The Last of Us Part 2 wird zum Mahlstrom für kontroverse Diskussionen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Last of Us Part 2 wird zum Mahlstrom für kontroverse Diskussionen

Egal ob Kritiker, Entwickler oder Fans, jeder scheint momentan eine kontroverse Meinung zu The Last of Us Part 2 zu haben. Inzwischen wird am Beispiel des Action-Adventures von Naughty Dog so ziemlich jede Diskussion, die je über Videospiele geführt wurde, wieder hervorgekramt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Last of Us Part 2 wird zum Mahlstrom für kontroverse Diskussionen
 

DerSnake

Freizeitschrauber(in)
Habe es gestern durchgespielt und naja...so wirklich begeistert hat mich nur die erste Spielhälfte. Danach macht das Spiel ein komischen Story Schnitt und...ähm naja. Spielerisch hat es spaß gemacht aber war jetzt auch nichts weltbewegends.

TLOU 1 war zwar auch nicht perfekt aber hat für mich vieles richtiger gemacht.
 

camellion

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe das Spiel nun durch und kann verstehen, dass viele der politischen Klischeethemen wirkten wie künstlich eingesetzt. Das Homophobie in Zeiten einer Weltkatastrophe, passt wie Faust auf Auge erklärt leider nicht, dass Elly manchmal wie eine melancholische Rock-Prinzessin daherkommt um in der nächsten Szene die soziopatischen Lesben-Mann mit Vorstrafenregister und Wortschatz eines Vorstadtbauers. Gefühlt gab es tausende Beziehungswendungen, alsosämtliche Staffeln GZSZ in Zeitraffer nachwrzählt im Last of Us Universum, stets unterbrochen von stundenlangen Monster Stealth und Shooting-Morcheleien.
Das einzig wirklich schlüssige ist der Schluss als Elly merkt, vorsicht Spoiler, dass Rache keine Genugtuung bringt, warum Sie Das erst so Spät merkt weis keiner, so hatte Sie das bereits im ersten Teil eigentlich schon verstanden. Den einzig wirklichen Grund für alle die Hin und Hers der Gedchicht kann ich mir nur so erklären. Man brauchte ein offenes Ende und tausend unbeantwortete Fragen, um einen 3 Teil zu füllen.

Spielerisch hat es echt spaß gemacht, aber storytechnisch dachte ich nur, mein Gott ich kann gar nicht hinsehen, am Ende werden Alle tot sein, wenn Sie nicht einmal 1 Sekunde aus der Sicht des Anderen denken und dass haben Sie auch bis zum Schluss durchgezogen. Wäre da nicht der Wunsch von ND einen 3. Teil zu produzieren, hätten Elly und Abby alle im Hass getötet und die Seuche damit nebenbei ausgerottet. Die Locations waren toll, aber ich finde man hätte einfach 3 Enden entwerfen sollen, je nachdem ob Elly oder Abby Erbarmungslos sind, Entweder hey Fireflys, oder Hey Elly Sweet Home oder Apocalypse now die 2. Dass da beide Parteien Hand in Hand gehen war ja von vorne rein ausgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AncientDoomSlayer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich würde gerne beide Teile spielen, werde mir dafür aber sicherlich keine Sony PS4 kaufen.
Death Stranding und Zero Dawn kommen ja auf den PC, warum nicht auch The Last of Us?
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Ich würde gerne beide Teile spielen, werde mir dafür aber sicherlich keine Sony PS4 kaufen.
Death Stranding und Zero Dawn kommen ja auf den PC, warum nicht auch The Last of Us?

Ich vermute mal ganz stark, weil Sony dann weniger Geräte verkauft, als wenn nur du und ein paar weitere Standhafte keine Playse erwerben.

Und dann würde sich Sony weniger bemüßigt fühlen, Entwickler ebenso großzügig zu unterstützen, wie es bei Exklusivtitel der Fall ist - was wiederum die Entwickler nicht so gut fänden.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Habe jetzt etwas mehr als die Hälfte des Spiels durch.
Das schlimme LGBT Thema, was immer wieder angesprochen wird, ist halt einfach kaum bis gar nicht vorhanden.
Zumindest wäre es mir nicht negativ aufgefallen.

Die Story fokussiert sich definitiv auf ein ganz anderes Thema.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Also ich bin ehrlich. Hab keine Lust die Lesbe Ellie zu spielen und dazu diese Transe. Noch dazu erbärmlich was ND mit Joel gemacht hat.
Erste The Last of Us war Sahne und Kirsche, Der zweite ist einfach nur noch..... :kotz:
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Ich weiß nicht nicht so recht was ich von dem Spiel halten soll. Der erste Teil gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen.
Zunächst einmal ist da die total merkwürdige Designentscheidung, was als Vorwissen vorausgesetzt wird und was nicht. Die Szene aus dem Krankenhaus von Teil 1 wird nochmal gezeigt, aber die Feier mit Ellies Freundin die es als Trailer gab soll man einfach so kennen?
Naja ich hab auch erst ca. 5 Stunden gespielt und bin in Seattle, wobei mir gerade ein bisschen die Lust vergeht wegen dem großen offenen Areal. Das hat mich schon bei Uncharted 4 und Lost Legacy enorm gestört. Weshalb ich die Teile im Gegensatz zu U1-3/GA/TLOU nur einmal durch gespielt habe.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Ich vermute mal ganz stark, weil Sony dann weniger Geräte verkauft, als wenn nur du und ein paar weitere Standhafte keine Playse erwerben.

Und dann würde sich Sony weniger bemüßigt fühlen, Entwickler ebenso großzügig zu unterstützen, wie es bei Exklusivtitel der Fall ist - was wiederum die Entwickler nicht so gut fänden.

Naughty Dog hat ihre Spiele noch nie auf den PC portiert oder kennst du auch nur ein Uncharted oder ein Crash Bandicoot (von ND), was es auch auf dem PC gab?
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Habe jetzt etwas mehr als die Hälfte des Spiels durch.
Das schlimme LGBT Thema, was immer wieder angesprochen wird, ist halt einfach kaum bis gar nicht vorhanden.
Zumindest wäre es mir nicht negativ aufgefallen.

Die Story fokussiert sich definitiv auf ein ganz anderes Thema.

LGBT Thema ist stärker als im Teil 1 aber nicht so das man geschockt wäre.
Die ganze Aktion war für mich alles nur Werbung.

Spiel ist verdammt gut kommt aber nicht an Teil 1 ran.
 

Yaso

PC-Selbstbauer(in)
Zunächst einmal ist da die total merkwürdige Designentscheidung, was als Vorwissen vorausgesetzt wird und was nicht. Die Szene aus dem Krankenhaus von Teil 1 wird nochmal gezeigt, aber die Feier mit Ellies Freundin die es als Trailer gab soll man einfach so kennen?

Das ist ein großes Thema von Teil 2 dass man am Anfang überhaupt keine Ahnung hat was überhaupt abgeht.
Im Laufe des Spiels kommen immer mehr Story Stränge hinzu die am Ende zum großen ganzen zusammenlaufen.

Ich fand das Spiel sehr gut, für mich größtes Problem war aber das Pacing.
Im Höhepunkt des Spiel uns wieder an den Anfang zu werfen und dann zu erwarten dass man mit guter Laune nochmal über 10 Stunden spielen muss bis man wieder dort angekommen ist, ist einfach ******* :daumen2:
Die 2. Hälfte war einfach zu lang gezogen, man hätte das bestimmt auf 6 Stunden drücken können aber besonders der weg zum Aquarium mit Lev über die Dächer/Stromschnellen war extrem gezogen und auch die Flucht über die Insel am Ende, so oft und unnötig noch eine Siedlung und noch eine Siedlung und es hörte einfach nicht auf...
Man will die 2. Hälfte garnicht spielen, im spannensten Moment wird man gezwungen mit dem Charakter zu spielen auf den man 15 Stunden lang Hass entwickeln sollte, also was ND damit bezwecken wollte hat funktioniert, macht es aber trotzdem nicht besser.
Wenn man dann wieder mit Abby auf der anderen Seite des Höhepunkts angekommen ist weiss man so garnichts mehr mit sich anzufangen.
Ellie hat einfach den Bonus dass wir in Teil 1 so eine Beziehung zu ihr entwickelt haben, Abbys Story ist genauso nachvollziehbar wie Ellies und im Grunde sind beide einfach nur beschissene Menschen wenn man das mal von außen betrachtet.

Dieses LBQT Thema konnte ich nicht nachvollziehen, die Beziehung von Ellie und Dina ist vorhanden aber nicht irrelevant aber im Grunde egal, und Abby sieht aus wie ein Kühlschrank.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Naughty Dog hat ihre Spiele noch nie auf den PC portiert oder kennst du auch nur ein Uncharted oder ein Crash Bandicoot (von ND), was es auch auf dem PC gab?

Das ist sicherlich richtig, aber da weder ich noch irgend jemand anders behauptet hat, Naughty Dog hätte jemals etwas für den PC konvertiert, verstehe ich nicht so ganz, worauf du hinaus willst?

Schon bei der ursprüngliche Frage ging es darum, warum "The Last of Us" nicht auch für den PC erscheint. Das liegt selbstverständlich durchaus daran, das der Entwickler das nicht macht, aber dafür wiederum wird es sicherlich Gründe geben, die über ein "ist halt so" hinaus gehen.
Und ich habe die Vermutung geäußert, dass es sich ND in der von Sony mit immensen Kapitaleinsatz geschaffenen Exklusiv-Infrastruktur gemütlich eingerichtet hat. Das übrigens ohne Vorwurf an Sony oder ND, sondern als reine Feststellung.

Oder anders ausgedrückt: Irgendwie muss es sich ja für ND lohnen, exklusiv für eine Plattform zu entwickeln, denn gewinnorientierte Unternehmen verzichten üblicherweise nicht auf bis zu zig mehr verkaufte Exemplare. Eine technische Hürde bei der Portierung wird es eher nicht sein, also liegt die Vermutung nahe, dass jemand diese Plattformtreue vergoldet. Und wer könnte das anders sein als Sony, die von prominenten Exklusivtiteln profitieren, weil diese ein Verkaufsargument für die PS darstellen?
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Selbst schuld wenn man ein Spiel so politisch aufpumpt was den Vorgänger in keinster Weiße ausgemacht hat.
Das Spiel ist in keinster Weise "politisch aufgepumpt". Ellies Sexualität wird zwar etwas stärker beleuchtet, aber das sind nur ein paar Szenen. Von bisher 16h Spielzeit haben diese Szenen vlt. 5-10 Minuten eingenommen. Wenn überhaupt.

Der Fokus liegt auf etwas ganz anderem.

Technisch 1a, der Rest 5/10. Für mich gibts offiziell nur noch Teil 1.
Ich wusste nicht, dass du Dinge offiziell machen kannst. Teil 2 wird trotzdem offiziell Teil 2 bleiben und damit Teil der Serie. ;) :P

Also ich bin ehrlich. Hab keine Lust die Lesbe Ellie zu spielen und dazu diese Transe. Noch dazu erbärmlich was ND mit Joel gemacht hat.
Erste The Last of Us war Sahne und Kirsche, Der zweite ist einfach nur noch..... :kotz:
1. Ellie war schon im ersten Teil lesbisch. Lass den also auch lieber liegen. Immerhin wird ihre Sexualität im Left Behind-DLC deutlich gemacht.
2. Abby ist keine Transe. ;) Das ist einfach nur ne ziemlich muskelbepackte Frau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Also ich bin ehrlich. Hab keine Lust die Lesbe Ellie zu spielen und dazu diese Transe. Noch dazu erbärmlich was ND mit Joel gemacht hat.
Erste The Last of Us war Sahne und Kirsche, Der zweite ist einfach nur noch..... :kotz:

Du weißt nicht, was Naughty Dog aus dem Spiel gemacht hat, da du es ja gespielt hast. :ka:
 
Oben Unten