Rauchende Stromstecker bei RTX 4090: Bekannter Youtuber fordert Nvidia zum Handeln auf

Danizo

PC-Selbstbauer(in)
Sorry, aber JayzTwoCents ist ein typisches US Hardware Plappermaul mit oft gefährlichen Halbwissen. Der ist nun wirklich keine YouTube "Größe" nach dem ich mich richte.
Da ist mir Igor bedeutend lieber, und Roman wird schon wissen warum er die Füße stillhält und sich nicht an dem Drama Hype beteiligt ;)
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Das Problem sind nicht die User, sondern das Kabel ist extrem minderwertig hergestellt. einfach mal das Video auf der Seite IgorsLab angucken.
Das Ding ist von der Konstruktion und Ausführung ein absolutes NoGo. Hat man hier die QC erst die User machen lassen? Das ist schon ein Armutszeugnis. Ich mir ein neues Netzteil bestellt mit dem entsprechenden Adapter, da der Adapter für mein Dark Pro 12 1000W von BeQuiet erstmal bist Mitte November ausverkauft ist.
Igors Schlussfolgerungen haben leider einen Schönheitsfehler, wie auch Buildzoid anmerkt.
Denn das Abreißen ist kein Problem. Dann läuft nichts mehr über diesen Pin und gut is.
Wenn es die Überhitzung der verbliebenen Pins wäre, dann würden diese durchschmoren, nicht die äußeren, die nach Igors Theorie abreißen und keinen Kontakt haben.

Es geht eher um Anrisse / Aufbiegen / nach teilweisem Kontakt wieder leicht selbst anlöten, so dass viel Strom auf viel Widerstand trifft und den Stecker an diesen Pins aufheizt.
 
S

StorageHunter-81

Guest
Sei's drum. Ich schreie auch nach Rückruf, wohlwissend, dass das kaum möglich ist, aber der Schaden ist für Nvidia unübersehbar.
Ich werde auf den Winkeladapter und ein farblich passendes ModMesh Pro Kit setzen. Da muss gar nichts erst gebogen werden, auch wenn in mein Gehäuse das wahrscheinlich problemlos reinpassen würde.
Aber auf Risiko gehen, bei den Kosten? Nee.
 

Firestar81

Software-Overclocker(in)
Die Karten kosten ein Schweinegeld und dann sowas minderwertiges dafür in die Packung zu legen ist schon mal der Hammer schlechthin. Normalerweise sollten sich alle Besitzer zusammenschließen und diesen Rotz an NV zurückschicken. Die Qualitätsprüfung ist bei denen wohl im Weihnachtsurlaub. Und das noch nicht mal die Lederjacke ne offizielle Stellungname dazu abgibt ist auch schon mal nicht von schlechten Eltern. Aber sowas kommt davon wenn man nur die Dollarzeichen in den Glubschern hat
Riecht eher nach einer Sammelklage aber nur in den USA
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
An sich ist es ja eine gute Idee, die 3-4 Stecker durch einen zu ersetzen.
Aber man hätte locker den Durchmesser der alten Pins behalten können und dann eine andere Codierung auf den Stecker packen, damit niemand auf die Idee kommen kann, den in einen 8-Pin Sockel zu quetschen.
Sei's drum. Ich schreie auch nach Rückruf, wohlwissend, dass das kaum möglich ist, aber der Schaden ist für Nvidia unübersehbar.
Ich werde auf den Winkeladapter und ein farblich passendes ModMesh Pro Kit setzen. Da muss gar nichts erst gebogen werden, auch wenn in mein Gehäuse das wahrscheinlich problemlos reinpassen würde.
Aber auf Risiko gehen, bei den Kosten? Nee.
Natürlich ist ein Rückruf möglich - leider braucht Nvidia immer verlorene Klagen, um Fehler einzugestehen...
Das war beim Underfill der Geforce 4 so, wodurch diverse Laptops frühzeitig ablebten.
Das war auch bei der GTX 970 so...
In beiden Fällen hat Nvidia alles abgestritten, bis es ihnen bis aufs kleinste Detail nachgewiesen wurde.

Edit:
Und hier wird sich Nvidia auf die Warnhinweise in den Anleitungen beziehen... steht drin, dass man die Adapter nicht zu nah am Stecker biegen und erst recht nicht diagnoal Zugbelasten darf... also Fehler liegt beim Kunden, der gleich eine neue Karte kaufen darf.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

StorageHunter-81

Guest
Ich rechne Jay das durchaus an das er Nivida deutlich auffordert etwas zu tun. Und mit 3.8 Mio Followern ist er ja auch nicht grad ein kleines Licht. Jeder der großen Channels (Igor, Canucks, LTT, GN etc.) kritisieren die Qualität und Design des Adapters... aber von dehnen hat meines Wissens nach bis jetzt keiner Nividia zum Austausch aufgefordert. Von dehnen hört man "gebt nochmal 30-40 Dollar für eine anderes Kabel aus". Jay schert sich nicht darum ob Nividia das gefällt was er sagt.

Und da es sich hier potentiell um eine Feuergefahr handelt sollte das auch schnellstmöglich passieren.
Bei anderen Feuergeschichten wurde schon ganz anders reagiert.

Jetzt kann man natürlich sagen: Du hast 2000+ Euro für die GPU ausgegeben... da schmerzen die paar Euro mehr jetzt auch nicht. Stimmt! Aber das ist nicht der Punkt. Lässt man Hersteller (egal wen) mit sowas davonkommen werden Qualitätskontrollen immer weiter runterfahren und z.B. Stecker so billig wie irgend möglich designed... weil passiert ja nix wenn man ********************* baut.
Dem schließe ich mich an.
An sich ist es ja eine gute Idee, die 3-4 Stecker durch einen zu ersetzen.
Aber man hätte locker den Durchmesser der alten Pins behalten können und dann eine andere Codierung auf den Stecker packen, damit niemand auf die Idee kommen kann, den in einen 8-Pin Sockel zu quetschen.

Natürlich ist ein Rückruf möglich - leider braucht Nvidia immer verlorene Klagen, um Fehler einzugestehen...
Das war beim Underfill der Geforce 4 so, wodurch diverse Laptops frühzeitig ablebten.
Das war auch bei der GTX 970 so...
In beiden Fällen hat Nvidia alles abgestritten, bis es ihnen bis aufs kleinste Detail nachgewiesen wurde.
Hm, da ist ja schon Einiges passiert bei Nvidia...
Bei der GTX 970 war es 2014/2015 dieses Ding mit 3,5 statt 4 GB VRAM, das weiß ich noch.
Letztlich warte ich jetzt aber nicht ein Jahr oder wie lange, bis eventueller juristischer Gegenwind Nvidia zur Nachbesserung drängt.
Dann sind es wohl noch mal 50 € für Kabel und Adapter. Sofern die einen sicheren Betrieb gewährleisten, haben alle Betroffenen keine Wahl.
Skandalös ist der Fall definitiv, aber es passt in unsere Welt und Zeit, dass Entscheider lernunwillig und gierig sind und ihre Fehler nicht nur selten eingestehen, sondern sogar wiederholen.
Mal sehen, wie das weitergeht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Naja das Bild ist irgendwie aus'm Zusammenhang gerissen.Es geht um die Lötpunkte an den äußeren Kabeln und das der ganze Strom durch die mittleren Kabel fließt.Bei der Problematik wird ein Lüfter am Kabel wenig bringen🙃😉
Falsch.. wenn der Strom durch die mittleren Kontakte fließen würde, wären die verschmort, nicht die äußeren.

Allerdings ist das Bild dennoch falsch.
 

Firestar81

Software-Overclocker(in)
Dem schließe ich mich an.

Hm, da ist ja schon Einiges passiert bei Nvidia...
Bei der GTX 970 war es 2014/2015 dieses Ding mit 3,5 statt 4 GB VRAM, das weiß ich noch.
Letztlich warte ich jetzt aber nicht ein Jahr oder wie lange, bis eventueller juristischer Gegenwind Nvidia zur Nachbesserung drängt.
Dann sind es wohl noch mal 50 € für Kabel und Adapter. Sofern die einen sicheren Betrieb gewährleisten, haben alle Betroffenen keine Wahl.
Skandalös ist der Fall definitiv, aber es passt in unsere Welt und Zeit, dass Entscheider lernunwillig und gierig sind und ihre Fehler nicht nur selten eingestehen, sondern sogar wiederholen.
Mal sehen, wie das weitergeht.
Warum sollte man als Kunde nochmals bei einer 2000€+ Grafikkarte für ein sicheres Kabel Löhnen,weil Nvidia zu dumm bzw. zu geizig ist etwas ordentliches beizulegen? Der Hersteller ist hier in der Bringschuld,immerhin geht es hier um ein relevantes Sicherheitsrisiko durch Brandgefahr
 

Firestar81

Software-Overclocker(in)
Sei's drum. Ich schreie auch nach Rückruf, wohlwissend, dass das kaum möglich ist, aber der Schaden ist für Nvidia unübersehbar.
Ich werde auf den Winkeladapter und ein farblich passendes ModMesh Pro Kit setzen. Da muss gar nichts erst gebogen werden, auch wenn in mein Gehäuse das wahrscheinlich problemlos reinpassen würde.
Aber auf Risiko gehen, bei den Kosten? Nee.
Warum soll es nicht möglich sein,das Nvidia ein ordentliches Kabel ,das wahrscheinlich den Materialwert von 2€ nicht überschreitet,bei einer 2000€ GPU nachliefern kann.
Sony hat einen Adapter problemlos kostenlos für die PSVR für die PS5 liefern können.Ich hatte den auch beantragt hat reibungslos funktioniert oder meinst Du wegen der Geiz/Gierpolitik bei Nvidia sind die Aussen vor bei sicherheitsrelevanten Teilen?!
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Typischerweise wäre das Kabel ja Teil des Netzteils. Aber wenn ein Adapter beigelegt wird, dann muss der was taugen. Wenn wir dann ganz ehrlich sind, dann ist Nvidia eher für Plastikbomberlook bekannt als für maßgeschneiderte Blickfänger. Am PC hat sehr vieles diesen Plastic-Fantastic Look kombiniert mit mehr RGB als die Skyline von Shanghai. Die RTX30 FE ist da eher noch die Ausnahme.

Diese Billig-Plastik-DNA die schimmert dann halt durch bei solchen Adapterkabeln und der Mühe die man sich damit gibt. Es ist ja nicht nur, dass manche Kabel kaputtgehen, sondern all die anderen Regeln die es bei diesen Kabeln zu beachten gibt.

Das Stichwort ist nicht, ob ein paar DIY Bastler ein Kabel oder einen Austausch brauchen, sondern die zu erwartende OEM RMA Quote. HP und Lenovo können da ganz schnell ganz gehässig werden, wenn so ein Fehldesign die Reklamationsquote zu hoch treibt und gerade die OEMs scharren aktuell mit den Hufen den DIY Markt (teilweise) abzulösen.
 

Mindovermatter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man kann auch weiter als bis zum Tellerrand denken und nicht immer alles auf den Verbraucher abwälzen. Warum baut man auch einen 200KW Heizkessel, der mit Adapter in 2/50 Gehäusen passt? Man hätte den Anschluss der Pins einfach anders designen können, nach unten beispielsweise, Problem gelöst. Über solche Dinge macht man sich vorher Gedanken, nicht danach.
Völlig richtig - interessanterweise bei der Profi-Variante von Ada soll laut Igor`s Lab der Stromanschluß an der Rückseite der Karten liegen. ..:ugly:
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Warum sollte man als Kunde nochmals bei einer 2000€+ Grafikkarte für ein sicheres Kabel Löhnen,weil Nvidia zu dumm bzw. zu geizig ist etwas ordentliches beizulegen? Der Hersteller ist hier in der Bringschuld,immerhin geht es hier um ein relevantes Sicherheitsrisiko durch Brandgefahr
Na, weil man als treuer Nvidia Kunde und Käufer einer 2000€ Consumer GPU doch sicher brav das Firmenlogo als Tattoo trägt und gerne alles von der Firma kauft :D.

Völlig richtig - interessanterweise bei der Profi-Variante von Ada soll laut Igor`s Lab der Stromanschluß an der Rückseite der Karten liegen. ..:ugly:
Wenn ich mich recht erinnere, meint Igor damit die Versionen, die in Server verbaut werden können. Die werden halt von vorn nach hinten durchströmt und Stecker nach oben raus sind komplett tabu.
Das kauft schlicht niemand, weil es einfach keine Gehäuse mit 3 Höheneinheiten gibt, die sinnvoll und häufig im Rack benutzt werden
 

JZedtler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey NV muß für die 2000€+ doch was bieten und sei es eben ein Extra Feuerwerk,

bin ja mal gespannt was AMD so liefern tut :-)
Naja jetzt wissen wir auch warum viele nur Nvidia kaufen. Die Marke ist halt immer für eine Überraschung gut. Und um diesen Umstand beizubehalten tut die Lederjacke eben alles.
 

Berti84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sorry, aber JayzTwoCents ist ein typisches US Hardware Plappermaul mit oft gefährlichen Halbwissen. Der ist nun wirklich keine YouTube "Größe" nach dem ich mich richte.
Da ist mir Igor bedeutend lieber, und Roman wird schon wissen warum er die Füße stillhält und sich nicht an dem Drama Hype beteiligt ;)
Jap, JaysTwoCents ist ein aufgeblasener Clown mehr nicht... leider stehen die Leute mehr auf Clownshows als auf technische Hintergründe.
 

h_tobi

Kokü-Junkie (m/w)
Bei dem Preis, der für die Karten verlangt wird, erwarte ich auch einen vernünftigen Adapter.

Aber so spart man 1€ bei der Herstellung mal X-tausende verkaufte Karten = neue Lederjacken für ....
 
Oben Unten