• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Das ist ja wirklich ungeheuerlich!
Da können doch jetzt tatsächlich andere Leute (!) die PC-Version Spiel günstiger erwerben können als man selbst, nachdem man quasi gezwungen (!) war, es sofort nach Release zum damals aufgerufenen Preis zu kaufen, von dem man doch annehmen musste, dass er in alle Ewigkeit bestand haben würde!!1!einself!!11!!!! :motz:

.
.
.

Nein, jetzt mal ernsthaft: Die Leute haben das Spiel freiwillig zum einem Preis gekauft, der ihnen angemessen erschien - sonst hätten sie ihn nicht bezahlt.
Das jetzige Herumgeheule ist absolut unreifes Verhalten, da wird die Reue bzw. der Ärger über die eigene Fehlentscheidung auf den Anbieter projiziert, abgeschmeckt mit einer Portion Neid gegenüber Käufern, die genug Weitsicht und Geduld hatten, auf eine zu erwartende Preisreduktion und/oder Fehlerbehebung zu warten.

Rockstar abzustrafen, weil sie die PC-Version mit vermeidbaren Mängeln veröffentlicht haben, ist absolut berechtigt. Aber dafür, dass sie den Preis senken und man selbst aufgrund eigener Entscheidungen nicht davon profitieren kann? Wie dämlich ist das denn? :wall:
 
Zuletzt bearbeitet:

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

mmh also warte ich noch 2 Monate und kauf es für 20€:daumen::daumen::daumen: ich finds gut.
Jetz weinen weil man den Vollpreis bezahlt hat geht gar nicht! Ab wie vielen Tagen darf man denn den Preis senken damit es für Vollpreiskäufer Angemessen ist; 63 Tage, 80 Tage, 107,53 Tage? Oder doch Niemals?
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Haha dieselbe Story wie bei SotTR dazumals. Wenn ich zu Release zu Preis X kaufe habe ich in dem Moment doch beschlossen, Betrag X für Produkt Y ausgeben zu wollen. Was heule ich danach rum, weil es billiger wird? Verstehe die Leute nicht. Wenn ihr nicht so viel Geld ausgeben wollt für das Spiel wartet doch einfach. Wie oft muss sich die Geschichte wiederholen bis ihr dazu lernt? :rollen: Als Releasekäufer nimmst du mittlerweile sehr viel in Kauf, dessen du dir bewusst sein solltest. Angefangen von bugs die den Spielstart verhindern, nervigen anderen Kinderkrankheiten-Bugs im Spiel bishin zu Preissenkungen kurz nach Release. Ist eben einfach so. Entweder man akzeptiert das oder kauft später. Rumweinen wie ein Baby mit Review Bombing & Co hilft niemanden und juckt auch Steam nicht, die Wertungen werden dann ohnehin einfach nicht mehr berücksichtigt vom System.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Jedem das Seine, aber für mich geht es beim Preis an allererster Stelle darum, ob das Spiel gut ist. Ein RDR2 für 60€ ist für mich jedenfalls absolut jeden Cent davon doppelt und dreifach wert. Ob es schon vor einem Jahr für Konsolen erschienen ist, interessiert mich dahingehend jedoch überhaupt nicht.

Es gibt ja viele Spiele die gut sind und dann auch mal 1000 Std. und mehr gespielt werden. Irgendwie umrechnen geht immer, allerdings muss man die Praktiken dann noch immer nicht für gut heißen. Der original UVP Preis ist halt madig, zumal das Spiel seinen Hype und Reiz bereits hinter sich hat. Wenn dann Sale oder Keystore.
 

Pleasedontkillme

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Verstehe die Aufregung nicht.

Ich meine wer ist den Schuld? Der Käufer natürlich! Selbst schuld, dass man sich mit Freez`s und Bugs und einem höheren Preis auseinander schlagen muss.
Die einen lernen es eben nie.
 

TweakerNerd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Habe die Ps4 Version für 60€ gekauft und die PC Version für 60€. Geiles game und ist jeden Euro wert. Was für ein schwachsinn sich über Angebote aufzuregen. Ohne jemanden persönlich angreifen zu wollen frage ich mich ob einige Menschen nichts besseres zu tun haben. Naja vielleicht hätte mann lieber auf 80€ erhöht. Dann hätten alle gejubelt.
 

mgiceman311

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Hab´s mir vorhin noch bei steam für 47,99€ geschnappt..:D...jetzt kostet´s wieder 59,99€....
 

FreiherrSeymore

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Hab's mir auch für PS4 und PC für 35 und 50€ besorgt und bin grad im Dritten Durchlauf. Ein fantastisches Spiel von einem tollen Team das jeden Cent davon Wert ist. Freu mich für jeden der es spielt und günstig bekommen konnte
 
Zuletzt bearbeitet:

PeltzoDelzo

Schraubenverwechsler(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört [Update]

Ganz ehrlich? Selber Schuld! Welcher Vollpfosten kauft ein Spiel zum Vollpreis auf Steam ohne in Erwägung zu ziehen das dass Spiel ne Woche später im Sale ist. Damit muss man rechnen.
 

Splatterpope

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Na dann sag doch mal, wie oft es bisher vorgekommen ist, dass ein Spiel bereits eine Woche nach Release im Sale war?

Immer diese nervigen Zweitaccounts...
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Na dann sag doch mal, wie oft es bisher vorgekommen ist, dass ein Spiel bereits eine Woche nach Release im Sale war?

Ich antworte mal darauf, weil ich gerade selbst in einem anderen Zusammenhang darüber nachgedacht habe. Es ist nicht so oft vorgekommen, aber es kommt vor und es scheint seit einiger Zeit auch zuzunehmen. Nicht nur bei Spielen, auch bei der Verwertung anderer Medienprodukte wie Filme, Serien etc..
Die Zweitverwertung erfolgt immer schneller, die Preise sind viel weniger stabil. Das ist die neue Realität, mit der man sich anfreunden sollte.

Die Erkenntnis, dass man preislich und auch von der Stabilität her im Regelfall nicht besser wegkommt, wenn man sofort kauft oder gar vorbestellt, sollte sich allerdings schon seit Jahren durchgesetzt haben. Wer dieses Risiko, aus welchen Gründen auch immer (ob sie gut oder schlecht sind, mag ich nicht beurteilen) eingeht, sollte mit der Entscheidung und den möglichen Konsequenzen seinen Frieden gemacht haben.
 

Agallah

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Kann den Shitstorm in diesem Fall auch überhaupt nicht nachvollziehen. Man zahlt für ein Spiel immer so viel wie man bereit ist zu zahlen.

Na dann sag doch mal, wie oft es bisher vorgekommen ist, dass ein Spiel bereits eine Woche nach Release im Sale war?

PCGH hat dazu 2014 schon mal einen Artikel gemacht:
Da danach gefragt wurde: https://www.pcgameshardware.de/Spie...als/guenstig-kaufen-Preisentwicklung-1144674/

Battlefield 4
Vorbesteller: 60 Euro
Release: 45 Euro
2 Wochen: 40 Euro

CoD Ghosts Retail
Vorbesteller: 60 Euro
Release: 52 Euro
2 Wochen: 42 Euro

AC Black Flags
Vorbesteller: 60 Euro
Release: 46 Euro
2 Wochen: 46 Euro

Sind jetzt die Retailpreise, im verlinkten Artikel findest du aber auch die DL-Preise...und weitere Beispiele. Kurze Google-Recherche hat noch weitere Beispiele ausgespuckt.

Aus jüngerer Vergangenheit:
Fallout 76:
Release: 70 Euro
10 Tage: 35 Euro

Ich erinnere mich selber auch daran wie ich 2013 Bioshock Infinite in weniger als 3 Monaten nach Release für 7,49€ im Steam Sale kaufen konnte.
Ist also seit Jahren schon gang und gebe und eigentlich sollte niemand mehr darüber verwundert sein.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Na dann sag doch mal, wie oft es bisher vorgekommen ist, dass ein Spiel bereits eine Woche nach Release im Sale war?

Immer diese nervigen Zweitaccounts...

Es ist aber schon älter als eine Woche. Dass es vor einer Woche bei Steam released wurde war Grund genug zu warten. Aber auf einen Preisverfall nicht? Verstehe das einer.
 

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Trotzdem ein tolles Spiel !
Umsetzung auf dem PC braucht zwar gute Hardware .,..aber ist eben so

Optik Top
Story Top

Und das genöle der AMD Jungs
...tja...einfach mal Hardware kaufen die auch Treiber zum Release bringt und nicht Zwei Wochen Später !
Denn DAS ist das Problem von AMD !

Treiber Support Mangelhaft !

Ein Bios Update um ein Spiel zu spielen....echt jetzt ?!
 

RX480

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Optik Top
Story Top

Und das genöle der AMD Jungs
...tja...einfach mal Hardware kaufen die auch Treiber zum Release bringt und nicht Zwei Wochen Später !
Denn DAS ist das Problem von AMD !

Treiber Support Mangelhaft !

Und jetzt übersetz mal bitte das Ganze auf den Artikel HIER.
Bei RDR2 haben eigentlich nur NV-Jungs rumgebarmt.

btw.
Vermutlich wird es immer mal Games geben, wo Hardware A oder B am Anfang net gleich 100%ig
wie erwartet läuft.
Das ist normalerweise auch kein Problem, wenn die DEVs dann mit den Treiberteams zusammenarbeiten.
(leider ist das net überall der Fall)
 
Zuletzt bearbeitet:

Agallah

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Also ich habe mir Fallout 76 zum Start gekauft, aber an 70 Euronen kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern...

Dann waren es vielleicht nur 60 Euronen und die Schreiberlinge der Quelle haben sich vertippt:ka: Ich für da ja nicht selber Buch drüber...
Nichts desto trotz hast du einige Beispiele für AAA-Titel bekommen die direkt nach Release derbe rabattiert wurden.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Denn DAS ist das Problem von AMD !

Treiber Support Mangelhaft !

Mal abgesehen davon, dass Red Dead auf NV Karten probleme gemacht hat und die AMD Karten sehr gut performen bei dem Game, gibt es keinen Grund für deinen FanBoyPost.
Zudem würde ich mir wünschen, dass Experiance so toll wie Adrenalin ist.

By the Way musste das BIOS vom Mainboard aktualisiert werden was keinen Zusammenhang zum Treiber der Graka hat.

Und als Nvidia Fanboy sollte man sich bezüglich Treibern eh etwas bedeckt halten.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Es gibt zwar auch bei AMD Treiberprobleme, aber Adrenalin ist meiner Meinung nach in Sachen Bedienkomfort und Funktionsumfang ein Traum gegenüber dem eher rudimentären Pulldown-Flattermenü von Nvidia aus der Win98-Ära.
 

Rage1988

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Kann den Shitstorm in diesem Fall auch überhaupt nicht nachvollziehen. Man zahlt für ein Spiel immer so viel wie man bereit ist zu zahlen.



PCGH hat dazu 2014 schon mal einen Artikel gemacht:
Da danach gefragt wurde: https://www.pcgameshardware.de/Spie...als/guenstig-kaufen-Preisentwicklung-1144674/

Battlefield 4
Vorbesteller: 60 Euro
Release: 45 Euro
2 Wochen: 40 Euro

CoD Ghosts Retail
Vorbesteller: 60 Euro
Release: 52 Euro
2 Wochen: 42 Euro

AC Black Flags
Vorbesteller: 60 Euro
Release: 46 Euro
2 Wochen: 46 Euro

Sind jetzt die Retailpreise, im verlinkten Artikel findest du aber auch die DL-Preise...und weitere Beispiele. Kurze Google-Recherche hat noch weitere Beispiele ausgespuckt.

Aus jüngerer Vergangenheit:
Fallout 76:
Release: 70 Euro
10 Tage: 35 Euro

Ich erinnere mich selber auch daran wie ich 2013 Bioshock Infinite in weniger als 3 Monaten nach Release für 7,49€ im Steam Sale kaufen konnte.
Ist also seit Jahren schon gang und gebe und eigentlich sollte niemand mehr darüber verwundert sein.

So schaut es aus und mittlerweile kann man das Gejammer nicht mehr hören.
Dann bestellt die Spiele nicht vor, wenn ihr euch ein paar Tage oder Wochen danach beschwert, weil der Preis niedriger ist. Das war schon immer so und die meisten Spiele findet man ein paar Tage nach Release schon 10-20€ günstiger.
Das ist nichts Neues.
Aber nein, stattdessen bestellen viele ja Spiele bereits über ein Jahr vorher.
Wer nicht warten möchte, muss eben den höheren Preis dafür zahlen, sollte sich dann aber auch nicht beschweren.

Achja, GOTY Editions sind nicht nur deutlich günstiger, sie enthalten auch alle DLCs. Wer also noch länger warten kann, zahlt weniger für mehr.
Heutzutage gibt es so viele Spiele, da kann ich auch ein Jahr auf ein Spiel warten. Dann wurde es 10x gepatch und ich bekomme eine konplette Version mit allen Zusätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Hat ja auch lange genung gedauert mit dem Adrenalin Treiber....

Fanboi ...eher nicht.

Aber einfach mal ehrlich sein.

Treiber Support bei AMD ist grotte
Energineverbraucht bei Intel ist schlecht
Preise bei Nvidia zu hoch
AMD GPUs zu langsam
 

Pyrodactil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Empörung? lächerlich. War schon vor Steam in Gameshops für 46€ zu haben.
Wer teuer aufn ner Plattform zahlt weil er unter sofortnis leidet brauch sich nicht aufzuregen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Hat ja auch lange genung gedauert mit dem Adrenalin Treiber....

Fanboi ...eher nicht.

Aber einfach mal ehrlich sein.

Treiber Support bei AMD ist grotte
Energineverbraucht bei Intel ist schlecht
Preise bei Nvidia zu hoch
AMD GPUs zu langsam

Der Adrenalin Treiber war von Anfang an top.
Wieso sind AMD GPUs zu langsam?
Du bekommst nahezu 2070s Leistung für 100 Taler weniger. Nur weil es kein Highend Modell wie die 2080ti gibt? Who cares.
Die Treiber sind doch klasse? Selbst alte Karten bekommen noch ausreichend Support. Sieht bei NV anders aus. Guck mal wo die 1080 jetzt teilweise rumdümpelt weil nur die neuen ordentlich versorgt werden. Das ist echt peinlich
 

VikingGe

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Die Treiber sind doch klasse?
Die Windows-Treiber haben seit dem Launch von Navi schon ziemlich nachgelassen, das merke ich hier schon mit der alten Polaris-GPU. Inzwischen (19.12.2) scheint es wieder einigermaßen in Ordnung zu sein.

Aber: The Outer Worlds hatte Grafikfehler mit dem Treiber, der speziell "Support" für das Spiel beworben hat, zwischenzeitlich funktionierte der Windows 10-Login-Bildschirm nicht richtig, diverse D3D9-Workloads funktionieren mal wieder nicht mehr (der alte FFXIV Heavensward-Benchmark bleibt nach der ersten Szene einfach mal hängen), und der Windows-Vulkan-Treiber ist im Vergleich zum inoffiziellen RADV-Treiber unter Linux immer noch ein schlechter Witz, der einen in fast jeder neuen Version mit neuen Fehlern begrüßt.

In der Vergangenheit gab es auch mal größere Probleme, die man erst nach viel zu langer Zeit behoben hat. Nier Automata funktionierte auf Polaris-GPUs nicht, wurde erst drei oder vier Monate nach Release behoben; dann hatte man Anfang 2018 mal eben einen ganzen Haufen D3D9-Spiele unspielbar gemacht. Klar, kann mal passieren, aber dass es mehrere Wochen oder Monate dauert, sowas zu beheben, ist schon fragwürdig.

Nvidia war zeitweise auch ziemlich nervig, v.a. als ich noch die GTX 670 im Hauptrechner hatte (mal funktionierte die Installationsroutine gar nicht erst, dann funktionierten einige Spiele nicht mehr oder die Performance war Mist, Vulkan ist erst seit ca. 1½ Jahren überhaupt in einem benutzbaren Zustand), also nicht unbedingt besser, aber im Moment finde ich Lobgesänge auf die Stabilität von AMDs Grafiktreiber doch etwas unangebracht.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

tsja. Pech,das ist Marktwirtschaft.

Und den Preisnachlass kann man mit etwas Wissen kommen sehen. Immerhin hat das Game schlechte Presse und ziemlich grausige Verkaufszahlen auf dem PC. Da war klar das das mal bissel angekurbelt wird. Wer zu Release kauft ist heutzutage am Pops. Sich hinterher beschweren....Pech. Heutzutage gilt im Internet wohl "Wer lauter schreit\heult, hat mehrer Recht"? Leute keiner interessiert sich für eure Kommentare oder Rezensionen.

Wird wohl das erste und letzte RDR auf PC sein, der Markt ist nicht lukrativ. Damit ist ein RDR1 Remaster auf dem PC auch endgültig Geschichte.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

ich finde das ist ein guter Rhytmus.. z.B. Assassins Creed Odyssey Gold hab ich nach 8 Wochen im Sale für 39,95 gekauft.
Wer natürlich lieber den Vollpreis zahlt darf das gerne machen. Das kann man wenn man will ja Heute auch noch für 3-4 Jahre alte Spiel in den Game launcer shops. Nur beschweren darf man sich dann nicht
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

:D:D:D
Das ist ein Kommentar aus den Steam-Foren.
Für mich ist das alles nur ein Zwergenaufstand. Ein Produkt ist zeitweise exklusiv und es wird mit der Zeit billiger. Was ist daran nun außergewöhlich? Wollen die besorgten Zwerge Festpreise für Spiele, wie es sie für Bücher gibt? Der Kardinalfehler ist es doch, am ersten Tag zu kaufen. Warum nicht einfach ein halbes Jahr warten, oder länger? Dann sind Fehler behoben, DLCs integriert und die Preise sinken.

Wenn ich mir etwas für den "Luxus" kaufen, und ein Rechnerspiel ist nun wirklich nicht essentiell, naja, also ähh, ...,. zumindest nicht alle, ähhh, ..., dann hat man zum Abschluss des Kaufes den Gegenwert gesehen, Ob ein Produkt nun Tage später billiger angeboten wird, ändert doch rein gar nichts am Preis, als die Kaufenbtscheidung getroffen wurde. Das ist eine Charaktereigenschaft, die ich nie verstehen werde. Etwas zu kaufen und danach weiter zu beobachten, wie die Preise sich verhalten. Das ist einfach nur Lebenszeitverschwendung und Teil der Anleitung zum Unglücklich sein. Ich mache das so: Kaufen, glücklich sein, Thema abgehakt

Anstatt zu klagen und zu jammern, sollten man lernen, ruhig bleiben, abwarten und sich numso mehr zu freuen, wenn man es dann in Händen hält. Meine Meinung
 

TweakerNerd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Naja habe eine Nvidia gtx 1070 und ein ryzen 7 2700. Hatte zum Start auch große Probleme mit der Stabilität, komisch war nachdem ich mein OC rausgenommen hatte lief es wie geschmiert XD.

Obwohl die taktungen in jedem Spiel stabil sind. Red dead 2 mag es nicht wenn die graka mit 2100 MHz taktet. Ram OC und CPU sind kein Thema. Denke mal sowas kann mann keinem Hersteller in die Schuhe schieben.

Liegt an der Programmierung, jedes System ist ja auch mehr oder weniger ein Unikat.

Mfg
 

SIR_Thomas_TMC

PC-Selbstbauer(in)
AW: Red Dead Redemption 2 PC: Plötzlich im Steam Sale, User empört

Für mich ist das alles nur ein Zwergenaufstand. Ein Produkt ist zeitweise exklusiv und es wird mit der Zeit billiger. Was ist daran nun außergewöhlich? Wollen die besorgten Zwerge Festpreise für Spiele, wie es sie für Bücher gibt? Der Kardinalfehler ist es doch, am ersten Tag zu kaufen. Warum nicht einfach ein halbes Jahr warten, oder länger? Dann sind Fehler behoben, DLCs integriert und die Preise sinken.
Jups, und genau so mach ich es auch, zumindest so gut wie immer. Nur auf VR nützt mir das momentan meist wenig, da der Preisverfall da noch nicht so üblich ist.
Wenn ich mir etwas für den "Luxus" kaufen, und ein Rechnerspiel ist nun wirklich nicht essentiell, naja, also ähh, ...,. zumindest nicht alle, ähhh, ..., dann hat man zum Abschluss des Kaufes den Gegenwert gesehen,
Jups, nochmal Zustimmung.
Ob ein Produkt nun Tage später billiger angeboten wird, ändert doch rein gar nichts am Preis, als die Kaufenbtscheidung getroffen wurde. Das ist eine Charaktereigenschaft, die ich nie verstehen werde. Etwas zu kaufen und danach weiter zu beobachten, wie die Preise sich verhalten. Das ist einfach nur Lebenszeitverschwendung und Teil der Anleitung zum Unglücklich sein. Ich mache das so: Kaufen, glücklich sein, Thema abgehakt
Es gibt ja auch die Möglichkeit, dass man es nicht weiter beobachtet hat, und man es trotzdem sieht/mitbekommt, dann kann ich den Ärger grundsätzlich verstehen. "Mist, hätte mir 5 € sparen können. Ärgerlich." Aber dann gilt eigentlich, war mir vorher +5€ wert, was hat sich nun geändert?
Oder wird das auch mit der Damenwelt (ich geh mal von >95% x-Chromosom hier aus) so gemacht? Hm, das ist meine Freundin/Frau, aber Mensch, die hätte ich doch vielleicht auch ... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

fire2002de

Software-Overclocker(in)
Nach der verarsche mit gta 5 Kauf ich nichts mehr von Rockstar. Es ist ein tolles Spiel aber man sollte sich über die Release Strategie mal Gedanken machen. Was mich wundert, warum Regen sich die Leute auf wenn etwas günstiger wird? Neid weil man zuviel bezahlt hat?
 

SIR_Thomas_TMC

PC-Selbstbauer(in)
Hm, hab beim Angebot für unter 30€ bei Expert vor ein paar Wochen zugeschlagen. Liegt noch ungeöffnet rum, muss erst noch 1 auf XBox fertig zocken.
 
Oben Unten