Ryzen 7 5800X3D vs. 5800X: RAM-Skalierung - dank 3D-V-Cache schnell bei lahmem Speicher?

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Hat nur überhaupt nix mit dem zu tun was ich geschrieben hab.
Die RAM Skalierung bei OC ist aufgrund der technischen Gegebeneheiten dieser CPU schlecht und das muss man akzeptieren und nicht mit Euphemismen unter den Teppich kehren.
Jeder durchoptimierte 5950x schafft es an die CPU heran und hat große Kernreserven.
Die Ramskalierung schlecht reden ist aber eine Kunst....
Diese ist doch schlecht, während sie bei anderen Produkten besser ist.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Die RAM Skalierung bei OC ist aufgrund der technischen Gegebeneheiten dieser CPU schlecht und das muss man akzeptieren und nicht mit Euphemismen unter den Teppich kehren.
Jeder durchoptimierte 5950x schafft es an die CPU heran und hat große Kernreserven.

Diese ist doch schlecht, während sie bei anderen Produkten besser ist.
Die CPU ist out of the Box superschnell in Spielen, egal bei welchem RAM, msn braucht nichtmal zu optimieren. Toll und bequem!
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Richtig, aber die Skalierung bei OC ist schlecht und deshalb für High End User nicht der Weisheit letzter Schluss, wenn man eine krasse Leistung möchte.
OC ist ja nicht wirklich vorgesehen.
Ich betrachte den 5800X3D eher als "no brainer" für Spiele: er ist, egal in welches System man ihn steckt sofort sehr schnell.
Dazu müsste man bei anderen oft noch Hand anlegen, stimmt. Das ist aber nicht so jedermanns Fall.
Ich wäre froh meine 2015 gekauften DDR4 Riegel einfach verwenden zu können und zu wissen, dass ich bei Spielen dennoch schon fast das Maximum raushole. Ist eigentlich toll.

Bei Anwendungen sieht dies ohnedies wieder anders aus.

Ist die CPU perfekt? Nein, soll sie auch nicht sein. Das OC Blocking durch AMD und die Beschränkung auf 8 Kerne ist ja schon eine gewisse Absicht.
Wär mir anders auch lieber.

Der größte Vorteil dieser CPU ist hier ja als Nachteil ausgelegt: weil sie durch den großen Cache den langsamen RAM teils ausgleicht, ist schneller, optimierter RAM nicht mehr nötig (in Spielen wohlgemerkt).
 

Elistaer

Software-Overclocker(in)
OC ist ja nicht wirklich vorgesehen.
Ich betrachte den 5800X3D eher als "no brainer" für Spiele: er ist, egal in welches System man ihn steckt sofort sehr schnell.
Dazu müsste man bei anderen oft noch Hand anlegen, stimmt. Das ist aber nicht so jedermanns Fall.
Ich wäre froh meine 2015 gekauften DDR4 Riegel einfach verwenden zu können und zu wissen, dass ich bei Spielen dennoch schon fast das Maximum raushole. Ist eigentlich toll.

Bei Anwendungen sieht dies ohnedies wieder anders aus.

Ist die CPU perfekt? Nein, soll sie auch nicht sein. Das OC Blocking durch AMD und die Beschränkung auf 8 Kerne ist ja schon eine gewisse Absicht.
Wär mir anders auch lieber.

Der größte Vorteil dieser CPU ist hier ja als Nachteil ausgelegt: weil sie durch den großen Cache den langsamen RAM teils ausgleicht, ist schneller, optimierter RAM nicht mehr nötig (in Spielen wohlgemerkt).
Ich sag dazu schon nix mehr erst werden die wenigen Kerne Schlecht geredet und die Anwendungs Performance und bei anderen wie dem 5900X oder 5950X schreiben die gleichen das diese doch so schlecht in Spielen sind und ach so viel verbrauchen. AMD bewirbt den 5800X3D für Spieler und genau da wird er auch super ankommen. Das eine CPU mit dem 3fachen an L3 - Cache nur 1/3 der Leistung bei schnelleren RAM zulegt ist für mich kein Wunder, es müssen auch viel weniger Daten nachgeladen werden. Dadurch ist ein Zugriff auf den RAM nicht so häufig nötig.

Ich würde sogar soweit gehen und sagen Sony sowie Microsoft lassen sich aus den Chips ihre SOC für die PS5 Pro und Xboxs Series S/X pro (wie auch immer) anfertigen eventuell dann mit Zen4 oder 5 und RDNA 3 oder 4 als iGPU.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde sogar soweit gehen und sagen Sony sowie Microsoft lassen sich aus den Chips ihre SOC für die PS5 Pro und Xboxs Series S/X pro (wie auch immer) anfertigen eventuell dann mit Zen4 oder 5 und RDNA 3 oder 4 als iGPU.
Ob mit Cache ist fragwürdig (weil nicht unbedingt günstig und für ein Update nicht so notwendig, evtl dann bei PS6), aber ja, PS5 Plus und Co basieren auf zukünftigen Zen/RDNA Architekturen, das ist aufgrund des Bqukastenprinzips der Custom SoC wohl als sicher zu betrachten

Primitiv gesagt wird man in 1 Jahr bei AMD nachfragen/definieren wie der PS5 PRO/Xbox irgendwas Chip aussehen könnte, was AMD grad im Angebot hat und günstig "zusammenstöpseln" kann. Wird dann 2024 oder 25 so rumkommen.

Das ist halt natürlich stark veteinfacht dargestellt
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Es wurde nichts dergleichen kommuniziert. AMD hat sogar relativ lange unter den Tisch gekehrt, dass Core-OC nicht möglich ist.

Daher ist es wichtig, dass es solche RAM-Skalierungstests gibt, damit die Leute wissen, wo der Hase läuft.


  • Nur 8 Kerne (allgemeiner Punkt Ryzen 3D)
  • Thermal Throttling*, wegen der zusätzlichen Siliziumschicht über dem Core-Bereich (konnte man in Crackys Stream sehen)
  • Kein Core-OC
  • Geringes OC-Potential
  • Relativ geringe Singlecore-Leistung, insbesondere im Vergleich mit Alder Lake
  • Hoher Preis
  • Später Launchtermin

* Kommt stark auf die Kühlung drauf an und vermutlich auch auf das Sample selbst. Gilt daher nicht im Allgemeinen.

Als Rocket Lake letztes Jahr mit nur 8 Kernen auf den Markt kam, da hagelte es Kritik deswegen. Man hatte das Gefühl, dass jeder zweite User Content Creator oder Big Data Analyst ist. Das ist alles urplötzlich verpufft. Manche sind sogar von einem 3900X oder 5900X auf den 5800X3D gewechselt.

Du wiederholst dich. Die Schwäche"n" des 5800X3D sind
- begrenzte Rechenleistung
- begrenzte Rechenleistung
- begrenzte Rechenleistung
- begrenzte Rechenleistung
- begrenzte Rechenleistung
- hoher Preis
- nicht schon im Jahr 2017 erschienen

Natürlich fällt diese eine Schwäche besonders ins Gewicht, wenn man Tunen will. Woanders hat man zahlreiche Flaschenhälse, an denen man jeweils werkeln und etwas erreichen kann. Hier sind die meisten davon schlichtweg nicht vorhanden und es bleibt auf dem entsprechend höheren Niveau nur ein Bremsklotz. Aber das ist halt ein unverrückbarer.
 

alkaAdeluxx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Irrtum ich bin doch auch in Computerforen unterwegs, und ich spiele da null rum, da mir das viel zu kompliziert ist.
Naja darf ich davon ausgehen das du wenigstens deine PCs selbst zusammenstellst / zusammenbaust?
Falls ja?
Dann bist du auch kein 0815 User, diese kaufen ihre PCs fertig und nutzen diese out of the box wie sie sind.
 

Zer0Strat

Freizeitschrauber(in)
Bin jetzt nicht so begeistert vom 5800X3D auf den ersten Blick. Mit nur 115W schon fast an der Thermal Throttling Grenze von 90°C. Wurde das in den Reviews eigentlich thematisiert? @PCGH_Dave

@Olstyle

1652288516016.png
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn der Radiator im Kühlschrank liegt... :ugly:

Spaß beiseite. Der R9-5800X3D ist schon ein Hitzkopf, aber so lange er nicht bremst, sonderen nur kurz davor ist, was soll's? Der normale 5800X ist ja auch nicht ohne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten