• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] VIA QuadCore E C4650 // Benchmark Ergebnisse

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Hallo zusammen! :)

Ich bin stolz darauf euch heute die ersten ausführlicheren Benchmark-Werte zu VIA's jüngstem x86 Prozessor Serie (C4x50) zeigen zu können.

Ein großes Danke geht hier zunächst an Tralalak aus dem ExtraHardware-cz Forum, mit dem ich zusammen einige unterschiedliche Systeme durch Benchmarks gejagt habe. Seine Veröffentlichung in Tschechisch findet ihr hier: ExtraHardware.cz ? Zobrazit téma - Recenzia VIA QuadCore E C4650 2.0GHz (Isaiah - CNR)

Bevor wir loslegen, hier noch eine Auflistung der verwendeten Hardware und Software.

Hardware:
Loe_Tra.png

Software:
3DMark 2013
7zip
AIDA64 Extreme 5.30.3500
Cinebench R11.529
VeraCrypt 1.15
CPU-Z 1.73
HWBot x265 v1.1.1
POV-ray v3.7
SiSoft Sandrda 2015 SP3 Lite

CPU Spezifikationen:
CPU.png

Leider habe ich die exakte DIE Größe noch nicht gemessen, aber zumindest der Träger ist im NanoBGA2 Format (21x21mm) geblieben. Ich vermute 5x6mm, aber das werde ich bei Zeiten genau messen.

Hier der direkte Bildvergleich der aktuellen CPU zum Vorgänger.
L4700.JPG C4650.JPG

Wie man sehen kann war der Vorgänger (Codename: CNQ) ein MCM (Multi-chip-module) aus zwei Dualcore DIEs, die neue CPU ist dagegen ein nativer Quadcore (Codename: CNR).

Sämtliche VIA x86 CPUs werden von Centaur Technology in Austin Texas, unter der Leitung von Glenn Henry entwickelt. Die neue C4x50 Serie basiert immer noch auf Isaiah Architektur, welche 2008 erstmalig vorgestellt wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=1ILqwOySIao
Die Dokumentation (auf Englisch!) kann ich übrigens jedem empfehlen der Einblick in die CPU Entwicklung und die Organisation von einer kleinen Chipschmiede gewinnen möchte.

So sieht der Aufbau eines Einkern Isaiah Prozessors aus.
VIA_Isaiah_Architecture_die_plot.jpg VIA_Isaiah_block_diagram.jpg Via Isaiah.jpg

Verglichen zum direkten Vorgänger hat sich durchaus etwas getan. Das Featureset wurde um z.B. AES und AVX/2 ordentlich aufgebohrt, der L1 Cache wurde von 64kB auf 32kB geschrumpft und der L2 Cache von 1MB auf 2MB erweitert. Das ursprünglich geplante Design hatte sogar einen 4MB dicken L3 Cache vorgesehen, wurde aber - vermutlich aus Kostengründen (Entwicklung und Chipgröße) - fallen gelassen.

HWiNFO64_L4700_Lo.jpg HWiNFO64_C4650_Lo.jpg

Und jetzt geht es los mit den Ergebnissen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
3DMark 2013 // Flaschenhals ^³

Mir ist bewusst... es ergibt nicht sonderlich viel Sinn eine High-End Grafikkarte mit einem Low-End Prozessor zu paaren, aber dennoch wollten wir sehen wie sich der neue Prozessor hier schlägt.

3DMark 2013 - Ice Storm
Ice-Storm.png

Zum L4700 kann der C4650 ordentlich mehr Leistung aus der R9 Nano kitzeln. Ein System mit Athlon 5350 (Kabini) kann er dabei aber nicht einholen. Das R9 Nano System unterliegt auch dem C4650 + GTX 960 Gespann, was zum einen vermutlich an der besseren Ressourcenverwaltung des NV Treibers liegt (siehe Graphics Score) und zum anderen an der besseren Leistung des Athlon 5350 (siehe Physics Score).

3DMark 2013 - Cloud Gate
Cloud-Gate.png

Ähnliches zeigt sich auch bei Cloud Gate, wobei hier endlich das R9 Nano System beim Graphics Score vorne liegt.

3DMark 2013 - Sky Diver
Sky-Diver.png

Je weiter die Anforderungen an die GPU steigen, umso besser kann sich der C4650 in Szene setzen.

3DMark 2013 - Fire Strike
Fire-Strike.png

Trotzdem sieht man wie viel von der möglichen Grafikleistung liegen bleibt. 500MHz mehr würden dem C4650 richtig gut tun.

Edit:

3DMark 2013 - API Overhead
API_Overhead.png
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
7zip

Archive packen und entpacken gehört zu Standardaufgaben jedes normalen PCs.

7zip-Multi.png 7zip-Single.png

Der C4650 schlägt sich hier durchaus passabel, verpasst es aber an die Airmont Architektur (Celeron N3150) von Intel heranzukommen.
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
AIDA64 Extreme

Weiter geht es mit Detailmessung in AIDA64 Extreme.

AIDA64 - AES / Hash / ZLib ## AIDA64 - Photoworxx ## AIDA64 - Julia / Mandel / Queen / SinJulia / VP8
AIDA64-AES-Hash-ZLib.png __________AIDA64-Photoworxx.png _______AIDA64-Julia-Mandel-Queen-SinJulia-VP8.png

Das Ergebnis bei der Berechnung von Hash Werten kann sich durchaus sehen lassen! Bei AES liegt der C4650 allerdings sogar hinter dem L4700.

AIDA64 - L1 Cache ## AIDA64 L2 Cache ## Memory
AIDA64-L1-Cache.png__AIDA64-L2-Cache.png__AIDA64-Memory.png

Der L1 und L2 Cache zeigen einen ordentlichen Sprung bei der Leistung.

Der C4650 ist an den VX11h Chipsatz immer noch über den alten VIA V4-Bus angeschlossen, was letztendlich Intel Quad FSB entspricht.

Wichtige Anmerkung:
AIDA64 in der Version 5.30.3500 meldet dass nicht alle Tests für die CPU (C4650) optimiert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Cinebench R11.529 / VeraCrypt 1.15 / CPU-Z 1.73

Gemessen wurde Single-Thread und Multi-Thread Leistung.

Cinebench R11.5 - ST / MT
R11.5-ST.png R11.5-MT.png

Der C4650 (Isaiah-II) kann sich vor dem N3150 (Airmont) positionieren, muss sich aber dem Athlon 5350 (Jaguar) geschlagen geben.

#####

Nun schauen wir uns die Kryptographie-Leistung mit VeraCrypt (Nachfolger von TrueCrypt) an.

VeraCrypt - 50MB / 1GB
VeraCrypt-50MB.png VeraCrypt-1GB.png


Der VIA C4650 setzt auf eine erweiterte Version der hauseigenen PadLock Engine und das sieht man auch an der AES Leistung.

#####

Einen kleinen Hype erlebt gerade der neu integrierte Benchmark von CPU-Z. Darum darf dieser hier natürlich nicht fehlen, auch wenn es hier und dort noch einige Ungereimtheiten (siehe Nano X2 Ergebnis) gibt.

CPU-Z 1.73
CPU-Z_1.73.png

Das Ergebnis des C4650 entspricht in etwa der Taktsteigerung zum L4700.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
HWBot x265 v1.1.1 / POV-ray v3.7

HWBot x265 v1.1.1
x265_v1.1.1.png

Der Leistungsanstieg von L4700 zu C4650 entspricht dem Plus an Takt, die Leistung liegt auf Augenhöhe mit dem Celeron N3150.

#####

POV-ray v3.7 -Multi Thread / Single Thread
POV-ray-Multi.png POV-ray-Single.png
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
SiSoft Sandra Lite 2015 SP3

Sandra Lite 2015 - CPU Arithmetik (ALU, FPU)
Sandra_Arithm.png

Der C4650 liegt auf Augenhöhe mit dem Celeron N3150 und kann bei der Fließkommaleistung sogar mit dem Athlon 5350 mithalten, fällt aber bei Integer Berechnungen zurück.

Sandra Lite 2015 - CPU Kryptographie (AES, AVX)
Sandra_Crypto.png

Hier stürzt der Test mit dem C4650 leider ab. Ich vermute SiSoft Sandra kommt hier mit den neuen Befehlssätzen der VIA PadLock Engine noch nicht zurecht.

Sandra Lite 2015 - CPU Multimedia (SIMD)
Sandra_Multim.png Sandra_Multim_Detailed.png

Den Celeron N3150 hat der C4650 locker im Griff, für den Athlon 5350 reicht es leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Persönliches Fazit:

Fazit:
Im Hinblick auf das Alter der CPU Architektur, dem geringen Entwicklungsbudget und den Plattform Einschränkungen (z.B. veraltetes Bus System; VX11h mit V4-Bus) kann man mit der erbrachten Leistung des C4650 durchaus zufrieden sein. Mit Intels Airmont kann Isaiah-II wunderbar mithalten und diesen teilweise sogar überflügeln. Für AMD's Jaguar reicht es dagegen nicht.

Als Office/Multimedia CPU kann man die neuen VIA CPUs durchaus gebrauchen, so zumindest der Rückschluss durch die Tests. Weitere Praxiserfahrung erhoffe ich mir durch mein kommendes Artigo A1250 mit passiv gekühltem C4450.

Verfügbarkeit ist über den VIA's hauseigenen VIA Store gegeben. Der Versand nach Deutschland ist kein Problem, aber die Versandkosten sind mit 50 USD recht hoch und 19% MwSt kommen ebenfalls noch dazu.
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
HWiNFO64 - System Information

Hier noch Detailinformationen zu den getesteten System mit dem Tool HWiNFO64.

AMD Athlon 5350

HWiNFO64_Athlon_5350_Tr.jpg

Intel Atom D2700 ### Intel Celeron N3150 # Intel Core i7-4600U 1.2GHz und 2.0GHz
HWiNFO64_Atom_D2700_Tr.jpg - HWiNFO64_Celeron_ N3150_Tr.jpg - HWiNFO64_i7-4600U_1.2GHz_Lo.jpg HWiNFO64_i7-4600U_2.0GHz_Lo.jpg

VIA Nano X2 L4350 # VIA QuadCore E L4700 # VIA QuadCore E C4650
HWiNFO64_Nano_L4350E_Tr.jpg - HWiNFO64_L4700_Lo.jpg --- HWiNFO64_C4650_Lo.jpg HWiNFO64_C4650_Tr.jpg HWiNFO64_C4650_GTX-960_Tr.jpg
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Platzhalter für zusätzliche Tests / Bilder / Videos

Bilder des VIA EPIA-M920-20Q und der AMD Radeon R9 NANO:
arrival (1).JPG arrival (2).JPG arrival (3).JPG arrival (4).JPG CPU (1).JPG CPU (2).JPG CPU (3).JPG
IMGP5513.JPG IMGP5518.JPG

Videos:
Dirt Rally @ C4650 + R9 Nano

Settings: 3840x2160, CMAA, "Very High"

https://www.youtube.com/watch?v=zEizm10kl2g
---
Star Swarm @ C4650 + R9 Nano

Settings: 1080p, Extreme, Follow

https://www.youtube.com/watch?v=AE5GrV8x5cY
---
3DMark 2013 - Ice Storm Extreme auf dem ARTiGO A1250 S3 Chrome 645/640 IGP

https://www.youtube.com/watch?v=XSomumX8SMg
---
Hier zwei Videos von Tralalak (EPIA M920-20Q + GTX 960 4GB)
https://www.youtube.com/watch?v=N90Q7fkdzi4 https://www.youtube.com/watch?v=TnuNZYxWB_0

Wie man sehen kann laufen Action Games durchaus gut :)
---
 
Zuletzt bearbeitet:

Knogle

Volt-Modder(in)
Sehr schoen mal etwas zu sehen, was ne Alternative zu AMD UND Intel darstellt.
Stromverbrauch ist bestimmt auch super.

Ueber nen Cinebench R15 wuerde ich mich jedoch sehr freuen ;)

Kommt CPU-Z mit dem Teril klar?
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Danke :) Die meisten scheinen VIA nur gar nicht mehr zu kennen oder wollen nur Gaming Benchmarks sehen ^^

R15 stürzt leider bei allen VIA Prozessoren ab und CPU-Z erkennt den C4650 noch nicht korrekt, daher auch die HWiNFO64 Screenshots.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Tot gesagte leben länger.

Also dafür das die Plattform schon Asbach ist, schlägt sich der recht gut.

Vor allem ist der noch in einem sehr veraltetem Fertigungsverfahren Produziert und schlägt sich trotzdem ziemlich gut.

Früher gab es mal wesentlich mehr Prozessor Hersteller, hinter Intel und AMD ist nun einmal VIA der größte. Auch wenn es meines Wissens nach noch 8 Hersteller gibt für x86 CPUs.
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
Ist auf dem Mainboard denn ein Taktgeber verbaut, den man über ein Overclocking-Tool (z. B. Setfsb) ansprechen kann? Vielleicht lässt sich der Athlon 5350 so noch in manchen Benchmarks einfangen. :D
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Da überfragst du mich aktuell, aber an SetFSB hatte ich ebenfalls schon gedacht. Ich meine zumindest es ließen sich Boards mit dem VX800/VX855 damit übertakten.

Ein paar MHz würden der CPU wirklich gut tun. Adaptive-OC gibt es leider nur bei dem kleinen EPIA-P910 (verbaut im ARTIGO A1250), was zumindest diese Woche noch bei mir aufschlagen sollte.

Edit:
Ich habe ein paar Bilder im letzten Post des Reviews hinzugefügt. Videos wird es auch noch geben.
 

wakey

Komplett-PC-Aufrüster(in)

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
Auf den neuen Bildern lacht mich zumindest ein interessant aussehender Baustein mit ICS-Aufschrift nahe der Batterie an. Der Taktgeber ist womöglich ICS9LYRS7268KL (schwierig zu entziffern - heißt wahrscheinlich anders :ugly:) und wird von Setfsb nicht offiziell unterstützt. Oft kann man aber auch einen anderen Taktgeber eintragen und es funktioniert, Ausprobieren lohnt sich also. SetPLL und CPUCool sind zwei andere Tools, die mir einfallen. Clockgen ist wohl zu alt, das wurde IIRC seit Core-2-Zeiten nicht mehr weiterentwickelt.
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Auf den neuen Bildern lacht mich zumindest ein interessant aussehender Baustein mit ICS-Aufschrift nahe der Batterie an. Der Taktgeber ist womöglich ICS9LYRS7268KL (schwierig zu entziffern - heißt wahrscheinlich anders :ugly:) und wird von Setfsb nicht offiziell unterstützt. Oft kann man aber auch einen anderen Taktgeber eintragen und es funktioniert, Ausprobieren lohnt sich also. SetPLL und CPUCool sind zwei andere Tools, die mir einfallen. Clockgen ist wohl zu alt, das wurde IIRC seit Core-2-Zeiten nicht mehr weiterentwickelt.

ICS 9LVRS7203KL. Muss ich morgen mal ran an die Geschichte :)

Hast du auch nen Spielebenchmark mit dem Via und der Nano gemacht?

Dirt Rally wollte ich testen, aber dazu müsste mich AMD endlich mal freischalten :ugly:

Hm... Sonst könnte ich ein paar Runden in Risen 3 drehen, wenn mir jemand ein entsprechendes Savegame zukommen lässt.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Sehr schönes Review, ich dachte ja ernsthaft schon, dass VIA tot ist. :D
Die AES-Leistung des C4650 scheint zwar nicht so pralle zu sein, aber naja.

Leider ist es ein utopischer Wunsch dass man mit VIA einen halbwegs konkurrenzfähigen 3. Fertiger von x86-CPUs hat.


Wäre aber nett wenn noch Spielebenchmarks folgen, nur mal rein aus Interesse. Dass die CPUs nichts fürs Spielen sind ist ja klar... :D
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
Neben dem respektablen Abschneiden des VIA-Prozessors bin ich ziemlich erstaunt, wie gut sich AMDs Jaguar schlägt.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Sehr schönes Review, ich dachte ja ernsthaft schon, dass VIA tot ist. :D
Die AES-Leistung des C4650 scheint zwar nicht so pralle zu sein, aber naja.

Leider ist es ein utopischer Wunsch dass man mit VIA einen halbwegs konkurrenzfähigen 3. Fertiger von x86-CPUs hat.
Wäre aber nett wenn noch Spielebenchmarks folgen, nur mal rein aus Interesse. Dass die CPUs nichts fürs Spielen sind ist ja klar... :D

och wenn BF läuft würde ich mir auch so ein Ding mal zulegen (Basteln &Co => ist ja bald Weihnachten :P )

@Thema
jedenfals danke für Info
 

100001

Freizeitschrauber(in)
Was vollkommen fehlt sind ein paar Spiele z.b. Bf und co.

selbst der L4700 E erreicht dabei über 30 Fps (BF3, kaspisches was weis ich @ 48er)
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Dirt Rally, Risen 3 und Ashes of the Singularity will ich testen, aber das dauert noch etwas :(

Dirt Rally => Es lag ein Code meiner R9 NANO bei, aber AMD weigert sich aktuell den Code zu akzeptieren... :motz:
Risen 3 => Warte ich darauf bis Raff das PCGH-Savegame hochgeladen hat
Ashes of the Singularity => Early Access bei Steam kommt am 21.10.
 

Hackman

Software-Overclocker(in)
Vielleicht solltest du noch erwähnen was das gute Stück kostet und welche Mainboards man verwenden kann!?
Am meisten würde mich interessieren, wie sich die CPU in einem Media PC schlägt, da AMD als auch Intel ja hier mit ihren APUs gut Leistung und integrierte Dekoder-Beschleunigung bieten.
Die VIA CPU würde sich mMn nur lohnen, wenn man damit günstiger und gleichzeitig stromsparender wegkommt.

Apropos Nostalgie: Kennt noch jemand Cyrix? Das habe ich früher meinem Kumpel als Alternative zum Penium MMX verbaut ;-)
 

ZobRombie

Freizeitschrauber(in)
Apropos Nostalgie: Kennt noch jemand Cyrix? Das habe ich früher meinem Kumpel als Alternative zum Penium MMX verbaut ;-)

Na klar! Die gesamte Prozessor-Entwicklung VIAs geht ja sogar auch auf Cyrix zurück, nachdem es von VIA aufgekauft wurde. Der C3, als geistiger Urvater VIAs zu diesem neuen Prozessor hieß ursprünglich auch VIA Cyrix III. Bei einem Chip-Neudesign fiel der Name allerdings zugunsten "C3" weg, wobei sich das C hier auf Centauer bezieht. Ähnliche Wurzeln hatten auch AMDs Geode-Prozessoren.

EDIT: Ebenfalls für Nostalgiker https://www.youtube.com/watch?v=-P-Qtr0AhOQ
Man achte auf die Zeitschrift.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt die ersten beiden Videos :) Dirt Rally und Star Swarm!

Hier geht es lang: http://extreme.pcgameshardware.de/p...e-c4650-benchmark-ergebnisse.html#post7759774

Bei Dirt Rally limitiert die CPU sehr sehr stark. Unter 1080p erreicht das System weniger FPS als unter UHD.

Star Swarm ist unter DX11 eine Ruckelorgie bei 3-5 FPS, unter Mantle läuft es dagegen sehr gut.

@PCGH_Stephan: SetFSB funktioniert leider nicht. Ich habe den Entwickler des Tools angeschrieben, aber ich glaube die Entwicklung wurde eingestellt... :(
 

Knogle

Volt-Modder(in)
Es gibt die ersten beiden Videos :) Dirt Rally und Star Swarm!

Hier geht es lang: http://extreme.pcgameshardware.de/p...e-c4650-benchmark-ergebnisse.html#post7759774

Bei Dirt Rally limitiert die CPU sehr sehr stark. Unter 1080p erreicht das System weniger FPS als unter UHD.

Star Swarm ist unter DX11 eine Ruckelorgie bei 3-5 FPS, unter Mantle läuft es dagegen sehr gut.

@PCGH_Stephan: SetFSB funktioniert leider nicht. Ich habe den Entwickler des Tools angeschrieben, aber ich glaube die Entwicklung wurde eingestellt... :(
Koennen wir auch via RW Everything machen wenn du Teamviewer hast
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Ahh, RW Everything klingt natürlich interessant :) Da werde ich vermutlich wirklich auf dich zukommen (nur noch keine Ahnung wann).

---

@all: Ich habe in Form des VIA ARTiGO A1250 ein neues Spielzeug bekommen. Der verlötete Eden X4 C4250 läuft mit 1.2GHz Basistakt, taktet aber je nach Kapazität (Temperatur, Leistungsaufnahme) auf bis zu 1.73GHz.

In das System habe ich einen 8GB DDR3-1600 Riegel und eine Crucial BX100 250GB SSD verbaut.

Hier die ersten Bilder:
IMGP5550.JPG IMGP5551.JPG IMGP5552.JPG IMGP5553.JPG IMGP5554.JPG IMGP5555.JPG IMGP5556.JPG IMGP5557.JPG IMGP5558.JPG IMGP5559.JPG IMGP5560.JPG IMGP5561.JPG IMGP5563.JPG

Das besondere an dem System: Die S3 Chrome 645/640 IGP taktet nicht wie beim EPIA-M920 (egal ob 12Q oder 20Q) mit lediglich 490MHz (245MHz Shader Domäne) sondern mit 700MHz (350MHz) eine ganze Ecke schneller :)

Benchmarks zur CPU und zur IGP gibt es bald. Bis dahin findet ihr hier neue Videos.
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Ashes of the Singularity

Ich habe gestern beim Steam Early Access von Ashes of the Singularity zugeschlagen und wie versprochen die Leistung mit dem integrierten Benchmark getestet.

ashes_1.png ashes_2.png

DX11 ist absolut unspielbar, aber da habe ich auch nichts anderes erwartet. Einen ordentlichen Schub gibt es unter DX12 und man könnte es fast als spielbar bezeichnen. Weitere FPS ergattert man durch Abschaltung von MSAA und TAA.

Alles drei Settings habe ich aufgezeichnet.

https://www.youtube.com/watch?v=mkLE11VWbY8
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Ahh, RW Everything klingt natürlich interessant :) Da werde ich vermutlich wirklich auf dich zukommen (nur noch keine Ahnung wann).

---

@all: Ich habe in Form des VIA ARTiGO A1250 ein neues Spielzeug bekommen. Der verlötete Eden X4 C4250 läuft mit 1.2GHz Basistakt, taktet aber je nach Kapazität (Temperatur, Leistungsaufnahme) auf bis zu 1.73GHz.

In das System habe ich einen 8GB DDR3-1600 Riegel und eine Crucial BX100 250GB SSD verbaut.

Hier die ersten Bilder:
Anhang anzeigen 856834 Anhang anzeigen 856835 Anhang anzeigen 856836 Anhang anzeigen 856837 Anhang anzeigen 856838 Anhang anzeigen 856839 Anhang anzeigen 856840 Anhang anzeigen 856841 Anhang anzeigen 856843 Anhang anzeigen 856844 Anhang anzeigen 856845 Anhang anzeigen 856846 Anhang anzeigen 856842

Das besondere an dem System: Die S3 Chrome 645/640 IGP taktet nicht wie beim EPIA-M920 (egal ob 12Q oder 20Q) mit lediglich 490MHz (245MHz Shader Domäne) sondern mit 700MHz (350MHz) eine ganze Ecke schneller :)

Benchmarks zur CPU und zur IGP gibt es bald. Bis dahin findet ihr hier neue Videos.

Soooo, jemand wollte ja Messungen zur Leistungsaufnahme haben, die ich hiermit nachreiche :)

Hardware des ARTiGO A1250:
VIA EPIA P910
Eden X4 C4250
1x 8GB DDR3-1600 SO-DIMM
Crucial BX100 250GB


hwinfo64_C4250_new.jpg New HWiNFO64 screenshot aufbau.JPG Testaufbau
---
Windows Idle:
Idle_Windows.JPG
10,6 Watt
---
Youtube 1080p (IE11):
youtube_1080p_load.jpg youtube_1080p.JPG
12,9 Watt
---
WebGL (IE11):
webgl_load.jpg webgl_watt.JPG
17,1 Watt
---
x265 video conversion:
convert_high_load.jpg convert.JPG
15,1 Watt
---
3DMark 2013 - Ice Storm:
3dmark_ice_storm.JPG
18,8 Watt

Und diese 18 Watt sind auch der gemessen Höchstwert während meinen Messungen.

Das System hat zwar einen Lüfter verbaut, dieser dreht aber nur kurz nach dem Einschalten auf und steht sonst still. Das System ist also absolut lautlos, auch kein Spulenfiepen ist zu hören! :)

Während den Tests lagen die höchsten Temperaturen von CPU und Chipsatz bei ca. 60-63°C. Im Idle pendeln die Temperaturen knapp über 50°C.
 
Oben Unten