• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sony nimmt PS5 auseinander: RDNA2, Zen 2, Flüssigmetall und viele Details

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
es ist und bleibt wahnsinn AMD !!!

was würde da in der konsole geheuse ohne AMD technik werkeln?

nichts auser eine leere geheuse !

also das ganze technik und warscheinlich auch das geheuse design kommt von AMD !!!

ihr könnt also drehen und wenden wie ihr wollt.

seit also froh das es AMD gibt, und fangt bitte an AMD zu lieben bzw mögen, sonst wisst ihr was pasieren kann, wenn es AMD nicht geben würde.
AMD ist schon super und so, aber würde es sie nicht geben, dann würde wohl eine Nvidia oder eine Weiterentwicklung des Cellprozessors in der Playstation stecken...
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich muss sagen, Anno 2013 haben mich die aktuellen Konsolen PS4 und One ziemlich kalt gelassen. Eher enttäuschende Hardware (Jaguar), lahme HDDs, und laut waren sie.
Auf PS5 und SX bin ich aber im Gegensatz dazu echt heiß. Hardware auf der Höhe der Zeit, gepimptes I/O inklusive SSD und aufwändige Kühlung um beide Konsolen möglichst leise zu halten. Dazu, gemessen am Aufwand, auch noch moderate Preise. Für mich der spannendste Konsolen Launch seit ewigen Zeiten. Ich bin schon sehr gespannt darauf beide in Aktion zu erleben.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Als der Kühlkörper ist RIESIG! Kein Wunder dass die PS5 so gross ist! Sony geht mit brachialer Grösse (Für eine Konsole) gegen die Wärme vor, in Kombination mit dem Lüfter (Der weniger beeindruckend ist, aber immerhin von beiden Seiten Luft ansaugt).

Dass man im Teardown extra erwähnt dass man dadurch die selbe Kühlleistung wie eine Vapor Chamber hinbekommt ist lustig (Die Xbox One X und Series X setzen ja auf eine Vapor Chamber), aber ganz ehrlich, dafür ist der Kühlkörperbei der Xbox auch nicht so riesig!

Liquid Metal ist jetzt das neue Schlachtschiff für de Fanboys, wird auf Twitter bereits hoch und runter gebetet, klingt eben cool. Mal schauen ob jemand etwas davon bemerkt, geht ja in erster Linie darum das Ding länger leise zu halten als wenn nur Paste drauf ist.

Ganz ehrlich, und das sage ich jetzt nicht aus irgendwelchen Gründe oder weil ich eine Xbox kaufen werde. Das Aufbau im Inneren ist bei der Series X weit aus beeindruckender gelöst und wohl genau so einfach wenn nicht sogar einfacher. Die PS5 wirkt zwar durchaus durchdacht, aber irgendwie auch verzweifelt, da man auf Teufel komm raus kühlen will (Was mich nicht stört, Hauptsache leise!). Am Ende auch egal, man will ja darauf spielen.

Den SSD Schacht hätte man etwas eleganter lösen können, aber immerhin nur 2 Handgriffe und wie oft muss man da schon ran?!

Alles in allem kann man als PS5 Käufer sicher zufrieden sein, da man - fast - garantiert eine leise Konsole bekommen wird bei dem Design.
 

L-man

Software-Overclocker(in)
irgendwie erinnern mich die Diskussionen an die letzte Generation. Die PS ist nett aber die X-Box um Welten besser der Controller sowieso usw, und am Ende an der Verkausfzahlen gemessen hatte die X-Box auch nie nur den Hauch einer Schnitte gegen die PS und ich denke auch dieses Mal wird es wieder so sein weil am Ende andere Faktoren über den Erfolg entscheiden und wie meistens bekommt MS bestimmt auch dieses mal hin das zu versauen.
 

Susi-Skywalker

Komplett-PC-Käufer(in)
irgendwie erinnern mich die Diskussionen an die letzte Generation. Die PS ist nett aber die X-Box um Welten besser der Controller sowieso usw, und am Ende an der Verkausfzahlen gemessen hatte die X-Box auch nie nur den Hauch einer Schnitte gegen die PS und ich denke auch dieses Mal wird es wieder so sein weil am Ende andere Faktoren über den Erfolg entscheiden und wie meistens bekommt MS bestimmt auch dieses mal hin das zu versauen.
Also ich bin ja schon eher auf der Xbox Seite aber wo war die Xbox one damals bitte besser?
Besser wurde es erst mit der Xbox One X
Marketing und auch der Verkauf der One war damals schrecklich :D

MfG
 

Memphis_83

Software-Overclocker(in)
Ich hab jetzt nicht ganz erkennen können, was er bei 06:45min in detr Hand hält! Ist das der Luftabführkanal?
Edit: Ok, soll das Netzteil sein, laut Bild, hab ich jetzt garnicht drauf geachtet gehabt :)
 

becool88

Komplett-PC-Käufer(in)
Haut mich echt nicht vom Hocker, bin auf langzeit Tests gespannt. Zu Beginn war die PS4 Pro auch nicht laut aber danach wurde sie zum Föhn. Abwarten und Tee trinken. Dennoch schön das Sie sich endlich mehr Gedanken zum Thema Kühlung gemacht haben. Das Design, nunja würde ich hinter dem TV irgendwo verstecken (in meinen Augen ((Geschmack) viel zu verspielt und kindisch fürs Wohnzimmer). Vielleicht wirkt es neben dem asiatisch abstammenden Mann auch einfach nur gigantisch groß, es hat was von einem übergroßem Ordner & Router Look, sowas will man sich doch nicht hinstellen in ein modernes Wohnzimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Man sieht das die Konsole nicht wieder aus absolutem Billig Gerümpel besteht, aber bei den Hardwarespezifikationen wurde man auch nicht schlauer. Mich würde z.B. mal interessieren in welchem Umfang genau die CPU beschnitten ist, statt dem ständigen IO-Speed Marketing Sprech.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
aber bei den Hardwarespezifikationen wurde man auch nicht schlauer.

Hm. 2013 eine schon zum Release veraltete und lahme Notebook CPU, heute eine aktuelle Desktop CPU inklusive einer GPU mit brandaktueller Architektur (RDNA2) plus SSD und gepimptem I/O. Also ich würde sagen, dass man bei den Hardware-Specs erheblich schlauer wurde. PS5 und SX sind in jeglicher Hinsicht ein ganz anders Kaliber als das was Sony und MS mit PS4 und One abgeliefert haben.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Hm. 2013 eine schon zum Release veraltete und lahme Notebook CPU, heute eine aktuelle Desktop CPU inklusive einer GPU mit brandaktueller Architektur (RDNA2) plus SSD und gepimptem I/O. Also ich würde sagen, dass man bei den Hardware-Specs erheblich schlauer wurde. PS5 und SX sind in jeglicher Hinsicht ein ganz anders Kaliber als das was Sony und MS mit PS4 und One abgeliefert haben.

Aber ich wurde nach lesen des Artikels nicht schlauer. :-D
 

oldserver84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ganz ehrlich: Ich bin beeindruckt. SUPER EINFACH das Teil auseinanderzunehmen. M.2 Slot. Schön verschraubt wenig verklebt. Und bei den leicht abnehmbaren Seitenteilen sind bestimmt geile Custom Designs machbar.
Irgendwie bin ich jetzt fast ein bisschen gehyped ...
 

D3N$0

BIOS-Overclocker(in)
Nettes Stück Technik, auch wenn ich das Design nach wie vor total hässlich finde :kotz:
Mal sehen je nachdem was so alles für die neue Konsole released werd ich mir die Anfang/Mitte nächsten Jahres gönnen und hinterm Fernseher verstecken, damit ich das Elend nicht dauern sehen muss.
 

Kupferrrohr

Freizeitschrauber(in)
Schalter vor das Mikro? Einfach weniger kiffen, dann hat man auch keine Paranoia. (das war jetzt 'n Spaß, nicht ärgern lassen) ;)

Keine Sorge^^
Ich find's unangenehm, wenn mir Geräte dauerhaft zuhören und meine Gespräche auswerten. Um Paranoia geht's da weniger. Ich will den großen Datenkraken nur nicht mehr geben als notwendig.

Habe gerade nochmal genauer nachgesehen. Es scheint einen solchen Schalter schon zu geben :)
Zumindest lässt das "mute" Symbol dies vermuten. Ob das Mikrofon dann tatsächlich komplett aus ist, muss sich noch herausstellen. Evtl. tuts ja auch schon ein Silikonstöpsel.
dualsense-headphone-jack-image-block-01-en-02jul20.jpg


[EDIT]

warscheinlich einfach zu viele kinder unterwegs

Wer im Glashaus sitzt ....
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
echt jetzt ?

und zu welchen preisleistung, so das heute vll erst full hd mit biegen und brechen in 60fps und deutlich schlechtere grafik möglich wäre oder was ?

junge schalte mal bitte dein gehirn ein, bevor du solches blödsin schreibst.

also echt in jeden verdammte forum, wird fast nur mit blödsin geantwortet und ohne verstand, warscheinlich einfach zu viele kinder unterwegs oder pure fanboys, da hier gleich mit nvidia gekontert wurde :fresse:

Dein "Kompliment" kann man direkt an dich zurück geben. Was ist an seiner Aussage bitte so blödsinnig wenn es in solch einen Szenario AMD nicht gäbe.

Nach deiner Auffassung würde es dann also auch keine Konsolen mehr geben die Leistungsfähig genug sind um gegen PC Einstiegs bis Mittelklasse Systeme zu bestehen?

Sehr interessant wie du andere verurteilst und selbst, verzeih mir diesen Ausdruck, totalen Quatsch von dir gibst und andere noch persönlich angreifst...

P.S.
natürlich ist Nvidia die wahrscheinlichste Alternative in solch einem Szenario. Das hat überhaupt nichts mit Lagerliebe oder co. zu tun sondern ist schlicht und einfach sachliches überlegtes Denken.

P.P.S.
Es heißt "Gehäuse" und geheuse...
geheuse ist das abgeleitet von rum heulen? Würde ja ganz gut passen zu deinen Posts :D
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Was redest du da? Das weiß jeder? Und wurde auch zich mal in allen möglichen Videos erklärt wieso das so ist und sogar von diesem Farmer Hannes, Bauer Hans oder wie er heißt. Flüssigmetall bleibt nicht dauerhaft auf der DIE und nach 1-2 Jahren hat man quasi nix mehr auf der DIE. Simple Physik.

Als Fachredakteur (und Nutzer von Flüssigmetall seit 1,5 Jahrzehnten) muss ich einfach mal sagen:
Nein. Von vorn bis hinten so falsch, dass ich nicht einmal weiß, wo ich mit Richtigstellungen anfangen sollte.


Nicht nur das. Alle Teile in der Nähe die aus Aluminium sind, sind stark gefährdet einfach auseinander zu bröseln. Gibt vll auch noch ein paar andere Metalle mit denen das Gallium reagiert, weiß ich aber jetzt nicht. Habe auch schon von porösen Lötstellen wegen LM gehört.

Die "Nähe" kannst du hierbei in Nanometern abgeben. Bei direktem Kontakt zersetzt Flüssigmetall Aluminium langsam (mit Zugabe von Wasser auch relativ flott) und es legiert mit diversen Metallen, was eine schlechte Nachricht für Lötverbindungen ist. Es kann aber nicht durch die Luft diffundieren. Da es auf Heatspreadern und Kühlerböden keine Lötstellen gibt und sich auch der Kauf von Kühlern mit freiliegendem Aluminium an der Unterseite leicht vermeiden lässt, besteht bei fachgerechtem Einsatz kein Risiko. Nur für Shunt-Mods und ähnliches sollte man möglichst kein Flüssigmetall, sondern geeigneten Silberleitlack nutzen, denn Flüssigmetall lässt sich von rauhen Oberflächen nur schlecht und aus Ritzen gar nicht mehr entfernen. Wer also einmal einen Widerstand damit beschmiert hat, bringt dauerhaft Indium und Germanium in dessen Lötstellen ein und wird, je nach Menge, irgendwann die Folgen spüren, auch wenn er den Mod nach kurzer Zeit wieder so gut es eben geht entfernt hat.

Aber auch da geht die Entwicklung weiter und das heißt nicht, dass die heutigen Flüssigmetalle noch genauso sind wie vor ein paar Jahren.

Es gibt nur wenige Legierungen, die bei Raumtemperatur flüssig sind und die meisten Probleme resultieren aus einzelnen Elementen, die aus der Legierung in benachbarte Metalle übergehen. In dieser Hinsicht besteht also wenig Entwicklungspotenzial. Wie Roman in diversen Videos schon erklärt hat, nutzen die CPU-Hersteller selbst bei der Verlötung von Heatspreadern diverse Schutzschichten, um derartige Prozesse auszuschließen. (Das dort genutzte Lot kann man sich im Prinzip als nicht-ganz-flüssig-Metall vorstellen: Es kommen im wesentlichen die gleichen Bestandteile zum Einsatz, aber in einer Mischung die erst bei meinem Wissen nach 150 °C schmilzt, nicht schon bei 20 °C.)
 

700RRaptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe gerade nochmal genauer nachgesehen. Es scheint einen solchen Schalter schon zu geben :)
Sony nimmt ihren Werbe Slogan wirklich ernst, only for Gamers. (Oder so ähnlich)
Erst eine viel leisere Konsole, viel leichter zu reinigen und dann das ausschalten des Mikrofons.
Klingt alles sehr cool. Jetzt nur noch abwarten, ob sich das bewahrheitet.

Edit: Wenn es die abnehmbaren Außenschalen jetzt nicht nur in anderen Farben geben sollte, sondern auch in verschiedenen Formen. Dann wäre das der Knaller.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Hm. 2013 eine schon zum Release veraltete und lahme Notebook CPU, heute eine aktuelle Desktop CPU

Das stimmt nicht ganz. Die CPU in der Series X ist von der Konfiguration her auch eine Notebook CPU, da diese stromsparender sind. Wird auch bei der PS5 so sein. Eine ausgewachsene Desktop CPU würde wohl einfach keinen Sinn machen, auch wenn wir weit weg von den sehr lahmen Jaguar CPUs der aktuellen Konsolen sind.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Das stimmt nicht ganz. Die CPU in der Series X ist von der Konfiguration her auch eine Notebook CPU, da diese stromsparender sind. Wird auch bei der PS5 so sein. Eine ausgewachsene Desktop CPU würde wohl einfach keinen Sinn machen, auch wenn wir weit weg von den sehr lahmen Jaguar CPUs der aktuellen Konsolen sind.

Ein Ryzen 3700X ist eine 65W CPU. Ich sehe keinen Grund warum man diese in leicht abgewandelter, sprich stromsparenderen Version, nicht in eine Konsole bauen sollte!?
Ich halte es jedenfalls für sehr wahrscheinlich, dass diese CPU die Basis für die Custom Zen 2 CPUs der neuen Konsolen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Mein 2500K hat übrigens auch so ca. 3,5 Jahre keine Probleme gemacht. Dann stand er so ein 1 Jahr rum und zockte dann nicht mal
was anspruchsvolles auf dem Teil. Dachte mir das ist aber laut und siehe da 85 Grad, erst dachte ich die Wasserkühlung ist im A...

Wieso köpfst du eine verlötete CPU, die i Reihe der 2000k Cpu's waren doch sehr gut zu kühlen dank lot?
Oder meinst du auf der CPU, da nutz ich nie Liquid Metal!
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Ein Ryzen 3700X ist eine 65W CPU. Ich sehe keinen Grund warum man diese in leicht abgewandelter, sprich stromsparenderen Version, nicht in eine Konsole bauen sollte!?
Ich halte es jedenfalls für sehr wahrscheinlich, dass diese CPU die Basis für die Custom Zen 2 CPUs der neuen Konsolen ist.

Man kann es hier ganz gut nachlesen:


Referring to the CPU clusters as server-class has caused some confusion as the basic configuration and cache set-up is remarkably close to AMD's Renoir design (Microsoft has a 'Hercules' codename internally for the CPU design) used in its Ryzen 4000 notebook line

Es dürfte wohl keine reine Notebook CPU sein, aber auch keine vollwertige Desktop CPU.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Im Alltag sicher auf einem ähnlichen Niveau wie der 3700X. Der 3700X taktet zwar mit ~4,2Ghz und hat daher ein paar Hundert MHz mehr als Reserve aber dafür können die Konsolen auf deutlich schnelleren Speicher zurück greifen und wahrscheinlich auch die einzelnen Kerne effektiver einsetzen.

Ein CPU Limit sehe ich jedenfalls noch nicht bei ordentlich programmierten Spielen :)
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Es dürfte klar sein das eine Konsolen-CPU etwas niedriger taktet und vermutlich auf gewissen Cache verzichtet.
Immerhin wird endlich ein 1,6 GHz Jaguar verabschiedet. Auf nimmer Wiedersehen.
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Als der Kühlkörper ist RIESIG! Kein Wunder dass die PS5 so gross ist! Sony geht mit brachialer Grösse (Für eine Konsole) gegen die Wärme vor, in Kombination mit dem Lüfter (Der weniger beeindruckend ist, aber immerhin von beiden Seiten Luft ansaugt).

Dass man im Teardown extra erwähnt dass man dadurch die selbe Kühlleistung wie eine Vapor Chamber hinbekommt ist lustig (Die Xbox One X und Series X setzen ja auf eine Vapor Chamber), aber ganz ehrlich, dafür ist der Kühlkörperbei der Xbox auch nicht so riesig!

Liquid Metal ist jetzt das neue Schlachtschiff für de Fanboys, wird auf Twitter bereits hoch und runter gebetet, klingt eben cool. Mal schauen ob jemand etwas davon bemerkt, geht ja in erster Linie darum das Ding länger leise zu halten als wenn nur Paste drauf ist.

Ganz ehrlich, und das sage ich jetzt nicht aus irgendwelchen Gründe oder weil ich eine Xbox kaufen werde. Das Aufbau im Inneren ist bei der Series X weit aus beeindruckender gelöst und wohl genau so einfach wenn nicht sogar einfacher. Die PS5 wirkt zwar durchaus durchdacht, aber irgendwie auch verzweifelt, da man auf Teufel komm raus kühlen will (Was mich nicht stört, Hauptsache leise!). Am Ende auch egal, man will ja darauf spielen.

Den SSD Schacht hätte man etwas eleganter lösen können, aber immerhin nur 2 Handgriffe und wie oft muss man da schon ran?!

Alles in allem kann man als PS5 Käufer sicher zufrieden sein, da man - fast - garantiert eine leise Konsole bekommen wird bei dem Design.



Spricht da jetzt Neid ? ;-)
Die PS5 ist halt Durchdachter, da gibts nix daran zu Rütteln :-)
MfG
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich muss sagen, Anno 2013 haben mich die aktuellen Konsolen PS4 und One ziemlich kalt gelassen. Eher enttäuschende Hardware (Jaguar), lahme HDDs, und laut waren sie.
Die letzte Konsolengen wurde was Hardware betrifft extrem gehyped.
Stichworte wie "hUMA", "8 Kern CPU" usw wurden gefallen und dass der PC Jahre bräuchte um aufzuholen.:ugly:
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Die letzte Konsolengen wurde was Hardware betrifft extrem gehyped.
Stichworte wie "hUMA", "8 Kern CPU" usw wurden gefallen und dass der PC Jahre bräuchte um aufzuholen.:ugly:

Ja, daran kann ich mich noch gut erinnern. :D
Da gab es auch verschiedene User hier im Forum die sowas behaupteten. Die sind aber glaube ich alle nicht mehr hier.

. Ein CPU Limit sehe ich jedenfalls noch nicht bei ordentlich programmierten Spielen :)

Ich auch nicht. Im Gegensatz dazu hat Jaguar mit Sicherheit immer wieder für instabile Framerates gesorgt.
 

Big-Ron

Schraubenverwechsler(in)
Spricht da jetzt Neid ? ;-)
Die PS5 ist halt Durchdachter, da gibts nix daran zu Rütteln :-)
MfG

Was ist daran durchdachter? Es ist nur komplizierter. Weil es für Sony eine Notwendigkeit wurde, so eine komplexe Kühlung zu generieren, da sie auf ihr Super-Special-Heizlüfter-Design gesetzt haben. Und damit haben sie sich das Eigentor geschossen, dazu auch passend die leise Lüftung zu konzipieren, auf die die Spieler seit der letzten Generation mehr Wert legen. Und noch dazu musste die Konsole so hoch wie ein PC-Gehäuse werden, damit sie irgendwie durchkommen.
Durchdacht ist es auf jeden Fall und es sollte funktionieren. Hätte es sein müssen? Auf jeden Fall nicht.

Wesentlich konsequenter gelöst hat es Microsoft. Deren System-Aufbau ist plausibel und pragmatisch auf entsprechende Kühlung hin konzipiert. Dazu bedienen sie sich dem Grundaufbau, wie frühe Mac Pro-Computern funktionierten. Und dafür schaffen sie es bei mehr Leistung auf dem Papier trotzdem die kompaktere Konsole zu kreieren. Das endet natürlich auch in etwas pragmatischerem Design. Kann jeder für sich entscheiden, was schöner ist.

Ich meine, warum geilt man sich auf Sachen wie Flüssigmetall auf? Das ist ein kleiner Fleck auf einer Metallplatine. Ist ja nicht so, dass da flüssiges Metall im Terminator-Stil durch irgendwelche Röhren fließt, was in spektakulären visuellen oder akustischen Ergebnissen endet.
 
Zuletzt bearbeitet:

ryzen1

Volt-Modder(in)
Ganz ehrlich, und das sage ich jetzt nicht aus irgendwelchen Gründe oder weil ich eine Xbox kaufen werde. Das Aufbau im Inneren ist bei der Series X weit aus beeindruckender gelöst und wohl genau so einfach wenn nicht sogar einfacher. Die PS5 wirkt zwar durchaus durchdacht, aber irgendwie auch verzweifelt, da man auf Teufel komm raus kühlen will (Was mich nicht stört, Hauptsache leise!). Am Ende auch egal, man will ja darauf spielen.

Die Xbox wurde sehr wahrscheinlich nach dem Kredo "Form over Function" designed.
Nicht, dass das Kühldesign nicht funktioniert.
Aber das Innenleben sieht eben sehr gequetscht aus.
Dass sich hier eventuell Hitze stauen kann, ist aber auch nicht verwunderlich.

yeYuK9C.png
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Die letzte Konsolengen wurde was Hardware betrifft extrem gehyped.
Stichworte wie "hUMA", "8 Kern CPU" usw wurden gefallen und dass der PC Jahre bräuchte um aufzuholen.:ugly:
Das war so ziemlich bei jeder Konsolengeneration so. ;)
Nur, dass das früher (also ganz früher) stellenweise noch sogar gestimmt hat.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Die Xbox wurde sehr wahrscheinlich nach dem Kredo "Form over Function" designed.
Nicht, dass das Kühldesign nicht funktioniert.
Aber das Innenleben sieht eben sehr gequetscht aus.
Dass sich hier eventuell Hitze stauen kann, ist aber auch nicht verwunderlich.

Anhang anzeigen 1336701

Ich sehe da ein sehr durchdachtes und effizientes Design. Hatte mir dazu auch das Teardown angeschaut und das sich im Gehäuse Hitze staut halte ich für ausgeschlossen.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Die letzte Konsolengen wurde was Hardware betrifft extrem gehyped.
Stichworte wie "hUMA", "8 Kern CPU" usw wurden gefallen und dass der PC Jahre bräuchte um aufzuholen.:ugly:

Ja? Hab das komplett anders im Kopf, die PS4 / Xbox Gen zu der Zeit war Hardwaremäßig ziemlich mau und ich meine mich zu erinnern ,das auch diverse Magazine so darüber berichtet haben. Gerade weil AMD zu der Zeit eine recht schwache CPU Architektur hatte, lediglich die GPU´s konnten überzeugen. Es hieß eher, PS4 schon zum Marktstart veraltet. GPU mäßig liegt das Ding meines Wissens eher auf dem lvl einer ~HD 7850 /70, CPU ist halt ...langsam.

Da schaut das jetzt schon viel besser aus mit der PS5 / Xbox X. Lediglich Microsofts Politik ,das jedes Spiel auch auf der schwachen Gen bzw XBox S laufen soll sehe ich als Bremsklotz und relativiert den Leistungsvorsprung.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Bei der angepeilten Auflösung (4K) wird sowieso die GPU limitieren.
Ob es dann 200 oder 300 MHz mehr bei der CPU sind, wird nicht ins Gewicht fallen.

Naja, ich glaube trotz 4K oder vlt gerade deswegen, wird man mehr Berechnungen auf die CPU lagern um die GPU zu entlasten. Ich könnte mir vorstellen das die CPU Last in Spielen gerade bei Konsolenports von der NextGen auf den PC signifikant steigt.

Ich bin da jedenfalls mal gespannt auf 21/22
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Die Xbox wurde sehr wahrscheinlich nach dem Kredo "Form over Function" designed.
Nicht, dass das Kühldesign nicht funktioniert.
Aber das Innenleben sieht eben sehr gequetscht aus.
Dass sich hier eventuell Hitze stauen kann, ist aber auch nicht verwunderlich.


Warum stauen? Es geht doch bei dem "Karmin-Design" darum dass alles kompakt ist und die Luft direkt an den Bauteilen durchströmt. Wären da große Abstände hättest viel eher das Problem dass Luft sich verwirbelt und dann staut.
Wie willst mit großen Volumen durch einen Lüfter sonst genug Ansaugdruck erzeugen?

Rein von der Überlegung her macht es durchaus Sinn. In meinem mATX Gehäuse habe ich auch einen schnellere und effizientere Wärmabfuhr als noch im ATX Fractal R5 Gehäuse wo einfach zu viel Raum war als dass die verbauten Lüfter da mit niedriger Drehzahl was durch den Kasten bewegten. Dadurch wurden auch GPU und CPU wärmer als sogar im wesentlich kompakteren Gehäuse wo die Bauteile enger zusammen sind.

Die Serie X müsste bei mehr Volumen also den Lüfter wesentlich schneller drehen was wiederum dann in einer höheren Lautstärke resultiert.
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Natürlich würde ein anderes Gehäuse auch dementsprechend Anpassungen am Kühlungsdesign erfordern. Einfach mehr Volumen bringt hier natürlich nichts.

Aber "stauen" indem nicht genug frische Luft nachgezogen werden kann? Stellt sich ja dann die Frage, warum selbst im Idle so viel heiße Luft herausgeblasen wird.

Am Ende ist es aber egal, solange die Konsole leise ist und die Bude nicht abfackelt.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Natürlich würde ein anderes Gehäuse auch dementsprechend Anpassungen am Kühlungsdesign erfordern. Einfach mehr Volumen bringt hier natürlich nichts.

Aber "stauen" indem nicht genug frische Luft nachgezogen werden kann? Stellt sich ja dann die Frage, warum selbst im Idle so viel heiße Luft herausgeblasen wird.

Am Ende ist es aber egal, solange die Konsole leise ist und die Bude nicht abfackelt.

Das wird sie doch gar nicht im Idle?!
Game Pro hat doch dazu schon Stellung bezogen das die Wärme Entwicklung ganz normal ist bzw. So sein scheint
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Natürlich würde ein anderes Gehäuse auch dementsprechend Anpassungen am Kühlungsdesign erfordern. Einfach mehr Volumen bringt hier natürlich nichts.

Aber "stauen" indem nicht genug frische Luft nachgezogen werden kann? Stellt sich ja dann die Frage, warum selbst im Idle so viel heiße Luft herausgeblasen wird.

Am Ende ist es aber egal, solange die Konsole leise ist und die Bude nicht abfackelt.

Keine Ahnung ob dir das klar ist, aber, dass viel heiße Luft ausgeblasen wird ist ein gutes Zeichen, würde das nicht passieren und es wäre nur wenig, wäre das ein Zeichen für einen Hitzestau und damit für ein Hitzeproblem.
Hardware läuft eben nicht von selbst.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Natürlich würde ein anderes Gehäuse auch dementsprechend Anpassungen am Kühlungsdesign erfordern. Einfach mehr Volumen bringt hier natürlich nichts.

Aber "stauen" indem nicht genug frische Luft nachgezogen werden kann? Stellt sich ja dann die Frage, warum selbst im Idle so viel heiße Luft herausgeblasen wird.

Am Ende ist es aber egal, solange die Konsole leise ist und die Bude nicht abfackelt.

Du solltest Dich weniger auf "Sony Fan Seiten" informieren. Und unabhängige Tester welche die Series X haben berichten bereits, dass sogar die original Xbox One (VCR) wärmere Luft herausbläst. Quellen mag ich hier jetzt keine heraussuchen, interessiert Dich ja eh nicht. :D

Es macht ja niemand die PS5 schlecht, aber ich finde man darf MS durchaus gratulieren was die wohl sehr effizient in das Gehäuse gepackt haben. Ich finde die Idee - für meinen persönlichen Eindruck, und ich bin kein Techniker oder Ingenieur - einfach faszinierender als die PS5, welche einfach auf schiere Grösse setzt.

Umgekehrt geht MS dafür bei der Konsole auf Leistung bei der GPU, während Sony etwas runder bei den technischen Daten wirkt. Am Ende wird da aus allem ein Schuh draus.
 

Auron1902

Software-Overclocker(in)
Du solltest Dich weniger auf "Sony Fan Seiten" informieren. Und unabhängige Tester welche die Series X haben berichten bereits, dass sogar die original Xbox One (VCR) wärmere Luft herausbläst. Quellen mag ich hier jetzt keine heraussuchen, interessiert Dich ja eh nicht. :D

Die Tester die aktuell die Konsole besitzen haben strenge NDAs unterschrieben und dürfen aktuelle nur bestimme abwärtskompatible Spiele testen, ob es sich da um ein echtes Problem handelt wird man also erst später erfahren wenn die Konsole wirklich unter Last steht.

Was irgendwelche Quellen betrifft finde Ich das auch amüsant das gesamte letzte Jahr gab es quasi wöchentlich irgendwelche Berichte hier zu lesen das die PS5 angeblich überhitzt, da hat keiner irgendwelche Quellen überprüft den die Quellen waren meistens YT-Kommentare oder Tweets von Windowscentral Redakteuren.
 
Oben Unten