RTX 3070 wird zu warm ?

Die Luft wird hinten durch den Radiator nach außen gedrückt, der obere Lüfter sollte auch Luft aus dem Gehäuse nach draußen bringen, Wenn die Lüfter richtig verbaut sind. Problem ist, das die frische kühle Luft zur Grafikkarte muss. Und da unter die Lüfter. Das ist ein langer Weg


Nachtrag: Da kommen wir der Sache doch langsam auf den Grund. Vision186, mach bitte mal ein Foto von hinten, auf dem man den Lüfter sieht. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies eProfis den hinteren Lüfter einblasend angeordnet haben. Das wäre suboptimal

1706571482213.png


Nachtrag 2: Der obere Lüfter muss soweit nach hinten, wie es geht. Schau mal, Vision186 wie das mit der Verschraubung aussieht. Außerdem meine ich, dass der Wasserkühler falsch herum eingebaut wurde, Die Schlauche sollten von der Pumpe nach oben weggehen, damit die Pumpe entlüften kann. Aber da kann ich mich auch irren. Dazu müsste man den Aufbau der Pumpe kennen

1706571558136.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin überwältig wie viele hier so schnell Versuchen zu helfen erst einmal danke dafür.
Hinten sieht man kaum rein zum Lüfter kann aber das Boostbox Logo erkennen , und fühlt sich auch so an als würde er warm hinten raus blasen. Den Oberen weiter nach hinten würde Sinn machen da er so wohl die Kalte Luft von vorne wohl zu schnell wieder rauszieht? Zur Wakü find ich leider auch auf die schnelle keine Anleitung
@Neuer_User Da musst mal was mit ordentlich Power durchjagen was meinst damit?
Anspruchsvolleres Spiel z.b. ?
 
Und ich sehe gerade, dass man in die Netzteilabdeckung einen Lüfter einbauen kann, der direkt die Grafikkarte anbläst. Der holt sich kühle Luft von vorne. Sowas ist ziemlich ideal. Größe kann ich nicht erkennen, könnten 80mm oder 120mm sein. Aber genau dann kommt in den Bereich unter der Grafikkarte kühle Luft.

1706574102398.png
 
HWiNFO64_aFN0t33BKh.png

Oben Cyberpunk 2077 60 FPS Cap und darunter ohne Cap hmmm....
HWiNFO64_pv2chAg8nt.png

Also die Lüfter geben Ordentlich dampf , allerdings kommt momentan nicht mehr der Bereich wo sie in den Panikmodus geht und sich wie eine Turbine anhört.

Also liegt es wohl doch am Airflow und Staub ?
Hab ja seit dem Problem nix geändert ausser Win10 neu installiert und vorne die Front mal abgelassen .
HWiNFO64_98hkVr4mIY.png
FurMark_UcOnBxGXB5.png

Bei dem Test hier hat sie jetzt wieder die Turbine angeworfen
 
Nicht schön, da würde ich beginnen die Lüftung zu optimieren und es mit undervolting probieren
Und Lüfter mit knapp 3000U/min gehen natürlich gar nicht

1706578263200.png


Undervolting
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicht schön, da würde ich beginnen die Lüftung zu optimieren und es mit undervolting probieren
Und Lüfter mit knapp 3000U/min gehen natürlich gar nicht

Anhang anzeigen 1450485

Undervolting
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Ich danke dir ☺️.
Werde mich aber wohl zuerst nun an CSL wenden da ja noch 6 Monate Rest Garantie auf dem System sind .

Nur wie beschreibe ich am besten das Problem der Karte ? Wird viel zu schnell warm ? Läuft zu schnell unter Volllast , schaltet in den Panikmodus und wirft Turbinen an ?

Bin dann echt mal gespannt was passieren wird , der werden ja nicht direkt 1:1 austauschen sondern eher testen . Und dann bin ich mal gespannt unter welchen Vorraussetzungen getestet wird und ob die auf den gleichen Nenner kommen
 
Das mit der Garantie hättest du vielleicht erwähnen sollen.
Ich würde auf den im Verhältnis viel zu heißen Hotspot hinweisen, denn der sorgt ja für den Panikmodus.
 
fühlt sich auch so an als würde er warm hinten raus blasen. Den Oberen weiter nach hinten würde Sinn machen
Gut das wir mal die Hardware kennen. Hab mir dein Gehäuse mal angesehen. Naja. Vorne ist es komplett dicht. Wie schon geschrieben wurde evtl. mit Distanzscheiben aus Gummi und längeren Schrauben den Abstand für den Lufteinlass vergrössern.

Bei dem hinteren kannst zwecks Luftstrom mal ein Feuerzeug hinhalten, siehst ja was die Flamme macht. Den Lüfter am Gehäusedeckel nach hinten versetzen oder einen zusätzlichen einbauen.
Netzteilabdeckung einen Lüfter einbauen kann, der direkt die Grafikkarte anbläst. Der holt sich kühle Luft von vorne. Sowas ist ziemlich ideal.
Das ist auch noch eine gute Option.

Wie warm wird die CPU? Wenn die im idle schon hohe Temps hat, dann stimmt mit der Wasserkühlung was nicht.
Das ist bei HWinfo nicht ersichtlich, ordne bitte die Spalten mit den Pfeilen links unten an, und/oder mach Vollbild, sodass man die ganze Hardware sieht. Vlt liest der auch die Gehäuselüfter aus.

Mach bitte mal Screenshots von HWInfo nur am Desktop ohne irgendwas und unter Last mit der kompletten Ansicht.
 
Gut das wir mal die Hardware kennen. Hab mir dein Gehäuse mal angesehen. Naja. Vorne ist es komplett dicht. Wie schon geschrieben wurde evtl. mit Distanzscheiben aus Gummi und längeren Schrauben den Abstand für den Lufteinlass vergrössern.

Bei dem hinteren kannst zwecks Luftstrom mal ein Feuerzeug hinhalten, siehst ja was die Flamme macht. Den Lüfter am Gehäusedeckel nach hinten versetzen oder einen zusätzlichen einbauen.

Das ist auch noch eine gute Option.

Wie warm wird die CPU? Wenn die im idle schon hohe Temps hat, dann stimmt mit der Wasserkühlung was nicht.
Das ist bei HWinfo nicht ersichtlich, ordne bitte die Spalten mit den Pfeilen links unten an, und/oder mach Vollbild, sodass man die ganze Hardware sieht. Vlt liest der auch die Gehäuselüfter aus.

Mach bitte mal Screenshots von HWInfo nur am Desktop ohne irgendwas und unter Last mit der kompletten Ansicht.
Kann ich später gerne noch nachreichen.
Meinst du das es sein könnte das die Wakü einen Weg hat dadurch die CPU zu warm wird und dadurch unten drunter die GPU Zuviel warme Luft abbekommt und dadurch überhitzt ?
Gut das wir mal die Hardware kennen. Hab mir dein Gehäuse mal angesehen. Naja. Vorne ist es komplett dicht. Wie schon geschrieben wurde evtl. mit Distanzscheiben aus Gummi und längeren Schrauben den Abstand für den Lufteinlass vergrössern.

Bei dem hinteren kannst zwecks Luftstrom mal ein Feuerzeug hinhalten, siehst ja was die Flamme macht. Den Lüfter am Gehäusedeckel nach hinten versetzen oder einen zusätzlichen einbauen.

Das ist auch noch eine gute Option.

Wie warm wird die CPU? Wenn die im idle schon hohe Temps hat, dann stimmt mit der Wasserkühlung was nicht.
Das ist bei HWinfo nicht ersichtlich, ordne bitte die Spalten mit den Pfeilen links unten an, und/oder mach Vollbild, sodass man die ganze Hardware sieht. Vlt liest der auch die Gehäuselüfter aus.

Mach bitte mal Screenshots von HWInfo nur am Desktop ohne irgendwas und unter Last mit der kompletten Ansicht.
Noch nicht das was du wolltest allerdings bin ich ehrlich und hatte anfangs auch die Wakü in Verdacht . War etwas verwundert das die Lüfter auf 100 Prozent beim Spielen laufen allerdings ist die CPU Temp ja ok .
Werde aber noch sagen über HW Info nachreichen
 

Anhänge

  • IMG_2259.png
    IMG_2259.png
    346,3 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
Nicht schön, da würde ich beginnen die Lüftung zu optimieren und es mit undervolting probieren
Und Lüfter mit knapp 3000U/min gehen natürlich gar nicht
Da kannst du nichts optimieren. Wäre der Airflow das Problem wäre das Problem von Anfang an aufgetreten. Bei dir hat sich schlicht die Wärmeleitpaste verdünnisiert. Du hast jetzt eigentlich nur zwei Option entweder die ganze Kiste zum Händler schicken und das Ganze im Rahmen der Gewährleistung, bzw. vllt sogar Garantie, regeln lassen oder selbst machen.
 
Da kannst du nichts optimieren.
Den Teil mit "Seit einigen Tagen" hatte ich anders bewertet. Ich ging von irgendeiner Treiberänderung aus, einem neuen Spiel, welches die Karte massiv fordert, etc.

Ich hab hier gerade eine 970 in der Hand, die ist von 2015 und kühl wie am ersten Tag. Dass sich Wärmeleitpaste verfestigt, habe ich schon häufiger gelesen, aber noch nicht wirklich erlebt und vor allem nicht sprunghaft. Klar kann man die wechseln, aber das ist immer auch ein Risiko. Z.B. die vielen Wärmeleitpads, die den Kontakt zum Speicher herstellen, mögen das gar nicht.

Ich suche also erst einmal eine Lösung, OHNE die Karte zerlegen zu müssen. Wichtig wäre mit als Test noch, wie lange es dauert, bis der Hotspot 105°C bekommt. Geht das quasi "sofort", also innerhalb von 5min, oder eben erst nach wirklich langer Spieleszession. Geht es recht schnell, liegt es nicht an der Gehäusekühlung, dauert es lange und die Temperatur steigt über Stunden stetig an, ist die Gehäusekühlung maßgeblich.
 
Geht es recht schnell, liegt es nicht an der Gehäusekühlung, dauert es lange und die Temperatur steigt über Stunden stetig an, ist die Gehäusekühlung maßgeblich.
Zu 100% nicht. Das Delta zwischen GPU und Hotspot ist viel zu hoch. Bei Ampere sollte das bei maximal 15 Grad liegen, sobald das Delta höher ist stimmt irgendwas mit dem Kühler, bzw. der Kühlermontage nicht.
Stellt mich noch nicht zufrieden was CSL mit antwortet 😂
Joa, die Aussage ist kompletter Blödsinn. Das Delta zwischen Hotspot und GPU zeigt, wie schon geschrieben, dass das am Kühler bzw. der Montage vom Kühler liegt. Ohne die Wärmeleitpaste zu erneuern kommt am da nicht weiter.
 
Also die von mir gezeigten HWinfo Temperaturen hab ich gestern nach 2 Stunden Valorant spielen gemacht .

Bin danach in Cyberpunk rein für vielleicht 10-20 Minuten

Und dann 1 mal noch den Furmark laufen lassen , da ist mir aber bewusst das er halt auf Vollgas läuft und der Test läuft vielleicht eine Minute
 
Zu 100% nicht. Das Delta zwischen GPU und Hotspot ist viel zu hoch. Bei Ampere sollte das bei maximal 15 Grad liegen, sobald das Delta höher ist stimmt irgendwas mit dem Kühler, bzw. der Kühlermontage nicht.

Joa, die Aussage ist kompletter Blödsinn. Das Delta zwischen Hotspot und GPU zeigt, wie schon geschrieben, dass das am Kühler bzw. der Montage vom Kühler liegt. Ohne die Wärmeleitpaste zu erneuern kommt am da nicht weiter.
Aber warum sollte sich das in kurzer Zeit ändern und warum war das nicht schon vom ersten Tag so? Oder war es von vornhererin so? Fragen über Fragen. Die Antwort von CSL finde ich jetzt nicht so schlimm. Staubsauger nutze ich auch gerne, und natürlich versucht man immer erstmal den Ball zurückzuspielen. Ich frage mich nur, wie man sinnvoll reinigen soll, ohne die Lüfter abzubauen. Der Abstand ist zu groß. Da ist Druckluft sinniger

Der Rechnerinnenraum sieht auf den Bildern aber nicht verstaubt aus. Ich halte das für unwahrscheinlich.
 
Aber warum sollte sich das in kurzer Zeit ändern und warum war das nicht schon vom ersten Tag so?
Das Delta war auch nicht ab Tag 1 auf dem Level, sondern ist Tag für Tag etwas schlechter geworden, irgendwann ist dann halt Ende. Ab Tag 1 wird das logischerweise nicht so gewesen sein.
Die Antwort von CSL finde ich jetzt nicht so schlimm.
Sie ist halt null hilfreich und hat absolut nichts mit der Frage zu tun. Das ist aber auch Standard, im Support sitzen natürlich nicht die mit Ahnung.

Es bleibt dabei:
Du hast zwei Möglichkeiten, entweder so lange einschicken bis das Problem irgendwann vllt gefixt wird, oder selbst die Wärmeleitpaste tauschen :ka:
 
Ich will trotzdem sämtliche Werte über HWInfo mal sehen, wenn die Wasserkühlung auch nicht richtig arbeitet kanns ja sein das es in dem geschlossenen Gehäuse auf Dauer allgemein zu warm ist. Lüfter drehen auf 100% und das Ding hat 73 Grad, das ist schon etwas hoch, dafür das der Propeller Vollgas fährt, ist aber so jetzt kein Problem für die CPU. Das sich die Wasserkühlung mit der ausblasenden warmen Luft kühlt spielt ja auch etwas mit. Mit einem Cpu Luftkühler bist sicher besser dran, kosten gute für deine Cpu 30-40 Euro.
 
Also die von mir gezeigten HWinfo Temperaturen hab ich gestern nach 2 Stunden Valorant spielen gemacht .
Dann teste mit Furmark bitte nochmal am kalten Rechner und zeig uns die Werte nach 1min und 5min.

Hintergrund:
Die Masse des Chips ist minimal. Wenn man den mit 240W erwärmt, wird er umgehend heiß. Im ersten Schritt ist der Kühlkörper kalt. Das Verhalten über die ersten Sekunden liegt nur am Wärmeübergang vom Chip zum Kühlkörper. In den folgenden Minuten erwärmt sich der Kühlkörper langsam. Das ist aber je nach Masse des Kühlkörpers nach 5-15min quasi im Gleichgewicht. Und dann kommt ganz langsam die Gehäuselüftung ins Spiel, weil sich der Innenraum des Rechners erwärmt. Darum ist der zeitliche Verlauf der Tempreraturerhöhung ein Bewertungskriterium für die Ursache.

Hier mal an konkreten Messwerten. Bereich 1 stellt den Wärmeübergang vom Chip zum Kühler da. Für diesen Sprung ist die Wärmeleitspaste maßgeblich verantwortlich. Dazu kommt dann langsam Bereich 2, weil der Kühler sich aufwärmt. Im geschlossenen Gehäuse kommt dann Bereich drei noch oben drauf. Und das macht schnell mal 10°C Mehrtemperatur aus.

1706618312606.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Jungs erst einmal an alle für euch vielen lieben Dank für eure Hilfe und wissen wo ihr hier reinsteckt .
Muss jetzt erst mal zur Arbeit .

Werde heute spät aber noch Daten nach reichen wie Fumark im kalten zustand etc

Und die CPU Werte über HWinfo
 
Zurück