Raytracing: Nvidia rührt Werbetrommel kurz vor Ende des Ultimate Coutdowns

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Raytracing: Nvidia rührt Werbetrommel kurz vor Ende des Ultimate Coutdowns

Aktuell läuft bekanntlich der Ultimate Countdown von Nvidia, der am 1.9. endet und wohl die Vorstellung der RTX-3000-Serie ("Gaming Ampere") einläutet. Kurz vor Ende des Countdowns rührt Nvidia die Werbetrommel für Raytracing und die parallel stattfindende Fachmesse Siggraph - und streut Hinweise auf Ampere.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Raytracing: Nvidia rührt Werbetrommel kurz vor Ende des Ultimate Coutdowns
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Im Gaming-Bereich schaffe die Qualität von RTX-Raytracing "neue Dynamik und Umgebungen im Gameplay, die es den Spielern ermöglichen, reflektierende Oberflächen strategisch zu nutzen".

Für mich wird es viel schöner werden, einfach realistischere Beleuchtung genießen zu können, in open world Spielen.
Das kann echt einen an/aus Effekt haben.

Der Taktische Nutzen von Reflexionen ist mir eher sehr unwichtig, da ich kaum Multiplayer-Shooter zocke. :)
Natürlich sind schöne Reflexionen und Schattenwurf auch nicht verkehrt, vor allem wenn noch Lichteffekte durch Farben in's Spiel kommen.

Freue mich echt, auf die Präsentation am 1. .
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ja, RT ist ein lustiges Feature, welches zu schlecht programmiert zuviel Ressourcen kostet. Diese Ressourcen kann man aber überproportional teuer an den Endkunden weitergeben und so dreist weiter die Preise oben halten.

Da würde ich auch dauerhaft die Werbetrommel für das hohle Konsumvieh schlagen, solange das begeistert infantil zum Takt in die Hände klatscht, während der Speichelfaden aus dem geistlosen Grinsegesicht trieft, denkt es nicht mit, was aus Sicht von den Großaktionären von Team Grün sehr gut ist. (Und ja, ich habe selber bei denen Kohle liegen laßen, aber ehrlich muß man sein.)
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hoffe inbrünstig, dass NV die Rasterleistung nicht wieder komplett hinten anstellt.
Die UHD-Suppe auszulöffeln wär eigentlich der Job von Turing gewesen.
Wenn dieses Mal wieder nur 30% rumkommen muss man erneut zwei Jahre warten bis Hopper um die Ecke springt.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
Ich bin gespannt ob es sich mit der neuen Generation lohnt die 1080ti in den Ruhestand zu schicken. Oder ob sie nochmal eine durchhalten muss... bis auf wenige Spiele schlägt sie sich (WQHD) auch noch sehr gut.

Da ich nicht davon ausgehe das die 3080ti zu den gleichen Preisen wie damals die 1080ti erscheint, werde ich wenn dann wohl zur kleineren Karte greifen. Und da hoffe ich dann einfach auf mehr VRAM, weil wenn eine neue Karte, dann sicher kein Sidegrade.
 

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
ich frage mich immer noch, wie das mit den Reflexionen funktionieren soll, wenn wir ein Spieler sie hat und der andere nicht?
werden bei zukünftigen Multiplayer-Spielen dann getrennte Server, einmal mit einmal ohne RT, gestellt, damit keine „Wettbewerbsverzerrung“ entsteht?
wäre ja nicht gerade fair, wenn der eine in der Fensterscheibe eines Gebäudes den anderen um die Ecke sieht, der andere aber nicht.
 

RealistischerFisch

Komplett-PC-Käufer(in)
Bin schon sehr gespannt auf die Tech-Demo von Cyberpunk 2077. Wird sehr interessant wie viel Unterschied Echtzeit-Raytracing wirklich ausmachen kann, wenn ein Spiel es umfassend und sinnvoll implementiert.
 

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe Anfang des Jahres (vor Corona) Nvidia und CD Projekt Aktien erworben. Beides steht aktuell besser da als die allermeisten anderen Beteiligungen. Ich hoffe, ihr kauft hier alle artig die teuersten Modelle :ugly:
 

Indra_

Schraubenverwechsler(in)
ich frage mich immer noch, wie das mit den Reflexionen funktionieren soll, wenn wir ein Spieler sie hat und der andere nicht?
werden bei zukünftigen Multiplayer-Spielen dann getrennte Server, einmal mit einmal ohne RT, gestellt, damit keine „Wettbewerbsverzerrung“ entsteht?
wäre ja nicht gerade fair, wenn der eine in der Fensterscheibe eines Gebäudes den anderen um die Ecke sieht, der andere aber nicht.
Bei den wenigen FPS die der Spieler mit RTX hat, ist er schon Tod, bevor er den Feind, durch die Spiegelung erkennt.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Für mich wird es viel schöner werden, einfach realistischere Beleuchtung genießen zu können, in open world Spielen.
Das kann echt einen an/aus Effekt haben.

Der Taktische Nutzen von Reflexionen ist mir eher sehr unwichtig, da ich kaum Multiplayer-Shooter zocke. :)
Natürlich sind schöne Reflexionen und Schattenwurf auch nicht verkehrt, vor allem wenn noch Lichteffekte durch Farben in's Spiel kommen.

Freue mich echt, auf die Präsentation am 1. .

Es ist einfach beeindruckend, was Nvidia mit seiner künstlichen Intelligenz und anderen Technologien wie Raytracing bewerkstelligt. Ich möchte mir eine RX 5700 XT für den PC kaufen. Doch dann denke ich immer wieder an DLSS 2.0 und Raytracing. Und eben wie zuverlässig Nvidia Karten immer laufen. Das ist schon den gewissen Aufpreis gegenüber AMD wert.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
Es ist einfach beeindruckend, was Nvidia mit seiner künstlichen Intelligenz und anderen Technologien wie Raytracing bewerkstelligt. Ich möchte mir eine RX 5700 XT für den PC kaufen. Doch dann denke ich immer wieder an DLSS 2.0 und Raytracing. Und eben wie zuverlässig Nvidia Karten immer laufen. Das ist schon den gewissen Aufpreis gegenüber AMD wert.

Also jetzt würde ich mir keine 5700Xt kaufen, dann lieber 2 Monate auf die neueren Karten warten.
Ich hatte bsiher mit beiden Herstellern gleich wenig Probleme.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Ich lese ständig von Treiberproblemen... Blue- und Blackscreens... klar schreien die, die es betrifft am lautesten, aber das ist eben das, was man wahrnimmt. Aber du hast recht, ein oder zwei Monate warten lohnt sich. Ist nur schwieriger, wenn man zur Zeit mit der Integrierten GPU der i5 6600K Einheit vorlieb nehmen muss, weil die 980ti durchgebrannt ist... :ugly:
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Also jetzt würde ich mir keine 5700Xt kaufen, dann lieber 2 Monate auf die neueren Karten warten.
Ich hatte bsiher mit beiden Herstellern gleich wenig Probleme.

Das Problem wird nur sein, das die neuen Karten preislich in einer anderen Liga spielen werden, als die 5700XT.
Bis im 350€ Bereich etwas neues erscheint, wird es noch dauern. Zudem würde ich in dem Preisbereich keine Karte mehr ohne RT kaufen.
Aber gut das ist meine persönliche Meinung.

Ansonsten sehe ich das auch so. Ich habe immer gerne AMD Karten gekauft und nie Probleme gehabt. Mir DLSS und Raytracing ist NV Feature technisch aber einfach voraus momentan.
Mit dem bevorstehenden Release der 3000er Generation wird sich der Vorsprung weiter ausbauen.
 
Oben Unten