Ryzen 7 5800X3D: BCLK-OC bringt CPU auf über 5,1 GHz

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Der Nebensatz ist wichtig.

So verzerrst du den Kontext und legst mir etwas in den Mund, das ich so nicht gesagt habe.

Er weiterer Grund wäre die Fehleranfälligkeit oder dass man sich bei AMD mit der neuen Fertigung nicht ganz sicher ist.
Ich will da keinem was in den Mund legen.^^
Es geht nur darum, dass wenn Hersteller gewisse OC Funktionen hart abschalten obwohl es keine direkten marktwirtschaftlichen Gründe dafür gibt es meist daran liegt, dass die Komponenten hartes OC nicht lange überleben oder man es zumindest nicht weiß.

AMD hat ja schon öfter angedeutet dass die ganz hohen Taktraten und vor allem Spannungen beim 3DCache nicht drin sind. Ob das dran liegt dass sie damit einfach nicht genug Erfahrung sammeln konnten oder das Ding die hohe Spannung wirklich nicht lange überlebt weiß man nicht - aber ich würde jetzt eigentlich nicht hingehen und da bedenkenlos hochballern, selbst wenn das System es mir (leichter) erlauben würde. Die Technik ist halt noch sehr neu. Viellecht sehen wir nach ZEN4 da was ausgereifteres wo auch der Cache seine 5 GHz bedenkenlos mitgehen kann. :-)
 

glatt_rasiert

Freizeitschrauber(in)
Egal der 5800x3d ist ein großer Wurf geworden, das habe ich immer schon vorhergesagt, keine wollte mir glauben und ich wurde nur belächelt.
Jetzt sage ich OC wird kommen.

Out of the Box, ja.
Es ist auch schwierig einem Fanboy zu glauben, dem die eignen Überzeugungen wichtiger sind als Objektivität.
Bloß weil sich die der 5800X3D mit 5.1Ghz validieren ließ, heißt das noch lange nicht das sich dieser auch stabil in Anwendungen und Games nutzen lässt und wir wissen auch nicht ob es sich hierbei vieleicht um ein gebinntes Sample handelt.
Zum Thema OC hat sich AMD schon geäußert und so kurz vor dem Release wird sich sicher nichts mehr ändern wenn die ersten CPUs sich so langsam auf dem Weg zu den Händlern machen. Desweiteren soll OC doch hardlocked sein, was ein freischalten eines offenen Multiplikators über Agesa ausschließt.
 

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
So ziemlich alle Tester die das probiert haben kommen nicht über 102 bevor die probleme losgehen oder nichts mehr geht.
Was Keinen davon abhält es mal zu testen ...

MfG Föhn.
Na dann werden sie es halt freigeben und drunter Achtung reduziert Lebensdauer.Wer es nutzt auf eigene Risiko.Im Schadenfall erlischt dann auch die Garantie Automatisch.Das heißt der Verrückte hat am ende den Schaden.Dann muss dieser sich dann ne neue CPU kaufen.Es wird auf jedenfall die Verkäufe durch sowas noch weiter angekurbelt.Wer dies nicht liest,auf eigene Verantwortung ,der ist halt dann selber Schuld.Nun ja wir werden sehen wie es weiter gehen wird.
Sowas gibt´s nur bei INTEL !!
Alle anderen wären sich der Konsequenten bewusst (hoch auf dem Ross) ...

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • über 4,8 GHz.jpg
    über 4,8 GHz.jpg
    666,3 KB · Aufrufe: 109
Zuletzt bearbeitet:

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Ich wollte war schreiben. Das hat sich nach dem Test ja erledigt, da der 5800X3D mit 0,1% Vorsprung gewonnen hat (die Leistung in Anno 1800 ist sogar extrem stark, das ist ein gutes Omen für Zen 4).
0,1 % hier, 0,5 % (siehe Anhang) da.
Undiskutabel ein KNORKE Produkt (bzgl. FPS/Watt/€).

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • 99,5 %.png
    99,5 %.png
    53,1 KB · Aufrufe: 94

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Es ist sowieso verwunderlich bzw. sicher nur mit einiger (kaum alltagstauglichen) Fummelei zu bewerkstelligen den BCLK nennenswert anzuheben. So ziemlich alle Tester die das probiert haben kommen nicht über 102 bevor die probleme losgehen oder nichts mehr geht.
Also 108 geht bei mir auch locker ohne Probleme. Auch altagstauglich 24/7. Wenn das Mobo richtig Eingestellt ist.
 

Thunderburne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hoffe das ich am Mittwoch überhaupt einen X3D abbekomme das ist so ehr meine Sorge !

Schaut euch die Leistung doch an die der Chip abliefert das ist doch richtig Top was der alte AM4 da noch abliefert fürs zocken!
Und zum OC selbst wen 103 BLcK laufen sollten im Altag lieg das im Promille Bereich und ist zu vernachlässigen!
Ich werd maximal meinen RAM versuchen maximal auszufahren das war es dann auch !
Mit der CPU werde ich noch 1-bis 2 Jahre überbrücken können bevor ich mich für einen neuen Sockel entscheide !
Dann bekommt meine kleine den X3D.

Der AM5 klingt ja erstmal viel versprechend in Sachen Langzeit Unterstützung!
Sollen sie erstmal die Kinderkrankheiten abstellen und noch besseren DDR5 RAM sowie PCie 5.0 Festplatten bringen!
Ich bin sehr gespannt auf den AM5 und nächstes Jahr den neuen Intel Sockel der 1700 ist ja auch schon wieder fast tot wenn dieses Jahr die 2te und letzte 13000 Serie kommt!
 
Zuletzt bearbeitet:

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Ich hoffe das ich am Mittwoch überhaupt einen X3D abbekomme das ist so ehr meine Sorge !

Schaut euch die Leistung doch an die der Chip abliefert das ist doch richtig Top was der alte AM4 da noch abliefert fürs zocken!
Und zum OC selbst wen 103 BLcK laufen sollten im Altag lieg das im Promille Bereich und ist zu vernachlässigen!
Ich werd maximal meinen RAM versuchen maximal auszufahren das war es dann auch !
Mit der CPU werde ich noch 1-bis 2 Jahre überbrücken können bevor ich mich für einen neuen Sockel entscheide !

Der AM5 klingt ja erstmal viel versprechend in Sachen Langzeit Unterstützung!
Sollen sie erstmal die Kinderkrankheiten abstellen und noch besseren DDR5 RAM sowie PCie 5.0 Festplatten bringen!
Ich bin sehr gespannt auf den AM5 und nächstes Jahr den neuen Intel Sockel der 1700 ist ja auch schon wieder fast tot wenn dieses Jahr die 2te und letzte 13000 Serie kommt!
also mein 5800x schafft nichtmal 101 mhz stabil. 103 wirst du niemals schaffen
 

Thunderburne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
also mein 5800x schafft nichtmal 101 mhz stabil. 103 wirst du niemals schaffen
Ich weis deswegen schrieb ich ja selbst wen !!!
Dazu schrieb ich auch maximal RAM OC zu machen was ja beim X3D inzwischen auch ein Tropfen auf dem heissen Stein ist!
Mein 3950X spielt auch schon bei 101 das System dann irgendwann verrückt!
 
Zuletzt bearbeitet:

tomxp01

Kabelverknoter(in)
Ich finde das alles LUSTIG das mansche sich NUR an 5.1 Ghz hochloben.
Das sind NUR 5.1 Ghz, die meisten größeren CPU Takten von alleine schon über 5 GHz.
Und zu dem Thema ob das legal ist das OC , schaut euch mal die EULA zu den CPU von Intel oder AMD an, Nur weil das Inoffiziell gedudelt wird, heißt das nicht das man das Offiziell darf oder von den Firmen unterstützt wird, steht immer noch drin das bei manueller Übertakten der CPU oder GPU also "OC" das die Garantie und Gewährleistung der CPU erlischt, das steht Stand 31.03.22 bei beiden Firmen drin also das Dass Offiziell gestattet ist ist also nicht richtig .
 

Ingo_Knito

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das sind NUR 5.1 Ghz, die meisten größeren CPU Takten von alleine schon über 5 GHz.

Nein, sie übertakten von alleine auf über 5 GHz. Alles oberhalb des Basistaktes ist Overclocking. Der einzige Unterschied ist, dass das vom Hersteller aus passiert und daher als "Normalverhalten" innerhalb sicherer Parameter von der Garantie gedeckt ist.

Deshalb bringt darüber hinaus gehendes OC auch immer weniger. Die Hersteller gehen schon von sich aus an die Grenze des zuverlässig Machbaren. Deshalb auch der angedrohte Garantieverlust. Das fällt unter das Motto "Wenn es sicher und verträglich wäre, würden wir es selbst machen.".

Und ob da jetzt 4,9 GHz oder 5,1 GHz bei rauskommen, interessiert auch nur Schwanzvergleicher. Wir reden hier von 4%.
 

latiose88

Software-Overclocker(in)
Wow 4% und ich tue mit 6% herum ,ich bin beinahe auch dem selbst erlegen. Habe aber dann mich beruhigt und gesagt ne 1000€ Aufpreis für 6 % mehr Leistung steht zu keinem Verhältnis egal ob spiele oder Arbeits Anwendung ,es ist zu wenig um dies beim Preis zu rechtfertigen . Zum Glück habe ich kich beruhigt denn immer mehr Geld für minimale Leistung auszugeben bringt echt nix ,dabei spielt es keine Rolle von welchem Hersteller es sich handelt. Und wenn man sich dem nicht hingibt dann gibt man dem Hersteller auch kein Signal dafür daß man es immer weiter beim Preis anziehen kann. Weil irgendwann zahlt man dann immer mehr für immer weniger mehrleistung.
 

Haxtible

PC-Selbstbauer(in)
Kein plan warum jeder übertakten will ,hab ne 6900xt und muss da null übertakten bei meinem 4k 120 hz oled ,leuft alles top bei 120 hz .Tausche nur den 3950x gegen ein 5800x3d da er zum zocken besser ist und effizienter ist und ich den 3950x nicht benötige oder nicht mehr benö. sondern nur zum zocken.
 

Zer0Strat

PC-Selbstbauer(in)
Es sei denn, OC würde die Lebensdauer des 3D Cache signifikant verringern. Das ist eigentlich so ziemlich der einzige technische Grund OC hart zu unterbinden.
Oder man will den 5800X3D von der Leistung her ein bisschen zügeln, damit Zen 4 wenigstens die Chance hat gleichzuziehen beim Gaming.

Er hier bringt es ohne Umschweife auf den Punkt. Interessant ist, dass ich scheinbar nicht der einzige bin, der so denkt.

Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Wenn man sich die Gründe seitens AMD durchliest, ergibt es durchaus Sinn, dass OC bei dieser CPU gesperrt ist:
Du denkst also, das macht Sinn. Eigentlich ist es die Kombination aus Spannung, Strom und Wärme, die Bauteile stresst. Die Spannung alleine ist es nicht.

AMD hätte ja auch OC freigeben, aber die maximale Spannung auf 1.35V beschränken können. Scheinbar läuft der ja locker mit 4.8GHz bei um die 1.3V Spannung.
Ich wollte war schreiben. Das hat sich nach dem Test ja erledigt, da der 5800X3D mit 0,1% Vorsprung gewonnen hat (die Leistung in Anno 1800 ist sogar extrem stark, das ist ein gutes Omen für Zen 4).
Das ist eher das Gegenteil von einem guten Omen für Zen 4, da die Größe des L3 Cache zunächst nur 32MB pro CCD betragen soll, siehe Tweet oben. Laut Greymon auf Twitter soll Zen 4 3D erst 2023 kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

latiose88

Software-Overclocker(in)
Hm von Zen 4 erwarte ich viel,also mal sehen.Erinerseits habe ich große Erwartung und anderseits will mein Gewissen sagen,lieber keine so hohe Erwartung sonst gibt es ne Entäuschung.Wird dann einer von euch diese CPU oder lieber eine Zen 4 kaufen? Bin gespannt wer sich dann in Zukunft eine kaufen wird.Dann kann ich auch sehen wie die sich so schlagen wird.Und mal sehen was der L2 Cache in Arbeiter Anwendung so reisen wird.Bei Intel scheint der ja zumindest ne Leistung gebracht zu haben.Warum sollte das bei AMD anderst sein. Und ja Optimierung ist alles,das kann man dann kaum noch noch weiter schlagen. Spiele Mäßig mag dies ja sein,aber für einen der gemischte Workflows hat,eben nicht gut genug.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich halte es zwar auch für wahrscheinlicher dass ZEN4 auch ohne 3DCache den 5800X3D merklich schlagen wird (wenn auch nicht unbedingt um 20%) aber das hat nicht zwingend was mit blöd/schlau zu tun. AMD weiß auch nicht genau im Voraus, wie schnell neu entwickelte Techniken in der Praxis wirklich werden. Selbstverständlich ist geplant, dass ZEN4 schneller ist als ZEN3+3D, alles andere wäre wie du sagst wirklich blöd.

Nur kann es passieren, dass sich am Ende herausstellt, dass ZEN4 nicht ganz so gut performt wie geplant, der 3D-Cache bei ZEN3 aber die Erwartungen deutlich übertrifft (ich vermute selbst AMD hat nicht damit gerechnet einen 5800X3D in manchen Spielen >30% (!) vor dem 5800X zu sehen). Wenn das beides passiert wird die Lücke zwischen den beiden Chips sehr klein und im Extremfall überschneiden sie sich. Dann müsste man tatsächlich künstlich runterregeln.
 
Oben Unten