe ich TW 3 mal wieder eine Chance...
 

Kyrodar

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ja toll, was bringt einem ein gutes Spiel, wenn es zu 70% illegal geladen, und 30% gekauft wird.
Ich hab mir damals auch echt an die Stirn gelangt, als ich lesen musste das TW2 ein Verhältnis von 1:4 hatte.

Ich bin ja mal gespannt wie gut TW3 auf den neuen Konsolen ankommt. Die PS-Spieler hatten noch nie ein Witcher, und die XBoxler kennen eben auch nur einen Teil.
Zumindest dürfte man aber jetzt mit allen 3 Plattformen genug Einheiten verkaufen, um weiterzumachen.

Die sollen Witcher 2 und Teil 1 auch noch für die PS bringen. :ugly:
Find das blöd dann auf einmal neben den beiden PC-Versionen auf einmal ne Konsolenversion stehen zu haben... darüberhinaus und noch viel wichtiger; Die übertragbaren Speicherstände... ;_;
 

Da_Vid

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich weiß nicht, seit Gothic 3 hat mir eigentlich kein Rollenspiel mehr so richtig gut gefallen.
Gothic 2 und 3 waren echt klasse.
Oblivion the elder scrolls 4 und the witcher 1 habe ich angespielt aber die haben mir beide nicht so zu gesagt.
Oblivion empfinde ich einfach als extrem steril und the whitcher konnte mich auch nicht auf lange Zeit motivieren.
Vll gebe ich TW 3 mal wieder eine Chance...

Ich würde dir allein der Story wegen doch sehr empfehlen TW 1+2 zu spielen bevor du TW 3 angehst (zumahl du deine Savegames und Entscheidungen immer mitnehmen kannst ins nächste Spiel, was die Story doch etwas "persönlicher" macht) ;)
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ja toll, was bringt einem ein gutes Spiel, wenn es zu 70% illegal geladen, und 30% gekauft wird.
Ich hab mir damals auch echt an die Stirn gelangt, als ich lesen musste das TW2 ein Verhältnis von 1:4 hatte.

Ich bin ja mal gespannt wie gut TW3 auf den neuen Konsolen ankommt. Die PS-Spieler hatten noch nie ein Witcher, und die XBoxler kennen eben auch nur einen Teil.
Zumindest dürfte man aber jetzt mit allen 3 Plattformen genug Einheiten verkaufen, um weiterzumachen.
Kommt auf den Umsatz an, den das Spiel einfährt. Dass sich TW2 so oft dem illegalen Download hingeben musste, scheint den Entwickler ja trotzdem nicht wirklich geschadet zu haben. Das Spiel war ja trotzdem recht erfolgreich, offenbar auch finanziell. Andernfalls wäre The Witcher 3 gar nicht möglich. Genauso wenig das Cyberpunk-Projekt. Also entweder sind die damaligen Zahlen schlichtweg falsch, oder die Raubkopien haben der Firma nicht sonderlich geschadet.

Ich will nichts schönreden. Versteh mich nicht falsch. ;) Aber ein Spiel kann noch so oft illegal gedownloadet werden. Wenn der Umsatz stimmt, ist Raubkopierei sicher noch immer keine schöne Sache, aber lange nicht so schlimm, wie gern dargestellt.

Ah ja....schade, dass sich die Entwickler so sehr anbiedern. Da steht nicht der Spieler im Vordergrund, sondern mal wieder nur der Profit.
Und, was hast du erwartet? Außerdem...sind diese Grafikfeatures spielentscheidend? Hat der Spieler dadurch einen Vorteil im Spiel selbst? Natürlich steht da der Profit im Vordergrund, sowohl für den Entwickler, als auch für nVidia.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Die sollen Witcher 2 und Teil 1 auch noch für die PS bringen. :ugly:
Find das blöd dann auf einmal neben den beiden PC-Versionen auf einmal ne Konsolenversion stehen zu haben... darüberhinaus und noch viel wichtiger; Die übertragbaren Speicherstände... ;_;

Wünsch ich mir schon lange, aber das wird nichts werden.
CDP meinte ja schon, das sie ~1 Jahr mit der Portierung von TW2 zur X360 gebraucht haben. Mit der PS3 würde es noch länger dauern (vermutlich liegt das auch an fehlendem Know How der Architektur).
Da wird also nichts kommen.

@RedDragon:
Klar wird es sich am Ende gelohnt haben. Gab ja auch schon einige Deals.
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich muss bei solchen Aussagen immer etwas schmunzeln. Selbstverständlich machen die das aus Profitgründen; nur eben deutlich besser als der Grossteil des üblichen Marktes. ;)

Es gab mal ein langes Interview zur Gründung und Enstehung ihres Studios und ihrer Pilosophie. Man hätte damals auch The Witcher 2 mit Kopierschutz belassen können und nicht auf gog.com veröffentlichen lassen - man ist aber den anderen Weg gegangen und hat sich dadurch Ärger mit Namco Bandai eingehandelt. Es war nämlich nicht ihre Entscheidung dass Spiel überhaupt mit DRM zu releasen, sondern die ihres Publishers und ohne wäre sonst der Deal bzw. die Finanzierung des Spiel geplatzt (man stand damals bereits kurz vorm Exodus und hatte keine andere Wahl). Ihnen war durchaus das finanzielle Risiko (noch mehr Raubkopien, Klage) bewußt und sie haben sich trotzdem dafür entschieden. Ein auf Profit orientierter Entwickler/Publisher hätten sicher keine solche Entscheidung getroffen, was auch die Reaktion von Namco Bandai mehr als deutlich zeigt...
Und trotz der unglaublich hohen Raupkopienrate war es ein wirtschaftlicher Volltreffer, weshalb man nun bei The Witcher 3 von Anfang den Vertrieb ohne Publisher in die eigenen Hände nimmt. Ihr Ziel war es stehts ein großartiges Spiel zu erschaffen und nicht großartige Jahresbilanzen zu erwirtschaften.
 

enero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Auch CD Projekt RED muss von irgendwas leben. ^^ In dem Fall gilt: Geld > Ideale.
Wenn nVidia mehr Kohle springen lässt, wenn gewisse Features exklusiv auf gForce-Karten laufen, dann wäre der Entwickler doch schön blöd, da nicht drauf einzugehen. Je nachdem, wieviel Kohle da springt. Es käme ja auch der Entwicklung des Spiels zugute.
.......

Die haben es nicht nötig.
Grade CD-Project hat sich bisher keinem angebiedert und nach ein paar Tagen sogar den Kopierschutz komplett rausgepacht.
Und trotzdem haben die richtg Geld verdient weil sie Kundenfreundlich arbeiten. So geht es nämlich auch. Und langfristig sogar am besten!

enero
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

PCGH: Wird die Haar- und Fell-Simulation auch auf Radeon-GPUs laufen?

Török Balázs: Ja, ja das sollte es. Im Moment funktioniert es, aber ob es am Ende auch läuft, ist die Entscheidung von Nvidia.


Ah ja....schade, dass sich die Entwickler so sehr anbiedern. Da steht nicht der Spieler im Vordergrund, sondern mal wieder nur der Profit.
Wenigstens sagt mal wer dass das keine Frage der Hardware ist. Beim zweiten Teil hat man noch Seitenverhältnisse über 16:9 nur für Nvidia freigeschaltet und dann behauptet das wäre eine technische Notwendigkeit. :daumen2:
 

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Also wer schon mal mit eingefleischten Raubkopierern diskutiert hat, der weiß dass da Hopfen und Malz verloren ist.

Einer meiner Favoriten war folgende Diskussion:

"Hast du schon Spiel xy?"
"Jep, ist super."
"Gekauft?"
"Nee. Wenn ich es gekauft hätte und es hätte mir nicht gefallen, dann hätte ich das Geld ja umsonst ausgegeben."
"Aber dir gefällt es doch. Dann kannst du es ja jetzt kaufen."
"Warum? Jetzt wo ich es sowieso schon auf der Platte habe, brauche ich es auch nicht mehr zu kaufen."
"Es gibt aber Leute, die mit diesen Spielen ihr Geld verdienen müssen. Ich denke, dann sollte man sie auch für ein gutes Spiel entlohnen."
"Wen interessieren schon die Programmierer?"

Solche, oder so ähnliche Diskussionen, mit den gleichen haarsträubenden Rechtfertigungen hatte ich schon öfter. Und das hat mich zu dem Schluss gebracht, dass Raubkopier sich wohl nie ändern werden. Da können es die Entwickler so gut meinen, wie sie wollen.

Naja aber ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich habe zwar nie selbst raubkopiert da mir das zu viel Aufwand ist, bei meinem mittelmäßigen Internet dauert das ewig, aber hin und wieder eine Version von Freunden rübergezogen, meißt auch auf Vorschlag von ihnen. Einer meiner Lieblingsspiele z.b Dark Souls hatte ich lange nicht mal Beachtung geschenkt, ein Freund von mir hat aber ständig davon geschwärmt, also habe ich mir Gameplay angeschaut. Selbst dann war ich aber noch nicht wirklich überzeugt aber dann hat mein Freund gesagt er hats auf der Platte und könnte es mir mal rüberschicken. Da habe ich eingestimmt kostet ja nicht viel Zeit. Nach 1-2 h Gameplay hats Klick gemacht und jetzt bin ich stolzer Besitzer einer Dark Souls Kopie auf Steam und Dark Souls 2 ist vorbestellt.

Ist irgendwie wie Alkohol, klar ist Alkohol schlecht und nicht gut aber wenn man durch Alkohol seine größte Liebe getroffen hat kann man den Alkohol einfach nicht verdammen. Durch Raubkopien habe ich die Spielliebe meines Lebens gefunden ich kann Raubkopien irgendwie nicht komplett verdammen obwohl ich weiß dass es schlecht ist. Mittlerweile habe ich ja sowieso 70+ Spiele gekauft und das in einem Zeitraum von 2 Jahren, Raubkopien spiele ich auch seit über einem halben Jahr nicht mehr. Und selbst davor habe ich diese Raubkopien eigentlich immer nur angespielt und nie fertig, wenn ich sie gekauft hätte dann hätte ich es bereut. Das einzige wo ich mir noch Vorwürfe mache ist bei FC3 und Bioschock Infinite, die 2 habe ich nähmlich zu Ende gespielt und dann doch nicht gekauft. Gut Meisterwerke waren dass jetzt auch nicht und ich würde sie nicht nochmal spielen, aber ich habe sie gut genug gefunden um sie einmal durchzuspielen, und trotzdem nicht gekauft, ein bisschen Schuldgefühle habe ich da schon.
Hab dafür als Ausgleich Blood Dragon und Bioschock 1+2 gekauft aber trotzdem...
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Das Spiel wird sich schon sehr gut verkaufen. Vor 3 Jahren gab es auch noch keine Steamsales und sowas, da werden selbst eingefleischte Raubkopierer mal ein paar Euro wohl über haben.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Das Spiel wird sich schon sehr gut verkaufen. Vor 3 Jahren gab es auch noch keine Steamsales und sowas

Doch, Steamsales gab es zu der Zeit auch schon. Unser Sammelthread hier im Forum ist ja alleine schon 4 Jahre alt.
 

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich selber habe nie groß Spiele runtergeladen, aber vor über 20 Jahren hat mich mein damaliger Schwager mit Spielen zugebombt, das ich da nicht einfach nein sagen konnte. Vor allem da ich noch ein kleiner Schüler war, später Lehrling, da hat man nicht so viel Geld. Danach habe ich ab und an noch ein Spiel in "Auftrag" gegeben. Das waren meistens Spiele die mich ein wenig interessiert haben, aber nicht genug um sie mir zu kaufen. Meine Highlights habe ich mir aber gekauft.
Mittlerweile ziehe ich mir überhaupt nichts mehr illegal. Wozu auch? Es gibt ja Steam Sale, da bekommt man halbwegs interessante Spiele für ein paar Euro. Da brauch man sich den Stress mit dem raubkopieren gar nicht mehr antun. Außerdem habe ich mittlerweile mehr Erfahrung und weiß welche Spiele ich will, ein Fehlkauf ist ausgeschlossen, das macht Raubkopien für mich auch uninteressant.

Ich denke einfach den meisten geht es auch so wie mir früher: Sie haben nicht viel Geld und laden deswegen runter. Deswegen wird auch TW3 eine krasse Zahl hier haben, ich schätze mal sogar mehr als TW2. Traurig wäre es, wenn es sich auf den Konsolen besser verkaufen würde, als auf den PC. Immerhin ist TW auf dem PC groß geworden, und die Entwickler haben alles getan um die PC Spieler gut zu stimmen. Höhere Verkaufszahlen auf den Konsolen, wäre ein Arschtritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Traurig wäre es, wenn es sich auf den Konsolen besser verkaufen würde, als auf den PC. Immerhin ist TW auf dem PC groß geworden, und die Entwickler haben alles getan um die PC Spieler gut zu stimmen. Höhere Verkaufszahlen auf den Konsolen, wäre ein Arschtritt.

Rein theoretisch vermute ich am PC auch wesentlich höhere Verkaufszahlen. Schließlich ist The Witcher ein PC-Spiel, und wie vorhin schon erwähnt bei PS-Gamern überhaupt nicht bekannt. Hinzu kommt das die Konsolen zum Release von TW3 maximal 1 Jahr am Markt sind (wenn überhaupt).
Sollte der PC hier abstinken, wäre das ein Armutszeugnis.
 

Elthy

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Ich war schon sauer, weil die Entwickler (so schien es bis heute) AMD Nutzer benachteiligen wollten. Aber wenn man (bis auf TXAA) auf nichts verzichten muss ist das echt klasse!
 

Dantesto

Kabelverknoter(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Wenn es auf meinem Rechner gut läuft bin ich froh!
 

Blacky0407

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Bin voll Deiner Meinung. So hat sich`s bei mir auch entwickelt. Um alle derzeit auf dem Markt befindlichen Spiele zu zocken, müsste mein Tag 48 stunden haben.:daumen:
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: Exklusives Technik-Interview mit Lead-Engine-Entwickler - Darauf können sich PC-Spieler freuen

Traurig wäre es, wenn es sich auf den Konsolen besser verkaufen würde, als auf den PC. Immerhin ist TW auf dem PC groß geworden, und die Entwickler haben alles getan um die PC Spieler gut zu stimmen. Höhere Verkaufszahlen auf den Konsolen, wäre ein Arschtritt.
Warum wäre das ein Arschtritt? Ob sich ein Spiel nun auf Plattform X besser verkauft, als auf Plattform Y ist doch gehüpft wie gesprungen. Hauptsache ist, die Entwickler liefern gute Arbeit ab und das Spiel ist erfolgreich. Und wenn sich The Witcher 3 auf der PS4 z.B. besser verkauft, als auf dem PC oder der XBone und die Entwickler daher sagen würden (wir konstruieren hier mal ein Szenario): "Wir fokussieren uns in Zukunft auf die PS4, da sich unser Spiel dort deutlich besser verkaufte, als auf anderen Plattformen.", dann ist das doch kein Arschtritt. Dann zeigt das doch, dass das Spiel trotzdem gut ist. Es ist völlig egal, wo sich ein Spiel besser verkauft und wo schlechter.

Allerdings bezweifle auch ich, dass die Verkaufszahlen (zumindest zum und kurz nach Release) auf der PS4 die Zahlen der PC-Version übertreffen.
 
Oben Unten