• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Citizen: Alpha 3.3 am 10. Oktober, Chris Roberts kommentiert Pay-To-Win

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Alpha 3.3 am 10. Oktober, Chris Roberts kommentiert Pay-To-Win

Cloud Imperium hat bekanntgegeben, dass die Alpha mit der Versionsnummer 3.3 für Star Citizen am 10. Oktober 2018 veröffentlicht wird. Im gleichen Zuge hat sich Chris Roberts zu Wort gemeldet und auf die Kritik bezüglich einer Pay-To-Win-Strategie reagiert. Demnach kann die Ingame-Währung auch einfach durch Elemente im Spiel verdient werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Star Citizen: Alpha 3.3 am 10. Oktober, Chris Roberts kommentiert Pay-To-Win
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
P2W gilt für Spiele wo es ums Gewinnen geht. "Win" = englisch für "Gewinnen", richtig ?

Im Persistant Universe (also das was man unter SC versteht) geht es nicht ums "Gewinnen", es gibt kein Endgame. Es geht darum, ein virtuelles Leben innerhalb eines authentischen Weltraumszenarios zu simulieren, ohne letztendliches Ziel.
Niemand wird genötigt, als "Sieger" aus irgendetwas hervorzugehen. Wer will, kann natürlich nur PVP machen, aber muss dann auch die nötigen Dogfight-Skills erlernen. Skill kann man nicht kaufen. Oder haben "Shroud" und seine eSports Kollegen ihre FPS-Skills irgendwo gekauft ? Sie sind talentiert und haben sehr sehr viel Zeit investiert.

Wer aktuell Schiffe kauft, überspringt damit letztendlich das Grinding und spart Zeit. Das ist für alle empfehlenswert, die eben keine Zeit haben, zig Stunden vor dem Rechner zu hocken. Kinder und "Millennials" können das natürlich nicht nachvollziehen, klar.
Wer viel Zeit (und vor allem Lust und langen Atem) hat, kann sich die Schiffe durch Grinding erspielen, genauso wie man sich die Dinge in anderen MMOs erspielt.
Wer auf Grinding keine Lust hat und lieber einem Ziel, einer Story folgt, sollte vom Persistant Universe sowieso Abstand nehmen. Für diejenigen wird es in unabsehbarer Zukunft die Singleplayerkampange Squadron 42 geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
Wenn andere Spieler, die einen überfallen können, oder die einem Gegner oder Frachter vor der Nase mit dicken, gekauften Schiffen wegschnappen können, dann ist das Universum im Arsch! Das wird man sehen, wieviele hochgekaufte Tiere da rumfliegen werden. Aktuell ist es auf jedenfall ein Witz. Wenn man alleine spielt, kann man natürlich Zeug kaufen. Oder wenn es nur um das Aussehen der Raumschiffe etc. gehen würde, auch gut. Aber Frachter und Kampfschiffe sowie Riesenkolosse kaufen ist natürlich eine Frechheit, FALLS sie einem damit vor der Nase rumwedeln und "Ware" wegschnappen.

Und diese Ankündigung der Version 3.3 ist erst mal auch gar nichts......die fügen rund um die Uhr verbuggtes Material hinzu. Wer will das, wer braucht das, wer spielt das? Oder kann man da überhaupt von spielen reden....
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Wenn andere Spieler, die einen überfallen können, oder die einem Gegner oder Frachter vor der Nase mit dicken, gekauften Schiffen wegschnappen können, dann ist das Universum im Arsch! Das wird man sehen, wieviele hochgekaufte Tiere da rumfliegen werden. Aktuell ist es auf jedenfall ein Witz. Wenn man alleine spielt, kann man natürlich Zeug kaufen. Oder wenn es nur um das Aussehen der Raumschiffe etc. gehen würde, auch gut. Aber Frachter und Kampfschiffe sowie Riesenkolosse kaufen ist natürlich eine Frechheit, FALLS sie einem damit vor der Nase rumwedeln und "Ware" wegschnappen.

Und diese Ankündigung der Version 3.3 ist erst mal auch gar nichts......die fügen rund um die Uhr verbuggtes Material hinzu. Wer will das, wer braucht das, wer spielt das? Oder kann man da überhaupt von spielen reden....
Eher ist dein Kommentar ein Witz! Zum ersten: Man MUSS kein PvP machen, man kann PvP abstellen- wird dann aber durch NPC-Piraten bedrängt. In den sicheren Kernzonen schaffen auch Spieler kaum PvP, ohne durch die Server-Militz zerstört zu werden.
Zum zweiten: Jeder kann rechtzeitig Speed geben und entkommen. Laut CIG kann niemanden ein Kampf aufgezwungen werden, man hat frühzeitig die Chance, beim Erkennen eines Kontaktes in den Hyperraum zu springen.

Was ICH als Frechheit empfinde: Das Backer, die wie ich sehr viel Kohle in das Spiel stecken von denen, die nur mit der Minimalsumme einsteigen, hier als "P2W-Spieler" oder unfairer Abzocker hingestellt zu werden! Wir Spieler mit Concierge-Status haben diese hohe Summe mit ermöglicht, die dieses Spiel zur Entwicklung braucht.

Einfach mal bescheiden die Klappe halten und solchen Leuten, die DIR das Spiel finanzieren, auch mal dankbar sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
Ich kenne das Spiel zwar nur aus den Videos und kurz angespielten Demos und bin gespannt was das technische Ergebnis sein wird wenn man nicht aufs Geld achten muss da es ja genügend Finanzies gibt, aber das ein Game zusätzlich zu den nicht gerade bescheidenen Kosten noch InGameWährung und Raumschiffe zum Echtgeldkauf anbietet ist schon ein Grund für mich das Spiel zu meiden. Vorallem wie soll das Balancing den aussehen ? Logischer weise wird das stärke Schiff gewinnen. Das gefährliche ist halt dass man bei Endlosspielen immer wieder sich genötigt sieht Geld auszugeben um irgendeinen kleinen Vorteil zu bekommen. Sehe es vorallem für die Kickstarter Unterstützer sehr problematisch da diese ja das Spiel zumindest zu Anfang finanziert haben und wenn das Spiel fertig ist mit den "alten Gurken" dann rumcruisen dürfen.
 

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
Eher ist dein Kommentar ein Witz! Zum ersten: Man MUSS kein PvP machen, man kann PvP abstellen- wird dann aber durch NPC-Piraten bedrängt. Ich den sicheren Kernzonen schaffen auch Spieler kaum PvP, ohne durch die Server-Militz zerstört zu werden.
Zum zweiten: Jeder kann rechtzeitig Speed geben und entkommen. Laut CIG kann niemanden ein Kampf aufgezwungen werden, man hat frühzeitig die Chance, beim Erkennen eines Kontaktes in den Hyperraum zu springen.

Was ICH als Frechheit empfinde: Das Backer, die wie ich sehr viel Kohle in das Spiel stecken von denen, die nur mit der Minimalsumme einsteigen, hier als "P2W-Spieler" oder unfairer Abzocker hingestellt zu werden! Wir Spieler mit Concierge-Status haben diese hohe Summe mit ermöglicht, die dieses Spiel zur Entwicklung braucht.

Einfach mal bescheiden die Klappe halten und solchen Leuten, die DIR das Spiel finanzieren, auch mal dankbar sein!
MIR das Spiel finanzieren? Ich glaub ich werd zum Bär :D Das ist ein Spiel wie absolut JEDES andere. Ich zahle dafür, um es spielen zu können sonst GAR NICHTS. Bisher ist auch nur ******* entstanden, sonst gar nichts. Ob das Spiel jemals ein top Spiel sein wird, steht mehr als in den Sternen. Das weiß ich nicht, das weißt du nicht. Vielleicht bezahlst du mir nen haufen *******? Dann schon mal danke :daumen:

Wenn man PVP abstellen kann, ist das schon mal gut. Wenn man sich aber auf PVP einlassen will und ständig fette Kampfschiffe vor sich hat, soll ich mich dann freuen? Macht das Spaß? Na hauptsache ihr habt uns das Spiel finanziert :lol:
 
B

BeNoX

Guest
Also von mir sieht CIG erstmal keinen Cent
mehr. Um die 500€ reichen erstmal. :ugly:
 

Tariguz

Schraubenverwechsler(in)
Was sind denn das für Vergleiche? "Dickes Schiff bringt einem nichts wenn man keinen Skill hat" oder "Shroud hat sich den skill auch nicht erkauft". Ja... Hat er nicht. Aber was wenn Shroud also gut Spielt und sich dann jede Runde ne AK mit 60 Schuss im Magazin rauslässt? Dazu noch 3 HEs und 4 Flashbangs. Nachdem mich Shroud jede Runde abknallt würde mir das durch den Kopf gehen: Wow, ich bin so glücklich das du dieses Spiel für mich finanzierst."
 

Sdarr82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich verstehe die Streitereien nicht. Das sind doch noch ungelegte Eier. Ausserdem ist es ne Alpha, noch nicht einmal ne Beta. Ihr wisst schon was das bedeutet? Übertrieben, die könnten noch aus den Raumschiffen Luftballons machen.

Einfach mal abwarten was unterm strich raus kommt. (und mir fällt das Warten schwer)
 

dscoAndy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe auch genug ins das Spiel gesteckt. Ich sehe hier überhaupt kein Problem. Ich werde im Spiel klein anfangen, schön mit meiner Aurora, Story und Quests zocken. PVP nebenbei und mir den Rest einfach über lange Zeit erspielen.

Noch was zu "Wenn man sich aber auf PVP einlassen will und ständig fette Kampfschiffe vor sich hat, soll ich mich dann freuen?" auch wir haben schon im Clan mit unseren Auroras und Racing Schiffe, dicke Pötter erlegt. Wenn der Gegner sein Schiff nicht beherrscht, zerlege ich mit meinem Fliegenschiss, auch eine Idris ^^! Außerdem denke ich kaum, das man nicht Anfangs schnell genug beisamen hat um sich auch ne Hornet oder was weiß ich, zusammen kaufen kann. Hört doch mal das gemotze auf und freut euch der Dinge die da kommen. Sollte es ein Flop werden, bitteschön, dann könnt ihr losmeckern. Solltet ihr wirklich mal ernsthaftes Interesse an dem Spiel haben, und nicht immer den reißerischen clickbait überschriften hinterher hecheln, es gibt genug YouTube Channels, Foren, etc., wo man sich belesen kann. Ansonsten gute Nacht und "See you on the Verse" ^^.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Oha, wenn ich bisher einen Funken Interesse an dem Spiel der alten WingCommander Macher hatte, ist es bei den hier getätigten Sprüchen der Backer vollends erloschen.

Sollt ihr achso tollen Finanziers euch doch mit Millionen von Echtgeld um die Vorherrschafft einer virtuellen Welt streiten.

Am Ende bekommt jedes Spiel die Spieler die es verdient.
 

Sam_Bochum

Freizeitschrauber(in)
Einfach mal bescheiden die Klappe halten und solchen Leuten, die DIR das Spiel finanzieren, auch mal dankbar sein!
Dankbarkeit und Respekt muss man sich verdienen, und nicht erkaufen....:klatsch:

In diesem Sinne, einfach mal bescheiden die Klappe halten und nicht erwarten das dir jemand Beifall Klatscht weil du dein Taschengeld anstatt in
Lollys lieber in Pixel steckst. :stupid:
 

lol2k

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaube dass Yenee darauf hinweisen wollte, dass insbesondere aufgrund der Risikobereitschaft der Backer seit 2012 so viel Geld zusammen gekommen ist. Kein Publisher wäre zu dem Zeitpunkt bereit gewesen, eine Space Sim als MMO & dreiteilige Singleplayer-Kampagne in diesem Umfang auf die Beine zu stellen.
In den ersten Jahren hat mit Sicherheit kaum ein Unterstützer aus einer p2w-Sicht heraus Schiffe gekauft. Die meisten Unterstützer die ich innerhalb der letzten Jahre online bzw. offline auf den Messen (Gamescom, Citizencon) & Community-Events kennenlernen durfte, wollten in erster Linie, dass Roberts die Möglichkeit erhält, völlig frei von Vorgaben oder Releasedruck das Projekt Wirklichkeit werden zu lassen.
2014, also zwei Jahre nach der Kickstarter-Kampagne, gab es die procedural planet tech noch nicht. Zu diesem Zeitpunkt war geplant, dass der Spieler sein Schiff in einer gerenderten Zwischensequenz wie auf Schienen auf einem vorher festgelegten Punkt eines Planeten landen kann - natürlich vom Server kontrolliert. Hier kann man sich davon mal einen Eindruck verschaffen:

Externer Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für weitere Informationen besuche bitte unsere Datenschutzerklärung.

Seitdem ist viel passiert und all das wäre nicht möglich gewesen ohne die Wahnsinns-Beträge, die hunderttausende Unterstützer weltweit seit Jahren in das Spiel pumpen. Ob CIG das am Ende noch alles richtig balancen kann steht wohl auf einem anderem Blatt. Lassen wir uns überraschen!
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
Zum Thema Pay2Win ... was bringen mir die gekauften dicken Schiffe, wenn man sie eh nicht alleine betreiben kann?

Zum Thema Pay2Win bei PVP ... niemand muss sich vor den griefern etc. fürchten. SC ist eine Simulation. Im UEC-Raum sind NPC-Schiffe unterwegs die diese Systeme sicher machen. Für alles andere gibt’s private Sicherheitsunternehmen aus jeweils mehreren hundert Spielern, die für Geld Schutz bieten.

Aber typisch PCGH. Die News ist inhaltslos an sich. Man geht hier nur auf Pay2Win ein ... aber weniger auf dem in der Überschrift stehenden Patch 3.3.
 

Joim

PC-Selbstbauer(in)
Viele nehmen ein klassisches Mittelalter mmorpg als Grundlage. Wo jede neu angezogene Rüstung/Waffe besser ist als die alte und maximal zwischen damage, tank/heal + pvp gear unterschieden wird.
Wenn man dann mit seinem dicken Set ankommt können einem mehrere low gear Typen angreifen ohne einem richtig weh zu tun, während man selbst 1shots raushaut.

1. So sind spaceships nicht balanced und 2. gibt es ein Rechtssystem das einem abhält auf alles zu ballern was sich bewegt.
Internet spaceships are serious business. ;)

Klein vs. groß:
Ein kleines Schiff ist erstmal schwer aufzuspüren (scanner vs low signature)
Ein großes Schiff mit dicken Kanonen hat es schwer ein kleines wendiges Schiff zu treffen.
Ein kleines Schiff kann schnell aus einem warp disruptor rausfliegen und dann wegwarpen.

Richtiges Schiff für richtigen Ort/Job:
Ein Schiff das ausgelegt ist im gefährlichen Gebiet zu arbeiten wird Möglichkeiten haben nicht entdeckt zu werden bzw. abhauen zu können. Unabhängig von Preis und Größe.
Ein Schiff ohne dieses Equipment bleibt im sicheren Gebiet oder benötigt eine Eskorte, unabhängig von Preis und Größe.

Wer dann ohne Sinn und Verstand mal einfach irgendwo rumschippert ist kein Opfer von p2w oder gankern, sondern einfach nur ein Idiot.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Das Game wird einfach immer mehr zu

Pay 2 Win.

Wenn ich jetzt echt Geld investieren kann für UEC kaufe ich später einfach mit diesen UEC direkt NPC und Kopfgeld-Jäger oder Sicherheitkräfte um mir ungeliebte Spieler vom Hals zu halten oder diese anzugreifen.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
...

Wenn ich jetzt echt Geld investieren kann für UEC kaufe ich später einfach mit diesen UEC direkt NPC und Kopfgeld-Jäger oder Sicherheitkräfte um mir ungeliebte Spieler vom Hals zu halten oder diese anzugreifen.

Wieso denkst du dir selber solchen Blödsinn aus und glaubst den dann sogar noch??? Wie kommst du auf den abstrusen Gedanken, man kann für UEC später einfach mal so Leute abknallen lassen? Bevor du weiter Unsinn schreibst- INFORMIERE DICH einfach mal über Star Citizens, seine Mechanic, die geplanten Inhalte!
 
B

BeNoX

Guest
Als ich kurz nach Release von Patch 3.2 mal wieder in das PU gehüpft bin dachte ich mir ich mach mal ein paar Cargo Runs in meiner Aquilla.
Ein paar Runs später war ich im Orbit um Yela und hatte noch etwas Platz im Frachraum, daher dachte ich mir ich statte dem Drogenlabor mal einen kurzen Besuch ab, ich meine es war mitten in der Nacht auf dem EU Server, wird schon keiner da sein... Tja leider war doch jemand da.
Es war gerade dunkel daher konnte ich sein Schiff nichtmal richtig sehen, die Sicht bei Nacht in einer Aquilla ist gleich Null. Es war vermutlich eine Aurora oder Cutlass, weil was sollte eine Gladius oder Hornet, beide ohne Frachtraum, beim Labor suchen?
Er wiederrum hatte keine Probleme um mich herum zu kreisen und mich zu beschießen. Mit einer Aquilla in der Atmosphäre sitzt man halt wie auf dem Präsentierteller. War natürlich alleine unterwegs, meine Geschütztürme daher ohne funktion. Ich hatte keine Chance ihn zu treffen, die Aquilla ist ja nun nicht gerade ein kleiner wendiger Fighter.
Eine zerstörte Aquilla später wachte ich im Bett auf Grim Hex auf, Ladung pfutsch. War natürlich meine eigene Schuld, hätte nicht versuchen sollen mit einer Aquilla beim Labor zu landen, schon gar nicht mit Ladung an Bord. Aber so viel zum Thema P2W. Mit einer Aurora hätte ich deutlich bessere Chancen gehabt.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
...
Eine zerstörte Aquilla später wachte ich im Bett auf Grim Hex auf, Ladung pfutsch. War natürlich meine eigene Schuld, hätte nicht versuchen sollen mit einer Aquilla beim Labor zu landen, schon gar nicht mit Ladung an Bord. Aber so viel zum Thema P2W. Mit einer Aurora hätte ich deutlich bessere Chancen gehabt.

Und meinst du, du könntest die "P2W-Propheten" hier nun mit deinem Erlebnis bekehren? Die wollen an ihr "P2W" glauben wie wir SC-Jünger an ein baldiges Release. Wahrheiten blenden die aus.
 

H3adex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich versteh die news bzw den artikel überhaupt nicht - das spiel wird doch eh nie fertig bzw released werden ?!?
 

IchAG747

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

interessanterweise geht es den meisten bei SC immer nur ums "Töten" und "Getötet" werden. Somit wird das Spiel immer nur auf die niedrigste Stufe unserer primitiven Jaginstinkte reduziert und jeder scheint nur Angst zu haben "etwas zu verlieren". Tut man das überhaupt, etwas verlieren?

Ich spiele auch SC und bin im übrigen ein sehr schlechter Fighter. Und ich teste es auch weiterhin. Und warum? Weil nur ein ganz kleiner Teil der Spieler und das sind überwiegend auch nur einzelne Personen sind, die wie hier im Forum versuchen, einem dem Spielspaß zu nehmen zu wollen. 99% meiner Spielzeit in SC bin ich bis jetzt nur auf freundliche Mitspieler gestoßen und ich glaube kaum dass sich das ändern wird.

Bis jetzt kann ich, wegen meinen doch fast nur positiven Erfahrungen aus SC sagen, dass hier viel Wind um nichts gemacht wird. Aber vielleicht irre ich mich auch und die Spieler sind ALLE doch Böse. Vielleicht sollten hier mal einige ihre Meinung über das Verhalten von anderen mal in der Selbstreflektion überdenken. Wollen ALLE nur Töten?
 

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Die Begründung das Star Citizen, PayToWin Elemente hat, ist unbegründet.
Größere Schiffe benötigen auch eine größere Besatzung, was wiederum mehr Spieler oder mehr NPCs braucht, um diese anständig bedienen zu können.

Spieler werden vermutlich immer besser sein als NPCs.

Der ganze Aufschrei darum, hört sich eher nach reiner provokation an, als wirkliche Bedenken.
 

tris0x

PC-Selbstbauer(in)
Mal ganz ab von dem Pay2Win Quatsch den die Leute verzapfen: Kann man mittlerweile Schiffe ingame kaufen? Wollte eigentlich gern mal wieder in das Spiel gucken, warte aber quasi auf dieses eine Feature. Weil ich finds interessant etwas zu haben worauf man hinarbeiten kann
 

IchAG747

Komplett-PC-Käufer(in)
Zu deiner Frage mit dem Schiffskauf ingame, nein geht noch nicht. Vielleichtmit 3.3, aber wohl eher meiner Meinung nach mit der Alpha 3.4 zum Jahresende.
 

Alreech

Freizeitschrauber(in)
Kein Publisher wäre zu dem Zeitpunkt bereit gewesen, eine Space Sim als MMO & dreiteilige Singleplayer-Kampagne in diesem Umfang auf die Beine zu stellen.
Korrektur: kein Publisher hätte Chris Roberts nach dem Debakel mit Freelancer mehr Geld gegeben.

Freelancer (video game) - Wikipedia

2014, also zwei Jahre nach der Kickstarter-Kampagne, gab es die procedural planet tech noch nicht. Zu diesem Zeitpunkt war geplant, dass der Spieler sein Schiff in einer gerenderten Zwischensequenz wie auf Schienen auf einem vorher festgelegten Punkt eines Planeten landen kann - natürlich vom Server kontrolliert.
Im Kickstarter wurden 100 Systeme zum Release von Star Citizen versprochen.
Ohne die prozedural erzeugten Planeten hätte das Team also unzählige solcher gerenderter Zwischensequenzen erzeugen müssen. So gesehen erspart diese Technik eine Menge Arbeit... und wirklich neu ist sie auch nicht, siehe Elite II Frontier & Frontier First Encounters.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
Ich geb mal zu diesem Thema meine über 5- jährige Erfahrung als Eve Online - Spieler dazu, welches in großen Teilen vergleichbar sein dürfte mit dem persistenten Universum. Ich hab während dieser Zeit gut beobachten können, wie sich große Geldmengen auf das Gameplay auswirken.

Ich glaube dass Entwickler gewaltig unterschätzen wie schnell sich große Geldmengen bei den Spielern ansammeln. Es gibt eine Menge Suchtis dort draußen die den lieben langen Tag nichts anderes machen als zu farmen, oder sich im Vorfeld schon mit Geld einzudecken. Sollte es in einem Spiel eine Art von Markt oder Handel geben, haben diese Spieler diesen extrem schnell in der Hand und kontrollieren die Preise. Das wirkt sich auf alle anderen Spieler aus, indem ihre Tätigkeiten im Universum abgewertet werden. Am Beispiel von Eve Online: vieles was ein junger Spieler dort am Anfag machen konnte ist über die Zeit komplett wertlos geworden, wegen der starken Inflation. Missionen fliegen, kleinere Aufträge erledigen, Exploration im kleineren Maßstab, Mining - bringt kaum bis nichts mehr ein, ein junger Spieler kann auch kaum nennenswert handeln oder herstellen, wenn er nicht schon über beträchtliches Kapital verfügt. Schiffe und Ausrüstung: genauso. Jetzt kann man natülrlich auch in schlechteren Schiffen mitfliegen, aber man fühlt sich doch schnell als fünftes Rad am Wagen, wenn die anderen bessere Schiffe und Ausrüstung haben. Es hat nicht nur mit PvP zu tun - alles was man macht was Geld einbringt ist davon betroffen.

Es gibt da bei Eve eine interessante Aussage seitens der Entwickler: die dachten dass es in dem Spiel immer nur eine Handvoll von Titanen geben wird (die größten und mächtigsten Schiffe) - es sollte immer nur eine Waffe sein, die nur die größten und mächtigsten Allianzen unterhalten können. Mittlerweile ist das Teil Standard bei größeren Gefechten. Zum Glück hat es wenigstens eine Weile gedauert bis genug Geld im Spiel angesammelt wurde, gerade in den ersten Jahren hat Eve noch am meisten Spaß gemacht, wo alle noch die kleineren Schiffe geflogen haben. Mittlwerweile ist es ein einziges Lagfest mit hunderten und tausenden von Großkampfschiffen, man hat es zunehmend schwieriger als Solospieler oder wenn man mit kleinen Gruppen mitfliegt. Viele Spieler steigen dann auch aus, wenn der Aufwand sich Schiffe zu verdienen zu groß wird, alle werden vorsichtiger weil das eigene Schiff so teuer ist, es gibt nur noch Gecampe und Geganke, kaum noch ehrliche Solofights etc.

Normalerweise machen solche Spiele am meisten Spaß wenn man früh einsteigt und alle noch am Lernen sind und mit Anfangsequipment rumgurken. Diesem wirkt der Roberts entgegen, indem man sich schon im Vorfeld mit den dicken Pötten und Unmengen an Geld eindecken kann - der Einstieg, wo alle noch gleich sind und die spaßigste Phase wird verkürzt oder entfällt komplett. Als Entwickler sollte man dagegen alles dafür tun, um Geld möglichst effektiv aus dem System zu nehmen, damit das Balancing halbwegs erhalten bleibt.

Ich persönlich kann über diese Entwicklung nur den Kopf schütteln. Alle die das gutreden, haben vergleichbare Spiele noch nicht gespielt oder sind damit einverstanden den Prügelknaben zu spielen. Na dann viel Spaß noch, ich schau mir das Spektakel gerne von außen an.
 

Joim

PC-Selbstbauer(in)
Das spielt sich aber hauptsächlich im Kopf ab wenn man sich minderwertig fühlt weil man ein billigeres Schiff fliegt. Habe auch Eve gezockt und habe alle Schiffe bis zum carrier & dreadnought.
Trotzdem wurden die normalen PVP fleets mit t2 frigates und t2 cruisern bzw. t2 frigates und battlecruisern geflogen. Bei den großen sov battles mit caps und supercaps waren aber auch immer hunderte Battleships beteiligt.

Um mal die Preise klar zu machen... Battlecruiser super billig, t2 frigate billig, battleships mittelmässig (aber wird von jeder allianz in sov battles bezahlt), t2 cruiser hier fängt es an ins Geld zu gehen. Gute corps zahlen das aber den Spielern und man sollte auch frühzeitig den disengage einleiten wenn man verliert. Würde mich wundern warum ein fleetcommander eine t2 cruiser fleet komplett zerheizt und ihn wieder mit battlecruisern üben lassen.

Carrier, dreadnoughts werden auch von der allianz/corp ersetzt und oft auch an verlässliche Mitglieder "verteilt" wenn sie den cap skill erlernt haben. Titans und Supercarrier werden durch die corp mit moon mining und heavy industry am Mond finanziert und haben nichts mit klassischem soloplayer farmen zu tun.

Zusammenfassung alles wird von der allianz oder corp durch moon mining ersetzt oder verteilt​, außer man fliegt ohne richtigen fleetcommander rum.
Don't fly what you can't afford to lose. Keiner lacht dich im battlecruiser oder t2 frigate aus, aber jeder lacht wenn du nach einem Schiffsverlust kein Geld mehr hast. :lol::stick::bier::banane:
Wie haben die Eve Entwickler so schön gesagt: Harden the **** up!
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
Tja, leider gehen Theorie und Praxis weit auseinander. Wenn du nur eine kleine Schachfigur in einem Riesenmoloch von Allianz irgendwo im 0.0 bist, mag das sein. Ich habe einen anderen Hintergrund, war viel in kleinen Corps / Piratencorps und solo im Lowsec unterwegs. Mir wurde nie was bezahlt, alles was ich hatte musste ich selber erarbeiten. Meine Schiffe mussten so gestaltet sein, dass ich eine möglichst große Engagement-Range hatte, wir hatten nicht den ganzen Tag Zeit uns passende Ziele herauszupicken. Bei mir ists auch Jahre her, mag sein dass mittlerweile mehr Corps die Mittel haben das ihren Mitgliedern zu finanzieren.

Wie auch immer, jedenfalls sind die Grundprinzipien auf andere Spiele übertragbar. Zu viel Geld ist immer *******, besonders am Anfang. Wenn die Voraussetzungen nicht gleich sind, ist es unfair. Überhaupt ist es eine Pest, dass mittlerweile Computerspiele an das Realife - Konto gekoppelt sind. Früher war nur der Skill ausschlaggebend, mittlerweile ist es auch das Geld. Star Citizen scheint es auf die Spitze zu treiben wie kaum ein anderes Spiel und die Leute machens mit. Das sind dann genau die Pay to Winner, schön ein paar hundert Euro in Pixelschiffe stecken um Noobs wegzublasen, die grade mal eingestiegen sind. Es wird noch viel Tränen geben, oja.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
.... Das sind dann genau die Pay to Winner, schön ein paar hundert Euro in Pixelschiffe stecken um Noobs wegzublasen, die grade mal eingestiegen sind. Es wird noch viel Tränen geben, oja.
Und ununterbrochen und unbelehrbar schwadronierst du hier mit Un- oder Halbwissen und gibst den großen SC-Kenner! 1200€ meines Betrages an CIG sind reine FRACHT-, TANK, und SCHROTTSAMMELSCHIFFE. Pass du blos auf, das ich dich Noob damit nicht bei Release wegfarme!!!

Schon peinlich, was du hier (zum x-ten male) ablässt!

Zumal JEDER, absolut JEDER, der neu einsteigt, vorerst auf PvP verzichten kann (geht nicht in EVE) und sich auf reines Spielen gegen die KI beschränken kann. Nur sicher sehr unfair, wenn die KI selber auch mal mit dickeren Schiffen angreift!
Überlegst du auch mal VOR dem Schreiben, was du da so von dir gibst?
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
Mit deinen Fracht- Tank und Schrottsammelschiffen bist du in der Lage gleich von Anfang an gutes Geld zu verdienen, das du wieder in deinen Vorteil steckst, was auch immer das sein mag. Das kann ein wirklicher Neueinsteiger nicht.
In Eve kannst du auch gleich auf PvP verzichten, Stichwort HiSec. Dennoch nimmst du am PvP teil, über das Geld das du verdienst und ausgibst. Du bist in Konkurrenz zu anderen, PvP ist nicht immer nur sich gegenseitig abschießen. Es geht um spielerische Vorteile die man sich am Anfang gegen Geld erkauft, scheiß egal was es ist.

Deinen letzten Satz geb ich dir gleich retour. Wobei, du bist eh nicht mehr in der Lage differenziert zu denken, das ist ja weithin bekannt hier im Forum. Aber wenn man so viel Geld für ein Spiel und vage Versprechen rauspfeffert, muss man sich den Kauf gutreden mit allen Mitteln - ich versteh das schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Du schreibst weiter Unsinn, ohne Nachzudenken! Warum wohl kaufe ich in der Slpha-Phase kaum kampffähige Schiffe? Um Gewinn zu machen (was ja jeder Spieler machen will) und den stecke ich in meinen Vorteil(???)- was auch immer das sein soll? Du behauptest, die jetzigen Groß-"Spender" haben dicke Schiffe, um neueinsteigende "Noobs" abzufarmen- was ich dir widerlegte. Was ist denn mein Vorteil als Händler gegen einen, der mit einer 200 oder einer Avenger einsteigt? Das ich mehr Fracht transportiere? Ja- und was ist daran schlimm?
Wenn du mit einer Aurora startest und dir in 6 Monaten dann ein ziemlich starkes Schiff erspart hast, dann hast du doch ebenso einen Vorteil gegenüber den, der erst nach 6 Monaten (mit einer Aurora) anfängt. Und den farmst du dann ab? Ich behaupte mal: JA, das wirst du! Denn du hast SC bis heute NICHT begriffen!
Du verwechselst SC immer noch mit EVE- obwohl zwischen beiden Welten leigen! In EVE kann ein Einzelspieler das kapitakste aller Schiffe völlig allein spielen.
In SC brauchst du schon für den effektiven Gebrauch eines kleinen Gunboats mehrere Mitspieler- oder du wirst durch ein Starterschiff pulverisiert, selbst wenn derjenige ein Anfänger ist!

Ich hoffe- Leute wie du bleiben SC fern. Leute wie du zerstören den Gedanken von SC! Spiele EVE, das passt zu dir!
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Hab nirgends gelesen, dass CR vom Gedanken abgekommen ist, 90% der Wirtschaft über NPC´s abwickeln zu lassen, sodass McR´s Scenario eintritt/eintreten kann?

Kann mir das irgendwer oder McR bitte als Quelle verlinken? Danke :)
 

Joim

PC-Selbstbauer(in)
Da du von Titans und lagfest mit hunderten caps geredet hast, kam eigentlich nur sov war im 0.0 in Frage.
Und ich wollte nur klar machen das "normales" PVP mit t2 frigates und t2 cruisern oder battlecruisern stattfindet. Das hat halt überhaupt nichts mit capitals oder sogar supercapitals zu tun. Sogar ein Battleship ist ja schon zu langsam und träge um sinnvoll in einer roam fleet zu sein.
Als Pirat im lowsec kann es dir doch total egal sein ob Allianz xy 2, 20 oder 200 Titans hat, du stellst das ja so hin das ständig günstige Schiffe auf titans treffen. Genauso kämpft man im 0.0 nicht jeden Tag um Territorium, sondern macht 99,9% was man will. Zum Beispiel low sec pvp, während moon mining alles finanziert.

Ich finde es immer komisch wenn Horrorgeschichten über Eve erzählt werden und es dann ja irgendwelche Leute glauben könnten.

Genauso wird es auch in Star Citizen sein. Ein kleines Schiff kann sich, genau wie in Eve auch, seine Kämpfe aussuchen und muss keine Angst vor großen Schiffen haben. Wer glaubt mit einem heavy gunship oder capitalship der große Killer zu werden wird sich umgucken wenn jedes leichte Opfer einfach abhaut und dann schlimmstenfalls mit 10 oder mehr Freunden wieder kommt.
Wer dann das erste mal 2-4 Wochen warten muss bis die Versicherung das dicke Schiff ersetzt hat, nur weil man mal zeigen wollte wer der Boss ist, wird einsehen das man solche Schiffe nur nutzt wenn es "um etwas geht". Zum Beispiel große mining op verteidigen, angriffe gegen Vanduul oder einen richtigen Krieg. Nicht um am Abend mal auf randoms zu ballern. :rollen:
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Ich finde es immer komisch wenn Horrorgeschichten über Eve erzählt werden und es dann ja irgendwelche Leute glauben könnten.
Darauf zielt das FUD der "besorgten Gamer" ab. Wenn wir dann mit Quellen alles widerlegen, ist es entweder egal oder die "besorgten Gamer" bleiben den verlorenen Threads fern und betreiben dafür im nächsten SC-Thread FUD
 

Alreech

Freizeitschrauber(in)
Hab nirgends gelesen, dass CR vom Gedanken abgekommen ist, 90% der Wirtschaft über NPC´s abwickeln zu lassen, sodass McR´s Scenario eintritt/eintreten kann?

Kann mir das irgendwer oder McR bitte als Quelle verlinken? Danke :)
Selber suchen ?
Star Citizen Q&A

Die 90% NPC Quote betrifft die "Agenten" also die NPCs die Aufträge vergeben. Das soll verhindern das wie in EvE Online sich eine Gruppe von Spielern ein ganzes System unter den Nagel reisst.
Das verhindert nicht das ein Spieler der mit einem großen Frachter den er für Echtgeld gekauft hat schneller Ingamewährung grindet als ein Spieler der sich erst einen kleinen Frachter ergrinden muß.

Alles in allem lassen die Infos zu Star Citizen drauf schließen das dort die Wirtschaft wie in Elite Dangerous funktionieren wird, d.h. einzelen Spieler so gut wie keinen Einfluss und große Spielergruppen nur einen indirekten Einfluss haben.
Ausserdem wird man PvP vermeiden können und trotzdem die Wirtschaft beeinflussen können - auch ein großer Kritikpunkt von Elite Dangerous wo die Spieler in Solo und Privaten Gruppen trotzdem die Wirtschaft beeinflussen können.
Standardfunktionen von Weltraumsimulationen wie EvE Online (komplett von Spielergruppen gesteuerte Wirtschaft) und der X Serie (Spieler kann KI Flotten befehlen) wird es in Star Citizen nicht geben.


Man muß auch klar sagen:
Die Spieler die eine große Menge Echtgeld in Star Citizen gesteckt haben sind vermutlich auch die Spieler die weiterhin viel Geld für Star Citizen ausgeben werden.
Die Spieler die wenig Geld ausgegeben haben sind als Kunden weniger wichtig - dennoch darf man sich nicht verscheuchen, schließlich braucht das Spiel auch Kanonenfutter für die wertvolleren Kunden.
Ist im Prinzip nicht viel anders als bei einem Free2Play Spiel wo man sich auch alles Ingame ergrinden kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
Sag ich doch, nur von hinten rum übers Fenster ^^. Kein Spieler/Keine Alli kann die gesamte Wirtschaft kontrollieren, was das Bsp von McRoll aus #29 wiederlegt.

Jeder kann (mit PVP Slider auf 0) mit nem Starterschiff wirtschaften, ohne das ihn "tie pösen Ganker mit ihren Quadrillionen € teuren Pötten" das Spiel madig machen.

Und das mit "such halt selber", ist nicht meine Aufgabe, wenn von jmd eine Behauptung in den Raum geworfen wird, welche nachweislich nicht stimmt. Nagut, dafür müsste man sich ja mit dem Spiel beschäftigen, bzw die verfügbaren Informationen konsumieren. Aber dann würde derjenige feststellen, dass das die eigene Überzeugung negativ beeinflussen könnte :ugly:
 

Joim

PC-Selbstbauer(in)
Darauf zielt das FUD der "besorgten Gamer" ab. Wenn wir dann mit Quellen alles widerlegen, ist es entweder egal oder die "besorgten Gamer" bleiben den verlorenen Threads fern und betreiben dafür im nächsten SC-Thread FUD
Ja man kann heute eigentlich über nichts mehr diskutieren. Richtig oder falsch gibt es gar nicht mehr, über jedes Thema wird geredet als wäre es eine Geschmacksfrage... Schoko oder Vanilleeis? So ist halt meine "Meinung"!!!
Da ich das privat auch immer öfter erlebe, glaube ich nichtmal das es extra eine troll Taktik ist. Sondern einfach Dummheit... Null Ahnung aber kräftig mitreden und bevor man zu gibt Mist zu labern, einfach das nächste haarsträubende "Argument" raushauen.

Schon alleine das Geheule mit der "langen" Entwicklungszeit müsste doch vor langem im Keim erstickt sein. Auch das ein normaler Mensch es als Frage formulieren würde, wenn er sich damit nicht richtig auskennt und nicht als ragepost :wall:
1. Überraschend viel Interesse am Spiel = mehr Geld für aufwendigere technische Möglichkeiten um es größer und besser umzusetzen als anfangs geplant.
2. Spiele mit großem Umfang dauern eben ihre Zeit, sogar wenn sie auf einen Vorgänger aufbauen.

Thema erledigt: Aha vielen Dank. Wusste ich nicht, dann ist ja gut.
Nein, nein... *ignore arguments* Honk80: Arrrrrrrrrrr soooo laaaange wurde noch niiiiiiiiiiie ein Spiel entwickelt!!! :crazy:
 
Oben Unten